Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 05.04.2020. --> Bis heute wurden 1139 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Das goldene Band

(854, Lindholm)

Durchschnittliche Bewertung: 6.99694
bei 229 Bewertungen
Standardabweichung 1.93037 und Varianz 3.72632
Median 7.0
Gesamtplatz: 257

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
achim9.7 
achtung_tatort7.3Einer der besseren Lindholms. Spannend und wohl auch realitätsnah. Dieses unsägliche Privatleben und der (polnische) Weißrundlandtrip waren allerdings hart am Slapstick vorbei.
adlatus6.8 
agatha149.0Das ging unter die Haut.
ahaahaaha6.0Eigentlich ein guter Teil 2, aber die Action in Weißrußland war peinlich und das kostet mindestens einen Punkt.
alexo8.0Nicht ganz so stark wie die erste Folge. Aber trotzdem einer der besten Tatorte 2012
Alfons6.3 
alumar6.5 
andkra676.5Besser als Teil 1 und spannend, allerdings doch insgesamt völlig abwegige Ermittlungsarbeit. M. E. wäre der Plot mit einem anderen Team besser gewesen.
Andy_720d8.0Fast geniale Darstellung einer Fast-Wirklichkeit in Deutschland (zusammen mit dem letzten Leipziger TO; ähnliche Tatbestände, ähnliche Städte) - aber ärgerlich schwachsinnige Belarus-Dramaturgie. Top Schauspieler !
ARISI6.0 
arnoldbrust9.0 
Aussie7.5Lindholm sollte in Erziehungszeit gehen, aber ansonsten spannend, aber unglaubwürdig und konstruiert.
austin2.0Hätte man es nur beim ersten Teil belassen: Hier eine hochnotpeinliche Räuberpistole mit Fuddwängler-Familiengeschichte auf Rosamunde-Pilcher-Niveau. Peinlich!
axelino8.5 
balou6.0Bis zum "Ausflug" nach Minsk so überzeugend wie der erste Teil, "Wegwerfmädchen" (Nr. 853). Danach nur noch völlig unglaubwürdig. Zu den Liebeleien von "Frau Kommissarin" nehme ich Bezug auf meine Bewertung von Nr. 853. Wenn das Drehbuch für zwei Teile nicht tragfähig genug war, hätte man es eben besser schreiben oder es halt bei nur einem "Tatort" zum Thema bewenden lassen sollen!
batic7.0 
Benjamin5.0"Es gibt beliebtere Kolleginnen als Frau Lindholm." Dem ist nichts hinzuzufügen und die Beziehungskiste nervt
Berger9.0S
berlinballz8.0 
BernieBaer9.7Ganz großer Kino. Der 2. Teil war so noch etwas besser als der 1. Sehr spannend mit Happy-End.
blemes4.0Für mich kein richtiger Tatort.
Bohne8.5Ich bin nachts noch einmal aufgestanden, um es mir zu Ende anzusehen. Hat mich sehr gefesselt.
bontepietBO9.9Noch einmal eine Steigerung zum 1.Teil. Tiefer Blick in das hannoversche Sippengefecht, der mich ratlos zurücklässt. Das Thema wurde wieder packend umgesetzt, Buch, Musik, Schnitt Kamera, Schauspieler - ein Juwel !
brotkobberla8.0Auch der zweite Teil war sehr sehenswert und die Gerechtigkeit siegte doch wieder... :-), Der Zweiteiler hat sich gelohnt; ich weis nicht, wie ich ihn bewertet hätte, wenn ich den ersten Teil nicht gesehen hätte. Aber passt schon
Bulldogge7.0 
canjina9.0 
Cer7.0 
Christian5.02. Folge deutlich schwächer als Teil 1. Auch funktioniert der Film gerade zu Beginn kaum als Einzelfilm. Zu konstruiert, Ausraster beim Verhör unrealistisch. Dann hängen auf einmal alle mit drin.
claudia8.0 
Claudia-Opf8.0 
clubmed8.4bis auf den Stuss in Weißrussland richtig gut| 05.18
Cluedo6.0Der zweite Teil der Doppelspiels konnte das Niveau nicht von "Wegwerfmädchen" zwar nicht ganz halten, überzeugte dennoch mit Spannung und heldenhaftem Einsatz. Kann man so machen.
dakl7.5 
dani050218.1überraschend gute Lindholm.
