Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Die chinesische Prinzessin

(883, Thiel)

Durchschnittliche Bewertung: 6.21818
bei 242 Bewertungen
Standardabweichung 1.88245 und Varianz 3.54364
Median 6.5
Gesamtplatz: 648

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
escfreak10.0 
Sonderlink3.0Wang Tsching Tschang Tschong, Boerne und die Nummer auf dem Seziertisch. Die Idee mit dem Gedächtnisverlust des verdächtigen Ermittlers ist alles andere als neu. Die Diagnose Retrograde Amnesie trifft offenbar auf die Drehbuchautorin zu. Mangelhaft.
tatortoline5.01000 Punkte, weil Münster endlich auf diesen peinlichen Slapstick-Klamauk und die extrem hanebüchenen Geschichten verzichtet hat (geht doch!). Wieder 995 Punkte Abzug, weil die Geschichte extrem langeweilig und immer noch ziemlich hanebüchen ist...
-Axel--0.0Tatort Münster ist Zeitverschwendung.
Elkjaer1.0 
paravogel2.0 
Musikantist4.0Ohne Klamauk bleibt nicht viel.
Hackbraten7.5Na sowas, ein richtiger Kriminalfall und kein reiner Klamaukfilm
zwokl6.5Weniger Klamauk als in den Folgen zuvor (gut so). Allerdings überzogene Story über Triaden und Chinesischer Regierung. Zu dem Logikfehler. Passable, mehr nicht.
Exi6.5Respekt für den Mut, einmal etwas Neues in Münster zu probieren und eine ernstere gefühlsbetontere Seite von Boerne/Thiel zu zeigen. Leider war der Fall selber eher Durchschnitt.
batic5.0 
RF17.5Trotz abstruser Story wenigstens kein Kasperletheater. Insgesamt sehr positiv die Abkehr vom Klamauk. Besonders erfreulich Nadeschda und Thiel. Überraschender, aber unglaubwürdiger Schluss. Diesmal wieder recht gut gelungen.
dakl6.5 
Ticolino5.0Viele fremde Namen und Gesichter, ziemlich konfuse Handlung, für mich war es der bislang schwächste Münsteraner TO.
schwabenzauber7.3Thiel und Börne wieder deutlich besser und weniger klamaukig wie in den letzten Folgen. Gott sei Dank. Allerdings ist dafür Erkeners Story Mist. Wer wurde auch schon aus dem Chinesen-Wirrwarr schlau.
wuestenschlumpf7.5So lange man nicht schwer den Kopf einschaltet: Nette Unterhaltung. Nicht mehr und nicht weniger.
Jahreszeiten7.3 
Morel4.0Klischee-Potpourri mit Momenten leisen Humors, leider aber nur Momenten in einem überladenen Ratestück, das vor allem an der Harmlosigkeit der als Bösewichte auserkorenen Pappfiguren leidet
Nik5.0Münster (fast) ohne Gags - wer hätte das gedacht. So sehr das Weniger an Albernheiten zu begrüßen ist: So richtig sprang hier der Funke nicht über. Ziemlich steril.
Joekbs5.0Handlung flach und unlogisch, Hauptfiguren Boerne, Thiel, Alberich und Nadeshda nur ein flacher Schatten ihrer selbst, nichts mehr vorhanden von der einstigen Klasse. Punkte für den Spruch von Thiel Geheimdienst, Mafia, FBI und CDU was denn noch
Kirk6.5 
uknig228.0Sehr gut gespielt, famose Schlussszene, für Münster richtig fesselnd. Die Geschichte? Etwas konstruiert, aber dennoch unterhaltsame 90 Minuten.
butterchicken5.0 
grEGOr5.0Gut, dass man USB-Sticks nicht kopieren kann - sonst wäre es noch viel komplizierter und verwirrender geworden
Andy_720d6.5Ziemlich schlechter Kriminalfall. Ziemlich gut gespielt. Sehr unentschlossene,teils unstimmige Inszenierung. Münster weiß nicht, wie es sich geben soll oder kann...
