Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 07.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kassensturz

(720, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 7.53876
bei 178 Bewertungen
Standardabweichung 1.31132 und Varianz 1.71956
Median 8.0
Gesamtplatz: 95

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
yellow-mellow8.5sehr realistisches und beklemmendes Szenario, überzeugend dargestellt
Christian7.0Nur die Auflösung zum Schluß fand ich zu kurz.
highlandcow8.5 
andkra677.1Handlunsstrang eher durchschnittlich, interessante Rahmenhandlung im Discounter-Umfeld - dies leider sehr realistisch. Odenthal durchschnittlich,Kopper besser
Tatortfriends8.8Sehr gelungener Tatort. Sozialkritisch, gute Besetzung, gutes harmonisches Team, ein aktuelles Thema kurzweilig umgesetzt!
HUNHOI5.0Gutes Thema, fade Umsetzung.
uwe19714.5schwacher Odenthal-Tatort. Ist das die Realität? Etwas langatmig, nur das Ermittlerteam konnte überzeugen. Was sollte das mit dem Radiogewinnspiel?
os-tatort7.0 
Spürnase7.7Am Anfang ist das Tempo enorm hoch, teilweise zu hoch. Doch mit der Zeit erhält man einen plastischen Eindruck über das diskriminierende Innenleben eines Discounters. Die Ermittlungen sind solide, aber der Kriminalfall ist etaws zu unspektakulär.
Nik8.0Gut recherchiert, gesellschaftskritisch, spannend - der beste Tatort, den ich seit langem gesehen habe.
Paulchen8.0 
Elkjaer4.5 
batic8.0 
Professor Tatort7.5Spannende Folge, gute Millieustudie, einige Längen, aber dafür insgesamt sehr realistisch
Kirk9.0Zuerst fand ich diesen Tatort ziemlich weit hergeholt, nachdem ich aber die Diskussion bei Anne Will verfolgt habe, fand ich die Thematik sehr gut rübergebracht, Vielleicht hat etwas das Spannungsmoment gefehlt.
fabian4567.1Relevantes, interessantes Thema; solide Umsetzung
non-turbo8.5 
InspektorColumbo7.0 
LAutre08158.5 
WalkerBoh8.0Große Teile der Folge wirken weniger wie ein Tatort sondern eher wie investigativer Journalismus. Obwohl die ganzen Billigdiscounter-Skandale ja nun schon eine Weile her sind, prima gesellschaftskritisch. Nebenhandlung ausnahmsweise lustig, Fall Mittelmaß
schwyz8.0Abschachteln und Umwälzen - auch Loriot wird helle Freude an diesem bissigen und gelungenen "Gingg" ans Schienbein von Lidl und co. gehabt haben. Und drumherum wurde noch ein richtig guter Krimi gesponnen.
holubicka10.0Aktuelles Thema: Skrupelose Manager von Billigdiscountern die die Mitarbeiter unter Druckstellen. Real und interressant umgesetzt. Gute Ermittlung. Schauspielerisch sehr gut besetzt und gespielt.
dennster19816.5 
Jürgen H.8.0Realistischer Einblick in die Discounter-Arbeitswelt. Sozial couragierte Geschichte, bei der jedoch der Krimi etwas zu kurz kommt. Ergänzende Empfehlung: Doku "Die Billigheimer"!
Amphitryon6.0Mal wieder ein Tatort, in dem das Sozialmelodram im Vordergrund steht. Kritik an Discountern mag berechtigt sein, wirkte in dieser Form allerdings überzogen.
Thiel-Hamburg9.5Hoch informativ, brandaktuell, niemals gekünstelt. Facetenreicher Blick. Genial: Frau Kellers Gewinnspielfanatismus als künstlerische Umsetzung der Geiz-ist-geil-Schnäppchen-Mentalität einer Wohlversorgten im Kontrast zu denen, die dies ausbaden!
