Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Der kalte Fritte

(1047, Lessing)

Durchschnittliche Bewertung: 5.46787
bei 249 Bewertungen
Standardabweichung 2.17682 und Varianz 4.73857
Median 6.0
Gesamtplatz: 952

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Gisbert_Engelhardt5.0 
Nik1.0Wieder mal nix. Ein paar originelle Einstellungen und Dialoge machen noch keinen guten Tatort. Verworrene, langweilige Geschichte, bei der man kaum dran bleibt. Genau das ist das Dauerproblem in Weimar: Man nimmt das Format Krimi nicht ernst und setzt nur auf oberflächliche Effekte - so kann ein Tatort einfach nicht funktionieren. Lächerlich schwach.
Windpaul3.0Ulmen und Tschirner sind schon seit je her so lustig wie ein Lachsack und schauspielerisch so begabt wie Berti Vogts in der Tatort Folge "Habgier". Regie und Drehbuch ist mit dieser Kombination von Klamauk und Drama einfach schwach. Bild+Kamera ist dagegen top. Nach bereits sehr guten Folgen in diesem Jahr kam jetzt eben Weimar.
TobiTobsen5.0"Wir recherchieren im Chez Chérichen" Ein Millionär wird ermordet. Die junge Ehefrau, Ex-Prostituierte (Ruby O. Fee) erschießt ihrerseits den Killer, der offenbar tatsächlich ein Auftragskiller war....der 6. Lessing & Dorn, wie gewohnt mit hemmungslosen Blödeleien, ein paar Gags zünden, allerdings über 90min krampfhaft komisch & witzig zu sein, ist mehr als albern. Im gerne gezogenen Vergleich zu Münster ist der Weimarer Humor meist plump, flach u. wirkt gequält. Schwacher, teilweise stumpfsinniger Plot, ohne größeren Tiefgang u. überfrachteten Charakteren. Gnadenpunkte für Ulmen, Tschirner u. die bezaubernde Ruby O. Fee (u.a. TO#888 "Happy Birthday Sarah") die aber hier aus ihrer "billigen" Rolle auch nichts rausholen konnte. "Ich glaub mein Hering hupt"
minodra4.6Nicht so schlecht wie befürchtet! Dennoch könnte ich auf das Team als erstes verzichten von allen aktuellen Ermittlern!
Grompmeier8.0 
brotkobberla2.0Zu flapsig und zu flach ... man wusste ja zum Schluss nicht einmal, um was es eigentlich ging...So viel durcheinander und im Bergwerk etwas James-Bond-Charakter. Das war ganz schwach. Zwei schwache Nebenstorys mit dem Kindergarten und den Vater vom Chef noch dazu.
andkra675.0Guter Humor...Ermittlerduo kurzweilig....Fall schwqch. Ganz ohne Spannung geht es auch nicht...
donnellan6.9Das Team ist gut. Der Tatort selbst war jedoch eher unterdurchschnittlich, da zu viele Charaktere mitmischten und die Story einen nicht mitriss. Weimar bräuchte genauso wie Münster mal ein vernünftiges Drehbuch.
Trimmel2.5Bitte gebt mir was von dem Zeug, das die Drehbuchautoren geraucht haben.
dakl8.0 
Ticolino1.0Diesmal ziemlich flache Witzchen und für Weimarer Verhältnisse ungewohnt brutal und dramatisch, aber sonst habe ich von der Handlung nicht viel verstanden.
joki5.5albern.
zwokl6.5 
Nordmann8.0 
berlinballz6.7Clevere Dialoge und kurzweilige Tanzszenen.
paravogel4.5 
terrax1x16.5 
Inkasso-heinzi6.0Ein ziemlicher Quatsch, aber nicht so schlimm wie in den Vorab-Kritiken besprochen.
Hackbraten7.0Schönen Tag Lupo
highlandcow7.5 
staz737.0 
wuestenschlumpf6.0Weimar kann halt nur Spaß...
MKMK3.5 
nastroazzurro9.5Weimar wieder wunderbar. Witzige, kluge Dialoge, vor denen sich die Münsteraner verstecken können.
achtung_tatort5.7Der bislang am wenigsten gelungene Weimarer Tatort.
