Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Hinter dem Spiegel

(955, Brix)

Durchschnittliche Bewertung: 6.62132
bei 258 Bewertungen
Standardabweichung 1.88738 und Varianz 3.56222
Median 7.0
Gesamtplatz: 437

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Noah8.5 
Grompmeier7.0 
andkra675.5Die ständige Einbindung der Ermittler in den Fall wird im Tatort überstrapaziert. Trotzdem: Gute Ermittler, gute Dartseller in begrenzt logischem Plot...lasst die beiden Ermittler normale Fälle lösen...dann wird das wirklich was...kleines Plus für die Musi
-Axel--4.0Ziemlich realitätsfern.
BernieBaer4.0Einfach nur wirr
joki4.0uberkompliziert!
SteierFan10.0Ein Meisterwerk. Handwerklich, mal wieder, aber durch die Handlung noch besser als der Vorgänger. Grandios, vor allem der Schluss. Vielleicht sogar realistisch.
marginalie10.0 
Karpatjoe4.5Vielleicht ein sehr guter Tatort. Ich weiß es nicht, habe nämlich nichts kapiert. Komplett verwirrend.
zwokl5.0 
Andy_720d8.8"Hallo." Eine Folge, die modern sein will - und es höchst beeindruckend ist. Großartige Schauspieler in einer (Kamera, Schnitt, Rhythmus) top Inszenierung. Der Fall: ok, das Wie absolut spitze. Kleine Details mit großer Wirkung, eine sehr runde Sache. Nie war der Plural beiläufiger, wirkungsvoller. Chapeau.
Ambler9.5Ironischer und spannender Tatort - tolle Schauspieler!!
grEGOr7.0 
brni07.0Die Folge war spannend, aber es waren so viele Einzelgeschichten hineinverwoben, dass ich mir verschiedene Szenen zweimal ancshauen musste, um alles zu begreifen. Was mir auch jetzt noch nicht vollständig gelungen ist.
Tatortfan925.0 
Torsten4.0 
brotkobberla6.5Etwas durcheinander aber irgendwie ein sympatisches Team. Der Fall hat mir gefallen und es war kurzweilig. Mittendrinnen war es etwas verwirrend und der Alleingang zum Schluss ar auch etwas abstrus. Den einen erschießt er aus dem Stand und die Kommissarin nicht. Hoffentlich wurde der Doppelgänger gut von der Polizei bezahlt. Jeder konnte seinen Dreck loswerden ... Aber insgesamt war es doch sehenswert.
silbernase8.0Der Fall ist etwas wirr, aber sehr spannend, das neue Team gefällt mir immer besser, vor allem Frau Broich macht eine gute Figur
dakl7.2 
SherlockH7.6Sympathische Ermittler, tolle Kameraarbeit und Lichteffekte, gute Musik. Die Story an sich war aber etwas verwirrend, irgendwie war es "too much". Im Ergebnis nicht ganz überzeugend und daher nur gehobener Durchschnitt (Story 4/10; Spannung/Humor 8/10; Ermittler 8/10; Darsteller 8/10; Umsetzung 10/10)
Der Kommissar8.0 
Tracy1.0Wirr und überhaupt nicht fesselnd!
Sonderlink6.0Gute Kamera, überraschende Schnitte, überzeugende Darsteller und alles hängt irgendwie zusammen und alle hängen irgendwie mit drin. Irgendwie. Irgendwie ist diese ganze Geschichte überhaupt nicht überzeugend.
misterdoogalooga9.0also der beginn ist absolut hollywoodtauglich - das drehbuch der ersten 30 seiten kann sich sehen lassen. tolles ermittlerduo, tolle plot-twists, tolle dialoge. qualitativ kann das mit guten US-serien mithalten - leider lässt diese qualität ab der hälfte klar nach und statt die toll gestarteten erzählstränge spannend weiterzuführen, verirrt man sich in unlogische handlungen, nicht durchdachte fallauflösungen und viel zu viel gequatsche. schade - war lange auf ner 10 unterwegs - dann doch noch gerade eine 9 gerettet
batic8.0 
uknig227.0Spannend war es, schauspielerisch auch ganz gut, die Story jedoch war ziemlich überkonstruiert.
Tatort-Fan6.5Zwei hochsympathische Kommissare in einer äußerst wendungsreichen Geschichte, die mir letztlich dann aber doch ein wenig zu kompliziert, konstruiert, überladen und unrealistisch daherkam. Innovative Regie, starkes Ende.
