Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.11.2020. --> Bis heute wurden 1158 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Sturm

(1019, Faber)

Durchschnittliche Bewertung: 8.00500
bei 240 Bewertungen
Standardabweichung 1.98317 und Varianz 3.93297
Median 8.5
Gesamtplatz: 37

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Noah10.0Harter Stoff, sehr gut umgesetzt.
59to110.0 
Stefan10.0 
Kirk10.0spannend, schockierend
os-tatort10.0 
BernieBaer10.0Bester Tatort ever Warum sieht man keine Durchschnittswerte mehr?
MacSpock10.0 
tommy22k10.0Harter Stoff, mutig aber sehr gut umgesetzt. Die Story mit dem Geldproblemen des Sohnes die für das alles verantwortlich sein sollen sind zwar arg konstruiert, aber ich drücke beide Augen zu und gib die volle Punktzahl.
Revilonnamfoh10.0Unglaublich Spannend bis zur letzten Sekunde der ganze Wahnsinn des Dschihad vor Augen geführt..Faber + Team Perfekt
uknig2210.0Spannend, temporeich, grandios und wirklich nichts für schwache Nerven. Der beste Tatort seit langem.
mauerblume10.0Dieser Tatort hätte 20 Punkte verdient! Noch nie ist mir ein Tatort so nah gegangen... hammer!
wildheart10.0 
Der Kommissar10.0 
yellow-mellow10.0Boah, was für eine Folge! Spannend. Leider nah an der deutschen Wirklichkeit. Kein Wunder, dass die Folge nicht nach dem Anschlag in Berlin gezeigt werden sollte.
tine5310.0 
Strelnikow10.0Hochdramatisch über die gesamte Länge. Unvorhersehbare Entwicklungen. Spannung pur. Endlich, nach zwei Tatort-Totalausfällen. Danke Dortmund, mehr geht nicht!
Lautre081510.0 
NorLis10.0 
minodra10.0Spannung pur! Das dieser Tatort nicht nach dem Berlin- Attentat gezeigt wurde, kann ich verstehen! Volle Punktzahl!
Bohne10.0Fesselnd und mitreißend. Der Hass ist spürbar gut umgesetzt. Schauspielerisch brillant.
Sigi10.0Spannender und realitätsnaher Tatort mit überraschenden Wendungen. Dass letztlich drei junge Männer im Glauben an den Dschihad für einen privaten Beutezug manipuliert und missbraucht wurden, zeigt das ganze Dilemma der Verblendung von sog. Gotteskriegern auf. Insofern war das Ende folgerichtig. Seit langem der beste Tatort!
Vinzenz0610.0sehr spannend bis zum Schluss
fotoharry10.0Klasse spannender Tatort mit einem brilliantem Faber. Gut auch, dass diesmal weniger das nervige Miteinander der Kommissare im Mittelpunkt stand. Das Ende verbirgt auch eine Überraschung und damit bleibt eine Spannung auch nach diesem Tatort, ob und wie es im nächsten weitergeht.
Bobbel10.0hart aber genial !!
Oekes10.0Faber ist einfach geil, starke Wendung
peter10.0Atemberaubend! Was für ein Fernsehabend!
geroellheimer10.0 
Thomas6410.0Sehr intensiv und sehr fesselnd! In den 70er Jahren war "Banküberfall" mal Tatortthema Nummer 1. Schön die digitale Version wiederzubeleben. Diesmal passte es im Faberschen Team. Faber glänzt mit krimininalistischem Verstand wie in den (guten) alten Tatorten. Wobei das sensible Thema gut auf den Punkt gebracht wurde. Aufgrund des Finales eine nachvollziehabre Verschiebung.
Franzivo10.0Faber in Not hat endlich mal keine Zeit für schlechte Laune. Das war grandios, spannend, ideenreich. Kossik allein auf dem Campingplatz wartet nicht auf Hilfe, bzw. diese kommt reichlich spät: Das war ein Minuspunkt.
Nöppes10.0 
bontepietBO10.0Spannend, schnörkellos echt wirkend, wendungsreich, überraschend, emotional, klasse gefilmt, perfekter Ton - dieser Dortmunder Fall war sensationell. Die Szene mit Faber und der zwischen Traurigkeit und vermeintlich erwarteter Loyalität zerrissenen Nora hat mich zutiefst berührt und wiegt für mich den etwas zu dick aufgetragenen Schlussakkord wieder auf.
Regulator10.0 
Andkra6710.0Faber at his best - leider realistisch
Gotteshacker10.0Extreme Spannung, extreme Psycho-Konflikte. Alles gut gespielt. Alles glaubwürdig. Es geht unter die Haut.
DerHarry10.0Ganz harter Stoff, spannend, nie wirklich langweilig. Faber, der Mann ohne Nerven wieder in Bestform. Der Beste Tatort des Jahres bisher!