m53126810.0Ei Wei Wei, vieles echtes Münster!
inspektorRV6.9 
yellow-mellow8.0Endlich mal wieder eine Folge vom WDR mit einem ordentlichen Handlungsstrang. Keine Personen im Vordergrund und die Humor war überwiegend feinsinnig. Sehr sehenswert!
kappl9.5 
Junior6.0 
highbayer6.5Irgendwie nicht ganz das was ich vom Münsteraner Team erwartet hatte; Pluspunkte für die Nacht von Thiel und Nadeshda
uwe19715.5Ohne die typischen Witzeleien besser als manch anderer Tatort aus Münster.
InspektorColumbo7.0 
Cluedo5.5Was bleibt vom Münsteraner Tatort übrig, wenn man ihm die Kalauer nimmt? 2013 leider nicht all zu viel. Die Story war leider zu komplex für einen 90-minütigen Tatort, richtig Stimmung kam nicht auf, da die Erzählweise größtenteils schwach war. Schade.
Grompmeier6.5 
bontepietBO2.2Da hat sich Münster aber kräftig verhoben beim Versuch mal wieder einen echten Tatort zu präsentieren. Da in der scheinbar evakuierten Museumsstadt nur eine handvoll Leute leben, verwundert auch nicht, dass wieder mal jemand aus der Crew involviert war...
donnellan4.4Anscheinend die Antwort auf die zahlreichen "Klamauk"-Vorwürfe zu den letzten Münsteraner Folgen. Viel besser war es dadurch jedoch auch nicht, nach spätestens 30 Minuten ist dieser Tatort nur noch langweilig.
Nic2347.0 
DanielFG7.0Für Münster eher schwach, die Story verlor immer mehr den roten Faden und am Ende blickte man kaum noch durch
non-turbo5.5Munster-Humor fehlte ein wenig, Geschichte mit Triaden, Geheimdiensten etc. überfrachtet und teils unlogisch, etwas billige Lösung am Ende. Dank die Schauspieler war es aber noch verdaulich.
Thiel-Hamburg2.0Zwei Sonderpunkte für das gewisse Etwas zwischen Thiel und Nadeshda sowie Thiels Action-Sekunden nit dem Chinesen. Der Fall selbst ("Geben Sie mir den Stick!" ) ist allerdings unterirdischer 90er-Jahre Stil-Trash! Ganz grausam langweilig. Schlecht!!!!
Vosen6.5Besser als die letzten Münsteraner, aber nicht wirklich gut
joki7.5 
Eichelhäher6.0 
Tatortfan929.0 
whues6.0 
schaumermal7.0 
matthias7.0Einigermaßen spannend, weniger albern als zuletzt, einige anrührende Szenen. Friederike Kempter charmant als "Nadeshda Krusenstern". Überladen, Motiv überzeugt nicht, einige Logik-Lücken.
dani050215.5 
Bulldogge6.0 
Ralph5.0Thiel und Börne mal ganz herkömmlich - aber das erwartet man ja eigentlich nicht...
Marginalie10.0 
derengelausks5.5 
hjkmans3.5 
ramwei0.5absurder Schwachsinn - schämt Euch, Ihr früher guten Münsteraner
arnoldbrust9.5 
kilowatt1.0Die Folge war rassistisch und vermittelte falsche historische Tatsachen.
Steve Warson4.5Ermittler (bzw. Rechtsmediziner) unter Tatverdacht, wie originell! Der Münstertypische Witz fehlte völlig und die Geschichte war absurd und überladen. Bitte wieder Cantz und Hinter die Drehbücher schreiben lassen!
Detti078.5 
mesju6.0 
tatort-kranken7.0 
smayrhofer6.5 
Potus6.0Irgendwie langweiliger als sonst
Thomas642.5Familiäre Münsteraner Doku-Soap. Wire Handlung. Dafür mit Bösewichtern die ihren Abschluss auch auf dem 3. Bildungsweg nicht erreicht hätten. Bis auf den Kurator hatte ja kaum ein Nebendarsteller Sprechanteile. Schade.