IlMaestro7.9 
dommel8.8gewohnt anspruchsvolle Qualität aus Ludwigshafen über ein aktuelles Thema. Die Arbeitsbedingungen bei Discountern wurde eindrucksvoll rübergebracht und regt zum nachdenken an. Punktabzug nur für Frau Keller mit dem albernen Radiogewinnspiel.
swimmfreak8.0 
Hi&Co7.9brisantes thema, etwas überspitzt dargestellt, nicht richtig spannend. Ob ich wohl demnächst bei Lidl noch was einkaufe?
diver8.0Guter Odenthal, der die Abgründe des Kapitalismus zeigt.
austin6.5Tolle schauspielerische Leistung aller Darsteller, leider kann die Story/das Drehbuch nicht mithalten und sorgt für eine schnell klare, wenig überzeugende Standardlösung...
Der Kommissar8.5 
brotkobberla7.5Also eine eigentlich super Folge, die durch die unwirkliche (-mögliche) Kletteraktion von Kopper und das Gewinnspiel eingeschränkt wurde...
peter9.5Gut gewähltes Thema und sehr realistische Darstellung der Arbeitsweisen der Discounter. Man bekommt die Wut, wenn man das sieht. Ich habe jedenfalls erstmal wieder die Nase voll von Aldi & Co. und gehe woanders hin.
Pasquale8.7Äußerst starke Milieuzeichnung. Großes Manko Vorhersehbarkeit
wuestenschlumpf8.5Dieser Tatort glänzte weniger durch den Fall an sich, sondern durch die dargestellte Discounter-Problematik. Die wiederum war sehr überzeugend dargestellt. Jetzt kann man sich wenigstens denken, wie die Brüder Albrecht reich wurden...
achim6.5 
FloMei7.0 
Puffelbäcker8.5Unterhaltsame Depression!
hjkmans8.0 
alexo8.5 
VolkeR.8.0Gutes Thema, das einen nicht kalt lässt.
refereebremen6.0Brandaktuelles Thema Beschäftigungsbedingungen im Einzelhandel, erst nach A. Will merkt man, dass die Methoden realistisch dargestellt werden. Radiogewinnspiel affig, Leider zuviele unrealistische Szenen (Vernehmung im Autoscooter), nicht zu Ende gedacht
Roter Affe8.0Spannend und echt hart wie es da zu geht.
Esslevingen7.2man möchte kaum glauben, dass dies die Realität sein könnte...aber zu befürchten ist es - insgesamt eine gute Folge bei der lediglich das Gewinnspielgetöse der Frau Keller nervt
Titus7.5 
allure7.0 
Tatort-Fan8.0 
Joekbs7.5 
schwatter-krauser8.5 
steppolino6.5Sehr bedrückende aber interessante Stimmung.
Stefan7.0 
wanjiku7.5 
noti7.0 
claudia7.5 
Scholli8.5 
smayrhofer6.0 
häkchen7.0 
JPCO9.5ein Tatort am Puls der Zeit; thematisch brandaktuell, gespickt mit vielen guten Regieeinfällen; brillante Schauspieler - insbesondere Hoess, Philipp und Stahlberg; bezüglich der angeblich albernen Nebenhandlung siehe Thiel-Hamburg
kappl8.5 
Fromlowitz7.0 
jodeldido8.6Thema Discounter prima, der Fall eher Mittelmass. Insgesamt solide.
