Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 17.02.2020. --> Bis heute wurden 1133 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Schiffe versenken

(734, Lürsen)

Durchschnittliche Bewertung: 7.10430
bei 186 Bewertungen
Standardabweichung 1.54915 und Varianz 2.39987
Median 7.5
Gesamtplatz: 228

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
kappl7.5 
staz736.0 
slimandfast6.5Der Handlungsort hat den Fall halbwegs gerettet.Zuviele Ungereimtheiten und schwache Figuren.
Elkjaer7.0 
Kirk8.0Spannend, teilweise Längen, insgesamt aber ein guter Tatort
refereebremen7.0Schön, wieder mal etwas aus Bremerhaven zu zeigen. Schifffahrtsthematik wird sehr realitätsnah rübergebracht. Einige dumme Fehler (zB so schneller Emailzugang von Inga auf dem Schiff). Der Kapitän war mal der Ehemann von Blum! Potenzial nicht ausgeschöpft
batic8.0 
HUNHOI7.5Mal wieder was Gutes aus Bremen !
uwe19717.0Spannender Tatort aus Bremen mit Ermittlungsarbeit auf See. Das Duo Lürsen/Stedefreund paßt hervorragent.
WalkerBoh7.0Eine sehr spannende Folge mit ungewöhnlichem Hintergrund und vielen Verdächtigen. Allerdings wirkt auch vieles sehr konstruiert und unlogisch.
andkra677.9guter Plot; richtig schön maritim, gute Schauspielerleisungen; Frau Postel fällt jedoch ab
Tatort-Fan8.0Spannend und toll fotografiert. Starke Besetzung! Grandios: Michael Gwisdek -
Ralph6.5 
holubicka5.5Etws unrealistische Story mit einem außergewöhnlichem Ermittlungsort, einem Containerschiff außerhalb Deutschen Gewässern. Inga wirkt hilflos. Zum Schluß dennoch Spannung und Dramatik.
non-turbo7.0Schöne Inblick in die Hafenwelt. Fall eigentlich nicht etwas besonderes, aber die Lokalkoloriet machte es trotzdem zu einer gute Tatort. Rückenschmerzen Inga haben nichts zur Fall hinzugefügt. AuBer 12 Kilometer gibt es also ein rechtloser Freistaat....
peter10.0Außergewöhnlich spannend. Das hervorragende Drehbuch und der interessante Schauplatz lassen kleine Ungereimtheiten schnell vergessen. Gwisdek und die anderen Darsteller auf dem Schiff sind wirklich gut.
Amphitryon7.0Spannend, aber mit etlichen Schwächen. Lürsen bitte in Zukunft mit mehr als einem Handtuch bekleiden.
Esslevingen3.0Einzig Ina Weisse und Hans Peter Hallwachs versprühen etwas Glanz. Michael Gwisdek haben ich anderswo schon viel besser gesehen. Postel und Mommsen mit fast schon gewohnt hölzerner Darbietung. Ach ja, die Story arg konstruiert und nicht wirklich spannend.
brotkobberla7.5Guter Tatort aus Bremen, der mit der Haupthandlung auf dem Schiff sicherlich was besonderes sind. Mich als Süddeutscher kann aber das ganze Thema Meer und Schiff nicht vom Hocker reißen... - war auch noch nie auf einem Schiff. Trotzdem ein guter Tatort ..
noti6.0insgesamt sehr überzogen und unrealistisch.
claudia6.0 
Jürgen H.7.5Guter Einblick in ein ungewöhnliches Milieu. Sabine Postel spielt ausgezeichnet, der Plot ist ein wenig dünn, und steht "im Schatten" psychologischer Figurenzeichnungen.
wuestenschlumpf9.0Die Bremer lassen sich immer was neues einfallen. Gute Story, guter Drehort, reichlich Spannung! Abzug nur für leichte inhaltliche Schwächen. Ansonsten: Top-Tatort!
swimmfreak5.0Chance verpasst, wäre weit mehr dringelegen, die Kommissarin hat mich nicht überzeugt. Die Location schon. Durchschnitt.
schwyz7.5Ermittlungen auf dem Containerschiff - erfrischend neu, spannend und gut gespielt. Geschichte interessant, auch wenn die alten Seebären (Kapitän, Delius) natürlich die "geneppten Guten" sein mussten. Und E3, D3, C3, versenkt - der Titel ist klasse.
