Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 20.10.2019. --> Bis heute wurden 1118 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Wer das Schweigen bricht

(870, Steier)

Durchschnittliche Bewertung: 6.81387
bei 238 Bewertungen
Standardabweichung 1.74108 und Varianz 3.03136
Median 7.0
Gesamtplatz: 340

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
highlandcow9.0 
Hackbraten6.0 
Grompmeier7.5 
KikiMuschi0.0... au weia, nen schlechteren Tatort habe ich noch nie gesehen.
andkra679.5Starke Charaktere, gute Geschichte, wohltuend: kein gekünzelter Pseudo-Humor...ein harter, ehrlicher Fall mit tollem Hauptermittler
Staz736.0 
kappl6.5 
Tatortfan926.4 
tatortoline3.0Boah, war dat langweilisch :-( Und so düster. Bitte im Frühling+Sommer mit mehr Licht und Farbe! Einzige Highlights waren die Dialoge zw. Steier und Mey. Aber die sind ja jetzt Geschichte. Schade..
Cluedo7.0Der Fall an sich war durch und durch in Ordnung, aber viel zentraler und wichtiger erscheint mir hier der Ausstieg von Conny Mey. Eine tolle Ermittlerin, hat mir in Kombination mit Steier extrem gut gefallen. Schade, dass es nun vorbei ist!
Hi&Co9.3Sehr guter TO. Herausragende Kamera, geschmackvolle Musik und erstklassige Darsteller.
Kirk5.0 
schwabenzauber6.2Wie ging das jetzt aus? Haben die das tatsächlich so nebenbei am Leuchtbrett gelöst? Komischer Plot, konnte von Anfang an nicht besonders gefallen. Bin nicht traurig über Meys Ausstieg. Allerdings hat mir auch Steier schon viel besser gefallen.
tatort-kranken8.0 
Ticolino5.0Viele Namen und Verwicklungen, dadurch ziemlich kompliziert, dazu noch viele Ekelszenen; insgesamt nur Durchschnitt.
minodra6.2Naja, im Gedächtnis bleibt ein grimmiger und merkwürdig depressiver Steier, der einen Fall leitet, der einen nicht vom Hocker haut!
Stefan8.0 
zwokl7.0Fing so gut an, und endet dann sehr plump. Schade, da war mehr drin. Schade um C. Mey - schöner Charakter, der da Flöten geht.
TSL6.0Der Fall ist eher eine schwache Abschiedsvorstelung, dennoch sehr schade um das Team. Mit Steier bleibt ein Häufchen Elend, mal sehen was nun wird…
ARISI5.5 
batic6.0 
terrax1x18.5 
os-tatort8.5 
grEGOr6.5Das konnten die beiden bislang besser
dakl4.5Lächerlich, Alkohol im gehobenen Dienst ist also KEIN Problem ... ?
Jahreszeiten8.0 
Roter Affe8.0Sehr düster, der Fall war ja fast Nebensache, die Lösung banal. Aber das Mey Steier Schweigen war schon beeindruckend.
donnellan3.7Schwächster May-TO, schade drum!
mecker2.5Denen stinkts wirklich - ist ja auch gruslig das Schaschlik.
Karpatjoe7.5Gut, gut! Schade, dass Frau Mey aufhört, war immer ein nettes Team
Volker814.5 
brotkobberla5.0Mir hat der Tatort nicht gefallen; ich muss auch zugeben, dass ich gar nicht mitbekommen hat, wer was gemacht hat. Etwas düstere Kameraführung und wenig spannend.
non-turbo6.5Fall der Drogenmord im Jugendknast nur im Hintergrund da. Düsteres, bedrückendes Schauspiel über verlassen. Abschied May realistisch-tragisch, als Fall zu schleppend. Tolle Aufnahmen, Muzik und Spiel retten aber viel. Schwer zu bewerten.
Der Kommissar8.5 
joki8.0 
Ralph8.0 
RF18.0Starker Abgang von Revolverlady Conny Mey. War trotzdem ein ziemlich kaputtes Team in Frankfurt. Übrigens diesmal tolle Nahaufnahmen sowie eindrucksvolle Frankfurter Stimmungsbilder.