Musikantist9.0 
HUNHOI6.0Nette Räuberpistole, nicht ganz ernst zu nehmen.
Mdoerrie10.0 
paravogel1.0 
yellow-mellow8.0Wieder eine sehr gute Folge aus Frankfurt. Auch wenn die Handlung teilweise etwas sehr verwirrend war, passte zum Ende alles zusammen. Macht Lust auf mehr.
Seraphim7.0 
tatortoline7.0Wäre ein guter TO gewesen (gutes Team!), wenn ich komplett durchgestiegen wäre...
Morel8.0Schönes Genrekino, korrupte Polizisten, lakonische Gangster und herzensgute Huren, die Einzelszenen trotz der Klischees fast alle gelungen, dem Ganzen fehlt ein wenig der Zug, richtig mitzittern könnte man nicht
Musenginst2.0Meine Güte. In 90 Minuten nicht ein einziger ansatzweise sympathischer Charakter... Dazu noch eine krampfhaft auf modern getrimmte Optik (diese Chat- und Anruf-Einblendungen nerven nur noch), nervtötende Sounds und eine arg verworrene Story. 90 Minuten durchzuhalten ist manchmal ziemlich harte Arbeit.
Rawito7.9 
Weiche_Cloppenhoff2.2Zäh und wirr
Illi-Noize6.5Ich fand den Anfang ziemlich gut, da war viel Potential erkennbar. Nach einer halben Stunde ging es dann aber steil bergab: zu wirr, Handlungsstränge nicht passend zu Ende erzählt und so gut wie kein "Bälle zuspielen" zwischen den Darstellern.
non-turbo6.5Schöne Filmbilder, aber die korrupte Polzisten vs Russenmaffia kam mir irgendwie etwas abgetragen vor. War auch irgendwie ganz schwer zu folgen, und es fehlte ein wenig an Spannung und Humor. Troztdem ausreichende Sonntagabendunterhaltung.
Mitsurugi5.5 
Potus6.0Zuviel Gedöns mit dem Kommissar.
Joekbs6.0Es wurden zuviele Klischees in einer wahllosen Reihenfolge bedient, korrupte Polizisten, böse Russenmafia, Doppelgänger und zuviele Tote, der am Anfang hätte gereicht. Positiv fiel die Ermittelungsarbeit von Jannecke auf, man war sich nie klar, ist sie einfach nur naiv, blufft sie oder ermittelt sie wirklich gegen Brix.
Hi&Co6.5Ganz schön verworren. Aber erfrischend anders.
McFuchsto6.5Teilweise spannend, das Ende war mir aber zu plump.
krotho8.0Auch wenn man sicherlich die Häufung von unwirklichen Elementen (ungenehmigte Alleingänge, Verletzen von Vorschriften) kritisieren darf, überstahltt doch die überragende Outlaw-Figur von Brix all diese Vermeintlichen Mängel..
KikiMuschi5.0 
Ralph9.0Nach dem von mir als verkorkst angesehenen Erstling war das jetzt verdammt gut! Endlich mal wieder eine Folge, die so richtig mitgerissen hat. Die Polizei auch mal mit hinterhältigen Mitteln, eine toll gespielte Kommissarin, Spannung bis zum Ende. So macht Tatort Spaß! Und, naja, ich glaube, mit Steier wäre Janneke auch Klasse gewesen...
Fantomas7.0Das war ja eine ganz schöne Räuberpistole, hat aber Spaß gemacht und hat die Gratwanderung zwischen Spannung, Ernst und Humor genau hinbekommen. Das Team gefällt gut, ebenso wie die horizontale Erzählweise à la Bukow und König. So soll "Tatort" sein! P.S.: Sehr schön auch das breite Bildformat 2,35:1.
McShop8.0 
os-tatort4.0 
Schwabenzauber8.6Auch der zweite Fall des neuen Frankfurter Teams kann durchaus überzeugen. Gute Story, wieder,wie letzte Woche in Howcatchem-Form. Leider wieder mit v. Dohnanyj als Täter. Das hatten wir doch erst beim Steier und Mey.Aufgepeppt wird der Film auch durch einen manchmal geradezu genialen Schnitt. Chemie zwischen Brix und Janneke stimmt. Das Duo kann punkten. Und endlich gibt's auch mal einen Chef auf gleicher Wellenlänge und kein schreiender, überkandidelter Psycho. So kann es für mich in Frankfurt weitergehen.
