Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Angezählt

(881, Eisner)

Durchschnittliche Bewertung: 7.28210
bei 229 Bewertungen
Standardabweichung 1.76613 und Varianz 3.11920
Median 7.5
Gesamtplatz: 169

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
oekes3.0einschläfernd, ich mache gleich feierabend
highlandcow7.0 
Grompmeier9.0 
paravogel4.0 
MacSpock6.5 
Hackbraten6.0interessante Geschichte, aber langweilig verfilmt
Ticolino6.0Ziemlich starker Tobak, gleichwohl war nach einer Stunde etwas die Luft raus. Das Ende war dann wieder too much, wenn auch irgendwie vorhersehbar. Bibis arg gefühlsduseliges und wenig professionelles Verhalten hat mich heute gestört.
Tatortfan928.2 
Nic2348.0 
Cluedo5.5Eine etwas durchschnittliche Folge aus dem zuletzt doch so starken Wien. Viel Gewalt, aber letztendlich nicht so sehr überzeugend. Setting war dennoch interessant, konnte aber nicht die entsprechende Intensität schaffen. Schade, Wien!
kappl10.0 
Kpt.Vallow7.0 
mr.smuuud6.5Eigentlich gefallen mir die Ösis Tatorte immer ganz gut, aber heute fand ich es sehr langatmig und das Ende war ja voraussehbar
Jahreszeiten7.5 
WalkerBoh2.0Was für eine Dilettanten-Parade. Man findet nur mit Mühe noch Elemente, die nicht unterirdisch waren.
terrax1x15.0 
Exi6.5Starke letzte 15min, eine wie immer großartige Adele Neuhauser sowie eine harte ziemlich realistische Handlung können nicht über einige Längen im Drehbuch hinwegtäuschen. Irgendwie überzeugte das Ganze nicht zu 100%, schade um das brisante Thema!
el_berondolo8.0 
mauerblume5.0 
Elkjaer1.0 
Stefan8.0 
schwabenzauber8.1Schwere Kost, die uns von den Ösis dieses Mal vorgesetzt wurde. Aber mit einer grandiosen Adele Neuhauser. Das gibt nen Extrapunkt. Rein von der Story her waren die letzten Wiener aber besser, deshalb gehts für mich heute nicht so hoch hinaus.
zwokl6.0 
dakl7.5 
joki6.5 
batic6.0 
RF110.0Absolut berührender Tatort mit schauspielerischen und dramaturgischen Höchstleistungen. Spannend und bewegend. Ein österreichisches Glanzlicht
andkra679.0Ja - viele Klischees und etwas viel Gutmenschentum, aber: die Bibi ist klasse und klar heraus....passt zum Eisner...weiter so...Basta !
tatortoline4.8 
uknig227.5Einige großartige Momente, aber auch manchmal etwas holzschnittartig. Die Psychologin mag zur Story passen, überzeugend war sie nicht. Zum Schluss war es zu brutal.
Kirk6.5 
Joekbs7.2Etwas zu unglaubwürdig dazu was soll die Geschichte mit der Vergangenheit von der Bibi
austin0.50,5
grEGOr6.5 
non-turbo6.5Kind als Tatwaffe benutzt, originell. Aber das Böse zu Böse, Klischeehalfte Zuhälter und teilweise sehr Langsam und Spannungsarm. Auch Bibi bei Psych konnte mann sich sparen. Tolles Endbild aber mit die Kegeln die wieder zurückgesetzt werden!
hjkmans6.5 
Andy_720d7.5Überragend gespielter, ungewöhnlicher, sehr brutaler Fall. Haarscharf geglückte Inszenierung. Allerdings wollen wir so Wien nicht ständig sehen !
Volker816.5 
uwe19716.0Ordenliche Folge des ORF am Schluß etwas zu heftig.
nieve108.0Abzüge nur für die ekzessive Gewalt in den Tatorten vom ORF seit Bibi Fellner dabei ist, die aber sonst ein echter Geweinn ist.
Hi&Co7.3Heftig und schwierig. Dass der Junge zum 2. Mal tötet war vorhersehbar und fragwürdig. Äußerst spannend und packend.
Thiel-Hamburg3.0Hohe Erwartungen werden enttäuscht. Das hatten wir doch alles schon. Deshalb ernüchternd, traurig, langweilig, weil in allen Belangen vorhersehbar und bis auf die Mordszene niemals zündend.
