Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 14.11.2019. --> Bis heute wurden 1121 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Letzte Tage

(878, Blum)

Durchschnittliche Bewertung: 5.45764
bei 229 Bewertungen
Standardabweichung 1.85477 und Varianz 3.44017
Median 5.8
Gesamtplatz: 952

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
highlandcow7.0 
andkra674.1Reicht nicht,: zu realitätsfern, Figuren farblos, Perlmann diesmal unangemessen naiv, Blum und ihr schweizer Pendant schwach; Punkte lediglich für medizinisches Grundthema
Grompmeier5.5 
minodra3.0Sehr enttäuschend! Langweilige Story!
paravogel2.5 
zwokl4.0Spendenaufruf für DKMS. Schön. Freut mich. Bin registriert, hoffe, dass nun noch einige Spender dazu kommen. TO war ehr mau.
TOP6.0 
Hackbraten6.0Zuletzt waren Angehörige der Pharmaindustrie und des Geheimdienstes die Mörder, diesmal waren beide ganz unschuldig. Wie schön!
dakl6.0 
Sonderlink4.8Zäh und - bis auf das Nasenbluten - farblos
delphir5.5Typisches Tatorts-Einerlei mit unnötigem Kompetenzgerangel und Themenrecycling. Einige durchaus bewegende Szenen heben knapp über Durchschnitt.
WalkerBoh1.0Unerträglich lahmes Betroffenheitsgeseiere garniert mit hanebüchen unlogischer Geschichte. 1 Punkt für die Sonnenuntergangsbilder des Konstanzer Hafens.
batic6.0 
Der Kommissar2.0 
Tracy1.0einfach nur langweilig
uknig222.0Ziemlich aufgeblasen, reichlich zäh und ein wenig wirr. Warum wurde der gute Mann denn umgebracht? 90 Minuten Tatort zum Vergessen.
Winston_C4.0Der war leider weder Fisch noch Fleisch. Perlmann/Mia sollte wohl Arthouse-Referenzen haben, Blum/schweizer Kollege sollte wohl neckisch sein. Tatsächlich war's fad.
austin2.5Leider so gar nix gewesen und medizinisch ziemlich vieles ziemlich sehr falsch...
wuestenschlumpf8.0Überdurchschnittlicher Tatort vom Bodensee. Fand ich recht realistisch, nur Perlmanns Romanze fehl am Platz.
Ticolino1.5Von den Nebengeräuschen alles wie gehabt: Mal wieder ein persönlich verstrickter Ermittler, mal wieder Kompetenzgerangel mit der Schweizer Polizei; ansonsten hätte das Thema durchaus Potenzial, leider wurde es total verhunzt.
Kirk8.0 
Joekbs7.5Hatte ein paar witzige Momente, ansonsten eine interessante Geschichte, bei der es sich lohnte bis zum Schluss dabei zu bleiben.
Roter Affe6.0Tolle, wirre und romatische Geschichte, wenn das noch ohne das gefühlt in jeder Folge auftauchende Kompetenzgerangel ginge, wäre es 3 Punkte mehr Wert.
tatortoline2.0Pure Langeweile und Fremdschämen bei Perlmanns Teenie-Sex.
grEGOr4.0Der Assistent hat im Kino Sex mit der leukämiekranken Studentin und bringt sie dann mit Nasenbluten in die Nortaufnahme. Ich wundere mich über mich selbst dafür Punkte zu geben.
Latinum3.5 
yellow-mellow7.5Endlich mal wieder eine überzeugende Folge vom Bodensee mit viel Gefühl und Tiefgang.
arnoldbrust8.5 
BernieBaer7.5 
RF12.5Ein wirrer, abstruser und blöder Tatort mit einigen melancholischen und clownesken Szenen. Abhaken
non-turbo4.0Thema sterbende (Leukemie-) Patienten vs Erpressung böse Wissenschaft zu oft gesehen. Daneben auch noch die billige Soap-Romance Perlmann mit die kranke Mia und wieder Streit mit die Schweiz. Da helfen auch einige schöne Bilder nicht, Blutarm,
Cluedo6.5Ein eigentlich ganz schöner Fall, der aber an der ein oder anderen Stelle etwas zu melodramatisch wurde. Dennoch gute Darsteller, insbesondere Natalia Rudziewicz überzeugte. Alles in allem: Solider Abschluss einer durchschnittlichen Tatort-Saison.
brotkobberla5.0Sehr umfangreiche Geschichte, die etwas in den Einzelheiten verloren ging. Die Spannung fehlte und auch etwas der rote Faden; So ne Bumseinlade im Kino hätte auch nicht sein müssen.
