Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Der Irre Iwan

(929, Lessing)

Durchschnittliche Bewertung: 4.97186
bei 263 Bewertungen
Standardabweichung 2.87228 und Varianz 8.25001
Median 5.5
Gesamtplatz: 1037

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Sonderlink3.0"Herr Windisch, jetzt seinse nicht kindisch": Tatort als Geisterbahngroteske für alle Krimifreunde mit genügend Restalkohol, um sich über diese durchgeknallte Gagparade vor Begeisterung auf die Schenkel klopfen zu können.
tatort-kranken5.0 
highlandcow10.0 
Noah2.5Ganz witzig, aber die Folgen werden immer absurder, was ist denn da los? Punkte für Element Of Crime am Schluss!
SherlockH0.50,5 Punkte für die tolle Sophie Rois. Sonst war das gar nix heute: Mario Barth-Niveau, billigster Klamauk (schlimmer als zu schlechten Münster-Zeiten), selbstverliebte Ermittlerdarsteller und vor allem eine grauenhafte Tonregie. Die Darsteller haben alle so geklungen als würde Til Schweiger drübersynchronisieren (*nuschel-nuschel*)
andkra678.0Nach kurzer Überlegung: Ja...war gut...durchgeknallt, unrealistisch, aber gut....Ulmen und Tschirner haben Zukunft
Tatortfan927.1 
marginalie10.0 
Grompmeier6.5 
Hackbraten7.5Und Sven Regener spielt auch noch mit: Herrlich
krotho2.5 
ambler1.5Tja, das Jahr fängt schlecht an;-)!!
Arlemer4.0Also hat mir nicht besonders gefallen, der Auftritt von Element of Crime zum Schluss gibt aber noch einen Bonuspunkut und dass am Wochenende der Wiener-Tatort kommt (mit der Hoffnung auf endlich mal wieder einen guten Tatort) gibt auch noch einen Bonuspunkt. Aber den Weimarer Tatort brauche ich eigentlich nicht.
silbernase6.5trotz teils guter darsteller eher schwacher durchschnitt
Ticolino7.7Sehr amüsante Momente und schauspielerisch durch die Bank gut, da ist es fast egal, dass ich irgendwann bei der Handlung nicht mehr durchgestiegen bin. Einen fetten Bonuspunkt gibt es für Element of Crime.
kappl10.0 
Cluedo7.0Verrückter, aber sehr witziger Tatort aus Weimar. Gefällt mir besser als der ewig gleiche Klamauk bei Thiel und Boerne, auch wenn Lessing und Dorn natürlich auch für Klamauk stehen. Der Fall war absurd, die Charaktere auch, dafür aber auch sehr kreativ. Und einmal im Jahr ist sowas doch eine feine Abwechslung vom Tatort-Allerlei.
misterdoogalooga0.0Null Tatort-Feeling! Versucht extrem bemüht lustig zu sein. Uff, ist das anstrengend. ich kam nicht über 30 minuten hinaus – und diese halbe stunde tat sehr weh (fremdschämen und so, vor allem wegen tschirner) Ne kinder, so geht tatort nicht!
paravogel3.5 
oekes2.0Was war denn das? Je einen Punkt für Regener und Witte
RF12.5Selbst Nora Tschirner bewahrt diesen "Komödien-Tatort" nicht vor dem Absturz. Gute musikalische Untermalung.
Kpt.Vallow7.5Erst dachte ich, was wird das denn. Aber dann wurde der Tatort doch immer besser.
SteierFan0.0Miserabel.
KikiMuschi2.5 
batic5.0 
Illi-Noize10.0Herrlicher Slapstick, und ein dazu sehr gut passender Fall mit interessanten Wendungen.
mauerblume8.5 
staz731.0 
nastroazzurro9.0Ich mag sowas. Und dann noch Element Of Crime ...
terrax1x18.0 
Volker817.5 
mr.smuuud7.5Lustig war er, aber zu verwirrend :-(
dakl6.0Drehbuch wollte zu viel .... Ton war mies .... Kommissare und Element of Crime .... ;-) .... na gut .... UNTERHALTUNG eben ...
zwokl4.0Manchmal ist weniger mehr. Tolles Team. Klasse Schauspieler. Sooo viel Potenzial. Die Richtung ist die Richtige, aber heute wurde die Grenze überschritten.
uknig225.5Element of Crime war gut, manchmal war es schön skurril, die Story zudem ganz originell, aber 90 Minuten lang hat mich das wahrlich nicht gefesselt. Hinzu kam die schlechte Tonabmischung, Ulmen war nur schwer verständlich.
Seraphim7.5 
Junior2.0 
walter8004.5Die erste Folge des Teams war witziger und längst nicht so verworren wie diese hier. Außerdem waren viele Sätze so vernuschelt, daß man sie nicht verstehen konnte.
