Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 28.09.2020. --> Bis heute wurden 1151 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Verrat

(509, Ballauf)

Durchschnittliche Bewertung: 6.40000
bei 109 Bewertungen
Standardabweichung 1.75619 und Varianz 3.08422
Median 6.5
Gesamtplatz: 595

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
arnoldbrust10.0 
NorLis10.0 
Nöppes9.9 
Tatortfriends9.6Besonders gute Hauptdarsteller Klaus J. Behrendt, Thema etwas kompliziert, ganz tolle Rolle fur Johan Leysen, spannend und interessanter Background
Paulchen9.4Der beste Kölner Tatort! Stets spannend durchleutet die Handlung Hintergründe einer Entführung im Ausland, ohne dabei den Bezug zu Deutschland zu verlieren. Trotz Wiederholung im März 2007 sehr aktuell.
achim9.0 
Peter9.0Spannende interessante Story. Gute Akteure.
Thomas649.0Nach den ersten Szenen denke ich „Ist das ein Tatort“? Eine großartige Folge. Wer sich darauf einlässt, dem kann sie schnell unter die Haut gehen.
Joekbs8.8Starker Tatort, starkes Thema, starke Schauspieler
Pumabu8.8 
jodeldido8.6Ein ausgesprochen anspruchsvoller Tatort, ausgesprochen schwer zu verarbeiten. Mal ganz anders, auch das Ende.
refereebremen8.5Ein Politthriller erster Klasse über Lösegelderpressung im Ausland und deren Folgen samt BND-Involvierung. Seht spannend, Charaktere werden gut durchleuchtet.Insbesondere dank ausgezeichnetem Duo Ballauf-Schenk ein Höhepunkt der Reihe. Offenes Ende passt!
schwatter-krauser8.5 
Sabinho8.5 
Andy_720d8.2Sehr spannend, guter Aufbau, schön gefilmt, spitze Auto-Ausstattung. Einige Dialoge unangemessen; Team wirkt bisweilen noch suchend-unausgegoren. Trotzdem einer der besten Ballaufs.
smayrhofer8.0 
woswasi8.0 
nieve108.0Ein typischer Ballauf-Schenk-Fall. Spannend und undurchschaubar mit ein bisschen Drama im Privatleben.
wkbb8.0Gewohnt souveräner Kölner Tatort in einem anderen Mileau.
overbeck8.0 
Ernesto8.0 
Gruch8.0Allein schon die Dreistigkeit einen Schlapphut in einem Film 2002 auch genau so einzukleiden verdient Respekt. Und der Diplomat ist natürlich auch korrupt. Wie beim Leipziger Quartett, das ich mir jetzt, 2018, am gleichen Tag nochmal angesehen habe, ein Klischee am andern. Warum aber bewerte ich völlig anders? Leipzig ist so oberlehrerhaft inszeniert wie fast immer in Köln, der "Verrat" dagegen wirkt auf mich trotz des sehr harten Themas sehr leicht, ähnlich wie es die Münchner oft schaffen (oder Eisner). Außerdem gibt es hier nicht so ein absolutes Ärgernis wie den Geheimnisverrat durch einen Pfarrer(-Darsteller). Ärgerlich waren jedoch die häufigen Zeitlupen und die Nebenhandlung mit Franziska, dafür 1 Punkt Abzug.
Milski7.8 
Eichelhäher7.7 
JPCO7.5die Kölner gewohnt routiniert
Jürgen H.7.5 
Hackbraten7.5Recht guter Film, der unter dem Schluss an der Imbissbude etwas leidet.
Kreutzer7.5 
Sigi7.5Gelungene Umsetzung eines ambitionierten Themas. Johan Leysen spielt eindrucksvoll das Entführungsopfer mit all seinen Folgen. Nebengeschichte mit Franziska unnötig.
axelino7.5 
fotoharry7.5BND mit Schlapphut hatte schon was klischeehaftes, spannender Fall.
Detti077.5 
Nic2347.5 
Der Parkstudent7.4Etwas unspektakulär gestrickt. Im Hinblick auf das Thema aber ganz gut gelungen.