Vinzenz065.5nicht so toll, wie sonst.
nordlicht5.5 
dennster19816.8 
Berger9.0 
Revilonnamfoh8.3Nach der letzmaligen Enttäuschung war der Münsterraner in Ordnung..
59to16.9Geht so. Hatte aufgrund der Vorabkritiken mehr erwartet....
walter8005.0 
diver5.0Spannungsarm, verwirrend und dieses mal fast ohne Humor. Lediglich der Name "Frau Haller" über Boernes Lippen war ein Highlight
TheFragile7.3Teilweise mit sehr guten spannenden Ansätzen, dann aber wieder etwas zu dick aufgetragen (z.B. Anfang). Insgesamt ein wenig unbeständig. Trotzdem deutliche Steigerung zu den letzten Fällen.
oekes4.0überfrachtet, etwas langatmig
Harry Klein3.5Etwas weniger Klamauk diesmal in Münster - die wirre, überladene und wenig plausible Story um Chinamafia, CDU und GEZ kann's nicht retten.
nastroazzurro6.5 
Vaddern6.0Wo bleiben die guten Drehbücher für Münster?
peter10.0Wer spricht denn von Logik und Realität, wenn wir uns Sonntag abend zu einem Thiel/Boerne niederlassen. Die Realität wollen wir dann hinter uns lassen und den Wortwitz der Beiden genießen. Der kam diesmal leider etwas kurz. Trotzdem sehr unterhaltsam.
Makrü7.0Etwas kuriose Geschichte, aber spannend. Und nicht ganz so viel Klamauk, aber trotzdem lustig!!!
Vogelic3.5Langweilige Story mit laschen Ermittlern.
spund13.5Alle 3,5 Punkte gehen für die endlich einmal klamaukfreien Kommissare, die sogar normale Dialoge hinbekommen. Und gute Schauspieler sind Prahl und Liefers. Leider müssen sie sich ständig völlig albernen Drehbüchern beugen. Story hanebüchen und konstruiert
driver7.5 
ssalchen5.5Eigenartige Folge aus Münster - ohne Klamauk. Ob das gefällt oder nicht? Schwer zu sagen. Vom Fall her jedenfalls eine klassische Räuberpistole "Made in China"
blemes8.5Gute Story, Ermittlerduo fast in Bestform. Zur Topbewertung fehlt die Spannung
NorLis6.6 
Benjamin9.0 
Kreutzer5.0Langweilig und unglaubwürdig wie alle Thiel/Boerne Tatorte
BernieBaer8.5Diesmal sogar mit spannender Handlung. Hat Spass gemacht!
lotta7.5 
fromlowitz6.5 
Bohne8.0War fesselnd. Auflösung durch eine einfache Zeugenaussage war einfallslos. Dafür war der Plot interessant. Ob sich der Kommissar jetzt richtig verliebt? Werden wir das Wort "Alberich" nie wieder hören?
Axelino7.5 
HSV5.5 
Der Kommissar6.0 
adlatus8.2Das große Verbrechen in Münster ist unglaubwürdig.Trotzdem ist der Tatort gelungen, da die Dialoge mehr auf Wortwitz als auf Klamauk basieren.
speedo-guido7.0Endlich mal weniger Klamauk aus Münster. Fing gut an, verflachte dann allerdings zunehmend
Claudia-Opf8.0 
StefanD7.0 
Volker817.0 
overbeck7.5 
Roter Affe6.5Mal wieder etwas weniger Klamauk, aber viel Mafia und Geheimdienste.