Vosen7.5 
KarlHunger5.2 
Nik4.0Zu zerfahren und zu sperrig, um überzeugen zu können. Das Ermittlerduo ist nach wie vor gut, aber mit der Story hat man sich verzettelt. Viel Stückwerk, nie aus einem Guss.
Thomas646.0Bitte mehr Tatort statt Vorspann, und vor allem bitte weniger cineastische Experimente. Diesmal reichlich chaotisch. Manchmal hatte ich den Eindruck da würden Szenen fehlen (z.B. nach dem Mord an Berger). Das Ende leider hanebüchen wie das Team. Der Chef besch*** die Kollegen indem er die Kugeln klaut, Brix ist der Kommissar den ich im real-life nie erleben möchte, und die einzig Normale wird jetzt auch noch reingezogen. Mehr Krimi statt Kommissarmacken wäre mal gut.
highbayer7.5Irgendwie trotz des vielen Durcheinander noch ein ansehnlicher Tatort, wobei einiges schon etwas an der Realität vorbei sein dürfte.
dibo735.5 
schaumermal4.5 
Elkjaer4.0 
Akh0132.0Leider nicht besser als das Debüt. Broich als Vera Drombrusch Verschnitt ist eine einzige Katastrophe. Team bitte absetzen.
fotoharry7.5Guter Frankfurter, Janneke wirkte sehr sympathisch natürlich. Es gab schon länger keinen Tatort mit Polizisteninvolvierung. Bin gespannt was als nächstes kommt.
MMx6.5 
achtung_tatort8.4Starkes Team, gute Story Zwar nicht alles realistisch und logisch, aber das ist hier egal. Es macht Spaß diesem Team zuzusehen. Und dies alles ohne Liane Jessen in der Redaktion. Zum ersten mal in einem HR-Tatort seit dem 03.01.2010.
jdyla7.3 
InspektorColumbo7.0 
TSL5.0Zunächst: Was soll er Unsinn, diesen Film nicht in 16:9 zu drehen? Schwarze Balken braucht kein Mensch. Punktabzug! Der ansonsten handwerklich brillant erstellte Film leidet unter einer teils wirren Handlung und ist leider nur wenig spannend.
Prinz Poldi7.8Zugegebenermaßen extrem unrealistisch, aber auf Grund des Teams & der großartigen Darsteller durchaus unterhaltsam.
inspektorRV7.2 
agatha149.5Toll gemacht. Spannend, nicht ohne Witz, aber kein Klamauk, ohne unnötige private Verstrickungen, mehrere Tote, aber keine Blutbäder. Super! Nur der Titel wird erst nach dem "Um die Ecke denken" klar. Dafür einen kleinen Abzug.
Cluedo7.0Spannender, wenn auch irritierend-komplexer zweiter Fall des neuen Teams aus Frankfurt. Mir sind die Charaktere mittlerweile sehr sympathisch, tolles Trio aus Riefenstahl, Janneke und Brix. Und endlich mal wieder ein Tatort, bei dem man ein wenig gefordert wurde. Auch wenn nicht alles perfekt war, so überzeugte der Film dennoch sehr. Weiter so!
Nic2345.5 
holubicka7.0Unrealistische Story dennoch interessant und spannend. Coole Anna Janneke.
demog7.5 
Ganymede5.5 
mx8.7 
alumar6.5 
Traubenbaum5.5Wegen der guten Anna Janneke 5,5 Punkte.
smayrhofer6.5 
Reeds6.4Nicht so gut wie der erste Fall, etwas wirr. Das Verschwindenlassen von Beweismitteln kommt bei der Frankfurter Mordkommission anscheinend andauernd vor... Brix verdächtigt Preiss von Anfang an, lässt sich aber dann von ihm einspannen und legt bei Berger seine Waffe direkt neben ihn hin? Da passte so einiges nicht zusammen. Trotzdem: Ich mag die zwei Ermittler irgendwie. Toller Vorspann in "Kaleidoskop-Optik".
seniorem8.5Die Frankfurter kommen langsam in fahrt.
Kreutzer7.5Spannend. Ich hoffe das es in der Realität nicht so zu geht bei der Polizei
walter8006.0 
Kohlmi7.4Ich fand die Auflösung zu Brix' Vergangenheit ganz ok ... Solide Folge mit Spannung und gutem Ermittlerteam. Bin gespannt, was da noch kommt.
achim8.7 
adlatus7.3Mucho Cojones! Handwerklich top gemachter Krimi. Technisch up to date. Allerdings war mir die Handlung mit den vielen Strängen ein wenig zu viel des Guten.