DanielFG4.0Erster Teil ok, aber das hier war schwach. Abgesehen vom Abstecher nach Absurdistan (echt blöd): leider keinerlei Ermittlungsarbeit, nur Zufälle. Die ständig zunehmende private Verwicklung der Ermittler in die Fälle schadet nur.
dennster19817.0 
Der Hexer3.0 
Der Kommissar8.0 
Der Parkstudent7.4Der letzte Tatort vor Maria Furtwänglers heimlichen Ausstieg aus der Tatort Reihe, kann im wesentlichen überzeugen. Eine gelungene Fortsetzung, die gut an die Ereignisse der ersten Teils anknüpft. Zitat: "Aah, das muss weh tun! Ist ja wie eine 2. Haut für Sie!" (Frau Lindholm nimmt dem Rockerchef seine Weste ab)
Detti077.5 
dg_7.6 
dibo737.0 
diesberg8.0sehr spannend
Dippie8.0 
Dirk8.0 
diver8.0Nicht ganz so spannende wie der erste Teil, aber immer noch ein Tatort der unter die Haut geht
dizzywhiz3.5 
dolphin9.9 
dommel6.7Kommt nicht ganz an den 1.Teil heran, da doch ziemlich realitätsfern; insbesondere der Russland-Tripp. Das bröckeln der Fassade der besseren Gesellschaft dagegen sehenswert.
donnellan6.4 
Eichelhäher7.5Der zweite Teil fällt meiner Meinung nach nur gering gegenüber dem ersten ab.
Eichi6.5 
Elkjaer4.0 
Erdgenasi7.0Leider nicht so gut gelungen wie der erste Teil, dennoch wieder beklemmend und spanned. Das Ende hingegen einfach unglaubwürdig. Lindholm hat mir (schauspielerisch) wieder gut gefallen.
Ernesto9.0 
escfreak10.0 
Esslevingen7.0Gelungener Abschluss der Doppelfolge. Insgesamt sehr ordentlich.
Exi6.5Anfangs zwar sehr spannend, fällt dann aber doch deutlich ab zum ersten Teil. Vor allem ab den Szenen in Weissrussland, da wirds schon fast lächerlich...Extrapunkt für die Darsteller von Kaiser und Koschnik!
falcons816.0 
Finke3.5 
flomei5.5 
fotoharry7.0mache Szenen waren etwas unlogisch, jedoch im Gesamten wars ok
fromlowitz7.0 
Ganymede10.0für den realistischen Hintergrund in Hannover
geroellheimer10.0 
grEGOr3.0Bemuehte Konstruktion verendet im Klischeefriedhof - die Doppelfolgen geben zusammen nicht mal eine einfache her
Grompmeier7.0 
Gruch2.0 
Hackbraten7.5Die Belarus-Episode war nicht glaubhaft und zog die Wertung dann doch nach unten. Aber spannend wars
häkchen6.0 
Hardtware9.5Klasse Doppelfolge, ganz großartig, mehr davon !!
Harry Klein5.0Leider opfert der 2. Teil der Doppelfolge um Hannovers High Society und Zwangsprostitution jegliche Plausibilität für peinliche Pseudodramatik. Lindholm wird suspendiert, trifft in Minsk zufällig Ihren Lover, der rettet sie vor einem korrupten Cop... Puh.
Herr_Bu6.0 
highlandcow9.0 
hjkmans8.0 
hoefi747.5Solide Fortsetzung mit gutem Ende.
hogmanay20087.0 
holty7.5Nicht ganz so stark wie der erste Teil, Ende etwas zu sehr konstruiert
holubicka8.5Das erschreckende aktuelle Thema superspannend wiedergegeben. Auch die Auflösung sehr gut. Aber trotzdem von mir Punktabzug wegen der unrealistischen Aktion in Weißrussland.