Elkjaer3.5 
Volker815.0 
Vosen8.5Ungewöhnlich mit einigen schwächen, aber besser als viele Bewertungen
InspektorColumbo6.0 
tatort-kranken5.0 
falcons813.5 
holubicka6.0Tieftrauriges Thema und tragischer Fall. Leider lahme Ermittlung.
Laser4.5 
steppolino6.7Blum nur Nebenperson, ihr Gerangel mit dem überflüssigen Schweizer nervt, ebenso der Pharma-Strang. Echt stark aber der melacholische Perlmann und die Kinoszene bleibt in Erinnerung. Insgesamt recht zäh, erst recht durch die einschläfernde Musik.
Tatortfan925.9 
kappl6.5 
bontepietBO4.0Oh Mann, Perlmann ! Ein durchschnittlicher Konstanzer, das Thema hätte mehr hergegeben. Trotz der immer gleich schönen Bilder vom See - mich würd einfach mal ein Blick ins Hinterland reizen. Die Schweizer Thematik nervt und langweilt langsam.
Thiel-Hamburg6.0Die A-Studie ergibt, es handelt sich beim vorliegenden Fall um ein innovationsloses solides Generikum erprobt milder Wirksamkeit. Rezeptfreies Sedativ zur Selbstmedikation mit gelegentlich auftretenden spannenden Nebenwirkungen.
Potus5.0Zuviel Kommissar-Privat-Krams
amnesix9.0Leipzig + Schauspieler + Buchschreiber + Regie : ein verdammt guter Tatort aus Konstanz. Weiter so, nur ohne Leipzig.
MacSpock7.5 
Vinzenz067.5guter Durchschnitt
Aussie2.0Hart an der Fremdschäm-Grenze.Lustlos selbst Bezzel (verliebt??), der sonst öfters den Bodensee-To rettet.
achim6.0 
dennster19816.5 
Steve Warson4.0Die Fähre in KN fährt nach Meersburg, nicht nach Romanshorn. Nach da kommt man nur mit der Fähre von FN, also ist Frau Blum gar nicht zuständig. Der Schweizer nervt. Lichtblick: Die hübsche Schauspielerin der Mia, ansonsten zähe Angelegenheit.
mesju5.0 
adlatus5.5Nur durchschnittliche Krimikost.
dani050215.0Mit den zusammengeketteten Handschellen - einfach AFFIG ! Fall zu verworren
canjina7.0 
JPCO6.0Perlmann vögelt Zeugin im Kino, Blum kettet sich an Lüthi - seriöse Polizeiarbeit sieht anders aus; dennoch passable, wenn auch nach gängigen Mustern zusammengeschusterte Krimi-Unterhaltung
mattxl6.0 
Nic2344.5 
Exi7.0Ein Tatort, der weniger durch seine schlüssige spannende Krimihandlung als durch eine emotional überzeugende Story glänzt. Und danke, dass einmal nicht die Frau in die sich ein Kommissar verliebt, automatisch auch die Mörderin ist...
flomei5.0 
nieve109.0Die deutsch-schweizerische Kooperation ist zwar sehr belebend für die Ermittlungen am Bodensee, aber die Komik war in dieser Folge etwas bemüht. Richtig stark dagegen die schauspielerische Leistung von Sebastian Bezzel.
nastroazzurro1.0Sehr langweilig. Ein Trostpunkt für das Bodensee-Wallpaper und den Schweizer Kommissar. Ähnliches Thema vor Jahren von den Münchenern viel besser rübergebracht.
diver6.0Handschellenszene ein Schmarrn. Als Krimi unlogisch, als Drama zu langweilig und als Komödie zu ernst
terrax1x13.5 
Vogelic2.0Absoluter Vollquatsch,wenn das Thema nicht so deprimierend wäre ,hätte es eine 0 gegeben.Konstanz immer schlechter.
