Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 20.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Abgründe

(902, Eisner)

Durchschnittliche Bewertung: 7.66939
bei 245 Bewertungen
Standardabweichung 1.66314 und Varianz 2.76604
Median 8.0
Gesamtplatz: 70

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Maddu099.0 
Arlemer8.0 
McFuchsto7.0Solide
Seraphim9.0 
wildheart9.0Da stimmte so gut wie alles: Darsteller, Drehbuch, und auch wenn die Geschichte nicht neu war, alles spannend.
paravogel3.5 
Tatortfan9210.0 
ARISI9.5 
Weiche_Cloppenhoff7.4Guter Fall, erstaunlich "aktuell"; Feller und Eisner werden immer besser; weiter so!
Grompmeier8.0 
andkra678.8Ein wenig dick aufgetragen, etwas viel Klischee, aber eine Klasse Bibi und ein guter Eisner machen die Story gut erträglich und spannnend...
Musikantist9.0Auf Bibi&Moritz ist Verlaß.
KikiMuschi0.5... ganz ganz schwach.
-Axel--7.5Gut.
Kliso9.0 
schlegel6.5kam in der zweiten hälfte erst so recht auf touren, dann aber im oberen drehzahlbereich. also eine eher gute bewertung.
yellow-mellow10.0Was für eine spannende und glaubwürdige Folge. Ein Highlight aus Österreich.
kappl9.0 
Fantomas7.5Sehr gut, spannend, bewegend, mit tollen Dialogen, und auch leisem Humor an den richtigen Stellen (nein, kein Klamauk wie in Münster!). Lediglich am Schluss musste es dann etwas zu schnell gehen, da hat das Tempo dann etwas geholpert. Aber insgesamt sehr gut!
Püppen9.0Famose Intensitätssteigerung. Abstoßendes Thema. Eisner und Fellner können das sehr hohe Niveau halten.
Jahreszeiten7.8 
batic7.0 
dakl7.5 
zwokl7.0 
holubicka8.0Bibi Fellner und Moritz Eisner wieder als tolles Gespann in einem brisanten Fall um Vertuschung und Schutz eines Pädophilen Rings. Die Story in Teilen unrealistisch aber bis zum Schluss spannend.
derengelausks10.0bei uns ist beim BKA diese leute zuhause
magnum5.5 
Roter Affe8.0Spannend und klasse Teamarbeit, ich habe nur noch drauf gewartet, das die Dekoltee-Julia ein Frey Maulwurf ist.
Morel9.0Die Schwächen des Drehbuchs, seine Vorsehbarkeit und aus Medienquatsch zusammenkonstruierte Sinnhuberei, schaden einmal nicht, weil die Sprache der Dialoge, die Kälte der Bilder, das dauernde Gefühl überwacht zu werden, stärker sind: großes Kino.
minodra8.2Gute Inszenierung mit hervorragenden Ermittlern in Höchstform! Der Fall an sich zog sich ein wenig, gipfelte aber in einem gelungenen Finale!
Hackbraten8.5Sicher nicht die spannendste Folge aus Wien und auch nicht die beste Darstellung von akribischer Polizeiarbeit, aber witzige Dialoge vor einem durchaus ernsten Hintergrund
misterdoogalooga1.0wirkt alles wie theaterbühne - ne, nicht so toll
bontepietBO9.8Brisant, authentisch, mutig und irre spannend - großes (Gefühls-)kino aus Wien. Klitzekleiner Abzug, weil der Fall genauso gut "funktioniert" hätte, wenn Eisner nicht früher mit Franziska Kohl liiert gewesen wäre. Fellner/Eisner sind ein phantastisches Ermittlerduo, das sich auf Augenhöhe begegnet. Genial an diesem TO ist schlussendlich, dass endlich einmal deutlich wird: anstatt "Kinderpornografie" wäre der Begriff "Abbildungen von Kindesmissbrauch" viel treffender...
Nic2348.5 
DanielFG8.5Spannend bis zum Ende, da wurde es allerdings wie so oft sehr hektisch und einiges blieb unklar; das Ermittlerteam ist inzwischen sehr gut eingespielt und hervorragend gespielt.
butterchicken7.0 
highbayer4.5Da gabs schon bessere aus Osi-Land. Das ganze Thema ist mir langsam auch zu abgedroschen.
