Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 02.07.2020. --> Bis heute wurden 1149 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kaltes Herz

(759, Ballauf)

Durchschnittliche Bewertung: 6.60922
bei 206 Bewertungen
Standardabweichung 1.69685 und Varianz 2.87928
Median 7.0
Gesamtplatz: 455

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
achim9.0 
achtung_tatort5.2Völlig überfrachtet.
agatha145.0 
alexo7.5 
Alfons7.3 
allure4.0 
alphaplay688.0 
alumar6.0 
amigo8.0 
Amphitryon7.5Solides aus Köln. Nach den lauen Episoden zuletzt schon so etwas wie eine Wohltat.
andkra678.9Guter Themenerahmen; Ermittler menschlich und realistisch - Charakterzeichnungen glaubwürdig
Andy_720d5.0Hallo: es geht um Kinder - und am Ende doch nur um V8 BigBlock. Die Dramatik wird zu keiner Zeit spürbar; der Fall bewegt in dieser Inzenierung, mit diesen Akteuren null. Einzig die Franziska-Szenen sind diesmal gelungen.
ARISI8.5 
arnoldbrust9.0 
Aussie7.5Geschichte gut und halbwegs spannend, aber die Schauspieler (außer die Komm.): schlimm und peinlich.
austin0.5unterirdische Sozialschmonzette. Ballauf beleidigte Dauerleberwurst. Ab und an ein Wortwitz.
Axelino8.0 
balou3.0Typischer Kölner "Tatort" mit dem fast schon obligatorisch erhobenen Zeigefinger. Solide geschauspielert, überzeugt dieser "Tatort" jedoch nicht, sondern bleibt oberflächlich und bruchstückhaft. Da die Story für 90 Minuten nicht trägt, muss sie daher um eine sinnfreie Sidestory um Assistentin Franziska gestreckt werden. Mit vergleichbarer Thematik haben wir das nicht allzu lange vorher vom Münchner Tatort mit Janina Stopper in der Hauptrolle viel überzeugender und besser gesehen (Nr. 683 "Kleine Herzen")! Charly Hübner als adrett gescheitelter Jugendamtsmitarbeiter im Pullunder ist eine glatte Fehlbesetzung.
batic6.0 
bello6.7Nicht überragend aber okay. Derzeitiges Kölner Niveau. Story zu überladen
BernieBaer8.5Tatort mit viel Tiefgang. Mir hat er gut gefallen!
blemes7.0 
Bohne9.5Ergreifend. Nichts auszusetzen. Nur dass die das Video so oft angesehen haben, ohne mal bis 6 zu zählen. Naja.
bontepietBO8.1Bewegende Sozialstudie ohne Kitsch, ein starker Kölner. Packend mit überraschenden Wendungen. Bonuspunkt für Franziska und "Just a perfect day"
brotkobberla8.0Ordentlicher Tatort aus dem Kölner Land. Teilweise etwas unübersichtlich aber dennnoch spannend und klasse gemacht.
Bulldogge6.5 
canjina7.0 
ch7.0 
Christian6.5Solide Krimikost, nach den 'Ausflügen' der Wochen zuvor eine Erholung, allerdings nicht das hohe Niveau, das ich aus Köln erwarte.
claudia7.0 
Cluedo6.0Dick aufgetragenes Sozialdrama, wie man es in letzter Zeit oft von Ballauf und Schenk zu sehen bekommt. Die Story war etwas wirr, aber doch interessant. Dennoch für Kölner Verhältnisse "nur" ein durchschnittlicher Krimi.
dakl7.0 
dani050218.0ganz OK von der Storry her, sie können es aber besser......
DanielFG7.0Wie oft zu viel reingepackt, am Ende geht's dann leider Holterdipolter
dennster19816.5 
Der Hexer1.5 
Der Kommissar8.5 
Der Parkstudent5.1Abermals eine eher schwache Folge aus Köln! Wann kommt endlich wieder ein richtiger Knaller?
Detti077.0 
dg_7.5 
dibo737.0 
Dirk7.5 
diver9.0Spannungsbögen toll herausgearbeitet und lange gehalten. Dieses mal die Kölner Gott sei Dank ohne erhobenen Zeigefinger. Täter war zwar schnell zu erraten, Motiv interessant und die Entführung der kleinen war ein spannender Nebenstrang.
dizzywhiz7.0 
dommel7.8Überdurchschnittlicher Sozialkrimi um verwahrloste Kinder und überforderte Eltern. Franzis Schwangerschaft passte gut zur Thematik und wurde gut eingebaut. Etwas Themen überfrachtet, z. B. Drogen, Prostitution, Ritzen..
donnellan6.1 
Eichelhäher5.5 
Eichi6.0 
Elch15410.0Ergreifende Story jederzeit unterhaltsam, gut gespielt von allen Schauspielern, besonders Franziskas Minenspiel ist Oskar-verdächtig. Wurstbraterei, Kolbenfresser alles dabei, was will man mehr.