AW9.5 
Ralph8.0 
Harry Klein7.5Sehr realistische, gut recherchierte Story. Schade, dass die Krimihandlung eher bieder eingebaut ist und stattdessen Fr. Keller zur Slapstickfigur umgeschrieben wird. Folkerts schwach wie immer, aber auch die anderen Figuren spielen seltsam übertrieben
Herr_Bu8.0 
Der Parkstudent8.2Das Discount-Skandal-Thema bringt eine interessante Abwechslung in die Tatort-Reihe. Auch wenn einige Punkte wohl etwas übertrieben dargestellt werden. Zitat: "Ich hab mich um 11 Filialen zu kümmern! Soll ich mich klonen lassen?!" (Gebietsleiter Nowak)
dani050219.5 
Andy_720d4.5Selten sind plumpe und eindrucksvolle Szenen so vereint
amnesix10.0 
Axelino8.5 
Milski8.4 
TheFragile7.5Mehr Kritik als Krimi, aber gut gelungen.
hsv6.5 
tomsen28.0Zeigt die Ausbeutung der Arbeitnehmer sehr realistisch auf. Sehr guter Tatort
joki6.5So geht`s zu bei Schlecker und Co.
mesju7.5 
uknig229.0 
spund17.6Ein wenig zu dick aufgetragen, dennoch als Satire wie als Krimi stimmig. Abzüge für die alberne Radio-Sidestory.
zwokl7.3 
dakl5.5 
Steve Warson8.0Neu bewertet, da im Vergleich zu anderen Folgen zu hohe Wertung meinerseits. Bleibt aber eine gute Folge mit brisanter Thematik.
Hackbraten7.5 
homer5.5 
grEGOr7.0 
jogi8.0 
donnellan9.0Sehr guter und zugleich erschreckender Tatort. Ich hoffe, dass hat sich mittlerweile verbessert. Endlich ein Thementatort aus LH, der gelingt.
nieve107.5Die abgründige Unternehmerseele sucht sich ihre Opfer, findet sie unter Rückgriff auf das Lohndumping in den Arbeitnehmern und macht diese zu Tätern. Gruseliger Sozial-Tatort, der Chaos generiert, aber keine Spannung erzeugt.
Vogelic9.0Fast perfekter Tatort,nur Schluss war nicht ganz befriedigend.
lightmayr8.0Die Arbeitsbedingungen wurden gut thematisiert. Aber als Auflösungshilfe wieder ein Linkshänder. Das gibt es zu oft.
Ticolino8.0Einblicke hinter die Kulissen von Billigsupermärkten, die betroffen machen. Schade nur, aber wohl leider realistisch, dass die "Guten" die Täter waren und die "Bösen" ungeschoren davonkamen.
silvio9.0Sehr guter,realistischer Tatort. Nur das Ende war schwach.
Celtic_Dragon9.0Die Discounter-Folge. Endlich mal eine starke Story für Odenthal
Kreutzer9.0 
Strelnikow6.5Ein ganz starkes Thema, das leider nicht immer perfekt umgesetzt wurde. Durch den Möchtegern-Italiener leider verflacht. Durchschnitt.
RF17.0Brisantes Thema, spannend, tragisch, jedoch überzogene Charaktere.
Tracy8.0 
ssalchen6.5Das Drehbuch wird wohl dem einen oder anderen den nächsten Einkauf vermiesen - und darum gings auch. Wenn nicht Kopper am Starkstrommasten rumgeturnt wäre und Frau Keller dem Cloney nachgestellt hätte, wärs richtig gut geworden - auch dank Adele.
MacSpock5.5 
tatort-kranken8.0 
diebank_vonelpaso8.0 
geroellheimer10.0 
matthias9.0Spannend, bedrückend, mit überraschender Auflösung. Discounter-Szene genial gespielt von Adele Neuhauser, Jan Henrik Stahlberg und anderen. Einer der besten sozialkritischen TO-Folgen überhaupt.
paravogel8.5 
schaumermal8.0 
TSL7.0Hier wurde ein höchst interessantes Thema kurzweilig umgesetzt, wirkt aber doch zumindest teilweise überzogen. Die eigentliche Krimihandlung ist eher mau, vorhersehbar und wenig spannend.
Bohne5.0Mehr Kettenkritik, als Krimi. Jede Lidl-Dokumentation habe ich da lieber angesehen.