Illi-Noize10.0Krasser Fall, mal was ganz anderes aus Dortmund. Kein "Faber und Bönisch" spielen die Tat nach, sondern knallharte Spannung von Anfang bis Ende. Top!
arnoldbrust10.0 
escfreak10.0 
Schlaumeier10.0 
Der anständige Andi10.0 
TobiTobsen9.9"Die einen sprengen sich für Allah in die Luft, die anderen sagen, das hat mit Allah nichts zu tun. Das nervt. Ihr müsst euch mal entscheiden" Ein zum Islam konvertierter deutscher Bankangestellter hat sich mit Sprengstoffgürtel in seiner Bank verschanzt. Er transferiert Geld für den IS von fremden Konten. Faber versucht ihn zum Aufgeben zu überreden....Fast in Realzeit erzählter, sehr schneller, extrem spannender, realistischer, fesselnder u. packender Terrorismus Thriller, dessen Ausstrahlungstermin nach den realen Anschlägen in Berlin mehrfach verschoben wurde. Klasse Psycho-Duell zwischen Faber u. Hövermann, der von Felix Vörtler glänzend dargestellt wird. Ein krachendes Ende, was man erstmal sacken muss und Fragen offen bleiben. Definitiv der letzte Auftritt von Daniel, der das Team in Ri. Düsseldorf verlässt oder doch verstorben ist...
Dmerziger9.8Beklemmender extrem guter Tatort mit absolutem Mitreiss-und Dranbleibefaktor. Dazu ein grandioses Team um Faber, ein guter Plot mitunvorhersehbaren Entwicklungen und toll inszeniertem Spannungsbogen. Endlich mal kein "künstlerisches Experiment" mit unsern Fernsehgeldern, sondern zeitgemäß, verstörend, ohne zu viel Nebenschauplätzen. Einfach spitze!
Latinum9.7 
Rawito9.7Über 30 Leute bewerten den Tatort mit Höchstnote 10, mit der Wertung derzeit Top20, aber User frankfurtcop so "Ausländer, nä: 0."
mr.smuuud9.7Zwar manchmal etwas überzogen, aber super spannend. Faber ist geil...
donnellan9.6Wow. An Spannung kaum zu überbieten und nichts für schwache Nerven.
Trimmels Zipfel9.6WOW das war mal ein Kracher - und das obwohl es zum x-ten Male um den Islam usw. ging. Was mir auffiel: Als der laute Alarm der Bank losgeht - warum kommt da keiner der nur wenige Meter entfernten Polizisten vorbei um zu schauen? *** Keine Schaulustigen? Es gab Schüsse / Alarm / usw usf. Bei jedem Knöllchenschreiber gibt es mehr Gaffer.*** Warum hat der Hövermann nicht gleich die Rollos geschlossen? *** Die Szene mit dem getroffenen Daniel etc. war herzergreifend. Habe mitgelitten, allerdings nicht mit dem toten und verletzten Attentätern.
Grompmeier9.5 
Nic2349.5 
ambler9.5Was für ein "Reißer" - wer war am Schluss eigentlich noch "übrig"???
fbmy9.5Gut umgesetzt!
wuestenschlumpf9.5Mal wieder ein echter "Knaller" aus Dortmund...;-)
dakl9.5 
highlandcow9.5 
speedo-guido9.5Hammer-Tatort! Spannung von der ersten bis zur letzten Minute und ein klasse Finale.
Bird35359.5 
wkbb9.5Da hat es aber bei Faber richtig "Bumm" gemacht, am Ende, als man es nicht mehr erwartete. Superstarker Tatort mit Abschied von Kossik, hierfür gibt es von mir die beste Wertung seit 3 Jahren. Es fehlte nichts, nur gab es einige Fragezeichen, z.B. ob es in Dortmund keine Handyfahndung gibt (Telefonnummer von Tahir war ja bekannt). Und ein großes Fragezeichen an die ARD: Warum konnte der Tatort am 1. Januar nicht gesendet werden, aber dann am 17.04. nr 6 Tage nach dem Anschlag auf den DORTMUNDer BVB-Mannschaftsbus ?
