Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Unvergessen

(874, Eisner)

Durchschnittliche Bewertung: 7.05922
bei 206 Bewertungen
Standardabweichung 1.72854 und Varianz 2.98785
Median 7.5
Gesamtplatz: 228

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
tatortoline1.0Sorry...aber ich kann das einfach nicht weiter schauen, Das ist sooo langweilig. Daher meine Bewertung nur aufgrund von 45 Min. 1 Punkt für den schnuckeligen Dorfpolizisten ;-) PS: Ist Amnesie bei TO-Kommissaren ansteckend? Häuft sich...
mecker9.0Ja ja, er liebte sie noch.
Laser7.2 
Latinum8.5 
Weiche_Cloppenhoff2.5Insgesamt recht langweilig; zwischendurch einige Male besser
Tatortfan928.0 
paravogel6.0 
KikiMuschi9.0 
donnellan10.0Absolutes Highlight, vielleicht sogar der beste Eisner-Tatort bisher. Das Ende überragend! Die Österreicher machen mittlerweile konstant richtig gute Tatorte!
Grompmeier6.0 
andkra679.0Gut...mittlerweile eines der besten Teams...wendungsreiche, wenn auch leicht vorhersehbare Story...BiBi sehr gut !
dizzywhiz8.0 
Hackbraten6.0Und am Schluss sind die Nazis doch nicht so schlimm, verglichen mit der Pharmaindustrie. Seltsam
BernieBaer9.0 
schwabenzauber7.8Gut durchdachter Plot mit Eisnerschen Erinnerungslücken. Kommt alles in allem aber nicht an die letzten Eisner/Fellner-Folgen heran.
kappl8.5 
grEGOr5.5 
TOP7.0 
Königsberg6.0Zwar spannend, aber die Auflösung hatte dann nichts mit dem Film zu tun, sodass man sich die ersten 75 Minuten letztlich auch hätte sparen können.
terrax1x19.0 
wkbb6.0Ungewöhnlicher Tatort, der mit einem Anschlag auf einen Kommissar beginnt und bei dem es erst später eine Leiche gibt. Die Freindseligkeiten zwischen Kärtnern und Wiener wurden deutlich gezeigt, war i.O. Thema Kriegsverbrechen sollte mal rin Ende haben.
InspektorColumbo7.0 
batic8.0 
MacSpock9.0 
Karpatjoe8.5Starker Tatort! Tolle Schauspieler, klasse Story.Schöne Bilder aus Österreich.
Kirk7.0Guter Krimi, aber nachher etwas zu konstruiert, noch dem SS-Verbrechen kommen auch noch Versuche mit Menschen ins Spiel, das war dann doch zuviel. Durch den Dialekt habe ich einiges nicht verstanden
Staz734.0 
Phillip5.0 
uwe19716.5Nur das schon oft genug behandelte Thema Nazis verhindert eine bessere Bewertung.
non-turbo7.0Nazi-Verbrechen vs. Wissenschaftsmord, besondere Wendung. Mordmotiv etwas weit herhergeholt, aber gut an zu sehen. Gute Flashbacks Amnesie-Eisner und gut gespielt. Etwas mehr Humor und/oder Spannung hätten sein können.
DanielFG3.0Mal was ganz neues: der Ermittler hängt im Fall drin, das sollte langsam mal verboten werden. Bange Frage: Wird das Fragment im Schädel jetzt auch diesen Ermittler zum Psycho machen?
schaumermal3.5 
Musikantist8.5 
silbernase5.5hm für den ORF tatort ein echtes Highlight, insgesamt aber nur mäßig spannend wie sich der kommissar frühzeitig und stur auf den falschen Täter einschiesst - der wahre Täter lag doch auf der Hand
dennster19817.2 
arnoldbrust9.5 
highbayer6.5Spannende Wendung, Klasse Kulisse, Kopfschuß überlebt?
bontepietBO9.8Packender, stimmiger Fall, filmisch perfekt in Szene gesetzt. Großes Kino aus Österreich. Die ARD-Werbung in eigener Sache hatte Reklame-TV-Niveau.Wie störend unnötig !!
Exi7.0Eisner rüpelt sich durch Kärnten als ob es kein Morgen gäbe. Ist zwar ziemlich dick aufgetragen, aber gerade die vielen versteckten Anspielungen auf reale Kärntner Begebenheiten sind köstlich. Der Fall selber war so lala, dafür die Regie bemüht innovativ.
dakl5.5 
zwokl6.5 
Andy_720d8.5Eine selten gute Mischung aus Geschichte, Rückblende, Technik, Schauspiel und Location. Wendungen krass wirkend, letztlich intelligent und überzeugend. Brillantes Ende..
