Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.01.2022. --> Bis heute wurden 1199 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Schattenhochzeit

(592, Borowski)

Durchschnittliche Bewertung: 6.70675
bei 163 Bewertungen
Standardabweichung 1.40171 und Varianz 1.96480
Median 7.0
Gesamtplatz: 422

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
achim8.2 
achtung_tatort5.0Wahrscheinlich der schwächste Borowski
alexo7.5siehe JPCO
Alfons6.3 
alumar7.5läuft grad die wiederholung maren eggert ist /war einfach besser als die aktuelle assistentin wirklich ein guter Tatort; PS: R.I.P Vadim Glowna
andkra678.2Durchschnittliche Story trifft auf klasse Borowski mit netter Nebenstory...der mittlerweile leider verstorbene Glowna glänzt...insgesamt wird mehr herausgeholt, als die Handlung hergibt
Andy_720d7.0Geradezu klassische Geschichte, konventionell inszeniert. Sehenswert wegen Glowna und wegen Borowskis beginnendem Privatleben, das ihn weniger kauzig, mehr sympathisch macht.
ARISI8.0 
arnoldbrust9.0 
Aussie7.5Story: 08/15, ebenso wie Vadim Glowna in seiner üblichen Rolle. Dafür aber einzigartig die "Beziehung" zwischen Borowski und Frieda Jung
austin8.2Endlich mal ein guter Borowski, Pluspunkt für amüsante Nebenhandlung ;-)
Axelino7.0 
bello6.7 
Berger9.0 
Bohne5.0Der heute beste Tatort-Kommissar hatte es am Anfang auch recht schwer. In seinem vierten Fall stellt ihn ein schlechtes Drehbuch erneut vor eine große Herausforderung. Seinen Sprechtext nimmt er mit stoischer Gelassenheit hin: "Ich höre."
brotkobberla6.0Eine doch ganz nette Folge aus Kiel. Die Anbahnung der Affaire mit Frieda Jung und der Fall selber. Als Schauspieler ist Vadim Glowna fast immer der Täter bzw. zählt zu den Täterkreis - er kommt einfach von der Rolle nicht weg ... Ich zwar gedacht, er erschießt sich zu Schluss selber aber naja ...
Bulldogge7.0 
Callas7.0Na hat da einer beim NDR ein nicht verfilmtes Finke-Drehbuch in der Schublade gefunden? Sehr konventionelle Kost aus Kiel mit einem Aufbau und Personal wie man es (zumindest in Umrissen) aus den 70zigern kennt. Das Ganze peppt man mit Salsa-Rhythmen und Kommissar mit Filmriss auf und schon merkt man fast nicht mehr, dass hier alter Wein in neuen Schläuchen verkauft wird. Nun sei es drum für Zwischendurch ist das ganz vergnüglich zu gucken.
Christian8.5Typisch norddeutsch. Fall etwas dünn.
claudia7.0 
dakl7.5... am Ende etwas sperrig ...
dani050216.0 
DanielFG8.0 
delphir8.0Tolle Musik und großartiger Vadim Glowna!
Der Kommissar9.0 
Der Parkstudent3.8Kein besonders interessanter Fall. Wie die meisten Fälle Borowskis.
dg_4.7 
dibo735.0Ein maximal durchschnittlicher Tatort aus Kiel. Der Fall mit dem Doppelleben zieht sich etwas hin. Einzig die ruhige norddeutsche Art von Borowski lässt den Zuschauer schmunzeln.
Dippie7.0 
Dirk6.0 
diver7.0 
dizzywhiz8.5 
dommel5.0Ein ungewohnt schwächerer Borowski-Fall um Scheinehe und Eifersucht. Einiges blieb leider unklar, auch ob Borowski nun was mit Frau Jung hatte.
donnellan7.5Gute und spannende Folge, aber Borowski in einigen Szenen diesmal sehr merkwürdig, geradezu unpassend.
