Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 31.10.2020. --> Bis heute wurden 1154 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Bluthochzeit

(772, Blum)

Durchschnittliche Bewertung: 6.38012
bei 166 Bewertungen
Standardabweichung 1.83116 und Varianz 3.35316
Median 6.5
Gesamtplatz: 611

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra676.3...gar nicht sooo übel...Horror-Splatter Elemente treffen Verfolgungsjagd im Wald-ja, etwas durchgeknallt, skurril, wirr, aber allemal beser als viele Mainstream-Folgen-aber: zu viel Blum..zu wenig Perlmann; +1 wegen Landschaftsbildern
Christian7.0Spannend und ein guter Ansatz, doch ein wenig übertrieben und doch einige kleinere 'Fehler'.
hochofen4.0Merkwürdiges Teil. Da wollte wohl jemand wahnsinnig originell sein, was leider total in die Hose ging. Total unglaubwürdige Figuren in einem total unglaubwürdigem Szenario. Pluspunkte nur für die Landschaft. Und: haben die keinen Hubschrauber?
Andy_720d5.5Stringente, spannende Story, grotesk selbstverliebt-dümmlich-hanebüchen (Weg,Zeit!) inszeniert. Toller Kremer, frische Gesichter. Jede Szene ohne Blum ist halbwegs erträglich, teils gut und tapfer gegen Schwachsinnsdialoge angespielt.
kappl6.5 
uwe19715.5Wirre Geschichte. Die Spannung der Anfangsszene wird von Minute zu Minute immer schwächer.
zwokl9.0 
dakl8.0 
Milski8.2 
nieve109.5Tolle, stimmungsvolle Bilder! Spannender Fall aus Konstanz, der am Anfang so viele Rätsel aufgab, dass der Zuschauer nur so viel entdecken konnte, wie Blum kombinierte + Perlmann informierte. Aber Perlmanns Schlagfertigkeit fehlte, zu viel Drama um Klara.
heinz8.5 
Amphitryon8.5Spannende und unkonventionelle Folge mit etwas fragwürdigem Männerbild.
refereebremen7.0Atypisches Muster gefällt, toller Thriller, der spannend verläuft. Täterfrage bleibt bis zum Ende offen. Mehrere vermeidbare Fehler (z. B. Autoschlüssel Jeep stecken, Hütte unverschlossen), dazu einiges ungeklärt. Tolles Deja-vu Erlebnis für Blum am Ende!
Joekbs7.7Da war ja jede Menge drin in diesen 90 Minuten, langweilig wars nicht. Tolle Ansätze (Spiel wird Realität, Mördersuchen auf einer einsamen Hütte, Vater Sohn-Konlikt), da waren die Originale leider besser. Auch Peter Kemer hat mir als Siska besser gefallen
achim9.2 
Thiel-Hamburg7.0Tatort goes Heimatfilm. Tries to go....Denn die Einbeziehung des Ermittlerteams in den über einige Strecken atemberaubend spannenden Plot misslingt völlig. Deshalb + wegen Schwammigkeiten Abzüge. Ansonsten sehr viel Habenseite: Atmosphäre + Intensität!
austin8.6spannend und düster
BernieBaer7.0Etwas langatmig.
holubicka8.0Gute Story und Spannung bis zuletzt. Aber ein echter Thriller war's nicht. Vom allgäuer Lokalkollorit hätte ich mir auch mehr versprochen.
steppolino9.5Ein echter Thriller, an dem es rein gar nichts zu mäkeln gibt: Ungewöhnliche, atemlose, sauspannende Story. Wer von den Kerlen ist es nur? Schauspieler und Musik auch top. Hat das Zeug zum Klassiker!
LAutre08159.0 
Esslevingen6.5 
InspektorColumbo5.0 
brotkobberla7.0Ordentlicher Tatort mit spannenden Szenen. Wirkte aber für den Täterkreis bis zum Schluss noch etwas unübersichtlich.