Häkchen6.0 
NorLis5.0 
schaumermal2.5 
Marginalie0.0 
axelino6.0 
HSV6.0 
wkbb7.0Blum gegen Lüthi - Kommissaren-Duell ohne Perlmann, der sich den Wonnen des Lebens widmet. Ein etwas anderer Tatort vom Bodensee, erfrischend.
fotoharry3.0das wird kein Klassiker. Zu langatmig.
fromlowitz5.5 
Jürgen H.3.0Aus der Thematik hätte etwas herausgeholt werden können, aber es gab viel zu viel Humbug zu überstehen. Die "Handschellen-Story" sollte wohl witzig sein, hmpf. Fazit: Merkwürdig konstruiertes Trauerspiel. Kleiner Bonus für schöne Bilder.
ssalchen6.5Der arme Perlmann - hat einfach kein Glück bei den Frauen. Dafür sind er und Clara gute Ermittler, die jeden Täter zur Strecke bringen. Gemeinsam mit dem charismatischen Schweizer Kollegen. Solide, jawohl.
Jahreszeiten6.0 
Paulchen4.5 
Mr.Smuuud7.5Am Anfang etwas zäh, dann aber Doch noch ein spannender Tatort, der mich bewegte.
nirtak3.0ziemlich klischeehaft und langweilig. Ein wichtiges Thema verschenkt. Kann Perlmann eigentlich lächeln? Und o wenig Lokalkolorit in der Sprache!
Kpt.Vallow5.5 
os-tatort6.5 
Revilonnamfoh4.2Verdammt zäh daherfliessend dazu mal wieder gerangel mit der Schweiz die Blum Tatorte werden von Folge zu Folge immer schlechter..
tomsen25.8Ziemlich langatmig das Ganze. Vorallem der schweizer Teil ist völlig unrealistisch. Ein Ermittler welcher einfach mal so in der Firma herumschnüffeln kann. Euch der Druck auf die Tränendrüsen funktionierte nicht so ganz. Wenigstens wars öfters witzig.
Puffelbäcker5.0Leidlich unterhaltsam. Der Fall kommt kaum von der Stelle. In der Inszenierung wirkt einiges amateurhaft.
Kreutzer7.5Ein durchschnitlicher Tatort. Blum / Perlmann ohne Luthi währe besser
Nöppes5.5 
Harry Klein6.0Verschwörungs- und Skandalplots sind oft langweilig, so auch dieser um Leukämie und korrupte Pharmaforscher. Perlmanns Monologe und der Sex im leeren Kino machens nicht besser. Blums Handschellen-Slapstick auch nicht.
schwyz5.5Lobenswerter dezenter Test- und Spendenaufruf. Hat gute komische (Maus, Flucht Schlosser) und berührende (Mia) Momente. Krimihandlung mit Pharmaindustrie- und Schweiz-Bashing, Kompetenzgerangel und Logiklöchern (Mörder nicht auf Video?) leider durchzogen
alexo5.0Durchschnittstatort
Ralf T8.894) Fall/Handlung: 8; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 10; Spannung: 8; Humor: 8
Weiche_Cloppenhoff4.6Höchst mittelmäßig! Immerhin bin ich nicht eingeschlafen
silbernase7.0irgendwie ahnt man die auflösung, trotzdem bleibt es spannend
Redirkulous5.5wenig Aufregendes rund um die charmanten, aber hölzernden Ermittler
jogi3.0Stereotypisch (böse Pharmaindustrie + dämliche Schweizer), Perlmann verliebt sich wieder in die Falsche und das ganze lahm
woswasi6.0naja, geht so. Natalia Christina Rudziewicz sehr gut, interessante kostüme.
oekes0.0 
joki5.5 
matthias6.0Einigermaßen spannend. Der Versuchung, den üblichen Bösewicht zu präsentieren, wurde widerstanden. Im Detail ist die Handlung sehr unwahrscheinlich, und die persönliche Verstrickung ist einfach nur nervig. Natalia Rudziewicz beeindruckt als "Mia Hennig".
Andy_720d8.0Alle Figuren haben mir außerordentlich gut gefallen. Sorgfältige Verknüpfung; alle Akteure heben sich schauspielerisch gegenseitig. Gute Regie. Ein mal rundum sehenswerter Bodensee-Fall. Extrapunkte für die tollen, schon schwerer beschaffbaren Dienstwägen
hjkmans7.0 
Esslevingen5.3Solide konstruiert, aber ziemlich unspannend.