Schimanskis Jacke9.5Das war dann doch ein echter „Knaller“, es geht also auch ohne Beziehungsstress, Scheidungsopfer und Kinderbetreuung nebenbei. Bis zum bombigen Ende bleibt es auch spannend, lediglich all zu viele Schönheitsfehler in der Geschichte wie die offensichtlichen Überweisungsspuren und die überflüssige Bombenattrappe bis hin zur doch etwas albernen Auflösung trüben das Vergnügen. Dortmund ist und bleibt ein TO mit Qualitätsgarantie. Nachdem sich das Team in den ersten Folgen positioniert hat ist es beim Zuschauer angekommen und wir dürfen alle gespannt sein, wie es jetzt mit ihm weitergeht. Selten dürfte die nächste Folge heißer ersehnt worden sein...
dizzywhiz9.5 
Kpt.Vallow9.5 
schnorchel18129.5 
alumar9.5 
nat79.5 
JPCO9.5Hochspannung pur - die völlig unvorhersehbare Auflösung und das unvergessliche, bittere Finale garnieren diese Ausnahme-Folge
homer9.5 
jdyla9.3 
Pumabu9.2Sehr gute Folge, aber warum müssen die Tatorte immer so politisch korrekt sein und doch noch ein Deutscher der Mittäter sein? Die Realität ist leider anders. Ich bin übrigens politisch weit von der AFD und Ähnlichen entfernt, aber die Tatorte sind leider meistens weltfremd.
adlatus9.2Dschihadisten und ihre kriminellen Trittbettfahrer. Eigentlich weitgehend ein Kammerspiel zwischen Faber und Muhammad Hövermann. Trotzdem extrem spannend bis zum angekündigten Ende. Dramatischer Ausstieg für Kossik.
Kohlmi9.2Mit Abstand einer der besseren Tatorte - seit mindestens 9 Monaten. Auch wenn wieder indirekt das Flüchtlingsthema aufgegriffen wurde (durch in D eingesickerte Terroristen und Islam-Fanatiker) war diesmal kein Realitätsverlust festzustellen. Sauber erzählt und durchgehend spannend mit offenem Ende, was aus Kossik werden wird. Das Finale lässt auch den Zuseher verstört zurück, was ich aber eher als Qualitätsmerkmal verstanden wissen will. Top!
Tatortfan929.2 
austin9.1Sehr spannend, Faber im Topform und mit bösem Ende
Trimmel9.0 
Harryswagen9.0 
Hackbraten9.0Man ahnt ja schon, dass es ein guter Tatort sein muss, wenn die Ausstrahlung verschoben wird. Bei den Schrott-Folgen gäbe es ja keinen Grund zur Verschiebung, höchstens zur Absetzung
Ticolino9.0Hochspannung von Beginn an, auch wenn sich die Polizei nicht immer mit Ruhm bekleckern konnte. Das Ende war ziemlich heftig, Kossik hat einen starken Abschied bekommen (hoffentlich hat er überlebt), und Faber ist sowieso momentan mein liebster Ermittler.
königsberg9.0Hochspannend. Aber leider musste der Täter natürlich wieder der sein, der Nichts mit der radikalen Form des Islam zu tun hat...
Claudia-Opf9.0 
Volker819.0 
Alfons9.0So stellt man sich einen Tatort vor! Mehr als 9 habe ich noch nie vergeben.
Christoph Radtke9.0 
Puffelbäcker9.0Da arbeiten zwei Bösewichte sowohl in Abhängigkeit als auch unabhängig voneinander. Das ist sehr spannend und führt bisweilen den zuschauer auf eine falsche Fährte. Überaus gelungener Fall.
LariFari9.0stärkster Dortmunder Fall bisher. Packend, spannend, verstörend. Bester Tatort des Jahres bisher.
dg_9.0 
Tracy9.0Dass wir uns Dreck ins Land geholt haben, gehört u.a. zu den Kommentaren, die hier trotz angeblicher Kontrolle gepostet werden. Zum Tatort selber: Dass man nach so einer Explosion einfach so wieder aufsteht, war leider sehr unglaubwürdig bei dieser ansonsten ziemlich guten Folge.
Vosen9.0 
blemes9.0Endlich mal wieder eine gut gemachter spannender Tatort :-)
ARISI9.0 
Sammy139.0 
l.paranoid9.0 
Christian9.0Ganz starke Folge aus Dortmund. Spannend bis zum Schuss, überraschender Täter.
kringlebros9.0 
hunter19599.0Hin und Hergerissen zwischen 1 und 10. Die Spannung war Top, die Szenen mit Faber in der Bank Flop. Die Auflösung mit dem Hintergrund der Geldgeschichte lächerlich, aber das tragische Ende stark. Leider gab es in den vergangenen Wochen und Monaten zu viele echte Anschläge mit realem Hintergrund, daher nur 9 anstelle von 10 Punkten.
lotta9.0 
jan christou9.0 
achim9.0 
zrele9.0 
Paulchen9.0 
Junior9.0 
Sabinho9.0 
KarlHunger8.9 
Küstengucker8.9Wow. Geflasht. Durchweg spannend. Stringent, logisch, überraschend. Toll.
piwei8.8Ziemlich packend, gleich von Anfang an. Warum der Banker selbst immer mit dem Knopf rumgefuchtelt hat, ist mir zwar nicht klar geworden; genausowenig warum das SEK so extrem lange zum Kossik gebraucht hat. Trotzdem sehr gut gemacht!
bascordewener8.7Das war ein spannender Krimi, mit explosive Startszenen und ein Plot, der sich langsam zeichnete. Mann kann am Ende fragen ob es alles realistisch war (Faber ist natürlich ein Idiot) aber diesmal gab es soviel Amusement und gutes Spiel, dass 8.7 Punkte dazu gut passen.