Ticolino6.6Starker Beginn, ein paar schöne Bilder, aber besonders der Mittelteil geriet zu klamaukig; Fazit 1: Der vorige Roadmovie aus Konstanz ("Der Polizistinnenmörder") war klar besser; Fazit 2: Ich bin froh, in aller Abgeschiedenheit geheiratet zu haben.
smayrhofer7.5 
bello8.5Sehr spannende Geschichte mit den Ermittlern mehr im Hintergrund.
piwei2.0Eigentlich nur nervig und langweilig; die Schnitte seltsam suggestiv ohne es gewirkt hätte.
spund13.6Spannung ja.Alles andere diffus bis realsatirisch.Da ist einem Autor das Drehbuch komplett aus der Hand geglitten.Was machen wildfremde Gäste auf einer Hochzeit und entführen sogar noch die Braut?Und - wie immer - warum guckt Frau Blum bloß so weinerlich?
Nöppes7.8So schlimm fand ich diesen Fall gar nicht. Ein paar kleine Logik-Fehler, die immer wieder mal in Krimis vorkommen, auch beim besten Wallander. Aber insgesamt relativ spannend inszeniert. Habe dieses Jahr schon schlimmere Tatorte gesehen.
Jürgen H.7.0Aufgrund des sehr guten letzten Drittels vergebe ich gerne die entsprechenden Punkte. Leider war aber 60 Minuten lang von Spannung und dramatischen Momenten nichts zu sehen. Sehr zäh, bis der Showdown kam. Frau Mattes ausgezeichnet!
Spürnase4.5Von Zufällen geprägt und sehr unglaubwürdig diese Story. Wenn man sich trotzdem drauf einlässt, kann es immerhin einigermaßen spannend werden. Doch die durchaus vorhandeneTragik und Tiefgang offenbaren sich erst gegen Ende.
TheFragile3.0Unlogische Handlung, langwierig durch immer nur die selben Personen. Wenig Abwechslung. 3 Punkte für die Spannung am Ende.
peter6.5Wunderbare Landschaftaufnahmen. Ansonsten eher schwach. Die gut gedachte Story hatte leider ziemlich viele Längen und konnte erst zum Schluss beschleunigen.
Fromlowitz8.0 
flomei8.5 
Axelino6.5 
ssalchen8.5Diesen Hochzeitstag werdens wohl nicht so schnell vergessen... Spannend bis zum Schluß
tomsen28.0Spannender Tatort mit mal anderer Story
os-tatort9.0 
highlandcow8.0 
schwyz6.0Punktet mit Lokalkolorit (Plus für Sessellift), Landschaft, Mystik und teilweiser Spannung. Auch die Story hat ihre Momente (Grundidee, Zettel-Spiel). In der Gesamtbetrachtung jedoch zuviel unlogisches Verhalten von praktisch allen Beteiligten.
Harry Klein5.5Setting einer entgleisten Brautentführung ist originell, die Schauspieler gut, die Regie gefällig. Leider wirds bald vollkommen unplausibel. 7 Minuten vor Ende bricht Perlmann mit dem SEK "jetzt dann auf" und ist in 30 Sek bei lonely Blum im finstern Wald
claudia6.0 
noti4.5also da hat zuviel nicht gestimmt. total überzogenund unglaubwürdig und spannung kam nie richtig auf weil es einfachzu lächerlich war
alexo3.0 
jogi6.5 
ch8.7 
Roter Affe6.0Brautentführung etwas langatmig und ein Landrover käme da ohne Bretter zurecht.
yellow-mellow6.0seltsam wirre Story, Folge hat ihren Reit durch die sehr atmosphärischen Bilder
mesju4.5 
Vogelic3.0Langatmiger Tatort,fahde Handlung
hsv7.4 
l.paranoid6.5 
diver8.0Story war an und pfirsich unglaubwürdig, und die Figuren absolut überzeichnet, aber das wurde durch die Spannung und die ständig falsch gelegten Fährten bei weitem wieder wett gemacht.