Joekbs7.0Handlung etwas unübersichtlich, Joachim Krol Spitze, Nina Kunzendorf war anders, aber gewöhnungsbedürftig, mal sehen wer jetzt kommt
Mr.Smuuud9.0Schade das Nina Frankfurt verlässt. Habe die Folgen dieses Teams gerne gesehen.
steppolino8.4Der Fall selbst ist recht mau. Das stört aber nicht, denn Steier und Mey könnte man stundenlang zusehen. Das war DAS perfekte Team mit echten menschlichen Problemen statt dämlichen Schrullen, wie anderswo. Perfekt gespielt von Krol und Kunzendorf.
Thiel-Hamburg7.0Meine Verneigung vor den wunderbaren schauspielerischen Leistungen von Król und Kunzendorf. Warmherzig, kernig, melancholisch. Doof, dass sie geht - soll man denken und denkt man auch! Krimiplot anfangs perfekt(!), dann lustlos-rasant aufgelöst. Schade!
holubicka7.0Interessante Ermittlung in einer Jugend Vollzugsanstalt. Sehr gute schauspielerische Leistungen von Krol und Kunzendorf, die Ermittler real und emotional wiedergegeben. Schade das Nina Kunzendorf aufhört, irgendwie passten Mey und Steier prima zusammen.
waltraud4.5 
inspektorRV6.9 
ruelei5.6Guter Beginn, danach immer langatmiger und unglaubwürdiger. Obwohl Mey immer wie einer rumläuft: der wahre „Gunman“ ist Steier ;-) ! Das Beste aber zum Schluß: endlich geht die hölzerne Mey!
lightmayr5.0Die letzte halbe Stunde war sehr ereignisarm, aber ansonsten ziemlich hart
StefanD8.5 
Tracy4.0Leider wurden die Folgen dieses Teams immer schwächer, wie auch diese wieder einfach nur langatmig war.
Paulchen5.0 
amnesix9.0 
MacSpock8.5 
Revilonnamfoh8.4.. gute Folge aus Frankfurt, nur das Ende war irgendwie planlos. Schade das Nina K. aufhört mal abwarten was nun nachkommt.
Amphitryon7.7Story nur Durchschnitt, der wiederkehrende Fußnagel-Splatter hat es auch nicht besser gemacht. Sehr schade um Kunzendorf, Frankfurt zählte verlässlich zu den besseren Tatorten.
AW4.5 
tomsen29.0Sehr spannend. Täter war sehr lange unklar. Bester Tatort seit langem.
Claudia-Opf4.0 
Harry Klein8.5Der Kriminalfall um Gewalt im Knast löst sich am Ende ein wenig überstürzt. Gleichwohl ein gewohnt intensiver, spannender Film aus Frankfurt, ganz ohne Bullenfurzhumor und bemühte Skurillitäten... Schade, dass Nina Kunzendorf geht.
mesju9.0 
mattxl7.5 
hjkmans7.0 
smayrhofer7.5 
Steve Warson6.0Und auf einmal standen Steier und Mey vor der Fotowand und wußten, wie es sich abgespielt hatte, etwas plötzliche Auflösung. Den Ausbruch mit Sprung aus 2. Stock unverletzt zu überstehen und Krankenwagen zu kapern eher unrealistisch. Meys Abgang schade.
ssalchen7.5Bye, bye Conny! Die Kunzendorf wird mir fehlen, harmoniert sie doch immer besser mit Steier. Auch der Fall im Knast war ansehnlich, wenn auch zum Schluss hin irgendwie unbefriedigend.
adlatus8.0Düster, aber stimmig
dennster19817.0 
Exi6.0Der letzte Fall war auch der schwächste! Das Thema hätte dabei aber mehr hergegeben, wurde aber in einer recht langweiligen Inszenierung verschenkt. Conny Mey fehlt jetzt schon!
Vinzenz067.0Schade um Conny Mey! Das Duo Mey/Steier hätte noch ein paar Folgen vertragen!
HUNHOI8.5Düster, beklemmend, melancholisch. Ein starker TATORT mit einem excellenten Team ! Schade, dass Kunzendorf geht !
