Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 04.07.2020. --> Bis heute wurden 1149 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Totenmesse

(471, Ehrlicher)

Durchschnittliche Bewertung: 7.02749
bei 171 Bewertungen
Standardabweichung 1.47585 und Varianz 2.17813
Median 7.0
Gesamtplatz: 250

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Holubicka10.0Aktuelles Thema Leipziger Messe Neukonzept. Guter Einblick in Managerkreise: Intrigen Carriere- und Machtbestreben. Immer wieder gern gesehen H.P. Hallwachs vom 1.Tatort an bis heute.
Aussie10.0 
jodeldido10.0Ein starker Ehrlicher, so wie ein Tatort sein sollte. Überraschende Wendungen, Ermittlerteam gut aufgelegt, Spannung bis zum Schluss. Ehrlicher-Fälle zeigen wie kaum andere dass hinter jedem Mörder ganz einfach Menschen mit all ihren Schwächen stecken.
Bohne10.0Die beste Szene war in Minute 43. "Wenn du nach rechts willst und ich nach links, was machen wir dann?" - "Dann sag ich tschüss." Und was macht Kain? Er geht nach links. Da war klar, dass Ehrlicher Recht behalten wird und man kam als Zuschauer ins Grübeln. Wie konnte es gewesen sein. Krimispaß pur mit Protagonisten, die nicht überzeichnet waren. Auch das war wohltuend.
silvio9.5Sehr spannender Tatort aus Leipzig. Ehrlicher in Hochform.
alphaplay689.5 
arnoldbrust9.0 
ralfhausschwerte9.0Große Klasse, tolle Darsteller in einem stimmigen Krimidrama. Ehrlicher ist klasse
Thomas649.0Mit der ‚alten Messe’ ein schöner inhaltlicher Background. Das Drehbuch offenbart einen raffinierten Plan in dem sich plötzlich erhellt wie alles logisch zusammenhängt. Um in den letzten Minuten zu überraschen. Trotz Kindereien ein Kommissarteam das sich blind versteht (Verhör / Pizzakarte). Der Bratwurststand auf brachem Gelände scheint eine Sehenswürdigkeit zu sein, wie auch die Sonnenfinsternis nur wenige Minuten später.
Siegfried Werner9.0 
SteierFan9.0hallwachs sehr gut, still und spannend, mit der Messe hat man ein gutes Setting gefunden.
Berger9.0 
Inkasso-Heinzi8.9Ein spannender Tatort mit einem wendungsreichen Plot.
achtung_tatort8.8Hier passt alles. Spannend und wendungsreich. Kain und Ehrlicher in Bestform.
Puffelbäcker8.5Sehr solider Fall. Wie immer: gute Ermittlung und gute Dialoge. Allerdings spielen Till Kretzschmar und Sandra Leonhard wie auf der dörflichen Laienbühne.
Thiel-Hamburg8.5Überzeugend! Schön undurchsichtig, erfreulich wenig Ehrlicher/Kain/Frederike. Unprätentiös gespielt, glaubwürdig besetzt. Interessant und spannend!
Sigi8.5Packende Story spannend erzählt. Guter Einblick in die Macht- und Intrigenspiele der Manager. Hallwachs und Schwartz haben überzeugend gespielt. Einer der besten Ehrlicher-Tatorte.
steppolino8.5Diesmal kein 08/15-Ehrlicher, sondern ein sehr präziser Film mit kluger Story, detaillierten Charakteren und vielen interessanten Szenen. Kamera und Hallwachs prima. Ne runde Sache.
escfreak8.5 
blemes8.5Interessante Geschichte mit guter ermittlerarbeit
peter8.5 
Ganymede8.5 
Waltraud8.5 
dg_8.3 
TobiTobsen8.1Margit Baumann stürzte aus ihrer Wohnung im sechsten Stock. Ein Haar führt Ehrlicher & Kain zum Chef des Opfers, Architekt Frings. Er hatte der Frau tags zuvor gekündigt. Ihre Unterschlagungen brachten sein Millionenprojekt in Gefahr, den Neubau der Alten Messe in Leipzig….sehr guter, spannender, unterhaltsamer Plot mit gutem Whodunit, überraschenden Wendungen u. ohne überflüssigen Nebenhandlungen. Toller Lokalkolorit mit schönen alten Bildern vom alten Messegelände. Statt der "Mehrzweckhalle für 20.000 Leute" steht heute die "Soccerworld". Mit Stephan Schwartz, Hans Peter Hallwachs u. Sandra S. Leonhard gut besetzt. "Ich liebe diese Stadt"
Elkjaer8.0 
claudia8.0 
Stefan8.0 
geroellheimer8.0 
nordlicht8.0 
ch8.0 
sintostyle8.0irgendwie wusste man das Hallwachs der Täter sein muss, trotzdem spannend, auch die Uneinigkeit zwische Kain und Ehrlicher
Der Kommissar8.0 
yellow-mellow8.0Tolle Bilder, interessante Handlung. Schade, dass es ein derartiges Projekt nie gegeben hat, die Alte Messe hätte besseres verdient, als das was jetzt dort passiert.