Spürnase7.1Die Handlung mit bewegendem Thema ist zwar wenig glaubwürdig, doch sehr geheimnis- und gefühlvoll inszeniert. Es gibt auch amüsante Szenen, aber leider überwiegen die Zickereien mit dem Schweizer Kollegen. Die Auflösung passt gut ins Gesamtbild.
Staz734.5 
Bohne9.0Nach fast einem halben Jahr wieder ein Tatort, der mir gut gefallen hat. Und humorvoll war er auch.
Strelnikow3.0...und schon wieder Kompetenzgerangel! Eine rührseelige Liebesgeschichte bildet den Kern des Films, allerdings mit dem stocksteifen und antiseptischen Perlmann - na Bravo! Dazwischen viel Betroffenheit. Ein Fall? Was für ein Fall?
speedo-guido6.0war mir zu wenig
Titus6.1Guter Durchschnitt, für mehr fehlt es aber an einigem.
petersilie1235.0 
dommel3.7Gutes Thema Leukämie-Knochenmarkspende wurde aufgrund nervigem und albernen Kompetenzgerangel mit dem schweizer Kollegen verschenkt. Handlungsstrang um Geheimdienst+Pharmaindustrie verworren. Nur Perlmanns Liason mit der Kranken überzeugend
misterdoogalooga0.5lahmes bodensee-kasperltheater in zwei akten: völlig schwacher plot mit einer noch schwächeren "liebesgeschichte" rund um perlmann. aber perfekt für menschen mit schlafproblemen: einschlafgefahr!
Dippie5.0 
TheFragile6.7 
Berger5.0 
Pasquale8.0Leider sehr nach Schema F konstruiert, aber gar nicht schlecht. Lüthi schlägt die anderen Ermittler um Längen
dizzywhiz4.5 
smayrhofer6.5 
silvio6.5Ziemlich langweilig! Außerdem sollten Blum und Perlmann besser ohne Lüthi ermitteln. Das Kompetenzgerangel nervt.
Detti074.0 
ruelei8.0 
inspektorRV2.5 
Tatort-Fan5.5Durchschnittliche Folge. Das Kompetenzgerangel zwischen Blum und Lüthi inklusive Handschellen-Aktion: albern. Sätze wie "Ironie steht Ihnen nicht, Frau Blum": voller Klischees. Perlmanns Flirt mit der todkranken Verdächtigen: überflüssig.
Nik6.0Ziemlich traurige Geschichte, intensiv in Szene gesetzt. Albernheiten wie die Handschelen-Nummer passten da nicht rein.
peter7.0 
ARISI6.5 
Herr_Bu6.0 
Karpatjoe7.0Gute Schauspieler
BasCordewener5.5Viele nicht überzeugende Personagen, nur die Ermittler sind OK.
noti6.0 
claudia6.0 
Eichelhäher5.0 
allure7.0 
Schwatter-Krauser8.0 
SophieF5.5 
Kohlmi0.6Grottig.
donnellan7.6 
Ralph7.0 
Stefan6.0 
59to16.5 
escfreak4.0 
walter8006.5 
overbeck4.5 
scholli4.5Ich mag die Bodensee-Tatorte sehr, vor allem Perlmann. Der Fall hat mich aber nicht angesprochen.
l.paranoid8.5 
whues2.0 
wanjiku5.0 
berlinballz1.0 
StefanD7.0 
sintostyle6.0sehr zäh, aber die Darsteller retten das schwache Buch zum Durchschnitt.
stevkern7.0 
kaius117.0 
holty7.5Nicht immer glaubwürdig, gute "Mia" Darstellerin
Christian5.5einges zu ungereimt. Der Kollege zu sehr verstrickt, die Handschellen-Nummer ein Witz. Aus dem thema hätte man mehr machen können.
qaiman7.0Etwas affig, aber ganz gute Unterhaltung.
HUNHOI8.0Wendungsreicher, spannender Fall.
alumar5.0mir gefällt die Rolle Frau Blum immer weniger
diebank_vonelpaso7.5 
Siegfried Werner8.0 
Püppen5.0Zeigt sich eine jungen Dame willig, tanzen alle Schwänze nach ihrer Pfeife – wenigstens Lüthy, der unsympathische Schweizer Kollege, und Perlmann. Ansonsten, wie immer schöne Bilder vom Bodensee und ein originelles Handschellen-Bonding.