Harry Klein6.5Ermittler ohne Gedächtnis, schweigende Dörfler, mehrere Verdächtige am Tatort... Klingt übel, ist aber dank der Bibi und dem Moritz ganz ok. In letzter Minute kommt die Erinnerung, die Auflösung & die überraschende Wendung.
tomsen27.8Sehr guter Krimi aus Österreich. Auch wenn Eisner etwas schnell auf den Beinen war. Ansonsten sehr gut.
falcons818.5 
lightmayr8.0Wirklich gut wie Eisner das spielt. Dazu noch eine interessante Erzählungsabfolge mit den ganzen Rückblenden.
Jürgen H.9.0Na, es geht doch! Ein exzellent inszenierter Krimi mit einer überraschenden Wendung. Bibi und Moritz wunderbar kongenial, die Geschichte in der Geschichte eindringlich und gleichermaßen unaufdringlich, chapeau! Unvergessen bleibt unvergessen.
TSL7.0Grandiose Bilder und eine Story die im Verlauf des Filmes immer mehr an Fahrt aufnimmt. Sehenswert auch wegen der durchweg guten Schauspieler.
Thiel-Hamburg6.0Phonetisch oft kaum verständlich wg. Dialekt, Fremdsprache und Alkoholschwere. Plot vermag nicht zu fesseln, war alles schon mal da. FAST alles; Denn die Effektschnitte (z.B. Ohrfeigen) sind super gelungen und mir zwei Extrapunkte wert!
Bulldogge6.0 
Marginalie10.0 
fotoharry9.0War super, Punkt Abzug gab es für die Explosion im Steinbruch am Ende - die war sinnlos. Aber sonst klasse - Regionalität, Spannung, zT Witz - alles da!
Nik6.0Düstere, rustikale Kärnten-Studie, reich an Effekten - ganz okay, letztlich aber eher beklemmend als unterhaltend.
Aussie8.5Überzeugend die Schauspieler, gute Story, aber Kommissar ZUFALL schlägt zu in Form eines USB-Sticks, sonst blieber der Fall ungelöst. Und da der Mörder von dem Stick nichts wusste, ergibt der ganze Schluss keinen Sinn!
ssalchen7.5Tolle Folge aus Österreich, wahrscheinlich eine der besten mit Eisner. Seitenhiebe auf die Verhältnisse im südlichen Bundesland, gesponsert durch die Kärnten Werbung, großartig. Beim Plot war Luft nach oben, aber was solls?
joki6.5 
Steve Warson7.5Intensiver Krimi, Eisners Visionen spektakulär in Szene gesetzt, aber am Schluß war es dann eine Wendung zu viel, Thema Pharmaversuche an Menschen hätte es nicht mehr gebraucht, nur dem Überraschungsmoment geschuldet.
mesju8.5 
mattxl7.5 
Vinzenz0610.0Großes Lob an Regisseur Sascha Bigler und das ganze Team.
RF19.0Ein spannendes Eisner-Highlight mit einem anspruchsvollen Fall, coolen Sprüchen und schauspielerischer Glanzleistung von Harald Krassnitzer. Absolut kurzweilig.
Makrü2.5ohne Worte !!!!
canjina9.0 
holubicka7.5Brisante Themen: Vertuschung von Naziverbrechen und illegale Medizinversuchsreihe. Die Rolle als angeschossener Ermittler Eisner toll gespielt von Krassnitzer. Die Beiden Ermittler Bibi Fellner und Moritz Eisner auch wieder gut harmoniert. Durch die Wendu
Der Kommissar7.5 
Eichelhäher7.0 
Benjamin3.0 
Vogelic5.0Durchschnitt,Pluspunkt für Eisner.
uknig226.5Nicht schlecht, aber zum Schluss gab es dann doch einige Hänger.
diver9.0Vergessen in dreifacher Hinsicht: Amnesie, Alzheimer und Vergessen der Geschichte. Toller Krimi, nur die aus dem Hut gezauberte Auflösung war etwas unglaubwürdig
Tatortfriends8.0Starke Geschichte, spannend umgesetzt.
