Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.09.2020. --> Bis heute wurden 1150 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Skalpell

(839, Flückiger)

Durchschnittliche Bewertung: 5.76312
bei 141 Bewertungen
Standardabweichung 1.60396 und Varianz 2.57268
Median 6.0
Gesamtplatz: 892

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
achim7.2 
achtung_tatort5.2Besser als der erste Fall, aber noch weit entfernt von der Qualität seit 2015.
adlatus6.0 
alexo3.0Das war nichts! Das Team um Flückiger hat aber noch eine Chance verdient.
Alfons6.3 
alumar5.5 
andkra677.8Guter Einstieg; sensibles Thema; angenehm ruhig inszeniert
Andy_720d8.0Kalte, realistische Bilder der Schweiz. Man muss sie nicht lieben oder verachten, man darf sie respektieren, zumal mit solchen beeindruckenden Krimis; ein grandioser Gubser in einer drastischen Story. Ahoi.
ARISI6.5 
arnoldbrust7.5 
austin1.9Ganz schlimmer Schweizer Fehlgriff...
Axelino6.5 
balou2.0Ein Tatort, wie man ihn von den Schweizern erwartet: Laaangsam und laaangweilig!!! Hölzerne Dialoge - oder lag´s nur an der grottenschlechten Synchronisation? Und nach 75 Minuten gepflegter Langeweile fällt die Lösung einfach vom Himmel - hätte nur noch gefehlt, dass Flückiger das geworfene Stöckchen gleich selbst apportiert... Da konnte auch die überzogene Action der letzten Viertelstunde nichts menr retten. Die Schweizer Variante einer Verfolgungsjagd war höchstens unfreiwillig komisch. Die Punkte gibt´s ausschließlich für den Tritt in Flückigers Weichteile - so konnte sich der Zuschauer für die an ihm geübte Folter wenigstens halbwegs gerächt fühlen... Im Münsteraner Tatort "Zwischen den Ohren" (Nr. 810) wurde das sensible Thema jedenfalls um Welten besser abgehandelt!
bello4.7 
BernieBaer7.5Beklemmendes Thema. Sehr feinfühlig umgesetzt und dargestellt. Abzüge für die Tonqualität.
Bohne7.5Interessantes Thema mit interessanter Mordmethode.
brotkobberla4.0Ich bin nicht so ganz mitgekommen. Nicht sehr erhebend die ganze Sache.
Bulldogge6.0 
celtic_dragon7.0Intersexuelle - Schräges Thema aus Luzern. Eine Folge mit starken Momenten und einigen holperigen Sprüngen... Insgesamt aber solide Unterhaltung...
Cer7.0 
ch6.0 
Christian7.5Thema gut, gut viele Ermittler eingesetzt.
claudia6.0 
Cluedo5.0Luzern bekleckert sich nicht mit Ruhm. Eine ähnliche Story gab es letztens erst, darüber hinaus ist die Synchronisierung störend. Da ist definitiv noch Luft nach oben, Flückiger!
dakl7.0 
Dani050214.0schauspielerisch von den nebendarstellern her teilweise sehr schlecht.pluspunkte für das thema.unterm strich kein tatort standart.
DanielFG8.5na gut, die Synchronisation, aber ansonsten war das doch gut gemacht, und das Erzähltempo ist angemessen und angenehm
Der Kommissar3.5 
Der Parkstudent6.9Ein für schweizer Verhältnisse ordentlicher Tatort. Zitat:"Alme ist ein Typ, Du Mongo!"(Almes Kumpel zu Reto)
Detti077.0 
dg_5.5 
dibo734.5 
diesberg7.0Assistenten hölzern, Reto reißt es raus
diver6.0Schöne Aufnahmen, aber der Fall an sich unspannend. Absolut miese Synchronisation, teils unlogisch und hölzerne Dialoge
dizzywhiz0.5 
Eichelhäher4.5 
Esslevingen4.0Absoluter Durchschnitt. Dazu noch schlecht synchronisiert.
Exi5.0Gute Skript-Idee, toll fotografiert, auch wurde versucht die Polizeiarbeit realistischer und im Teamansatz zu zeigen. Leider war der Film trotzdem ziemlich lahm und das Finale gar zu melodramatisch. Die Synchro nimmt den Dialogen leider viel Authentizität
Finke4.5 
flomei3.5 
fotoharry4.5mieseTonqualität, lieber in Original mit Untertitel. Das Team bräuchte auch noch ein bisschen mehr Pep.