HSV8.0 
HUNHOI5.5 
hyannis9.0Gänsehaut
Illi-Noize7.0 
IlMaestro3.5Geht zunächst nahtlos in den spannenden ersten Teil über, wird dann aber leider immer kitschiger und unrealistischer. Sehr enttäuschend.
InspektorColumbo7.0 
inspektorRV5.5 
Jahreszeiten8.0 
jdyla8.7 
jodeldido9.8Zweiter Teil eines denkwürdigen Tatort-Falls, dadurch drei Stunden bedrückende Situation Zwangsprostituierter aus v.a. Osteuropa und die Ausnutzung ausführlich zeigen konnte. Zwar etwas konstruiert, wie Lindholm aus Weissrussland wieder rauskommt und Freund dazu kommt. Aber ohne ging es nicht. Konnte das tolle Niveau des ersten Teils im grossen und ganzen halten, was schwer war. Schade, dass der Freund ausscheidet und es eine zweijährige Pause gibt und zudem nur noch einen Tatort jährlich drehen will.
Joekbs8.1Knüpfte in puncto Spannung an den ersten Teil nahtlos an, etwas unrealistisch und klischeehaft die Darstellung der Handlung in Belarus. Beide Teile ähnelten der Machart schwedischer Krimis, was von Vorteil ist.
jogi7.5Im Vergleich zum 1. Teil jeweils einen halben Punkt Abzug für den unglaubwürdigen Trip nach Weißrussland, den Trojaner und die private Verwicklung
joki9.0 
JPCO7.5gelungene Fortsetzung; die souveräne Regie gleicht einige Plot-Ungereimtheiten spielend aus; starker Auftritt von Michaelis
Junior6.5 
Kaius117.0 
Kalliope4.1 
kappl7.5 
Karpatjoe5.0Abgedreht. Viele Fragen aus dem ersten Teil blieben offen. Schade
Kirk9.0 
Kliso10.0 
Kohlmi8.4Gute gemachter, an der Realität orientierter Krimi. Frau Kommissarin wie immer optisch gut.
Kommissar Kniepel8.5Klasse Story - klasse umgesetzt!
Königsberg6.0Spannend und unterhaltsam war auch dieser Teil der s. g. Doppelfolge, aber dem Einsatz in belarus verliert sich die Handlung aber in hahnebüchener Utopie. Alles, was da da kommt, ist hochgradig unrealistisch. Schade, denn bis dahin war es wirklich gut.
Kpt.Vallow2.0Überflüssig. Hätte noch in den 1. Teil gepasst.
Kreutzer7.5Guter tatort aber ziemlich unglaubwürdig ist die Verhaftung von al den "hohen Tiere" die diese Mädchen misbrauchten.
kringlebros7.0 
krotho7.0 
Kuhbauer8.5 
küstengucker8.5Nachfolger von "Wegwerfmädchen". In meinen Augen spannender und runder als der erste Teil der Doppelfolge. Lediglich die pseudo-action mit dem "Ausflug" nach Weißrussland hätte man sich sparen können, führt zu einer Abwertung.
l.paranoid7.0 
LariFari6.5Naja naja. Der erste Teil war deutlich stärker. Hier waren mir zu viele Zufälle mit im Spiel.
Laser0.0 
Latinum8.5 
LAutre08157.5 
lightmayr6.0Die Machenschaften der Polit- und Wirtschaftsprominenz waren gut dargestellt. Charlotte und Jan haben diesem Teil aber leider sehr geschadet. Der Teil in Weißrussland hatte etwas zuviele Zufälle...
m5312688.0 
MacSpock8.5Fortsetzung zu "Wegwerfmädchen". Auch diese Folge ist sehr spannend .... auch wenn man den 1. Teil nicht gesehen hat.
magnum2.5 
matthias8.0Spannend und zu großen Teilen wirklich gut gemacht. Leider nimmt die Geschichte an entscheidender Stelle eine äußerst unwahrscheinliche Wendung, worunter die Glaubwürdigkeit schwer leidet.
mesju4.0 
Milski2.9 
minodra0.5Unglaublicher Mist! Frau Lindholm, bitte treten Sie ab. Höhepunkt der Lächerlichkeit ist die Szene in Weißrussland! An manchen Stellen wirkt Frau Furtwängler schon fast bemitleidenswert überfordert!