Eichelhäher6.0 
Elch1547.0Jederzeit interessant, aber nicht überragend. Amüsant die schäkernden Borowski und Jung, Zainalo überzeugend aber sehr verbissen. Sehenswert die "Glubschaugen" von Wahls Frau, ohne viel zu sagen, spricht ihr Gesichtsausdruck Bände. Vadim Glowna unter seinen Möglichkeiten.
Elkjaer4.5 
Ernesto7.0 
escfreak6.0 
Esslevingen6.0Passable Folge mit allerdings nervender Musikuntermalung, Milberg und Eggert gewohnt gut, allerdings gab es schon bessere Borowski-Fälle
Exi7.0Gute Borowski Folge, wenn auch der Story das gewisse Etwas, das so manchen Tatort dieses Ermittlers auszeichnet, fehlt.
FloMei6.5 
fotoharry7.0Guter Borowski. Nun knistert es gewaltig zw Borowski und Jung.
Fromlowitz8.0 
Ganymede6.0 
geroellheimer10.0 
gosox20007.5 
grEGOr6.0 
grillmeister17.0 
Hackbraten6.0Das Privatleben von Klaus und Frieda war nur selten gut für einen Film, in diesem Film war es eher nervig
Hänschen0077.0 
Harry Klein7.0Solider Borowski, es dauert allerdings über eine halbe Stunde bis überhaupt etwas passiert.
heinz6.5 
heroony9.0Trotz aller gegenteiligen Meinungen für mich ein starker Krimi mit hervorragenden Darstellern.
Herr_Bu7.0 
hitchi7.0Ein eher mäßiger Borowski,da der Ablauf schon in vielen Teilen vorhersehbar ist Lediglich die Gefechte zwischen Borowski und Jung sorgen für eine gute Wertung und der bewährt gute Glowna
hochofen5.5Die ersten Borowskis waren halt wirklich nix Besonderes.
hogmanay20085.5 
holty6.6Auflösung wenig befriedigend, Borowski als Lover mit Gedächtnislücken als Pluspunkt
holubicka7.5Der Krimi zuerst langatmig. der Schluß aber spannend interessant. Wieder gute Dialoge zwischen Borowski und Frieda Jung.
homer5.5 
Honigtiger5.0 
HSV5.6 
Ingo M.6.0 
InspektorColumbo7.0 
inspektorRV7.4 
jan christou6.0 
jodeldido6.5Ja - ich höre. Borowski-Fälle sind typischerweise unterkühlt, ein Kontrast zu Köln oder München. Handlung lange eher Mittelmass, zum Schluss noch etwas überraschendes und sogar Tempo.
Joekbs6.0Interessantes Thema, aber zu viel Schmiere
jogi6.0 
joki7.5 
JPCO7.5der Fall an sich ist weniger interessant, umso unterhaltsamer dagegen das Spiel von Eggert und natürlich Milberg, welches auch diesen Kieler Tatort über den Durchschnitt hebt
Junior7.5 
Jürgen H.4.5Die Thematik wäre interessant; wurde aber sehr matt in Szene gesetzt. Vadim Glowna und Axel Milberg gewohnt souverän. Ansonsten ist die Story schnell vergessen...
Kaius118.5 
kappl6.0 
Kirillow7.0 
Königsberg6.5Durchschnitt, der allerdings Dank Jung und Borowski dennoch sehenswert ist.
Kpt.Vallow8.0 
Kreutzer7.5 
Latinum4.0 
leitmayr_fan6.0 
lightmayr5.0Mittelmäßig, da hauptsächlich kubanische Folklore
Linus93.5Borowskis Fälle sind in meinen Augen bisher immer lang und weilig! Dieser gehört dann auch dazu!
MacSpock6.0 
magnum7.0 
mathes6.0 
mesju7.0 
Milski6.9 
Miss_Maple9.0 
Moorreger7.5"Sie wollen doch nicht etwa gelobt werden, Herr Zainalow - fast wäre es mir passiert." Pizza!
