Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Macht und Ohnmacht

(868, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 7.20958
bei 240 Bewertungen
Standardabweichung 1.56083 und Varianz 2.43620
Median 7.5
Gesamtplatz: 192

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
BernieBaer9.9Ganz, ganz großes Kino! München bleibt das Superlativ.
Pasquale8.0Hart, spannend und gut
Grompmeier8.5 
andkra679.8Stark und auf den Punkt - für Carlo ein Punkt extra.....hoffentlich schaut Carlo noch mal rein.....
Hackbraten8.5 
Tatortfan928.6 
Kirk7.0 
mecker3.0 
Exi8.0Klug konstruierter harter Polizeithriller, der nichts beschönigt. Auch wurde wieder deutlich, wie sehr Carlo dem Münchner Tatort fehlt! Einzig das Finale fiel ein wenig zum restlichen Film ab.
Detti077.5 
dizzywhiz8.5 
uwe19715.5Halber Punkt über Mittelmaß dank Carlos Rückkehr alles andere war nichts Besonderes.
staz736.0 
tatort-kranken6.0 
Joekbs8.8Es wurde ein sehr gutes Bild über die sozialen und gesellschaftlichen Probleme der Streifenpolizei gezeichnet. Ton und Bilder waren rauh und derb, aber nie zu vergleichen mit niveaulosen amerikanischen Krimis oder Prollosendungen der Privaten.
WalkerBoh9.0Alles sehr düster hier, nur der unerwartete Stargast sorgt für wenige erheiternde Momente, insgesamt bleibt aber die Stimmung depressiv. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten, auch wenn viele der Verdächtigen früh ausscheiden.
Nic2347.5 
steppolino5.7Da hatte ich viel mehr erwartet. Dieses Themao hätte man viel drastischer zeigen können. So wars ein harmloses Filmchen ohne Spannung und -bis auf die vielen Penisse- auch ohne Humor. Für München echt schwach.
dakl7.5 
grEGOr7.0 
peter10.0Eine der besten Folgen überhaupt. Dicht, spannend und mit Sicherheit realistisch, die Machtlosigkeit und Frustration. Hervorragend dargestellt von De Marchi und Sunsee Neu. Schön auch das Wiedesehen mit Carlo.
Karpatjoe7.0War unterhaltsam bis zum Schluss
batic6.0 
Volker818.0 
holubicka8.0Dramatik unter Streifenpolizisten gut wiedergegeben. Gute Ermittlung von Batic und Leitmayr und schönes Wiedersehen mit Carlo.
brotkobberla7.5Ein ansehentlicher und vor allem in der erste Hälfte super Tatort; in der zweiten Hälfte flachte die ganze Geschichte etwas ab und es wurde etwas undurchsichtiger. Vor allem der schlägernde Rechtsanwalt kam etwas komisch rüber. Carlo war eine Bereicherung
sintostyle8.0hab mich gefreut Carlo wieder zu sehen. Ivo und Franz gut. Fall realistisch und gut umgesetzt.
Vosen9.0 
dennster19817.5 
TSL6.0Im Vorfeld habe ich bei dieser Thematik einen besonderen Film erwartet und wurde leider enttäuscht. Aus München darf man mehr erwarten. 2013 ist bisher ein extrem schwaches Tatort-Jahr, daran ändert diese Folge leider herzlich wenig, schade.
Amphitryon7.8Wenn nur jede Folge aus München käme.
Spürnase2.3Übertrieben brutale Story mit zu plakativer Problemdarstellung. Das Milieu gestaltet sich uninteressant. Bei der moralischen Botschaft wurde deutlich zu dick aufgetragen. Das Beste war noch der Soundtrack: "Extrabreit" mit "Polizisten".
Cluedo6.0Hatte mir vom heutigen Fall deutlich mehr erwartet. Die Thematik schien interessant und auch die temporäre Rückkehr von Carlo Menzinger versprach einiges. Leider war's dann doch ein recht oberflächlicher Krimi, der mir so zu platt war.