Canjina5.0 
Nic2340.5eine Zumutung, das grenzte schon an seelische Grausamkeit. Nicht mal Sophie Rois konnte etwas retten
Prinz Poldi2.0Der mieseste Tatort im Jahr 2015, das lässt sich jetzt schon definitiv sagen.
berlinballz0.0immer, wenn man dachte es geht nicht schlechter ...
falcons816.0 
schwabenzauber4.4Naja.... Viele werden nun wieder sagen "Ach wie toll und skuril... Was ganz Neues, Frisches und Tolles mit den Stars des neuen Deutschen Films" oder so ähnlich. Für mich war das aber eher Quark mit Soße hoch vier und total verblödet.... einer der wenigen, der mich zum Einschlafen brachte. Vielleicht erinnern sich alle Beteiligten mal daran, was sie dort drehen, nämlich einen Tatort und der wird hier zur Farce. So nicht liebe Frau Tschirner und Herr Ulmer. Das war ein krasser Absturz zum ersten Film.
Weiche_Cloppenhoff5.5Nicht so gut wie der erste Versuch, dennoch recht unterhaltsam; eine Punkt Abzug für die Tonregie
tatortoline1.5Irre finde ich nicht Iwan, sondern Dorn u. Lessing. Und zwar negativ irre... Die sind nicht lustig, sondern anstrengend. Und der Fall war es auch. Schon nach kurzer Zeit wusste ich schon nicht mehr, worum es eigentlich geht. Irr und wirr war das Ganze. Hoffentlich nicht wieder.
Steve Warson5.5Hätte besser in die Serie "Mord mit Aussicht" gepasst, dort sind solche abgedrehten Geschichten Standard. Allerdings können sich die dortigen Schauspieler klarer artikulieren als Undeutlich-Ulmen und Nuschel-Nora. Besonders am Anfang habe ich nur jeden zweiten Satz verstanden. Ein 1975er Passat als Dienstwagen nach der Wende 1989, der im Jahr 2014 noch genutzt wird und bei dem beim Schließen der Tür die Stoßstange abfällt, ist aber etwas sehr albern, aber leider nicht witzig. Was soll's, gut unterhalten habe ich mich über weite Strecken.
KarlHunger2.0Schwach.
Joekbs5.0Zu viel Durcheinander, Schauspieler schwer zu verstehen, Hintergrundgeräusche und Musik, speziel Nora Tschirner spricht undeutlich und schnell.
schaumermal1.5 
HUNHOI1.5Was für ein Schmarrn !
balou0.1Was war das denn??? Sollte wohl eher "Der irre Drehbuchschreiber" heißen??? Und wer wurde eigentlich umgebracht? Das Auto? Kongo? Seine Rockerbrüder, die Mongos? Und als Krönung zu diesem ganzen Stuss nuschelt Ulmer schlimmer als Till Schweiger auf Speed! Der Verdacht, dass die Tatort-Macher ihr Publikum inzwischen für so bescheuert halten, dass eine logische Handlung getrost verzichtbar erscheint, verdichtet sich immer mehr zur Gewissheit! Und schaut man sich die Kommentare hier an, die diesen Schmarrn als witzige, köstliche oder sonstwie gelungene Unterhaltung beurteilen, kommen sie damit auch noch durch! Armes Deutschland!!! Mitleids-Zehntelpunkt gibt´s nur für das arme Auto!
steppolino6.6Ulmen und Tschirner sind eigentlich prima und sollen auch weitermachen, akustisch verstanden hat man sie diesmal aber wirklich kaum. Überraschenderweise war auch die abgedrehte Krimihandlung besser als der Humor, denn der war größtenteils sehr flach. Insgesamt eher eine Enttäuschung. 2016 legt Weimar hoffentlich wieder eine Schippe drauf.
Ralf W.6.5irgendwie etwas irre
TOP3.0 
Tatortfriends9.7Total starker Einstieg. Supergeschichte voller Überraschungen. Tolles Team, flott geschnitten, hervorragend besetzt, gute Musik. Humor, Spannung, alles drin. Top!
Mdoerrie9.3 
Nordmann6.0Münster gibt es ja schon ...
brotkobberla2.5Völlig durch den Wind. So ein durcheinander - bis auf den absichtlichen Mord an der Sekretärin war mir zumindest nichts klar.
magnum1.0Okay, sollte wohl eine Persiflage sein. Wirklich irre, größtenteils flache Komik, gequirlter Quatsch als Handlung, teilweise unverständliche Schauspieler, Spannung kam keine auf...das war nix
grEGOr3.5Wenn man eine konfuse Geschichte erzählt, sollte man wenigstens für verständlichen Ton Sorgen. Blamable Technik kostet Punkte - und den Esprit der ersten Weimarfolge erreicht es sowieso bei weitem nicht
holubicka3.0Der erste Tatort im neuen Jahr eine schwache Vorstellung. Einzigste Lichtpunkte die Kamera und einige lustige Dialoge.
demog8.5 
Stefan7.0 
lightmayr1.0Die Darsteller machen nicht den Eindruck von Kommissaren, das andauernde Genuschel geht mir auf die Nerven, der Running-Gag mit dem auseinanderfallenden Auto geht nur bis zur Mitte; einzig das Versteckspiel der Zwillingsbrüder war etwas unterhaltsam.