Exi3.0Das war wohl zu viel gewollt von Drehbuch und Regie: ein komplizierter, ständig hin und her springender Plot, der am Schluss nur mehr anstrengend war und die Spannung nie wirklich aufbauen konnte. Dazu noch Ermittlungen, die ständig mit Rechtsbrüchen arbeitete...
escfreak9.0 
oekes6.2irgendwie mittelmässig und zäh
Vinzenz068.5Was war beim Mord an Berger los???? Etwas wirr, aber ansonsten sehr gut gemachter TO mit tollem Vorspann!!
Benjamin7.5Eigentlich ganz OK, aber das mit der Russenmafia war dann doch ganz schön dick aufgetragen.
Bulldogge5.5 
Ticolino6.5Anna Janneke ist momentan für mich so ziemlich die sympathischste aller aktuellen Ermittler/innen, aber bei diesem Fall bin ich nicht wirklich durchgestiegen. Die Polizei agierte ziemlich unfähig, und wenn sie mal nicht unfähig war, dann hat sie massiv gegen das Gesetz verstoßen... Pluspunkte gebe ich für einige schöne Bilder und für ausnahmslos gute schauspielerische Leistungen.
Revilonnamfoh6.6Ganz OK eigentlich aber das ermitteln jenseits der Legalität wurde etwas übertrieben. Brix als Person entwickelt sich interessant.
Steve Warson7.0Etwas überfrachtet und besonders der Anfang zu hektisch. Aber wahrscheinlich bin ich zu alt für "moderne" Filmschnitte. Trotzdem recht unterhaltsam, Ermittler sympathisch, Janneke noch mehr als Brix. Das ist ja heute in Zeiten von Knalltüten wie Karow und Rubin in Berlin leider nicht mehr selbstverständlich.
portutti5.0 
Jürgen H.2.0Auch der zweite Fall mit diesem Ermittler-Duo bleibt sehr viel schuldig. Klischeebehaftet, gezwungen komisch, Spannung gering, Krimi? Die zwei Pünktchen gibt es für die ungewöhnliche Signation und das Bemühen der Schauspieler, aus einem mageren Drehbuch das Beste herausholen zu wollen.
Nordmann9.0 
flatsoundz8.5Ach, das war doch ein toller Tatort. Ich mag das Frankfurter Team nach den beiden Folgen schon wirklich und es kann gerne so weitergehen. Finds auch gut, dass der Kommissariatsleiter nicht so ein Typ mit Stock im Arsch ist, sondern auch für seine Kollegen einsteht. Gab ein paar kleinere Ungereimtheiten, aber insgesamt war's ein toller Tatort.
dg_7.0 
Vogelic2.0Bis auf die Kommissare ein Vollkrampf.
diver7.0Teilweise zu überzogen und zu unglaubwürdig. Ansonsten ganz nett als Sonntagsabendunterhaltung.
hjkmans6.5 
driver9.5 
ssalchen6.5Die neuen Frankfurter halten anscheinend nicht viel von Gesetzen bzw. interpretieren sie die recht freizügig. Diese Bad Boy/Girl Image ist eindeutig zu stark im Vordergrund. Schade, denn ansonsten ist das Team gut angekommen, vor allem die auf den ersten Fall aufbauende Story (abgesehen von der Klischee Russen Mafia und den Klischee korrupten Sitte Bullen) hat gefallen.
axelino6.0 
NorLis7.5 
Esslevingen5.1 
geroellheimer9.0 
wildheart9.0Spitze - außergwöhnlich - berührend.
kappl7.0 
Püppen5.4Dieser Fall ist zu sehr mit der Entwicklung des neuen Teams beschäftigt und kann trotz ansehnlicher Bildsprache nicht überzeugen, da Klischees bedient werden (Russen-Mafia, Käuzchen im Nebel, über dem Gesetz stehende Polizisten) und der einzig interessante Nebendarsteller zu früh vor den Augen des Zuschauers exekutiert wird.
speedo-guido8.0sehr gut inszeniert mit Top-Schauspielern und hintergründiger Story
Trimmel6.5Es dauerte sehr lange, bis die Handlung Fährt aufnahm. Gute Ermittler, aber sie haben bessere Drehbücher verdient.
butterchicken6.0 
Harry Klein7.5In Frankfurt gibts wie immer gute Schauspieler in einer gut verfilmten, diesmal reichlich komplizierten Geschichte. Wirklich wichtig ist aber wohl ohnehin nur die Message, dass zwischen Polizei und Rotlicht/Mafia in Ffm ein eher gradueller Übergang besteht.
matthias8.0Spannend, verwickelt, temporeich, toll fotografiert und geschnitten. Einige Klischees werden bedient, und einige Details sind nicht glaubwürdig. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr.