The NewYorker8.7das war mal großes Kino, und mitten in Dortmund und nicht in Gelsenkirchen
AW8.6 
Schwabenzauber8.6Knaller aus Dortmund. Etwas konstruierte aber fesselnde vermeintliche Terrorgeschichte, die sich als gut getarnter Raub entpuppt. Hier kann vieles zünden. Das Duell in der Bank, die unerwarteten Wendungen, Konarskes Abgang und auch das Finale furioso, das einen doch etwas sprachlos zurück ließ. Kein Top-Reisser, auch kein Erziehungsfernsehen, trotzdem fehlt mir zur Spitze doch einiges. Faber zum Beispiel ist mir immer noch zu blöd, zu stur und zu eigenmächtig. Aber ob sich das nochmal ändert?
joki8.5 
hogmanay20088.5 
McFuchsto8.5Dortmund wie so oft sehr stark mit einem spannenden und bedrückenden Fall.
Hänschen0078.5Faber ist nach meinem Geschmack
PB9068.5 
Kaius118.5 
dibo738.5 
Exi8.5Endlich! Nach längerer Psychodurststrecke wieder ein ansprechender und spannender Faber Tatort! Die diversen Teamprobleme wurden diesmal nicht in den Vordergrund gerückt, dafür wurde ein interessanter Mix aus Heist Movie und Terroristentatort aufbereitet. Natürlich wirkte die Geschichte schon stark konstruiert, und dass der Sohn eine Rolle spielen würde war irgendwie auch vorhersehbar. Dafür trösteten die Spannung das wuchtige Finale über die Schwächen hinweg.
Jürgen H.8.5Wow, mal ein richtig guter und bewegender Fall der Dortmunder, Hartmann wieder großartig, die Wendungen erstaunlich, extremer Schluß, wird in Erinnerung bleiben!
Siegfried Werner8.5 
Kuhbauer8.5 
gerlitzen8.5bestes Tatort Team am Werk. Interessant dass man den Film nach Terroranschlag in Berlin verschiebt und nach Anschlag in Dortmund sendet. Verquere Logik. Der Schluss als 9/11 Remake. Etwas dick aufgetragen
nieve108.5 
mesju8.5 
TheFragile8.5Eine spannende Folge aus Dortmund, bei der die Ermittler zum Glück noch einmal sehr gut harmonieren. Ich mag Fabers Art sehr gerne, die hier klasse ausgespielt wurde. Wie immer nervig: Der klischeehafte IT-Nerd.
portutti8.5 
Ralph8.5Ein richtig guter Tatort. Es muss nicht immer eine tagelange Ermittlung sein. Man kann auch die Charaktere in relativer Echtzeit gut herausarbeiten. Ein paar Abzüge für den (schlechten) Abgang von Konarske. Die Verschiebung absolut verständlich.
Hardtware8.5 
thwasu8.5 
wanjiku8.5 
Schnellsegler8.5 
Miss_Maple8.5 
RF18.5Trotz einiger Ungereimtheiten Spannung pur, überraschende Wendungen, ausgeprägte Theatralik und ein Faber in Hochform.
refereebremen8.5Heftiges, realistisches Thema Terrorismus entpuppt sich am Ende als habgieriger, blutiger Raubüberfall. Der bis dato beste Dortmunder, weil: Die Anspannung aller jederzeit spürbar ist. Faber mal wieder zwischen mutig und lebensmüde wandelt. Vielerlei Action wie selten im Tatort geboten wird. Spannung und unklares Täterbild sehr lange vorherrscht. Alle Hauptakteure entwickeln sich weiter, dazu tolle Ruhrpott Bilder. Heftiger Showdown, der passt. Danach hätte es ruhig weitergehen können - ganz starke Folge!
Der Parkstudent8.4Durchweg spannend und ausgesprochen spektakulär! Der bisher beste Faber-Tatort! Die Endszene ist wirklich besonders beeindruckend! Zitat:"Ich versuche uns nur die Zeit zu vertreiben, bis ich den roten Punkt auf Ihrer Stirn sehe. Sie werden nicht mal merken, dass Sie schon tot sind."(Kommissar Faber)
Jahreszeiten8.3 
bello8.2 
Tatortfriends8.2 
Connortobi8.0Im Vergleich zu früheren Folgen beklemmend nachvollziehbar und nur wenig überdreht.
staz738.0 
zwokl8.0 
tatortoline8.0Spannender TO mit vielen Wendungen. Leider auch mit einigen Mängeln, wie z.B. ein grottenschlechter Ton (habe tlws nur die Hälfte verstanden), einer Kripo-Beamtin, die nachts mit übergezogener Kapuze rumläuft, um Zeugen zu vernehmen, einem interessanten, aber schlecht umgesetzten Ende (woher kannte Faber HR17 und alle Zusammenhänge? Woher hatten die Jungs so eine Bombe, wo sie vorher nicht mal die Attrappe erkannten? Warum wurde auf alle Insassen des Wagen (inkl. Geisel!) geschossen, statt auf die Reifen o.ä., um den Wagen zu stoppen). Fabers Verhalten lasse ich mal außen vor. Das soll ja keiner Logik gehorchen...