Miss_Maple5.0 
misterdoogalooga7.5für eine Fortsetzung gut, aber kommt an die erste Folge nicht mehr ran
Mitsurugi6.0 
MKMK1.0 
MMx7.0Schade. Ich war zwischendurch schon fast bei einer 9. Dann wurde es leider mal wieder ziemlich blödsinnig und unplausibel.
MordZumSonntag6.0Spannender Anfang, guter Schluss. Abzug für Holaktion von Boris. Rolle von Jan etwas stark undurchsichtig. Außerdem stört die Involviertheit. Charlottes Spagat zwischen eifersüchtig Verliebter und kühler Kommissarin unglaubwürdig.
Mr.Smuuud9.0Toll. Tatort als Zweiteiler. Sehr gelungen.
nastroazzurro8.5Leider viele Logikfehler, Thema aber sehr gut. Wird noch lange nachhallen, das kann man nicht von jedem TO sagen ...
Nic2345.0 
nieve104.0Der zweite Teil der Ermittlungen zum Tode des Mädchen fiel deutlich ab. Lindholms Eingreifen und Eigenmächtigkeiten nach der Suspendierung kitschig.
Nik8.0Packend. Einer der besten Lindhölmer. Lediglich der Osteuropa-Trip war etwas dahingehuddelt.
Noah7.0Nicht ganz so stark wie der 1.Teil, bessere Bewertung macht das "zufällige" Eintreffen ihres Partners zur rechten Zeit in Weissrussland zunichte - wirklich hanebüchen-Schade!
non-turbo5.5Eigentlich ein ziemlich spannende, gut gemachte aber etwas überfrachtete Tatort. Aber die Privatkram - Romantik störte ziemlich und die Rettung von Charlotte durch Jan in Weissrusland war ne Beleidigung der Zuschauer -/- 2 Punkte deshalb.
Nöppes9.6Fiel gegenüber der ersten Folge etwas ab, aber immer noch sehr gut. Obwohl mich beide Folgen beeindruckt haben, brauche ich keine Wiederholung dieses Fortsetzungs-Experimentes. War mal was anderes, dabei sollte man es aber auch belassen.
nordlicht8.0 
NorLis10.0 
noti9.5Absolut stimmig. Als Einzelfolge and auch als Doppelfolge genial. Da paßt alles.
oekes9.0 
oemel6.5Kann die Spannung des ersten Teils leider nicht halten - eine Doppelfolge ist für diese Story dann doch zu viel. Die zufällige Begegnung mit Jan in Minsk ist genauso lächerlich wie der dort zufällig gefundene Laptop.
os-tatort9.5 
overbeck6.0 
Pasquale7.3Durchaus spannender Thriller
Paulchen10.0Der bessere der beiden Teile. In dieser Form gerne mehr Doppelfolgen.
peter9.5Lindholm ist eine der Besten und ich habe die Doppelfolge sehr genossen.
piwei2.0Das war stellenweise so peinlich schlecht, dass ich wegsehen musste: das "Verhör", der Trip nach Weißrussland (Visum?!), das Beleidigtsein, weil Jan sie im Restaurant verleugnet... Schlimmer geht's ja kaum! Immerhin wurden die offenen Fragen beantwortet.
Puffelbäcker8.0Sehr gute Fortsetzung. Wäre allerdings dieser unglaubwürige Weißrussland-Trip nicht gewesen, wäre diese Folge perfekt.
Pumabu7.5 
Püppen7.8Keinesfalls kann man dem Krimi den Vorwurf machen, heikle Themen ausgespart zu haben: korrupte Politiker, Zwangsprostitution, Probleme internationaler Polizeizusammenarbeit, Brutalisierung des Immobilienmarktes, archaische Sitten im Rockermillieu, Gewalt im Gefängnis, die Schwierigkeit von Frau Lindholm, Verantwortung abzugeben. Wer eigentlich wirklich den armen Littchen im Kittchen um die Ecke gebracht hat, interessiert niemanden mehr, schließlich geht es hier um die ganz großen Dinge. Was ist schon ein toter Rocker gegen eine weißrussische Zwangsprostituierte? Frau Furtwängler ist erneut am Rand ihrer schauspielerischen Möglichkeiten, wenn sie gleichzeitig Verzweiflung, Abscheu und tiefes Glück in einen Blick legen soll oder ihre kompetente Kollegin Clara Prinz anzicken soll. Trotzdem gelungen.
