Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.05.2022. --> Bis heute wurden 1213 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Schneetreiben

(617, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 7.54958
bei 238 Bewertungen
Standardabweichung 1.25329 und Varianz 1.57074
Median 7.8
Gesamtplatz: 100

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
ziwa2.7Langweilige Handlung. Unglaubwürdige Rollen. Gähn…
holubicka3.0Verworrene, langatmige Story in eiskalter Atmosphäre. Batic und Leitmayr farblos.
Fromlowitz3.5 
horst s3.6 
Kalliope3.7Fing gut an. Nebendarsteller des Vaters war glaubhaft und gut, doch war diese Nebengeschichte nötig? Einzig Positiv: "Es gibt keine Skala für Alleinsein." Die Nebenstory um Karlo habe ich nicht verstanden und fand ich überflüssig. Viel zu schnell sind TäterIn bekannt, doch eine Aufklärung von tatsächlichem Tathergang und überhaupt Motiv bleibt für mich viel zu blass - eigentlich nicht vorhanden. Darum Punktabzug.
staz734.0 
Kpt.Vallow4.5 
walter8004.5Eigentlich sehr gut, doch dieses selbstverliebte Brechmittel Wanja Mues hat mir den Film verleidet.
Spürnase4.8Die Ermittler arbeiten überzeugend, doch es gibt zu wenige Verdächtige, um echte Spannung aufkommen zu lassen. Der Vater der getöteten nervt so richtig. Das Ende wirkt unstimmig.
waltraud5.0 
Ludwig H.5.0 
jdyla5.3 
AW5.5 
dommel5.8Ein sehr atmosphärischer, anfangs ruhiger Tatort im winterlichen München. Die story um perverse Mörder an einer Zufallsbekanntschaft allerdings recht dünn. Leider wurde nicht ganz klar, wer von den zweien der Mörder war. Carlos Nebenstory überflüssig.
Ralph6.0 
Roter Affe6.0Spannend, aber komisch offenes Ende.
grEGOr6.0 
Jaksc6.0 
joki6.0 
Tracy6.0 
yellow-mellow6.0Zu Anfang noch ganz spannend, verliert sich diese Geschichte in extremer Unglaubwürdigkeit und Langeweile.
tatort-kranken6.0 
mathes6.0 
Kuhbauer6.0Routiniert-cool, langweilige Dutzendware.
Junior6.0 
balou6.0Schwierig zu bewerten. Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht so gut, wie von vielen hier gemacht. Das Ende überzeugt nicht.
Windpaul6.0 
falcons816.0 
woswasi6.0brrr. hätte mir diese folge im sommer ansehen sollen ;-) das tatmotiv und die ausführung eine angenehme abwechslung, für die damalige zeit war der gelackte fiesling ziemlich gut dargestellt. es gab ein paar sehr gute, dichte momente, die allerdings durch unnötige leerläufe verwässert wurden: vater thaller langatmig und mühsam, versuchte selbstjustiz ist auch schon etwas ausgelutscht. die nebenstory von karlo überflüssig. die action am schluss zu dick aufgetragen, zuviel gebrülle, wackelkamera und geblitze.
leitmayr_fan6.0 
austin6.3Hintergrund und Tiefgang fehlt, Carlos Nebenstory paßt überhauot nicht rein und stört, ansonsten stimmig und beklemmend, gut gefilmt.
IlMaestro6.3Am Anfang zu viele Zufälle bei der Ermittlung (Scheinwerferlicht,Kleidung). Täter und Motiv nicht wirklich überzeugend. Komissare und Karlos Nebenplot erheitern.
Weiche_Cloppenhoff6.4Klassischer (in die Länge gezogener) Derrick-Fall; das wird ja hier gelegentlich negativ angemerkt, für mich ist es kein negatives Kriterium; es passiert nicht allzuviel, dennoch bleibt es spannend; Abzüge aufgrund einiger Unlogiken
hunter19596.4Naja, richtige Spannung kam kaum auf. Privatermittlungen des alten Thallers nicht sehr glaubwürdig. Der Kollege Carlo nervt. Insgesamt aber guter Durchschnitt.
schwyz6.5Diverse Handlungsstränge bleiben leider ungenutzt, aber die Inszenierung und die Schauspieler gefallen
Stefan6.5 
schnellsegler6.5 
Herr_Bu6.5 
hitchi6.5Fall fängt stark und läßt dann stark nach Auch wenn der Cast sich redlich Mühe gibt überwiegen doch die Mängel des Skriptes Wenig inspiriter Inszenierung und das dickaufgetragende Ende machen es auch nicht besser
Hackbraten6.5Guter Plot, aber Ablauf weitgehend nach Schema, Nebengeschichte um Carlo überflüssig
Jobig6.5Die kalte Atmosphäre gelungen, ein bisschen mehr Tempo hätte der Folge aber gut getan. Carlo-Nebenhandlung nervig.