Illi-Noize6.5Durchaus Potential - gerade durch das Winterwetter - voranden, aber so recht ist der Funke bei mir nicht übergesprungen. Es zieht sich alles ziemlich zäh, und auch das Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller kam mir schon deutlich besser vor...
schaumermal6.5 
Paulchen9.5 
MacSpock10.0 
Prinz Poldi8.5Unterhaltsamer, spannender Tatort aus Wien. Eisner & Fellner mit gewohntem Wiener Schmäh und unkonventionellen Ermittlungsmethoden ragen aus der guten Darstellerriege heraus. Der Wien-Tatort entwickelt sich immer besser. Wenn eine Aufklärung schon nicht vollends möglich ist, so holt Eisner auf skurrile Weise das Maximum heraus.
Volker819.5 
dennster19817.2 
non-turbo8.5Die Fall Mark Dutroux auf Österreiches! Vielleicht das gute vs. böse etwas übertrieben (v.a. am halboffenen Ende), aber Spannungsvoll vom Anfang an, schöne Bilder und das beste aktuelle Tatort-Team mit feine Humor. Der Firebird sollte jedenfalls Teammitglied bleiben ;-)
Hi&Co8.9Nicht immer logisch, aber packend. Brisantes Thema gut umgesetzt. Sehr gutes Ermittlerteam.
Vosen9.0Auf die Wiener ist Verlass; wieder grandioser Fall und vor allem hervoragende Ermittler; der Dialekt ist ja nur angedeutet, daher gut verständlich und sehr passend!
McShop7.5 
InspektorColumbo8.0 
Amphitryon7.0Spannend, aber ein wenig mehr Subtilität hätte nicht geschadet.
grEGOr7.0 
tatort-kranken8.5 
Exi6.5Mit deutlichen Anleihen an den Kampusch Fall konstruierte Story, in dazu passender kalter Winterlandschaft umgesetzt. Bei den Österreichern geht es mittlerweile nicht mehr ohne die obligate Verschwörungstheorie bis in höchste Kreise, die das Ganze dann doch recht vorhersehbar gemacht hat.
Andy_720d7.3Bedrückende Story und ein kongeniales Team. Die Inszenierung lässt die Dramatik dennoch nicht richtig spüren - meilenweit von französischen Politthrillern entfernt. Leider kommt man nie um die (bemühten) Witzigkeiten rum, diesmal (Schlitten-)Pannen. Naja. Der Ton war auch eher schlecht. Insgesamt dennoch recht gut.
escfreak9.3Kampusch lässt grüßen! Tolle Wiener!
stevkern8.0 
os-tatort4.5 
Kpt.Vallow4.5Eisner trauert hier mehr, anstatt zu ermitteln. Und sollte er als Polizist dem General a.D. wirklich zum Freitod raten?!? Naja....
Thiel-Hamburg7.0Das Thema hätte einiges mehr an Intensität hergegeben. Das Böse bleibt diffus, fast gleichgültig und immer dann, wenn es ernst wird, von gewissermaßen "tödlicher Flüchtigkeit". Jede Szene mit der wunderbaren Gerichtsmedizinerin weckt mehr Emotionen als die Unholde selber. Und das wirklich großartige Ermittlerteam sowieso. Dessen vom Plot vorgegebene weitreichende Machtlosigkeit wirkt leider ebenso unglaubwürdig wie die vielen plötzlichen schnellen Ermittlungserfolge in einem immerhin seit Jahren von "Franzi" engagiert verfolgten Fall. Reicht nie an "Abschaum" heran.
demog9.0 
TSL7.0Guter, bestens unterhaltender Krimi der jedoch stellenweise übertreibt und dadurch an Glaubwürdigkeit verliert.
qaiman10.0Auch wenn einiges vorhersehbar war und vieles unglaubwürdig - egal, es macht einen solchen Spaß, den beiden zuzusehen. Spannend, unterhaltsam, emotional. Weiter so Austria!
Ticolino5.0Einerseits düster und beklemmend, andererseits langatmig und undurchsichtig; daher insgesamt leider nur Durchschnitt.