DrBoCan7.5Boerne geläutert... kann man anschauen
jogi8.0 
geroellheimer10.0 
ralfhausschwerte5.8Etwas ernsthafter und spannender als die letzten Münster-Krimis, vor allem Boerne in der ersten Hälfte deutlich zurückhaltender . Sehr amüsant aber die Mißverständnisse zwischen Nadeshda und Thiel. In der zweiten Hälfte leider verworren und unglaubwürdig
mr.smuuud9.1Klasse Tatort. Hat Spaß gemacht, aber zum Glück nicht mehr so albern,wie vorherige Fälle aus Münster.
alexo6.0Ganz OK!
minodra7.8Gott sei Dank nach zwei Totalausfällen wieder gute Krimikost aus Münster!
Staz735.0 
nieve108.0Ungewöhnlich Bewegendes und Anrührendes aus Münster. Pluspunkte. Überraschende Auflösung des Mordes. Fall okay.
guyhein6.5Für mich sehen alle Chinesen gleich aus,so dass ich schnell die Übersicht verlor. Fast kein Wortwitz, alles in allem unter Münster-Tatort-Niveau.
Nöppes6.5 
Gruch7.5Mir erschließt sich nicht, wieso ein Volk sein Heimatrecht nur mit 1 Buch beweisen können soll. Braunsteiner hat recht, das Uiguren-Thema sollte man keinem Türken anvertrauen, aber auch keinem Chinesen. Extrapunkt f Nadeshda,sie sollte mehr Raum bekommen.
Paulchen6.8 
os-tatort6.0 
Esslevingen3.0Hanebüchen!
Jürgen H.1.0Thiel und Boerne minus Humorfaktor, da bleibt nicht mehr viel übrig. Das ist die traurige Bilanz der "chinesischen Prinzessin". Ein auf dem Reißbrett konstruiertes, hanebüchenes Drehbuch. Thiel hat schon recht, wenn er schreit: "Versteckte Kamera?"
Siegfried Werner7.5 
wkbb6.5Für einen Thiel-Boerne-Tatort eher am unten Ende angesiedelt, was aber sicher dem für die beiden nicht passenden Thema geschuldet ist. Für diese beiden besser Standardfälle, die mit Witz aufgeklärt werden.
schwyz5.5Grosse China-Politik im kleinen Münster - trotz etwas ernsterer Inszenierung leider nicht wirklich glaubwürdig (Einmaligkeit von Buch/USB-Stick). Stammpersonal spielfreudig. PS: Handschellen an der Autokopfstütze nützen sicher auch viel...
wildheart6.1 
sintostyle7.5 
dizzywhiz9.0 
falcons814.5 
Kpt.Vallow3.0 
lightmayr6.0Boerne gibt mal wieder den Knner - diesmal in Sachen chinesicher Kunst. Interessant, ihn mal in der Defensive zu sehen.
clubmed4.5ich fand ihn langweilig, ich kann aber auch mit diesem Chinesen Thema nie was anfangen
flomei6.0 
dommel2.0Wenn Thiels Annahme mit Nadeshda Sex gehabt zu haben, das Beste am Film war, ist das bezeichnend. Auch wenn diesmal weniger Klamauk; story über Chinesenmafia hanebüchend, langweilig und wirr.
kgm5.5ziemlich konstruiert, über das übliche Münsteraner Maß hinaus unrealistisch und leider weitgehend ohne den üblichen Humor...
petersilie1236.0 
JPCO8.0der Fall um fernöstliche Diplomaten, Dissidenten und Künstler fesselt nicht wirklich, aber die Vielzahl an beinahe zärtlichen Momenten zwischen den liebgewonnenen Figuren bietet eine willkommene Abwechslung zu den Klamaukorgien der jüngeren Vergangenheit
brotkobberla5.5Naja ein Fall, bei dem die Ermittler direkt betroffen sind, sind in den allermeisten Fällen nicht gut - und so was auch diesesmal. Unglaubwürdig und auch nicht wirklich lustig.