TheFragile7.5Ein unkonventioneller/gelungener Einstieg in einen Tatort. Flashbacks und Aussetzer durch Schnitttechnik sehr emotional umgesetzt.
NorLis8.8 
Cluedo6.0Etappentod und Lame Duck Eisner: Von der Anlage her eine spannende Idee, in der Umsetzung nicht immer konsequent. Starke Regie, gut geschnitten, die Story aber folglich eher mittelmäßig. Daraus folgt: solide Unterhaltung.
Axelino8.5einfach nur stark. Eisner = Qualität. Weiter so!!! Und die Bibi ist echt eine Bereicherung.
blemes9.0gutes Ermittlerteam. Ein wenig zerfahrene Story, aber Spannend mit Alpencharme
Kreutzer7.0Durchschnitlicher Tatort.
Bohne9.0Das Glück bevorzugt die Vorbereiteten. Und dazu zählt ein gutes Drehbuch. Sehr schön. Bibi auch unwitzig super.
tatort-kranken8.0 
fromlowitz2.0Laaaangweilg.
Roter Affe6.0Nicht schlecht, aber auch nicht rund. Spezi Tod bleibt unklar.
speedo-guido8.0Gute Story
inspektorRV6.9 
spund18.0Krassnitzer in Hochform, düstere, stimmig-miefige Atmopsphäre, orginelle Story - aber: versierte Tatort-Kenner erkennen den Täter zu früh, etwas missratenes Ende.
petersilie1237.5 
Claudia-Opf7.5 
Esslevingen3.0 
Volker818.0 
Strelnikow9.0Klasse Tatort mit Krassnitzer und Neubauer! Der Eisner kommt um so besser, je grantiger er ist. Eine abwechslungsreiche Geschichte und ein durchgängiger Spannungsbogen – sehr sehenswert!
Mr.Smuuud6.5Ich bin echter Österreich-Tatort-Fan, aber diesmal hat er mich nicht so überzeugt. Trotzdem eine solide Leistung.
flomei7.5 
matthias8.0Spannend, mit überraschender Wendung. Unterhaltsames Wiener-Kärtner Geplänkel. "Bibi Fellner" wird allmählich eine ebenbürtige Partnerin. Leider thematisch überladen. Motiv nicht überzeugend. Ein halber Extrapunkt für die ferngesteuerten Särge.
misterdoogalooga0.1ich bin ja selbst ösi, aber die ösi-tatorte mit krassnitzer als kommissar sind einfach unrealistisch und machen maximal bergdoktorfeeling. ich will aber tatort sehen!!!!!
Ralph8.0 
Revilonnamfoh7.1War ganz OK, am besten der Disput Provinz zu Wiener Schnöseln...
schwyz7.5Amnesie, Nazi-Vergangenheit, Dorfklüngel - eigentlich nichts Neues. Dank stimmiger Story, starken authentischen Mimen, tollen Amnesieeffekten und dezenten Lokalwitzen jedoch ein unvergessener Ausflug nach Kärnten. So darf Bigler gerne wieder mal ran...
Detti078.5 
smayrhofer7.5 
Vosen8.0 
brotkobberla7.5Ein manchmal verwirrender und manchmal spannend gemachter Tatort aus Österreich. Einzig die "Wundergenesung" von Eisner passte nicht ins Bild; Dieser Tatort hätte innerhalb von einem Jahr spielen müssen und nicht innerhalb von einem Monat
Puffelbäcker8.5Nazirecherche als Irritationsmoment war gut. Am Ende verlor der Fall ein wenig die Luft.
alexo5.0 
Paulchen9.7 
VolkeR.7.3 
jogi6.5Leidlich spannend, aber das Element Gedächtnislücke ist auch reichlich ausgelutscht, außerdem war schon gleich klar, dass es die Dorfbewohner nicht sind
Häkchen5.5 
Nöppes9.8 
HSV7.0 
Titus6.5Schließt nicht ganz an die letzten Fälle aus Wien an, aber die beiden reißen eine Menge heraus.
diesberg6.3 
woswasi4.0ziemlich schlecht, wenige starke momente. und billig auf den kärnter nazis herumzureiten und dann in den letzten minuten motiv & täter an den haaren herbeizuziehen.