Marginalie10.0 
amnesix9.0 
Potus7.0Habe zwar nicht alles verstanden, aber irgendwie sympathisch.
seniorem7.0Solide und unterhaltsam wie immer in letzter Zeit immer aus Österreich
Harry Klein7.0In Wien gehts gegen einen Kinderpornoring mit korrupten Verbindungen in Polizei und höchste Kreise. Eisner diesmal leider eine Art Rambo light, trotz Suspendierung ermittelnd, prügelnd, schießend und zum Selbstmord drängend. Totaler Quatsch, aber dank Bibi trotzdem gut anzuschaun.
ssalchen6.5Mutig vom ORF, den immer noch nicht vollständig aufgeklärten Natascha K. Fall zu thematisieren. Wenns nicht so traurig wäre, könnte man von "völlig aus der Luft gegriffen" oder "total konstruierter Story" sprechen. Leider war die Ermittlungsarbeit doch etwas konfus, dagegen gefällt das Duo Bibi-Moritz immer besser.
mattxl7.5 
adlatus8.1Spannender Tatort mit realen Anleihen. Was ein wenig zu kurz kam, warum keine Kinder vermisst wurden. Aber eine Bibi in Topform reißt es wieder raus und Moritz prügelt sich wie einst Schimi durch die Kulissen.
Bulldogge5.5 
tatortoline7.0 
joki7.0 
Siegfried Werner9.0 
Joekbs5.5Erstens sehr schlechte Tonqualität, zweitens nicht neue das Thema und drittens zu einfach umgesetzt
dibo738.0Erschreckender und fesselnder Tatort zugleich. Tolles Zusammenspiel von Eisner und Fellner. Der Schluss mit der Aufforderung zum Selbstmord des Generals war etwas zu viel des Guten. Auch wurde die Manipulation der Bremsen an Moritz Auto nicht weiter verfolgt.
Reeds4.0Variation des Kampusch-Falls ohne allzuviel eigene Ideen. Manches total überzogen-abstrus (z.B. die auf dem Seziertisch essende Pathologin). Punkte für Moritz und Bibi, die gut gespielt haben, für einige gelungene Sprüche und für die Winterstimmung.
mesju5.5 
m5312689.0 
Kuhbauer8.0 
guyhein8.5Ein sehr verletzlich wirkender Harald Krassnitzer in einer seiner besten Rollen.
Kreutzer6.5 
Tatort-Fan8.5Erneut erstklassige Krimiunterhaltung aus Österreich! Spannende Geschichte, dezenter Humor und das grandiose Zusammenspiel von Eisner und Fellner bzw. von Krassnitzer und Neuhauser macht einfach Spaß!
axelino9.5 
tomuc7.3 
ramwei9.0Das Böse ist immer und überall (EAV) - auch in Wien. Spannendes Thema - gutes Team - etwas fehlt die "Fremdsprachen"übersetzung.
Makrü8.5Spannender aber auch ein ziemlich bedrückender Tatort. Seitdem Bibbi dabei ist, wird mir dieses Team immer sympatischer! Gute Dialoge versehen mit einer Spitze Humor ! Einziger Minuspunkt der Dialekt ist machmal wirklich schwer zu verstehen ! Macht bitte weiter so !!!
Claudia-Opf10.0 
Jürgen H.8.5Eine ans Herz gehende, dramatische Geschichte, die von Anfang an ausgezeichnet inszeniert ist. Bibi und Moritz wildern im Sumpf schrecklichster Verbrechen, die an Kindern begangen werden. Krassnitzer wird in seinem Spiel von Adele Neuhauser mitgerissen, ein weiteres Highlight der Eisner-Fellner-Ära! Das letzte Viertel ist dann aber etwas zu spektakulär ausgeformt. Eisner mimt den einsamen Rächer in der Wüste, das ändert aber nichts am Gesamteindruck. Fazit: Ein grauenhaftes Thema wird in aller gebotenen Feinheit verhandelt, die Verbrecher letztlich ihrer Strafe zugeführt. Bibi und Moritz haben es drauf!
peter9.5Ganz großartige Darstellung von Krassnitzer & Neuhauser. Die Beiden werden immer besser. Superkombination aus starken Dialogen und Handlung. Kleiner Abzug für den nicht optimalen Schluss. Das wäre doch eine würdige 900 gewesen gegenüber dem schwachen Odenthal-TO.