Elkjaer5.5 
uknig228.5Düster, intensiv, spannend – guter Tatort aus Frankfurt. Krol ganz stark, Kunzendorf auch bei ihrem Abschied.
Latinum8.0 
Häkchen5.5 
Bohne9.5Ganz schön unsympatisch, wie die Frankfurter Polizei Conny verabschiedet hat. So fällt ihr der Abschied wenigstens leicht. Der Fall war super. "Nach einer wahren Begebenheit"? Man, man.
nastroazzurro9.0Großes Kino.
Jürgen H.5.5Auch ein großartiger Joachim Krol macht keinen Super-"Tatort". Zu viele Leerstellen. Diese auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte kommt uninspiriert umgesetzt daher. Das Duell zwischen Steier und Mey findet immerhin einen guten Abschluß.
Nöppes5.0Zu viel Raum für Abschied Mey (warum,wie erklär ich's meinem Kollegen),zu wenig für den Fall;deshalb m.E. zu abrupte Auflösung.Und wenn man die neuen Ermittler der letzten Zeit (Faber,Steier) so sieht,scheint das Arbeitsklima bei der Kripo ja toll zu sein
Siegfried Werner5.0 
Laser6.2 
peter10.0Ausgezeichneter Tatort. Hervorragende Darstellung des Schweigens, auch bei den Ermittlern. Joachim Krol ist ein großartiger Schauspieler. Schade, dass Conny Mey geht.
Marginalie10.0 
diver8.0Das gekünstelte ziellose Umhergelaufe auf den Gängen nervt extrem. Ansonsten toller Tatort
Bulldogge7.5 
Esslevingen6.2 
refereebremen7.5"Manchmal tun Trennungen eben nicht nur weh. Manchmal stirbt ein Teil von Dir"- trefflicher Kommentar zur Abschiedsfolge von Mey. Es ist zweifellos die Geschichte der so unterschiedlichen Ermittler, die zum Jugend-JVA-Drama trotz einiger Fehler passt!
flomei7.0 
Makrü6.5 
Vogelic5.0Durchschnittstatort
TheFragile7.5Bedrückende Atmosphäre gut umgesetzt. Król spielt die Aggressionen Steiers sehr gut! Insgesamt viele interessante Figuren.
Kreutzer8.0Spannender Tatort. Steier/Mey is das einzige neue duo beim Tatort die mir in alle 5 Folgen gefallen haben. Leider ist die Kunzendorf schon wieder weg.
sintostyle9.0Ein Höhepunkt in diesem Jahr, schade dass Kunzendorf aufhört
Axelino7.5eine der besten Folgen im Jahr 2013.
schaumermal7.0 
uwe19715.5Ich finde es schade das Conny May aufhört obwohl dieser Fall den schwächeren des Duos May/Steier gehört.
InspektorColumbo7.0 
wkbb3.5Schwach.
achim7.5 
Vosen8.0 
TOP4.5 
silbernase5.5 
Detti078.5 
diesberg6.3schade daß Conny aufhört. Ihr letzter Fall war ihr schwächster Auftritt
dizzywhiz4.0 
el_berondolo6.5 
dani050218.1ganz starkes Ding, absolut realistisch, super gespielt, tolle story. Schde das Kunzendorf den tatort verlässt. Es wird schwer sie zu ersetzten.,
fromlowitz5.5 
schwyz6.5Schade, das ganze private Abschiedsgedöns lässt den eigentlich guten Fall nicht richtig zur Geltung kommen. Starke Szenen im Gefängnis. Beim Anblick der zehenlosen Füsse tut es einem sogar vor dem Fernseher weh. Guter Wiederaufgriff des "Mädchengemüses"
alexo6.0Steier in topform
petersilie1238.5 
WalkerBoh7.0Schade, gerade die letzte Folge hat wieder mal gezeigt, dass das Team aus Frankfurt einiges an Potenzial hat, jetzt muss man gespannt sein, wie es weitergeht. Der Fall ist spannend und gut ermittelt, die Nebenhandlungen nehmen eben viel Raum ein...
