Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.11.2019. --> Bis heute wurden 1122 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Acht Jahre später

(39, Haferkamp)

Durchschnittliche Bewertung: 7.23393
bei 168 Bewertungen
Standardabweichung 1.21674 und Varianz 1.48046
Median 7.5
Gesamtplatz: 185

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Nik10.0Großartiges Debüt!
Tombot10.0Gut gespielt. Gut inszeniert, mal ein Kommissar mit privaten Problemen, er wirkt somit noch menschlicher. Von allen anderen vorher erfuhr man nichts persönliches. Spannend bis zum Schluss, sehr gut !
JPCO9.5Skript, Inszenierung, Musik, Akteure - hier ist alles auf höchstem Niveau; ein brillanter Einstieg für Felmy
bontepietBO9.2Einfach nur gut. Die überraschende Wendung kam vielleicht etwas früh, aber insgesamt eine authentische, spannende Folge. Tolle Bilder der heutigen Industriekulktur-Objekte in Essen mit genialer Verfolgungsjagd auf Zollverein. Allein die Panflöte verhinderte die Höchstwertung.
noti9.0 
HUNHOI9.0Klasse Krimi mit originellem Pulsschlagfinale.
Axelino9.0 
Spürnase9.0Guter Einstand mit großartigen Bildern von Essen. Packende Story mit einem raffinierten Plan. Vermittelt auch viel Zeitgeist der 70er Jahre.
schwatter-krauser9.0 
alexo9.0Ein Klassiker!
nieve109.0Spannende Einstiegsfolge mit Kult-Kommissar Haferkamp und seiner geschiedenen Frau, die den entscheidenden Hinweis auf das Täterduo gibt, Verfolgungsjagd in Hochöfen Essens ist Zeitreise ins Ruhrgebiet der 70er.
fotoharry9.0Spannender Einstieg von Haferkamp. Er isst allerdings nicht wie sein Nachfolger die Eier roh, sondern backt sie im Anzug in der Pfanne. Abzug für die Stahlofenszene - kann da jeder so einfach hineinspazieren?
Ralf T9.0Fall/Handlung: 10; Spannung: 10; Humor: 8; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 8
stevkern9.0 
qaiman9.0 
Laser8.6 
Tatort-Fan8.5Gelungener Auftakt einer Ära, die noch so manch andere Highlights zur TATORT-Reihe beisteuerte und schon ganz früh neue Maßstäbe setzte.
Thiel-Hamburg8.5Ein kleines Stück Zeitgeschichte. Das Ex-Ehepaar Haferkamp zeichnet ein authentisches Beziehungsgemälde mit Vorbildcharakter plus Augenzwinkern. Industrieromantische Bilder im Stahlwerk. Aussagestarker Haftrichterdialog. Faszinierendes "Herzschlagfinale".
peter8.5 
Linus98.5Guter und solider Einstand! Ein sympathischer Kommissar in einem gewieften ersten Fall!
Harry Klein8.5Zugegeben: besonders realistisch ist das alles nicht, im Detail sogar sehr unlogisch - aber die geschickt konstruierte Story entfaltet eine ganz eigene Spannung. Die Verfolgungsjagd auf dem Hochofen funktioniert als Ruhrpottromantik-Clip.
matthias8.5Klasse. Logik galt damals noch nicht als Zeichen sozialer Inkompetenz. Abzug fuer albernen Pulsmesser.
ssalchen8.5 
Puffelbäcker8.5Brisanter Fall, super Debut, perfekte Grantigkeit.
donnellan8.5Super Tatort, insgesamt spannend gemacht, schöne Kulisse im Industriegebiet und auch noch Finke in einer kurzen Passage dabei.
Hackbraten8.5 
Andy_720d8.5Zeitlos, dramatisch, nachvollziehbar. Intelligenter, perfider Mordversuch mit kleinen Logikschwächen. Aufwändige Jagdszenen durch die Herzkammern des Potts. Tolle Kommissare.
Kuhbauer8.5Klasse Klassiker
Trimmel8.5 
minodra8.3 
achim8.2 
jodeldido8.2Echt Kult. Mittendrin fängt es an, richtig interessant zu werden. Macht richtig Spaß. Gut dass 2010 Haferkamp komplett wiederholt wird!