SherlockH7.2Ganz interessante Story, wie immer sympathische Ermittler, gutes Ende [Aufschlüsselung: Story 7/10; Ermittler 9/10; Spannung/Humor 7/10; Darsteller 6/10; Umsetzung 8/10]
Noah6.5 
McFuchsto6.0Aus meiner Sicht für Blum/Perlmann ein guter Tatort.
Reeds4.0Schade, das war insgesamt eher enttäuschend.
refereebremen7.3Eine durchwachsene Bodensee-Folge: Die Thematik Leukämie mit deren Folgen wird weitgehend tiefgründig erfasst. Die schönen Bilder vom Bodensee sowie die ganz starke Glanzleistung von Kai Perlmann und den Erkrankten sind hier die Highlights. Rührend insbesondere Perlmanns Affäre mit der kranken Mia Hennig, die so oder so keine Zukunft hat. Abzug gibt es für die plumpe Klara Blum, die mit Ihrem blöden Getue wie Handschellen an den Schweizer Kollegen Matteo Lüthi anlegen nervt. Jener spielt auch mit Höhen und Tiefen. Sehenswert, Konstanz hätte jedoch weitaus mehr draus machen können!
Der Parkstudent6.0Als letzten Tatort vor dem Sommerloch 2013, hätte ich mir etwas packenderes gewünscht.
diesberg6.5 
Mitsurugi4.0 
Trimmel6.5 
dibo735.0 
balou3.0Qualität passend zum Thema: traurig und seltsam blutleer.
oliver00018.0Hab' ich schon mal erwähnt, dass ich Klara Blum als Figur mag? Ist bestimmt nicht jedermanns Humor, aber ich fand's echt lustig, wie sie sich an Lütthi gekettet hat. Spannendes Thema, traurig, geht ans Herz, schön gemacht.
TSL4.0Interessantes Thema, leider schwach und spannungslos umgesetzt. Zahlreiche Fehler und Lächerlichkeiten, gewürzt mit nervendem Kompetenzgerangel und einer unsäglichen Geschichte um Perlmann.
Seraphim6.5 
Kuhbauer6.5Schöne Bilder vom Bodensee, der Rest, na ja....
Bulldogge5.5 
Miss_Maple9.0 
Waltraud6.5 
lightmayr3.0Die Darsteller der Selbsthilfegruppe fand ich schwach, Hubertus Hartmann dafür gut wie immer. Das Verhältnis von Perlmann inklusive der Szene im Kino war unprofessionell und hat wohl unbedingt ins Drehbuch gemusst.
achtung_tatort5.0Sie waren stets bemüht. Schade um das gute Thema.
agatha144.0 
Königsberg5.0Die eigentlich vielversprechende Grundidee mit korrupten, skrupellosen Pharmakonzernen zündet hier nicht so recht. Spannung kommt kaum auf, ausserdem sind manche Szenen zwischen Blum und Lüthi nicht gelungen. Insbesondere ist hier das Aneinanderketten von Frau Blum zu nennen. Perlmann kann überzeugen, wird aber auch dennoch von der ganz stark aufspielenden Natalia Rudziewicz in den Schatten gestellt.
blemes7.0 
magnum4.0Story unglaubwürdig, Schweizer- Bashing nervt.
SteierFan1.5Katastrophal. Lüthi ist der einzige Lichtblick, er wird sehr sympathisch, bis auf die übertriebene Aktion.
Smudinho58.5 
hogmanay20085.5 
DanielFG2.5Leider sehr wirre Story, da hätte man mehr draus machen können.
kringlebros6.0Grosse Schwankungen zwischen den Szenen. Einige waren interessant und einfuehlsam erzaehlt, andere Szenen waren langwelig und wirkten unecht. Insgesamt auch eine zu verworrene Geschichte.
hoefi744.5Das war einfach schlecht.
Alfons6.3 
schwabenzauber6.7Ruhig wie der immer wieder zu sehende See, wie meistens beim KN-Krimi. Trotzdem interessanter als die letzten, wenn auch die dauernden deutsch-schweizer Hahnenkämpfe nerven. Bitte gebt Perlmann mal ne glückliche Liebe. Er hätte es sich verdient.
Fantomas5.0Ganz ordentlich, schöner Tango-Soundtrack, aber letztlich zu überladene Geschichte.