Strelnikow7.0Nach einem wirklich hervorragenden und spannenden ersten Drittel wird die Geschichte leider wirr und unlogisch. Die arrogant herumstöckelnde Kunzendorf verdirbt dann auch noch den Rest – einen Extrapunkt für ihr Ausscheiden. Krol hervorragend!
fotoharry6.0manche Szenen waren etwas stark übertrieben (Sprung aus Fenster, gezielter Schuss, plötzliches Lösen des Falles), Eher mittelmäßig, aber wenigstens kein Klamauk. Und es bleibt spannend,wie Steier das Alk-Problem löst
spund18.0Tolle Bilder, beklemmende Stimmung und vor allem ein großartiges Zusammenspiel von May und Steier. Gut inszenierter, aber traurig stimmender Abschied. Allein ein bisschen spannender hätte es schon sein dürfen.
nieve107.0Alles ein bisschen überstürzt: die Auflösung, nachdem Steier und Mey gefühlsmäßig den Schalter umgelegt haben und der Abgang von Frau Mey. Bruch im Charakter. Thema gut, spannend zu Beginn inszeniert.
VolkeR.3.7Ständig die Bilder von verstümmelten, hässlichen Füßen und kriminelle Ausländer en masse. Der Abschied von der Mey hätte wirklich erfreulicher enden können!
jogi5.0 
Benjamin6.0 
blemes9.5Klasse Tatortunterhaltung. Spannende Story im Knastmilieu, tolle Schauspieler und sehr gutes Ermittlerteam. Toller Headshot zum Schluß. Sehr schade das die Kunzendorf (weiblicher Schimanski)geht,
matthias9.0So muss ein Tatort sein: spannend, interessantes Milieu, mit vielschichtigen aber nicht abgedrehten Figuren. Dazu gute Musik, tolle Bilder. Jammerschade, dass Nina Kunzendorf schon das Handtuch wirft. So behält man das Team wenigstens in guter Erinnerung.
Andy_720d5.0Wie oft: starker, ungewöhnlicher, sorgfältiger Beginn. Später: öder, grauer Fall, uninspiriert, langweilig; Ermittlerfiguren total unstimmig - man vermisst diese garantiert nicht - auch eine Folge der immer unglücklicheren Vielfalt.
woswasi4.5wenige gute szenen, viel leerlauf, fetter punkteabzug für das lama und die karusselkamera.
arnoldbrust9.5 
allure4.0 
ch7.0 
Nic2347.0 
Puffelbäcker7.0Nicht der beste Fall zum Abschied von conny Mey. Trotzdem recht gut.
Gruch7.6Eigentlich sollte ja der Fall im Vordergrund des Interesses stehen, aber bei Steier/Mey stand bei mir immer Steier/Mey im Vordergrund. Und ich fand es trotzdem gut. Mal sehn was jetzt kommt.
Dippie6.0 
kaius119.0 
wuestenschlumpf7.5Guter Fall, war nett anzusehen. Aber mit DIESER Frisur wird uns Conny Mey nicht fehlen...
JPCO8.5bei Mey und Steier war ich immer "High on Emotion"; ihr letzter gemeinsamer Fall ist zwar nicht ihr bester, aber der raue Knastthriller fesselt dennoch bis zum Schluss; herrlich unsentimentale Abschiedsszene
noti8.2 
claudia6.5 
Spürnase5.0Gute Darstellung des Gefängnis-Microkosmos. Auch Athmosphärisch ist der Film durchaus gelungen. Allerdings ist die Handlung für 89 Minuten einfach zu knapp bemessen und die vielen Personen erschweren es, den Tathergang nachzuvollziehen.
Titus6.4Zum Abschluss nicht ganz so stark, denn wird Nina Kunzendorf fehlen.
Pasquale8.0Atmosphärisch dicht
Nik4.0Finsterer Knastkrimi mit viel Gebrüll und wenig Spannung. Der schwächste Krol/Kunzendorf.
l.paranoid9.0 
Herr_Bu8.0 
Scholli7.5 
Ralf T6.653) Fall/Handlung: 5; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 6; Spannung: 8; Humor: 6
Schwatter-Krauser1.5 
NorLis1.1 
Inkasso-Heinzi8.5Schade, dass Frau Kunzendorf geht. Das Team mit Krol hatte mir immer besser gefallen und hätte noch viel Spannendes zu erzählen gehabt.