Exi8.0Hatte alles was einen guten Krimi ausmacht: Spannung, eine überraschende Auflösung sowie sehr gute Schauspieler (v.a. Hans-Peter Hallwachs!).
Pasquale8.0Wendungsreich und deutlich gründlicher konstruiert als viele andere Ehrlicher-Drehbücher
magnum8.0Gelungener Tatort, gute Kamera und Schauspieler, Spannung passt auch
alumar8.0 
stevkern8.0 
Königsberg8.0Interessanter Plot mit Fokus auf der Ermitlerarbeit. Einer der besten Tatorte von Ehrlicher und Kain.
Illi-Noize8.0 
Eichi8.0 
Steve Warson8.0Erpresseranrufe im Tatort enden meist tödlich - dies mußte dann auch die nette Blondine erfahren, die es dann bald dahinraffte. Die für Ost-Tatorte der damaligen Zeit typischen Nacktszenen übernahm dann ihre dunkelhaarige Kollegin. Fall durchaus vielschichtig und schlüssig, die übliche Bräsigkeit der Ehrlicher-Folgen findet hier nur ganz am Rande statt. Guter erster Satz dieser Folge: „Halt, Stop, so geht das nicht! Der Honecker fliegt raus!“
kringlebros8.0 
Der Parkstudent7.9Eine der besten Ehrlicher-Folgen mit Hans Peter Hallwachs in seiner besten Tatort-Nebenrolle. Zitat: "Ich war schon Kronprinz in der Firma, da hast Du noch in die Pampers gemacht!" (Nach Jahren offenbart Freyberg Peuckert, was er wirklich von ihm hält)
Paulchen7.9 
Rawito7.8 
Pumabu7.8Der Film war sehr, mit einem sehr guten Schauspieler, der den Senior-Freund spielt, aber am Schluss ist die zweite Mörderin die Ehe-Frau, das gibt mindestens eine Note Abzug
Püppen7.7Verletzte Eitelkeit – ein Mordmotiv, das kaum von einem Anderen überzeugender dargestellt werden kann als von Hans-Peter Hallwachs. Aber dann kam ihm die gierige Buchhalterin dazwischen. Gewohnt routinierte Ermittlungsarbeit von Bruno, Kain & Walter.
Ticolino7.7Solide Krimikost mit einigen Wendungen und falschen Fährten; dass Ehrlicher bockig ist wie ein kleines Kind, weil Kain nicht seiner Meinung ist, zeugt nicht gerade von charakterlicher Größe.
noti7.5 
JPCO7.5traurige Episode mit souveränen Ermittlern
Linus97.5Gute Folge! Wie im echten Leben: Machtintrigen ohne Ende! Souverän gelöst!
HUNHOI7.5Wendungsreicher, spannender Fall, stark gespielt. Auch die Ermittler hielten (diesmal) das Niveau.
schwyz7.5Was eher wirr beginnt, entwickelt sich zu einem stimmigen Fall mit gut aufgelegtem Ermittlerteam. Ehrlicher und "Bad Boy" Freiberg harmonieren zudem prächtig miteinander, was sich in interssanten Dialogen niederschlägt.
hjkmans7.5 
achim7.5 
IlMaestro7.5 
Joekbs7.5Sehr interessante Schauspieler und durchaus ein spannender Ablauf mit etwas überraschendem Ende
schnellsegler7.5 
Hackbraten7.5 
adlatus7.5 
speedo-guido7.5Für Ehrlicher und Kain überdurchschnittlich
spund17.5Verschachtelte Story mit überraschender Auflösung in morbider Atmosphäre. Für Tatort-Verhältnisse ungewöhnlich freizügige Sex-Szene.