austin7.4recht gelungene Kampusch-Aufklärung, allerdings teilweise etwas platt bzw. überzogen, z.B. dass Tochter nach dem Unfall gleich Lähmung droht etc.
hsv8.5 
inspektorRV6.5 
Rawito9.2Das war doch was, wenn auch Abschaum 2014. Ein bißchen ruhiger, diffuser und ösi-derber aber eben auch. Und sogar die Figur Eisner wird nebenbei noch abgewatscht. Immerhin kann seine kleine Große wieder laufen. So oder so, Bibi-bei-Ihm-Schlaferin FTW.
Vogelic5.0Zum Anfang sehr langweilig,zum Ende hin dann doch spannend so das es noch zum Durchschnitt reicht.
refereebremen3.0Leider macht das (etwas offene) Ende viel kaputt: Es kann doch nicht sein, das Eisner den Haupttäter noch zum Selbstmord "anstiftet"! Absolutes No-Go! Der Bauherr als Mittäter wird vom "Schisser" (bei Eisners Schüssen in dessen Wohnzimmer- geht gar nicht) einige Minuten später plötzlich zum kaltblütigen Mörder? Irgendwann hört die letzte Glaubwürdigkeit auf! Auch die Dramatik mit dem Unfall der Tochter und der befürchteteten Lähmung ist zu dick aufgetragen. Da bleibt leider zuwneig Platz für die ergriffene Thematik "Kindesmißbrauch", eine schwere Kost mit überwiegend guten Ansätzen. Bibi spielt wieder klasse, und Ihr Auto bringt den würzigen Humor in die Geschichte. Das wars aber auch schon mit positven Aspekten. Insgesamt unglaubwürdig und trotz tiefgehendem Thema nicht empfehlenswert!
falcons816.5 
Torsten10.0Großartig!
walter8007.0 
Detti078.0 
TheFragile8.5Wien ist jetzt bald einer meiner Lieblingstatorte - spannende Folge, gut eingespielte Charaktere. Klasse Dialoge. Was will man mehr?
arnoldbrust10.0 
tatortfriends6.5Interessantes Thema, leider nicht allzu spannend umgesetzt. Das Team sehr menschlich, nimmt aber sehr viel Rikiso bei der Ermittlungsarbeit. Dramatisches Ende.
mauerblume8.0 
jogi8.5 
Strelnikow8.0In einem zwar völlig unrealistischen, aber dennoch hochspannenden Thriller zeigt das Wiener Ermittlungspaar, was es an Dramatik vermag. Die Handlung nimmt schnell an Fahrt auf und steigert sich konsequent bis zum eindrucksvollen Showdown. Die Rolle des Generalmajors ist exzellent besetzt!
Esslevingen5.3 
Mdoerrie9.5 
nieve107.0 
59to19.3 
Revilonnamfoh9.1Moritz und Bibi in einer Verschwörung, zwar war nicht immer alles logisch, aber ganz sicher war der Tatort der bisher beste vom Team aus Wien, gerne weiter so.
WalkerBoh8.0Stellenweise etwas zu dick aufgetragen und die Verdächtigen könnten auch etwas weniger klischeehaft sein. Trotz allem aber ganz gelungen und spannend.
dani050213.5 
silbernase7.0mal wieder ist der ermittler persönlich verstrickt, der polizeiapparat eine einzige verschwörung und die pathologin auf teufel komm raus eine witzfigur Aber Neuhauser und Krassnitzer, sowie die Inszenierung gleichen vieles aus
Professor Tatort6.5Spannende Folge, die von der ersten Minute an fesselt. Meist unprätentiös und gut erzählt. Leider doch einige Schwächen: Der Kinderprostituierten-Ring, der aus 4 Leuten besteht; der Polizist ist Freund der Schwester des Opfers und Teil des Rings; auch ansonsten die Auflösung etwas fragmentarisch...
Cluedo8.0Sehr starker, atmosphärisch dichter Wiener Tatort. Gute Darsteller-Leistung und spannende Umsetzung eines schwierigen Themas. Eisner und Fellner in Hochform. Klasse!
tomsen28.8Natascha Kampusch goes Tatort. Sehr gut gemachter Tatort. Bibi wie immer eine Bereicherung.