Franzivo7.5Die Broich bzw. Janneke war super, der Stoffelkommissar wird schon noch. Story gut, nur am Ende etwas plump.
arnoldbrust10.0 
Jahreszeiten7.0 
HSV6.5 
mauerblume4.0 
Königsberg7.5Nur bedingt glaubwürdige, aber spannende Geschichte, der leider nicht ganz einfach zu folgen war. Das Team hat auf jeden Fall Potenzial.
Detti077.5 
Hau Wenige vom Chiemsee8.1 
nieve107.0Künstlerisch interessant gemacht. Tolle Schnitte. Aber zwischendurch arg wirr und dann endlich kommt die Auflösung.
jan christou9.0 
stevkern7.5 
Fromlowitz7.5Durch die Zeitsprünge etwas verwirrend, aber dennoch spannend und gut.Die erste halbe Stunde dachte ich noch das gibt heute nichts.
refereebremen4.0Die Grundidee ist gut, die Umsetzung leider mangelhalt: Die Verkleidung als "falscher Simon Finder" albern und nicht glaubhaft, die Vergangenheit von Paul Brix ebenso. Die Handlung ist teilweise haarsträubend bis lächerlich, insbesondere der Haupttäter wird schlecht gespielt. Anna Janneke spielt zwar klasse, das allein macht einen Tatort noch nicht aus. Strafvereitelung im Amt vom Vorgesetzten Henning Riefenstahl ist ein "No-Go", dafür gibt es Abzug! Zuviele Logikfehler und keine Hintergründe lassen einen verwirrten Zuschauer zurück. Gelungen ist nur das Intro mit Elektromusik!
Eichelhäher6.7 
MacSpock7.0 
mesju6.5 
TheFragile7.7Solide Folge aus Frankfurt. Zu Beginn etwas verwirrend, aber dafür schön vielschichtig und mit einem interessanten Ende. Klasse: Der Chef und sein kleiner Diebstahl, das hätte ich nicht erwartet. Die drei (Kommissare und er) machen sich klasse zusammen.
schwyz5.0Das sperrige und sich verzettelnde Drehbuch ist leider ein ziemlicher Spannungskiller. Einmal mehr ist der Einbezug einer Ermittler-Vergangenheit eher Ballast als Gewinn. Auch der finale Trick dient wohl nicht wirklich Brixs Sicherheit. Löblich die Kontinuität (dezenter Einbezug der ersten Folge), das Intro und die einwandfreie Übersetzung ins Russische.
59to19.0 
Häkchen4.5 
nastroazzurro8.5 
Hackbraten9.0Fing ganz schwach mit seltsamen Bildeffekten an, erwies sich dann aber als äußerst unterhaltsam.
flomei5.5 
ARISI8.0 
DerEngelAusKs10.0super
jogi8.0 
Puffelbäcker6.0Wüstes Drehbuch. Aus der Geschichte hätte man was Spannendes machen können, aber es blieb zäh. Ermittlerduo nebst Chef haben Luft nach oben.
balou2.0Zweiter Teil von Faber light & Mutter Drombusch meet crime... Die Message des Filmes??? Sollte wohl ein Film über Loyalität sein - nur war´s einer über falsche Loyalität (gegenüber einem Lebensretter wodurch noch mehr Leute starben). Und: Frankfurt ist voller korrupter Polizisten und die wenigen, die´s nicht sind, fälschen chronisch Beweismittel oder lassen solche verschwinden... Und dann wundert man sich, wenn das Vertrauen in die Polizei in Deutschland schwindet??? Manchmal wäre weniger mehr! Wozu brauchte es eigentlich die Mafia-Morde??? Weiterhin zwei Punkte alleine für die Frechheit der Rollenbesetzung: Zwei Ermittler, die micht wissen, was und wen sie darstellen sollen und der Bösewicht vom Dienst Roeland Wiesnekker als Kommissariatsleiter - lächerlich! Wenn die Macher cojones hätten, würden sie schnellstens ihren Hut nehmen...
kringlebros6.0Gut gespielt und auch interessant. Aber die Story war mir zu wirr (Russenmafia, Geldwaesche, Investitionen in eine Freizeitpark, Profikiller, Korrupte Polizisten, ein Doppelgaenger, etc.) und zu schnell erzaehlt.