Kpt.Vallow7.5Schade, Frau Mey; dass sie zur Polizeischule gehen.
Redirkulous8.0Passende Spielwiese für Steier und Mey ein letztes Mal zum Genießen, nur der Fall gerät am Ende etwas zu kurz
Christian8.5Guter Tatort. Klasse Kamera, interessante Location in den ersten 30 Minuten. Dazu die wieder spannende Geschichte zwischen den Ermittlern. Schade, dass hier in der Form Schluss ist.
holty7.5Sehr düstere Atmosphäre, Fall aber souverän gelöst, keine leichte Kost
whues6.0 
wanjiku7.0 
walter8007.0 
escfreak8.5 
Aussie6.5Gute Idee, aber zäh umgesetzt. Steier-Mey-Verhältnis ist nun auch die x-te Wiederholung.
Eichelhäher8.0 
milski7.5 
diebank_vonelpaso5.0 
Weiche_Cloppenhoff2.1Knast-Tatorte sind oft nicht so toll, dieser hier ist zudem äußerst zäh, plätschert geradezu dahin wie ein Bächlein; Pluspunkt nur für Steiers Schießeinlage
Kliso4.5 
Tatort-Fan7.0Nicht so stark wie die anderen Fälle von Steier und May, dennoch solide und kurzweilig. Schade, dass Joachim Król und Nina Kunzendorf nicht noch länger gemeinsam in Frankfurt ermitteln, ich werde das Team vermissen.
alumar6.5 
DanielFG5.0Lahm und langweilig, schwacher Abschied für die Kunzendorf
Püppen7.0Die Vorgänge in der Jugend-Haftanstalt waren ja sehr instruktiv, zumal es sich wohl um einen realen Fall handelte. Saubere Ermittlungsarbeit von Steier/Mey und sehr gute Arbeit der Spusi (Matratze). Gute Ideen mit Morsesignalen und Psoriasis.
Der Parkstudent7.3Recht solider, wenn auch höhepunktsarmer Tatort aus dem Jugendgefängnismilieu. Król spielt, wie gewohnt, gut. Zitat: "Weil er ein Libanese war und Du bist ein Nazi." (Steier zu einem Häftling)
hsv5.5 
Illi-Noize7.5 
falcons817.0 
Noah6.0Werde mit den beiden Ermittlern nicht so richtig warm.
Ralf W.6.0 
nirtak8.5ganz gut.
Seraphim8.0 
portutti7.0 
schlegel7.0 
LAriFari6.5guter Tatort, leider mit Spannungslücken...
Kuhbauer8.0 
Prinz Poldi7.6 
BasCordewener9.3Spannung! Zwei Karakter-spieler Joachim Król „einsamer Wolf“, und Nina Kunzendorf, raetselhaft und viel Charme. Be-eindrueckender Fall, die beklemmende Welt eines Jugendgefängnisses. Top TO!
misterdoogalooga9.9tolle charaktere - schade, dass conny und steier nur so wenige folgen randurften. die beiden entwickelten sich zu meinem lieblingsduo
speedo-guido8.0Immer wieder tolles Team
Miss_Maple7.0 
IlMaestro1.0Der Fall, die Ermittlungen und vor allem die Auflösung traten ziemlich in den Hintergrund. Es ging Hauptsächlich um Steier's Probleme und Mey's Abschied.
SherlockH6.4Hat superspannend angefangen, aber später stark abgebaut. Warum zuerst die Wächter so verdächtigt wurden und dieser Strang dann nicht mehr aufgenommen wurde ist mir nicht klar. Krol spitzenklasse! [Aufschlüsselung: Story 6/10; Ermittler 8/10; Spannung/Humor 6/10; Darsteller 6/10; Umsetzung 6/10]
hogmanay20087.0 
geroellheimer10.0 
Franzivo7.0Gut ausgedacht, aber zwischendurch etwas Leerlauf, und am Ende nicht ganz klar.
SteierFan9.0Ich mag das Team, 1 Punkt Abzug für Meys plötzlichen Ausstieg.