DanielFG6.5Nach dramatischem Beginn viel Leerlauf und das Finale war dann doch arg vorhersehbar: zu konstruiert und plakativ
Vosen8.0Harter Stoff, trotzdem irgendwie streckenweise etwas langatmig und vorhersehbar. Wiener sind dennoch derzeit das beste Tatort-Team.
steppolino8.1Letztlich nicht mehr als ein märchenähnlicher Kampf des Guten gegen das ganz ganz Böse. Somit recht eindimensional. Die extreme Brutalität sorgt aber für ein so starkes Mitfühlen, dass man den Film wohl nicht so schnell vergisst. Also doch: Weiter so ORF.
Roter Affe7.0Spannend, krasse Gestalten, viel Ermittler persönliches.
schaumermal4.0 
os-tatort9.0 
holubicka8.5Aktuelles, menschenverachtendes Thema: Prostitution und versklavte junge Frauen. Harte brutale Story mit emotionaler und menschlicher Ermittlung von Bibi Fellner und Moritz Eisner.
bontepietBO10.0Kritisch, eindringlich, zärtlich, brutal, gefühlvoll und packend bis zum Schluss - ein Meisterwerk aus Wien mit einer überragenden Bibi Fellner
InspektorColumbo6.0 
stevkern7.5 
Vinzenz068.5die Wiener bleiben auf hohem Niveau
Revilonnamfoh8.0Für Wien echt gut, brisantes Thema und echte Kotzbrocken. Etwas zu brutal wars aber schon. Extrapunkt für Bibi Fellner gute glaubhafte Darstellung.
canjina8.0 
mattxl8.0 
IlMaestro5.4Hatte einige Längen, Täter früh klar. Problem mit der Zwangsprostitution zu oberflächlich. Sehr gut gespielt von Bibi. Denke Gewalt ist in dem Mileu realistisch dargestellt und nicht übertrieben.
mesju7.0 
clubmed7.5gute Story, beklemmenend, nachhaltig, gute Schauspieler - bloß mit diesem Eisner, der Rolle werde ich nicht warm
Harry Klein7.5Adele Neuhauser brilliert in einem brutalen Drama aus der bulgarischen Zwangsprostitutionsunterwelt in Wien. Leider hat man wieder mal einige Degeto-Bausteine verbaut: knopfäugiges Kind, Bibi kennt Beteiligte von früher & laboriert mit Kindheitstrauma...
smayrhofer7.0 
misterdoogalooga8.0ich bin ja kein fan von krassnitzer-tatorten, aber diesmal schaute ich sogar durch - das heisst schon mal was! der anfang war ja fast mankell-artig mit der brennenden frau... die bösewichter waren auch gut. nur kramer spielt wieder unterirdisch schlecht
Jürgen H.8.0Ein Fall, der ganz schön an die Nieren geht. Adele Neuhauser verkörpert ihre Rolle glänzend, chapeau! Die Figuren teilweise eindimensional dargestellt, aber insgesamt eine Geschichte mit Tiefgang. Bonus auch für die kongeniale Musik!
korkenfreund8.0Die Traum- und Therapiesequenzen von Bibi Fellner sind die einzigen Schwachpunkte. Im Übrigen ein nahe gehendes Kinderschicksal des jungen Bulgaren, der allein körperlich unversehrt blieb.
Der Kommissar6.5 
Makrü5.5Brutal und die Story ein bischen konfus. Das ständige Handyklingeln und die Privatstory nebenbei waren nervig. Die Kommisarin rettet aber noch einen Punkt. Aber mal ehrlich, nach der Tatortfolge aus Berlin hatten es die beiden auch ziemlich schwer !
59to18.2 
peter9.0Großes Kino mit einer großartigen Adele Neuhauser. Leider mit Längen und etwas zu brutal.
schwyz7.5Realistisch simple Zwangsprostitutionsgeschichte mit passend simplen Bösewichten. Dank der guten Darsteller und speziell dank Neuhausers grandioser Vorstellung höchst emotional und berührend. Originelle Mordidee. Traum und Psychologietante überflüssig.
ruelei8.8 
diver8.0Guter Tatort, Frau Neuhauser einmalig. Abrtriche nur wegen unglaubwürdigen Tathergang und der überflüssigen Bibi-Psycho-Nebenstory
tomuc3.0 
Vogelic4.0Weit unter Durchschnitt,Zuhälter zurecht beide erschossen.