BernieBaer9.5 
matthias8.0Spannend. Geniale Interaktion zwischen "Eisner", "Fellner" und dem Vorgesetzten "Rauter". Nebenrollen gut besetzt. Alleingang unwahrscheinlich, Abzug für persönliche Verwicklung.
hjkmans6.5 
petersilie1238.5 
driver4.0 
fromlowitz3.5 
Nik6.0Mal wieder eine deftige Verschwördungegeschichte aus Wien. Überzeugendes Team, spannende Momente, aber leider auch einige Längen.
alumar8.5wirklich gut
overbeck9.0 
NorLis9.0 
geroellheimer9.0 
schwyz7.5Gelungene Reflexion von realen Fällen (Kampusch) mit einem mutigen und konsequenten Ende (Suizid-Aufforderung). Ermittler wieder mit kongenialem Dialogen-PingPong. Geschichte etwas überladen (Unfall Tochter) und die Ermittlungen (Fund von Unterlagen, Verstecken) etwas zu erfolgreich.
Ralph8.0Fall gut, Sprüche gut, Kommissare gut, Tatort gut!
flomei8.0 
diver9.0Bibi tut dem Mortz gut ! Toller Fall, spannend bis in die letzte Minute
dizzywhiz3.5 
Staz739.5 
Bohne9.5Das war wirklich spannend. Vielen Dank!
Nöppes9.2Bibi und Moritz; das neue Dream-Team der Tatort-Reihe. Nur für das Drehbuch dieser Folge gibt es Abzüge, da der Schluss zu sehr im Schweinsgalopp daher kam.
Musenginst8.2Das war richtig gut. Anfangs war's noch etwas lahm, nahm dann aber Fahrt auf. Eisner/Fellner gewohnt gut; ich mag die beiden. Und: Wenigstens in Wien gibt's noch Dialekt! Hätte ich auch gerne wieder Dahemm im Saarland. Punktabzüge allerdings für die persönliche Verstrickung Eisners (weil dramaturgisch unnötig), für den Bluff mit der Cassette, auf den jemand vom Kaliber Generalmajor kaum hereinfallen würde, und für die eine oder andere Übertreibung.
Vinzenz0610.0 
alexo5.0 
nirtak8.5vor allem bibi ist einfach klasse. und ihr Auto!!
korkenfreund7.0Die Täter des Kindesmissbrauches klappern alle gängigen Stereotypen ab, was etwas einfallslos wirkt. Fellner ist eine echte Bereicherung.
uknig229.0Ein großartiges Ermittler-Duo in einem Tatort, der von Minute zu Minute spannender wurde.
Kirk8.5 
lightmayr8.5Harte Kost. Das Verhältnis von Frey zum Fall blieb leider unvollständig.
woswasi8.0an alle "abgedroschenes thema" vorposter: dieser TO ist 1:1 an den (realen) fall kampusch angelehnt. eisner könnte weniger granteln, ansonsten dickes plus für die kreativen lösungsansätze ;-)
DrBoCan8.5Nicht so stark wie gewohnt, aber mit allem, was man für beste Unterhaltung braucht.
Thomas647.0Schimmi II is born.
Eichelhäher9.2Packender Politthriller, bei dem auch der Humor durchaus nicht zu kurz kam.
Spürnase2.8Einflussnahmen von „Oben“ und Kungeleien der „besseren Gesellschaft“ ziehen sich in letzter Zeit wie ein roter Faden durch die Tatorte aus Österreich, das geht mir sowas von auf den Geist. Selbst der Polizeiapparat stinkt an allen Ecken und Enden, was zur Sabotage der Ermittlungen führt. Es wird vertuscht und verschworen was das Zeug hält und Eisner und Bibi sind die letzten ehrlichen Felsen in dieser Brandung, wer soll das denn glauben?! Immerhin ist dieses Mal das Ende nicht gar so offen.