RF16.5Viele spannende Momente, eine schwache Handlung und gegen Ende eine hektische und wirre Kameraführung die einem das Zuschauen nicht leicht macht. Insgesamt nicht schlecht, aber kein bayerisches Schmankerl.
Linus96.5Solide! Ein gutes Team, wie so oft! Gute Ermittlung! Leider alles so vorhersehbar! Die Nebenschauspieler waren gut, insbesondere Jan Henrik Stahlberg!
Bulldogge6.5 
Sally6.5Steigerte sich und wurde bei Showdown noch richtig spannend. Motiv (gab es eins?) und Tathergang haben sich mir aber nicht erschlossen, zudem war es zum Teil recht vorhersehbar. Also, ein guter Fall, den ich aber nicht noch mal sehen muss.
Honigtiger6.5 
Schlaumeier6.5 
malzbier596.5Story und Spannung in diesem TATORT soweit okay, aber ich habe selten widerlichere Gefühlskälte, Arroganz und Berechnung bei Verdächtigen bzw. Tätern gesehen als in dieser Folge. Sympathieträger für mich war hier eindeutig der Vater des Opfers. Das Ermittlungsteam im übrigen tadellos.
Mitsurugi6.5 
Jedi6.5 
heroony6.6Ein Pluspunkt der Münchner Filme sind oft die starken Charaktere. Leider fehlen die hier weitgehend. Aber schöne Bilder mit viel Nacht und noch mehr Schnee.
Küstengucker6.6 
Der Parkstudent6.8Das fragliche Mordmotiv schwächt diesen Film etwas ab. Insgesamt aber ein durchaus brauchbarer Tatort.
Algo6.9 
Elkjaer7.0 
Tatort-Fan7.0Lässt sich viel Zeit für die Entwicklung der Figuren und besticht durch eine großartige, dichte Atmosphäre. Allein die total unnötige Nebenhandlung mit Carlo und der Punkerin hat mich ein wenig gestört
schwatter-krauser7.0 
uwe19717.0Der Beste Münchner Tatort aus 2005. Nur die sinnlose Nebengeschichte mit Carlo verhindert eine bessere Punktzahl.
kappl7.0 
InspektorColumbo7.0 
dakl7.0Grässich dieses offene Ende... das kostet Punkte.
wuestenschlumpf7.0Mord einfach so? Diese Story konnte mich nicht begeistern. Carlos Nebenhandlung überflüssig.
TOP7.0 
nieve107.0 
silvio7.0 
lightmayr7.0Sehr leichtsinnig, am nächsten Tag gleich wieder zum Tatort zurückzukehren. Alle Ermittler inkl. Carlo gefallen mir in dieser Folge und die Snobs spielen ihre Rollen auch gut.
silbernase7.0 
ssalchen7.0Sinnloser Mord ohne richtigem Motiv wird solide und gut aufgeklärt. Szene am Beginn läßt den Zuseher nicht nur aufgrund der Temperaturen frösteln. Nebenstrang mit Carlo hätte aber nicht sein müssen.
Nachtlicht7.0 
escfreak7.0 
Püppen7.0Wie kann man als Studentin im 1. Semester nur zur falschen Zeit (weit nach Mitternacht) am falschen Ort (im Gewerbegebiet München-Nord) in ein fremdes Auto einsteigen? Besonders perfide war dann der Plan des Fahrers, diese eiskalte Tat seinem Investmentkumpel als Rache in die Schuhe zu schieben.
dizzywhiz7.0 
Gruch7.0Mir ist alles zu holzschnittartig. Da diese Holzschnittfiguren aber von Brandner, Malovcic, Mues und Stahlberg gut gespielt wurden gibt es 7 statt 6 Auch ich halte es für unwahrscheinlich, daß Stefanie um die Zeit zu Unbekannten ins Auto steigt. Wenn doch: betrunken konnte Sie garnicht gewesen sein, daß sie im Wald den beiden nicht entwischt wäre (die waren ja auch nicht nüchtern).