Christian4.0Weder Münsteraner Klamauk noch eine gute Story. Thema eigentlich gut, aber dann nicht richtig verarbeitet.
austin4.0"Qualitätssiegel" Made in China
Fantomas5.0 
achim8.0 
ARISI6.0 
VolkeR.4.9 
tomsen24.7Obwohl ich mich sonst immer über Boernes geblödel aufrege, fehlte es mir diese Mal. Denn so ist Münster einfach nur langweilig und öde. Story mit den vielen Chinesen mit ihren unmerkbaren Namen sehr anstrengend.
Dippie6.5 
Inkasso-Heinzi8.2Ein spannender Fall aus Münster mit wohldosiertem Humor, nicht so überdreht wie sonst, aber leider etwas sehr klischeehaft.
nirtak4.0ziemlicher krampf, schade
Häkchen5.0 
celtic_dragon7.0Thiel und Boerne halt.... die Glanzzeiten scheinen vorbei....
Spürnase5.5Es fängt so amüsant und vielversprechend an, doch dann verschlingt sich die Handlung immer tiefer im uninteressanten politischen Geflecht. Zudem sind die Schauspieler, vom Stammensemble mal abgesehen, eher durchschnittlich und uncharismatisch.
Titus6.8Für die beiden aus Münster ganz okay.
noti6.7 
claudia5.0 
Weiche_Cloppenhoff7.7Nach langer Zeit mal wieder ein richtig guter MS-Tatort; kleine Abzüge wg. der üblichen Klischees; plus für den Diplomaten aus "Berlin, Berlin"
scholli4.0 
Herr_Bu6.0Wegen des zurückgenommenen Klamauks etwas besser erträglich als andere Münster-Folgen, über dennoch höchstens Mittelmaß.
korkenfreund6.0Haupt- und Nebendarsteller wirken etwas befremdet über die angestrebte Seriösität.
Xam5.5 
Püppen4.0 
allure7.5 
Stefan7.0 
Mdoerrie8.0 
chuck_e7.5Die Spannung ist zurück und die Talsohle damit hoffentlich durchschritten,
l.paranoid7.5 
holty8.0Als Kriminalfilm nicht immer schlüssig und ziemlich übertrieben, als Sonntag Abend Unterhaltung aber wie meist bei Thiel und Boerne sehr kurzweilig
HUNHOI4.0Mal wieder Schwaches aus Münster
Amphitryon5.0Einschläfernd.
SteierFan6.0interessantes Thema, aber das ganze Drumrum ist doch ziemlich unnötig. Tolle Anspielungen auf Ai Wei Wei.
tomuc4.9 
Illi-Noize8.0Solide, mal was anderes!
stevkern5.5 
Franzivo7.5Heikel, spannend und nett wie immer im Münster.
alumar7.5 
hogmanay20088.5 
diesberg7.0 
Kuhbauer5.5 
Christoph Radtke7.5 
Miss_Maple5.5 
MacSpock9.0 
Puffelbäcker7.5Westfälischer Verschwörungskrimi. Komisch!
königsberg7.0Mal ohne viel Klamauk, dafür aber zu dick aufgetragen.
dibo735.5 
McFuchsto6.5 
holubicka2.5Undurchsichtige fade Story. Thiel und Boerne ungewohnt hölzern.
schlegel7.0nett, aber eher unspektakulär, was thiel und boerne ausmacht.
Ralf T8.6251) Fall/Handlung: 7; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 8; Spannung: 8; Humor: 10
magnum6.0 
Der Parkstudent7.3Für Münsteraner Verhältnisse eher Mittelmaß.
ruelei5.0 
diebank_vonelpaso5.0 
oliver00010.0Dieser Folge ist ein Kunststück gelungen: Ohne schwchsinnige Kalauer, aber dennoch noch schlechter als mit den bescheuerten Witzen!
Smudinho57.5 
hoefi747.0Story ein bisschen unübersichtlich.
Noah6.5 
TSL3.0Folge mit wohltuend wenig Klamauk. Als Krimi wirr und überladen, ohne jede Spannung und eher langweilig.
fotoharry7.0Diesmal weniger typischen Klamauk, mehr Action. Der Fall an sich war weniger anspruchsvoll.