Waltzing Matilda8.2Spannender erster Haferkamp-Fall mit geradezu spektakulären Momenten. Kann sich sehen lassen.
Rawito8.2 
Hi&Co8.1 
Elkjaer8.0 
batic8.0 
geroellheimer8.0 
königsberg8.0Gutes Debut, was aber nicht mit späteren Highlights mithalten kann.
Jürgen H.8.0 
spund18.0Bedächtiger Haferkamp-Einstand, stimmiges Ambiente, jedoch nur begrenzt spannend. Kultige Wohnung!
Paulchen8.0 
wkbb8.0Sehr guter nostalgischer Tatort
grEGOr8.0 
flomei8.0 
zwokl8.0 
Kreutzer8.0 
l.paranoid8.0 
arnoldbrust8.0 
Sonderlink8.0Solide deutsche Wertarbeit und die Geburtsstunde einer Ermittlerlegende.
Eichelhäher8.0Atmosphärischer Krimi mit tollen Schauspielern und toller Musik. Wenig überraschende Handlung und dennoch spannende Momente.
oliver00018.0Der erste Haferkamp: ein wirklich guter Einstand mit einer legendären Verfolgungszene, die man so schnell nicht vergisst.
Siegfried Werner8.0 
escfreak8.0 
malzbier598.0Solider Einstand für Felmy - intelligent aufgebauter Spannungsbogen. Überzeugende Darsteller auch in den Nebenrollen; Karin Eickelbaum brillant wie in fast allen weiteren Felmy-Folgen; bestechend auch (aus heutiger Sicht) das interessante Lokal-Kolorit (Essen zu Mitte der 70er-Jahre). Rundum starkes Debut !
Paravogel8.0 
walter8008.0 
magnum8.0gute Regie und Handlung und auch noch recht spannend
Detti078.0 
Püppen7.8Herzschuss trotz tiefster Dunkelheit – so gut schießt nicht einmal ein Haferkamp. Klasse sind die Szenen im Stahlwerk und auf den Halden während der Verfolgung.
Weiche_Cloppenhoff7.8Klassischer Tatort mit hervorragenden Schauspielern (plus Synchronstimme von Bud Spencer) und der legendären Verfolgungsjagd durch die Montanindustrie; Pluspunkt für Dampflok; Bester Dialog: Fr. Pallenburg: "Ich hätte gern was zu trinken". Haferkamp schaut in den Kühlschrank: "Ich habe nur Bier und Korn". Fr. Pallenburg: "Dann Korn"
TheFragile7.8 
achtung_tatort7.7Unsägliches Panflötengedudel und einige Logikfehler. Aber spannend, außergewöhnlich und tolle Hochofenszenen. Ein guter Einstand von Felmy.
Pumabu7.7 
adlatus7.7Toller Einstieg für Kommissar Haferkamp. Damals gab es noch wohltuend normale Typen und selbst Geschiedene haben sich noch verstanden. Sehr gute Musik.
dg_7.6 
refereebremen7.5Viel Action in einer tollen Post-Gerichtsstory. Spannendes Psychoduell, in dem Haferkamp exzellent spielt, kann nur Bier und Korn in seiner Wohnung anbieten. Bonus für den Gastauftritt von Finke mit dem Telefonat! Teils langgezogen, aber eine runde Sache!
Esslevingen7.5 
wanjiku7.5 
steppolino7.5Mann was haben die gesoffen und geraucht. Ansonsten ein guter Fall mit ungewöhnlicher psychologischer Konstellation, wenn auch sehr sehr langsam erzählt.
tomsen27.5 
Aussie7.5solider Haferkamp, so man ihn schätzt.
Exi7.5Kein klassischer Whodunnit, interessant gestrickter Plot mit einem Haferkamp extradry und viel Ruhrpottatmosphäre. Abzüge für die ersten 30 Minuten, wo nicht allzu viel passiert. Und was die damals alles gesoffen haben...;-) Daher 7.5
hogmanay20087.5 
alumar7.5 
Nic2347.5 
ahaahaaha7.5Solide, mit jeweils einem halben Pluspunkt für Felmy und seine Wohnung mit Charakter.