Titus5.0Viel zu konfus.
woswasi7.8nicht schlecht, mal was anderes; trotz logikfehler (hubschrauber? ewig rauf mit dem geländewagen, dann doch gleich wieder unten? und das in der nacht), am ende doch wieder ein whodunnit.
wuestenschlumpf6.0Ganz nette Idee aber in der Umsetzung leider zu viele Schwachstellen.
Nik7.0Whodunnit mal anders: raffiniert aufgezogen, spannend erzählt. Teilweise nur etwas wirr.
häkchen5.5 
joki2.5 
schnellsegler4.0 
adlatus4.5 
AW3.5 
staz737.5 
schwatter-krauser7.5 
Sigi5.5Spannend war es zwar, aber leider völlig uninteressant, wer der Täter war. Jeder Verdächtige bekam seinen Raum, Informationen wurden dann geliefert, wenn sie gebraucht wurden. Schöne Bilder können Logikfehler nicht wettmachen.
Tatortfriends7.3Gelungener Tatort. Schöne Aufnahmen, genügend Spannung und Unterhaltung. Pluspunkte für die gute Besetzung, Spannung, Kamera, Schnitt und Naturaufnahmen. Dafür immer Abzug für Blum die mir zu unüberzeugend als Kommissarin ist. Einfach nicht mein Team.
Der Kommissar4.5 
dizzywhiz9.0 
Ralph8.0 
donnellan8.5Hat mir gut gefallen.
geroellheimer9.0 
JPCO8.0sehr spannende Folge; atmosphärisch höchst gelungen und als unkonventioneller Whodunnit (bzw. Whoisit) bis zum Schluss offen; dass die Geschichte an Unglaubwürdigkeit kaum zu überbieten ist, darf freilich nicht unerwähnt bleiben
Kirillow6.9 
dani050217.9Thriller am Bodensee
jodeldido9.2Mal ein ganz anderer Handlungsaufbau, etwas völlig Neues, wenn es diesen Brauch auch schon so lange gibt. War spannend, die Bodensee-Tatorte sind wirklich eine Bereicherung.
Kirk5.0sehr konstruierte Geschichte, aber noch spannend
Kreutzer5.0Eine verwirrende Geschichte. Fast nicht zu folgen
lightmayr6.0Auch wenn man die meisten der "Entführer" von Anfang an als Täter ausschließen konnte war es doch bis zum Schluss spannend. Perlmann kam leider zu kurz und hatte zu wenige Auftritte und einige Dialoge waren ziemlich dämlich.
Der Parkstudent7.5In der letzten Stunde vor dem Dunkelwerden haben die Figuren aber seeehr viel erlebt(u. a. einen hohen Sonnenstand). Ansonsten eine unterhaltsame Geschichte.Gelungen ist besonders der Witz mit den aus verschiedenen Motiven eigeschlichenen Hochzeitsgästen.
Scholli7.5 
speedo-guido8.0Spannend gemachter Whodunit mit leichten logischen Schwächen
Paulchen7.0 
hitchi6.0Eine gute Idee mit leider unglaubwürdigen Figuren, was ausgesprochen schade ist, da das Set gut gewählt und ein spannender Thriller daraus hätte werden können. So siegt am Schluß der Frust über die vertane Chance.
silbernase5.5 
Tempelpilger7.1 
Rawito9.0 
arnoldbrust9.0 
NorLis10.0 
schribbel6.5Die Idee der Geschichte ist sensationell, die Umsetzung das Gegenteil, schade, mit einfachen Änderungen hätte man viel daraus machen können
Hänschen0076.0 
Tracy9.0Das war wie Cluedo und spannend bis zum Schluß. Der Bräutigam hätte aber besser zu der Blum gepasst.
Hackbraten9.5 
MacSpock8.5 
uknig226.5Eigentlich eine interessante Geschichte, aber leider ein wenig konfus, immerhin weitgehend spannend.
minodra6.3Durchschnitt vom Bodensee! Nur bedingt spannend zu erfahren, wer es am Ende gewesen ist! Mässige Schauspieler!