KikiMuschi10.0Grandios gespielt!
Trimmel8.5 
Kliso9.0 
Seraphim6.5 
refereebremen6.5Ein doch etwas anderer Münsteraner Tatort, der nicht ganz ins Profil der üblichen passt: Die Story ungewöhnlich und interessant, Börne diesmal sehr nüchtern und melancholisch. Erstaunlich auch das harmonische Verhältnis von ihm zu Frank Thiel, die sich hier kaum Reibereien liefern. An lustigen Ecken und Kanten mangelt es trotzdem nicht. Einige Unachtsamkeiten wie z. B. Rolltor bei der Verfolgung plötzlich geöffnet, welche Rolle spielte der Diplomatenstatus am Schluss? müssen leider zum Abzug führen. Solide, aber leider kein Highlight.
jdyla6.7 
rossi6.5wie gewohnt ein sympathisches Team mit guten Schauspielern, einige ganz gute Witze und Szenen, aber eine nichtssagende unbefriedigende Story vor allem am Schluss, m.E. der schwächste Münster-Tatort
silvio6.0 
Akh0138.5 
achtung_tatort7.7Endlich mal ohne den ganzen Blödsinn und schon erstaunlich gut. Leider (wie bei vielen komplexen Filmen) zum Ende hin enttäuschend.
Sakulan7.0Boerne demütig,so noch nicht gesehen! Nadeshda / Friederike Kempter absolut süss weil. m.E autenthisch. Personen gut herausgearbeitet, Krimistory gut entwickelt, wenn auch nicht sondelich spannend.
Mitsurugi4.5 
Latinum2.5 
Gotteshacker7.5Gute Story, bei der man lange im Dunkeln tappt: Der Fokus liegt auf den politischen Motiven, dem chinesischen Geheimdienst, und den Triaden - und am Schluss waren es dann persönliche Motive. Wie immer guter Humor, z.B. die "Haschplätzchen" von Vater Thiel. Leider wirken ein paar Stellen unecht, etwa die Chinesisch-Darbietungen von Boerne. Unlogisch ist: es wird so getan, als ob das Kopieren eines USB-Sticks unmöglich wäre.
Kommissar Kniepel7.5 
agatha147.0Ganz nette Story, aber längst nicht so gut wie die meisten anderen Münsterkrimis. Zum Teil etwas undurchsichtig. So ein Quatsch – Handschellen an der Kopfstütze, da könnte ich mich ja sogar befreien. So witzig - Thiel und Boerne und die Frauen!
Professor Tatort5.0 
Traubenbaum7.0 
Alfons6.7 
Ernesto8.5 
Pumabu8.3 
TobiTobsen6.5Mehrfach gesehen, den wohl "unklamaukigsten" Münsteraner überhaupt. Boerne hat einen Filmriss, Koks im Blut und die Waffe in der Hand, mit der die Künstlerin Songma erstochen wurde. Thiel versucht, ihn zu entlasten. Die Beteuerungen von Kurator Martin (Tonio Arango), dass Chinas Geheimdienst hinter all dem steckt, kann er aber kaum glauben...guter und unterhaltsamer Plot, aber das Salz in der Suppe fehlt irgendwie....und bei Thiel & Boerne sind die Salze halt die Gags, Witzchen und Frotzeleien. Sehr gut gespielt von JJL, der seiner Rolle mal einem anderen Stempel aufdrückt.
mauerblume8.5 
balou8.0Sie können es also auch mit leiseren Tönen! Der Plot ist natürlich sehr weit hergeholt, aber das ist den Machern ja bewusst ("Ist das hier versteckte Kamera?"). Und vielleicht bei Ansicht als Wiederholung aus weltpolitischer Sicht 2017 nicht mehr ganz so unrealistisch wie noch bei der Erstausstrahlung... Sonst jederzeit spannend und unterhaltsam.