Der Kommissar6.5 
smayrhofer8.0 
königsberg8.0Spannender Fall vor interessanter Kulisse, allerdings gab es doch einige unrealistische Vorgänge (u.a. Handy).
alexo7.5 
Paulchen7.7 
schnellsegler7.5 
häkchen5.0 
hjkmans7.0 
Spürnase5.5Schlampereien und unprofessionelle Ermittlungsmethoden sind die Schattenseiten des Films. Leider basiert viel auf Zufällen. Die 2. Hälfte ist immerhin etwas spannend und actionreich. Lichtblick: Michael Gwisdek. Helen fehlt leider.
Puffelbäcker8.0Originelle Folge, obwohl die Omnipräsenz der Ermittlerin Lürsen allmählich beginnt zu nerven.
InspektorColumbo8.0 
VolkeR.7.5Teilweise mit Durchhängern, aber insgesamt recht spannend.
diver8.0Lürsen sehr kurzweilig . Einige kleine Fehler bringen jedoch Punktabzug (Maschinist in verschweisster Kabine, E-mail Zugang auf dem Schiff...)
Roter Affe6.0Interessantes Thema, einiges unlogisch.
highlandcow8.5 
FloMei7.0 
LAutre08152.0 
Tatortfriends8.4Sehr interessanter Fall, Spannung und Action, gute Besetzung und wie immer starke Ermittlung. Besonders Stedefreund sorgt für nette, sehr sehenswerte Szenen.
MordZumSonntag8.0Nette Idee: Ermittlungen im rechtsfreien Raum. Auch die Überführung des Täters war geschickt. Irgendwie wäre aber noch mehr drin gewesen.
Titus7.0Tatort hoch zu See - dafür gibt es sieben Punkte :)
Fromlowitz6.0 
achim7.5 
Nik7.0Schroff und spannend, aber auch mit Schwächen: zum Teil unlogisch und klischeehaft. Der außergewöhnliche Schauplatz und Gwisdek reißen es raus.
Scholli7.5 
schwatter-krauser8.0 
dizzywhiz8.0 
Christian5.5Unterhaltsam, schöner Ermittlungsort. Aber der Rest war leider nur durchwachsen.
Steve Warson6.5Ermittlungen auf hoher See - mal was anderes, aber komplett überzeugt hat mich der Fall nicht.
Harry Klein7.5Kurzweilig war es ja, was vor allem dem Schauplatz Schiff und den überzeugenden Schauspielern zu danken ist. Die Erzählung kommt aber nur dank Zufällen und Unglaubwürdigkeiten voran. Lotse vergisst Kommissarin, Assistent klaut Akte in Botschaft u.v.a.m.
JPCO8.0spannende, atmosphärisch starke Umsetzung einer originellen Idee mit einer zupackenden Sabine Postel und einem grandiosen Gwisdek, der besonders gegen Ende zu absoluter Hochform aufläuft; einige Nebencharaktere sind jedoch zu stereotyp gezeichnet
Stefan8.5 
Herr_Bu8.0 
wanjiku4.0 
steppolino9.0Die Bremer trauen sich immer was, gewöhnlich sind sie nie. Hier wars eine ungewöhnliche Geschichte an tollem Schauplatz. Ein wahrer Höllenritt für Lürsen. Dazu ein spannendes Täterrätsel.
dommel8.7Toller und spannender Tatort auf dem Schiff. Die Charaktere der Besatzung wurde gut rübergebracht. Kleine Ungereimtheiten.
dani050217.5Spannung ist gegeben, Storry deutlich überzogen, realitätsfremd
Der Parkstudent8.6Ein außerordentlich spannender Fall auf hoher See. Um Längen besser als Borowskis "Mann über Bord". Zitat: "Schweiss sie ein!" - "Was tun Sie?" - "Traditionsgemäß eine Kabine sichern!" (Käpt'n Bleibtreu will, dass Inga ihrer Kabine treu bleibt)
spund17.3Origineller Schauplatz, redlich spannend und eine sehr attraktive Reederin.... Trotzdem bleibt Frau Lürsen und Assistent etwa zu blass.
