Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.11.2020. --> Bis heute wurden 1158 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kressin und der Laster nach Lüttich

(5, Kressin)

Durchschnittliche Bewertung: 6.23810
bei 147 Bewertungen
Standardabweichung 1.72738 und Varianz 2.98385
Median 6.8
Gesamtplatz: 687

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph5.0 
Nik10.0 
Christian7.5 
holubicka5.0Ganz pasable Trucker- Schmuggel Story mit Action.
Stefan7.5 
Tatort-Fan7.0Entspricht zwar vielleicht nicht mehr vollkommen den heutigen Sehgewohnheiten, stellt aber dennoch ein liebenswertes und unterhaltsames Kleinod dar.
Linus95.0Eher Durchschnitt! Werde auch mit dem Macho-Gehabe von Kressin nicht warm!
Schwatter-krauser8.0 
yellow-mellow8.5tolle Verfolgungsjagd, interessante Story; hätte man zwar locker um 20 min. kürzen können, aber trotzdem großes Kino
Thiel-Hamburg4.0Mir werden zu víele rollende Altautos gezeigt und insgesamt zu wenig geredet. Gute Ansätze, aber insgesamt nicht Fisch (Undervover-Situation), nicht Fleisch (Beziehungs-Kokolores). Zu Langatmig, vergleichssweise schlechter als viele Tatort-folgen danach.
refereebremen6.0Tolle Anfangsszene am Bahnhof, schön die alten Autos. Die Handlung hat leider zuviele Längen, um Spannung zu erzeugen. Ende ist zu kurz. Interessant, wie Zugriff auf OK ohne noch fehlendes SEK gelöst wurde. Ob die Frau mitspielen musste, ist fraglich...
Puffelbäcker8.5Als Krimi eher einfach gestrickt, da noch der Gauner-Geist der 50er vorherrschste. Ansonsten aber: perfekte Nostalgie. Dafür die recht hohe Punktzahl.
Jürgen H.6.0 
Der Parkstudent6.9Für siebziger Jahre-Verhältnisse eine durchaus spannende Folge. Und natürlich wie jede Folge aus dieser Zeit ein schönes Zeitdokument.(besonders die alten Autos faszinieren)
schwyz4.5Kressin als Lkw-Fahrer ähnlich wie Hallervorden in "Didi auf vollen Touren": Ein bisschen witzig, aber im Ganzen ziemlich ärgerlich. Und sonst? Bemühte Action, absehbares Ende. Es fehlen halt einfach die Mordermittlungen.
uwe19716.0Für heutige Verhältnisse müßt dieser Tatort schwächer bewertet werden, doch aus Nostalgiegründen gibt es einen Sonderpunkt. Die Actionszenen für damalige Verhältnisse gut, und sogar ein bisschen Spannung kommt auf.
Harry Klein6.5Ziemlich biedere Story, die durch den unrealistischen Kniff aufgewertet wird, dass Kressin den Gangstern den LKW klaut. Die Altherrenzoten halten sich in Grenzen - insofern einer der besseren Kressins
Milski9.1 
Spürnase9.3Kressins neue fand ich nicht ganz so hübsch, der Fall aber ist packend und ohne Längen.
alexo7.0 
FloMei6.0 
Titus6.5 
diver3.0Spannend wie ein Telefonbuch. 3 Punkte für das bisserl nostalgische Flair das rüberkommt
achim7.0 
königsberg8.5 
Scholli4.0 
peter7.5Ganz passabel für einen der ersten Tatorte. Nicht so gut wie der "Nordexpress" oder das "Taxi nach Leipzig".
schnellsegler6.0 
Roter Affe7.0Spannend mit guter alter Aktion.
JPCO6.5authentisches Flair, aber die Geschichte ist zu dünn für 80 Minuten; zu viele Ungereimtheiten trüben das Vergnügen; Rupp überzeugt dennoch
jodeldido5.0Ein durchschnittlicher Kressin. Da hilft auch die Nostalgie nicht
Sigi6.0Einfach gestrickte Story, deren Ende zu knapp gehalten ist. Schönes 70er-Jahre-Flair, das authentisch rüberkommt. Schwächer als der erste Fall.