Dirk7.0 
agatha147.0 
usedompinguin7.0Überzeugt letztendlich dann doch.
dibo737.0 
oliver00017.0Nicht die stärkste Münchener Folge, aber sehr solide. Wahnsinn der viel Schnee, der eine besondere Atmosphäre erzeugt.
MKMK7.0Nicht unspannend, aber für einen Klasse-Tatort zu eindimensional. Eiskalt ist nicht nur die Witterung, sondern besonders die Perfidie eines Oliver Hufland (Wanja Mues).
Der anständige Andi7.0 
diesberg7.0 
Converge7.0 
oemel7.0Ungewöhnlicher Fall mit starken Ermittlern, das Mordmotiv erschließt sich nicht wirklich, und das Ende hätte überzeugender sein können. Die Auszeichnung für die beste Musik ist allerdings ein Witz!
Benjamin7.0Solide, aber vorhersehbar
Paschki19777.1Guter Aufbau mit spannendem Ende
inspektorRV7.3 
Dmerziger7.4Ordentlicher überdurchschnittlicher Tatort, der seine Spannung nicht aus der Tätersuche, sondern der Überführung des Täters und dessen „Verkau“ von Menschen besteht, sowie einem grandios aufspielenden verzweifelten Vater des Opfers.
claudia7.5 
Jürgen H.7.5Ein atmosphärisch dichter Krimi. Schauspielerisch sticht Michael Brandner hervor. Kleine Analyse über Sein und Schein sowie exzellente Musik. Guru und Jünger zu eindimensional gezeichnet. Insgesamt solide.
peter7.5Das Motiv war kaum glaubwürdig und das Ende leider unbefriedigend. Trotzdem war es spannend und ganz hervorragend gespielt von Michael Brandner.
wanjiku7.5 
Scholli7.5 
tatortfriends7.5Gutes Team, spannender Fall
highlandcow7.5 
Paulchen7.5 
Titus7.5Fesselnder Krimi aus München.
nordlicht7.5 
Gächterle7.5 
jogi7.5 
HSV7.5 
homer7.5 
Xam7.5 
Latinum7.5Die Verurteilung fehlt mir ein wenig...
magnum7.5Gelungener Tatort mit einer guten Mischung aus Spannung und gut aufgelegten Schauspielern. Passt!
hochofen7.5Was hätten die gemacht, wenns nicht geschneit hätte? Durch die Schneestimmung und Musik jedenfalls sehr düster-atmosphärischer Film. Hufland hatte was von "American Psycho". Ein guter Tatort, der noch mal zeigte, wie Carlo heute fehlt.
Professor Tatort7.5Spannende, teils richtig fesselnde Folge. Starke Abzüge für zwei Schwachpunkte: Die Auflösung ließ viele Fragen offen; und die Spur zu den Tätern war auch etwas dünn, jedenfalls war es wohl nur das Gefühl der Ermittler und nicht klare Fakten
Sigi7.5Auch wenn alles früh bekannt scheint, entwickelt sich ein spannender Tatort. Das Ende ist unbefriedigend, aber passend. So gut mir Wanja Mues gefallen hat, so wenig habe ich leider Michael Brandner die Rolle als verzweifelter Vater des Opfers abgenommen.
Gisbert_Engelhardt7.5 
TobiTobsen7.5Guter TO aus dem verschneiten München. Handlung um die Intrige/Rachefeldzug/ Einmischung des Vaters gelungen, Ende allerdings suboptimal. Nebenhandlung mit Carlo sinnlos und überflüssig. Dafür mal wieder herrlich trockener Humor von Batic & Leitmayr! "Was würdest du sagen wen so ein Bild von mir in der Zeitung wär?" - "Da schau her der Ivo, jetzt hat er's doch noch in die Zeitung geschafft"
stevkern7.5 
Franzivo7.5Gute Folge aus München, fies, dass der Schnösel Hufland wohl davon kommt.
schribbel7.5TO hat mir gut gefallen, war spannend und hat mich mitgerissen. Leider blieb einiges für mich offen, u.a. Motiv wurde nicht vollständig beleuchtet, daher Punktabzug.
