Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 29.11.2020. --> Bis heute wurden 1159 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Dunkle Wege

(586, Lindholm)

Durchschnittliche Bewertung: 6.68667
bei 135 Bewertungen
Standardabweichung 1.39824 und Varianz 1.95508
Median 7.0
Gesamtplatz: 431

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
peter10.0 
geroellheimer10.0 
dani050219.0 
arnoldbrust9.0 
Nöppes9.0 
Kirsten729.0 
RF18.8Insgesamt recht glaubwürdig. Gewinnt noch durch Jaenicke.
NorLis8.8 
JPCO8.5der bisher beste Fall für Maria Furtwängler, atmosphärisch dicht, spannend und bis zum Ende offen; gutes Drehbuch von Thorsten Näter - vielleicht etwas konstruiert, aber welcher Tatort ist das nicht...
Sigi8.5Gut inszenierter Krimi mit spannender Handlung. Die Glückspieleinlage auf dem "schwimmenden Casino" passte aber so gar nicht zum Charakter der Lindholm.
highlandcow8.5 
ch8.5 
donnellan8.5Der Anfang lässt einen langweiligen 08/15-Tatort vermuten, jedoch entwickelt sich dieser zu einem spannenden und guten Tatort. Furtwängler ganz stark.
waltraud8.5 
Bohne8.5Warum hatte ich von der ersten Minute an das Gefühl, dass der Ausbilder der Täter ist? Ein einfacher Polizist ist wohl zu langweilig.
Miss_Maple8.5 
Tatortfriends8.2Temporeich, gute Regie, sehr gute schauspielerische Leistungen, interessantes Thema, gute, pesönliche Ermittlung, sehr zu empfehlen
Milski8.1 
holubicka8.0Interessante Story: Mord in der Polizeischule, aber leider wirkt die Story konstruiert. Die Ermittlungsarbeit bleibt etwas auf der Strecke.
wanjiku8.0 
refereebremen8.0Interessante Konstellation Polizeiakademie mit Schrottfrisierung gepaart. Private Affäre und Arbeit werden sinnvoll und verblüffend miteinander verknüpft. Lindholm sehr menschlich. Ohne größere Schwächen bis auf die Überführung, "Undercover" zu auffällig.
FloMei8.0 
Schwatter-krauser8.0 
Titus8.0 
hitchi8.0Wow, ein Lindholm mit Action. Und Charlotte haut noch nicht mal wie ein Mädchen. Im Ernst cooles Setting, schöne Handlung. Privat Geschichte mit netten Momenten. Schade nur das der Täter schon sehr schnell offensichtlich ist.
Hackbraten8.0 
Tracy8.0Charlotte auf ungewohnten Wegen...
canjina8.0 
Thomas648.0Wurde in Folge 786 (Odental) abgekupfert. Die Szene mit dem Schiff gab es 1: auch schon mal, bei Paulchen Panter. Danke dass Martin endlich mal authentisch eifersüchtig spielen durfte.
achtung_tatort7.9Erstaunlich guter Furtwängler
Kirillow7.6 
noti7.5 
claudia7.5 
achim7.5 
jodeldido7.5Für Lindholm ganz passabel, kein Reisser, zeitweise spannend, einige Ungereimtheiten.
Puffelbäcker7.5Verschwörerisch, aber nicht unspannend!
wuestenschlumpf7.5Gut gemacht, auch wenn mich die Protagonisten eher an Kleinkriminelle als an Polizeinachwuchs erinnerten. Ach ja, Martin: Du bist der Beste!
Der Kommissar7.5 
Scholli7.5 
kappl7.5 
Andy_720d7.5Klassisch,spannend,gut besetzt und gespielt
mesju7.5 
brotkobberla7.5Ordentliche rund souveräner Auftritt von Lindholm. Die "Dreiecksbeziehung" ganz gut und die Szene auf dem Schiff. Insgesamt ein sehenswerter Tatort
Hänschen0077.5 
MacSpock7.5 
yellow-mellow7.5Über weite Strecken spannender Fall, der auch weitestgehend überzeugend ist. Ein Knaller ist es trotzdem nicht,.
tatort-kranken7.5 
Kpt.Vallow7.5 
escfreak7.5 
Junior7.5 
schaumermal7.5 
alumar7.5 
oemel7.5Gar nicht schlecht für Lindholm. Durchaus spannend, wenn auch nicht gerade sehr glaubwürdig. So viele durchgeknallte Typen an einer enzigen Polizeischule...
LariFari7.5 
holty7.5Mord an einem Polizeischüler, das ist mal etwas anderes. Insgesamt weitestgehend stimmig und spannend. Die Storyline mit Martin nervt ein wenig...
Dirk7.5 
jan christou7.5 
portutti7.5 
ARISI7.5 
regulator7.5 
Exi7.5Der Undercovereinsatz war zwar wenig glaubwürdig, aber Mordfälle in Schulen haben den Vorteil, dass es viele Verdächtige gibt und so die Spannung lange hoch bleiben kann. Lindholm war auch nicht so hochnäsig wie in vielen anderen ihrer Tatorten und Martin hat nicht allzuviel gestört.