wkbb7.5Das war ein Tatort aus den besten Zeiten von Ehrlicher und Kain. Nicht überragend aber gut anzusehen. Aber ohne Überraschungsmoment, da von vorne herien alle Mitwirkenden stark verdächtig waren.
walter8007.5 
MacSpock7.5 
schaumermal7.5 
Strelnikow7.5Super-Krimi mit einem durchgängigem Spannungsbogen. Ein überragender Hans Peter Hallwachs lässt allerdings schnell den Mörder vermuten und die bisher gute Geschichte wird dann leider ziemlich unlogisch. Schade, sonst sehr empfehlenswert.
fotoharry7.5Extrapunkt für ein kleines bisschen PinkFloyd, Fall gut verstrickt dargestellt.
nieve107.5 
Seraphim7.5 
ahaahaaha7.5Eine komplexe und stimmige Geschichte, mehr als solider Beitrag von Ehrlicher und Co. vom Anfang des Jahrtausends - nur 16 Jahren vergangen aber vom Gefühl her hätten es auch die 70er gewesen sein können, wenn es nicht die verletzlichen Männer gäbe - in den 70ern waren es ja die Frauen - heute gibt es in TOs dagegen fast nur noch genervte Frauen und Männer, wie schnell sich die Zeiten wandeln.
HSV7.5 
Finke7.5 
jdyla7.3 
Maltinho7.3Einige Verdächtige, gutes Szenario. Manchmal etwas lahm.
tomsen27.2 
austin7.2gute gemacht und netter Ar***
Weiche_Cloppenhoff7.2Guter Tatort; HP Hallwachs ragt hier aus dem Ensemble heraus - wird er auch für den 1000. (oder 1013.) Tatort besetzt werden?
holty7.1solide Kost
clubmed7.1 
Ralph7.0 
Nik7.0 
Esslevingen7.0 
Tatort-Fan7.0Unterhaltsam, spannend und gut gespielt - insbesondere Hallwachs war in meinen Augen mehr als überzeugend.
alexo7.0 
highlandcow7.0 
FloMei7.0 
diver7.0 
Fromlowitz7.0 
dommel7.0Durchschnittliche Folge über das Machtstreben im Managerbereich mit schönen Frauen. Dank Hans-Peter-Hallwachs gibt es einen Extrapunkt.
dennster19817.0 
Scholli7.0 
ssalchen7.0Dass H-P Hallwachs nicht unschuldig sein kann, weiß der geneigte Tatort Seher. Wie es zur Auflösung kam, war aber unterhaltsam.
non-turbo7.0Streit um den GroBauftrag des Sanirungs des Messegelandes; Eifersucht und Karriere als Leitmotive. Ansehnliche Tatort mit typische Ehrlicher-ritmus, ruhig, doch nicht Langweilig. Täter aber ziemlich schnell klar.
jogi7.0 
TheFragile7.0Etwas Gemächlich, aber mit guter Wendung am Ende. Die Kriminaltechnik wirkte etwas machtlos.
joki7.0 
Axelino7.0 
Grompmeier7.0 
Kreutzer7.0 
lightmayr7.0Spannend und gut besetzt
agatha147.0 
grEGOr7.0 
Bulldogge7.0 
Nic2347.0 
ARISI7.0 
Trimmel7.0 
tatort-kranken7.0 
Noah7.0 
Honigtiger7.0 
schlegel7.0 
Miss_Maple7.0 
The NewYorker7.0Überdurchschnittlicher Ehrlicher, sehr guter Hans Peter Hallwachs, ausnahmsweise auch mal guter Plot und schöne Aufnahmen vom Messegelände
VolkeR.6.8Sehr solide mit 2 wunderschönen Mordopfern! ;-)
Spürnase6.8Recht guter Plot, aber das Ermittlerteam wirkt müde und insbesondere der Streit ist sehr unglaubwürdig dargestellt. Sandra Leonhard ist das schönste an diesem Tatort.
zwokl6.8 
Kalliope6.8 
ruelei6.7 
SherlockH6.6durchschnittliche Ehrlicher-Folge. Hallwachs, Schwartz und Marian überzeugten. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 7/10; Spannung 6/10; Ermittler 6/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 7/10)
Jürgen H.6.5 
uwe19716.5Spannente Sonntag Abend Unterhaltung mit überraschendem Ende
schwatter-krauser6.5 
Roter Affe6.5Gut gemacht, Männerfreundschaft war von Anfang an sonderbar.