Spürnase5.8Eine gute Kontinuität im Handlungsverlauf zeichnet diesen Tatort aus. Die Story ist spannend, abwechslungsreich und bezieht sogar Kriegsverbrechen mit ein. Für meinen Geschmack aber auch etwas zu weit hergeholt. Dabei ist die Auflösung am Ende doch simpel
Dippie7.5 
Jahreszeiten7.0 
silvio5.5Viel zu viel Geschrei. Wirklich spannend war es auch nicht. Es gab schon bedeutend bessere Folgen aus Wien.
JPCO8.5gnadenlose Zurschausstellung Kärntner Befindlichkeiten im Gewand eines Amnesie-Thrillers; Krassnitzer herrlich neben der Spur; vergleichsweise harte Inszenierung
amnesix8.5 
Ticolino3.5Fing vielversprechend an, verfiel dann aber recht bald in einen schnarchnasigen Trott. Wie realistisch ist das eigentlich, dass man zwei Wochen nach einer Schussverletzung, bei der jeder Normalsterbliche (sic!) das Zeitliche segnen würde, wieder arbeitet?
Inkasso-Heinzi7.5Nicht der beste Eisner-Tatort, erst wird die Nazi-Geschichte groß aufgebaut und dann ist geht es um Arzneitests in Georgien. Das ist für mich ein bisschen weit hergeholt.
oekes7.0 
nieve107.0 
allure5.0 
Rawito8.2 
hjkmans7.0 
Kpt.Vallow5.5 
Herr_Bu8.0 
ruelei7.0 
Joekbs7.5Überraschende Wende am Schluss, insgesammt guter Krimi, obwohl mit den ganzen Aussetzern von Eisner recht unrealistisch
l.paranoid9.0 
wanjiku7.0 
adlatus7.0 
mauerblume6.0 
noti7.4 
claudia3.5 
Tatort-Fan8.0Wieder ein Beweis dafür, dass die Folgen aus Österreich mittlerweile zu den besten der TATORT-Reihe zählen. Spannend, vielschichtig und bis zum Schluss angenehm undurchschaubar, dazu eine sehr kreative, mitreißende Regieführung und gute Schauspieler.
Christian8.0Mehrere Themen gut miteinander verwoben. Dazu ein etwas überdrehter Eisner, macht einen guten Tatort. Tätersuche geriet dabei ein wenig ins Hintertreffen. Einige sehr markige Sprüche!
scholli8.0 
Prinz Poldi9.0Spannend & skuril (Eisners Aussetzer). Ein sehr gelungener Tatort, werde wohl langsam noch zum ORF-Tatort-Fan. WEITER SO.
59to18.5 
Stefan6.5 
escfreak7.5 
sintostyle7.5Täter nach dem ersten Auftauchen klar, schön die Verwendung der slowenischen Sprache, viel Lokolkolorit, das gibt Pluspunkte. Nur Eisners private Verwicklung nervt ein bisschen.
berlinballz2.0 
Püppen8.0 
stevkern7.5 
HUNHOI7.5Starke Eisner-Show !
diebank_vonelpaso9.0 
alumar7.0punktabzug , weil Verletzte krank geschrieben werden und nicht ermitteln
geroellheimer8.0 
Smudinho55.5 
SherlockH7.6Ein wenig langatmig, viel zu viel Handlung für 90 Minuten, aber wie immer tolle Bibi und tolle Adele Neuhauser. Dennoch einer der Schwächeren Bibi-Tatorte [Aufschlüsselung: Story 6,5/10; Ermittler: 10/10; Spannung/Humor: 6,5/10; Darsteller: 7/10; Umsetzung: 8/10]
Siegfried Werner7.0 
hogmanay20087.5 
BasCordewener7.1Ziemlich rauher, finsterer Tatort. Wenn mann akzeptiert das ein traumatisierter Polizist sein eigenen Fall recherchiert, den zusammenhaengt mit dem Kriminellen Ehemann seiner Geliebten, die ihn anzeigen moechte ... ja dann ist es fast toll. Gute Kamera, zu viel Dialekt, boese Traum.
Miss_Maple8.0 
dibo736.5 
Reeds4.1Eisner ermittelt, statt sich zu erholen, Fellner hat anscheinend in Wien nichts zu tun und kann so ohne weiteres nach Kärnten fahren, und ein Haufen Schauspieler müht sich vergeblich ab, halbwegs überzeugend kärtnerisch zu klingen.
gernschinho7.5Die Feinheiten dieses Tatorts liegen in den Anspielungen zu real existierenden Personen und der Problematik in den Beziehungen zwischen Kärnten und dem Rest des Landes (hier v.a. Wien). Aber auch ansonsten war das alles recht spannend und kurzweilig umgesetzt, auch wenns manchmal auch einfach zu dick aufgetragen war.
jodeldido8.9Eisner-Fälle sind immer wieder beachtenswert, Duo plus Staarsanwalt und Helferin ein starkes Team. Auch der Schluss sehenswert. Überraschende Wendung, dass es dann doch ihr Mann war. War insgesamt spannend.