WalkerBoh8.0Die erste Hälfte ist absolut genial und voller skurriler Szenen ("Kaffee mit Milch und Zucker?"), leider verliert die Folge dann aber etwas an Fahrt.
Miss_Maple3.0 
inspektorRV7.6 
ambler7.5Konnte man gut schauen - nicht zuviel Klamauk und manchmal sogar geistreich
kappl8.0 
Steve Warson8.5Launiger Weimar-Tatort, der gekonnt den Ausgleich zwischen Komödie und Krimi schafft und gut unterhält. Wohltuend, daß es auch noch Tatorte ohne öffentlich-rechtlichen Umerziehungsauftrag gibt. Ich glaub', mein Hering hupt!
batic5.0 
ernesto7.0 
RF14.5Kurzweilig aber weder spannend noch überzeugend.
Prinz Poldi6.3 
Illi-Noize7.0Bin gesundheitlich schwer angeschlagen, daher habe ich nicht alles mit voller Konzentration mitbekommen. Ein paar flotte Sprüche, aber sonst hat mich das, was ich gesehen habe, nicht überzeugt.
Jahreszeiten4.5 
uknig223.0Diesmal ging das Konzept leider nicht auf: Der neue Fall von Lessing und Dorn war eine müde Angelegenheit. Ein paar nette Dialoge der Kommissare retteten die öde Story nicht. Kein guter Krimi, keine gute Komödie.
KikiMuschi6.5 
Rawito6.7 
grEGOr5.5 
schaumermal2.0 
Noah2.5 
Karpatjoe8.5Nett. Amüsante Sprüche. Das gute Tatortjahr geht weiter
demog6.0 
Tatortfan927.5 
Nic2343.0hach, wie lustig - nicht. Und was soll eigentlich das Kind, das nie auftaucht und sich komplett selbst versorgt? Und dieser Lupo! Bitte!
Kliso8.7 
Puffelbäcker3.5Nach dreißig heiteren Minuten versackte es und kam nicht wieder.
Alfons6.0 
Volker817.5 
Pumabu5.3Schnelle und manchmal sogar unterhaltsame Parodie. Wenn doch die beiden Figuren der Komissare nicht so grottenschlecht wären
MMx6.0 
Kpt.Vallow8.0 
os-tatort4.5 
Joekbs4.7Bin immer noch kein Fan dieser Weimarer-Klamauk Folgen. Punkte gibts für einen gewissen Unterhaltungswert, bin nicht eingeschlafen.
steppolino6.7Die beiden sind prima, da gibt es nichts daran zu rütteln und der Humor ist fein (hast Du unseren Sohn mal Puzzeln sehen). Der Fall selbst hätte auch ein Ehrlicher sein können. Baugrundstücke, offentliche Ausschreibungen, der Herr Professor. Völlig wirr und völlig uninteressant. Durchgeblickt habe ich irgendwann nicht mehr. Gebt den beiden doch mal nen packenden, ernsten Fall. So aber: Team top, Fall Flop.
Strelnikow0.0Und schon wieder ist einer dieser dümmlichen Filmchen aus Weimar zu ertragen: reine Zeitverschwendung. Ich finde keinen Grund, warum ich auch nur einen halben Punkt für diesen Schwachsinn vergeben sollte.
dg_5.5 
tommy22k0.5Wie immer aus Weimar ein Tatort ohne Sinn und Verstand. Ein Teil der Dialoge wären vielleicht auf MTV vor 20 Jahen lustig gewesen, in einem Tatort sind sie aber eigentlich nur peinlich. Anscheinend ausschließlich für die pubertierende Tatort Gemeinde gemacht. Für die Anfangsszene und die Kaffeemaschinenszene gibt es einen halben Gnadenpunkt.
Akh0130.0Oh wie schön, der Kindertatort aus Weimar wieder. Um es kurz zu machen: Ohne Hirn, ohne Herz, ohne Hoden. Goethe wird sich weiter im Grab umdrehen ob dieses Schwachsinns. Und vielleicht droht ja noch ne Klage von Ed Sheeran, weil sein wunderbares Shape of you für diesen Mist missbraucht wurde.
InspektorColumbo5.0 
Seraphim6.0 
Korkenfreund7.5Weimar war 'ma wieder witzig.