Franzivo8.5Film steigert sich, ich dachte mehrmals, der Fall sei schon geklärt – aber es wurde immer wieder noch interessanter!
fromlowitz6.0 
Ganymede5.0 
grEGOr5.5Punktabzug fuer den debilen Dialog im Showdown
Grompmeier6.5 
Gruch5.5Bitte laßt den Schweizern ihre Sprache. Als Rheinländer verstehe ich sie nicht besonders gut, aber ich sehe mir die Folgen lieber zweimal an, als so synchronisiert.
Hackbraten5.0Sarbacher und Zogg sieht man immer gern, Täterroulette sieht man weniger gern.
Hänschen0072.0 
Harry Klein4.5Die Schweiz kommt nicht in Fahrt. Der Zwitter-Plot hätte zwar Potential, aber dann geht ein äußerst mittelmäßiges Verdächtigenroulette los, hinzu kommt die furchtbare Synchronisation. Ob die Texte auch im Original so ausgedacht und aufgesagt klingen?
heinz6.5 
hitchi6.0Thema mit Potential leider völlig spannungsfrei inszeniert Trotz vieler Tatverdächtiger nur die letzten zwanzig Minuten voller Energie. Flückinger nicht schlecht, aber bis zum Top-Tatort ist es ein gutes Stück Weg
hochofen6.5Noch keine Offenbarung, aber was für ein Quantensprung zuum erstern Luzerner. Das Team ist sympathisch aber viel zu groß, Das funktionierte in Frankfurt und Wien auch nicht. Man kann sich ja nicht mal die Namen merken. In Zukunft auch nur OMU!
hogmanay20083.5 
holty7.5Intersexualität als Thema interessant. Ende ziemlich unglaubwürdig, ansonsten recht spannend, aber z.T. schlecht synchronisiert.
holubicka5.0Brisanter Fall um intersexuelle Kinder die operiert wurden. Schweizerisch cool mit Längen umgesetzt. Flückiger im 2.Fall keine Höhepunkte.
HSV6.0 
hunter19594.5Schwache Story; Team okay
Inkasso-Heinzi6.3Ein sensibles Thema, das eine interessantere Umsetzung verdient gehabt hätte. Alle Dialoge wirken irgendwie hölzern, was der Synchronisation liegen könnte.
InspektorColumbo7.0 
jan christou8.0 
jdyla6.7 
jodeldido8.6War eine deutliche Steigerung gegenüber dem ersten Fall von Flückinger. Das Team insgesamt okay, Thema mal ein neues, auch einfühlsam behandelt.
Joekbs6.6Zeitweise etwas zäh und die Handlung manchmal hausbacken, trotzdem interessantes Thema, gut umgesetzt mit guten jungen Darstellern
jogi8.0 
joki7.0 
JPCO7.0recht spannender und interessanter Fall, hübsch fotografiert; bisweilen allerdings arg zerredet und bestenfalls durchschnittlich synchronisiert
Junior6.0 
Jürgen H.5.0Kein Vergleich zum Salto Nullo aus grauer Vorzeit. Durchaus ambitioniert, aber viiiiel zu langsam erzählt (Schweiz?), die Bilder haben irgendwie einen seltsamen US-amerikanischen Anstrich. Das letzte Drittel spannend und wendungsreich. Es geht aufwärts!
Kaius118.5 
kappl8.0 
Kirillow5.9 
Kirk7.5Der Schweizer Tatort hat sich gebessert. Interessantes Thema, spannend
Kpt.Vallow6.0 
Kreutzer7.5Obwohl ein sehr gutes Thema kann mich dieser Flückinger nicht wirklich in Tatort Spannung bringen
kringlebros4.0 
Kuhbauer5.0Doch sehr bemüht , sehr langatmig, sehr langweilig.
l.paranoid6.0 
Latinum4.0 
lightmayr4.0Diesmal war der Fall deutlich besser. Drehbuch, Synchronisierung und ein Teil der Schauspieler waren leider wieder weitgehend schlecht. Flückiger, Bürki und Ritschard waren dagegen kostant gut.
Linus93.5Das Thema fand ich nicht interessant und die Umsetzung fand ich auch ziemlich langweilig.