Der Parkstudent7.4Einer der wenigen Lindholm-Tatorte, die halbwegs spannend rüberkommen. Dem Thema sei Dank.
AW7.4 
küstengucker7.2Unterhaltsam und das Milieu interessant. Nur nervt Martin ein wenig, wie immer. Die Lovestory mit Jaennicke kann man sich auch sparen. Abzug gab es für den pseudo-action-Teil mit anschließender badetour
Trimmels Zipfel7.2Es gab schon schlechtere Einsätze für Frau Lindholm. Bis zum Schluss recht spannend. Mir war nicht klar wer der Täter ist.
Ralph7.0 
Christian7.0 
Stefan7.0 
Linus97.0Spannende Geschichte bis zum Ende! Charlotte "undercover" war auch sehenswert! Aber: Hannes Jaenicke (nichts gegen ihn als Schauspieler) hat mit seiner Figur hier nichts zu suchen!
schwyz7.0Eine solche Aufbereitung eines Krimis gefällt mir, auch wenn nicht immer alles ganz schlüssig ist. Erinnert irgendwie an die Columbo-Folgen "Des Teufels Corporal" und "Luzifers Schüler".
Harry Klein7.0Insgesant durchaus unterhaltsam. Das liegt merkwürdigerweise mehr an Frau Furtwängler (die hier ziemlich gut spielt) als an dem etwas konstruierten Fall.
os-tatort7.0 
diver7.0 
Roter Affe7.0 
homer7.0 
Vogelic7.0Guter Fall um Lindholm.
nieve107.0 
TheFragile7.0An manchen Stellen etwas unlogisch/unrealistisch, aber im Großen und Ganzen unterhaltsam.
bello7.0 
tomsen27.0 
Joekbs7.0Recht gute schauspielerische Leistungen, interessanter Fall in einer interessanten Umgebung, aber die weser ist nicht so tief, als das man so lange unter Wasser bleiben könnte
silvio7.0 
silbernase7.0 
Trimmel7.0 
Alfons7.0 
Pumabu7.0 
speedo-guido7.0 
bontepietBO7.0Spannend und selbst von Lindholm gut gespielt. Martin ist der einzige private Handlungstrang aller Tatorte, den ich nie störend fand. Das gilt für das Techtelmechtel mit dem Herrn Staatssekretär leider nicht. Unglaubwürdig, dass er in offizieller Funktion am Polizeiinternat rumturnte.
Ganymede7.0 
hunter19597.0Unterhaltsame Folge.
Finke7.0 
Schlaumeier7.0 
Sabinho7.0 
kringlebros7.0 
schnellsegler6.9 
alexo6.5 
Tatort-Fan6.5 
Herr_Bu6.5 
Axelino6.5 
piwei6.5Hat ganz nette Momente, alles in allem aber nur guter Durchschnitt. Die vielen Nebendarsteller hatten Potential, waren aber deutlich unterbeschäftigt.
BernieBaer6.5Oberer Durchschnitt. Charlotte war gut (sehr einfühlsam).
smayrhofer6.5 
DanielFG6.5Story zu konstruiert, am Ende wieder mal alles viel zu hastig und knapp
Rawito6.5 
windpaul6.5 
Redirkulous6.5Ein umfangreich vernetzter Fall für Lindholm, deren getarnte Ermittlung doch arg offensichtlich ist
zrele6.5 
zwokl6.4 
Weiche_Cloppenhoff6.2Fängt ganz gut an, hat dann aber einige Längen; die Kameraführung verrät den Täter leider recht früh; der Staatssekretär kommt etwas nervig rüber, während Martin eher sympatisch wirkt
Nik6.0Teils spannend, teils zu stark konstruiert - immerhin: Deutlicher Aufwärtstrend gegenüber den letzten Folgen.
wollesb20006.0Ich mag Die Lidholm und ihren Schriftsteller. Aber dieser Plot war vorhersehbar, der Täter keine Überraschung. Anständige Leistungen der Jungschauspieler. Klasse: Das unfreiwillige Bad in der Weser.
uwe19716.0Durchschnittlicher Tatort mit überraschenden Schluß
dakl6.0 
InspektorColumbo6.0 
joki6.0 
Strelnikow6.0Solider Lindholm-Krimi im Polizeischulen-Millieu, zeitweise mit Längen. Spannung kommt gelegentlich auch auf.
Kreutzer6.0 
wkbb6.0Das sind nicht die besten Tatort, bei denen gegen die eigenen Kollegen ermittelt wird. Negativ außerdem die Nebenstory mit Martin, man möchte ihn nicht mehr sehen.
fotoharry6.0Unaufgeregte Ermittlung, leider hat Martin hier das Nachsehen, tut mir leid um ihn.
Ernesto6.0 
schribbel6.0Interessante Geschichte, die durchschnittlich umgesetzt wurde. Komme nur leider nicht mit der Ermittlerin LIndholm klar. Abzug für das verbotene Eindringen von Lindholm in fremde Räumlichkeiten.