Sonderlink4.8Das sollte nun wieder was sein. Unübersichtliche Handlung, überkandidelte Chargen, angestrengte Kalauer, die ersten 45 Minuten mit Einschlafgarantie. Diese kalten Fritten waren kalter Kaffee.
jan christou7.5 
tine537.0 
Jürgen H.4.5Der Klamauk-Faktor des Kriminalisten-Duos mag manchen Zusehern gefallen, aus meiner Sicht wird eine Wiederholungsschleife abgespielt, in der sich verwirrende Fälle verheddern. Alle Bruchstücke konnte ich nicht identifizieren, und warum wer und wie und überhaupt in das Ganze involviert ist, ist am Ende des Tages auch zweitrangig, wenn - Vorsicht Spoiler! - das Gemälde ohnehin ein billiges Fake ist. Trotz guter Szenen zwischendurch und dem veritablen Zweikampf der ungleichen Brüder fällt meine Wertung nicht allzu gut aus.
holubicka6.0Ganz passable Krimikomödie mit einigen sehr lustigen Passagen und gelungenem Schluß.
McShop4.0 
Mitsurugi6.0 
Claudia-Opf9.0 
traubenbaum2.0Verworren, langweilig, Charaktere wie im Kindergarten.
Waltzing Matilda6.7Die Weimarer haben ein altes Tatort-Vorurteil widerlegt: dass Tatort-Kommissare kein halbwegs funktionierendes Privatleben haben könnten. Sie haben doch eins. Zur Folge selbst: Lange Zeit viele weimartypische Gags und sehr wenig Spannung, dann etwas weniger Gags und mehr Spannung. 'ne Mischung aus beidem wäre vielleicht besser gewesen. Jedenfalls schlagen die Weimarer hier gegen Ende auch mal etwas ernstere Töne an. Aber letztlich kein großer Knaller, auch wenn's "Bumm!" gemacht hat.
Ralph4.0Schon nicht mehr so schlimm wie beim letzten Mal, aber immer noch kein richtiger Tatort. Die Witzchen sind immer noch zu flach.
Potus8.5Ein heiden Spaß! So geht Humor, Münster!
upl8.0Wenn man manchen Dialog noch besser verstehen könnte, wäre es noch ein Pünktchen mehr. Story gut und witzige Dialog, die auch nicht übertrieben wurden.
Bird35359.5 
Vinzenz067.0Bisher der schlechteste Lessing-Tatort. Aber Dorn und Lessing sind sehr gut eingespieltes Team.
fotoharry5.0Weder Klamauk noch Krimi, beides kam nicht entscheidend zum Einsatz. Jedoch spielten die beiden Brüder Schröder eine gute Rolle, die Baggerszene am Schluss bleibt in Erinnerung.
dennster19816.3 
Regulator6.0Humor und Team gut, Fall schwach
adlatus5.4Der Tatort aus Weimar nutzt sich langsam ab und bietet leider nur biederes Mittelmaß. Ein lahmes Drehbuch, das bessere Dialoge verdient gehabt hätte. Und Ruby, du kannst viel mehr als nur dümmlich aus der Wäsche zu schauen. Also Augen auf bei der Rollenauswahl.
arnoldbrust10.0 
kismet7.0Zwischenzeitlich hing die Story etwas durch, da das Ganze ein bissl zu verwickelt war. Gegen Ende nahm die Geschichte noch mal ordentlich Fahrt auf. Schön die Columbo-Hommage
Roter Affe8.0Hahaha, köstlich amüsiert.
alumar7.5 
Kuhbauer2.5Es soll ja welche geben, denen sowas gefällt ...Neues aus Kalau
smayrhofer7.0 
Reeds2.3Zusammenhanglos und unlustig.
walter8003.0Ein übles Genuschel, besonders von den beiden Ermittlern, die dringend eine Sprachschulung brauchen. Ein Drittel davon habe ich trotz guten Gehörs akustisch nicht verstanden. Dadurch sind mir alle Zusammenhänge verborgen geblieben, ich habe nichts kapiert. Fünf Punkte Abzug dafür. Die drei Restpunkte sind für Thorsten Merten.
swimmfreak4.0Mit solchen Grotesken kann ich nichts anfangen, zu schade für einen TATORT!