Milski9.3 
Aussie7.0eigentlich Klasse-TO, wenn nur nicht Lürsen wäre. Auch Stedefreund schwach, Dafür die gesamte Besatzung, außer dem Mörder, überzeugend. Lürsen muss man fast mal einen Bandscheibenvorfall wünschen, damit sie weiß, wie man sich damit bewegt.
nieve109.5 
geroellheimer7.0 
Thiel-Hamburg6.0Grundidee ganz gut. Aber dann doch zu viel Action, zu austauschbar mit US-Ware. Hat mich nicht wirklich berührt, war aber wenigstens nicht langweilig.
nastroazzurro6.5 
Andy_720d6.5Etwas eindimensional, aber gut dargestellt. Gwisdek immer ein Gewinn
Ticolino8.6 
l.paranoid10.0 
Axelino6.5 
Rawito7.0 
Strelnikow9.0Starker Krimi an Bord eines Frachters. Hochspannung pur – auch mit einer herausragenden Sabine Postel.
Pasquale8.0Lürsen wütet mal wieder, diesmal zu recht. Aufwändige, beeindruckende Inszenierung. Titel toll. Leider einige Logikfehler (Matrose in verschweßter Kabine, was sollte transportiert werden). Was sollten die Rückenschmerzen?
ssalchen8.0Tolles, innovatives Setting auf hoher See. Auch wenn natürlich der Kreis der Verdächtigen stark eingeschränkt war, wars eine spannende Folge, die erfrischend anders war.
Hackbraten6.0 
grEGOr5.5 
minodra8.4Tatort auf hoher See, mal was anderes! Schöne Bilder und spannend bis zum Schluß!
uknig228.0Trotz ein paar Ungereimtheiten: Atmosphärisch ganz stark, spannend und ohne nervendes Privatleben. Eine der besseren Lürsen.
austin7.8Spannende Location, Interessantes über die rauhe See, Story etwas zu vorhersehbar.
MacSpock8.0 
Kreutzer7.5 
paravogel5.0 
RF13.5Zu viele Ungereimtheiten verderben den Brei. Schwaches Drehbuch.
wkbb9.0Sehr guter Fall - sehr gute (und ungewöhnliche) Kameraführung. Darsteller (Kapitän, Reeder und dessen Tochter) gut. Nur einige Ungereimtheiten (Mobilfunk-Empfang auf hoher See, etc.).
sindimindi7.0Spannend, aber unrealistisch und teilweise unlogisch. Küstenwache hat auch nach 12-Meilen-Zone(24-Meilen-Anschlusszone) noch Polizeibefugnisse. Unglaubwürdige Gewalt gegen Polizistin.Handyempfang auf hoher See!
lightmayr6.0Etwas eintönig, aber Ingas Ermittlungengen auf dem Schiff waren in Odnung.
Dippie6.5 
silvio7.0 
jogi7.0Spannender Tatort in ungewöhnlicher Umgebung, aber manchmal doch ein wenig unglaubwürdig
HSV5.5 
Tracy7.0Gwisdek überzeugend wie immer, interessanter Schauplatz und die Lürsen erstaunlich taff in einer Lage, wo wohl niemand mit ihr tauschen möchte.
joki8.0 
donnellan6.2Wie immer keine Riesen-Story in Bremen, aber Tatort auf hoher See ist auch mal schön. Lürsen alleine gegen alle an Bord ist jedoch mal wieder ein wenig zu viel des Absurden ....
zwokl7.0 
dakl6.0 
arnoldbrust8.5 
nordlicht7.0 
Detti074.0 
TSL6.0Sehr originelle Idee aus der man viel mehr hätte machen können. Wenig spannend.
mesju8.0 
Joekbs6.8Wenn es so gut wie keine Nebenschauplätze gibt, dann fokusiert sich das Interesse des Zuschauers allein auf die Haupthandlung und stellt viele unrichtige und unlogische Sachen fest.
Vogelic10.0 
Berger9.0 
Bohne9.5Filme ala "Der Mörder ist unter uns und wir können ihm nicht entfliehen" sind meistens spanned, wenn nicht gerade Frau Odendahl mit von der Partie ist.
schribbel7.0Interessante Geschichte, Umsetzung naja (phantastisch) aber sehr spannend !
ramwei1.5 
inspektorRV5.6 
yellow-mellow8.0Ein Schiff als Tatort ist eine extrem gute Idee. An einigen Stellen etwas unrealistisch, aber sehr unterhaltsam. Hebt sich von der Masse deutlich ab.
schnetzi7.0 
ruelei7.5 
matthias7.0Einigermaßen spannend. Interessanter Schauplatz. Motiv nicht ganz überzeugend. Stark: Gustav Peter Wöhler als "Onno Sibum".
tatort-kranken7.5 
DanielFG7.5 
Kpt.Vallow7.5 
walter8009.0 
Sonderlink6.0Für den Käptn´ noch einen Rum mit Tee ! Sonderbares Konstrukt phantasiebegabter Autoren, funktioniert so nicht (Speicherkarte nach Tagen in Magensäure noch lesbar ? usw usw. Ina Weisse gefiel dafür..