Puffelbäcker4.0Müdes Gestapfe durch bewaldete Landschaft.
grEGOr4.5belanglos - und wieso war der Taeter nun der Taeter und doch von der Braut unerkannt?
Jan Christou7.0 
Cluedo5.5Erstmal: Dicke Punkte Abzug für Andrea Berg. Das Lied ging mir vollkommen auf den Senkel. Ansonsten ein ansehnlicher, aber unlogischer Krimi, der eigentlich lieber ein amerikanischer Slasher wäre. Joa, wäre definitiv mehr drin gewesen, Potential war da.
Strelnikow2.0Nach einem guten Beginn kamen nur noch unheilvolle Blicke, bedeutungsschwangere Bemerkungen. Was für ein konstruierter Quatsch! 1 Punkt für den Anfang, 1 Punkt für die schöne Landschaft. Der Rest ist schnell vergessen.
mathes7.0 
schwabenzauber5.2Eine sehr unglaubwürdige und verworrene Geschichte. So bescheuert sind die Leute vom Bodensee auch wieder nicht. Schwächerer Klara mit zu wenig Perlmann. Da ging doch etwas die Fantasie durch....
tatort-kranken6.5 
Bohne9.0Eines der ältesten Gasthäuser in Deutschland heißt "Löwen". Ob das das gleiche ist, wie in diesem Film?
DanielFG9.0 
RF14.0Trotz anfangs sehr vieler spannender Momente verkommt das Ganze letztendlich durch die vielen Ungereimtheiten zu einem Trauerspiel. Schade
tatortoline7.8 
schaumermal4.5 
Ralf T9.654) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 10; Spannung: 9; Humor: 9
Kpt.Vallow8.5 
inspektorRV5.0 
Weiche_Cloppenhoff2.9Ähnlich unsinnig wie "Der Polizistinnenmörder", nur weniger unterhaltsam
wkbb8.0Ungewöhnlicher Plot für eine Tatort - aber gut. Perlmann diesmal total im Hintergrund, das gibt dem Tatort aber keinen Abbruch, im Gegenteil.
silvio5.0 
walter8005.0 
escfreak9.5 
ruelei1.0Eine unglaublich bescheuerte Brautentführung mit völlig talentfreien Schauspielern. Eines der geländegängigsten Fahrzeuge kommt nicht mal einen Grashügel hoch? Um sämtliche Absurditäten des Filmes aufzuzählen, reicht der Platz hier leider nicht
whues4.0 
Sonderlink6.3Unterhaltsamer Beginn mit zwei Opfern nach 5:30. Das Tempo wird nicht beibehalten, die Handlung fährt sich fest wie Brünners Allrad-Schrucke. Anstrengendes Verdächtigen-hin-und-her, etwas Spannung kurz vorm finalen Rettungsschuss.
Eichelhäher7.2 
Püppen7.5Starker Start, tolle Landschaft, guter Spannungsbogen – sehr gelungen.
alumar6.5 
portutti6.0 
Nic2346.5 
schlegel5.5 
ARISI7.5 
Illi-Noize7.0 
ralfhausschwerte6.0Großartige Grundidee dieses Krimis mit einer klassischen "Who does it" Grundlage, die mit zunehmender Dauer leider sehr verworren und unglaubwürdig wird und auch durch die Z. T. unbeholfen und tolpatschig wirkenden Ermittler verliert. Allerdings sehr gute Besetzung, aus der Petra Schmidt-Schaller mit ihrer großartigen kühl-erotischen Aura herausragt
BasCordewener9.3Sinisteres Verfahren, mysteriös und immer die Drohung. Musik und Landschaft unterstützen die unheimlichen Aktionen des möglichen Tätern. Dieser SWF Tatortbestätigt: die Klara Blum rocks!