NorLis8.8 
BernieBaer9.02 gutte Tatorte hinteinander. So kann es weiter gehen.
axelino7.0 
TheFragile7.0Nicht so überzeugend wie die letzten Fälle aus Wien. Anfang und Ende stark, dazwischen ein paar Längen. Gute Symbolik am Schluss: Die Pins werden neu aufgestellt.
refereebremen8.5Klasse Wiener Folge, die nicht mit Brutalität spart. Das strikte Schwarz-Weiß Muster der Figuren sowie Bibis "Ausraster" im Boxring trübt etwas. Ganz stark Eisner sowie der Handlungsablauf! Jederzeit spannend, tolle Story. Doch was wird nun aus dem Jungen
spund18.5Geht unter die Haut, wieder einmal überragende schauspielerische Leistungen von Neuhauser und Krssnitzer, dazu stimmige Milieuzeichnung. Aber ein bisserl weniger (dick aufgetragen) wäre mehr gewesen.
Benjamin7.5Für noch mehr Punkte war der Tatort stellenweise zu brutal
dommel8.7Perfider Mord eines Zuhälters, der als Mordwaffe ein strafunmündiges Kind einsetzt. Realitätsnahe Einblicke ins Rotlichtmileau. Geht unter die Haut. Bibis Vergangenheit gut eingebaut. Brutlität grenzwertig.
Dippie8.0 
fromlowitz6.0 
nirtak6.0ganz ok, wenn auch nicht klar würde, wie das enzin in die Spielzeuggun kommt
HSV8.0 
Marginalie0.0 
walter8005.0 
Amphitryon6.0Ausländerthematik - mal was anderes aus Österreich...
Staz738.0 
speedo-guido8.0Packende Milieustudie mit dem richtigen Ende
Berger10.0Chapeau nach Österreich! Grandioses Werk!
Ralf T8.4104) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 8; Spannung: 8; Humor: 6
silbernase5.0die wiener wollen grosse themen anpacken und verdümpeln in drögem einheitsbrei - der erschreckende anfang ist auch nur mittelmäßig bei breaking bad abgekupfert. wenigstens der kinderdarsteller macht seine sache gut
woswasi7.0viele starke szenen, aber leider auch einige schwache.
Strelnikow9.0Ein ganz düsterer und hoffnungslos scheinender Tatort aus Wien im Stile eines Film Noir – klasse umgesetzt von allen Beteiligten. Was für ein Drama! Sehr realistisch und geradezu alptraumhaft, vor allem die Schlußszene. Geht unter die Haut!
uliradtke7.0 
TSL7.0Realistische und interessante Story, zum Teil leider überaus und unnötig brutal. Gute Darsteller, insbesondere Adele Neuhauser.
tomsen28.7Vorallem Bibi sehr stark. Spannend und unterhaltsam. Teilweise sehr beklemmend.
escfreak7.5 
Nöppes8.8Bis auf wenige kleine Ungereimtheiten wieder ein guter Krimi vom Duo Eisner/Bibi. Seit dem Einstieg von Adele Neuhauser hat der Ösi-Tatort einen Qualitätssprung hingelegt. Allerdings funktionieren die Beiden m.E. nur als Team. Also bitte weiter so!
Tatortfriends7.0Starke Geschichte, trauriger Hintergrund. Einige schwache Punkte, z.B. sehr brutale Szene, und Leichtsinnigkeit des Ermittlersteams mit Schwerverbrechern
flomei7.0 
matthias8.0Spannend, ergreifend, Ende jedoch unglaubwürdig. Murathan Muslu spielt den Bösewicht überzeugend, Adele Neuhauser läuft als "Bibi" zu großer Form auf. Traumsequenz überflüssig.
dani050214.2Dieser fall mit einem anderen Ermittlerteam wäre ein Top Wert gewesen.. Bibi Felnner verkörpert die schlechteste Ermittlerin die es je gegeben hat. Schade, hätte eine Top Folge werden können.
wuestenschlumpf8.5Erstaunliches Niveau für einen Öschi-Tatort. Eisner dieses Mal ganz klar nur die Nummer 2, aber auch das hat mir gut gefallen. Ende leider unglaubwürdig, außerdem die eine oder andere inhaltliche Schwäche.
brotkobberla6.0Etwas irreale Geschichte; Spannend wars ja zum Schluss aber irgendwie ist an mir die Sache mit dem Kind/Vater/Mutter an mir vorbeigegangen.
