Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 20.10.2019. --> Bis heute wurden 1118 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Todesspiel

(896, Blum)

Durchschnittliche Bewertung: 6.30636
bei 236 Bewertungen
Standardabweichung 1.71696 und Varianz 2.94797
Median 6.5
Gesamtplatz: 617

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
mecker9.0Fand ich saugut.
MacSpock9.0 
Grompmeier6.0 
highlandcow6.5 
nastroazzurro1.5Gähn, der war mies ...
tatort-kranken5.5 
BernieBaer8.5 
dizzywhiz4.0 
brotkobberla6.0Das war mir etwas zu krass mit den vielen erzwungenen Selbstmorden. Insgesamt konnte man ihn aber mal schauen
minodra5.1Konstanzer Routine in einem Fall der von vorn bis hinten höchstens Durchschnitt war. Unglaubwürdig wie schnell Perlmann in die Clique integriert wurde!
Kirk7.5 
Hackbraten5.0nicht sonderlich spannend, auch wenn der Verdacht lange Zeit auf den Polizisten und Vater fiel
misterdoogalooga3.0konstanz ist ja immer eher mau - auch diesmal. und bäckchen ist nun mal nicht franziska. und überhaupt der fall: gäääähn. 3 pkt für den schlussgag
McFuchsto6.0für Bodensee eher eine gute Folge.
Arlemer5.0 
paravogel7.5 
Nic2346.5 
Seraphim3.5 
Cluedo6.0Für mich eine vollkommen befriedigende Tatort-Folge aus dem verschneiten Konstanz. Die Rollen waren zwar überzeichnet, aber dennoch bot der Film meist gute Unterhaltung auf Basis des gewohnten Whodunit. Kein Spektakel also, aber solide Sonntagabendkost.
Nik5.0Nicht schlecht, hätte aber mehr Spannung vertragen. Plätscherte zeitweise etwas dahin.
Jahreszeiten6.5 
Inkasso-Heinzi6.0Gar nicht soo schlecht für einen Konstanzer, aber diese Auflösung: Alle haben ihre Namen geändert, deshalb kam man nicht eher auf die Täterin. Hilfe!!!
Püppen3.0Drehbuch: Leo P. Ard! Was soll man da erwarten? Z.B. eine vollkommen unnötige Szene mit Rollstuhlfahrer und ein ausgelutschtes Thema wie Russisches Roulette? P.S. Die bekannteste Nebendarstellerin: Anna Bederke – die Freundin von Batu - ist Täterin.
schwabenzauber5.3Gequirlter Quatsch mit Soße..... Eigentlich mag ich das Team Blum/Perlmann gerne, aber wer gibt den beiden mal eine gute Story. Dieses Schnösel-Gedöns mit Russisch Roulette war auf jeden Fall nix......
Kliso7.0 
WalkerBoh8.0Hier und da etwas holprig, aber spannende Tätersuche mit hohem Unterhaltungswert.
RF14.0Abstruse Story, etwas altbacken und einfältig, aber teilweise spannend. Alexandra Finder und Anna Bederke sehr ansprechend. Frau Blum füllt mittlerweile den Bildschirm ganz aus
terrax1x14.5 
Weiche_Cloppenhoff2.6Langweille war hier Trumpf, Unglaubwürdig sowieso; immerhin gab es ein paar schöne Bilder
grEGOr7.0Routiniert - etwas zu sehr, aber naja. Fleckenschere funktioniert aber gut...
zwokl7.5 
dakl9.0 
Ticolino8.5Herrlich: "Ist Ihnen irgendwas aufgefallen? - Der Herr Wolters liegt sonst nicht tot auf dem Boden." Auch sonst habe ich mich, abgesehen von ein paar Längen in der Mitte, bestens unterhalten gefühlt.
batic6.0 
arnoldbrust9.0 
TOP6.5 
inspektorRV7.0 
non-turbo6.0Zwar ein interessantes Umfeld der reiche, dekadente Jüngen, aber nirgendwo Spannung. Tempo auch ziemlich niedrig und "The usual Suspects", Ende (selbstmord Alisa) etwas übertrieben. Nicht echt schlecht, aber zum vergessen.
sintostyle7.5dankbare Opfer, weil ich das neoliberale Pack auch nicht leiden kann, Täterfrage lange offen, gut gespielt.