Elkjaer0.5 
ernesto5.0 
escfreak3.5 
Esslevingen6.5 
Exi7.5Durchaus bedrückende Milieustudie, die aber auch als Kriminalfall gut funktionierte. Nur der zu positive Schluss mit dem Chevy für Freddie passte nicht zu den vorher gesehenen 90 Minuten.
falcons817.0 
Fantomas6.5 
Finke6.0 
flomei7.5 
fotoharry6.5Viele Nebenschauplätze, durchschnittlicher Krimi.
Fromlowitz7.0 
Ganymede5.8 
geroellheimer8.0 
grEGOr4.0 
Hackbraten5.0Franziskas Schwangerschaft passt dermaßen gut in die Handlung, dass man heulen könnte
häkchen7.5 
Harry Klein6.0Routinierte Durchschnittskost aus Köln. Etwas überfrachtete Story aus dem Schattenreich zwischen Hartz 4 und Jugendamt. Einige Schauspieler ziemlich schwach. Auf die private Parallelstory (hier: Franziska ist schwanger) kann man offenbar nicht verzichten
Helmsoland7.8 
Herr_Bu6.0 
highlandcow7.5 
hitchi7.0Kein Meilenstein, aber doch knapp über Durchschnitt. Franziskas Baby-Geschichte zwar überflüssig, nervt aber auch nicht wie so manch andere Nebenhandlung. Leider ziehen einige Längen das Ganze unnötig.
hjkmans6.5 
hochofen6.5Solides Sozialdrama ohne zuviel Gefühlsduselei. Auch wenn die Pflegefamilie reichlich spät auftauchte und Hellwich von Anfang an verdächtig wirkte. Warum aber sahen die jungen Eltern wie aus den frühen 80ern rausgehüpft aus?
hogmanay20086.0 
holty7.8Solide, tragisch aber trotzdem unterhaltsam. Ballauf und Schenk in guter Form.
holubicka10.0Sehr gute Problem Story, die unter die Haut geht. Die Einzelschicksale sehr gut von den Schauspielern gespielt.top Ermittler Team. Gute Musik.
homer5.5 
HSV7.8 
HUNHOI7.0Gewohnt gute Qualität aus Köln
Illi-Noize7.5 
InspektorColumbo7.0 
inspektorRV7.0 
jan christou7.0 
jdyla6.0 
jodeldido7.8Mehr Sozialfall als Tatort. Sicher recht solide, gut konstruiert. Und Schenks Ami-Schlitten fantzastisch
Joekbs7.1Die Problematik, Jugendamt und sozialschwache Kinder wurde ganz gut dargestellt. Die Geschichte der vom Frosch geschwängerten Franziska, das war Seifenoperstil, die die Story um Freddys Autos ist noch nicht mal lustig, einfach nur lächerlich.
jogi9.0 
joki7.0 
JPCO8.0die übliche Sozialkritik aus Köln; trotz Klischees (Freddys Auto!) freilich komplett stimmig und absolut superb gespielt
Junior7.0 
Jürgen H.3.5Sowohl das Drehbuch als auch die schauspielerischen "Leistungen" können nur als mäßig bis schwach bezeichnet werden. Sicher eine der schlechtesten Fälle für Ballauf und Schenk, die den Klamauk nicht retten können. Sonderpunkt für Frau Mittelstaedt.
Kalliope0.0Von allem zuviel: Mord, Kindsentführung, Drogensucht, Verwahrlosung, ungewollte Schwangerschaft, Sozialbetrug, "Scheiß Auto" ... im 5-Minutentakt wird eine neue Ungeheuerlichkeit aus dem kölner Sozialsumpf gezogen. Täterfrage für mich schon geklärt mit dem ersten Auftritt jener Person. Plot durchschaubar. Was bleibt? Ein "Scheiß Auto" und noch ein "Scheiß Auto" aus der Aservatenkammer. Ist sowas überhaupt legal? Tiefpunkt der Episode: "Das Kind ist vom Frosch."
kappl5.0Durchschnitt.