Jan Christou5.5 
Puffelbäcker8.0Sozialdrama, das ich akzeptiere. Ermittler sind zwar betroffen, das Mitleid setzt sich in Wut um und gibt diesem Fall eine intensive Dynamik.
wkbb8.0Gut anzusehender Tatort, der dramatisch verläuft.
Claudia-Opf8.0 
ssalchen7.5Der Wiener Tatort kommt Back to the Roots! Interessante, brutale Milieustudie mit dem Unterschied zu früher: Die Zuhälter sind keine sympathischen Strizzis mehr.
ralfhausschwerte5.5Eher Western als Krimi, auch wenn Adele Neuhäuser gut spielt
Bohne6.5Was kann ein Krimi, wenn er weder Whodoneit noch Howcathem ist? Gewalt, Dialog, Sozialstudie. Spannend ist das nicht.
falcons818.5 
jogi9.0 
achim9.3 
inspektorRV7.1 
lightmayr5.0Daraus hätte man mehr machen können. Der Handlungsstrang mit der Psychologin versandet leider.
arnoldbrust9.5 
Ralph7.5 
häkchen7.0 
alexo5.0 
silvio7.9 
VolkeR.1.5Grauenhaft und brutal! Probleme, die sowohl Deutsche, als auch Österreicher ohne das entsprechende Klientel nicht hätten, wurden mal wieder in einem Tatort verdeutlicht! Ich brauche sowas nicht!
Rawito9.0 
Detti078.0 
Kreutzer8.0Spannend und realistisch. Nur die Tonqualität war nicht sehr gut
blemes9.0Klasse Tatort mit Tiefgang und hervorragendem Ermittlerduo.
pasquale9.3Mal wieder mutig und überaus gut gespielt
petersilie1239.0 
Spürnase3.5Eine bewegende Handlung mit brutalen, ja gar wiederlichen Szenen. Die Inszenierung geriet etwas zu träge und die Täter stellen sich am Ende doch zu dumm an. Zudem nerven Bibis übertrieben emotionale Reaktionen.
Paulchen4.5 
JPCO9.0typisch Fellner - erschütternder Einblick in ein unmenschliches Milieu; düster, brutal und mit vielen Bildern versehen, die noch lange nachwirken
Christian7.5Starkes Thema, bedrückte Szenen, da störte mich auch nicht Bibis private Einbindung. Leise und bedrückend ausklingend.
TOP4.5 
wanjiku8.0 
noti9.3 
claudia8.0 
Weiche_Cloppenhoff8.2Der "Eis"-man und die impulsive Bibi. Toller Fall, bis auf den Schluss; auch Bibis Handyklingeln nervte; für mich der beste Eisner
schwatter-krauser5.5 
tatort-kranken6.0 
ARISI5.5 
overbeck8.0 
BasCordewener8.7Realistische, grausame Darstellung vom dunkele Milieu der Frauenhändler, gemischt mit glaubwürdigen Stress. Fabelhaftes Spiel von Adele Neuhauser (Fellner) und Harald Krassnitzer (Eisner). Und Superspannend.
Tatort-Fan8.0Definitiv harte Kost, aber sehr fesselnd, plausibel und mitreißend erzählt. Krassnitzer und Neuhauser hervorraged! Nach Jahren des Herumdümpelns auf (unter)durchschnittlichem Niveau spielt der ORF-TATORT endlich wieder dauerhaft in der ersten Krimi-Liga.
scholli6.5 
Titus7.3Beklemmender Fall aus Wien.
whues8.0 
Esslevingen6.0 
Herr_Bu7.0Nicht ganz so stark wie die bisherigen Eisner/Fellner-Tatorte, aber dennoch packend und teilweise verstörend.
l.paranoid9.5 
sintostyle7.5Bulgaren sprachen türkisch, ansonsten war der Fall nicht so schlecht, Bibi und Moritz sind ein gutes Team
berlinballz7.0 
allure7.0 
Bulldogge7.5 
portutti7.0 
qaiman10.0Spannend und Adele Neuhauser in Bestform
HUNHOI7.0Beklemmend, geht unter die Haut.
Mdoerrie9.5 
diebank_vonelpaso7.5 
adlatus8.6Wieder ein harter Reißer aus Wien. Und woher haben die bloß immer diese guten Drehbücher?
SteierFan4.0Hier wird Spannung mit Brutalität verwechselt. Tolle Bibi Fellner, Eisner etwas farblos...