Tracy2.0Viel zu langweilig erzählte Story. ..
uknig225.0Zuviel Geld macht doof und Casting-Stars singen später im Supermarkt. Das ist nicht neu. Ansonsten fehlte Tempo, erst zum Schluss kommt ein wenig Fahrt in die klischeehafte Geschichte. Unterer Durchschnitt.
hsv7.0 
TSL6.0Routiniert gemachter Krimi mit interessanter Geschichte. Trotz weitgehend fehlender Spannung hat der Film gut unterhalten.
Ralph8.0Irgendwie alles stimmig - bleibt nur offen, wie die Schwester ins Theater gekommen ist. Sonst ein angenehmer, ruhiger Krimi - dennoch mit Spannung.
uwe19715.0Nichts besonderes vom Bodensee eher etwas Langweilig.
bontepietBO5.2Zäh zu Beginn, unglaubwürdig am Ende und in der Mitte das Bäckchen. Alle Darsteller wirkten irgendwie lustlos. Diesmal nur Durchschnittsware aus Konstanz.
Laser6.5 
holubicka8.0Ruhige aber interessante Ermittlung in einer Yuppie Gruppe. Gewisse Spannung in Erwartung auf den Mörder. Überraschende Auflösung. Sehr gute Kamera.
mauerblume6.0 
escfreak10.0klassisch strukturierter Tatort aus meiner Region, daher selbstverständlich die zehn!
pasquale6.7Prinzipiell recht gut, aber irgendetwas fehlt
walter8007.5 
stevkern6.5 
Jürgen H.5.0Idee sicher nicht neu. Drehbuch gar nicht so schlecht, jedoch teilweise unglaubwürdig. Schauspielerisch in Ordnung. Ach, und Yuppie oder reicher Privatier sollte man sein, was für eine Milieustudie, höchstwahrscheinlich nicht mal übertrieben.
Exi6.0Routinierter klassisch inszenierter Fall vom Bodensee, der wie der See dahinplätschert. Die Darstellung der Verdächtigen ist stark klischeehaft. Extrapunkt für den dramatischen Schluss.
StefanD6.5 
InspektorColumbo7.0 
schaumermal5.5 
steppolino7.7Hoppla, ein ganz normaler Tatort ohne irgendwelche Spinnereien, das gibts auch noch. Die Story ist gut und das Team ist mittlerweile über jeden Zweifel überhaben. Vor allem Perlmann ist echt ne Marke. Drei gute Gags gabs auch (Fleckenschere). Weiter so.
Thiel-Hamburg5.5Trotz lauter Jungmimen ein Tatort, der durchaus unterhält , aber ingessamt auch altbacken, seicht und klischebelastet sowie für eine gute Bewertung 20 Jahre zu spät daherkommt
Tatortfan927.0 
nieve108.0 
achim7.5 
qaiman5.0 
Marginalie10.0 
Potus6.5Ein bißchen beschaulich, interessanter Plot, und endlich nicht die Kommissare im Mittelpunkt.Abzüge wg. Doppelbesetzung Konstanz/Frankfurt.
59to14.5Spannung geht anders
IlMaestro6.9Stimmige Folge mit überraschendem Ende. Wobei es auch nicht der ganz große spannende Fall war. Einige witzige Dialoge.