Kirillow7.1 
Kirk7.0Thematik brisant, aber Auflösung Mordfall schwach. Manchmal meint man, man würde einen Sozialfilm sehen anstatt einem Tatort
Kliso8.5 
Kpt.Vallow4.0 
Kreutzer8.0 
kringlebros5.0 
Küstengucker3.5 
l.paranoid7.5 
latinum6.5 
LAutre081510.0 
Lecter144.0 
lightmayr5.0Die ganze Geschichte mit Franziska ging zu schnell und der Fall war mir nicht gut genug ermittelt. Am besten war dann immer noch der Überraschungsauftritt von Karlsen!
Linus95.0Das Team, wie immer, gut. Der Fall langweilig, Anhand der Besetzungsliste war der Täter dann auch schnell klar, auch wenn mir das Motiv fehlte.
MacSpock7.0 
magnum4.0Schauspielerisch in den Nebenrollen überwiegend schwach, aber immerhin ganz spannend
malzbier594.5Überambitioniertes Sozialdrama; klischeebelastet, einige Rollen teils überdreht dargestellt. Hier galt eigentlich: weniger wäre (einfach) mehr gewesen...
mauerblume7.0 
mesju6.5 
minodra9.0Stark! Überforderte und korrupte Jugendamtmitarbeiter, überzeugend dargestellt. Zwischendurch immer wieder tolle Bilder und passende Musik. Auch die Nebenhandlung mit der schwangeren Assistentin ist stimmig und passt zur Folge!
Miss_Maple8.0 
Mitsurugi6.0 
MMx7.5 
nat79.0Guter Spannungsbogen, erreignisreich.
Nic2347.5 
nieve108.5Endlich mal wieder ein spannender Tatort aus Köln mit zwei gut aufgelegten Kommissaren + Franziska! Die Auflösung war ein bisschen Hopplahopp und wirr und einige Indizien vom Drehbuch zu künstlich gelegt (Mütze). 'Ne verdiente Currywurst zum Schluss!
Nik3.0Langweilig, klischeehaft, ohne Inspiration. Wirkte alles wie schon mal in einem anderen Kölner Tatort gesehen - nur besser.
Noah8.5 
non-turbo7.0Bei auskommen Betrüg um Kinderplätze bei Gastfamilien wird Kollege ermorder. Klassischer socio-kritischer Tatort, mit ganz viele Verlierer (Mutter,Vater, Kinder). Gute Polizeiarbeit, etwas zu viel schwangere Franziska. Guter MittelmaB
Nöppes8.0 
nordlicht7.0 
noti7.5 
os-tatort9.5 
overbeck7.0 
Pasquale4.0Langweilig und unspannend, insgesamt aber noch ganz solide
Paulchen3.5Cool war der Gastauftritt von Kriminalassistent Karlsen aus Bremen, sonst ziemlich öde und übertrieben sentimental, um dieses Thema darzustellen.
peter8.0Interessantes wichtiges Thema auf die (hausgemachten) Defizite in den kommunalen Jugendämtern hinzuweisen. Positiv: Franziskas Frosch, Schenks Auto und Lou Reed. Die Story lief aber nicht so richtig rund. Tolle Leistung von T. Mittelstaedt und M. Horwitz.
portutti3.5 
Professor Tatort6.5Spannendes Sozialdrama; bei der Aufklärung zeigten sich dann doch gewisse Ungereimtheiten (wieso waren Täter und Opfer in der Wohnung, wieso wurde das Mädchen genau da abgeholt??), unnötige Nebenstory mit Franziska, daher Abzüge
Puffelbäcker8.0Guter Fall. Allerdings ein bisschen viel inhalt. Weniger wäre mehr gewesen.
Pumabu6.7 
Püppen4.7Die Weltretter aus Köln werden nach erfolgreicher Arbeit mit einem „Chevrolet Impala“ belohnt. Da sind doch schnell alle Sorgen um Totgeburten und raffgierige Pflegefamilien vergessen...
Ralf T7.4289) Fall/Handlung: 7; Ermittler: 7; Ort/Lokation: 7; Spannung: 8; Humor: 8
Ralph7.0 
Rawito8.2 
Reeds4.4Sozialdrama mit Parallelgeschichte bei den Ermittlern - nichts Neues aus Köln.
refereebremen7.5Einblicke in die schwierige Arbeit des Jugendamtes realitätsnah aufgezeigt. Tragische Handlungen, die mitreißen. Leider einige Schauspieler nicht gut, einige ermittlungstaktische Fehler. Gute Nebenstory, diese Folge bleibt wegen der Problematik haften!