Harryswagen7.2 
mauerblume3.5 
jdyla6.7 
Ernesto6.0 
Schimanskis Jacke3.0Während Perlmann sich Gedanken um seine Zukunft macht nehmen hier andere das Problem auf ausgefallene Art in die Hände. Dafür bekommt Perlmann wieder eine kleine Lovestory, wobei es keine Kunst ist, sich in die von Natalia Rudziewicz stark dargestellte Mia zu vergucken. Doch statt Koitus gibt´s Medicus und es endet mal wieder in einer Depri-Horror-Picture-Show. Wie der ganze, trotz guter Kamera unbefriedigende Fall. Da hilft auch kein Deutschland-Schweiz-Kompetenzgerangel, was in der albernen Handschellenszene endet. Trübe Handlung, trübes Wetter, trübe Menschen, null Schwung und, ach, dann ist da auch noch ein Mord der aufgeklärt werden will. Was bleibt? Manchmal kann auch ein Sonntagabend in der ARD ein Überraschungstag sein.
jodeldido6.5Zu überfrachtet, man verliert leicht zwischendurch den Faden und dadurch die Orientierung. Die können es viel besser. Wenigstens ging es etwas ans Gefühl wegen Leukämie und die Erkrankten. Lütti dürfte öfters erscheinen.
TobiTobsen3.5Jochen Heigle sitzt tot in seinem Wagen. Der Familienvater hatte Leukämie und nur noch kurz zu leben. Blum ermittelt in einer Leukämie-Selbsthilfegruppe und entdeckt, dass Heigle an einer Studie für ein neues Medikament teilnahm, das aus der Schweiz stammt und Nebenwirkungen hat….ernstes Thema, leider nur mittelmäßig umgesetzt. Blum und Lüthi, erst Kompetenzgerangel, dann laufen sie mit gemeinsam angelegten Handschellen durch die Schweiz. Perlman hat derweil ein Tet a Tet mit einer Leukämie Erkrankten...schlussendlich alles in allem überverfrachtet, überdramatisch, überkonstruiert. Lichtblick: Mit Oliver Wnuk gut besetzt.
MMx3.5 
Franzivo7.0Kann man doch anschauen!
Junior6.5 
Ganymede6.5 
geroellheimer6.0 
windpaul4.5 
Waltzing Matilda6.0Netter Bodensee-Fall, eher so Durchschnitt, aber das muss ja auch nichts Schlechtes bedeuten.
Pumabu7.6Kein wirklich guter Krimi, aber ein netter melancholischer Film,
Regulator8.5 
Eichi6.0Leukämiekranke setzen alle Hoffung auf neues Medikament, ein Vater bringt Erpresser um, der Studie veröffentlichen will. Blum gewohnt schwach, die Tragik der Verzweifelten rettet die Folge einigermassen.
schlegel5.5 
Dirk6.0 
clubmed5.7 
Rawito6.4 
malzbier596.0Nicht die allerbeste "Blum"-Folge. Die Story durchaus interessant, aber schlecht und schräg umgesetzt. Der Schweizer Kollege permanent nervig und Perlmann fast völlig aus der Rolle, phasenweise mit pubertären Anklängen. Die Blum durchaus okay, der Gag mit den Handschellen allerdings eher albern. Eben wegen der trotz allem stets sehenswerten Kommissarin immerhin 6 Punkte!
jan christou6.0 
Küstengucker7.8Ein für alle Beteiligten tragischer Fall. Aber auch etwas weit hergeholt. Dennoch stimmt die Mischung aus Humor, Spannung und Trauer.
dg_6.9 
The NewYorker5.1zähe Angelegenheit, aber sehenswerte für Natalia Rudziewicz
MKMK7.0 
hunter19595.5Durchschnittskost. Allerdings werden die Schweizer ungerechtfertigterweise als so dämlich dargestellt.
usedompinguin7.0 
Trimmels Zipfel5.9Um was es da geht war mir schnell klar als die Pharmafirma genannt wurde. immer wieder diese 08/15 Verstrickungen. Der Quickie im Kino war was zum wach werden bzw bleiben.
Finke5.0 
Kalliope5.0In Konstanz wiederholt sich für meinen Geschmack das gleiche Muster: Blum streitet oder bandelt mit schweizer Kollegen und Perlmann stolpert durch die eigentliche Ermittlungen.
Jedi5.5 
Schlaumeier5.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3