Smudinho54.5 
achtung_tatort4.7Puh, die Folge hat mir schon vor Jahren nicht gefallen und es wurde nicht besser. Langatmig und sehr obskures Motiv.
dibo737.5 
Königsberg6.0Kommt leider nicht an die ersten Fälle heran. Spannung ist nur mittelmäßig vorhanden und das Ende mit dem Kopfschuss macht auf mich keinen sehr realistischen Eindruck. Nicht schlecht, aber auch nicht mehr als Durchschnitt.
Mitsurugi7.5 
agatha146.0 
Trimmel10.0 
paravogel7.0 
krotho7.5Die Story ist ok, aber Steier läuft phasenweise zur Hochform auf und verleiht dem Tatort eine besondere Note
overbeck7.5 
hoefi746.5 
magnum7.5 
kringlebros6.0Wirre Knastgeschichte mit Drogen und Erpressung. Kaum Spannung. Interessanter war der Abgang von KHK Connie Mey. Eigentlich schade. Sie ist mir in diesem Fall das erste mal nicht sonderlich auf den Keks gegangen. Haette noch was werden koennen. Steiers knurre Art wirkte manchmal uebertrieben.
Eichi5.0 
bontepietBO8.6Spannend und dennoch ruhig erzählt. Ein paar Fußnägel weniger hätten auch gereicht, insgesamt aber ein schlüssiger, guter Fall aus Frankfurter. Schade, dass damit das Ermittlerte auseinander gerissen wurde. Denkwürdige Abschiedsszene der Kunzendorf zum Schluss.
Professor Tatort5.0Nicht direkt schlecht und lange Zeit auch spannend, aber Thema, Umfeld und Fall nicht so alles meines. Manches war zwar auch nachvollziehbar, aber manches wirkte schon sehr konstruiert.
Pumabu6.5 
Alfons7.0 
Ganymede6.0 
sakulan8.0Joachim Król wie immer beeindruckend, Steier zwar als Unsympath und Kauz angelegt aber mit Król trotzdem voll sympathisch. Conny Mey mit stets überbordendem Selbstbewusstsein klasse gespielt von Nina Kunzendorf. Gute, dichte Story, spannend. Lars Kraume sollte öfter für den TO Drehbücher schreiben.
MMx9.0 
Sonderlink7.4Für Steier/Mey keins der Glanzlichter, dafür sind die unbunten Recherchen im klaustrophobischen Käfig zu trübselig. Sergej, Juri und die anderen "Plaudertaschen" sind durchaus gut getroffen, auch die Jungs ohne Zehennägel. Dann werden allerdings diese unappetiltlichen Folterfüße ein paar Mal zu oft gezeigt, also ehrlich! Meys letzter Fall, und der Kurzhaarschnitt steht ihr auch nicht - da bleibt Steier und auch uns nur der Flachmann im Schrank. "Sie sind ein komischer Mensch" (Anstaltsleiter zu Steier)
Junior6.0 
Reeds8.3"Zwei wie Pech und Unglück" - schade, dass das ihr letzter gemeinsamer Fall war!
ahaahaaha7.7Der Fall an sich vielleicht der Schwächste von allen Steier/Mey Folgen. Das ewige Getuschel des JVA-Personals hinter dem Rücken der Ermittler wirkt aufgesetzt und ist, wie sich am Ende erweist, ganz unnötig, und Groths permanentes aufgeregtes Gerede von seinem eigenen "System" führt handlungsmäßig ebenfalls ins Leere. Aber Krol und Kunzendorf sind einfach so gut, daß man trotzdem die ganze Zeit gespannt zusieht.
TobiTobsen7.3"Ja es stimmt Frau Mey, wir kennen uns jetzt schon ne ganze Weile, aber ne größere Scheiße haben Sie noch nie von sich gegeben." Der Fünfte Fall von Steier & Mey und leider der letzte mit Conny Mey. Guter, aber auch etwas langatmiger Plot, um die Ermordung eines Gefangen im Jugendgefängniss, dem außerdem noch 8 Zehennägel gezogen wurden... Mit Sylvester Groth als Gefängnisdirektor gut besetzt. Sehr schade das Nina Kunzendorf aus persönlichen Gründen den TO verließ! Der Anfang vom Ende des sehr sehr guten Ermittlerteams! "Zwei wie Pech und Unglück, ich geh mit dir durch dick und doof"
Celtic_Dragon6.0Mord im Knast... Steier wie immer ein interessanter Charakter. Aber: Die Ermittler tappen hilflos im Dunkel, es fehlt an Dynamik und irgendwann rennt dann die Sendezeit davon und alles geht ganz schnell...
