Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 26.11.2020. --> Bis heute wurden 1159 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)
Sie sind hier:  TATORT-FUNDUS > Zeugen > Regie > Trageser, Tim > 

Tim Trageser

Regie

Tim Trageser, am 28. November 1969 in Frankfurt am Main geboren, studierte von 1991 bis 1994 Publizistik und Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nebenbei arbeitete er als freier Reporter für TV-Magazine und Nachrichtensendungen. Ab 1994 absolvierte er ein Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF). Bereits während seines Studiums wurde Tim Trageser mehrmals für seine Arbeiten ausgezeichnet: 1995 gewann er den F.W.-Murnau-Kurzfilmpreis und den Geißendörfer-Nachwuchspreis für seinen Kurzfilm "Ein kurzer beschissener Abend". 1997 bekam er für seinen Kurzfilm "Die letzte Sekunde" den Eastman-Förderpreis, Hof, und für "Kleiner Stürmer" wieder den Geißendörfer-Nachwuchspreis. Mit seinem Abschlussfilm an der HFF, "Clowns", dessen Kurzfilm-Vorstudie bereits mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet wurde, gewann Tim Trageser 2001 schließlich den Studio Hamburg Nachwuchspreis.

Für den Bayerischen Rundfunk inszenierte der Wahl-Münchner mittlerweile eine Reihe außergewöhnlicher Filme, die alle im Ersten liefen: 2002 mit Katharina und Anna Thalbach, Uwe Ochsenknecht und Herbert Knaup die Tragikomödie "Harte Brötchen", 2005 mit Senta Berger, Peter Sattmann, Hannah Herzsprung und Janina Stopper die beiden "Emilia"-Filme "Familienbande" und "Die zweite Chance" sowie 2006 wieder mit Uwe Ochsenknecht, aber diesmal mit Petra Zieser und Bobby Brederlow die Urlaubskomödie "Tollpension".

Ebenfalls 2006 inszenierte Tim Trageser für das ZDF den Film "Ein verlockendes Angebot" mit Christiane Paul und Richy Müller in den Hauptrollen. Dazu kam Tragesers Einstand als TATORT-Regisseur beim WDR: In Münster inszenierte er mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers die Folge "Das zweite Gesicht".

"Der Traum von der Au", 2007 für den Bayerischen Rundfunk, ist Tim Tragesers zweiter TATORT - und für ihn persönlich ein besonderer: Tim Trageser fiel (zusammen mit Autor Peter Probst) die Aufgabe zu, im Verlauf der eigentlichen Krimihandlung den zunächst unmerklichen Ausstieg von Oberkommissar Carlo Menzinger alias Michael Fitz zu erzählen ...

BR-Pressemappe


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3