Titus6.5 
mesju6.5 
brotkobberla6.5Ein ganz annehmbarer Tatort aus dem Osten, bei dem es um geschachere um einen Vorstandsposten ging. Doch halbwegs überraschend, dass die Damen die Fäden in der Hand hatten; dienstlich und privat
smayrhofer6.5 
inspektorRV6.5 
RF16.5Interessante und abwechslungsreiche Story mit Spannung, jedoch arg konstruiert mit einem langweiligen Ehrlicher.
homer6.5 
MMx6.5 
hogmanay20086.5 
Regulator6.5 
jan christou6.5 
Alfons6.4 
Kirillow6.3 
bello6.2 
Schimanskis Jacke6.2Eigentlich eine gute Rahmenhandlung, etwas verschachtelt angelegt, aber durch die an sich komplexen Indizien, die wie selbstverständlich gefunden und zusammengefügt werden, wird dem etwas anspruchsvollen Zuschauer die Freude genommen. Z.B. verschickt das Ordnungsamt sehr kurzfristig den Strafzettel, anhand von Fusseln im Flusensieb wird ruckzuck der Pullover identifiziert und der Film vom Unfall kam auch nicht authentisch rüber. „Ist ja Sonntag“ und der Zuschauer wird es schon nicht hinterfragen. Und wie bei Ehrlicher üblich muss natürlich auch noch ein überheblicher, ossiverachtender Wessi präsentiert werden. Gut, dass sich diese Zeiten geändert haben.
Christian6.0 
staz736.0 
InspektorColumbo6.0 
Herr_Bu6.0 
Vogelic6.0Bisschen über dem Durchschnitt,gute Schauspieler.
hochofen6.0Da hat auch Sex mit Pink Floyd nicht viel geholfen. Oder die interessante Location Alte Messe. Die Story mit Geschäftsintrigen und Managerseitensprüngen war einfach viel zu abgedroschen. Wenigstens kam mit dem zweiten Mord noch etwas Schwung rein.
l.paranoid6.0 
windpaul6.0 
dibo736.0 
Junior6.0 
Sonderlink5.6Das alte Problem des Whodunit: Auf die Schnelle muss noch ein Täter herbeigezaubert werden, den keiner auf der Rechnung hat -unglaubwürdig. Und sinnlos: Warum das falsche Geständnis des Karrieristen - nur, um am Ende noch einen Plot-Point in die Geschichte hineinzuwürgen? Dass Hallwachs immer dieselben Typen (schlecht) spielt, ist irgendwann mal langweilig. Wenigstens nervt die Stammbesetzung nicht so wie sonst üblich.
refereebremen5.5Gefallen hat mir die Musik sowie die Bilder. Sonst nur aufgesetzt und ohne Spannung, trotz der zahlreichen Äffaren. Es bleibt wenig hängen.
Harry Klein5.5Manager, Freunde, Firma, Neid, Affären und Jagd... Immer wieder die gleiche Story neu verrührt. Und wie immer mit durchschnittlichem Ergebnis; einige Nebenrollen schlecht gespielt, bräsiger Humor. Allenfalls Durchschnitt.
Andy_720d5.5Nun ja...
oliver00015.5mein erster Kain/Ehrlicher-Fall... Thema (Immobilienhaie im Osten) gut und relevant; Fall allerdings sehr vorhersehbar.
uknig225.5 
Sabinho5.5 
LAutre08155.0 
dakl5.0 
balou5.0Gesehen und schon vergessen...
MKMK5.0Um Peter Sodann alias Bruno Ehrlicher weht halt so schön die Aura der "guten, alten" DDR... Und dann sind, leider wieder mal, Handlung und vor allem Auflösung sehr früh vorhersehbar. Aus den klassischen Krimi-Grundzutaten - (falsche) Liebe und Gier nach Erfolg - wird Durchschnittskost.
Kpt.Vallow4.5 
kappl4.0 
Eichelhäher4.0 
rossi4.0irgendwie machte es keine Freude diesen Tatort anzusehen; nicht stimmig, nur wenig gelungene Szenen und Handlungsteile, einige schwache Charaktere und ein Ende wie ich es 1/2 h vorher schon befürchtet habe, banal
ernesto4.0 
batic3.0 
whues3.0 
Horst S1.2 
Latinum1.0 
Helmsoland0.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3