Schimanskis Jacke9.8Ein sabbernder Nazi, Füße ohne die rausgerissenen Zehennägel in Nahaufnahme, Abendessen sollte man bei der Folge nur bedingt. Aber wer wegsieht verpasst einen herausragenden TO mit einer beeindruckenden Kamera, stimmiger Musik und viel Liebe zum Detail (Gefängnisdirektor mit Sprachfehler) denn auf einmal ist er fertig. So bleibt dann in dem etwas lang gezogenen Abschied noch die Hoffnung, dass Conny Mey noch mal zur Tür reinkommt und es sich anders überlegt hat, aber da wird der Zuschauer wie Steier alleingelassen
balou7.0Würdiger Abschied für Conny Mey. Schade um das Duo Krol/Kunzendorf - vor allem, wenn man bedenkt, was nachfolgte: Ein Mutter Drombusch -Verschnitt und ihr Kompagnon, der sich nicht entscheiden kann, ober nun Faber light ist oder der Li-La-Launebär... Angesichts des immer schwächer werdenden Niveaus der Tatorte im allgemeinen und der Frankfurter Tatorte im Besonderen allerdings eine kluge und nachvollziehbare Entscheidung von Nina Kunzendorf für den Ausstieg!
jan christou8.5 
clubmed7.2 
Windpaul8.5 
jdyla6.0 
Christoph Radtke8.5 
Kohlmi6.4Ich war teilweise verwirrt ob der Handlung, muss aber zugestehen, dass es eine ordentliche Folge war.
Finke6.0 
jodeldido9.2Sehr sehr schade, dass die Kunzenberg aussteigt, bildete ein vielversprechendes Ermittlerduo mit Krol, der ja dann auch ausscheidet. Fall war spannend, stimmig, Steier schön kauzig. Zustände im Knast schonungslos dargestellt, dazu diese unappetitliche Nagelgeschichte, die doch auf den Magen schlug.
silvio7.0 
Waltzing Matilda6.5Hier bricht eines der besten Tatort-Teams überraschend auseinander. Der Fall selbst ist schon ein bisschen spannend, aber kein herausragender Knaller.
tommy22k7.5Zwar keine großen Spannungsmomente und zwischenzeitlich auch ein paar Länge, aber Der Tatort hatte eine angenehme Atmosphäre. Musik, Kamera, Schauspieler waren alle gut und nicht so aufdringlich. Und, Steier ist echt am Ende.
ernesto2.0 
Regulator7.5 
1-2-Polizei8.0Spannend und glaubwürdig.
Maltinho5.0Leider gerät der Fall ob des Ausstiegs der Kommissarin etwas in den Hintergrund. Leider etwas spannungsarm. Aber immerhin ein Steier in Topform.
zrele8.0 
Trimmels Zipfel5.2Der Anstaltsleiter Krämer gefiel mir super. Die Dialoge mit Steier waren grandios! Leider einige Logikfehler. Foltert man jemand so wie in diesem TO so schreit derjenige wie am Spieß... das hätte man ja hören müssen. Auflösung erfolgte ja erst später. Das Einbringen von Psoriasis (warum sagt keiner Schuppenflechte?) war etwas weit hergeholt.
dg_6.5 
Kalliope6.7 
Rawito8.0 
The NewYorker7.3einfach gutes Ermittlerpaar und Nina Kunzendorf auch in ihrem letzten Fall überzeugend
usedompinguin7.0 
hunter19594.5Äusserst langweilige Folge. Und das hysterische Geschrei von Steier nervt.
MKMK7.0 
küstengucker8.1Ich mag die Figuren einfach. Auch wieder eine schöne Charakterstudie von Joachim Krol. Beeindruckend gespielt. Der Fall selbst durchaus spannend. Aber zwischendurch mit einigen Längen.
Schlaumeier3.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3