Miss_Maple9.0 
Berger6.0 
Steve Warson9.5Moritz und Bibi entwickeln sich langsam, aber stetig zum besten aktuellen Ermittlerpaar der Reihe. Auch hier wieder ein brisantes Thema souverän umgesetzt. Wie die Hintergründe im realen Fall Kampusch aussehen, ist ja noch nicht bis ins Letzte geklärt, aber Vertuschung und Rechtsbeugung sind auch im Rechtstaat Österreich nicht von der Hand zu weisen, siehe Kaprun-Gletscherbahn-Prozeß. Von daher ist dieser Tatort vielleicht näher an der Realität als manchem lieb ist.
Herr_Bu8.0Wieder einmal ein sehr überzeugender Beitrag aus Wien. Eisner und Fellner ergänzen sich einfach ganz großartig.
Stefan7.5 
whues9.5 
ralfhausschwerte9.0Faszinierend, wie Eisner und Fellner gerade als Team harmonieren und für einander kämpfen. Tolle Winteraufnahmen, die gut zu der fröstelnden Atmosphäre der Wiener Gesellschaft passen. Beängstigend klaustrophisch, aber zum Glück haben wir ja die Helden, die sich nicht an alles halten... Klasse!
wuestenschlumpf3.5Von der Story her ja ok, aber sie könnens einfach nicht die Öschis! War kurz vorm Abschalten.
SteierFan9.0Einer der besten seit langem. Am Ende leider etwas klischiert.
blemes9.5Super Unterhaltung aus Wien. Ziemlich düstere Story, erinnert stark an Kampusch. Aber sehr gut Umgesetzt, fast zu gut.
HUNHOI5.5Ausgelutschtes Thema und Ösi-Genuschel. Einzig die Ermittler überzeugen.
brotkobberla9.0Ein klasse Tatort aus Österreich; er hatte alles drin, was zu einem Krimi gehört. Spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Das Ermittlerteam war gut und es war ein Film aus einem Guss. Einzig das Leid der Kinder hätte man noch etwas herausarbeiten können.
Häkchen7.0 
VolkeR.6.7 
diebank_vonelpaso8.5 
lotta8.0 
Titus4.8Ein lahmes Ding aus Wien.
JPCO9.5Moritz und Bibi entknoten die perversen Seilschaften eines kaum mehr zu kontrollierenden Staatsapparates - das eisig-düstere Wien-Panoptikum fügt sich nahtlos in die Reihe der zuletzt immer weit überdurchschnittlichen ORF-Tatorte ein
Xam7.0 
scholli6.0Tolles Duo, lange Zeit auch ein sehr guter Film. In der zweiten Hälfte aber zu realitätsfern.
claudia7.5 
noti8.5 
hogmanay20086.5 
BasCordewener7.9Dunkele Tatort, und mann hofft das diese Sachen immer bestraft werden. Die Ermittler (Eisner, Fellner) haben Mut und zeigen dass mann gewinnen kann, auch gegen die Gro?en.
speedo-guido7.0Etwas verwirrende Handlung
hoefi747.5 
spund18.0Starkes Team, starker Fall. Aber ein bisschen weniger abgründig und düster dürfte es dann doch irgendwann mal wieder sein. Sonst fährt niemand mehr nach Österreich in Urlaub.
donnellan8.9Ganz starker Tatort. So etwas kann auch gerne mal im Kino gezeigt werden. Eisner / Fellner sind mittlerweile eines der besten TO-Teams.
berlinballz5.5 
ambler5.5Sehr nuschelig - das wienerische :-(
fotoharry9.0Fellner und Eisner super! Tatort mit Spannung und Rregionalität (Dialekt), weiter so!
Noah7.5 
IlMaestro7.3Man brauchte etwas um in den Fall reinzukommen, weil die Thematik und vielen Personen etwas verwirrend waren. Unrealistisch, dass Eisner mit dem Gewehr ballert. Ende war mir zu offen. Ansonsten spanennder Fall mit fantastisch aufgelegter Bibi.