Volker814.0 
schaumermal7.5 
Siegfried Werner7.5 
Ralf T9.2108) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 10; Spannung: 9; Humor: 8
silbernase6.5trotz abzügen für die plumpe inszenierung und postels hölzernes spiel einigermaßen spannend. wie oft TO Komissare in lebensgefahr geraten, nervt schon - bei Frau Lürsen, ärgert man sich noch mehr, dass sie überlebt
Weiche_Cloppenhoff7.7"Kammerspiel auf See"; ungewöhlich, aber gut; TäterIn war schnell klar
escfreak8.0 
Eichelhäher5.2 
whues8.5 
homer9.0 
tomsen26.2Tatort auf dem Frachter, mal was neues. Story ist durchschnittlich. Lürsen kann bis weit auf den Atlantik hinaus telefonieren. Zudem kommt sie rüber wie "Hausfrau spielt Polizei". Vorallem ihr Psychogelabber geht immer mehr auf die Nerven
alumar8.5 
Noah6.5 
hogmanay20083.5 
Seraphim6.5 
blemes3.0Schwach. Nicht mein Fall
dibo737.5 
speedo-guido7.5mal was anderes
Kaius117.0 
magnum7.0 
Redirkulous7.0In diesem ansehnlichen Fall stimmen alle Figuren und deren Motive, jedoch nicht alle Ermittlungsaktionen
hoefi744.5Spannend? Ja! Glaubwürdig? Nein!
ARISI7.5 
Püppen6.9Tolles Lokalkolorit auf der MS Karina, aber leider recht undurchsichtige Machenschaften und künstlich erzeugte Spannung.
Miss_Maple7.5 
IlMaestro6.5Aufgeteilte Ermittlungsarbeit ganz nett
agatha149.0Michael Gwisdek mal in einer ganz anderen Rolle, die er sehr glaubhaft spielt. Auch Hans-Peter Halwachs hat mir sehr gut gefallen.
ambler8.5Mal was anderes - sehr interessant und gut gespielt
LariFari8.0Starker tatort mit lürsen und stedefreund. Extrem spannend aber manchmal etwas überzogen! Dennoch gut!
Benjamin8.5Spannend obwohl aus Bremen
Fantomas5.5Grundsolider, gut besetzter Whodunit auf nem Schiff, einige kleine Schwächen im Drehbuch, aber insgesamt schön anzusehen. Zum Glück hatte Klawitter nur ne Statistenrolle.
bontepietBO7.7Originell, sehr spannend, aufwendig in Szene gesetzt. Aber wie nur konnten die Mails so schnell zu Lürsen gelangen ? Und wieso konnte der Kahn dann doch so schnell und zielsicher umkehren, obwohl doch die gesamte Navigation und Elektronik zerstört war ?
Mitsurugi3.0 
SteierFan7.5Spannend, tolle Idee, die Umsetzung jedoch stellenweise holprig und albern.
Trimmel7.0 
Gisbert_Engelhardt7.0 
Pumabu7.0 
fotoharry7.0Gwisdek und Hallwachs überzeugen, so manche Zufälle (Anruf vom Kapitän just als Steedefreund beim Reeder ist) werten das Ganze ab.
jdyla7.3 
StefanD8.5 
Ganymede8.5 
Linus97.5Am Anfang fande ich das eher mau. Wurde dann mit jeder Minute besser. Teilweise aber übertrieben. Egal, gute Unterhaltung.
Dmerziger6.9Extrem gute Kameraschnitte mit toller Kulisse, Story mittelmäßig mit einigen Spannungsmomenten, leider verliert man bei Mutti Postel z.t. jeglichen Respekt und muss sogar schmunzeln, ob der unfreiwillig hilflosen und unglaubwürdigen Darstellung, zudem diesmal auch ein Stedefreund extrem hilflos dargestellt wird. Ein seltener Fall, indem die langweilig schlechten Hauptdarsteller eine bessere Bewertung verhindern.