Ralf T8.280) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 8; Spannung: 10; Humor: 3
ralfhausschwerte9.5Auch die Fortsetzung vom "Wegwerfmädchen" ist wieder großes Kino. Maria Furtwängler und Benjamin Sadler spielen hervorragend und auch die weiteren Rollen sind gut besetzt. Etwas klischeehafte Bilder aus Belarus sorgen für 0,5 Abzug.
Ralph7.5 
ramwei1.5grottenschlecht - ab mit dem ganzen Team, insbesondere mit dem Drehbuchschreiberling, nach Weißrussland. Schade, dass sich Furtwängler auf so etwas einlässt - aber wohl €€€€
Rawito7.7 
Redirkulous7.5In einer gelungenen und aufgeladenen Fortsetzung prasselt alles auf Lindholm ein, die zwar extrem involviert ist, aber zusammen mit starken Nebenrollen überzeugt
refereebremen8.0Starker Endspurt in diesem mutigen Zweiteiler über Menschenraub, Korruption und Bandenkriminalität. Top umgesetzt wird die Hartnäckigkeit und Entschlossenheit von Charlotte Lindholm, daher ist dies eines ihrer stärksten Folgen. Ausgezeichnet umgesetzt werden auch die Ups und Downs in Lindholms Beziehungsgewusel mit Jan Liebermann und dessen Verwicklung in den Fall. Dicker Abzug für das abgenötigte Geständnis, was so nicht verwertbar ist, sowie die Straffreiheit vom Immobilienhai Hajo Kaiser und dessen Anwalt. Die Szenen in Litauen wirken ab der Erschießung des Vater von Larissa Pantschuk unrealistisch. Leider wird hier einiges an potenzial verschenkt, aber es bleibt dennoch eine sehenswerte folge!
Regulator7.0 
Revilonnamfoh6.8Deutlich hinter Wegwerfmädchen zurück
RF110.0So muss Tatort sein. Astreine Spannung, bewegende Momente, Nervenkitzel pur. Lindholm at her Best. Ein Highlight.
Roter Affe8.0Gute Unterhaltung, Frau Prinz und der Lapotopfreak erfrischend.
ruelei4.5 
Sabinho8.5 
Sammy137.5 
schaumermal6.0 
Schimanskis Jacke6.8Die Geschichte wird dann doch langsam rund, die Spannung steigt, bis es alles dann doch ziemlich unrealistisch wird. „Wegwerfmädchen“ Larissa entkommt dem Container, für alle Fälle gibt es das richtige Computerprogramm und Liebermann reitet wie die Kavallerie zur richtigen Zeit an einem Ort mitten in Weißrussland ein. Ist dann doch alles ein wenig viel, um glaubhaft zu wirken. Aber Lindholm findet ja auch immer einen Parkplatz vor der Tür, da regt sich auch niemand drüber auf. Solche Zweiteiler dürfte es gern öfter geben, dann aber bitte auch so, dass das Privatleben nicht so thematisiert wird, dass es wie ein überflüssiger Zeitschinder wirkt.
Schlaumeier9.0 
schlegel6.5 
Schnellsegler9.0 
schnetzi8.0Sehr gelungene Doppelfolge. Abstecher nach Weissrussland passt nicht und stört.
Scholli7.5 
schribbel6.5Der 2. Teil von Wegwerfmädchen war vielversprechend. Ich fand die Umsetzung aber leider nicht so gut wie den 1. Teil. Die Aufklärung des 1. Mordes rückte in den Hintergrund und es störte die übliche "Lindholm über alles erhaben"-Manier, schade!
schwabenzauber8.3Gute Fortsetzung des ersten Teils. Sogar die Lindholm gefiel mir dieses Mal besser. Der Trip nach Weißrussland war dann aber doch überzogen.