Latinum4.0 
RF17.5Solide bayerische Krimikost mit Carlo Bonus aber hart an der Grenze zur Unglaubwürdigkeit.
uliradtke8.0 
el_berondolo6.0 
minodra4.8Nicht nachvollziehbares Motiv! Carlo´s Wiedersehen eher störend... Das Beste war der alte Extrabreitsong! Schwache Folge aus München!!!
amnesix10.0 
mesju8.0 
zwokl6.5Hat mich nicht ganz überzeugt. Eingangs arg freizügig. Das Wiedersehen mit Carlo enttäuschend. Er sollte doch wissen, das man nicht einfach so in die Wohnung eines Mordopfers marschiert.
Marginalie10.0 
kappl7.0 
achim8.5 
adlatus7.9 
Revilonnamfoh9.4Ein richtig guter Tatort vom Münchener Team.
smayrhofer6.5 
Steve Warson8.0Leider etwas klischeehaft: Uniformierte Polizisten sind prügelnde und saufende Proleten, die Silberfüchse von der Kripo die mahnende Instanz. Trotzdem gut. Schade, daß Fitz nicht merkt, daß er als Carlo viel besser ist als in Utta Danella-Schmonzetten.
AW8.2 
Nik7.0Dieser Fall war so hart und so ungeschminkt, dass er einen kaum kalt lassen konnte. Das Thema war gewiss nicht neu, aber konzentriert und schnörkellos umgesetzt.
schwabenzauber7.4Hässliche Einblicke in eine Polizeiwelt, von der man nur hoffen kann, dass sie übertrieben dargestellt wurde. Batic/Leitmaier gut in Form und natürlich ein Extrapunkt für Carlo. Du fehltst im Bayern-Tatort einfach.
fotoharry8.5mal wieder ein Tatort ohne Klamauk, und Herumexperimentieren. Der Zuschauer wurde lange im Dunkeln gehalten, wer der Täter ist
Ticolino6.5Etwas überladen und mit einer Thematik, die nicht wirklich neu war; so gerne ich Carlo früher auch mochte, hier war er eigentlich überflüssig.
Der Kommissar6.5 
diver8.0Gewohnte Qualität aus München. Das Zusammenspiel mit Carlo funktioniert sofort wieder.
Axelino7.0 
dommel9.0Realitätsnahe Folge um psychische und physische Belastung im Polizeialltag. Insbesondere das Thema häusliche Gewalt beklemmend rübergebracht. Erfreulich, dass Folge trotz Carlos Besuch ernsthaft und spannend blieb
Roter Affe6.0Iregendwie gut aber auch langatmig, das Polizeilied war cool.
uknig228.0Hartes, packendes Sozialdrama, sehr gut umgesetzt, vielleicht etwas überladen. Täter wahrlich nicht überraschend. Und so schön das Wiedersehen mit Carlo war, in dieser Geschichte wirkte es etwas willkürlich.
canjina7.0 
NorLis9.8 
jahreszeiten7.7Wir wollen Carlo zurück!
flomei7.5 
Vogelic3.0Stinklangweilige Folge,auch Carlo spielt nicht gut,einer der schwächsten des Teams.
HUNHOI9.0Hart, realistisch, spannend, München hat (immer noch ) Qualität !
Esslevingen6.9gut, aber nicht besonders
Häkchen6.0 
Harry Klein7.5Intensives Drama um Korpsgeist und Gewaltausübung unter Polizisten. Die Mordmotive wurden mir nicht sehr klar, und dass Carlo auf Heimaturlaub gleich involviert wird und ebenfalls Stammtischparolen drischt, ist etwas too much.
alexo5.0Nichts besonderes, aber 2Extrapunkte für den Sound von Extrabreit(Polizisten) und Nazareth(Love hurts)
Hi&Co8.2Wäre die dümmliche Auflösung nicht gewesen, wäre meine Wertung deutlich höher ausgefallen. Die ersten 70 Minuten zeigten vielschichtiges Kino und Carlo kam gut.
dani050217.2guter tatort mit einer ordentlichen Story.
wkbb9.0Für einen Tatort fast zu realistisch, leider entspricht die Story zu sehr der Realität. Ermittler-Team super, Abstriche für die Rückkehr von Menzinger, die hätte nicht sein müssen.
Jürgen H.7.0Die Münchner sind immer wieder mal eine Wohltat! Einfach ein kongeniales Team ohne Schnick-Schnack. Die Geschichte selbst geschickt konstruiert, und nicht unspannend, allerdings zwischendurch ein wenig Leerlauf. Solider Durchschnitt, Bonus für Carlo.
joki7.5 
Bohne7.0Ich habe mich sehr über Carlo gefreut. Ich mag aber keine Tatorte mehr, in denen die Polizisten die Bösen sind, ohne es selber einzusehen.