Revilonnamfoh6.6Tatort klassischer Art, war durchaus OK, Konstanz hat mich diesmal nicht enttäuscht.
ssalchen5.0Wenn der Drehbuchautor Leo P. Ard nur halb soviel Kreativität ins Drehbuch wie in sein Pseudonym gesteckt hätte, wäre es eine glatte 10. So reichts nur zu Durchschnitt.
tatortoline2.5eingeschlafen...
mesju6.5 
Eichelhäher7.0Solide, recht durchschnittliche Krimikost, so konnte aber auch nicht viel in die Hose gehen.
adlatus5.1Unglaubwürdig. Der Drehbuchautor putzt sich die Zähne morgens mit Arrogant und abends mit Dekadent.
smayrhofer7.0 
mattxl6.5 
DanielFG5.0Langatmig und ohne rechte Spannung
Harry Klein3.5Frau Blum plagt sich mit fiesen Yuppies, die beim Russisch-Roulette spielen zu Schaden kommen. Immerhin nehmen sie Undercover-Perlmann umstandslos in ihre Clique auf. Schauspieler, Dialoge und Figuren scheinen wie aus GZSZ entsprungen. Der Film ist langweiliger als Gras beim wachsen zuzusehen.
tomsen28.2Gute Story, gute Sprüche, Täter lange unklar, nichts Privates. Guter Tatort
Bulldogge6.0 
canjina7.5 
korkenfreund4.5"War in der Wohnung heute morgen irgendetwas anders als normalerweise?" - "Normalerweise liegt Herr Wolters nicht tod auf Fussboden." Abgesehen von solcher Situationskomik ein unterdurchschnittlich schlechtes und klischeeüberladenes Drehbuch.
peter6.5Perlmann gut. Das Thema war allerdings nicht so interessant. Durchschnittlich.
tomuc7.0 
Der Kommissar1.5 
SteierFan9.0Einer der besten vom Bodensee. Tolles Setting, okay, Täter früh klar, Ende ein bisschen übertrieben, aber sonst... War doch ganz gut, vor allem Perlmanns Undercover-Einsatz
joki6.0 
diver8.0Beklemmend inszeniert mit kleineren Längen, Perlmann mit köstlicher Situationskomik
NorLis8.5 
HUNHOI6.5Solide
Torsten3.0Langweilig und das Ende ging gar nicht: Mal sehen ob Nadine Glück gehabt hätte
JPCO6.5konventionelle SWR-Soße, serviert von den Großkantinen-Köchen Leopard und Bretzinger; dass sich das schnöselige Todesroulette final als geschwisterlicher Rachefeldzug entpuppt, ist noch vergleichsweise originell, ebenso einige Gags - an das letzte Konstanz-Highlight können sich aber nur noch die älteren Zuschauer erinnern
Joekbs7.7gewohnt unaufgeregter Fall vom Bodensee, gute Idee
Vogelic5.0Fader Durchschnittstatort.
Makrü7.0 
dani050217.0 
Kpt.Vallow8.0Bruder/Schwester schnell durchschaubar. Trotzdem gut gemacht.
mr.smuuud5.5Zum Schluß hin besser geworden.
axelino6.0 
Detti074.5 
TheFragile4.8Selbst als Parodie der sozialen Schicht ziemlich dick aufgetragen. Handlung drehte sich im Kreis, kein Vorankommen. Perlmann undercover eher deplatziert, Blum aber so seriös wie immer.
Kreutzer8.0Spannender tatort. Gute Schauspieler und ein gutes Drehbuch
blemes5.0teilweise konfuse, lahme Story. Schauspielerisch durchschnitt. Ohne Spannung
Ralf T9.0160) Fall/Handlung: 8; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 10; Spannung: 8; Humor: 9
Siegfried Werner8.5 
Puffelbäcker7.0Motiv glaubwürdig, Handlung aber nicht. Sehr viel Klischee.
Junior7.0 
fromlowitz8.0 
upl8.5gut gespielt
portutti6.0 
hjkmans6.5 
Flomei6.0 
Andy_720d5.5Gute Besetzung, handwerklich i.O. Story kein Totalausfall, aber völlig blutleere Inszenierung; das gesamte Kommissarsteam wirkt wie Arbeitsverweigerung. Blum würde vom Krankenbett aus (anschießen !) ermittelnd wohl eine viel bessere Figur abgeben.
Staz734.5 
whues6.5 
Roter Affe7.0Spannend, schade das die Kommisare rechtzeitig zum See kamen. Undercover kann ich nicht leiden.