Mitsurugi2.5 
SteierFan8.5Unglaublich spannend und psychologisch, Krassnitzer spielt sehr gut, das Ende ist etwas übertrieben.
ARISI7.5 
Pumabu8.0 
dg_7.0 
LariFari7.5guter Tatort aus Wien! Moritz und Bibi in Höchstform und viele unvergessene Geschichten.
Redirkulous8.0Die Überschachtelung zweier Skandale, die in ein und demselben Mord münden, funktioniert gut - auch, weil Eisner und Fellner die richtige Laune für den Fall mitbringen
Trimmel7.5 
Gisbert_Engelhardt6.0Interessante Geschichte mit historischem Bezug, aber das Ende war an den Haaren herbei gezogen. Nur Statistenrolle für Bibi.
Noah7.0 
MMx8.0 
agatha147.0 
Mdoerrie9.0 
jdyla6.7 
ahaahaaha6.8Pluspunkte für die Bergkulisse und Eisners coolen Look. Spannend war es auch, nicht ein einziges Mal war mir nach Umschalten. Leider die ständigen aufgesetzten Nervenausfälle Einers und die aus der Luft gegriffene Auflösung verhindern bessere Benotung. Als es klar wurde, daß Dorfeinwohner nicht die Täter waren, hat man eine markante Wendung erwartet. Die bleibt aber aus und es kommt nur zu einer bezugslosen alternativen Auflösung des Falls.
Schimanskis Jacke9.8War das jetzt noch TO oder schon „Twin Peaks“ in Kärnten? Für zweiteres fehlte vielleicht noch die personifizierte Darstellung des Schutzengels mit mehr als 2 Eiern, aber der Rest war schon an der Grenze zum Grotesken. Dabei fängt der Fall wie mit einem Vorschlaghammer präsentiert an, dazu noch den einen oder anderen Schockmoment in Eisners Visionen, und um das Absurde zu unterstreichen durfte sich der Kameramann an Weitwinkelaufnahmen bis hin zur Fisheyegrenze bedienen. Dazu passt dann auch, dass die Auflösung fast aus dem Nichts geholt wird und die in eine völlig andere Richtung geht als der, in die 75 Minuten lang ermittelt wurde. Alles andere wäre dann auch zu viel der Schilderung der an sich doch ganz netten Bergbewohner gewesen, denn wie stellt Bibi so treffend fest: „Es ist nicht alles braun, was singt.“
TobiTobsen7.5"Ich bin fit" Ein Kopfschuss raubt Eisner die Erinnerung. Wer hatte es auf ihn angelegt und was hatte er überhaupt in der Kärntner Provinz zu suchen? Mit Kollegin Bibi versucht er die vergangenen Tage aufzuarbeiten und findet eine Spur, die zu einem NS-Verbrechen führt...sehr guter, interessanter und spannender TO aus Austria. Schöne Bilder aus Kärnten, sehr gute Szenen mit Eisners Halluzinogen. Ganz stark gespielt von Krassnitzer!
Fantomas5.080 Minuten geht's um die Geschichte in der Vergangenheit, und dann wird 10 Minuten vor Schluss plötzlich eine ganz andere Geschichte aus dem Hut gezaubert, na ja. Nicht gänzlich misslungen, aber auch kein unvergesslicher Tatort.
walter8004.0Wieder mal sehr ärgerlich, daß am Ende einiges unklar bleibt. Wer hat z.B. am Schluß die Sprengung des Berges veranlaßt? Deshalb nur vier Punkte.
refereebremen7.5Krasser Plot, krasse Vorfälle, krasse Typen. Eisner diesmal ziemlich aggro. Dass er den Kopfschuss überlebt, ist so gerade noch akzeptabel. Die persönliche Involvierung durch die frühere Affäre mit der Getöteten gibt aber Abzug. Unklar bleibt auch, wer Spezi umbringt und warum? Ausgezeichnete Aufarbeitung des SS-Massakers im eigenen Dorf. Dazu schöne Kärnten-Bilder! Es geht sehr emotional und spannend zu. Aufgrund der doch zu extremen Exzesse von Moritz Eisner kommt die Folge nicht höher als ins obere Viertel. Sehenswert!
magnum7.5 
clubmed5.0hatte total vergessen, den zu bewerten
Waltraud8.0 
Der Parkstudent5.7Eher spannungsarme Bergdorf-Krimikost. Gelungen aber: Die Mehrdeutigkeit des Titels, die erst ganz zum Schluss offenbar wird.