Miss_Maple8.0 
blemes2.0Sehr difuse Geschichte. Die punkte gibt es nur für recht gute Schauspieler und den Vorspann
Roter Affe8.5Toller Start, das erste Mal, zumindest für mich ein echter Bezug zu vorhergehenden Folge. Gute flotte Schnitte, am Ende etwas undurchsichtig.
dennster19816.5 
woswasi5.0wirr, konfus, langweilig
dani050214.8zuviel pesr. Hickhack, unglaubwürdige Einzelgänge. Seriös sieht anders aus. Hätte mehr erwartet.
overbeck7.0 
Junior5.0 
alexo8.0Wie bereits die erste Folge des Teams top!
ramwei1.5langatmig + zu künstlerisch wertvoll, die Autoren sollten sich ein anderes Betätigungsfeld suchen und die Finger von der TO-Reihe lassen
nirtak6.0naja, ging so. am besten ist die Kommissarin
WalkerBoh8.0Selbstbewusst im Kinoformat kommt diese Folge daher, die eigentliche Geschichte ist aber zwar halbwegs spannend, mit skurrilen Ideen, kann aber andererseits nicht komplett überzeugen.
R.Daneel7.0Wieder mal zuviel Selbstbezug ... eigentlich nur Selbstbezug. Und jeder macht was er machen will.
Kirk7.0 
Nöppes6.9Hatten seine Momente. Öfters aber auch nicht.
lightmayr6.0Insgesamt überdurchschnittlich. Schade nur, dass die Polizei sich mal wieder von der organisierten Kriminalität auf der Nase rumtanzen lassen muss. Und warum der Doppelgänger auf der Wache auftaucht ist nicht ganz nachzuvollziehen
mr.smuuud6.5Nach Regeln wurde auf jeden Fall kaum ermittelt.
donnellan8.1Spannender Tatort, der von der Stimmung her gut zu Frankfurt passt.
AW7.2 
ruelei5.9 
spund12.5Quatsch
Claudia-Opf8.0 
holty6.5 
Kpt.Vallow5.0 
petersilie1238.0 
oliver00016.5Spannend war's ja. Dennoch glaube/hoffe ich, dass die Polizei nicht derartig korrupt und kriminell iat. Auch logisch war die Story nur teilweise. Gut fand ich, dass die zweite Folge nahtlos an der ersten ansetzte.
Kliso7.5 
hogmanay20084.5 
fabian4567.5Guter Tatort, coole Kameraführung/Editing im Intro.
ralfhausschwerte7.0Coole, interessante Figuren in einem spannenden, allerdings z. T. auch unglaubwürdigem Krimi. Sehr interessant aber, wie die Zusammenarbeit der beiden Kommissare weitergeht.
Kuhbauer6.0 
kgm7.5Etwas dröger Anfang - und anfangs auch etwas dröge Ermittlerin - aber dann zunehmend besser.
tomsen28.4Gute Geschichte wenn auch teilweise etwas verworren und sehr symphatische Ermittler.
noti8.0 
claudia5.0 
Gotteshacker5.0Spannung schwach, denn man kennt den Täter von Anfang an. Unglaubwürdig, dass Brix und Preiss zusammen nach dem Täter "suchen", wobei jeder von ihnen doch weiß, wer der Täter ist. Noch unglaubwürdiger, dass Preiss in Gegenwart von Brix Berger erschießt. - Schwach auch, dass alle drei - Brix, Janneke und Riefenstahl - Beweismittel verschwinden lassen, um sich gegenseitig zu decken.
nat78.0 
wuestenschlumpf8.0In Frankfurt machen sich alle früher oder später die Hände schmutzig. Soso, nach dieser Folge kann man das glauben.;-) Hat mir gut gefallen!
Dippie7.5 
Waltraud4.5 
hunter19597.0Wirre und völlig unglaubwürdige Geschichte. Gefallen hat mir dieser Tatort trotzdem.
drbocan8.5Gefallen mit gut, die Frankfurter
Strelnikow0.0Ermittler schwimmen im polizeiinternen Korruptionssumpf, Beweismittel werden munter unterschlagen und auch sonst geht’s zu wie in einer Bananenrepublik. Dann auch noch die widerlichen Stereotypen der bösen Russen. Das ging völlig daneben, eine Schande für einen Tatort!
peter8.5Teilweise verwirrend.
Titus7.7 
DanielFG5.0Gutes Team, schwacher verwirrender Fall.