Püppen8.0Spannend und erschreckend realitätsnah war er ja, der vom WDR verschobene Dortmund-Tatort, aber wirkt er auch besonders krass, wenn das „Sch*“-Wort fast inflationär eingesetzt wird und das Schluss-Motiv an Bürgerkrieg im Nahen Osten erinnert?
holubicka8.0Wahnsinns Story: Transaktionen in einer Bank getarnt als Islamistische Terroraktion, streckenweise unrealistisch. Am Ende sehr spannend mit brutalem Islamistischen Sprengstoffanschlag und schrecklichen Bildern.
MMx8.0Spannend war's schon. Nur schade, daß wieder einmal ein Großteil der Spannung durch massive Logiklücken bzw. die üblichen idiotischen Alleingänge erzeugt wurde.
InspektorColumbo8.0 
Sonderlink8.0Sehr gut gefilmt, brilliant gespielt, spannend montiert, eigentlich eine Zehn. Mit einem Knall hätte es dafür mit diesem Dortmunder Team dann aber auch schon vorbei sein dürfen - Platz für frische Ermittler. Und der teuflische Drahzieher ist ein gieriger deutscher Unternehmer; die ahnungslosen arabischen Bombenbrüder, eigentlich alles nette Jungs, wurden nur benutzt. Mannomann, zu dieser Drehbuchidee gehört schon eine gigantische Unverfrorenheit!
TatortLK8.0Spannend Endlich ist der Dortmuunder Tatort im Krimibereich angekommen und thematisiert nicht länger groß Beziehungsdramen im eigenen Team. Frage: warum heißt er Dortmunder Tatort, wenn die Schauplätze nicht in Dortmund gedreht werden?
Potus8.0Brutal, ehrlich, wenn auch etwas vorhersehbar durch die Berichterstattung. Abzüge wg. offenem Ende und Kossek-Linie.
ruelei8.0 
alexo8.0Für Dortmunder Verhältnisse ganz OK. Ein nicht zu unterschätzendes Thema gut dargestellt.
jaki8.0 
schwyz8.0Starker Fall um die Auswüchse des Dschihad und dessen Folgen. Zwischendurch fasst man sich aufgrund der Vorgehensweise der Polizei zwar ein paar Mal gehörig an den Kopf. Trotzdem: Kompromisslos, politisch, wendungsreich, kurzweilig, spannend - so soll es sein. Ohne nervenden Privatkram kriegen die Dortmunder ja eine richtig gute Folge hin...
Seraphim8.0 
overbeck8.0 
sakulan8.0Bis auf den unglaubwürdigen Schluss (Täter kann aussteigen und in Ruhe die Bombe zünden) spannend und gut gespielt. Tipp an user sintostyle: Es ist zwar nicht jeder Muslim ein Extremist aber fast alle Extremisten Muslime. Der Islam kennt sehr wohl Terror. Leider vergessen das einige Glaubensgeschwister.
agatha148.0 
Terrax1x18.0 
claudia8.0 
noti8.0 
spund18.0Vom übertrieben apokalyptischen Ende abgesehen wieder ein absolutes Faber-Highlight.
holty8.0Absolut spannend, mit überraschenden Wendungen, wenn auch nicht immer schlssig.
schribbel8.0Handlung war etwas abgehoben aber auf jeden Fall der sehr spannend gemacht.
Scholli8.0 
whues8.0 
Capitano8.0 
ahaahaaha7.8Spannung pur und das stärkste Team in voller Action, ein Genuß, ihnen bei der Arbeit zuzusehen. Leider war die Auflösung ziemlich vorhersehbar, seit der ersten Bank-Szene war ja schon klar, daß Hövermann der Gute ist und erpresst wird, daß es vordergründig um den Dschihadismus geht, aber daß am Ende die Motivlage dann noch ein bißchen anders sein wird, wohl was privat Pekuniäres, und so kam es dann auch. Und wieso nahm Bernie bei seiner Planung offenbar an, man wird die Überweisungen aufs Konto seiner Firma nicht verfolgen können? Übrigens passt Noras vermeintliche Handschrift gar nicht zu ihr, ist zu bieder :)
achtung_tatort7.7Der Schluss macht einiges wett.