Ganymede5.5ein eher schwacher Münster
Schimanskis Jacke5.8Es geht also auch ohne übertriebene Kaspereien, so weit, so gut. Gut auch, dass sich Thiel und Boerne mal auf ihre Assistenten besinnen. Wer den ewig blasierten Boerne nicht mehr ertragen kann sieht ihn hier ausgesprochen klein und demütig, das „Frau Haller“ am Ende könnte der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein. Aber die Geschichte ist dann doch ein wenig zu komplex, die Mischung aus Diplomaten, Tiraden, Menschenrechtlern und BND ist dann doch ein bisschen viel auf einmal für Münster. Die Story ist letztlich doch ein wenig zu sehr zusammengestöpselt, ohne dabei auf vermeidbare Schwachstellen zu achten (wer lässt denn schon das ach so begehrte Buch bei dem zurück, dem es gerade abgenommen wurde). So bleibt es dann bei einem gewohnten Unterhaltungslevel aus Münster, ohne jedoch ein Highlight in der TO-Geschichte zu werden.
Strelnikow4.0Nach langer, langer Zeit ein vorsichtiger Versuch, in Münster einen richtigen Krimi zu inzenieren. Extrapunkte für einen ausnahmsweise nicht blödelnden Liefers. Stattdessen eine Menge finsterblickende Chinesen. Was für ein Schmarrn! Dennoch: Punkte für den Versuch!
oemel7.5Filmriss bei Boerne UND bei Thiel - fängt vielversprechend an, ist dann aber zu überladen mit Politik und Mafia. Trotzdem sehenswert!
Laser6.2 
jan christou8.5 
Dirk7.0 
MMx7.5 
jodeldido7.4Dieses Mal wenig Klamauk und Konzentration auf den Fall. Der war aber irgendwie überfrachtet und etwas unglaubwürdig und etwas hölzern die Zusammenhänge, das verhindert eine richtige Spannung.
tommy22k7.0Recht stilvoll und ganz amüsant. Aber natürlich auch ziemlich absurd und albern.
Jedi6.5 
IlMaestro4.5 
Finke6.5 
windpaul3.5 
Regulator7.0 
Waltzing Matilda3.5Es gibt wenig zu lachen, leider auch wenig Spannung. Etwas überladen. Armer Boerne, armer Thiel. Sie können einem hier leid tun.
Eichi6.5Unterhaltsame Folge um eine ermordete Chinesische Künstlerin und Dissidentin. Boerne gerät in Verdacht, schlussendlich war es aber weder die Mafia noch der Geheimdienst, sondern ihr Assistent. Ernsthaftere Folge mit weniger Klamauk als üblich.
dg_6.0 
Kalliope4.5Fängt gut an, plätschert dann vor sich hin. Mäßige Spannung, bisschen Komik zwischendurch, Auflösung erahnbar - jedenfalls keine große Überraschung.
Rawito6.6 
portutti4.5 
küstengucker6.2Ich mag die Münsteraner ja, aber das war mir alles ein wenig zu dick aufgetragen - dafür kamen Börne und Haller zu kurz, wie der Humor insgesamt. War mir zu bemüht.
The NewYorker4.7was für ein unfassbar schlechter Plot, Punkte für Turandot und die Chinesin mit Börne bei der Briefmarken/Leichen Schau, ansonsten misslungen
1-2-Polizei6.0Einige Längen, ein schwacher Münster-Tatort.
Trimmels Zipfel5.9Mal eine Folge ohne blöde Sprüche am laufenden Band. Die Story mit allem Bösen was China zu bieten hat aber dann doch etwas dünn.
BasCordewener9.0Hätte nicht erwartet das ich Thiel und Boerne und Krusenstern und Haller und Klemm nochmal so gut fanden soll. Sehr plausible Story, voller Spannung und Überraschungen, dabei schöne Neben-Geschichte, großes Kino. Einige Abzug für Logik-Fehlern (Geschlossene Garage-Tür offen usw), aber doch: Top TO!


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3