Christian7.5Einige nette Dialoge waren dabei. Die Story okay. Allerdings war es mir doch zu sehr typisch 'die Oberen' und 'suspendierte ermitteln weiter'.
mr.smuuud8.7Top
th.max8.5 
Der Kommissar8.0 
l.paranoid9.0 
ruelei9.1 
SherlockH8.6Wie immer nur kriminelle Banden in Wien ;) Extrapunkt für Bibi und den Auspuff :) Kommt nicht an "Angezählt" und "Kein Entkommen" heran, dennoch toller Krimi [Aufschlüsselung: Story 8/10; Ermittler 10/10; Spannung/Humor 7/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 9/10]
allure6.5 
Puffelbäcker9.0Ein österreichisches Thema, gelöst von zwei in den Zwangsruhestand versetzten Polizisten.
oliver00014.0Bibi liebe ich sowieso. Dennoch ist dieser Fall so schlecht umgesetzt, dass es echt weh tut. Und das bei diesem wichtigen Thema. Echt schade...
Dippie8.0 
wanjiku7.5 
Silvio7.8 
Smudinho57.5 
Mitsurugi6.5 
dg_9.0 
smayrhofer7.5 
kringlebros6.0Schade. Gute Idee, aber nur eine mittelmaessige Umsetzung. Die Auswirkung der Schandtaten auf die Kinder ist zu nebesaechlich behandelt. Dass Kommissare einfach so in ein Haus ballern ist hoechst unglaubwuerdig. Das Ende ist auch nicht sonderlich befriedigend. Dass die Tochter wieder gehen wird koennen war klar.
Königsberg8.5Spannend und aufgrund der Tochter Eisners aus dramatisch. Die Aufklärung erfolgte dann ein klein wenig zu einfach. Bibi überragend.
Franzivo9.0Gute Spannung, gute Lösung.
Eichi8.0 
clubmed8.5 
Gisbert_Engelhardt7.5 
Pumabu8.2 
gernschinho8.0Bisschen sehr dick aufgetragen am Schluss, aber dennoch ein Tatort, der mich von der ersten bis zur letzten Minute in den Bann gezogen hat.
wkbb9.0Mit Abstand der beste Eisner-Tatort bisher, gut dass Eisner und Fellner som zusammen gefunden haben und gemeinsam durch Dick und Dünn gehen, auch gegen alle Widerstände. Das macht Spaß beim Zusehen.
RF17.5Spannend, unkonventionell und voll mit Ironie und Sarkasmus. Thema "Kindesmissbrauch" immer wieder aktuell.
Trimmel8.0 
balou10.0Hochspannende und jederzeit überzeugende Variation des Kampusch-Falles. Hier stimmte einfach alles! Zudem wird das ganze trotz der bedrückenden Thematik an den richtigen Stellen mit dem unverzichtbaren Wiener Schmäh gewürzt ("Schlampen-Schleuder"). Fast schon genial!
Latinum8.0 
schwabenzauber9.1Gewohnt guter Ösi-Krimi mit Eisner und Fellner. Für mich einfach ein Traumduo. Auch die Story gut gemacht. wieder mal eine Top-Leistung der Wiener.
Dirk7.5 
achtung_tatort9.0Ein Highlight!
Ganymede8.5 
Alfons6.6 
jodeldido9.2Wieder eine ordentliche Eisner-Folge. Mit das beste Tatort-Team seit einiger Zeit. Ging um ein immer bewegendes Thema.Die Bibi ist nicht mehr wegzudenken, hoffentlich bleiben die noch lange beim Tatort. Eisner zeigt seine Schauspielfähigkeiten. Konnten ja nach der Suspendierung als Privatleute agieren wie sie wollten, was ja Vorzüge hat. Ein bisschen wie Schimanski.
windpaul7.5 
MMx10.0 
TobiTobsen8.1"Außer einen Brief geben wir nix auf" Fünf Jahre war Melanie in einem Verlies gefangen, bevor sie floh. Ihr Peiniger brachte sich um. Beim Abriss des „Horrorhauses“ wird die Leiche einer Polizistin gefunden. Sie glaubte, dass ein ganzer Kinderschänderring hinter dem Fall steckte. Eisner&Fellner entdecken krasse Ermittlungsfehler…..sehr spannender, interessanter und bewegender Plot. Sehr gut dargestellte Ermittlungsarbeit und Aufarbeitung des alten Falls mit witzigen und amüsanten Dialoge im schön verschneiten Österreich und einer sehr guten Auflösung. "Wer stiehlt denn was bei der Polizei? - Na die Polizei!"