Jan Christou8.0 
Professor Tatort5.5Spannend, aber halt auch schon etwas angestaubt. Manche Zusammenhänge werden nicht ganz klar, manches itsauch etwas unlogisch. Eher für Kressin-Fans geeignet
Herr_Bu7.0 
andkra676.9ganz flott - mehr leider nicht
kappl4.5 
luxi19596.5Eigentlich ein ganz guter TATORT mit Zollfahnder Kressin. Der Hauptverdächtige - Sievers - ist ja wieder mal entwischt, aber es geht ja weiter ..
Andy_720d5.5Außer guten Bildern wenig positives, krude Story
Christoph858.0Durchaus spannende und für damalige Verhältnisse actionreiche Story, Kressin und auch der Gastauftritt von Lutz gut - dazu viele schöne alte Autos und LKW!
l.paranoid7.0 
Der Kommissar3.5 
Tombot8.0Action-Zollfahnder Kressin gefällt in seinem zweiten Abenteuer. Gute Story, sehr kurzweilig zu schauen. Gelungen.
Kreutzer8.5 
hitchi6.5Leider hat der Laster an der ein oder anderen Stelle ab der Mitte einen Platten. Schade zumal der Anfang recht gelungen und spannend ist. Leider funktioniert das Gespann Lutz/Kressin nicht so gut wie Trimmel/Kressin im 1. Fall. Somit normales Mittelmaß.
geroellheimer10.0 
Hackbraten8.5Das waren noch Zeiten, als es bei Fässern in Krimis um Alkohol und nicht um Giftmüll ging. Ein Extrapunkt für den Traktor zum Durchbruch
homer8.0 
Hänschen0075.5 
Vogelic4.0Knapp unter dem Durchschnitt.
bello6.0 
mesju6.5 
Axelino9.0 
arnoldbrust7.5 
donnellan3.7Fängt richtig gut an, wird aber irgendwann nur schlechter. Zu viele Stellen, bei denen ewig nicht geredet wird.
smayrhofer5.0 
tomsen27.5Sehr unterhaltsamer Tatort. Etwas Action und eine Prise Witz.
joki5.5 
Gruch7.8Schwächen in der Logik (wie kommt Kressin von Lüttich plötzlich wieder über die Grenze, warum will die Bande den Laster ohne Alkohol?). Wird alles ausgeglichen durch die SEK-lose Stürmung der Zentrale (aber wieso in LÜD mit MON-Trecker?)
hochofen5.5Fing gut an mit den Autobahn-Szenen, hatte dann aber einen schweren Hänger. Überhaupt fehlt es an Drive. Die Schlägereien wirkten dilettantisch. Nett, die Anspielung auf die dauernden Versetzungen von Lutz schon in der 5. Folge.
dakl3.5... inkl. Nostalgie-Zuschlag ...
zwokl3.0 
schribbel4.5Geschichte ok, aber viel unrealistisch, ich habe leider nicht mitbekommen, wie die Polizei auf das geheime Hauptlager gestoßen ist
claudia7.0 
noti7.5 
Bohne5.5Welcher Film war zuerst da? "Das Duell" oder dieser hier. Dürfte beides 1971 gewesen sein.
TSL7.0Es ist immer wieder eine Freude, die alten Folgen zu sehen. Dies gilt auch hier: Spannend, flüssig erzählt und gut gemacht. Typen wie Kressin fehlen bei den heutigen Ermittlern leider.
Kpt.Vallow5.5 
schwabenzauber7.4Schöne Geschichte in James-Bond-Manier mit erstaunlich viel Action für die ersten Folgen. Auch Kressin besser als beim ersten Mal.
nieve105.0Lahm und viele unerklärbare Lücken.
tatort-kranken4.0 
whues5.5 
BasCordewener7.9Zweiter Auftritt Kressin – und ein sehr Gewalttätiger und sogar Spannender Fall. Mir gefallen zwei Szenen. Die Verfolgung mit Lastkraftwagen und die in welcher Kressin (immer so schlau) wird entführt.
Sindimindi6.0Nach zweitem Anschauen Aufwertung.Die Story vom Alkoholschmuggel ist der Zeit geschuldet. Das riskante Agieren von Kressin wirkt hier besonders absurd - für einen Zollfahnder!