Claudia-Opf7.0 
arnoldbrust7.5 
Kpt.Vallow6.5 
silbernase6.0 
Sonderlink8.3Interessante Thematik, die Zustände im Discounter decken sich mit den Erkenntnissen des Enthüllungsbuches "Aldi-einfach billig", Adele Neuhauser als Gebietsleiterin eiskalt.
Rawito7.8 
escfreak9.0 
whues8.5 
alumar8.5Adele Neuhauser als Berziksleiterin ist erschreckend real
Püppen8.8Eine erschütternde Studie im Niedriglohn-Sektor ist dieser Tatort aus Ludwigshafen mit einer Betriebsversammlung von „billy“ in meinem Nachbarort Malsch. Sehr überzeugend agieren die weiblichen Darstellerinnen Stefanie Stappenbeck, Barbara Philipp (Murots Partnerin), Adele Neuhauser (die „Bibi“ Fellner) und Traute Hoess. Brutal realitätsnah!
Fantomas7.0 
SteierFan4.0Mal wieder viel zu überambitioniert, auch wenn es so sein mag, ein Themenfilm und kein Krimi.
Trimmel8.5 
Siegfried Werner8.5 
Gisbert_Engelhardt9.5 
speedo-guido7.5 
Ernesto9.0 
fotoharry7.5Realer Alltag im Discounter, Adele Neuhauser besonders gut getroffen als Bezirksleiterin. Warum aber der SWR seine Radioschlachtschiffe (und meine Lieblingsmoderatoren) der Morningshow, Wirby und Zeus so inszenierte, stellt sich mir nicht. Geiz ist geil und Gier alles??
wkbb7.0Starker LU-Tatort, der auch eine bessere Note verdient hätte. Aber was sollte die Nebenstory mit Frau Keller und dem Gewinnspiel bei SWR3 ? Bei der eigentlichen Story starke Charakteure, wie GL Novak, FL Freytag und Verkäuferin Schütz. Das Thema selbst sollte sich schon mal jeder in Betracht ziehen wenn er bei einem Discounter einkäuft, auch wenn etwas übertrieben dargestellt. Aber sicherlich ist hier NETTO Vorreiter der Discounter in der negativen Behandlung der Angestellten.
Pumabu8.5 
Alfons7.3 
Linus97.5Mieses Geschäft, mit Menschen, die eh schon unterbezahlt sind und an der Grenze an Hartz IV leben. Realitätsnah. Gute Milieustudie und gut gespielt.
Latinum5.5 
jdyla6.0 
windpaul6.5 
hogmanay20088.0 
Weiche_Cloppenhoff7.1Das Thema wurde zwar leicht überzeichnet umgesetzt, dennoch ist ein recht guter Tatort daraus geworden, was auch den Schauspielern (besonders Adele Neuhauser) zu verdanken ist
Noah7.5 
agatha1410.0 
dibo738.5 
inspektorRV7.1 
achtung_tatort9.2Spargo hat schon alles zum Thema Discounter geschrieben. Tolle, starke Folge, die leider ein für mich unbefriedigendes Ende hat und trotz der metaphorischen Gewinnspielszenen haben mir diese nicht so gefallen.
Nic2347.5 
balou6.0"Völlig unrealistisch" möchte man als Zuschauer ausrufen, wäre man seit dem Lidl-Skandal nicht eines Beseren belehrt. Doch so realistisch der Plot hier letztendlich auch war, vermag dieser Tatort nicht vollständig zu überzeugen. Da das soziale Drama im Vordergrund steht, kann dieser Kriminalfilm zum Ende hin die aufgebaute Spannung einfach nicht halten. Da zudem das Auftreten von Ermittler-Darstellern in anderen Rollen im Tatort für mich ein absolutes no-go darstellt, gibt´s für den Auftritt von Adele Neuhauser (alias "Bibi Fellner") trotz überzerugender schauspielerischer Leistung konsequent weiteren Punktabzug.