Mdoerrie9.5 
misterdoogalooga0.0war nicht anders zu erwarten: MIST
Thiel-Hamburg1.5Langweiliger konventioneller Schnarch-Fall im schlimmsten MDR-Stil der 90er Jahre. Wo ist die künstlerische oder gesellschaftliche Relevanz, die einen guten Tatort auszeichnen kann? Mit solchen Folgen macht man die Reihe kaputt! Alles bleibt seelenlos und zieht sich so tröpfelnd dahin, dass es ein Grauen ist. Schade um das an und für sich so SÜSSE(!) Team.
qaiman9.0Kurzweilig, spannend und wirklich witzig (Münster dagegen ist nur albern...)
non-turbo3.5Nettes Team, subtiler Humor, aber das Drehbuch war wirklich nichts, konnte mich überhaupt nicht fesseln, totale Langweile.
Exi6.5Diesmal probieren es die Weimarer eher ernsthafter mit einer wenig absurden Geschichte und Dialogen. Um ehrlich zu sein funktioniert das nicht ganz so gut, dazu war die Umsetzung zu unentschlossen zwischen neuer Ernsthaftigkeit und altem Witz. Außerdem war der Geschichte durchaus schwierig zu folgen.
Harry Klein3.0Jetzt darf in Weimar 2x jährlich gekalauert werden, hier geht es um irgendwas mit Bauland und Polizisten im Puff. Ein Ende der Konjunktur der 08/15 Krimikomödie im Vorabend- wie im Abendprogramm ist nicht absehbar. Mir bleibt es ein Rätsel, was man daran interessant finden kann.
hjkmans5.0 
nat78.0Nicht ganz so wortgewandt und (wort)bildkräftig wie gewohnt. Zuwenig Spannungsbogen in der Handlung.
Vogelic7.0Gute Folge und gutes Ermittlerteam.
bontepietBO5.5Das Auf und Ab in Weimar von Flop und Top ist durchbrochen - diesmal wurde von toller Kamera(führung) Mittelmaß in Szene gesetzt. Abzug für Dorns wundersame Schutzengel im Steinbruch. Solch eine Sprengung überlebt niemand mit einem Hüsteln.
BernieBaer5.5Verworren
axelino3.5 
Revilonnamfoh5.7Na ja der bisher schwächste Tatort 2018 hat irgendwie nicht wirklich gezündet Weimar bisher besser.
Kreutzer5.0Tatort sollte ein Krimi bleiben und keine Komödie
Nöppes6.0 
Berger0.0Und wieder einmmal heißt es: Weimer ZERO Points!!!
TSL3.0 
KarlHunger7.9 
Tatort-Fan7.0Die Story ist ziemlich interessant, hat jedoch teilweise ihre Längen. Das Zusammenspiel von Tschirner/Ulmen und der subtile Humor reißen es aber wieder raus. Manche Gags sind so subtil, dass sie erst mit etwas Verzögerung zünden.
schlegel5.0Es hätte auch spannender sein können.
Eichi5.0 
TheFragile5.7 
HUNHOI2.0Die beiden ersten Folgen aus Weimar waren witzig und unterhaltsam. Nun aber wie zuletzt: Klamauk der billigen Sorte, kaum Krimi, schwache Darsteller.
mauerblume6.0 
portutti4.5 
Benjamin2.5Den muss man mehrfach anschauen, um ihn zu verstehen
Schimanskis Jacke5.0Wenn zu viele Personen und ihre Zusammenhänge unmotiviert eingeführt werden, sich die Ermittlungen auf Spekulationen beschränken, zu viele Einzelgeschichten erzählt werden und dann noch eine undeutliche Aussprache dazukommt geht ganz schnell die Spannung flöten, denn man kann der Geschichte einfach nur schlecht folgen. Leider gibt es auch außer dem Hotel Elefant nur wenig Weimarbilder, obwohl die Geschichte welche hergeben müsste. Lessing und Dorn, ein Paar wie im richtigen Leben, gehen mit dieser Folge in Gefahr abzumünstern. Was letztlich bleibt ist Kira Dorns Tanz an der Stange...