Kirillow7.3 
Püppen7.3„Friss' meine Kacke“ und der Geschmack von Scheisse! Ein Sinnbild für diesen Tatort? Nein, sicher nicht, obwohl er an einigen Stellen zu dick aufträgt.
bello7.2 
TheFragile7.2Handlung teilweise etwas verwirrend und unübersichtlich. Dafür waren die Nebenhandlungen umso unterhaltsamer. Starkes Ende im Haus!
Alfons7.2 
noti7.0 
Christian7.0 
claudia7.0 
schwyz7.0Ein Geiseldrama und seine Folgen: Schön aufbereitete Geschichte, zwischendurch und vor allem am Schluss leider zu sehr in Richtung Seifenoper schwappend.
Jaksc7.0 
highlandcow7.0 
hsv7.0 
InspektorColumbo7.0 
lightmayr7.0Der Manager spielt seine Rolle gut, insgesamt eine gute Besetzung. Die Rückblenden hätten ausführlicher sein können
minodra7.0Wie meistens ein ordentlicher Tatort aus Köln.
tomsen27.0 
Miss_Maple7.0 
Regulator7.0 
oemel7.0Spannend, aber unrealistisch. Schlaue BND-Agenten lassen doofe Kripobeamte alt aussehen - ein immer wiederkehrendes Motiv. Will der Zuschauer nicht sehen, ist den Autoren aber wurscht.
Schlaumeier6.9 
IlMaestro6.5 
FloMei6.5 
Scholli6.5 
hochofen6.5Oh Mann! Geheimagenten zeiht man einen Hut und einen Mantel an, sonst kennt man sie ja nicht. Und Agenten fotografieren tut man nur schwarz-weiß. Hilefe,
dizzywhiz6.5 
Sonderlink6.5Ich weiß nicht so richtig, was ich mit dieser Folge anfangen soll. Ballauf und Schenk sind gut, aber die Handlung dümpelt so vor sich hin und man schaut auf die Uhr....wie lange noch ?
MacSpock6.5 
Exi6.5Interessante Story über (wieder einmal) undurchsichtige Machenschaften von BND und auswärtigen Amt, sehr gut gespielt und mit halboffenen Ende. Allerdings etwas zäh inszeniert und zum Teil gar etwas klischeehaft.
mesju6.5 
alumar6.5 
dakl6.5 
zwokl6.5 
joki6.5Diese Geheimdienstsauce ist nicht mein Fall.
Trimmel6.5 
Ganymede6.5 
dani050216.2Einer der schwächeren Kölner Tatorte.
wanjiku6.0 
staz736.0 
geroellheimer6.0 
Puffelbäcker6.0Weder spannend noch wirklich langweilig, dafür weitgehend unglaubwürdig. Hat mich völlig kalt gelassen.
Der Kommissar6.0 
uwe19716.0Gute Schauspielerische Leistung . Beziehungsprobleme der Kriminalbeamten nervt.
Vogelic6.0Über Durchschnitt,nur das arrogante spielen von Frau Schmidt passte mir nicht.
brotkobberla6.0Ein Ende wie Lucky Lucke ... als Tatort aber etwas flach.. die Thematik mit Entführungen im Ausland war sicher gut aber nicht emotional rübergekommen. Trotzdem aber mal sehenswert... kein friedliches Ende and der Wurstbude
magnum6.0 
Bohne6.0Ergeifend, gut geschauspilert, wenn auch als Krimi langweilig. Musste man den toten Herrn so deutlich zeigen? Das Schicksal des jungen Mädchens zu wenig beleuchtet. Sie diente nur als "Zurettende".
Hänschen0076.0 
oliver00016.0Der Ex-Manager spielt gut; ansonsten zu viele, die mitmischen. Teilweise langatmig.
Schimanskis Jacke6.0Das Dschungelcamp trifft sich in Köln, darunter eine tot geglaubte, die mit unverändertem Aussehen und mit real-name durch die Stadt spaziert. Und so wird es nach einem spannenden Beginn zunehmend konfuser, sogar ein Groschenroman-Nachrichtendienstler mit Hut und Trench darf nicht fehlen. Und Ballauf und Schenk blicken die Zusammenhänge im Gegensatz zum Zuschauer natürlich sofort, finden nebenbei auch noch eine Frau, deren Spuren sich verloren haben vor der Haustür beim Klettern. Ein Musterbeispiel für einen totkonstruierten TO, allerdings mit guter Musik und gut gedreht.