Nic2347.5 
nieve107.0Am Anfang ziemlich spannend, lässt dann aber nach. Geplänkel über die "Nacht der TAt" zwischen Borowski und Jung echt albern.
Nik4.0Schlapper Krimi. Ein Schatten von Tatort.
Noah7.0 
noti7.0 
oekes10.0 
oemel6.0Klaus 'Bräsig' Borowski und heiße kubanische Rhythmen - das nimmt dem NDR bestimmt niemand ab. Die Scheinehe mit zwei Geliebten, drei Toten und einer erstaunlich teilnahmslosen Telenovelasüchtigen ist weit weniger interessant als die Frage, was zwischen Borowski und Frau Jung passiert ist. Man ist gespannt...
Pasquale6.7Durchaus vielschichtig und überzeugend konstruiert. Nur der Kommissar...
peter9.5 
piwei8.0 
Puffelbäcker8.0Mir gefällt dieser grantige Borowski. Das ist ein Typ. Erinnert mich in der Art (nicht in der Physiognomie!) an Trimmel. Der Fall war gut, Spannung wohldosiert.
Pumabu7.4 
Püppen5.0¡Cuba, mi amor! O, mas mejor: Klaus habla español.
Ralph5.0 
Rawito8.1 
Redirkulous6.0Man ist nicht der einzige, wenn man hier den Überblick verliert, denn doppelte Doppelleben sind sogar für Borowski eine Spur zu viel
Reeds4.0einer der schwächeren Borowskis
refereebremen7.0Keine gröberen Fehler, aber auch keine größeren Highlights drin. Schöne Kiel-Bilder, die Nebenschauplätze laden zum Schmunzeln ein. Das Ende nochmal actionreich, daher liegt die Folge über dem Durchschnitt.
Regulator7.0 
RF13.5Zäh, langweilig und öde. Mit einem unmöglichen Borowski als Antisympathieträger.
Roter Affe8.5Borowski und Frida werden langsam zum meinem Lieblingsteam.
ruelei7.3 
Sabinho6.5 
Sally7.5Ist was für Borowski-Fans - und ich bin nun mal einer :) Super Musik und Dialoge. Der Fall an sich nimmt erst gegen Ende Tempo auf.
schaumermal7.5 
Schimanskis Jacke8.8Kubanische Klänge in Kiel geben eine ganz besondere Atmosphäre, und jeder sei gleich davor gewarnt, sich auf das Spiel einzulassen, für jedes „Ich höre“ einen Cuba-Libre zu vertilgen. Erst scheint alles sehr einfach zu sein, aber die Auflösung ist dann doch komplexer als gedacht. Den zweiten Fall mit der Psychologin klärt Borowski noch nicht mal auf, aber das scheint mal eine Nebenhandlung zu werden, die auch in den nächsten Folgen für gute Unterhaltung sorgen wird.
Schlaumeier7.0 
schlegel5.5licht und schatten, dazu etwas langatmig.
schnellsegler7.5 
Scholli3.0 
schribbel6.5ganz netter Fall, köstlich dagegen waren Jung und Borowski
schwatter-krauser8.5 
schwyz5.5Der Fall ist eigentlich gut konstruiert und überspielt geschickt die vorhandenen Ungereimheiten. Das Scheinehe-Thema wurde jedoch oberflächlich abgewickelt und die Psychologin bleibt für mich ein Ärgernis.