jdyla6.7 
agatha146.5 
Schimanskis Jacke9.0Wieder einmal eine hohe Messlatte aus Wien. Hier wird noch darauf geachtet, dass alle Beteiligten ein ausgeprägtes Profil bekommen, und sei es nur die Pathologin in der Nebenrolle, die von der Fachrichtung Internistin gewechselt hat, weil sie es nicht mehr mit den ganzen Kranken ausgehalten hat. Ein wenig Abzüge in der Story gibt es schon für die nichtdienstliche Ballerei mit dem Jagdgewehr (zudem Eisner mit einem völlig unauffälligen Auto vorfährt), aber wenn auch da wie überall die Autoreifen auf Schnee quietschen muss man das nicht zu verbissen sehen. Hanseaten werden wohl die Option „Untertitel“ wählen.
Sonderlink6.8Österreich, deine Kinderschänder! Potentiell bewegendes Thema, weitgehend einschläfernd verpackt. Team sympathisch und dynamisch (der Eisner traut sich was, und tafelt dem Drecksack von Kollegen ein paar - das war ganz alte Schule!). Daher geht´s noch so.
ahaahaaha4.6Ein biederer Kinderpornoring-Krimi. Die Story geht noch so 08/15, aber die Umsetzung schlimm - vorhersehbar, uninspiriert, detailarm, mit wenig Logik (wieso unterhält ein Polizist-Kinderhändler ewig die Beziehung mit der Schwester eines ehemaligen entflohenen Opfers seines Händlerrings, verliebt oder was?). Kein Wunder, denn im Fokus der Autoren war eher der lauwarme Schmäh oder die stereotypen Wutausbrüche im Zwischenmenschlichen der Ermittler. Dazu noch das Sinnieren über die Unantastbarkeit von denen "da oben" und die manipulierte und korrupte Staatsmacht, das aus der Feder von Herrn Naidoo stammen könnte, nur daß es hier von hochpositionierten Kriminalbeamten kommt. Irgendwann denkt man dann, Österreich muß jetzt ein Land in Zentralafrika sein. Daß am Ende noch rauskommt, daß es der vergreiste Adel sein soll, der die Strippen in diesem Korruptionsnest zieht und das alpine Land mit Pädophilen überzieht, ist dann schon zu viel des Bizarren.
Dmerziger8.2Ganz starker Ösi-Tatort mit grandios aufspielenden Bibi und Eisner, sowie deren Chef. Minimale Abzüge nur, wegen den oftmals verwirrenden Namensspielen und dem nicht ganz schlüssigen Kombinieren und Auffinden der Verstrickungen und somit Lösen des Falles. Starkes Ende !
Der Parkstudent6.7Wieder solch ein typischer Fall, bei dem den ermittelnden Kommissaren Knüppel zwischen die Beine geworfen werden. Keine allzu spannende Folge, aber der Wagen vom Inkasso-Heinzi entwickelt sich anscheinend zum großen Hauptdarsteller des Wien-Tatorts.
Junior9.0 
Christoph Radtke8.0 
dommel5.9Starkes und beklemmendes Thema Kinderpornoring. Leider wurde nicht ganz deutlich wer jetzt wie darin involviert ist. Eisners rumgeballere um die "Bande" nervös zu machen ist fernab von jeglicher Realität. Hätte deutlich mehr Potential gehabt.
nat79.0 
malzbier598.5Eindrucksvoller und energiegeladener ORF-TATORT mit einem überzeugenden Team, welches hier emotional und einsatzmäßig alle Register zieht. Die durchgehende Spannung, ein zeitaktuelles Thema - nicht klischeebeladen umgesetzt - sowie die interessante Besetzung bis in die Nebenrollen hinein runden die Bewertung nach oben ab.
Finke4.5 
ernesto8.0 
Regulator8.0 
Waltzing Matilda9.0Spannende, packende Folge, die für Eisner ganz persönlich hart wird.
ziwa3.8Sympathische, realitätstreue, bodenbeständige Ermittler. Zähe Handlung, wird auf dem halben Weg spannender. Das Klimax wie so oft übertrieben, und dafür gibt es Abzug.
Laser6.9 
jan christou8.0 
MKMK8.0 
diesberg7.3 
Gruch7.0 
Honigtiger8.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3