Gruch7.7Es war jedenfalls keine Flaute. Aber ein Sturm? Fabers mehrfach zitierten Satz über den Islam kann ich nur unterschreiben. Wer heute einen TO über einen mutmaßlich islamisch motivierten Anschlag dreht, kann nur verlieren: entweder die Motivation stimmt, dann wird dem Autor Rassismus vorgeworfen, oder die Motivation stimmt nicht, dann heißt es, Merkel hätte das Drehbuch geschrieben. Aber so wie hier geht es auch nicht. Ohne die Verwicklung von Hövelmann jun. war die Handlung nachvollziehbar. Auch die Attrappe paßt, man will die Überweisungen nicht durch einen technischen Defekt gefährden. Aber die Firma hätte nicht gerettet werden können, auch ohne Simultan-Hacker wären die Wege des Geldes nachvollzogen worden, HR17 wäre nie in den Genuß gekommen (der IS wohl schon).
Joekbs7.6Eine erträgliche Mischung von Action und normaler Krimi-Handlung. Durchschnittlicher Spannungsbogem, die Handlung war zuviel auf Faber zugeschnitten, die Dortmunder Tatorte zeichneten sich bisher durch das Team aus, aber wo waren heute Nora, Martina und Kossik..nur Nebenrollen. Das Finale Furioso war übertrieben und überflüssig und von Wolfgang Petersens Boot geklaut.
brotkobberla7.5Eigentlich ein ganz guter Tatort - aber insgesamt etwas dick aufgetragen - vor allem die Explosion kurz vor Schluss hatte etwas von amerikanischen Heldenkrimis. Das Verhältnis zwischen den vier Kommissaren war heute zum ersten Mal situationsabhängig glaubhaft gewesen. Faber wieder etwas zu heldenhaft - auch wenn er wusste das es eine Attrappe war (woher auch immer). Der Rest gut - Daniels Alleingang wird ihn halt das Leben gekostet haben; wir werdens dann beim nächsten Mal erfahren.
uwe19717.5Unglaublich das dieses Team so einen Tatort zusammen bringt. Ohne den kleinen Durchhänger in der Mitte hätte er ein Meisterwerk werden können.
smayrhofer7.5 
Axelino7.5 
tatort-kranken7.5 
Harry Klein7.5Dortmund liefert einen spannenden, schnellen Film zum Thema Radikalisierung und Dschihad. Leider an den Haaren herbeigezogene Story (der Sohn, der zwecks Bereicherung ein paar Muslime motiviert, seinen Vater als Sprengstoffgürtelträger in einer Bank...? Je mehr man drüber nachdenkt, desto schlimmer wird's.
HSV7.5 
dani050217.5 
schwatter-krauser7.5 
tomsen27.5 
ernesto7.5 
Amphitryon7.5Spannend trotz wenig plausibler Story. Faber ist immer wieder eine Freude.
Nik7.5Es gibt Tatorte, die gewollt sind, aber nicht gekonnt. Diese hier ist: gekonnt. Gut fotografiert, gut gespielt, hart, bedrückend. Es ist eine ordentliche Portion Hysterie dabei, aber egal: Die Dortmunder können's.
Benjamin7.5 
Ganymede7.4 
Laser7.4 
SherlockH7.2Ja, der Tatort war sauspannend. Dass sich manche aber mit Lob überschlagen (siehe: Wie war der Tatort?) verstehe ich nicht. Überdurchschnittlich aufgrund der Spannung, aber ein Meilenstein war das nicht.Die schauspielerischen Leistungen teilweise inferior und die arg konstruierte Story war voller Logikfehler. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 7/10; Spannung 10/10; Ermittler 6/10; Darsteller 5/10; Umsetzung 8/10)
grEGOr7.0 
Eichi7.0 
diver7.0Eigentlich spannend inszeniert, das Verhalten das Veralten und Zusammenspiel von Faber und Hövermann aber absolut unglaubwürdig und irreal
ssalchen7.0Ein Tatort wie der Faber: Direkt, hart, kompromisslos. Aber auch ein wenig verwirrend. Die Story um den Sohn, der einen islamistischen Anschlag vortäuscht, um an Kohle zu kommen ist doch mehr als an den Haaren herbeigezogen. Davon abgesehen war es aber doch spannend und das Ende mal etwas Anderes. Nicht immer nur heile Welt happy end.
kappl7.0 
Cluedo7.0Spannender, wenn auch teils verworrener Tatort aus der Ruhrmetropole. Abzüge gibt es für das teils doch sehr unprofessionelle Vorgehen der Polizei und für die wirre, aber dennoch leicht zu enträtselnde Personenkonstellation. Ansonsten aber guter Stoff.