Esslevingen2.5 
KikiMuschi8.5 
geroellheimer9.0 
silbernase5.5Russisch Roulette hatte ich mir aufregender vorgestellt
refereebremen7.0Recht bizzar, aber noch nicht kitschig, wird der Zuschauer entführt in die Scheinwelt der Reichen und Schönen. Tolle Problematik Realitätsverlust bzw. Absturz eines Castingstars. Die Täterin spielt etwas übertieben, die anderen Figuren spielen souverän. Perlmanns Undercover-Ermittlung mit anschließendem Champagner-Belegstreit wird richtig amüsant! Kleinere Schwächen trüben die gute Folge etwas. Insgesamt erfrischend und sehenswert!
schlegel5.5ein fall eher für derrick, in seinem milieu. ein eher klassischer krimi, der erst im letzten drittel spannend wird.
schwyz7.0Da braucht's keine Fleckenschere - ein runder, stimmiger und fokussierter Whodunit. Positiv der Verzicht auf Privatkram. Gute Variationen um das "Russische Roulette". Die "Schnösel" vielleicht etwas gar stereotyp. Undercover-Perlmann verdient sich den Schlussgag.
kaius117.5 
Herr_Bu6.5 
Bohne4.5Wenn die Frau Mattes keine Lust mehr hat, im Tatort mitzuwirken, dann muss sie das nicht tun. Unglaubwürdig behäbig kam sie rüber. Und Perlmann. Der hatte nur einen Gesichtsausdruck. Danke an GMX, dass sie mir die Mörderin aufgedrängt haben, ohne dass ich es wissen wollte. Mörder verraten auf der Titelseite ist doof.
Illi-Noize8.5Hat Spaß gemacht, sogar ein paar nette Schmunzler mit dabei!
jogi6.5 
falcons816.5 
Vosen7.5 
latinum2.0 
McShop7.0 
ARISI8.5Endlich mal wieder ein guter Bodensee-Tatort, der Spaß machte (Fleckenschere, Autotür, Schlussgag,...) und auch spannend war mit einem gelungenem, weil überraschenden Ende. Einzig die Yuppies waren ein wenig zu überzeichnet und Perlmann anfangs in der Clique zu hölzern. Etwas unglaubwürdig, dass er dadurch den Anschluss so schnell schaffte. Weiter so!
fotoharry6.5grundsolide, war für Bodenseetatort relativ gut.
Nöppes7.3Zwar nicht der Brüller, aber irgendwie tat es mal gut einen, zumindest was die Ermittler angeht, normalen Krimi zu sehen. Ohne Privatgedöns und Verwicklung des Ermittlers in den Fall.
celtic_dragon7.5Bodenseekrimi um dekadente Reiche und ihre Spielchen gegen die Langeweile... solide
alexo5.0Einzig der Schluß konnte punkten. Sonst wars nix
Silvio8.0Also, mir hat es gefallen. Spannend und unterhaltsam war es auf jeden Fall.
dennster19816.2 
Sonderlink5.6Thema zu dekadent und unecht. Bereits nach kurzer Zeit war mir völlig egal, wer diesen degenerierten, zynischen Widerling umgelegt hat. Bis zum Plotpoint ist Spannung abwesend und der Undercover-Einsatz von Perlmann richtig schlecht inszeniert. Da hilft dann auch die vielzitierte Abwesenheit von Logikfehlern wenig.
lightmayr6.0Perlmanns Ermittlungen bei diesen Schnöseln bzw. gscheiterten Casting-Show-Teilnehmern waren unterhaltsam. Insgesamt aber nur etwas über Durchschnitt.
woswasi4.0gehts noch uninspirierter?!?!! klischeetypen, dutzendware, lieblos inszeniert. genauso einschläfernd wie frau blum's stimme. schade um die zeit.
Strelnikow4.0Ein langweiliger Krimi über langweilige Schicki-Micki-Figuren, mittendrin ein langweiliger Perlmann. Über allem thront Oma Blum. Ganz schön langweilig. 4 Punkte für die erfrischende Justine Hauer als Beckchen!