Mr.Johnny9.2Sehr gelungene Fortsetzung zum hervorragenden Auftakt des neuen Frankfurter Ermittlerduos - das Lust auf mehr macht! Nicht nur die Handlung und die schauspielerischen Leistungen überzeugten mich, sondern auch die musikalische Untermalung. Weiter so, Janneke und Brix!
qaiman7.0Völlig unglaubwürdig. Einer findet eine Leiche und sieht der auch noch ähnlich. Allerdings überzeugten die Schauspieler und spannend war's auch.
Spürnase3.3Die Ermittlungen sind mir zu inoffiziell und trickreich. Der Schnitt möchte durch unterbrochene Szenen Modernität suggerieren, das stört mich gewaltig! Das Beste ist der Song am Schluss.
Professor Tatort3.5Etwas verworren und nicht durchgängig logisch. Irgendwie sehnt man sich zurück nach Steier/May - die waren irgendwie weniger komisch und die Fälle besser...
Herr_Bu6.5Deutlicher Qualitätsabfall gegenüber der starken, außergewöhnlichen Debütfolge.
th.max7.5 
BasCordewener7.9Geheimnisvoller Intro, starke Musik, sehr viele Aktion, ziemlich komplizierter Plot, sehr gute Spielern, ein grosses Fragezeichen ueber die Verschwindung Beweismaterials, Superunterhaltung. Frankfurter Tatort ist OK!
RF18.5Lebhaft, dynamisch, kompliziert und spannend. Hat einfach Spaß gemacht. Das Ende wirkt etwas übertrieben.
Stefan6.5 
Bohne7.5Verstrickt. Mal anders. Schöner Übergang vom letzten Fall. Aber "Wenn die eine Million zahlen, dann zahlen die bestimmt noch mehr." So dämlich ist doch wirklich niemand. Das war unglaubwürdig. Mindestens das.
Maddu095.0 
Smudinho52.5 
dolphin5.8 
allure6.0 
tatort-kranken7.5 
l.paranoid9.0 
Latinum5.0 
wanjiku7.0 
Pumabu8.2 
TobiTobsen8.0"Cojones!" Brix & Janneke's zweiter Fall, deutlich besser als ihr Debüt! Klasse gespielt von Koch und Broich mit sehr guten und witzigen Dialogen. Wieder gute Kamera, Rückblenden und "Anrufer-Einblendungen". Sehr guter Plot um Brix Ex-Partner Simon Finger (Dominique Horwitz), der auf der Flucht vor der Russen Mafia ist und anschließend von Sittendezernent Preiß (wieder einmal klasse Justus von Dohnanyi) erschossen wird....dazu wird noch Licht in Brix Vergangenheit gebracht! Genial auch der falsche Simon Finger! Gutes Ende! Sehr unterhaltsam! Mucho Cojones!
ahaahaaha9.0Gute Dialoge, interessante Story, starke Charaktere, richtig gelungenes Gangster-Kino.
staz736.0 
bontepietBO10.0Auch wenn die Handlung teilweise wirr und etwas überladen war - dieser Tatort hatte allerhöchstes Kinoniveau. Kamera, Schnitt, Musik überragend, dazu ein sympathisches vielversprechendes Team, behutsam steigende Spannung - zusammen mit einem dicken Bonuspunkt für die Rückblende auf den ersten Fall ergibt das die Bestnote. Prima auch, dass Brix nun frei von seiner Vergangenheit ist.
dommel1.0Total platte und konfuse story um Russenmafia und korrupte Polizisten, alles wirkte sehr gekünstelt. Das neue team und vor allem die Fälle kommen auch nicht annähernd an die durchweg qualititiv guten Folgen und Schauspieler der Vorgängerteams heran.
Celtic_Dragon8.0Coole Folge des Frankfurter Teams... Das Töchterchen ist die wahre Chefin des Russen-Clans
austin7.6ganz ordentlich spannend, da kann man über die nervige Kommissarin hinweg sehen und diverse andere Komischkeiten...
Schimanskis Jacke9.2Die vielen Handlungsstränge mögen verwirrend sein, aber wer sich diesen Fall stocknüchtern und hochkonzentriert anschaut bekommt einen Leckerbissen unter den ansonsten „A-la-carte-Tatorten“. Der HR schafft es immer wieder, mit seinen Ermittlern (Dellwo / Sänger, Steier / Mey, Murot und jetzt noch Brix) eine sehr hohe Latte aufzulegen, über die andere erst mal springen müssen.
magnum6.0Gute Kamera, ganz spannend und auch ganz gute Schauspieler, aber wenig plausibel
diesberg6.3 
upl9.5 
Ernesto6.5 
Scholli4.0 
dizzywhiz6.5 
diebank_vonelpaso6.5 
hoefi747.0Gute Unterhaltung, Fall wieder ein bisschen zu dick aufgetragen, Abzüge für die "künstlerische" Umsetzung.