Bulldogge5.5 
speedo-guido7.0 
malzbier594.5Flott und turbulent gedrehte Folge ohne rechten Tiefgang, dafür mit einigen dramatisch aufgepeppten Szenen und dem typischen Humor des kuriosen Teams. Auch der Handlungsverlauf teils sprunghaft. Aus meiner Sicht beileibe kein Highlight, aber auch nicht verrissen.
hogmanay20086.5 
alexo5.0 
mesju6.5 
oliver00012.5Schwachsinnig, wie (fast) alle Lessing/Dorn-Folgen minus dem sonst üblichen Humor = Langeweile. Die Überführung am Ende ebenfalls schwach. Nur der Vater weiß einigermaßen Farbe ins Spiel zu bringen.
clubmed6.3Ich fand die Folge ganz ok, kein Highlight, ein bisschen verworren, einige gute Einfälle (Gespräch über den kalten Fritten mit den kalten Pommes in der Hand, Milch und Zucker in die Kaffeemaschine) nahm aber in der 2. Hälfte richtig Fahrt auf.
Dmerziger2.8Schade, gerade die sonst bei Weimar so irrwitzigen Dialoge fielen diesmal komplett durch und dann bleibt bei einer langweiligen völlig unspannenden Story letztendlich nur noch Christian Ulmen, Nira Tschirner, Lupo und die Szene a kann Edgar Wallace mit der langsam zur Mordwaffe werdenden Büske übrig. Das reicht für die 2,8 Punkte aber mehr wars leider nicht
balou0.0Und wenn Du denkst, es geht nicht dümmer... Unsäglich!
Vosen7.0Ich mag Weimar normalerweise, subtiler und witziger als Münster. Was mir hier jedoch nicht gefallen hat, waren die zwei recht brutale Szenen zwischendrin. Das war ein Stilbruch und passte nicht.
matthias7.0Amüsant und spannend! Die Plausibilität stand spürbar nicht im Vordergrund. Mir gefällt der trockene Witz von Lessing und Dorn mindestens so gut wie der plakative Humor der Münsteraner.
schwyz4.5Ein krude Geschichte, die sich zwischen Familiensachen, Affären und dem Baulandwettbewerb verirrt. Im wahrsten Sinne des Wortes, ein ziemliches Puff. Prägnante Charaktere fehlen diesmal und die Brutalität (Kiras "Kunde", Brüderschlägerei) wirkt gesucht und aufgesetzt. Die Humordichte war schon grösser; trotzdem trösten einige gute Szenen (Gropius-Büste, Undercover-Lupo, Türe ohne Glas) über die doch sehr dürftige Folge hinweg.
jogi6.0 
ziwa0.7Ein Wirrwarr aus Namen (meist Karikaturen) und schräger Humor. Grundsätzlich Zeitverschwendung. Jedoch gut gefilmt und mit einige originelle, zum Teil sogar leicht amüsante Einlagen. Als Ermittler sind Dorn und Lessing jedoch zu unseriös und unrealistisch.
fbmy1.0Bin zweimal eingeschlafen. Flache Kalauer, wie schon oft.
lohmar12.0weder Krimi noch Klamauk , langweilig
latimer8.0Weimar und Münster sind meine Lieblingstatorte. Die nehmen sich selbst nicht so ernst und die Fälle haben trotzdem Hand und Fuß. Auch in dieser Folge sind wieder schräge Typen und skurrile Einfälle vorhanden. Der Fall nimmt immer noch eine weitere Wendung und bleibt unterhaltsam. Besonders Schmunzeln kann ich oft über die subtilen Einfälle und Bemerkungen. So z. B. die Elternsprechstunde im Kindergarten, die ganz ernsthaft geführt wurde und am Ende sah man, dass sie die ganze Zeit auf Kinderstühlen saßen.
Gruch6.9Vielleicht ist die Anzahl von WE-Folgen pro Jahr doch zu hoch, 1 pro Jahr war besser. Irgendwie habe ich im Laufe der Folge die Krimihandlung aus den Augen verloren. Waren es doch ein paar Personen mit üblen Gedanken zuviel? Bei anderen Folgen (zB Falkes Mord auf Langeoog) habe ich die zu geringe Anzahl bemängelt. Am besten war noch der Killer gespielt, ihm habe ich sogar den Finnen abgenommen. Geehrter Drehbuchautor: so nah an einer Sprengung sein und sich nur den Staub vom Ärmel klopfen erscheint mir doch arg unglaubwürdig. Meine Wertung berücksichtigt, daß ich bei vielen Folgen eigentlich Minuspunkte geben müßte, da ist sogar dieses Gewurschtel noch Gold.