Kreutzer8.5Spannend und realistisch. So soll ein Tatort sein
non-turbo8.0Hausliche Gewalt vs. Polizeigewalt. Beklemmerder, Gewalttätiger fast depressieve Fall. Wiedersehen mit Carlo hat ich mich mit mehr Humor vorgestellt. Top: Polizisten - Extrabreit. Gibt zu denken über die Arbeit der Polizei und ihr Ohnmacht...
Puffelbäcker8.5Sehr düsterer Polizeifilm.
os-tatort8.5 
donnellan5.8 
schaumermal4.5 
hjkmans6.0 
MacSpock9.0 
speedo-guido7.0Guter Einblick in's Polizeileben, aber der Funke sprang nicht über
matthias7.5Spannend, gegen Ende vorhersehbar. Vielschichtig, ergreifend. Motiv überzeugt nicht. Schön, den "Carlo" noch einmal wieder zu sehen, wobei klar wird, dass vergangene Zeiten vergangen sind.
bontepietBO3.5Vielversprechendes Thema wurde in den Sand gesetzt. Wackelkamera, nerviger Dauerton (Filmmusik?) der anfangs jeden Dialog erstickte, zu viel Geschlechtsteile und -verkehr, zu viel Brutalität. Schlimm: Carlos illegale Ermittlung
Thiel-Hamburg6.0Einige gute Einfälle und Verknüfpungen, Dazu mit einem tollen Carlo Menzinger.Doch auch Längen, lose Enden und Ungereimtheiten. Am Ende außerdem zu dick aufgetragen. Und die bräsig-pimmelige Bullendeftigkeit war mir auch zu viel.
ssalchen7.5Die beiden alten Herren halten sich dezent im Hintergrund, und das tut der Folge gut. Der Polizeialltag der Streife wird ohne Rücksicht dargestellt. Und Carlo wiederzusehen tut einfach gut!
Nöppes9.1Schnörkellos und deswegen gut
tomsen29.1Eine sehr unterhaltsame und spanennde Folge welche einem auch zum Nachdenken anregt. Schön Carlo mal wieder zu sehen. Leider war sehr früh klar das der Mörder aus Polizeikreisen kommt.
Ralph6.0 
TheFragile8.3Insgesamt gut gelungen. Bedrückende Stimmung, ein überraschendes Ende und ein schönes Wiedersehen im Carlo.
jogi8.0 
Vinzenz067.0sehr solider TO aus München
VolkeR.7.5 
Makrü9.0Spannend bis zum Ende. Manchmal ein klein wenig verwirrend, aber trotzdem gut !
Siegfried Werner9.5 
blemes9.0Sehr gute realistische Story mit spannendem bißchen überraschendem Schluß. Erfrischender Besuch von Carlo, schade das er nicht wieder ins Team einsteigt.
Strelnikow7.5Realistische Darstellung der psychischen Belastung von Polizisten. Unrealistisch allerdings diese düstere Schreckensvision von prügelnden, sich rächenden und mordenden Polizisten. Spannend wars jedenfalls. Abzug für den überflüssigen „Carlo, dem Rächer".
Elkjaer6.0 
schwyz7.0Der Titel passt wie die Polizistenfaust aufs Verdächtigenauge. Beeindruckend/Beängstigend werden "nackte" Brutalitäten und deren Folgen gezeigt. Da bleibt kein Platz für Kalauer. Der Carlo wirkt leider zu lange wie ein thailändischer Fremdkörper.
Inkasso-Heinzi8.5Ein super-Tatort aus München, mit Sinn und Verstand (und mit Drehbuch), im Gegensatz zu sehr viel weiter nördlich gedrehten Baller-Tatorten.
silbernase2.0Die beiden alten Herren müssen echt mal in Rente
lightmayr6.0Das Wiedersehen mit Carlo hätte man besser gestalten können. Der Krimi war ganz gut und dramatisch, stellenweise vlt. etwas zu brutal
Herr_Bu7.5Nicht schlecht, aber in anderen Folgen schon ähnlich erzählte (Der Teufel, Drei Affen, Spätschicht) Geschichte aus dem Polizistenmilieu. Die Geschichte wäre wohl besser in "Unter Verdach" mit Eva Prohasek erzählt worden, da hätte es besser gepasst.