Cer4.0 
Redirkulous5.0In einem überdrehten Fall, in dem Perlmann zu kurz kommt und das Horrorfilm-Genre zu dick aufgetragen ist, trifft Blum nicht wirklich ins Schwarze
magnum3.5Unlogisch im Ablauf, unglaubwürdig, wenig plausibel, aber immerhin spannend
Miss_Maple2.5 
Noah6.0 
Latinum7.5 
Kaius114.0 
Thomas646.5Nicht immer ganz logisch, aber auch nicht schlecht.
fotoharry4.0Spannend ja, aber tw verwirrend.
Kliso8.0 
Trimmel8.5Meines Erachtens war diese Folge bislang eher unterbewertet, die Kritik zumeist ziemlich ungerecht.Bis zuletzt bangt man um die Braut, die an ihrer missllchen Lage nicht ganz unschuldig ist.Alles ist völlig außer Kontrolle geraten -die Fassungslosigkeit Klara Blums kann man da nur zu gut verstehen.
blemes6.0 
dibo735.0 
Reeds7.6Wie so oft in Krimis kommt die Verstärkung aus unerfindlichen Gründen erst, als alles vorbei ist... Ansonsten fand ich's gut, tolle Kameraführung. Wie in einigen Szenen die Stimmung ganz plötzlich kippte, das war schon gut gemacht.
Mitsurugi7.0 
Königsberg4.0Unlogisch und ohne klare Linie. Ich fand keinen Zugang zum Fil, wenngleich zumindest Spannung da war.
waltraud4.5 
clubmed2.0schlimm, ganz schlimm
hogmanay20085.0 
achtung_tatort6.9Die Story war wirklich hanebüchend. Aber spannend war es und speziell das Brautentführerteam allesamt mit Top-Schauspielleistungen.
Tatort-Fan4.0Ein Whodunit-Krimi der etwas anderen Art (Welcher der "Brautentführer" ist der Mörder von Wolfram Seebeck?): Gute Grundidee und schöne Drehorte, leider jedoch für meinen Geschmack - trotz einiger starker Momente - ziemlich zäh, wirr und teilweise extrem enervierend und konstruiert umgesetzt. Enttäuschend!
Alfons6.2 
Windpaul7.0 
Ganymede6.5 
Linus97.0Die Story an sich fand ich gut, das klassische Whodunit auch, nur dass so viele Männer bei der Brautentführung dabei sind, die sich untereinander nicht kennen fand ich schon sehr unrealistisch.
Pumabu4.0Da man lange nicht wusste wer der Täter war, war es teilweise sehr spannend und dies ist der Grund warum ich der ansonsten schwachsinnigen Story keine 1 gebe
TSL5.0 
Honigtiger6.0 
Schimanskis Jacke6.2Skurrile Bräuche der angetrunkenen Dorfjugend können die schönste Hochzeit versauen. Genauso wie ein Drehbuch voller Fehler einen gut gemachten TO, z.B. mit Unbekannten, die sich unter die Entführern und die überschaubaren Hochzeitsgäste mischen, dafür feiert „Schmierfink“ ungestört mit, einer umfangreichen Profileranalyse ohne Anhaltspunkte, einer Hellseherin Blum die weiß, wo alle hinfahren und Autos, die mit Schlüssel in der Gegend rumstehen, wenn man sie braucht. Das ist zu viel des Schlechten trotz guter Bilder und Schauspielern, die ihre Sache gut machen. Unter anderem ein Beckchen, das wieder mal mit dem Hintern wackeln darf.
Dirk7.0 
holty5.5Wirre Hochzeitshatz durch die Berge. Protagonisten agieren wenig glaubhaft, ein wenig Spannung kommt trotzdem auf.
balou2.570 Minuten lang kein Tempo, keine Spannung, keine Atmosphäre. Nur Langeweile pur! Der Schluss ist zwar besser, kann aber den ganzen Tatort nicht mehr retten.