MMx6.5 
walter8009.0Ein sehr guter Einblick in das Supermarkt-Unwesen. Besonders gelungen dargestellt: Gebietsleiter Günter Novak (von Jan Henrik Stahlberg). Überfüssig war nur der kitschig-melodramatische Schluß mit dem Amateurgejaule im Tonstudio.
ahaahaaha5.6Als Krimi getarnter politischer Bildungsauftrag voller unfreiwiliger Komik, sich unaufhaltsam steigernd von der ersten bis zur letzten Minute. Irgendwie erwartet man dann noch als Klimax, daß am Ende mindestens noch ein Video von betriebsinternen Pferderennen auftaucht, mit Kassiererinnen als Pferden und Adele Neuhauser mit Jockey-Käppchen. Daß die Phantasie der Macher dazu dann nicht mehr gereicht hat ist schon ein bißchen enttäuschend.
Eichi8.0 
Schimanskis Jacke7.2„Wer unter Wert einkaufen will muss auch in Kauf nehmen, dass die Mitarbeiter dort unter Wert behandelt werden.“ Dieses Resümee als Kernaussage des Films ist die Botschaft, mit der keiner mehr unvoreingenommen in den Discounter geht. Die Zustände dort wurden schon fast bis zur Satire, aber eindringlich überzeichnet und kommen an, weniger der Fall an sich, denn Verhöre im Breakdancer und ein Handy, das nach Monaten zufällig gefunden wird sprechen nicht gerade für solide Krimikost. Insofern: Fall so la la, Botschaft aber angekommen.
Dirk6.0 
Ganymede8.2 
Waltraud8.0 
Kaius117.0 
dg_8.0 
SherlockH8.0Huch, ein guter neuerer Odenthal-Krimi. Die Welt steht nicht mehr lang. Die Thematik wurde meines Erachtens nach sehr gut umgesetzt - vor allem die Gesellschaftskritik wurde dosiert und nicht mit dem Holzhammer eingesetzt. Die Auflösung hat zwar nicht überzeugt, aber die darstellerischen Leistungen - vor allem von Adele Neuhauser, Barbara Philipp und vor allem Jan Henrik Stahlberg (grandios) - waren herausragend. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 8/10; Spannung 8/10; Ermittler 8/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 7/10)
ruelei8.0 
hoefi745.5Gut, dass mal dargestellt wurde, wie es hinter den Kulissen der Discountermärkte zugeht. Scheint nach diversen Presseberichten realistisch zu sein. Aber leider zu viel negatives: Die Sache mit dem Gewinnspiel war vielleicht witzig gemeint, geht aber in die Lächerlichkeit über. Die Sache mit Koppers Kletterei auf den Strommast vollkommen unglaubwürdig und einige Zeitfehler.
Dippie7.0 
Waltzing Matilda3.5Wichtige Thematik und gute Auflösung. Aber allzu hektisch umgesetzt, komischer Schnitt irgendwie. Ein Tatort, so ungemütlich, wie wenn man sich zur ungünstigsten Uhrzeit zwischen den Menschenmassen im Supermarkt von Regal zu Regal drängt: Kann man sich auch sparen, im wahrsten Wortsinn.
Exi7.0Ein Thementatort zum Thema Arbeitsbedingungen bei Billigsupermärkten. Im Vergleich zu vielen anderen Thementatorten war dieser Tatort nicht nur reines Aufklärungsfernsehen sondern hatte auch einen Kriminalfall, der ganz okay war. Die Darstellung der problematischen Arbeitsbedingungen war zwischendurch gar etwas holzschnittartig. Außerdem war ärgerlich, dass es im Endeffekt zufällig wieder zwei Täter waren die zum Tatzeitpunkt am Tatort auftauchten. Dafür war es schauspielerisch recht ansprechend.