lightmayr7.0Mal wieder ein spannender Tatort. Fabers unkonventioneller Umgang mit dem Attentäter macht SPaß anzusehen.
ralfhausschwerte7.0Sauspannend bis zum heftigen, düsterem Ende, das gut inszeniert ist. Dazu noch das bewegende, wenn auch noch etwas offene Ende der Geschichte von Nora & Daniel. Dennoch hat dieser Terrorkrimi doch zu viele Mängel, um wirklich zu den ganz großen Tatorten zu zählen. Die schemenhafte Darstellung der beiden jungen Islamisten ist durchaus noch verzeihlich, aber dass schließlich doch der Sohn aus erster Ehe hinter der Bombemdrohung steht sich trickreich bereichern wollte, das klingt schon fast nach biederen 70er Jahre Krimis, nur dass das dort oft glaubwürdiger und raffinierter dargestellt wurde. Auch die Szenen in der Moschee überzeugen nicht so richtig. Dennoch: Faber, Böhnisch und Dalay gehören zu den ganz coolen Figuren der Tatortmoderne.
Herr_Bu7.0 
krotho7.0 
hochofen7.0"Alles super hier. Bombenstimmung!" Sehr spannender Thriller mit im wahrsten Sinne des Wortes explosiven Szenen und ebensolchen Themen. Verdammte Religionen. Leider - und das gibt Abzüge - war vom Auftauchen des Sohnes an klar, dass der mit drinsteckte. Er hätte sonst keine Funktion gehabt. Außerdem sind von der Pleite bedrohte Unternehmer wahrscheinlich die gängigsten Tatort-Täter überhaupt.
Zuff17.0 
IlMaestro6.8 
Tempelpilger6.8 
steppolino6.6Das mit dem Überweisungsfake des Sohnes zur Rettung seiner Firma, war eine tatorttypische, unglaubhafte und ärgerliche Quatschwendung. Spannend und mitreißend war hingegen die Grundstory um drei Jugendliche die im Namen Allahs möglichst viele Ungläubige töten wollen. Nur ist das ja eins zu eins abgebildete traurige Wirklichkeit. Darf man das zu Unterhaltungszwecken? Diese Frage kann man auch mit Nein beantworten und Null Punkte geben. Ich tue es nicht, stelle aber fest, dass es diesmal deutlich zu wenig des früheren Psychowahnsinns im Team war, und dass diesmal Konarske und Tezel schauspielerisch hervorstachen.
Bulldogge6.5 
falcons816.5 
Häkchen6.5 
MKMK6.5Nach spannendem Beginn mit Längen. Viel Geschrei. Aber man bleibt dran, bis zur unerwarteten Auflösung. Über-dramatischer, Hollywood-reifer Schluss.
Kalliope6.5Sehr spannender Beginn! Anfangs noch nachvollziehbar, dass dieser Tatort aufgrund aktueller Ereignisse so oft verschoben wurde. Spannung hält lange an. Lassen wir ein paar Ungereimtheiten bei Seite. Doch nach 2/3 driftet das Niveau auf haarsträubend konstruierte Märchenstunde. Darum Abzug. Das große Finale wirkt billig - schlechte Effekte, schlechte Dramaturgie, schlechte Schauspieler. Schade, dem Sturm ging die Luft aus. Gnadenpunkte für den guten Auftakt und Spannungsaufbau.
Mitsurugi6.0 
silbernase6.0Für Dortmunder Verhältnisse eine sehr schwache Folge. Auch kein toller Abschied von Stefan Konarske. Aber immer noch spannender als das meiste aus München oder Köln und nicht ganz so hahnebüchen wie Saarbrücken
Roter Affe6.0Wie so oft war mir das Ende nicht recht und auch nicht echt. Faber ist ne coole Socke und das der dicker Sohn dahinter steckt, war irgendwie klar als der einfach so in die Bank ging.
Thiel-Hamburg6.0Dieser Fall war harter Tobak. Pistolen und Sprengstoff in den falschen Händen und ein gnadenloser Anfang und ein ebensolches Ende, dazwischen permanente Bedrohungslagen an mehreren Schauplätzen: Der Fall wühlt so sehr auf, dass es fast ärgerlich ist, außerdem sind die dünne Personaldecke der Polizei sowie diverse Alleingänge an einigen Stellen einfach zu unglaubwürdig, so dass trotz hoher Spannungsintensität nur eine Wertung im guten Mittefeld herauskommen konnte.
inspektorRV6.0 
Kreutzer6.0So viel Gewalt in einer Folge. Ist das jetzt das neue Tatort Konsept?
flomei6.0 
Jedi6.0 
Esslevingen6.0 
usedompinguin6.0 
Titus5.9 
jogi5.5Spannend gemacht, nur ziemlich an den Haaren herbeigezogen mit einem ätzend coolen Faber.
oliver00015.5Nicht gänzlich unspannend, aber eigenartigerweise hielt sie sich irgendwie doch in Grenzen. Vielleicht liegt das auch an Fabers diesmal doch überzogenen und zu oft eingesetzten Sprüchen? Außerdem war die Nebenhandlung mit dem Sohn echt unnötig und auch nicht realistisch. Und warum muss der ganze Film zwischen Kölner Stadtbibliothek und Rautenstrauch-Jost-Museum gedreht werden???