Weiche_Cloppenhoff6.0Ganz interessant und unterhaltsam, lediglich die persönlichen Verwicklungen stören etwas
ch5.9 
holty5.8Etwas wirrer Mix aus Agentent- und Polithriller mit sozialer Komponente
alexo5.5 
Titus5.5Etwas lahmer Agenten-Tatort.
Kpt.Vallow5.5 
homer5.5 
jogi5.5 
silvio5.5Ganz schlechte Geschichte. Punkte nur für Max, Freddy und Franziska.
Strelnikow5.5Vollgepackt mit einer Menge von unglaublichen Hintergrundgeschichten werden die beiden Durchschnittsermittler mit der Dimension dieser Geschichte nicht fertig. BND-Mann mit Hut und Mantel, wie im Comic. Die Nebenstory um Franziska ist dümmlich und unnötig
Honigtiger5.5Spannend ist was anderes. Geschmäcker sind verschieden.
jdyla5.3 
steppolino5.2Die komplizierte Dschungelstory wäre an sich ja gut, aber man bekommt sie nur im Nachhinein erzählt. So berührt sie überhaupt nicht. Beglaus Rolle peinlich tough, die Freundschaft mit dem Mädchen kitschig. Zeitlupen nerven. Gut: der Holländer.
Spürnase5.2Der Hintergrund mit der Geiselnahme ist sehr gut angelegt und Johan Leysen spielt seine Rolle überragend. Aber die Geschehnisse um Sandy und Karo sind naiv und unglaubwürdig. Und die Nebenhandlung um Franziska nervt gewaltig.
inspektorRV5.2 
kappl5.0 
Ticolino5.0 
yellow-mellow5.0Ein sehr schwaches Buch führt dazu, dass diese Folge viel will aber nichts erreicht, außer einem mörderischen Durcheinander.
uknig225.0Gute Story, aber etwas mehr Spannung und Dynamik hätten es schon sein können.
Seraphim5.0 
schaumermal5.0 
ruelei5.0 
hogmanay20085.0 
Esslevingen4.5 
Harry Klein4.5Darsteller, Stimmung, Kamera, Musik - alles wie in Köln gewohnt hochklassig. Bloss habe ich die wirre Agentengeschichte zunehmend weniger durchschaut und gegen Ende völlig das Interesse verloren.
Roter Affe4.5Wirr mit schönem Ende.
Windpaul4.5 
Linus94.0Ich mag keine politischen Tatorte (schon gar nicht mit dem Team) Oh Gottogott! Das war kein Kölner-Tatort! Wie besch....eiden war denn das Ende? Die harte Frau und das Mädchen! Nein bitte, wirklich nicht.....
Holubicka3.5Wirr, unspannend, langezogen. Man ist Besseres aus K?ln gewohnt.
grEGOr3.5Schwach
Latinum3.5 
Nik3.0 
Ralph2.0 
Tracy2.0War leider viel zu verworren um zu berühren...
kringlebros2.0Wenn man die persoenlichen Probleme des Ermittlerteams weglassen wuerde, haette man mehr Zeit konfuse Faelle zu erklaeren. Ein Wirrwarr von Geiselnahme in Kolumbien, Erpressung, Verrat, Mord, eine Tote die nicht tot ist und dann noch ein Kind vor dem Selbstmord rettet. Ach ja, und der BND muss natuerlich auch dabei sein. Warum nicht noch CIA und MI-6 dazu? Manchmal ist weniger mehr.
DanielFG1.0Sorry, habs nich kapiert. Worum ging es genau?, was soll das peinliche BND-Getue mit Schlapphut und langem Mantel?, ich glaub auch die Ermittler haben nie so richtig verstanden, was sie da aufgeklärt haben. Sehr schwach ...
Tatort-Fan0.0Ein Krimi so aufregend wie eine Schlaftablette: extrem spannungsarm, extrem gedehnt und mit extrem wenig Tiefgang. Unter den Ballauf-Folgen m.E. ein absoluter Flop.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3