Kreutzer7.5 
Ganymede7.5 
ambler7.5Da waren die beiden aber jung ;-)! Interessanter Fall, gut gespielt.
MMx7.5 
Regulator7.5 
zrele7.5 
Utrechtfan7.5Guter Tatort
rodschi7.5Frostig
Reeds7.6 
Haferkamps Enkel7.6 
clubmed7.7 
Eichelhäher7.7 
Alfons7.7 
Kliso7.8 
adlatus7.8Letztens erstmals gesehen. Die hatten schon ziemlich gute Drehbücher, die Münchner. Und damals wurden die Täter noch von weltlicher Justiz gerichtet.
ahaahaaha7.8Fängt mit wunderbar-schaurigen Bildern an, Batic und Leitmayr wie immer top, auch der Täter aus Übermut und Langeweile ist bemerkenswert. Allerdings die etwas zu glatte und gradlinige Entwicklung zur erwarteten Auflösung ohne echte Überraschungsmomente läßt einiges zu wünschen übrig.
TheFragile7.8 
tototo717.8Stimmungsvoller solider Tatort aus München, mit Erinnerungen an das K41 ohne vollständige Auflösung.
alexo8.0 
Christian8.0tolle Atmo, etwas dünne Handlung, erinnerte an den einen oder anderen Tatort
Nik8.0Der beste Beweis, dass auch einfach gestrickte Folgen ein hohes Maß an Spanung erzeugen können. Ein bewegender Fall.
Tempelpilger8.0Ein durchaus interessanter Krimi mit der gewissen Atmosphäre - Spannung bis zum Schluss mit einem Schuss Schaurigkeit zur winterlichen Kälte!
os-tatort8.0 
Harry Klein8.0Gewohnt hochklassiger Film aus München, die zweite Hälfte fällt allerdings etwas ab. Die Täter sind bekannt, die fiesen coolen reichen Figuren sind an der Grenze zu Klischee.
Der Kommissar8.0 
zwokl8.0 
Pasquale8.0Toll gefilmt, ein wenig zu populistisch
ch8.0 
Vogelic8.0Guter Fall um Batic und Leitmayr.Leider fehlt nur warum die Tote sterben musste?
mesju8.0 
Moorreger8.0 
wkbb8.0Starkes Münchener Team, inklusive Carlo, die einen fast unglaublichen Mord aufklären, bei dem es um die reine Lust am Töten ging, bzw. um dem Kumpel eins auszuwischen.
trimmel8.0 
Redirkulous8.0Bestens aufgelegte Ermittler lassen kaum Längen zu und auch der imposante Fall kann mit gelungener Auflösung glänzen
Hänschen0078.0 
Noah8.0 
fotoharry8.0Spannende Ermmittlung ohne großen Umweg und Tamtam. Das einzige war die Nebengeschichte um Carlo, was sollte die?
Seraphim8.0 
ARISI8.0 
Exi8.0Brillant gespielter, und psychologisch sehr gut aufbereiteter Tatort der bis zum Schluss fesseln konnte, auch wenn die Täter spätestens zur Mitte des Films klar waren. Nur die Nebenhandlung mit Carlo passte diesmal so gar nicht rein in die ansonsten so stimmige Story.
Berger8.0 
blemes8.0Sehr gut umgesetzter Tatort, einzig die nebenstory mit fitz nervt sowie der etwas übertriebene Vater des Mordopfers.
Ernesto8.0 
speedo-guido8.0Klasse
Eichi8.0 
holty8.0Packend, spannend, Ende etwas unbefriedigend.
Schlegel8.0 
Vinzenz068.0viele bekannte Gesichter, toller Tatort
overbeck8.0 
jan christou8.0 
Finke8.0 
jogo8.0Brutaler Start, danach fiebert man der Überführung der bald bekannten Täter entgegen, die ihre Rollen hervorragend fies spielten. Gelungen.
Callas8.0Zugegeben das Personal und die Erzählstruktur ist alles andere als innovativ und doch wird dieser Fall durch sehr gute Schauspieler und eine atmosphärische Inszenierung über den Durchschnitt gehoben. Man kennt das alles und bleibt doch gebannt bis zum Schluß dabei. Es zeigt sich also man muss nicht immer das Rad neu erfinden um eine stimmigen Tatort zu produzieren.