Regulator7.0 
RF17.5Sehr emotionaler Tatort mit viel Sympathien für die Ermittler inklusive Franziska
Roter Affe7.5Interessantes Thema, Nebenstrang Franziska unnötig, ausser wenn der Frosch ein Prinz war, abwarten.
ruelei6.3 
Sabinho6.5 
schaumermal4.0 
Schimanskis Jacke6.5Quintessenz: jeder Depp darf Kinder in die Welt setzen aber für´s Autofahren braucht es eine Lizenz. Und wie bei allen millieulastigen TO kommt hier erst gar keine Stimmung auf (obwohl, das mit Franziska und dem F.-Frosch sollte man sich mal vorstellen). Schauspielerisch sehr gut besetzt, besonders die Psycho-Mutti, aber das hilft auch nur wenig, wenn dann alles zusammenkonstruiert wird und am Schluss noch eine Ommi aus gutem Haus aus dem Hut kommt, die wohl von der Suche nach dem Kind nichts mitbekommen hat. Übrigens: wenn Polizisten Kindern eine Mütze für einen Fuffi abkaufen können entsteht der Eindruck, sie würden zu viel verdienen. Persönliches Highlight: Perfect Day von Lou Reed - danke dafür.
Schlaumeier7.0 
schlegel5.0 
schnellsegler6.0 
Scholli6.5 
schwabenzauber6.4Typisch Köln mit Einblicken in die gesellschaftlichen Ränder.... Mir einfach langsam zu soziallastig.... Und der Nebenstrang mit Franziska war dann wirklich zu viel des Guten....
schwatter-krauser8.5 
schwyz7.0Jede Menge Elend und nur "Verlierer" als Verdächtige - da wäre in Sachen Intensität weniger sicher mehr gewesen. Aber sonst ein guter Fall (endlich) ohne ballaufsche Verstrickungen und guter Ermittlungsarbeit. Karlsens Cameo-Auftritt ein Brüller.
Seraphim6.5 
Siegfried Werner7.5 
Sigi7.5Gelungener Tatort aus Köln. Story wird ohne Effekthascherei dargestellt. Ermittler gut aufgelegt, Ermittlungen nachvollziehbar. Abtransport der Kinder von Pflegefamilie zu theatralisch; Fund im Archiv glich Stecknadelsuchen, dafür zu schnell.
silvio8.0Ein Krimi mit sehr ernstem Hintergrund,welcher aber ein wenig überkonstruiert wirkte. Max, Freddy und Franziska mit einer sehr guten schauspielerischen Leistung.
sintostyle6.5schöne Schlusssszene mit dem Auto, ansonsten solide Tatort-Arbeit mit Köln-typischer Sozialkritik
slan7.7Typischer Köln-Tatort, endlich mal wieder, mit besseren Schauspielern, wäre vielleicht auch mehr drin gewesen
smayrhofer7.0 
Sonderlink8.4Beeindruckendes Sozialdrama, allerdings hat es das mit diesem Ermittlerduo fast genau so schon einmal gegeben (472:Kindstod)
speedo-guido7.0+ : Aktualität, Mittelstaedt konnte endlich einmal unter Beweis stellen, dass sie zu mehr taugt als als Stichwortgeberin - : keine echte Spannung
spund16.9 Sehr durchschnittler und arg konstruierter Fall. Franziskas Sympathie für die junge Mutter wirkt wenig glaubwürdig. Der Sozialarbeiter war wegen der betonten Biedermännigkeit und Gutmenschelei von Anfang an zu verdächtig. Geiler Gastauftritt!
Spürnase5.8Der Fall beginnt schnell, ohne viel Vorgeplenkel, gut so. Doch mit der Zeit wird der Nebenplot interessanter als der eigentliche Fall. Einiges wurde schlecht inszeniert (z.B. Kinderabholung) und das Ende fällt überdramatisch aus.
ssalchen6.5Vom Fall her wenig dramatisch, aber ddie Folge gewinnt durch das verdiente "In-den-Mittelpunkt-setzen" von Franziska. Aber auch der Mörder war lange unklar.
staz736.5 
Stefan4.5 
SteierFan5.0Mal wieder durchschnittliche halbgare Sozialkritik.
steppolino7.9Endlich wieder besseres aus Köln ohne Verstrickung von Ballauf. Zwar mit Längen, aber gutes Thema, gute Story, gute Franziska und gute Ideen, z.b. Tiefkühltruhe. Dazu mit dem Foto vom Frosch ein echt guter Lacher.
Steve Warson4.5Ich möchte endlich nochmal einen spannenden Krimi aus Köln sehen und nicht immer diese überfrachteten Möchtegern-Sozialdramen.
Strelnikow6.5Solider Krimi, bei dessen Hintergrund sich der Magen umdreht: Betrug mit Pflegekindern. Das Thema wurde gut umgesetzt. Aber will man das wirklich sehen?