MacSpock7.0Interessante bzw. dramatische Grundgeschichte. Mutig, dieses Thema aufzugreifen.
magnum5.5 
malzbier597.5Sehenswerter SRF-TATORT mit sehr interessanter Story, die meines Wissens nach noch nie in der Reihe thematisiert wurde. Gelungene Einführung der neuen Team-Kollegin und hervorragende Darsteller auch in den kleineren Rollen. Flückiger selbst gefällt sachlich und menschlich, wiewohl das gesamte Ermittlerteam harmonisch wirkte. Das Finale etwas zu dramatisiert, auch der Suizid der Schwester einer Teamkollegin vielleicht etwas konstruiert. Ansonsten eine deutlich überdurchschnittliche Folge.
Mdoerrie6.5 
mesju3.0 
Milski3.2 
Nic2345.0 
nieve108.0Überraschendes Thema, solide Ermittlungen und ein sympathisches Ermittlerteam. Involvierung einer der Ermittlerinnen in den Fall störte nicht, trug zur Spannung bei. Schade, dass synchronisiert wird.
Nik6.0Die Richtung stimmt. Engagiertes Team, es wird viel Polizeiarbeit gezeigt, es gibt etwas Action und noch dazu ein ambitioniertesThema. Leider kam erst zum Ende hin Spannung auf, und auch die Synchro ist nach wie vor nicht optimal.
Noah6.0 
noti6.5 
os-tatort8.0 
Paulchen7.0 
Puffelbäcker5.0Besser als der erste Fall, aber immer noch nicht gut. Hölzerne Inszenierung, grottige Synchro.
Pumabu6.5 
Püppen5.0Der/die Claudio bringt die ganze Thematik der Inter*sexualität auf den Punkt. Zu theatralischer Schluss, der dem sensiblen Thema wie auch so manches Andere nicht gerecht wird.P. S. Der Darsteller von Dr. Lanther, Benedict Freitag, steht derzeit bei den Ettlinger Schlossfestspielen als Nathan der Weise auf der Bühne und beim Tatort Konstanz am 5.10.2014 ist er als Reto Wieler zu sehen.
Ralf T7.6228) Fall/Handlung: 8; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 8; Spannung: 7; Humor: 6
Ralph6.0 
Redirkulous5.5Nach entäuschendem Beginn nimmt das Geschehen dank der Thematik an Fahrt auf, übertreibt dafür erst in Maßen und in der Schlussszene maßlos
refereebremen7.0Atypischer Mord mit vielen Fährten und Verdächtigen - langweilig wird es nicht. Flückiger als Rebell in Höchstform. die persönliche Involvierung seiner Assistentin stört, daher wird der Fall zu persönlich. Insgesamt schwere Kost, nicht leicht zu verfilmen
Regulator6.5 
Revilonnamfoh6.9 
RF10.0Thema verfehlt. Setzen, Sechs. Teilweise unfreiwillig komisch. Schlecht nach synchronisiert. Hölzern, holprig, einfach schwach. Der bislang schwächste Tatort. Macht die Schweiz wieder Tatortfrei!!!!!
Roter Affe5.0Na ja, da muss noch mehr kommen. Was macht diese Lis da eigentlich?
ruelei4.5 
Sabinho6.5 
schaumermal5.0 
Schimanskis Jacke10.0Die fast schon kammerspielartige Szenerie passt zu der bedrückenden Thematik, in der ein einfühlsamer Flückiger besonders hervorsticht. Aber auch die betroffenen Jugendlichen werden äußerst gut gespielt. Die Schweiz kann es auch ohne Betroffenheitsgeheische oder erhobenen Zeigefinger. Der Tathergang scheint etwas umständlich, aber das sollte keinen Abzug rechtfertigen.
Schlaumeier6.0 
schnellsegler7.5 
Scholli6.5 
schribbel6.5 
schwabenzauber7.6Gute Einführung des Duos Flückiger/Ritschard. Machen einen angenehmen Eindruck. Die Synchro nervt halt etwas. Interessante Story, einfühlsam gedreht. Geht doch, Ihr Schweizer.....
Schwatter-Krauser5.5 
schwyz6.5Klassisch solider Themenkrimi mit origineller Mordmethode und (zum Glück) ohne private Nebenschauplätze. Wirkt zuweilen etwas zusammenhangslos und das geplatzte Alibi des Täters ist etwas billig. Wegsperrung und finaler Einsatz von Bürki etwas überzogen.