Kuhbauer1.0Irr wars Aber nicht der Iwan, sondern erstens die Handlung und danach der Zuschauer.
refereebremen0.5Schlimmer geht nimmer: Katastrophaler Jahresauftakt der Reihe. Die Story schon hanebüchen und absolut unglaubhaft. Dazu sehr schlechte Schauspieler, Langeweile pur, die Handlungen ausnahmslos Blödsinn statt witzig. Alles Rumspinnerei ohne Ende, was sich nichtmal mit einem Neujahrskater ertragen lässt. Ein Kripochef als Spusi-Aushilfe fast nackt, unter Schusswaffenwechsel ein Heiratsantrag, soviel Zeit muss sein? Von vorne bis hinten der Tatort-Reihe nicht würdig! Einzig der Schlusssong mit Auftritt gefiel. Die gute Nachricht: Es kann nur besser werden! Schade um die Zeit und um die GEZ-Gebühren, die den "Klamauk" finanzieren. Bitte dieses Team ganz schnell absetzen!!!!!!
Bulldogge4.5 
agatha141.5Das war für mich kein Tatort, erinnerte mich eher an ein Comic.
jdyla3.3Wegen des miserablen Tons bzw. dem Schnell-Genuschel von Tschirner und Ulmen konnte man der ohnehin schon wirren Handlung nicht folgen. Auch der im Vorfeld angekündigte Wortwitz und die launigen Sprüche waren definitiv nicht zu verstehen. Schade!
Eichelhäher6.5Ziemlich (w)irrer Fall, manchmal witzig, dann schon etwas peinlich. Gute Schauspieler und ich habe auch alles verstanden, lächerlich, was manche hier abziehen.
McShop3.0Idee mit der Zwillingsstory gar nicht schlecht, aber die Umsetzung/Inszenierung eine Katastrophe...
Thiel-Hamburg8.5Liebvoll, klug , sehr witzig und kreativ! Szenen wie die im Vernehmungszimmer oder die in der Gerichtsmedizin sind wunderbar gelungene Kabinettstückchen! Und Nora Tschnirner wickelt sowieso alle um ihren Finger. Unbedingt mehr davon. Und doch: So fein der Humor an vielen Stellen auch ist -es fehlen doch die leisen ernsten Töne, die einen wirklich herausragenden Tatort ausmachen. Deshalb (leider!) deutlich keine 10!
TSL3.0Schwaches und für die Macher peinliches Machwerk. Trauriger Einstieg in das neue Jahr.
portutti1.0 
InspektorColumbo5.0 
MacSpock5.5 
Potus8.5Hammerspaß. Tolle Darsteller. Auch wenn ich die Story erst am Ende verstanden habe. Lustig geht doch.
swimmfreak0.5Unfassbar unterirdisch. Gehörte ins Nachmittagsprogramm der Privaten!
uwe19711.0Dieser Tatort war eine Frechheit für jeden Krimi Fan. Das war eher eine Tatort Persiflage. Selbst der Münster Tatort, was teilweise nichts mit Krimi zutun hat, ist eine Klasse besser. Wie Roiter in seiner schlechtesten Zeit.
fotoharry3.0Murks! Lasst den Klamauk in Münster - die können's. Vieles bleibt unklar - warum der Zwilling kurz vor'm aufgeschnitten werden vom Tisch hüpft? Warum der running gag mit dem Auto? Chefermittler im FKK Club beim Fingerspurenlesen? Warum der auch noch ein Verhältnis mit der Ehefrau vom Zwilling? Nee, Vorsatz für 2015: besser werden!
amnesix10.0 
Milski6.9 
escfreak6.0 
Kreutzer5.0So ein durcheinander, gab es überhaupt ein Drehbuch??
Harry Klein2.0"Nicht so kindisch, Herr Windisch." Tschirner und Ulmen spielen sich selbst (also coole Prenzelberger, die einen Tatort ironisieren). Das Resultat ist eine bescheuerte Flachwitzparade mit viel Genuschel, FKK und Geisterbahn. Dem Uraltpassat fällt - Supergag! - die Stoßstange ab.
59to19.0 
fromlowitz2.0Es gibs viele gute Tatorte , dies war leider keiner davon.Viel schlechter als der 1. von den beiden.