Tatort-Fan6.5 
tatort-kranken6.0 
Tempelpilger6.3Dieser Kölner Tatort hat inhaltlich immerhin etwas mehr zu bieten als viele andere Ballauf-Fälle der letzten Monate. Gewohnt gute schauspielerische Leistungen aus Köln können den dennoch nur durchschnittlichen Plot nicht kaschieren.
terrax1x12.5 
TheFragile7.5Wieder ein besserer Fall aus Köln! Kritisch, bewegend und realitätsnah.
Thiel-Hamburg6.5Sehr gute thematische Ansätze mit starken Momenten, die die Finger - auch teils subtil - in die richtigen Wunden legen. Doch leider bleiben die falschen Fragen unbeantortet, es holpert arg in der Auflösung und Vieles bleibt bloß Effekt.
Thomas647.0Plausibel und unterhaltsam vorgetragener Sozialbetrug mit Pflegekindern. Wenn sich der Abgrund zu sehr öffnete, kam der Franziska-Handlungsstrang und sorgte wieder für Entspannung.
Ticolino5.9Es wimmelte von Verdächtigen, Motiven und Indizien - weniger wäre mehr gewesen, so ließ mich dieser Tatort (trotz aller Brisanz und Aktualität) ziemlich kalt; Franziskas "Fall" berührte mich mehr; Hellwig als Täter war keine Überraschung.
Titus7.5Endlich wieder etwas Spannendes aus Köln, wobei dem geübten Zuschauer der Täter schnell bekannt war. :)
TobiTobsen7.7Stefanie kommt morgens betrunken nach Hause. Dort liegt ein erstochener Sozialarbeiter, aber die vierjährige Tochter ist verschwunden. Ballauf & Schenk kriegen es mit sozial schwachen Familien und Jugendamtsbürokraten zu tun….sehr gutes Sozialdrama, spannend, interessant und sehr gut dargestellt. Passende Nebenstory um Franziska's Schwangerschaft/evtl. Abtreibung und der Schlussendliche Verlust des Babys. Sehr gut gespielt von Charly Hübner in ungewohnter Rolle als Mitarbeiter des Jugendamtes. Netter Sidekick mit dem Kurzauftritt von Karlsen vom Bremer Team. Einige Szenen wurden im Historischen Stadtarchiv Kölns gedreht, das kurz darauf einstürzte.
tommy22k9.5Starker Tatort. Glaubhaft gespielt. Ich weiß nicht ob die Verknüpfung des Mordes mit der Kindesentführung unbedingt sein musste. Ansonsten sehr bewegend.
tomsen28.0 
TOP8.0 
Torsten7.0 
Tracy7.0 
Trimmel7.5 
Trimmels Zipfel8.2Warum musste die völlig unlogische Sache mit der Mütze vorkommen? Wer an so viele Zufälle glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Ansonsten spannend bis zum Ende.
TSL4.0Überfrachtet, wenig glaubwürdig und ohne Spannung.
uknig225.0Anfangs noch ganz passabel, doch irgendwann säuft die Geschichte ab. Wenig logisch, wenig spannend, vorherrsehbar - kein Highlight aus Köln.
Utrechtfan7.5Interessanter Tatort, aber das Ende fand ich echt mies. Es war schon lange deutlich, dass dieser Helbig der Täter war.
uwe19715.5Durchschnittlicher Tatort aus Köln. Die Nebenstory mit Franziska war überflüssig und was wer denn das mit Karlsen aus Bremen?
Vogelic5.0Mittelmässiger Tatort
VolkeR.6.5 
Vosen8.0 
walter8007.0 
waltraud7.5 
Weiche_Cloppenhoff1.7Sozialdrama, das nur schwer zu ertragen ist; auch Franziska hilft da nicht mehr viel
whues5.0 
Windpaul5.5 
wkbb7.5Ein Tatort ist immer bedrückend wenn es um Kinder geht, zum Glück wurde in diesem Tatort keines ein Mordopfer. Dank unvorhergesehener Wendung des Falls. Gut gemacht.
woswasi6.5gutes thema und solide verarbeitet; punkteabzug nur für gefühlsdusselige szene mit "perfect day"
wuestenschlumpf7.5Endlich nach zwei Nieten mal wieder ein ordentlicher neuer Tatort. Brisantes aktuelles Thema, leider ein paar kleine inhaltliche Schwächen. Insgesamt ok.
Xam6.5 
yellow-mellow8.0Modern, mit genügend Tempo und Spannung, überzeugend
zrele7.0 
zwokl7.5Endlich mal wieder ein guter Tatort. Nicht Top - aber solide.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3