Weiche_Cloppenhoff8.8Echter Klassiker mit legendären Schauspielern
Kirsten724.0 
Sonderlink6.8Unrealistisch, gemächtlich und von rein historischem Interesse. Dummschwätzer Kressin spielt mit Fischer-Technik, damals DAS angesagte Spielzeug. Unfreiwillig komische Prügelszenen. Hervorzuheben ist Doldingers Musik, auch innerhalb des Films.
Püppen3.5 
Eichelhäher4.5 
alumar8.0war mein aller erster Tatort den ich gesehen habe
Nic2346.0 
grEGOr7.5Der Alain Delon vom WDR.
InspektorColumbo7.0 
Detti077.5 
ARISI4.0 
dibo735.5Eine Mischung aus James Bond, Der Fahnder und Auf Achse. Die Ermittlungsarbeit lässt uns heute schmunzeln. Trotzdem schön einen der ersten Tatorte mal zu sehen!
RF12.0Wirkt heutzutage sehr altbacken und überflüssig. Toll sind die alten Autos
brotkobberla4.0Naja wirklich ein guter Tatort wars nicht. Die Story selber sehr durchschaubar und völlig ohne Spannung. Kressin ist halt doch nur ein James Bond für Arme. Der VW-Käfer und Ford-Transit-Auflauf zum Schluss war ganz gut. Der Ton während des gesamten Films war grottenschlecht.
Strelnikow9.0Ein Klassiker der frühen 70er, dieser actionreiche Thriller – durchgängige Spannung vom Beginn bis zum Ende. Über das Machogehabe sehen wir mal großzügig hinweg.
Esslevingen5.5 
Siegfried Werner8.0 
fotoharry7.5Die gute alte Zeit! Schön anzusehen, vor allem keine Hektitk - die ersten fünf Minuten wurde nichts gesprochen! Kressin macht zwar illegale Sachen, aber lieber das als manchen Klamauk von heute.
kaius119.0 
ralfhausschwerte4.0Ganz netter 70er Charme mit zwei bis drei spannenden Action Szenen, aber Kressin nervt mit seiner aufgesetzten Coolness doch sehr. Schade, dass Seipold so früh stirbt.
jogi8.0Kressin ist einfach Spitze, der James Bond der frühen Tatort-Tage
TheFragile6.5Dieser Kressin hat leider Längen. "Prügelszenen" sehr unterhaltsam, Kressin undercover hat was. Pluspunkt: Krankenwagenentführung.
Bulldogge6.0 
escfreak5.0 
schaumermal6.5 
ssalchen6.0Kressisn startet in bester Bond Manier und lacht sich mit einem superflachen Ansmachspruch die erstbeste Blondine an. Danach arbeitet er in bester Bond Manier gegen die Mordkommission und auf eigenen Faust und begibt sich in Lebensgefahr. Er klärt den Fall zwar auf, aber in bester Bond Manier entkommt der Oberbösewicht. Riecht nicht ans Original heran, unterhaltsam wars allemal.
Exi7.0Auch wenn die Story einige Lücken aufweist (Woher kommt die Kripo so schnell daher am Schluss? Wozu der Alleingang, der so ohnehin nie klappen konnte?), kann dieser Tatort durchaus überzeugen: für damalige Verhältnisse flott und mit Action inszeniert dazu viel Lokalkolorit und Charme der 70er.
lightmayr5.0Kressin stark, aber das Drehbuch ist so mit Längen versehen, dass das ganze auf 15 Minuten heruntergebrochen werden könnte.
Kliso6.5 
nordlicht6.0 
piwei7.5Wußte gar nicht, dass Heinz Meier (Gott hab ihn selig!) so rabiat sein konnte. :-) Insgesamt ein interessanter 70er-Jahre Krimi, mit etwas zu langer Vorgeschichte, aber sowohl mit spannenden wie komischen Momenten (Kressin scheitert an der Fischertechnik im Spielzeugladen).
hogmanay20089.5 
wkbb5.0Ohne Nostalgiepunkte ein glatter Reinfall.