ARISI2.5 
dani050212.9der totale Quatsch. Wie kann man solch gute Schauspieler so verballern? Nur weil Münster mit etwas Komik erfolgreich ist, muss man nicht alles und jeden ins lächerliche ziehen. das war kein TO, eine verarsche an den TO Liebhaber !
NorLis2.2Frohes neues Tatort-Jahr 2015
adlatus5.5Absurde Klamotte mit hirnrissiger Story. Aber irgendwie kann ich die einmal im Jahr ertragen. Eine bessere Benotung hätte es gegeben, wenn der Ton besser gewesen wäre.
lotta9.0 
speedo-guido7.5Leider kann das super Ermittler-Team nicht über gewisse Drehbuch-Schwächen hinwegtäuschen
axelino4.0 
Jürgen H.4.0Kein wirklich optimaler Einstieg in das neue "Tatort"-Jahr. Ein Krimiklamauk, klar, jedoch nur bedingt komisch. Schauspielerisch ist der Ulk kongenial umgesetzt. Die Spannung ist aber gleich null, es sind eher die Kleinigkeiten, die vielleicht in Erinnerung bleiben. Etwa die alte Frau mit dem Rollator, die möglicherweise den ganzen Tag den Verkehr aufhalten will. Mit etwas gutem Willen könnte, sollte es einen dritten Fall dieser Ermittler geben, weniger mehr sein. Denn das Ganze ist doch ziemlich mit nicht immer guten Kalauern überladen.
Reeds0.5Noch schlechter als der 1. Fall, und der war schon mies. Bitte aufhören mit diesem Team!
tine530.5Große Nuschelei!!!
AW8.8 
Torsten2.0Schade, das war nichts. Der erste Teil hatte mir wesentlich besser gefallen
Revilonnamfoh7.5Einerseits war es unterhaltsam komisch aber andererseits war es auch etwas wirr und das genuschel von Till Schweiger ist ja gar nix gegen das der beiden Protagonisten Ulmen und Tschirner..
IlMaestro1.8Ich habe leider bis zum Schluss nicht komplett verstanden welcher der beiden Brüder was gemacht hat und woran verwickelt war. Die Darstellung der beiden Kommissare war in deren ersten Fall auch wesentlich besser. Ton war ziemlich leise und mies.
Waerter1.0Ging gar nicht, den schlechten Ton gab es gratis dazu
joki1.0Der irre Iwan muss das Drehbuch geschrieben haben.
flomei5.0 
tommy22k1.0Die Handlung und Dialoge waren unerträglich. Wir mussten umschalten! Total daneben.
Benjamin6.0 
JPCO9.5saukomisch - dieser Tatort kommt in meine Memoiren: Tschirner und Ulmen sind als Gespann einfach unschlagbar, selten habe ich mich so gut amüsiert; Dialoge für die Ewigkeit (Rois über den neuen Geisterbahn-Mitarbeiter Horwitz: "Die Ohren sind super, den Rest kann man vergessen"), der Fall herrlich überzogen; hoffentlich geht es bald weiter in Weimar
Tatort-Fan6.0Skurrile Folge, die mich teilweise richtig zum Lachen gebracht hat, die mir unterm Strich dann aber doch etwas zu verrückt war. Das Team Ulmen/Tschirner gefällt mir dennoch weiterhin gut. Leider teilweise schlechter Ton. Sophie Rois super!
clubmed5.5Zwischen irre und genial, Musikwahl super, Ton Katastrophe, zu viel Klamauk Tatorte in letzter Zeit
Detti078.0 
schlegel2.5erwartungshaltung war schon nicht sehr hoch ... das produkt lag dann doch noch weit darunter.
Vosen6.5 
hogmanay20081.0 
Exi1.0Wirres, konfuses Drehbuch, dessen Hauptzweck es anscheinend war, soviele Pointen wie möglich zu bringen. Dummerweise zündeten die wenigsten davon...dazu noch mieser Sound, der viele Dialoge schwer verständlich machte. Den Gnadenpunkt gibt es für den Soundtrack.
bontepietBO1.0Welch ein Absturz von der "Fetten Hoppe" zum "Irren Iwan". Der 2. Weimarer konnte nicht annähernd das Niveau halten und entglitt in billigsten Klamauk. Zu Beginn hatte ich mir vorgenommen mal zu recherchieren, warum in Thüringen eine Stadtkämmerei riesige Bargeldbestände vorrätig hält. Doch nachdem Frau Dorn offensichtlich ihr co-ermittelndes Baby in der Tätowierstube vergessen hat, war das Ding für mich gelaufen. Habe aber anstandshalber 90 Minuten durchgehalten.
nirtak3.5ziemlich unverständliche und an den Haaren herbeigezogenen Story, Genuschele, habe den Inhalt sofort wieder vergessen. Schade um Sophie Rois!