VolkeR.6.0 
bascordewener7.4Unterhaltender Tatort in dem Frau Blum durch guten Ermittlungen den Fall klärt. Kai Perlmann als ‘undercover‘ Agent ist wenig überzeugend. Russian Roulette wie in ‘The Apocalyps‘ ist spannend, der Überraschung am Ende ist klasse.
Steve Warson7.0Hab mich jetzt nicht gerade vor Spannung am Sessel festgekrallt, aber es war ein solider Tatort. Kann mir vorstellen, daß es wirklich so Typen gibt, die vor lauter Geld nicht mehr wissen, was sie tun sollen und derartig zynische Partys feiern.
demog3.0 
ralfhausschwerte7.0Sehr gute Besetzung, spannende, abgründige Story, nicht ohne Humor, aber Auflösung nicht ganz überzeugend
Reeds7.5fand die Folge ganz gut - gute Unterhaltung, wenn auch nicht wahnsinnig spannend
Tatort-Fan7.0Sicherlich kein absolutes Highlight, aber dennoch solide und unterhaltsame Krimiunterhaltung mit einem sympathischen Ermittlertrio.
speedo-guido6.5Auch eine gute Anna Bederke kann diesen Tatort nicht retten. Wirkt irgendwie konstruiert
overbeck4.5 
Kohlmi1.2Konstanz? Wo war das nochmal? Am A.... Der Welt, dort sollten die Ermittler auch bleiben. Bitte. Sofort die Gebührenverschwendung einstellen.
alumar4.0Täter sehr schnell vorraus sehbar knapp an der Langeweile vorbei
Titus7.2Ordentliche Krimiunterhaltung vom Bodensee.
Dippie6.0 
scholli7.0 
Häkchen5.0 
Aussie7.0Perlmann reißt's raus.
diebank_vonelpaso7.5 
noti5.7 
claudia6.5 
matthias8.0Spannend, mit gut gelegten falschen Fährten und gelungenen Wendungen. Auch unterhaltsam. Zugegebenermaßen werden Klischees bedient, aber das auf überzeugende Weise. Anna Bederke beeindruckt als "Alisa".
Redirkulous7.0Perlmann "undercover" gefällt in einer etwas extrem beschriebenen Clique, sodass die Spannung leicht eingeschränkt wirkt.
Schwatter-Krauser8.0 
spund12.0Schwachsinn. So ein klein bisschen was mit der Realität darf der Tatort schon haben. Russisch Roulette am Bodensee = Unfug. Noch dazu erbärmliche schauspielerische Leistungen der Yuppies. Und warum kriegt Perlmann direkt die Schnitte aus der Boutique rum?
Spürnase7.2Die Vorstellung der Charaktere gelingt sehr gut und die Ermittlungen finden in einem ergiebigen, unterhaltsamen Umfeld statt. Besetzung und Schauspiel können auch überzeugen. Nur die Auflösung ist enttäuschend, die Motive kaum nachzuvollziehen.
wuestenschlumpf6.5Typisches Bodensee-Allerlei.
Stefan6.5 
donnellan7.9 
allure7.0 
lotta4.5 
ruelei2.0ohne Worte...
Waltraud9.0 
l.paranoid5.5 
Noah7.0 
Christoph Radtke7.5 
holty7.5Routiniert, unterhaltsam, aber kein ganz großer Wurf
Paulchen8.7 
Christian7.5Kniffeliger Fall mit einigen schönen Wendungen.