Seraphim7.0 
TobiTobsen7.5Sehr guter, spannender, rasanter, leicht düsterer, fast mystischer Whodunit-Blum-Fall, eingebettet in schönen Landschaftsaufnahmen. Mit Petra Schmidt-Schaller als Braut Beate sehr gut besetzt.
Finke5.0 
Küstengucker8.8Ganz stark. Endlich mal wieder ein dichter Who did it krimi. Die Verdächtigen wechselten sich lange ab. Da sind die paar Logiklöcher verzeihlich. Nur das Blum eine derart attraktive Dame sein soll das alle gleich flirten wollen... Naja....
Eichi4.0Ziemlich wirre und vor allem sehr langfädige Story, die fast nicht enden will. Einmal mehr eine ziemlich verunglückte Blum-Folge, an der selbst die schöne Andrea Schmidt-Schaller nicht viel retten kann...
Detti077.5 
Schlaumeier6.0 
Gruch7.2Am Bach beklagt sich die Buffet-Aushilfe über zu enge Schuhe. Da ein Caterer auch bei Aushilfen Interesse hat, Verletzungsausfälle zu verhindern, hatte ich die richtige Folgerung in Verbindung mit der nicht passenden Kleidung des Motorradfahrers gezogen. Aber trotzdem blieb es spannend, da durchaus glaubwürdige falsche Fährten gelegt wurden. Auch ein guter Geländewagen ist nur so gut wie sein Fahrer, kann sich also sogar in der Ebene festfahren. Aber die doch sehr unterschiedliche Geschwindigkeit der Zeit hat auch mich gestört (wie schon Parkstudent erwähnte).
MMx5.0 
Exi7.5Zur Abwechslung ermittelt Blum nicht am Bodensee sondern im Allgäu, was diesem Tatort eine eigene Atmosphäre verschafft. Dazu noch (ein zwar etwas konstruiertes) klassisches Mörderrätsel, das fast bis zum Schluss unterhalten kann. Da sieht man gern über einzelne Drehbuchlöcher hinweg.
Sabinho4.0 
bontepietBO4.5Zu Beginn auf Bodensee-untypische Action getrimmt zerlief sich die Handlung der eigentlich pfiffigen Story in Belanglosigkeit und Langeweile. Blums merwürdige Alleingänge zu Beginn, einige mächtige Logiklöcher während der Irrwege durch die Mittelgebirgslandschaft - das war biederer Durchschnitt.
jdyla5.3 
malzbier596.0Die Story ist arg konstruiert, aber trotzdem nicht ohne Spannung umgesetzt. Störend sind einige kitschige Szenen und Dialoge und kleinere Ungerreimtheiten; das Finale wirkt dramatisch aufgepeppt. Die Blum diesmal in argen Gewissensnöten und der finale Todesschuss eine klare Überreaktion. Perlmann kann sich diesmal kaum profilieren. Eine der schwächsten "Blum"-Folgen (obwohl der Titel "mehr" verspricht) ...
Regulator8.5 
MKMK8.0Das waren 90 spannende und unterhaltsame Minuten. Nachdem man wieder mal ne Reihe (unter)durchschnittlicher neuer und dürrer wiederholter Tatort-Folgen durchgestanden hat, rettet diese Folge aus dem Mittelfeld der Rangliste die Tatort-Laune. Die Unglaubwürdigkeit der Handlung und die Skurrilität der Charaktere - hier macht die Absurdität Spaß.
Siegfried Werner7.0 
agatha146.0 
Kalliope4.0 
Trimmels Zipfel6.5Im Grunde nicht schlecht, insbesondere das Ungewisse wer denn der Täter sei ist nett gemacht. Jedoch wieder viele große Logikfehler.
ernesto7.0 
dg_5.7 
diesberg5.9Schöne Berglandschaft, Story ziemlich wirr
Junior6.0 
hunter19596.2Völlig unsinnige Geschichte. Null Logik, aber wenigstens eine gewisse Spannung bis zum Schluss. Schreckliche Musik. Blum zu weich und unprofessionell.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3