Redirkulous5.0Die eigentliche Frische und Leichtigkeit des Ermittler-Duos verliert sich in anstrengende Komplexität und pure Willkür
stevkern5.0 
kringlebros8.0 
Puffelbäcker2.0In allen Medien als "der" Tatort angekündigt. Und was kommt raus? Ein Rohrkrepierer. Ein paar komische Dialoge machen keinen guten Fall; schon gar nicht, wenn sie nicht zu verstehen sind.
diebank_vonelpaso2.0 
alexo2.0Als Komödie vielleicht ganz in Ordnung. Aber als Tatort geht gar überhaupt nicht. Mit Krimi hat das nichts zu tun. Lessing und Dorn könnten bestimmt auch anders. Was würden Ikonen wie Veigl, Haferkamp, Finke Trimmel oder Lutz dazu sagen?
schwyz7.0Setzt kontinuierlich den Erstling fort. Der Humor deckt wieder die ganze Bandbreite ab. Mal innovativ (Sitzball, Jehovas als Zeugen, scharfe "Ossi"), mal eher bemüht (Brückenschloss, Tatoo). Die Geschichte ist mit dem Zwillingskonstrukt teilweise etwas gar strapaziert und verwirrend, wird aber vom spielfreudigen Ensemble (top: Sophie Rois) gut geerdet. Und ja, der Ton ist ein handwerklicher Fauxpas, der wirklich nicht vorkommen darf.
Nöppes4.4Volle Bauchlandung für Tschirner/Ulmen! Nach der ersten Folge "Die fette Hoppe", die gut war und Lust auf mehr machte, jetzt eine komplette Entäuschung. Total wirre und unlogische Handlung (Da versteckt man mal eine Tüte mit Geld und Pistole im Kochtopf, der noch auf dem Herd steht, in der Hoffnung, dass dies keiner merkt! / Da kann man sich einfach mal in der Pathologie auf den Tisch legen und keiner merkt, das die Leiche noch atmet?). Und der teils üble Ton wurde hier schon genug kommentiert. Punkte nur für den ein oder anderen gelungenen Spruch und für Sophie Rois.
alumar6.5War zwar eher ne Komödie ,aber sooo schlecht wie ihr den bewertet war der TO aber wirklich nicht
Andy_720d4.0Ja, eine heitere aber sterbenslangweilige Ilmtal-Heimat-Werbesendung mit einer grottigen Geschichte, schlechtem Klamauk, wohl ein Versuch einer Krimikomödie. Da die Nebenrollen exzellent gespielt sind, gibts rein dafür einige Pünktchen.
upl5.5wirr
holty9.5Selten so gelacht, die Figuren nicht unbedingt realistisch aber extrem unterhaltsam. Leichte Abzüge wegen teils abstruser Krimihandlung und nuscheln zu Beginn.
wuestenschlumpf7.5Erfurt goes Münster.Mir gefällts!
geroellheimer10.0 
Roter Affe1.0Sondern?
Püppen2.7Dieses Teil würde sich kaum einer bis zum Ende ansehen, wenn es sich nicht um einen „Tatort“ handeln würde – außer er ist Tschirner-Fan.
Jahreszeiten2.3 
mattxl3.5 
ralfhausschwerte1.0Ganz nerviger schwacher Tatort mit vielen platten Gags und total verwirrender Krimihandlung. Meine bislang schlechteste Bewertung. Das im ersten recht originellen Film vor einem Jahr noch sympathische Team wirkt hier seltsam arrogant. Schade um den "Element of crime" Auftritt am Ende. Schrecklich!!!
hoefi741.0Gute Komödie, werde ich mir sicher öfters anschauen, aber ein Tatort war das nicht.
arnoldbrust10.0 
non-turbo4.0Was war das dann? Nicht ausreichend witzig für ne Komedie, total unlogisches und wirres Drehbuch (habe so einiges nicht verstanden), Personenverwechslung war mir klar, aber Tater nicht... Trotzdem einige ziemlich nette Scenen, aber dieses Team verdient bessere Tatorts!
Rawito4.7Nicht meins.. Die Österreicherin spielt toll, passt aber nicht rein, Tschirner schrecklich mit diesen bemühten Hipster-Ironie-Dialogen, Ulmen meint er wäre Heinz Erhardt. Story dazu ein paar Ticken zu abstrus, der erste Fall ging noch klar. Warum überhaupt Geisterbahn-Setting etc. .. Da fand ich den 4. Saarland-Versuch mit Stellbrink um Meilen witziger und vor allem symphatischer.
Kohlmi4.4Leider viel Schwächer als die erste Schwerin-Folge. Ich fand ihn auch nicht lustig, mau dem war der Ton unterirdisch. Ich gebe Ihnen noch ne Chance.
Korkenfreund7.5Vergnügliche Geschichte und gut gelaunte Schauspieler.