Junior7.5 
Nic2348.5 
Christoph Radtke8.0 
Exi7.5Auch wenn die Geschichte so den einen oder anderen Mangel hatte (echte Ermittlungen würden wohl kaum so ablaufen), war der Tatort recht stimmig inszeniert. Das (zugegeben recht unrealistische) Setting "Kommissarin alleine an Bord mit lauter potenziell Verdächtigen" wurde gut für den Spannungsaufbau und die atmosphärische Dichte genutzt.
Finke8.5 
Alfons6.5 
windpaul4.5 
MMx6.0Massive Logiklückem.
DerHarry9.0Hat mir gut gefallen - "normale" Ermittlungsarbeit unter ungewöhnlichen Umständen.
schwabenzauber7.5Interessante Geschichte, tolle Charaktere und ein tolles Team. Allerdings Lürsen etwas zu aufgesetzt tough. Ginge auch ne Nummer kleiner.
Waltzing Matilda9.7Grandiose Idee! Höchstspannend umgesetzt. Lürsen und Stedefreund ermitteln hier schon rein geographisch voneinander getrennt in einem sehr ungewöhnlichen, spannenden Fall.
ernesto9.0 
TobiTobsen6.6Vor der norwegischen Küste geht einem deutschen Fischerboot eine Leiche ins Netz. Bei dem Toten handelt es sich vermutlich um den 2. Offizier eines Bremerhavener Containerschiffs. Zum Erstaunen von Lürsen & Stedefreund wird der Tote nicht vermisst und weder die Wasserschutzpolizei noch die zuständige Reederei sind zur Mithilfe bereit....guter u. interessanter Plot. Handlungen auf dem Schiff, sowie dessen Besatzung teilweise arg überzeichnet und unglaubwürdig. Sehr schöner Lokalkolorit mit Bremerhaven u. Containerschiff, dazu gibt's eine Lehrstunde über Ballasttanks u. Schiffsüberladungen. Mit Arnd Klawitter, Hans Peter Hallwachs u. Jevgenij Sitochin gut besetzt.
Eichi7.5Frachtschiffbetreiber betrügen mit Überladung, ein Seemann will dies aufdecken, kommt aber dabei um. Lürsen auf hoher See.
Schimanskis Jacke5.8Inga Lürsen wirkt wie eine zur See fahrende Miss Marple, aber bei der Britin bleibt es bis zum Schluss ein Rätsel, wer der Mörder ist und der Aufbau der Geschichte ist logisch. Hier trifft beides nicht zu, und die zahlreichen Fehler im Ablauf, Logikfehler und Unstimmigkeiten sollen wohl hingenommen werden. Handyempfang auf hoher See, bei Bedarf kommt Lürsen auch in den Bordcomputer und die verschweißte Tür wird einfach auf- und zugehebelt. Auch die plötzliche Kooperationsbereitschaft des Kapitäns passt so gar nicht zu seinem Verhalten bis dahin. Aber für den, der mit einer lockeren Unterhaltung zufrieden ist ohne groß nachdenken zu wollen wird es reichen.
Latinum4.0 
kringlebros8.0 
Regulator8.0 
holty7.5Täter ist früh vorhersehbar, trotzdem gut, da die Enge des Schiffs gut eingefangen wurde, die Location bisher einmalig ist und Lürsen an ihre Grenzen und darüber hinaus gehen muss.
achtung_tatort7.9Gwisdek cool wie immer. Interessanter Drehort mit genauso interessanter Geschichte. Und dann noch „Matt Damon - Double“ als Nebendarsteller.
stevkern7.5 
Schlaumeier9.0 
malzbier597.0Turbulenter TATORT; Lürsen auf ungewohntem Terrain. Durchaus spannend und ungewöhnlich actionreich. Sehenswert, aber nicht das große Highlight.
balou0.0Diesen "Tatort" hätte die ARD besser noch vor seiner Ausstrahlung auf Nimmerwiedersehen versenken sollen. Blasse Figuren ohne jegliche Tiefe in einer völlig unwahrscheinlichen Handlung. Dazu endloses Geklettere in und durch Schiffsräume und -gänge trotz der angeblichen Rückenschmerzen der Hauptkommissarin.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3