Kuhbauer7.0 
Kirk7.5Für damalige Verhältnisse ein ganz guter Krimi
steppolino7.1Abgesehen von den Tauben, mein erster Kressin. Und das war schon ein richtig, richtig, richtig crooler Hund. Seltsam, dass sowas Anfang der 70er ging und der Tatort dann in den 80er und mehr noch 90er so spießig piffig wurde. Also nicht über Tschiller aufregen, Kressin gabs schon vierzig Jahre früher. Und auch hier ist der Ermittler die Haupt- und der schwache Fall die Nebensache. Gute, überhaupt nicht angestaubte Unterhaltung.
oliver00018.0Wie schon der erste Fall Kressins überzeugend und teilweise auch spannend
achtung_tatort2.8Bislang der beste Tatort, aber immer noch auf ganz niedrigem Niveau. Der Anfang war gut, aber dann ließ es stark nach. Und wie die Polizei das gebäude in der Nähe von Lüdenscheid ausfindig machen konnte, entschließt sich meiner Kenntnis. Wahrscheinlich durch Verrat der gefassten zwei Gauner, aber dennoch ...
holty5.5Krimi für Nostalgiker, interessante Einblicke in die die frühen 70er, Actionszenen z.T. unfreiwillig komisch, die Spannung hielt sich in Grenzen, es gibt bessere Kressin Tatorte
Ralf T8.6Fall/Handlung: 9; Spannung: 8; Humor: 8; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 9
Trimmel7.0 
tempelpilger5.2Eine qualitative Steigerung gegenüber dem ersten Kressin-Fall. Inhaltlich damals sicherlich brisant und durchaus mit spannenden Passagen. Schön ist die Einflechtung der Tatort-Musik in den Film. Teilweise zu dünne Handlung. Interessantes Ende.
Thomas647.0... and the Winner is: „Wanderpokal“ Lutz. Ohne ihn wäre, der sich mehr für Spielzeug und Frauen begeisternde, Kressin wohl baden gegangen. Dabei schien ihn der Kölner Kindskopf erst ausgetrickst zu haben. Der Handlungsstrang oft hanebüchen, etwa vor der LKW-Verfolgungsfahrt. Auf Logik wurde oft nicht geachtet. Wie eine Mischung aus 007 und Münster. Deswegen recht unterhaltsam.
Eichi8.0 
agatha147.0Spannend, keine Frage, aber diverse Ungereimtheiten kosten Abzüge bei diesem schönen alten Tatort.
Joekbs3.0 
terrax1x17.5 
MacSpock5.5 
staz736.5 
Miss_Maple4.0 
rossi5.0Die Punkte gibt es überwiegend für den Nostalgiefaktor, interessant die alten Autos. Ansonsten eher wirre Handlung und mit der Art von Kressin kann ich auch nicht viel anfangen.
speedo-guido7.0 
blemes6.5 
stevkern7.5 
Kohlmi7.0Früher Tatort, den ich wegen dem Zeitkolorit milder beurteile .. Katrin Schaake wie immer nett. Story ok und auch spannend!
inspektorRV4.5 
ruelei4.1 
adlatus6.0Auch eine der Folgen, die in die Jahre gekommen sind, anders als zum Beispiel die Finke-Tatorte. Die Story ist mau und auch mit dem Nostalgiefaktor ist es nicht so weit her.
DanielFG4.5'n paar schöne alte Autos, der Fall aber ist zu einfach gestrickt und trägt höchsten 'ne 3/4 Stunde, die "Action" ist wirklich amateurhaft (LKW-Verfolgung, Prügelszenen), war das damals auch in anderen Filmen so schlecht?
Arlemer5.0 
wildheart6.5 
Alfons6.0 
MMx8.0 
Schimanskis Jacke6.5Im zweiten Kressin wird auch klar, warum Sievers / Desny im ersten entkommen durfte. Wir haben einen Blofeld im TO! Aber es gibt auch Schwächen im Vergleich zum ersten Kressin, die Solofahrt im gekaperten LKW oder dass auf einmal auch die Gespielin vor dem Geheimversteck der Gangster auf Kressin wartet. Aber da fragt beim „Original“ ja auch keiner danach und es war mutig von Menge, so etwas mit TO-Budget auf die Beine zu stellen. Selbst Verfolgungs“jagd“ mit WK2-LKW ist dabei. Nett anzuschauen und vor allem anzuhören, denn damals kam die Musik noch von Klaus Doldinger und nicht von Dieter Bohlen.