Siegfried Werner7.5 
Sigi6.0Sensibles Thema, dessen Umsetzung leider nicht überzeugen konnte. Einerseits recht lahm inszeniert, andererseits wirkten die Dialoge hölzern bis unecht, was auch an der ziemlich schlechten Synchronisation liegen dürfte. Da ist noch Luft nach oben.
silvio4.5Hier wurde leider ein sehr interessantes Thema sehr hölzern umgesetzt . Das Ermittlerteam war mir unsympathisch .
smayrhofer6.0 
Sonderlink4.5Bis die Augen zufielen war´s ein spektakulärer Exkurs des phantasiebegabten Urs Bühler über doppeltgeschlechtliche Individuen, die sich entweder umbringen oder zu Killermaschinen mutieren. Gähnenswerte Unterhaltung des SF, Schwanz drauf!
spund13.5Ungewöhnliches Thema ungeschickt umgesetzt. Am schlimmsten jedoch die unterdurchschnittlichen schauspielerischen Leistungen. Hölzerne Dialoge, wie im Amateutheater.
Spürnase2.6Ein heikles Thema wurde öde umgesetzt. Immerhin kam zeitweise etwas Spannung auf. Doch das Team und die Dialoge wirken gekünstelt und passen somit zur realismusarmen und überdramatisierten Story. Die deutsche Synchro ist an vielen Stellen misslungen.
staz734.0 
steppolino7.1Definitiv nicht schlechter, als das meiste aus Köln und LU. Angenehmes Team, schöne Bilder, gutes Thema. Aber auch schlimme Logikfehler: Warum wird die Polizistin verhaftet, es gab doch nicht den Hauch eines Verdachts?
Strelnikow4.0Hochdeutsch sprechende Schweizer, jede kleine Wendung wird kommentiert und wiederholt, damit es auch jeder mitbekommt. Extrem träge, zum einschlafen.
Tatort-Fan6.0Besser als der erste Fall, aber trotzdem noch weit davon entfernt, richtig gut zu sein.
tatort-kranken5.5 
Tatortfan926.1 
Tempelpilger4.5 
TheFragile6.7Düster mit interessanten Architektur-Aufnahmen und verrückter Mordwaffe. Synchronisation störte bei Szene mit Staatsanwalt (?) im Treppenhaus. Ende etwas überzogen.
Thiel-Hamburg4.0Gutes, wenn auch nicht neues Thema in einem durchgehend bemühten Drehbuch, das meist maniriert, am Ende aufgesetzt daher kommt, seltsam leblos und synchronisiert wirkt und leider selten fesseln kann.
Ticolino5.8Durchaus interessantes Thema, aber die Umsetzung geriet doch ziemlich dröge. Ein paar Vedächtige zu viel, so wirkte vieles reichlich oberflächlich.
Titus6.6Ganz okay!
tomsen26.1Die erste Hälfte war unglaublich zäh. Viele Schauspieler wirkten sehr hölzern und auf GZSZ Niveau. Die Story an und für sich fand ich gelungen. Arztgeheimniss? Insgesamt auf jeden Fall besser als der Erste.
Trimmel5.0 
TSL4.0Schwache Folge die zudem wegen schlechter Synchronisation nervt.
uknig222.0Wenigstens zum Schluss wird es halbwegs spannend, aber ansonsten ziemlich verkrampfte Geschichte mit total hölzernen Dialogen. Ob es nur an der Synchronisation lag? Über weite Strecken war es einfach öde…
Vogelic5.0Anfang langweilig,ab Mitte nimmt er Fahrt auf und Ende ist gut geworden.
Vosen6.5In der "hoch"deutschen Fassung unerträglich; die schwyzerdytsche fassung war trotz einiger Verständlichkeitsprobleme weit besser; nur das ende zu klischeehaft; sonst ganz ordentlich.
walter8008.0 
waltraud7.0Mit der Tellenanalogie hat sich diese Tatort-folge ins Abseits manövriert. Ansonsten wäre es endlich der gelungene CH-Einstieg gewesen.
Weiche_Cloppenhoff1.3Das Thema ist aus "Zwischen den Ohren" zwar bekannt, würde aber durchaus noch etwas hergeben. Leider ist dieser Tatort eine eher zähe Abgelegenheit, da fällt die immer wieder diskutierte Synchronisation gar nicht mehr ins Gewicht
wkbb4.0Erster Fall mit Ritschard, leider nicht annähernd so gut wie der erste Fall von Flückiger mit der Amerikanerin Abigail, auch wenn Ritschard gerade erst aus Chicago zurück gekehrt ist. Kann aber noch was werden mit den beiden, hoffentlich danmn auch mit spannenderen Fällen.
woswasi5.0die meiste zeit über langweilig und uninspiriert; schlechte schauspielerische leistungen der nebendarsteller/innen.
yellow-mellow5.0Sehr schwache Geschichte. Kein guter Einstieg.
zwokl5.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3