Schwatter-Krauser6.5 
schwyz6.0Die stete Aufdeckung der Taten der Häfeli-Deckeli-Gesellschaft gefällt. Mit dem Abstecher nach Belarus lässt die Folge jedoch stark nach (Zufälligkeiten, Selbstprofilierung Lindholm, Geständnis Koschnik, etc.) Die Prinz war ein Gewinn, bitte mehr davon...
Seraphim8.5 
SherlockH7.2Gutes (halb)offene Ende. Hab schon befürchtet Super-Charlotte rettet schon wieder im Alleingang die ganze Welt. Wieso kann man Lindholm nicht in den Ruhestand schicken und Frau Prinz übernimmt? Die fand ich richtig toll. Story im 2.Teil eine ziemliche Räuberpistole, da Lindholm praktisch nur gegen das Gesetz verstoßen hat, aber bis auf die ersten 15 Minuten war es dann doch ziemlich spannend. Der erste Teil war aber doch besser. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 7/10; Spannung 8/10; Ermittler 7/10; Darsteller 8/10; Umsetzung 6/10)
Siegfried Werner9.0 
silbernase7.0 
silvio8.8fast die gleiche Bewertung wie beim 1. Teil. Nur diesmal nervte Jan noch mehr.
slimandfast8.5 
smayrhofer6.5 
Smudinho59.0 
Sonderlink8.0Nicht ganz so spannend wie Teil 1. Endlich mal wiedererkennbare Filmsequenzen von Hannover, nicht nur der Altbau, in dem die Lindholm wohnt (der steht wahrscheinlich in Hamburg) Da haben wir ja lange drauf warten müssen.
speedo-guido8.0Etwas schwächer als der 1. Teil. Der Story fehlte es an Tiefgang und die Zufälle waren mir zuviel
spund16.0Unnötige Fortsetzung des guten ersten Teils. Dass eine dritte Folge auch noch kommen wird, ist nach dem ach so symbolhaften Ende auch klar. Bis zum Ausflug nach Minsk halbwegs gut, dann jedoch ein tränendrüsiger James-Bond-Verschnitt für Arme.
Spürnase6.9Extrem unglaubwürdiger Handlungsverlauf mit dem Ausflug gen Osten als Höhepunkt. Die Lindholm reagiert oft unplausibel und die Kollegin nervt mit ihrer forschen Art. Aber langweilig wird es dank des hohen Tempos nie. Schön auch die detaillierte Auflösung.
ssalchen7.5Setzt in Sachen Spannung zur Vorwoche noch eines drauf. Leider machen die Ermittlungsmethoden und die Rettung in letzter Sekunde durch den (Ex-)Lover eine höhere Wertung zunichte. Dank Jauch wissen wir auch, dass das die Realität ist.
Staz736.0 
Stefan8.0 
SteierFan7.5 
steppolino7.1Gut, aber deutlich schlechter als Teil 1. Sehr überladen und deshalb viel zu wenig Charakterzeichnungen. Den Ausflug nach Weißrussland hätts nicht gebraucht. Die Lindholm schauspielerisch manchmal zumindest fragwürdig.
Steve Warson6.0Zickereien zwischen LKA- und Kripo-Ermittlerinnen, Vorgesetzte, die Ermittlungen bremsen, Pseudo-Spannung durch Stromausfall in der Gerichtsmedizin und viele andere Erzählstränge - weniger wäre mehr gewesen
Strelnikow4.5Leider hält der 2. Teil nicht, was der 1. verspricht: Lindholm mit ihrem Ritter, dem romantischen Aufklärungsjornalisten, gegen die bösen Russen, die skrupellos jeden erschießen. Und wie schnell sich plötzlich alles zum Guten wendet! Niveaulos. Schade.
tatort-kranken8.5 
Tatortfan926.5 
Tatortfriends9.3Spannende Geschichte in der klar wird wie schwierig es ist die kriminelle Kette von Menschenhandel und Zwangsprostitution zu durchbrechen. Intensiv, stark aktiert, man trauert mit den Opfern mit...
tatortoline8.5 
terrax1x17.0 
The NewYorker6.8 
TheFragile6.0Leider nicht so stark wie derste Teil. Story teilweise sehr abwegir eg (z.B. Kind aus Weißrussland "entführen", Freund taucht dort auf).