bontepietBO9.5Großartig gespielt, beklemmend, emotional, spannend. Dieser sozialkritische Fall setzte die fiktive (?) Discounterwelt gekonnt in Szene. Der Running Gag der Kellerschen Hollywoodträume lockerte das Ganze unaufdringlich auf. Für mich einer der besten Odenthal-Tatorte.
malzbier597.5Diese Folge gewährt einen ungeschönten Blick in die Niederungen der modernen Arbeitswelt; die skandalösen Methoden der Ausbeutung sind hier treffend, wenn auch etwas überspitzt, dargestellt. Haupt- und Nebenrollen sind gut und passend besetzt, das Team okay. Die Vielfalt der Mordmotive machen den Handlungsstrang etwas unübersichtlich.
LariFari7.0 
Regulator7.5 
Finke7.5 
Kalliope7.0Die Mischung funktioniert sehr gut: Ermittlerarbeit, Sozialkritik an Discountern UND deren Kunden, sowie der Running Gag vom SWR um das abgestellte Auto. Ganz ordentliche Folge für die Pfälzer mit kompetent besetzten Nebenrollen. Täterfrage wurde plausibel gelöst. Abzug für die überzeichnete Darstellung der "Zwangsarbeitsverhältnisse" im Discounter - oder wollen wir uns nur schönreden, dass es überzeichnet ist?
TobiTobsen8.3„Des Armen Recht ist keinen Furz wert“ Sehr gute, interessante, realitätsnahe Milieustudie über das Arbeitsklima in Billig-Discountern. Mit Befragung auf nem Karussell und amüsanter Nebenhandlung um Frau Keller‘s Gewinnspieltreffen mit George Clooney. Mit den späteren Kommissaren Bibi Fellner und Magda Wächter sehr gut besetzt, sowie sehr stark gespielt von Jan Henrik Stahlberg als Gebietsleiter. Lediglich die schwache, typisch-klassische Auflösung wertet ab.
nat79.0 
staz734.0 
Gruch1.0Agitation und Propaganda im Gewande eines TOes. Eigentlich wollte ich während der Szene mit der Gebietsleitertagung abschalten. Aber vor einigen Monaten, kurz bevor die Seite hier verschwand, hatte ich nochmal die Benutzerregeln der Rangliste gelesen: man solle auch die Ermittler bewerten, die einem nicht gefallen. Seitdem sehe ich mir auch Odenthal an, für Lindholm und Ehrlicher reicht mein Masochismus nicht. Den Punkt teilen sich die auch hier großartigen B. Philipp u. A. Neuhauser. "Fellner" kann ja nichts für den Stuß den sie reden muß (gegenüber der Polizei das Redeverbot für die Mitarbeiter bestätigen, wie bitte?).
Miss_Maple7.0 
Paschki19777.3Für den Zuschauer kaum zu ertragen, sehr intensiv. Nur die Sache mit dem Radio-Gewinnspiel nervt und wirkt deplatziert
DerHarry6.0Erschreckende Einblicke in das Innenleben einer fiktiven Discount-Kette, Mordfall gerät ein wenig in den Hintergrund. Leider zu viele Abziehbilder und etwas Leerlauf.
tatortoline7.9Überraschend guter Odenthal. Kritik an Discounter wirkt übertrieben, aber ist letzlich wohl (leider) gut umgesetzt. Daher bleibt man dabei. Krimihandlung, Ermittlung und Auflösung mit Schwächen, aber ok. Adele Neuhauser ist Bibi und hat daher irritiert.
Honigtiger7.5 
magnum6.0 
holty6.5Die Missstände im Discount Einzelhandel werden fast karikaturhaft überzeichnet, dennoch zT anrührend und spannend. Die "George Clooney" Story ist überflüssig und total unrealistisch (Blalichtfahrt zum Zielort etc)
Junior7.0 
mk877.0Ziemlich hysterisch und mit viel Zeigefinger, aber insgesamt noch recht nett.
Schlaumeier8.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3