SherlockH7.4Originelle Story. Komischer Beginn und teilweise nervige Persönlichkeiten, zwischendrin einige Längen, teilweise unglaubwürdiger Undercover-Einsatz, aber wie immer sympathisches Konstanzer Team. Extrapunkte für die letzten 10 Minuten, das war spannend! [Aufschlüsselung: Story 7/10; Ermittler 8/10; Spannung/Humor 7/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 8/10]
wanjiku6.0 
kappl7.0 
oliver00014.0Unglaubwürdig
Smudinho57.5 
hunter19596.5 
königsberg7.0Äußerst klischeehaft, aber dennoch recht unterhaltsam. Perlmann undercover weiß zu überzeugen.
achtung_tatort6.6Um diese ganzen dekadenten Säcke tut es mir nicht leid, im Gegenteil. Aber die Ersatzfamilie Koenig bietet eine gute Kindheit und dann erschießen sich beide, das macht mich traurig. Insgesamt ein recht guter Tatort.
Der Parkstudent6.9Tod durch russisches Roulette. Dazu noch eine reiche Clique bestehend aus skurilen Gestalten. Eigentlich eine originelle Idee. Dennoch landet diese Folge für mich nur im Bereich des oberen Durchschnitts. Zitat: "Du kommst noch zum Zug! Du bist meine eiserne Reserve." (Nadine Weiss macht dem deutlich jüngeren Daniel Gabler Hoffnungen)
kringlebros7.0Habe wenig auszusetzen. Der verdaechtige Polizist verhaelt sich zu bloede. Der konnte als Taeter nicht in Frage kommen. Der eigentliche Taeter war mir dann vor den Kommissaren klar. Trotzdem relativ kurzweilig und gut gespielt. Auch der Humor mit der teuren Rechnung und der Uhr hat gepasst.
Prinz Poldi7.1 
Gisbert_Engelhardt4.5das war nix, Frau Blum. ziemlich zäh und langweilig.
Trimmel6.5 
TobiTobsen6.6"Der letzte Playboy von Konstanz ist tot" Der Erbe reicher Eltern liegt erschossen in seiner Villa. Seine engsten Freunde, bestehend aus ebenfalls "jungen und reichen" rücken in den Fokus der Ermittlungen. Perlmann mischt sich undercover in die Clique... Auch beim wiederholten Sehen bleibt der Fall nur leicht über dem Durchschnitt. Etwas zu langatmig, etwas zu träge, kommt irgendwie nicht aus der Hefe... Amüsante Nebenstory um Perlmanns abgelehnter Bewirtungsquittung. Perlmann generell mal wieder bester Mann. "Kriminalistische List ist vom Gesetzgeber ausdrücklich erlaubt" :D
balou5.5Die letzte halbe Stunde reisst es raus. Bis dorthin ist es eher schwachsinnig mit einer völlig fehlbesetzten Opferrolle. Damit dieser Schmierlappen überhaupt als Playboy durchgehen könnte, müsste er sich wenigstens mal die Haare gewaschen haben...
jan christou8.0 
Mdoerrie7.0 
Ernesto7.0 
Ganymede7.5 
ahaahaaha5.7Fesselnd ist es nicht, fade Charaktere, aber andererseits auch keine Peinlichkeiten, außer vielleicht die Frage, wie eine alternde Tussi, die sich von den Casting-Show-Stars faszinieren läßt, im Morddezernat angestellt werden kann.
Schimanskis Jacke5.2Ein klassischer Krimi ohne das Zeug zu einem Klassiker. Mord, viele Motive, viele Verdächtige, ein kurzer, früher Hinweis auf die Auflösung, das sind die Zutaten dieses Bodensee-TO, bei dem auch der lokale Bezug etwas kurz kommt. Ein bisschen oberflächlich ist die Erzählung schon, so wird beispielsweise nur bei einer einzigen Ex-Freundin eines Playboys recherchiert, und Perlmanns Integration in die Clique ist auch sehr reibungslos. Dafür kann man sich über das leicht unbeholfene Agieren von offenbar von der Straße weg gebuchten Statisten im Hintergrund amüsieren, und ganz besonders auch über die saufende Putzfrau.
oekes0.0gäähhhn
Miss_Maple7.8 
dibo737.0 
hogmanay20086.0 
petersilie1231.5 
clubmed6.8beim 2.ten Ansehen korrigiert von 9,5 auf 6,8
Alfons8.0 
Windpaul5.5 
Dirk8.0 
MMx7.5 
agatha148.0 
hoefi747.0Solide, aber einige Logikfehler. Diesen Fall sollten sich vor allem Teilnehmer diverser Castingshows ansehen.