Vinzenz066.0 
dizzywhiz0.0 
blemes4.0Geschichte war zu konfus
Gruch7.0Erstmals habe ich die Kommentare hier gelesen, bevor ich mir den Film ansehen konnte. Die Folge: ich erwartete 2-3 Punkte und wurde angenehm überrascht. Allerdings liegt normalerweise der Unterschied zwischen einem Tonfilm und einem Stummfilm darin, daß man den Darstellern zuhören kann, selbst Hans Moser war immer zu verstehen. An alle die 0-2 Pkte gaben: "chili" hat recht, man weiß doch so ungefähr was einen erwartet. Deshalb sehe ich mir nicht Odendahl oder Lindholm an.
Christoph Radtke4.0 
smayrhofer6.5 
peter9.5Großartiger schöner Klamauk. Ulmen und Tschirner großartig. Bitte mehr davon. Abzug nur für schlechten Ton.
Makrü3.5Furchtbarer Ton ! Übertriebene Story!
achim6.0 
Vogelic8.0Guter Fall.Nur Kommissarin regt mit ihrem Getue auf.
inspektorRV7.0 
matthias8.5Sehr spannend und unterhaltsam. Großartige Schauspielerleistungen, hervorragende Musik. Natürlich ist die Handlung absurd, aber der phantastische Wortwitz macht das weitgehend wett.
dennster19817.0 
TheFragile5.5Die erste Hälfte war unterhaltend und die Charaktere gefallen mir inzwischen recht gut. Aber dann wurde es so verworren und doch zu abgehoben. Ich hoffe, das hält sich in Zukunft bei diesem Team in Grenzen bzw. wird besser dosiert.
Paulchen6.5 
Amphitryon7.8Ebenso witzig wie aberwitzig. Noch witziger wäre es allerdings gewesen, wenn man die Dialoge verstanden hätte.
Franzivo5.5Wirklich schlechter Ton, undeutliches Genuschel. Im Prinzip eine Story mit Witz und rätselhaften Vorkommnissen, aber beides wurde übertrieben. Und so blieb nicht viel übrig: Keine Spannung in den entscheidenden Szenen, ich konnte nicht mitfühlen, nur ab und zu schmunzeln. Zu wenig.
Der Kommissar10.0 
Dippie4.5 
Strelnikow3.0Diese Parodie versucht ständig, furchtbar witzig zu sein. Dabei ist sie aber eigentlich nur furchtbar blöd. Die ständigen Running Gags sind unerträglich. Drei Punkte für die hervorragende Sophie Rois – den Rest am besten schnell vergessen!
Kirk4.5Eine intelligente Klamotte, mit den Untertiteln in der Mediathek konnte man sogar die Witze verstehen. Als Tatort aber nicht nach meinem Geschmack - absurde Story
ruelei0.0Was für ein unglaublicher Schrott!!! Ich tröste mich aber damit, dass die Filmcrew irgendwie davon leben kann - die Zeiten sind hart! Null Verständnis dafür, dass die minderbegabten „Schauspieler“ für ihre „Leistung“ Geld bekommen! Das Budget hat wohl deshalb auch nicht mehr für einen guten Toningenieur gereicht! Welch ein unglaubliches Genuschel! Nicht jeder hat die Möglichkeit, sich die Szenen durch mehrfaches zurückspulen erneut "anzuhören"! Filmgenuß geht anders! Aber vielleicht ist ein Nichtverstehen dieses "Filmes" (in jeder Hinsicht) beabsichtigt!
hjkmans3.0 
dibo736.0 
diver6.0Eigentlich ein sympathisches Team, aber das Drehbuch hanebüchen und unglaubwürdig.
Ralph1.01 Punkt für die Idee, die gar nicht so schlecht war. Ansonsten eine reine Katastrophe. Nicht Erfurt sollte aufhören, sondern Weimar!
LariFari7.0tolle Story, fette Abzüge für *nuschelnuschel*
Berger0.0Nicht nur der Ton war total besch... Diese 90 Minuten waren einfach zum ko... Frechheit!!!
hsv4.0 
diesberg6.5 
Mesju8.5 
christian6.5Der Film hatte einige lustige Szenen und auch die Story war schön vertrackt. Die Auflösung passierte dann aber zu schnell, da hätte man sich mehr Zeit vom Start der Folge nehmen sollen. Der Ton war teilweise mau.