ARISI1.5 
canjina6.0 
Scholli7.5 
Sintostyle6.0Meiner Meinung nach der schwächste Fall aus Weimar. Ich bin von Anfang an mit der Folge nicht warm geworden. Irgendwie spielten die Darsteller auch lustlos. Da die Fälle in Weimar sowieso nicht wirklich im Vordergrund stehen muss der Rest passen. Hier passt er nicht. Gut ist die Kontinuität (Lupo, das Kind) und die immer wieder innovativen Namen. Aber ich kann diesmal nur gelangweilte 6 Punkte vergeben.
stevkern6.5 
diebank_vonelpaso3.5 
Maltinho6.5Eigentlich ein Klasse Team und aus meiner Sicht mit bisher guten Tatorten, aber diesmal dann doch ziemlich übertrieben. Leider nuscheln Dorn und Lessing so, dass man manchmal nicht alles mitbekommt.
geroellheimer10.0 
schwabenzauber5.6Die letzte Viertelstunde entschädigte etwas für zuvor 75 Minuten flapsige Sprüche und doofe Kalauer. Eigentlich Weimar as usual. Man versucht halt immer noch krampfhafter unbedingt anders zu sein als andere Tatorte. Denke, dass hier nur hartgesottene Ulmen und Tschirner-Fans noch zu höheren Noten greifen. Ansonsten ist es einfach nur sehr seichte Unterhaltung. Man kann es anschauen. Ein bißchen "Mord mit Aussicht" vielleicht, aber halt kein Tatort. Um solche Teams könnte man die Reihe auch mal erleichtern.
diver6.0Viel zu verwirrend. Das Mordmotiv ( weshalb ließ sie gerade den Millionär ermorden ) blieb unglaubwürdig bzw nicht erkennbar. Ich mag die beiden trotzdem
dommel1.0Mal wieder hanebüchener Schwachsinn aus Weimar und diesmal noch verworren dazu. Die eigentliche Handlung hat schon nach 15 min. nicht mehr interessiert. 1 Punkt nur für die attraktive Nora Tschirner.
agatha146.0 
krotho5.5 
Detti078.5 
Püppen5.2Jetzt fehlt nur noch der „Der taffe Affe“, der reichlich DNA sowie Finger-, Augen- und Ohrenabdrücke hinterlässt. Motiv: Demütigung durch den Dompteur!
Ganymede3.8 
refereebremen4.0Von der Idee her gar nicht so schlecht, doch kann Weimar als Tatort nicht ernst genommen werden: Niveauvolle Wortspiele wie in Münster gibt es dagegen kaum. Übrig bleibt Klamauk, vor allem die Nora Taschirner, sonst keine schlechte Schauspielerin, spielt als Kira Dorn wieder die Oberomanze. Das geht gar nicht und ist nicht lustig, sondern hanebüchen! Das Baby des Paars spielt im Prinzip keine Rolle mehr. Wenngleich einige Schauspieler ihr Werk verstehen, ist der Fall aufgezogen und Kommissar Zufall zu oft an Bord. Aber eine Steigerung zum letztenr Mal ist es dennoch!
Bohne7.0Ich liebe den Humor der Weimarer. Der Fall hat mich diesmal kalt gelassen. Der Nebenstrang mit dem Kind ist super.
ruelei1.0 
Der Kommissar3.0 
Oekes0.0Das war kein Krimi und lustig war's auch nicht
Kirk6.5 
escfreak1.5Da sind die Witze von Thiel und Boerne ja noch besser...schwächster Tatort aus Weimar bisher
Spürnase7.5Ein cooles Team, eine lustige Handlung und das ganze professionell inszeniert.
Kohlmi5.5Nach gut einer Woche Abstand, ist meine Bewertung etwas besser geworden. Die Story war zwar an den Haaren herbeigezogen, letztlich hat das Duo aber durchaus nicht nur Komik präsentiert, sondern auch leichte Dramatik geboten; insbesondere in der Schlussszene. Das lässt Raum für Hoffnung.
Finke3.0 
peter9.5Großartiger Humor, auch wenn es diesmal ernstere Situationen gab. Weimar und Münster sind für mich die besten Tatorte.