TatortLK8.0die Story ist etwas verwirrend... Gute Bildschnitte
JPCO9.0der HR bleibt experimentierfreudig: kühn inszenierter Großstadtkrimi zwischen retro und ultramodern (der Vorspann!), der ganz und gar auf die beiden hoch interessanten Ermittlerfiguren zugeschnitten ist
lotta7.0 
Christian7.0Unterhaltsam, wenn auch in Teilen etwas wirr. Anfang fand ich großartig.
Alfons7.5 
VolkeR.7.4 
Siegfried Werner9.0 
Windpaul8.5 
StefanD6.5 
falcons817.0 
rossi6.5stellenweise ganz interessant und witzig; insgesamt aber eher schwache und konfuse Story mit einigen Schnitzern drin; schade, das Team ist eigentlich ok
Dirk5.0 
Der Parkstudent7.3Interessant, wie hier mit der Ähnlichkeit zwischen Henning Peker und Dominique Horwitz gespielt wird. Abgesehen davon, ist der Fall aber gehobenes Mittelmaß.
Finke6.5 
Silvio8.8 
Christoph Radtke6.5 
Regulator6.5 
Waltzing Matilda2.5Müsste nicht sein. Langweiliger, etwas unverständlicher, verwirrender Film.
Eichi6.0Brix hat Verfahren wegen Schüssen aus letzter Folge, wird in Fall mit korrupten Ermittlern und Russen-Mafia verstrickt. Oft hart an der Grenze zur Legalität und ich wiederhole mich: diese ewigen korrupten Polizeigeschichten haben wir nun aber wirklich langsam durch!
Maltinho5.5Kommissarin in Topform, Brix Vergangenheit und seine "Alleingänge" werten den Tatort allerdings ab. Dazu wird die Tatwaffe von Ermittlerin aus der KTU entwendet und der Chef lässt sie verschwinden. Schade, denn der Fall war eigentlich gut, wenn man von Anfang an am Ball geblieben ist.
Trimmels Zipfel6.4Mir persönlich zu wirr erzählt. Die Idee des Doppelgängers ganz nett, aber wäre es in der Realität wirklich so einfach? Das Ende ist für mich nicht auserzählt und daher unbefriedigend.
clubmed6.4 
Kalliope7.0Frankfurter Lokalkolorit: Spiegelblanke Bankenhochhäuser in surrealen highspeed Spiegel, verruchtes Rotlichtviertel, korrupte Polizisten, brutale und mafiadurchsetzte Geschäfte. Schöne Atmosphäre mit Kamerafahrten, Tempo, guter Schnitt und Action zum Schluss. Handlungsstränge sind anspruchsvoll zum Miträtseln. In Frankfurt braucht man "Cojones" :-) Kitzelnder Suspense während Zuschauer mehr wissen als Ermittler - vorerst, denn Brix trumpft daraufgängerisch auf. Jannecke wirkt naiv, mausert sich im Laufe der Folge.. ... und sie fährt ein schickes Auto.
Gruch6.5Gut herausgearbeitet ist die Situation von Janneke: an der internen Vernehmung zu Beginn ist erkennbar, daß die Folge unmittelbar nach der ersten handelt. Sie kennt Brix noch nicht wirklich, kann daher Brixens Verhalten gegenüber Finger und die Äußerungen von Preiss nicht einschätzen. Die Gegenüberstellung der beiden am Getränkeautomaten ist da konsequent. Positiv überrascht hat mich Dominique Horwitz, ihn kannte ich bisher nur aus lieb und nett gemeinten Rollen, er kann mehr.
MKMK6.5 
Küstengucker3.5Ein ziemlich verworrener plot, mir zu ernst, dabei war der plot zu sehr Hollywood. Weder realistisch, noch humorvoll, weder sympathisch noch logisch. Nee kein guter Tatort
minodra5.5 
schnetzi8.0 
whues5.0 
zrele5.5 
mk879.0Ich liebe die großspurige Kinooptik. Die Geschichte ist natürlich heillos überdreht; wenn man sich aber darauf einlässt und die Tatort-Standard-Erwartungen ausblendet, kann man sich äußerst gut unterhalten fühlen.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3