Laser8.0 
grillmeister18.0 
Torsten8.0 
Joekbs8.1ruhiger, doch sehr spannender Krimi
spund18.1Ein Krimi, der Kälte vermittelt und noch zudem an einem saukalten Tag wiederholt wurde. Keine klassische Tätersuche, dafür gehörige Spannung zum Finale und atmosphärisch kalte Bilder. Völlig unnötig: Carlos Nebenhandlung. Braucht er nicht.
Esslevingen8.2Ein ruhiger, eher konventioneller Tatort der auf präzise Ermittlungsarbeit setzt. Wunderbar gefilmt und sehr stimmig. Der beste Batic/Leitmayr des Jahres 2005.
dg_8.3 
Kohlmi8.4Ordentlicher Tatort mit meinen Münchenern Lieblingskommissare. In sich schlüssiges Buch zweier Neureicher, die aus Sadismus und Langweile heraus morden. Carlo in einer vertrackten Situation, die hier fremd wirkte und ablenkte. Die Aufklärungsarbeit war logisch geführt und ohne Ablenkungen durchgezogen. Sehenswert.
noti8.5 
refereebremen8.5Zwar werden die Täter schon zur Hälfte bekannt, dies bringt der Folge keinen Abbruch. Dank guter Gesprächskunst zwischen Leitmayer und Batic sowie jederzeitiger Spannung eine sehr gute Folge. Abzug, da die Vernehmung zum Schluß wegen Folter verboten ist!
brotkobberla8.5Sehr guter Tatort - spannend und interessant
achim8.5 
Aussie8.5Schnörkelloser klasse Krimi, Kommissare ebenso und ohne Selbstdarstellung + Gags.
FloMei8.5 
gosox20008.5 
smayrhofer8.5 
tomsen28.5 
Axelino8.5 
uknig228.5ganz hervorragender Münchener Tatort
Rawito8.5 
Bohne8.5Spannend, obwohl Täter eigentlich klar. Gutes Drehbuch.
schwabenzauber8.5Gewohnte Münchner Qualität. Obwohl alles klar war, immer noch voller Spannung. Die drei können's halt einfach....
DanielFG8.5Düster und trostlos, sehr gut gespielt, gute Figurenentwicklung
piwei8.5Nerviger Vater (gut gespielt mit guten Textstellen, trotzdem...); berechnender Mörder und seine traurige Nebenfigur sind übertrieben; merkwürdige Nebengeschichte mit Carlo; zu zufällig, daß Batic gleich das Glasstück findet. Super Kamera!
Siegfried Werner8.5 
Dippie8.5 
l.paranoid8.5 
hogmanay20088.5 
alumar8.5 
whues8.5 
schaumermal8.5 
Kaius118.5 
Sabinho8.5Tolle schauspielerische Leistung des Vaters. Motiv war nicht klar
bello8.7 
andkra678.7durchweg starke schauspielerische Leistungen, vor allem von Michael Brandner; Carlo ist ein Supi-Assi; Story leicht über dem Durchschnitt; Ermittlerteam hier eher konservativ, aber gut !
Sonderlink8.8Eisig gut inszeniert, besonders der Anfang. Täter früh bekannt, Gewicht liegt auf Motiv und Überführung, das ist prima. Beim dritten Sehen nochmal + 0,3.
Schimanskis Jacke8.8Wer sich von der Brutalität am Anfang abschrecken lässt verpasst ein feines Stück Fernsehunterhaltung, denn bald dreht es sich nur noch darum, wie Hufland und Bruckner trotz des Alibis überführt werden können. Und da verstehen sich die Münchner drauf, unterstreichen mit Kamera, Schnitt und Musik ein psychologisches Spiel vom feinsten, bei dem nur die Nebenhandlung um Carlo und die Falschaussage ablenkt. Auch ein wenig schwer nachzuvollziehen, dass Stefanie in dem gezeigten Zustand noch einen Scheinwerfer beschädigen kann, aber gut. Die Besetzung hat mit Wanja Mues, aber vor allem mit einem stark aufspielenden Michael Brandner einen echten Coup gelandet
Trimmels Zipfel8.8Nebenhandlung mit Carlo ist nervend. Wie gut das der Täter einen seltenen Porsche fuhr und nicht einen 08/15 Golf. Ansnsten spannend , aber der letzte Kick fehlte.
achtung_tatort8.9Sehr gut, sehr kalt. Spannend und in sich schlüssig.