Schimanskis Jacke7.5Spannender Fall, gut erzählt und da die Beschreibung von Frikadellenfreak Haferkamp auch viel Privates zeigt zählt er noch heute zu den beliebtesten Ermittlern. Herrlich die Szene mit dem statistikverliebten Gefängnisdirektor, weniger herrlich die Panflötenmusik, die aber wohl in den 70ern dazugehörte.
oekes7.5 
TobiTobsen7.5Sehr guter erster TO vom geschiedenen Haferkamp aus Essen, der gerne Bier trinkt und Frikadellen isst. Guter Plot, acht Jahre nach der Festnahme von Einbrecher Brossberg durch Haferkamp, schwört dieser Rache... Schicker 70er Flair, gute Dialoge, sehr gute Kamera, flüssige Handlung, schöne Bilder aus Essen und Umgebung, gute Wendung! Highlight: Haferkamps Telefonat mit KHK Finke aus Kiel.
DanielFG7.5OK, man muss sich auf die abstruse Geschichte einlassen, aber dann gibts ne Menge Highlights: Bier, Schnaps und Qualmen bis zum Abwinken, die Anfänge von Fotoshop, lebensgefährliche Wohnungsbeheizung mit so ner Art kleinem Hochofen und noch mehr Bier, Schnaps und Gequalme!
Regulator7.5 
Finke7.5 
Honigtiger7.5 
Mitsurugi7.5 
Redirkulous7.5Behutsam und klug aufgebauter Debüt-Fall von einem charismatischen Haferkamp im nostalgisch-schönen Ruhrgebiet
silbernase7.5 
dommel7.4Perfider Plan eines Ex-Häftling über seine Partnerin Rache an Haferkamp zu verüben. Solider Haferkamp Einstieg.
Pasquale7.3Für heutige Ansprüche zu langatmig trotz eigentlich nicht schlechten Plots
Alfons7.3 
Gruch7.2Solider Beginn einer soliden Reihe. Finkes Auftritt überflüssig, dafür der Haftrichter umso besser (nicht nur wegen der extravaganten Frisur).
BasCordewener7.1Erster Auftritt Haferkamp, ein sehr interesanter Mann, der mit seinem Karakter die Spannung bringt. Story sehr swach, aber mit Schwung aktiert.
Christian7.0 
hjkmans7.0 
Stefan7.0 
allure7.0 
Herr_Bu7.0 
InspektorColumbo7.0 
schwyz7.0Töten tut zwar nur der Kommissar und der Beginn liess eine eindimensionale Rächergeschichte vermuten... Aber alle Achtung, gegen Schluss wurde das ganze richtig spannend, "berauschend" und "pulsierend". Ein gelungenes Debüt für Haferkamp.
mesju7.0 
Strelnikow7.0Spannende Geschichte, z.T. in interessanter Industrieumgebung. 1. Haferkamp-Fall, leider auch mit einigen Längen im Mittelteil.
jogi7.0 
schaumermal7.0 
Kaius117.0 
agatha147.0 
Gotteshacker7.0Schöner Psycho-Krimi mit einer interessanten Wendung, die aber etwas überraschend von Haferkampfs Ex-Frau eingeführt wurde. - Verdammt cool, der Haferkamp, obwohl ihm nach dem Leben getrachtet wird. - Unklar: Wieso geht Frau Pallenburg zur Fintorper Straße 32, wo er ihr doch die Fintorper Straße 23 genannt hatte?
RF17.0Kurzweilig und Haverkamp mit dem gewissen Understatement.
inspektorRV7.0 
DerHarry7.0Schöne Folge, gut durchdacht, mit subtiler Spannung. Ich hätte mir ein überraschenderes Ende gewünscht, aber nun denn...
hoefi747.0Solider Einstand für Haferkamp.
LariFari7.0 
schwabenzauber6.9Haferkamps Einführung ohne Mord. Teils spannend teils aber auch mit Längen. Die Herzschlag-Überwachung am Ende aber genial. Eigentlich ein guter Plot aber langgezogen.
Silvio6.8 
Fat Sheeran6.8 
Paschki19776.6Lange recht unspannend, das Finale dann aber klasse. Insgesamt ein überschaubarer erster Fall von Haferkamp.
Ganymede6.6 
holubicka6.5Gut gelungener Auftakt von Haferkamp. Das Privatleben gut in Szene gesetzt. Interessante Wendung des Falles. Gute Musik.