Aussie9.0Bibi in Topform und Eisner zurückhaltend. überzeugende Story spannungsreich erzählt.
alumar7.5 
donnellan9.1Die Qualität des ORF-Tatorts ist in den letzten Jahren massiv gestiegen. Eine sehr gute Folge in einem interessanten Format.
Püppen9.2Die Österreicher wissen mittlerweile, wie man gleich zu Beginn des "Tatorts" für Spannung sorgt, die dem Zuschauer einen Schauer über den Körper ziehen lässt. Dieses geröstete Fleisch in Nahaufnahme, brrr! Beim wiederholten Sehen wirkt die Szene mit dem scheinbahr unbeteiligten, 12-jährigenm Ivo noch bedrohlicher und unheimlicher. In letzter Konsequenz musste er seinen leiblichen Vater richten. Interessant war, wie lange sich Eisner zurückgehalten hat und cool geblieben ist. Normalerweise kocht der nach 5 Minuten schon hoch: „Es ist immer wieder beeindruckend, dem geistigen Vakuum zu begegnen“. Selbst Ernstl hat neben der überragenden Bibi eine überzeugenden Auftritt.
diesberg7.0 
geroellheimer10.0 
Nik7.5Packend, brutal, einfühlsam. Die Wiener halten durchgehend ein Niveau, von dem manche deutsche Tatort-Sendeanstalten nur träumen können.
Miss_Maple9.5 
Sonderlink6.0Gleichermaßen klischeelastiges Rührstück, das die Xenophobie wieder anfachen dürfte und eindringliche Antiwerbung über die Gefahren des Rauchens. Neuhauser spielt die Punkte ein.
hogmanay20089.0 
SherlockH9.6Harter Tobak. Bis auf die Traumszene grandios, für die sehr verstörenden Schlussszenen gibt es aber wieder Pluspunkte. Bibi Fellner ist und bleibt die beste Tatort-Kommisarin [Aufschlüsselung: Story 10/10; Ermittler: 10/10; Spannung/Humor: 9/10; Darsteller: 9,5/10; Umsetzung: 9,5/10]
Eichelhäher9.7 
oliver000110.0Bibi! Wirklich ohne Abstriche überzeugende Folge!
Franzivo10.0Ist der Tatort gut, wenn die Story so mitreißend ist? Ja ja ja! Erst hasst man das Kind, dann dankt man für den finalen Rettungsschuss
Smudinho58.5 
MMx10.0 
Mitsurugi7.0 
fotoharry5.0Jetzt weiß ich endlich den Unterschied zwischen einem Zuhälter und einem Bullen. Aber sonst bleibt nicht viel hängen, außer noch ein bisschen zu viel Gewalt an Bibi.
Fantomas7.5Wie immer ein klasse Team, der Moritz und die Bibi!
Reeds3.2Dieser TO bot alles, was ich am Wien-TO nicht so mag, in konzentrierter Form. Brutal, klischeehaft, Ermittler unprofessionell.
Königsberg9.0Ganz harter Tobak, welcher der Realität sehr viel näher ist, als uns lieb ist. Bibi großartig, auch der Rest des Cast macht einen guten Job. Die Qualität der Wiener ist schon beeindruckend.
Noah7.5 
Steve Warson8.5Drastische Bilder. Die Wiener packen erneut heiße Eisen an, ohne das moralinsaure Drumrum wie bei manchen deutschen Tatort-Beiträgen. Bibi wieder klasse, nur die Szenen mit ihrer Psychiaterin entbehrlich..
dg_9.0 
Gisbert_Engelhardt7.0gute Folge spannend inszeniert, vielleicht etwas wenig Ermittlung.
Pumabu8.8 
Trimmel7.5 
Celtic_Dragon7.5Wien mit einem kuriosen Mord... ganz okay, die Story bei der ein Zuhälter ein Kind für sich töten lässt
dizzywhiz8.0 
Kaius117.5 
Inkasso-Heinzi9.3Sehr aufwühlend, sehr stark gespielt, sehr spannend!
agatha146.0durchaus spannend aber viel zu brutal
ahaahaaha8.8Hart und fesselnd, nur leider Betroffenheit und Sozialbelehrungen zu dick aufgetragen, da hätten locker 10 Minuten davon rausgeschnitten werden können, dann könnte dieser TO zum absoluten Top gehören.