TSL6.0 
Schimanskis Jacke6.0Es tut bei Lindholm-TO ganz gut, wenn es sich mal mehr um Ermittlungen handelt als um den verzweifelten Versuch, eine Kommissarin mit Privatleben darzustellen. Insofern könnte ich fast zufrieden sein, aber dann ist da so viel an den Haaren herbeigezogen, Kojak hätte seinen Lolli verschluckt. Besonders schwach: die Überführung des Täters. Aber auch der Mix aus den vielen kleinen Geschichten, die nicht alle zusammenpassen, sind etwas überambitioniert.
MMx6.0 
Nic2346.0 
Noah6.0 
blemes6.0Gute Jungschauspieler aber sonst eher mäßig
The NewYorker5.9 
Paulchen5.7 
LAutre08155.5 
Professor Tatort5.5Eigentlich spannend und durchaus sehenswert. Aber: zum Schluß ist einiges unklar, Sinn und Zweck des 2. Mordes sowieso. Die korrupten Polizeischüler - etwas arg weit hergeholt
l.paranoid5.5 
ssalchen5.5Mord in der Polizeiakademie - und Charlotte ermittelt Undercover (lustigerweise gegen Cenks V-Mann). Das wars auch schon mit der Kreativität, wenn dann der Täter doch leicht überraschte. Das hievt über Durchschnitt.
hochofen5.5The happy Beginning of the Endres-Tragedy. Naja... Das Setting Polizeischule war ja noch interessant, mit dem schwimmendem Spielkasino und der Badeeinlage wurde es dann aber extra lächerlich.
hogmanay20085.5 
clubmed5.5 
dibo735.5 
SherlockH5.2Relativ flache Lindholm-Folge. Motiv nur kurz abgehandelt und das Privatleben (Martin und Gspusi) wie immer nervig. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 3,5/10; Spannung 5,5/10; Ermittler 5/10; Darsteller 6/10; Umsetzung 6/10)
Thiel-Hamburg5.0Ich finde den "Lover" von Frau Lindholm total blöde. Mir hat das Konzept besser gefallen, als sie in jeder Folge von einem anderen angebaggert wurde und sie ihn jeweils freundlich hat abblitzen lassen
grEGOr5.0 
jogi5.0 
Eichelhäher5.0 
magnum5.0 
whues5.0 
ruelei5.0 
oliver00015.0Charlotte Lindholms zwei Männer nerven ungemein. Sie selbst dringt unerlaubt in ein Zimmer ein und verweigert bei Vernehmungen anwaltlichen Beistand. Der Fall ist leider auch nur leidlich spannend.
Esslevingen4.9 
Püppen4.5Wieder ein Fall, der um Frau Lindholm herumkonstruiert wurde, obwohl die Grundidee der Fallrekonstruktion in der Polizeischule sehr interessant war.
Spürnase4.3 
Jürgen H.4.0Hanebüchene Geschichte mit dekonstruktiver Energie. Der "Staatssekretär" nach wie vor als Störfaktor. Leider eine ziemliche Enttäuschung...
Sonderlink4.0Dunkle Wege und ein saublödes Drehbuch: Staatssekretär soll Ermittlern auf die Finger schauen - um Jaenicke ins Drehbuch reinzupressen ist wohl jedes Mittel recht. Wenn noch einmal Klawitter als Täter dargeboten wird, werde ich der ARD untreu und steige um auf ein starkes Team, Bella Block oder den Spreewaldkrimi.
Cluedo4.0Für mich eine der schwächsten Folgen von und mit Charlotte Lindholm. Die Story war recht flach, die Charakter blieben leere Schablonen und Hannes Jaenicke ist auch nur schwer zu ertragen. Nicht gut, nicht gut.
lightmayr4.0Computerhalbwissen und Polizeiazubis, die sich so arrogant wie Jurastudenten aufführen
staz734.0 
Kalliope4.0 
austin3.9viele Ungereimtheiten (welche Pistole war nun die Tatwaffe und warum war sie scharf?!), zwei gekünstelt miteinander verbundene Storys und eine zu erwartende Lösung. ZDF-Niveau.
heinz2.5 
walter8002.0 
Honigtiger0.0Hahnebüchene und dünne story
balou0.0Wo soll man hier auch nur irgendeinen Anlass für Pluspunkte finden? Extrem flache und schwache Story, mit der die Chance vergeben wurde, den Druck zu zeigen, unter dem Polizistenausbildung stattfindet. Stattdessen flache unfertige Charaktere, die nur zu Stichwortgebern verkommen. Aber um den Fall ging es ja gar nicht, sondern nur um ein erneutes Solo für Furtwängler. Was interessierte denn ein Mord? Wo doch - viel wichtiger! - der neue Liebhaber der Lindholm im Schrank saß? Und erst die neckischen Zickereien mit ihrem Mitbewohner... GÄHN!!!


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3