Windpaul5.5 
Kirillow5.5 
SophieF5.5 
Andy_720d5.0Kann das Lob mancher Presse nicht nachvollziehen. Von der schlechten Besetzung über unglaubwürdige Details (besonders der Polizeiarbeit) bleibt in Erinnerung billigste Effekthascherei mit Pyrotechnik, die sogar der Spannung abträglich ist.
Spürnase5.0Terror, Flüchtlinge, Islamismus, etc. - Dieser Themenbereich häuft sich leider in letzter Zeit gewaltig. Sonst aber ein gut gemachter Tatort mit viel Spannung und auch Schauspielerisch gut umgesetzt. Die Alleingänge (z.B. auf dem ehemaligen Campingplatz) und Eigenmächtigkeiten (hauptsächlich von Faber) fallen negativ auf und führen zur Abwertung.
Vogelic5.0Durchschnitt,wenn nicht sogar nervig.Faber völlig unauthentisch.Gut nur die Bombe zum Schluß,wurde echt gut gefilmt.
TSL5.0Es ist nicht zu leugnen, dass der Film eine gewisse Spannung erzeugt. Die erzählte Geschichte ist jedoch nur als hanebüchener, völlig unglaubwürdiger Unsinn zu bezeichnen.
Kirsten725.0 Faber, nicht mein Fall
clubmed4.9 
magnum4.5Spannend, aber das reicht nicht einmal für den Durchschnitt, wenn der Rest mau ist
th.max4.0 
schlegel4.0durchaus spannend, aber dann: der knalleffekt! natürlich war der drahtzieher der böse deutsche und die islamisten arme verfühtre bürschlein. die hälfte der punkte deshalb wieder weg.
Traubenbaum3.5 
schaumermal3.0 
Finke3.0 
DanielFG3.0Das war sehr spannend gemacht, aber leider auch mit etlichen Schwächen. Fabers Alleingang mal wieder vollkommen überzogen, das ist inzwischen nur noch ärgerlich. Wieso erreicht kein Polizist den Soloeinsatzort des Kollegen am Wohnwagen, der war doch auch in Minuten da???, und die Wendung am Ende, dass da nun doch wieder ein deutscher Bösewicht aus Raffgier der Drahtzieher im Hintergrund war... was soll das?. Insgesamt hier sehr überbewertet, die reisserische Machart isses wohl...
ziwa2.7Was vor allem bei den Dortmunder Tatorten stört, sind die farblosen Ermittler. Seltsam, dass keine besseren Schauspieler angeheuert werden können. Vor allem die zwei jüngere Kommissare scheinen hilflos und harmlos durch die Gegend zu plappern. Die hohen Bewertungen verstehe ich nicht. Qualität und Spannung sieht anders aus.
Weiche_Cloppenhoff2.2In die beinahe allgemeinen Lobeshymnen kann nicht einstimmen; viel zu viel Effekthascherei
Nordmann2.0Ärgerlich
Cer1.0 
walter8001.0 
balou1.0Logikbefreiter, hanebüchener Schwachsinn!!! Glaubt wirklich irgendeiner, dass ein Terrorakt so abläuft??? Der Ermittler steht in Seelenruhe daneben, macht blöde Witze, telefoniert ab und zu und diskutiert mit dem Attentäter??? GEHT´S NOCH??? Wurde der Tatort vor Weihnachten etwa abgesetzt, damit sich radikale Islamisten nicht aus Versehen totlachen??? Und dann überschlagen sie sich hier im Forum und faseln von "Reisser" "Hochspannung" und "Großem Kino"??? Haben denn alle ihren VERSTAND AN DER KASSE ABGEGEBEN??? 1 Punkt für den SEK-Leiter weil der als einziger Faber realistisch als das betitelt, was er ist!
KikiMuschi0.0... leider gibt es keine Minuspunkte. Durch die Bank ein Low Budget Produkt ohne Spannung mit schlechten Schauspielern, merkwürdigen Settings u. Statisten wie Polizisten (sehen eher aus wie unterbezahlte Sicherheitskräfte), Rettungskräften etc. Erinnert mich an eine billig gemachte Scripted Reality Soap aus dem Privatfernsehen.
woswasi0.0der terror da draussen ist schlimm genug, das brauche ich nicht auch noch im tatort. dschihad psychos und psycho faber sind zuviel. detto die logiklöcher und der hanebüchene twist.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3