Traubenbaum8.5 
Schimanskis Jacke8.2Die beiden Wiener zeigen, dass ein brisantes und sozialkritisches Thema auch ohne Zeigefinger und Klischeegesuhle angehen kann. Adele Neuhauser spielt Bibi Fellner im Kampf gegen einen Zuhälterring einfach großartig. Keine dummen Sprüche, kein verkrampfter Humor, dafür viele ruhige, fast schon zähe Passagen, aber langweilig wird es nicht. Für Harald Krassnitzer als Moritz Eisner bleibt diesmal nur die Nebenrolle.
dibo738.0 
Junior9.0 
magnum7.5 
Ganymede7.5 
Redirkulous8.5Der emotionale Fall wird von einer überzeugenden Bibi getragen und von provokanten Spitzen Eisners zusätzlich angeheizt
Der Parkstudent7.5Ganz ordentliche Wiener-Folge. Die Anzündszene am Anfang hat es wirklich in sich. Und auch sonst ist Spannung vorhanden.
Latinum6.5 
hoefi746.0Teils zu dick aufgetragen, und Fellners persönliche Geschichte war auch sowas von überflüssig.
Alfons7.8 
Dirk7.0 
jodeldido9.4So sollte ein Tatort eher sein als ein Schweiger. Einfühlsam, auf Mißstände hinweisen (Minderjährige können als schmutzige Handlanger benutzt werden, ohne dass die Kinder belangt werden können), die Bösewichte waren gut ausgesucht. Bibi ist und bleibt eine hervorragende Assistentin.
kringlebros9.0Interessante, wenn auch deprimierende Geschichte. Gut gespielt. Bibi top. Ein halber Punkt Abzug wegen fehlender Spannung und dem wenig ueberzeugenden Kampf am Ende. Recht hat sie, die Bibi.
jdyla4.7 
TobiTobsen7.5Die Polizeiarbeit hat Bibi Fellner abgestumpft. Während sie einer Psychologin ihre angezählte Seele öffnet, spielt sich eine Tragödie ab. Ein Junge bespritzt eine rauchende Frau mit einer Flüssigkeit aus seiner Spielzeugknarre , schon lodern Flammen auf. Fellner kennt die Frau, die Bulgarin wurde zur Prostitution gezwungen, und sie brachte ihren Zuhälter (sehr gut Muruthan Muslu) in den Knast...sehr aufwühlendes, krasses, spannendes Drama - stark inszeniert, mit einer Klasse spielenden Bibi.
Siegfried Werner8.0 
achtung_tatort7.7Solo für Adele
Seraphim7.5 
Laser6.5 
tommy22k8.5Hart aber realistisch. Durchweg gut gespielt.
Eichi8.5 
StefanD8.5 
Finke5.0 
malzbier598.0Krimi einmal anders herum: hier muss der Mörder beschützt werden - dichtes Spannungsschema und eindringlich gezeichnete Milieustudie aus der Schattenseite Wiens. Team Eisner/Fellner sehr überzeugend; Darstellung des Zuhälters und seiner Schläger brutal und fast grenzwertig. Ein TATORT, der unter die Haut geht !
Kliso8.8 
KarlHunger7.1 
windpaul6.0 
Waltzing Matilda6.7Guter Wiener Fall, ungewöhnlicher Mord. Kann man problemlos gucken, ist aber kein Highlight des Teams.
Regulator8.0 
minodra8.4Höchst emotional! Teils sehr brutale Szenen aber leider realistisch! Gute Einbindung von Bibis trauriger Kindheit in den Fall, der traurig und wütend zugleich macht!
nat79.0 
Gruch6.7Habe mir gestern hintereinander "Die Kunst des Krieges" und "Angezählt" angesehen, und nun Schwierigkeiten, die beiden Folgen in der Erinnerung auseinanderzuhalten. Das gleiche Milieu, Bibi kennt Beteiligte aus ihrer Zeit bei der Sitte (sind in dem Milieu die gleichen Personen über Jahre hinweg tätig?). Vermutlich bin ich inzwischen abgestumpft, es hat mich trotz großer Emotionen nicht wirklich berührt.
balou6.5Ein gut gespielter und jedenfalls sehr gut und gründlich recherchierter Tatort, denn die genannten Zahlen und Fakten scheinen leider nur zu wahr zu sein. Die ersten und die letzten 10 Minuten voll krass und brutal, dazwischen leider gar zu viel Gerede und erhobener Zeigefinger. Insgesamt aber klar überdurchschnittlich.
ernesto8.5 
Schlaumeier6.7 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3