Franzivo6.0Die arroganten Typen nerven einfach. Sollen sie ja auch. Keine gute Note.
jodeldido7.8Ein angenehmes Ermittlerteam, was leider bald aufhören wird. Skurrille illustre Gesellschaft. Interessante Story zum Thema Russisches Roulette. Und Perlmann undercover. Die ganz grosse Story war es jedoch nicht, Blum und Perlmann hatten schon deutlich bessere Stories.
Vinzenz067.0 
Finke6.0 
sakulan6.0Viele nette humorige Szenen. Knisternde Spannung mit Action passt sowieso nicht zum angenehm milden Bodenseeklima. Sebastian Bezzels Spielfreude allerdings kommt erst in den Eberhofer-Krimis zum Ausdruck. Hier kommt es mir vor, dass er nur gebremst spielen darf, um nicht Eva Mattes alias Blum mit ihrer thomallaähnlichen Einheitsmimik mit ggl. Augenbrauenheben und Schmunzeln an die Wand zu spielen. In ihrer körperlichen Entwicklung hätte sie gut nach Münster zu Axel Prahl gepasst.
kgm7.0flüssig erzählte Geschichte über eine dekadente Truppe von Freunden - wobei sehr unklar bleibt, warum diese Freunde eigentlich Freunde sein sollen. Das Ende war leider etwas überdramatisiert, und die Darstellung der postraumatischen Belastungsstörung hat leider auch gar nichts mit der Realität zu tun.
wkbb8.0Ein wirklich guter Fall, aber für eine andere Ermittler-Besetzung besser geeignet. Blum in ihrer Mutterrolle und Perlmann in seiner Söhnchen-Rolle passen hier nicht hin. Stark als Nebendarsteller: Thomas Balou Martin.
Waltzing Matilda1.7Och nö, der war wirklich nicht so doll. Eher zäh, langweilig und uninteressant.
Pumabu6.5 
MKMK7.5 
malzbier595.5Eine der schwächsten "Blum"-Folgen; unsympathische Rollen für mäßige Darsteller; die ganze Grundidee der Folge recht unrealistisch. Kommissarin Blum strahlt Ruhe und Gelassenheit aus, wirkt aber doch nicht wirklich in den Fall eingebunden. Trotz allem bleibt sie für mich hier der einzig sehenswerte Darsteller.
Eichi6.5Komischerweise entwickelt man keinerlei Mitleid mit dem dekadenten, unsympathischen reichen Erben und seiner Entourage. Durchschnittliche Folge, die keinen nachhaltigen Eindruck hinterlässt.
dg_7.0 
zrele7.0 
Rawito6.1"Gut als Sonntagabendunterhaltung" Wenn ich sowas schon lese.. Nein, gut sind gute Tatorts! - Das war eher so ne End-90er-Anfang-2000-Nummer mit schrecklichen Schauspielern (und zugegeben auch Rollen) und sonst so, naja.
magnum4.5War eher langweilig, maue Schaspieler, zwar wenig Logikfehler, aber trotzdem nicht glaubwürdig
Honigtiger6.5 
jdyla7.3 
Küstengucker4.9Schon ziemlich schlecht. Schlechte Story, kaum Spannung, vorhersehbar.
Tatortfriends7.0Ganz solider Tatort für Team Blum. Eine packende Geschichte die zwar nicht neu war, nicht sehr spannend oder innovativ, aber trotzdem ganz unterhaltsam, und gut gespielt. Gute Kamera, schöne Bilder, gute Besetzung.
Regulator9.0 
Trimmels Zipfel6.3Die Gruppe doch etwas überzeichnet. Die Auflösung dann etwas hölzern. Perlman wurde zu schnell aufgenommen. Was bleibt: Ich habe mir jetzt auch eine Fleckenschere gekauft ;-)
Schlaumeier8.3 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3