dizzywhiz4.5 
SherlockH6.0Für einen Tatort aus 1971 außergewöhnlich gute Action-Szenen. Leider war es anfangs und auch zwischendrin sehr langatmig. Darüber hinaus war es für Kressin viel zu einfach, sich zu befreien. Als ob Sievers so dumm wäre ... sehr unglaubwürdig. Unter Berücksichtigung des Jahrgangs ein durchschnittlicher Tatort, aber nichts Besonderes. Schade, Kressin ist nämlich einfach eine coole Sau (wie man in Österreich sagt). (Aufschlüsselung der Wertung: Story 3/10; Spannung/Humor 3/10; Ermittler 10/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 7/10)
malzbier598.5Spannender Fall mit Kressin in allen Facetten und einem ausgezeichnet spielenden Manfred Seipold. Interessantes Zeitkolorit (Köln, Lüttich, Autobahnen). Nebenrollen gut besetzt. Ein optimaler TATORT.
Pumabu7.9 
minodra6.6Ein typischer Kressin. Kommissar Lutz spielt sogar auch mit! Schöne Bilder vom alten Köln der frühen 70er Jahre! Von der Handlung her, eher Durchschnitt!
Regulator8.0 
windpaul5.5 
balou0.0Mein Favorit in Sachen frühzeitig Abschalten: Den widerlich schmierigen Kretin und Westentaschen-Macho mit den oberdümmlichen Anmachsprüchen, der jedem Rock hinterherrennt, konnte ich keine 5 Minuten ertragen! Und das läuft als Retrospektive im WDR unter dem Motto "Unsere besten Tatorte"...
Finke7.0 
jdyla4.7 
schlegel4.5 
TobiTobsen7.0"Jeden Tag werden auch Wohnungen geklaut, das ist doch ganz normal" Mit einem raffinierten Trick schmuggelt eine Ostblockbande Alkohol in die BRD. Als ein Zollfahnder stirbt, heuert Kressin bei den Kriminellen als Lkw-Fahrer an….der 2. Fall von Kressin, unterhaltsamer Plot mit schönem 70ziger Charme und schönen Bilder von Köln, Aachen und Umgebung. Dazu mit Gastauftritt von KHK Lutz, amüsanter Schleichwerbung ("Tschibo senkt die Kaffee Preise") und Sievers entwischt mal wieder im letzten Moment.
walter8004.0Gute Handlung, doch für meinen Geschmack zu viel Action und ein unsäglicher Fahnder.
Latinum3.0 
White eagle7.0 
magnum4.5reichlich unrealistisch und unlogisch, aber recht spannend und mit viel Action
Berger6.0Warum war auf dem Weg von Lüttich zurück nach Deutschland eigentlich Alkohol in den Fässern???
Honigtiger4.0 
Trimmels Zipfel4.5Story etwas an den Haaren vorbeigezogen. Ermittlungsarbeit wie so oft nicht so ganz nachvollziehbar.
Celtic_Dragon5.5Alkoholschmuggeler, die über Leichen gehen. Ganz ordentlich für den Unsympathen Kressin und wenn man das Alter der Folge berücksichtigt. Typisch "erzählender" Tatort, bei der die Ermittlung noch Nebensache ist.
dg_7.5 
Ganymede5.5 
The NewYorker6.8Kressin ist als Tatort der Zeit weit voraus, herrlich vor allem der Einsatz des damaligen Sondereinsatzkommandos in der Schlussszene, und Tschibo senkt die Kaffeepreise 1971
spund18.0Mottenkiste trifft auf Kuriositätenkabinett. Aber ein gefundes Fressen für 70er-Nostalgiker. Als Autos noch Autos, Frauen noch Frauen und Gangster noch Gangster waren. Sehr skurille Krankenwagenszene. Und immer und überall und von jedem wird geraucht, herrlich.
Fat Sheeran5.8 
Sabinho6.0 
Callas5.5Auch im zweiten Fall versuchte man wohl den deutschen Bond zu etablieren. Das Resultat ist ein weniger gelungen als der erste Fall. Die Action wirkt altersgemäß etwas behäbig und auch die Erzählweise ist durchaus mit Längen durchzogen. Witzigerweise wirkt Gastkommisar Lutz hier prägnanter als in seinem eigenen ersten Fall "Auf offener Straße"
heinz4.5Etwas schwerfällige Story um Alkoholschmuggel und Leinölfirnis. Kressin nimmt wieder jede Gelegenheit für ein Techtelmechtel mit und reist inkognito als LKW-Fahrer nach Belgien.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3