Ralph6.5 
claudia6.5 
kappl6.5 
Professor Tatort6.5Eher ein schwächerer Haferkamp, trotzdem immer noch guter Durschnitt. Ein Auftakt der Lust auf mehr gemacht hat. Manchmal etwas unrealistisches Psychoduell.
Roter Affe6.5Hat schon was, cool war diese Westernstimmung durch die Musik.
Titus6.5Eher ein mäßiger Start für Haferkamp. Alles doch sehr konstruiert und keine richtige Spannung.
Grompmeier6.5 
staz736.5 
non-turbo6.5Ex-Detinierte versucht Hk mit Hilfe seiner Ex-Frau um zu bringen durch ihr als weiteres Opfer bei ihn unter zu bringen. Langsamer Anfang, dann nur Verfolgung, erst am Ende besser. Wen sagt das die jetzigen Tatort zu viel ins Privatleben spielt? Ansehbar.
Der Kommissar6.5 
Bohne6.5Während des Films habe ich mir gedacht, dass der Film eigentlich nur dann interessant sein kann, wenn der Gast von Haferkamp der Böse ist. Es kommt im Leben nicht immer anders, als man denkt.
Bulldogge6.5 
tatort-kranken6.5 
whues6.5 
Noah6.5 
ARISI6.5 
speedo-guido6.5 
windpaul6.5 
homer6.5 
Kohlmi6.3Ruhrpott in den 70ern : alleine dafür 10 Punkte. Der Rest war aber arg hölzern und wenig spannend. Immerhin eine gute Verfolgungsjagd innerhalb eines Thyssen-Werkes .. Mit tollen Aufnahmen.
Ticolino6.2Für heutige Verhältnisse etwas betulich, langatmig und handlungsarm, in der ersten Hälfte passierte nicht wirklich etwas; die Auflösung kam etwas zu früh; klares Minus: permanenter Alkohol- und Nikotinkonsum; trotzdem besser als viele aktuelle Folgen.
Der Parkstudent6.2Damals sicher ein guter Film, heute eher mäßig spannend.
yellow-mellow6.0Viele Längen und ein unplausible Geschichte; von der schrecklichen Wohnung mal ganz abgesehen...
uwe19716.0Durchschnittlicher erster Tatort mit Haferkamp. Plus der gute Schuß.
Milski6.0 
HSV6.0 
dakl6.0 
Winston_C6.0Der erste Haferkamp. Hat seine Längen, wiewohl im Großen und Ganzen spannend. Das Ende etwas konstruiert.
joki6.0 
TSL6.0Guter Einstieg für Haferkamp. Unterhaltsam und spannend.
Kpt.Vallow6.0 
blemes6.0Gute gedachte Geschichte, aber ziemlich langatmig und ohne große Spannung. Der pulsmesser war auch nicht schlecht. Normalerweise Durschnitt + 1 Nostalgiepunkt
Berger6.0Ich werd' mit Haferkamp einfach nicht warm!
jdyla6.0 
Dirk6.0 
Trimmels Zipfel5.8Guter Einstand aber mehr auch nicht.
Scholli5.5 
Steve Warson5.5Recht zähe Angelegenheit, persönliche Verwicklungen der Ermittler mochte ich schon damals nicht.
MMx5.5 
Latinum5.5 
diver5.0Mäßiger Haferkamp - Einstand; Kein Mörder, relativ langweilig inszeniert.
Kirsten725.0 
ruelei5.0 
Dippie5.0 
Joekbs5.0 
Celtic_Dragon4.5Bieder inszeniert, Grundidee sehr offensichtlich, Zusammenspiel der Täter bleibt der Fanatsie der Zuschauer überlassen.
IlMaestro4.2Zunächst langatmig und unrealistisch, dass Haferkamp die Dame bei sich wohnen lässt und bei der Fahndung Sirenen durch ganz Essen heulen. Zum Ende hin kommt doch nochmal Spannung auf.
lightmayr4.0Da war Haferkamp noch am Warmlaufen. Ziemlich langweilig und hölzern.
Schlaumeier4.0 
Vogelic3.5Leider etwas zäher Tatort.
dizzywhiz3.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3