Milski5.8 
Andy_720d6.0Eine stellenweise heitere Folge, die nicht weh tut, aber auch keinerlei Höhepunkte bietet oder an die man sich am Folgetag noch erinnern könnte.
tatort-kranken5.0 
Laser6.9 
sakulan5.0dieses Mal blieb nicht nur die Spannung sondern leider auch der Wortwitz und Humor auf der Strecke.
kgm4.5Leider reichen sympathische Ermittler und Dialoge mit viel Sprachwitz noch nicht für einen guten Tatort... - Den Figuren fehlt der psychologische Tiefgang, die Taten wirkten arg konstruiert und dick aufgetragen, und die Geschichte mit dem Vater war komplett über der Schnur.
Siegfried Werner6.5 
LariFari6.5 
NorLis5.5 
hsv4.5 
fromlowitz6.0 
Eichelhäher6.0 
Dirk4.5 
Esslevingen6.0 
Celtic_Dragon6.5Die Protagonisten dominieren über den eigentlichen Plot. Worum ging es eigentlich? Das ist schneller vergessen wie angeschaut. Immerhin war es nicht so nervig-dümmlich wie beim letzten Mal... Etwas mehr Ernst, ne gute Story und dann geht das Team durch die Decke.
dibo735.0 
flomei5.0 
kaius115.0 
Franzivo7.0Witzig wie immer, aber Krimi hat nicht mehr viel Platz
petersilie1239.0 
blemes5.0 
Junior3.5 
White eagle9.0Herrlich skurril. Mein Lieblingsteam, schade dass es nur zwei bis drei Folgen pro Jahr gibt.
diesberg5.9 
VolkeR.4.9 
noti6.5 
claudia5.5 
overbeck6.0 
Latinum6.5 
SherlockH7.0Für Weimarer Verhältnisse fast schon düsterer Tatort, der storymäßig aber eher belanglos daherkommt. Wegen des Teams und der Scherze unterhaltsam, aber dennoch hat man schon besseres aus Weimar gesehen (Aufschlüsselung der Wertung: Story 3/10; Spannung/Humor 7/10; Ermittler 9/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 9/10)
th.max5.5 
silbernase6.5 
ssalchen6.5Ich muss gestehen, das Duo Lessing-Dorn funktioniert für mich. Die Dialoge sind witzig, aber doch geistig hochwertig, Lupo ist immer für einen Lacher gut. Nur, dass jetzt auch noch neben dem Klamauk den Polizistenvater aus Münster klauen, musste nicht sein. Sonst gute Unterhaltung - auch wenn das Drehbuch an sich weniger originell war.
hoefi740.1Diesmal nicht mal als Komödie geeignet. Das war der bisher schlechteste der Lessing-Reihe.
Smudinho55.0 
dani050216.1Das Tem gefällt mir immer besser, ist aus der TO Welt nicht mehr wegzudenken.
Cluedo5.5Joa, einmal mehr eine halblustige Episode aus Weimar mit den sympathischen Lessing und Dorn. Man würde ihnen bessere, weniger alberne Drehbücher wünschen. Wobei "Der kalte Fritte" schon weniger schlimm ist als manch Film zuletzt. Am Ende: Mittelmaß.
woswasi5.5humor zu plump, nicht wirklich lustig. handlung wirr, mäßig spannend. und "..,0 ne" kann ich auch nicht mehr hören.
Christoph Radtke4.0 
DerHarry9.5Ich hatte Spass, sehr schöne Folge!
Dippie7.0 
Paulchen7.0 
lightmayr6.5War diesmal ganz lustig, vermutlich weil es nicht ganz so übertriebener Klamauk war
dizzywhiz4.0 
zrele8.0 
nieve105.0 
Silvio5.8 
Trimmels Zipfel4.1Grundstückspekulation um welches krampfhaft eine originelle Story aufgebaut wurde. Die drei H-Schüsse waren noch das aufregendste. Das Ermittlerduo gefällt mir so gar nicht.
Fantomas5.0Ich mag die beiden Hauptdarsteller, die sind witzig und sympathisch. Der Fall selbst war eher Durchschnitt und ist schnell wieder vergessen. Als Zeitvertreib dennoch brauchbar.
fabian4566.5Ich mag die Weimarer, aber dies war bis dato ihr schwächster Fall.