Thiel-Hamburg7.0Durvchweg spannend, doch leider zu hanebüchen-optimistisch. Charakter der Lindholm seltsam schwankend zwischen naiv-extra-tough (passt) und Heulsuse (das packt die Furtwängler schauspielerisch leider nie).
Ticolino4.2Im Vergleich zur ersten Folge deutlich spannungsärmer, der unglaubwürdigen Liebesgeschichte der Lindholm (wie immer unglaublich schlecht gespielt) wurde viel zu viel Raum gegeben; dieser Fortsetzung hätte es nicht bedurft.
Titus7.8Kommt nicht ganz an den ersten Teil heran, aber trotzdem nicht von schlechten Eltern.
TobiTobsen6.0Die Fortsetzung von "Wegwerfmädchen" des Lindholm Zweiteilers. Der Fall der ermordeten Zwangsprostituierten aus Osteuropa führt Charlotte, diesmal mit KHK Carla Prinz immer tiefer in den Sündenpfuhl Hannover....deutlich schwächer als sein Vorgänger, schlussendlich wird lediglich eine ausführliche Auflösung des Falls dargestellt. Wenig realistisch und unglaubwürdig, Charlotte's Ausflug nach Weißrussland, nach ihrer Suspendierung, und wird dabei noch von Jan unterstützt.
tomsen27.0Reicht nicht an Wegwerfmädchen heran. Vorallem der Alleingang in Weissrussland inkl. rechtzeitiger Rettung durch den Freund war hanebüchen.
Trimmel7.0 
TSL5.0 
uknig225.0Menschenhandel, Korruption, Weißrussland und dann auch noch Lindholms neuer Lover, der ebenfalls was mit dem Fall zu tun hat – das war zuviel von allem. Eine ziemlich zusammengeschusterte Geschichte, wenigstens langweilig war sie nicht.
uwe19716.5Gute 75 min. leider waren die letzten 15 min. (Weißrussland u.s.w.) etwas schwächer.Insgesamt etwas schlechter wie Teil1.
Vinzenz064.0 
Vogelic7.5Etwas schwächer als Teil 1.und auch weniger actionreich.
VolkeR.8.0 
Vosen6.5Leider starker Abfall zum ersten teil: zu unrealistisch und klischeeüberladen
WalkerBoh6.0Kann es leider weder im Bezug auf die Spannung noch die Geschichte mit dem ersten Teil aufnehmen. Und dürfte für sich betrachtet kaum tragfähig sein. Experiment also nur bedingt gelungen.
walter8007.0 
waltraud8.5 
Waltzing Matilda4.5So ist das mit Fortsetzungen: Sie erfüllen selten die hohen Erwartungen. Eher enttäuschender Durchschnitt. Schade eigentlich, denn der erste Teil war ziemlich gut.
wanjiku8.0 
Weiche_Cloppenhoff4.0Kommt aus meiner Sicht nicht annähernd an den ersten Teil heran
whues2.0 
windpaul5.5 
wkbb9.5Tatort-Doppelfolge - die ich hier auch gemeinsam bewerte - eine super Idee. Thema gut, Spannung gut, Darsteller gut. Ein kleiner Abstrich wegen zwei Dingen: 1. Verquickung Privatleben von Lindholm, 2. Zufällige Zusammenarbeit in Weissrussland.
wuestenschlumpf7.5Auch der 2. Teil war sehenswert trotz inhaltlicher Schwächen.
yellow-mellow8.5Sehr spannend und schlüssige Fortsetzung, deutlich gelungener als der erste Teil.
ziwa7.5 
zrele7.5 
zwokl7.5Leider unbefriedigendes Ende. Wer den Boss einer Rockerbande so erniedrigt, wird unter den Folgen leiden.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3