Claudia-Opf8.0 
Esslevingen4.0 
Latinum6.5 
sintostyle8.0nicht ganz so stark wie der Erstling, dennoch auch hier wieder eine ausgewogene Dosis Humor, Skurrilität und ein ganz kurioser Fall. Sophie Rois fand ich bärenstark. Freu mich auf weitere Weimarer.
ssalchen8.0Eigenartig: Der Münster Tatort nervt mittlerweile mehr durch Klamauk, als er gefällt. Stellbrink in Saarbrücken entbehren jeder Kritik. Und dann witzelt Weimar 90 Minuten lang, und ich werde trotz aller Kuriositäten und Dummheit köstlich unterhalten. Zum Abschluss durfte auch noch Element of Crime auf die Bühne, was dem Ganzen die Krone aufsetzt.
austin5.5na ja, nicht wirklich schlecht, aber definitiv kein Tatort...
nieve100.0Was wohl witzig sein sollte, war nur furchtbar langweilig. Der Humor insbesondere der Kommissarin erschließt sich mir nicht.
achtung_tatort7.6Ein Tatort, den wieder viele mit 0 bewerten werden ... Sophie Rois ist und bleibt Weltklasse; Nora und Christian spielen sich die Bälle zu. Echt gut gemacht. Allerdings etwas zu überkonstruriert, daher nur diese Note.
wanjiku3.0 
donnellan8.9So herrlich wirr und erfrischend! Ulmen / Tschirner sind eine große Bereicherung für den Tatort!
Häkchen5.5 
kgm3.0Sympatische Ermittler, ein paar nette Ideen - aber was ist mit der Leichtigkeit der 1. Weimar-Folge passiert? Die Handlung strotzte vor Unplausibilitäten und Brüchen, dem Humor fehlte die Leichtigkeit, nuschelnde Schauspieler, und das zeitweilige Kamera-Gewackel war auch noch nervig... - schade, da wäre mehr drin gewesen!
spund13.5Quatsch. Je ein Punkt für Ulmen (lustig), Tschirner (hübsch) und Element of Crime (Element of Crime halt). Ein halber für den ein oder anderen kleinen Scherz. Aber ein Krimi war das nicht.
Tracy0.0Die erste Folge dieses Teams war schon grottenschlecht, aber es geht noch schlechter, wie man hier sehen konnte. Bleibt nur zu hoffen, dass der Tatort sich komplett aus Thüringen verabschiedet.
Smudinho510.0 
woswasi5.5verworrene handlung, halblustiger humor und plastiktitten.
Titus3.9 
Herr_Bu5.5Der überraschende Reiz dieses Teams ist nach dem stärkeren ersten Fall hier leider schon verloren.
Celtic_Dragon7.5Schräge Doppelgänger-/Rollentauschgeschichte, aber gut
claudia1.0 
noti1.0 
minodra3.3Zuviel Klamauk, zuwenig Tatort! Zwei Folgen reichen!
BasCordewener0.0Slechter Slapstick. Nicht zu verstehen. Unrealistisch und nicht amusant. Weimar hat ein Minderwertigkeitskomplex und werd das so nicht loss. Muenster vs Weimar: 10 - 0
Kliso7.5Anfangs verworren. Viele gute Ideen und Gags, die aber manchmal etwas klamaukig wirken. Ungewöhnliche, aber interessante Kameraführung und Schnitte. Lessing's Genuschel habe ich leider manchmal nicht verstanden. Schlussphase mit Auflösung war gut gespielt, inclusive des Heiratsantrags.
königsberg0.0Gekünstelter Klamauk, der noch dazu aufgrund von Tonproblemen kaum zu verstehen war. Ich halte von Tschirner grundsätzlich viel, aber dieser Tatort hier war gar nichts.
oliver00010.5So schwachsinnig. 1/2 Punkt nur wegen Element of Crime.
petersilie1239.5 
Miss_Maple7.0 
Bohne9.0Eine großartige Geschichte, die muss man sich erst einmal ausdenken. Ich liebe den Humor. Was mich gestört hat, ist (neben der Tonqualität), dass ich bei dem Vermummten am Gang erkannt habe, dass das eine Frau ist. Genauso wie bei dem Tatort "Der Eskimo".
VolkeR.1.5 
scholli3.0 
schwatter-krauser7.0 
whues5.0 
Kaius118.5 
qaiman0.0Weimar gehört eingestellt und nicht Erfurt!!!
pasquale8.7Kurzweilig und amüsant, auch wenn nicht alle Gags gleich gut funktionieren
l.paranoid5.0 
Ralf T8.2Ermittler: 9; Ort/Lokation: 7; Fall/Handlung: 8; Spannung: 8; Humor: 9
os-tatort2.0 
Trimmel2.5Schwachsinn!
Mitsurugi5.5 
Aussie2.5Selbst die guten Schauspieler schaffen es nicht, das Niveau über eine klassische SAT1-Produktion zu heben.
allure7.0 
tomsen27.0Mehr Kömödie als Tatort. Durchaus gelungen.
jogi8.0Witzig, spannende Folge
hunter19591.5Wirre und völlig unglaubwürdige Story. Lächerliche Charaktere, unglaublich kindische Ermittler, dazu noch miserable Tonqualität. Würde m. E. 0 Punkte verdienen!