Seraphim6.0 
SherlockH5.2Wieso durfte Wahl nach dem Verhör einfach gehen? Es war ok, dennoch unterdurchschnittlich für einen Borowski aber dank der Kabbeleien zwischen Borowski und Jung ganz unterhaltsam. Schauspieler haben mich bis auf Kirchhoff nicht überzeugt. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 4/10; Spannung/Humor 6/10; Ermittler 9/10; Darsteller 3/10; Umsetzung 4/10)
Siegfried Werner6.5 
Sigi7.0Die Krimihandlung war anfangs recht langatmig und zäh, gewinnt dann aber an Fahrt und endet in einer spannenden Auflösung. Die Nebenhandlung zwischen Borowski und Jung war überaus unterhaltsam eingebaut.
silbernase8.0Borowski in Topform, auch wenn schnell klar war, wie die Sache mit den Lottoscheinen ausgeht. Für das Team Borowski/Zainalow gibts nen Extrapunkt
silvio7.0 
sintostyle7.5Guter Fall, auch wenn Vadim Glowna immer was mit dem Fall zu tun hat, wenn er mitspielt...Praxis Heirat gegen Geld ja nichts neues, Jung und Borowski sympathisch, und Zainolow vermisst man heutzutage immer mehr
Smudinho52.0 
Sonderlink7.2In einer mäßig spannenden und unübersichtlichen Folge lässt Borowski wieder kein Fettnäpfchen aus: "Nehmen sie die Pille oder sind sie schon jenseits der Menopause ?" (zu Frieda Jung). Diese Dialoge geben mehr her als der Kriminalfall selbst. "Ich höre?"
speedo-guido7.5 
Spürnase8.0 
ssalchen6.0Verzwickte Story, bei der bis zum Schluss der wahre Täter verborgen bleibt. Neben dem Krimi lebt die Folge von heranwachsenden Zwischenspiel Borowski-Jung. Unterhaltsam, mehr aber dann doch nicht.
Stefan4.5 
steppolino4.5Das hat sich fürchterlich hingezogen. Die Geschichte ohne große Wendungen wäre in 45 Minuten besser erzählt gewesen.
Strelnikow7.5Dank Axel Milberg ein wirklich guter Krimi – da sind sogar die Längen spannend.
Tatort-Fan4.5 
tatort-kranken7.0 
tatortfriends7.5Einer der besseren Fällen für Borowski, spannend, gutes Tempo, sehenswert
terrax1x110.0 
The NewYorker6.5War es eine Nacht der Tat?
Thiel-Hamburg9.0 
Thomas647.5Nicht allzu spannend, doch gut da detailverliebt ohne Logikfehler (das mit dem Hemd von Borowski mal außen vor gelassen). Frieda Jung und Borowski waren ein tolles Duo.
Titus4.3Ein eher schwächerer Borowski, allein sein Blackout sorgt für ein wenig Spannung neben dem Fall.
tomsen28.2 
Tracy6.0 
Trimmel7.0 
uknig225.0Keine besonders originelle Geschichte. Warum sind Krimis im Reichenmilieu eigentlich oft so langweilig? Borowski und Jung verhindern den totalen Flop.
Vogelic6.0Bisschen über dem Durchschnitt
walter8005.0 
wanjiku4.5 
Weiche_Cloppenhoff6.9Solider Borowski-Tatort mit ruhiger Ermittlungsarbeit, beinahe wie in der Siebziegern; aufgrund einiger Ungereimtheiten keine herausragende Bewertung
whues8.0 
wildheart7.0 
windpaul6.0 
wkbb8.5Cool - Cooler - Borowski. Borowski in Bestform, und dazu eine starke Darstellung von Vadim Glowna als Ulrich Wahl. Einziges Manko: Die Steilvorlage mit dem weggeworfenen und wieder verwendeten Lottoschein wusste der Drhebuchautor nicht zu nutzen.
wuestenschlumpf6.0Unter Kieler Durchschnitt. Borowskis Techtelmechtel nervte dieses Mal.
Xam7.0Der Fall ist eher schwach, die Dialoge zwischen Herrn Borowski und Frau Jung machen die Folge trotzdem sehenswert.
yellow-mellow6.5Diese sehr solide Folge leidet unter einem sehr lahmen und teilweise unklarem Drehbuch. Einer der schwächeren Borowskis.
zwokl7.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3