Thiel-Hamburg9.0Schon beeindruckend: (Fast) alles ist vorhersehbar, das Ende ist eigentlich unbefriedigend und trotzdem ist dieser Tatort von der ersten bis zur letzten Minute hochspannend. Große Schauspieler! Bewegend: Die "Alleinsein-Sequenz". Ein würdiger Rekord-Fall
SintoStyLe9.0Gute Ermittler, gute Story - aber für den Menzinger gibts diesmal Minus, die Punkergeschichte stört
jodeldido9.0Sehr guter Tatort, Action, spannendes Finale, hat alles, was ein sehr guter Tatort braucht
diver9.0Toller Krimi mit Tiefgang der auf die Psyche geht
königsberg9.0Mal wieder ein Spitzen-Tatort aus München. Das Zusammenspiel zwischen den 3 Ermittlern war wie immer köstlich, auch die Schauspieler überzeugen in diesem Film.
steppolino9.0Stark. Die Kommissare wie immer über jeden Zweifel erhaben und Michael Brandner, der Vater, ist auch immer sehenswert. Offene Enden berühren immer, zumal bei so einem Schwein als Täter.
Andy_720d9.0Eindrucksvoll, super Story, schön besetzt, schwächeres Ende
Ticolino9.0Sehr bedrückend und intensiv, Kommissare in Top-Form, den Abzug gibt es für das unbefriedigende Ende.
Fluppy9.0 
MacSpock9.0 
Strelnikow9.0Ein Krimi, der sowohl von der Story als auch von der Atmosphäre unter die Haut geht. Ein perfekter Spannungsbogen bis zum Schluß! Überragende Darstellung von Wanja Mues als Ekel und Michael Brandner als emmotionaler Vater.
portutti9.0 
Mr.Johnny9.0Diese Wiederholung habe ich mich sehr gerne im BR angeschaut. Auch wenn die Täter frühzeitig feststehen, bleibt die Story fesselnd und spannend bis zum Ende.
Miss_Maple9.0 
Nic2349.0 
DerHarry9.0Starke Folge, toller Wanja Mues als aalglatter Bösewicht. Die Auflösung ließ mir ein bisschen zu wünscen übrig, daher ein Punkt abzug.
Vosen9.0 
Thomas649.0Gut dosierte Anklage an die moralische Dekadenz mancher Yuppies. Garniert mit einer netten Nebengeschichte (Carlo), witzigen Dialogen (Ivo & Franz) sowie viel kurzweiliger Unterhaltung. Die Aktionen des Opfervaters sind recht stimmig und regen ebenfalls zum Nachdenken an.
tatortoline9.0Bis 5 Minuten vor Schluss 'ne 9, danach nur noch 'ne 3. Es bleiben doch einige Fragen offen... Schade, dass man so unbefriedigt zurück bleibt und das nun unschön nachhallt. Da es davor aber eine sehr befriedigende TO-Folge war, fände ich eine schlechtere Bewertung unangemessen.
Pumabu9.0 
bontepietBO9.0Fein erzählter, berührender und gut gefilmter Fall, der zwar im Mittelteil einige Längen aufwies, aber insgesamt sehr spannend war. Schauspieler überzeugend, allen voran Michael Brandner. Nur Corlo störte diesmal das Gesamtbild.
Illi-Noize9.0 
donnellan9.2 
ruelei9.2 
ralphekater9.5 
mangomare9.5 
arnoldbrust9.5 
MordZumSonntag9.5Spannend inszenierter Fall, der gekonnt aus einem Whodunnit ein Howcatchem macht. Vater spielt seine Rolle recht überzeugend. Pluspunkt für die schönen Bilder aus der Studentenstadt.
MDoerrie9.5 
MMLuis9.5 
Kirillow9.8 
Puffelbäcker10.0Klasse Drehbuch und Regie. Trotz bekannter Täter sehr spannend. Nur die Sache mit den Kleidern erschien fragwürdig.
JPCO10.0die intensive, atmosphärische Inszenierung, die grandiosen Schauspieler und die brillante Kamera machen den Film zu einem absoluten Highlight der Reihe - viel besser geht es nicht
geroellheimer10.0 
redrider10.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3