DanielFG2.5Konfuses Drehbuch und viele Gags waren leider Rohrkrepierer, na ja und Ulmen/Tschirner nimmt man die Ermittler einfach nicht ab, besonders Frau Tschirner spielt immer zu 100% nur sich.
Inkasso-Heinzi4.5Ein Tatort, in dem der Klamauk über der Handlung die Überhand hat. Für mich eine Enttäuschung.
BernieBaer3.5"Die Leiche ist flüchtig". Lustig war es schon, aber nicht spannend.
overbeck1.0Genuschel + laute Hintergrundgeräusche + laute Musik = nix verstehn. Nächstes Mal vielleicht mit Untertiteln?
TobiTobsen5.5"Herr Windisch nun sei'n Sie nicht kindisch" ...Kann an den sehr guten ersten TO aus Weimar nicht anknüpfen. Story teilweise völlig konfus, schwachsinnig und verwirrend. Iwan, Josef, Iwan, Josef, Schuhschnabel... Auch nach dem zweiten Sehen wird er nicht entwirrender. Hatte zwar ein paar Lacher "21.05 Uhr Obduktion unterbrochen, Leiche ist flüchtig" und Nora Tschirner wie gewohnt gut, aber dennoch....eher dünne
Brick0076.0Ok, das war alberner Klamauk. Ok, die fette Hoppe war besser. Aber ... unzählige gute Wortwitze ... ein nach wie vor sympathisches Ermittlerduo ... witzige Dialoge. Man darf das ganze nicht zu ernst nehmen und tatsächlich kommen Logik und Realismus insgesamt zu kurz. Interessant und unterhaltsam war es dennoch. Extra-Punkt für den grünen Teufel. "Lessing, willst du meine Frau werden ?" "Danke Frau Poschnabel ..."
Der Parkstudent8.4Auch der zweite Fall von Lessing und Dorn weiss zu überzeugen. Die wendungsreiche Zwillingsgeschichte und die Humoreinlgen sind wirklich köstlich!
1-2-Polizei9.5Eins der besten Teams aktuell. Bitte mehr!
Ganymede7.0 
Schimanskis Jacke7.0Bitte alles vergessen, was man so landläufig unter „Tatort“ versteht. Statt dessen zurücklehnen und sich von der teils surrealen Geschichte unterhalten lassen, in der ein Kettensägenclown, ein pinkelndes Känguru und Element of Crime vorkommen
Ernesto8.0 
Pumabu6.9 
nat79.5 
Silvio7.2 
fabian4567.8 
Nik4.0Ein paar Nette Ideen und Schrulligkeiten machen noch keinen guten Tatort: überwiegend verworren und verschwurbelt.
Windpaul3.0 
MMx7.5 
sakulan7.0Der war ja besser als 3 Münsteraner! Wortwitz pur! Beste Unterhaltung. Und leck mich am Arsch, war die Sophie Rois als Rita Eisenheim gut!
Finke0.5 
Eichi6.0 
Spürnase7.0Lustiger, gut besetzter und mit starkem Soundtrack versehener Tatort. Der Fall an sich ist aber nicht besonders fesselnd und der Humor driftet teilweise zum Klamauk ab.
malzbier593.5erfrischende Krimi-Parodie, als TATORT aber nicht ernst zu nehmen. Wegen der Paraderolle von Dominique Horwitz immerhin noch 3,5 Punkte !
StefanD7.5 
jan christou7.5 
Maltinho8.0Super Team, Fall zwar etwas überkonstruiert aber dennoch sehenswert. Die Verhörung aller Beteiligten ist das Highlight dieses Films.
Alfons4.5 
Dirk7.5 
Regulator6.0 
Waltzing Matilda6.8Lustiger Fall, manchmal ein bisschen gewagt schräg, manchmal aber auch zu übertrieben.
Laser7.0 
Siegfried Werner6.0 
dg_6.5 
MKMK7.5 
zrele8.5 
Kalliope2.0 
The NewYorker2.02 Sonderpunkte für Sven Regener und Element of Crime, der Rest ganz schlimm
Küstengucker9.6HERRLICH! Viel besser geht es kaum. Fantastisch abstruse Story, voller guter Typen und Schauspieler. Eine Menge versteckter und beiläufiger Gags, oft laut losgeprustet. Lessing und Dorn as it's best. Bravo!
usedompinguin8.0 
mk878.0Spielt in einer ähnlichen Liga wie der erste Fall. Amüsant und unterhaltsam; im zweiten Dritten wird's dann doch einen Tick zu überdreht.
White eagle5.0 
Trimmels Zipfel7.2Gelungene Story. Mal nicht ganz so albern wie andere Tatorte dieses Teams.
Schlaumeier5.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3