BasCordewener4.5Hoffnungslos konstruierte Erzählung. Es ist nicht befriedigend das sozial-verfahren wichtiger scheint als alles andere. Liebe Leute spielen drin, aber wer hat warum jemand ermordet?
kringlebros6.0 
Stefan6.0 
schwatter-krauser7.0 
hunter19593.0Krimikomödien können unterhaltsam sein, diese war es nicht. Dumme Geschichte, dumme Polizisten, dumme Verdächtige und Täter. Zum vergessen. Dazu kommt noch eine miserable Tonqualität. Von mir aus kann Weimar in dieser Form sofort eingestellt werden.
Titus7.8 
l.paranoid7.5 
Weiche_Cloppenhoff5.6Gute Ansätze, es bleibt aber eher mittelmäßig
Herr_Bu6.5Der übliche Spaß aus Weimar, diesmal aber bis auf einige Details aber eher nicht so gut wie schon frühere Fälle
Häkchen3.0 
königsberg5.0Unglaubwürdiger, sehr verworrener Kriminalfall, der es dem Zuschauer schwer macht. Im Hinblick auf den Humor genau das, was man von diesem Team erwarten kann. Was würde ich derartigen Humor mal gerne eingebettet in einen spannenden Krimi sehen...
SteierFan0.0Die Formel ist endgültig ausgelutscht. Null Innovation.
tomsen27.5Wie immer mehr Komödie als Krimi, jedoch wirklich witzig. Trifft meinen Humor mehr als die Münster Fälle.
allure7.0 
Kalliope3.0 
Christian6.0In Teilen witzig, aber doch eher mau. Da gab es schon lustigeres/besseres aus Weimar.
Gotteshacker7.5Gute Ermittlungsarbeit. Story etwas kompliziert, aber glaubwürdig. An Spannung hat es auch nicht gefehlt. Schauspieler ordentlich.
JPCO8.0überkonstruiert bis zum geht nicht mehr, inklusive dramatischem Finale im Steinbruch, die Figuren teilweise comicartig überzeichnet, aber allesamt mit tragischem Background ausgestattet - es ist viel drin in dieser erneut herrlich skurrilen Folge aus Weimar; klasse Darsteller - Hermann Beyer wie immer genial, Döhler eine echte Entdeckung
59to16.5 
TatortLK5.0coole Sprüche, gutes Team, aber Längen, fehlende Spannung rätselhafte Handlung
magnum5.0 
ralfhausschwerte6.5Das gewohnt lässig-sympathische Ehepaar gerät dieses Mal in manche dramatische Szene mit versuchter Vergewaltigung und dem - vermuteten - Ende unter der Explosion. Allerdings fällt es schwer, Herrn Ulmen und Frau Tschirner die entsprechenden Emotionen so richtig abzunehmen, da sie einfach nur cool-lässig wirken und das wohl auch sollen. Der Fall ist aber schnörkelloser und weniger schräg erzählt als einige der vorherigen Fälle, was der Bewertung durchaus ganz gut tut.
MacSpock7.0 
küstengucker7.7War halt ein Lessing / Dorn Tatort. ich mag die Beiden einfach. Der feine, trockene Humor, oft auch nur beiläufig. Davon aber dieses mal etwas zu wenig. Vom rein kriminalistischen Standpunkt aus eine eher dröge und trotz konstruierter Wendungen nicht überzeugender plot. Aber für Lessing und Dorn doch noch so eine hohe Wertung
The NewYorker4.5nicht so genuschelt wie sonst, ansonsten schwaches Weimar wie fast immer
usedompinguin7.5 
StefanD7.5 
Der Parkstudent7.1Einige wirklich gute Gags waren dabei. (besonders der während der Tatausführung mit seiner Frau telefonierende Auftragskiller) Insgesamt war dieser Fall aber für Weimarer Verhältnisse eher schwach.
lotta4.0 
whues1.5 
mk875.5Fängt gut an, dann verliert sich die Geschichte aber etwas. Die beiden emotional-dramatischen Momente in der letzten halben Stunde wollen sich nicht so recht glaubwürdig in den Gesamtfall einfügen.
Schlaumeier7.2 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3