Nic2347.0 
achtung_tatort7.1Es gab definitiv schon bessere Krassnitzer/Neuhauser - Tatorte, da es zuviele Themenkomplexe gab. Irgendwie passten Motiv (eigentlich die ganzen letzten 15 Minuten) und die vorangegangenen Minuten/Themen nicht so richtig zusammen. Dennoch eine gewohnt qualitativ gute Folge. Wie man den Dialekt nicht verstehen kann entzieht sich mir als Norddeutscher.
StefanD7.5 
overbeck7.0 
Alfons6.0 
kringlebros9.0Gut konstruierte Story. Gute Irrefuehrung: Das Naziverbrechen als McGuffin. Ausnahmsweise hat mich die persoenliche Verwicklung des Kommissars in dem Fall nicht gestoert.
Franzivo8.5Eisner wieder mal stark.
Finke7.5 
ralfhausschwerte6.5Ein vielschichtiger Titel. So wie sich Eisner irgendwann wieder erinnert werde auch die Greueltaten im Kärtner Dorf nicht vergessen. Diese überzeugende und auch spannende Grundidee wird aber leider durch die etwas uninspirierte und oberflächliche Nebenhandlung mit dem Ehemann des Opfers, die dann auch noch zur Auflösung des Falles führt verwässert. Deshalb nur
windpaul6.5 
Ganymede6.0 
Seraphim6.5 
schlegel5.5 
Sonderlink8.5Eisners durchlöcherter Intellekt wird gespiegelt am senilen Alm-Öhi - Alzheimer kann auch „Gnade des Vergessens“ bedeuten. Krassnitzer stellt sein überlegenes Stammelpotential unter Beweis, die Ausfälle werden visuell beeindruckend dargestellt. Wobei: Die tragische Liebesgeschichte mit der aufrechten slowenischen Journalistin, die gegen das Vergessen kämpft, ist ergreifend und wird auch perfekt ins Bild gesetzt. Hatte bei meiner Erstwertung (4/10) leider den Kopf abgeschaltet. So kann´s gehen, immer zweimal hinschauen.
Dirk8.0 
Junior8.0 
Gruch6.7Das Thema "3.Reich" ist mir noch von der intensiven Behandlung in der Schule her vergällt. Daher sehe ich diesen TO erstmals wieder nach 4 Jahren. Die Wendung zu den Pharmaexperimenten von Herzog hatte ich vergessen, und sie fiel mir beim Ansehen auch nicht mehr ein, offenkundig im Gegensatz zu vielen Vorkommentatoren. Insoweit war es überraschend, aber nachvollziehbar. In einem Film ist es allerdings unbefriedigend, wenn die ganze vorherige Handlung letztlich nur Ablenkung war. Nett waren die automobilen Särge, völlig unklar die Sprengung am Schluß (durch wen warum?).
Waltzing Matilda9.0Unvergesslicher Fall. Wendungsreich, spannend, typisch Eisner und Fellner.
Regulator7.5 
hoefi745.0Die Story war okay, die sogenannte künstlerische Umsetzung allerdings voll daneben. Dass der Eisner da schwer verletzt noch ermittelt und teils alleine unterwegs ist, allerdings auch völlig unrealistisch, auch wenn man seine persönlichen Motive bedenkt.
Eichi7.5 
balou7.0Da wird 75 Minuten lang ein großartiger Krimi um ein Nazi-Verbrechen aufgebaut, der (mindestens!) das Zeug gehabt hätte, unter die drei besten Tatorte aller Zeiten zu gelangen und plötzlich aus heiterem Himmel wird es stattdessen ein Wissenschaftsmord??? Die letzte Viertelstunde passt leider überhaupt nicht zum Rest des Films und fällt geradezu dramatisch ab. Schade!
hunter19594.0Das war eindeutig zu viel des Guten, oder besser gesagt absurd. Liebe Wiener, bitte sowas nie mehr wiederholen.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3