HSV6.5 
nirtak8.5Die Geschichte war gut und am Puls der Zeit, Carlos überzeugte nicht unbedingt
wanjiku8.5 
LAutre08159.0 
petersilie1239.0 
Königsberg6.5 
arnoldbrust10.0 
KikiMuschi9.0 
InspektorColumbo7.0 
Rawito8.2 
korkenfreund6.0Das Thema "Umgang mit Frustrationen bei Polizeibeamten" hätte eine glaubhaftere Darstellung verdient.
nastroazzurro7.5 
nieve107.0Die alte Magie kam nicht wirklich wieder auf.
refereebremen7.0Bonus für die Rückkehr von Carlo! Die Exzesse einiger Polizisten während der Folge aber unertragbar. Das Team harmoniert wie gewohnt, die eingeschworene Polizeiclique der Wache überzeichnet. Wegen der tragisches Momente und des Top-Themas Jugendgewalt 7,0
Milski4.8 
Potus7.0Solider TATORT.
woswasi5.0zu hohe pimmeldichte, nervige wackelkamera und natürlich rein zufällige persönliche involvierung. und hey: drei tote wegen einem fall von häuslicher gewalt?!
kaius117.0 
waltraud8.5 
JPCO8.5spannender, dicht erzählter Polizei-Thriller; sehr gute Darsteller (allen voran Emilio De Marchi), gelungenes Carlo-Comeback
diesberg6.0 
austin7.0Trotz Carlo-Bonus "nur" 7.0, weil Story platt und "nur böse Polizisten" sehr fernab der Realität liegt....
Stefan6.5 
inspektorRV6.9 
claudia7.5 
noti8.7 
Scholli7.0 
Andy_720d8.1Kriminalität führt zu Tragödien. Sie ist mit allen Mitteln zu bekämpfen - im Rahmen des Rechts. Realistisch, präzise, gut besetzt und gespielt. Wohltuend: keine peinlichen Neben-Mätzchen.
Titus6.1Guter Durchschnitt aus München, aber die können besser. Carlo reißt nichts 'raus.
Benjamin8.5 
allure5.0 
l.paranoid8.0 
Dippie5.0 
wuestenschlumpf6.5Schon bessere Münchner gesehen. Und Carlos Rolle konnte auch nicht so recht überzeugen...
Paulchen5.0 
IlMaestro4.1Schön Carlo mal wieder zu sehen. Fast wie früher. Aber der Fall war ziemlich hanebüchen und konstruiert. Wer will die nackten Kerle sehen?
Tracy8.0Mal abgesehen von den unnötigen persönlichen Verwicklungen von Carlo war das endlich mal wieder ein guter Tatort aus München mit einer brutalen Sozialstudie, die leider sehr realistisch wirkte.
spund17.5Wehmütig stimmender Fall, weil bewusst wurde,wie sehr Carlo wirklich fehlt. Die beiden Grauen waren gut wie immer, der Fall zu dick aufgetragen und nicht immer glaubwürdig.
Ralf T8.841) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 8; Spannung: 10; Humor: 7
Aussie7.0zu viel gewollt. Und da ich nicht auf nackte Männer stehe gibt’s auch keinen Sonderpunkt, wohl aber für Carlo!
kgm7.5manchmal etwas dick aufgetragen, Nebenhandlung nicht unnötig zäh, aber sonst gut erzählt
Kpt.Vallow3.0 
geroellheimer10.0 
Christian7.5Schön das Carlo mal wieder da war. Thema nicht schlecht. Täter war mir gar nicht so wichtig.
59to17.0 
highlandcow7.0 
Bulldogge7.0 
ruelei8.3 
Redirkulous6.5Ordentliche Einblicke in mögliche innerpolizeiliche Konflikte, jedoch nicht spannungsgeladen genug und ohne einen Ausreißer nach oben
walter8007.0 
schwatter-krauser8.5 
overbeck8.0 
escfreak7.0 
Prinz Poldi8.0Ein solider München-Tatort, aber der Besuch von Carlo wirkte doch etwas fad & überflüssig. Story teilweise etwas konstruiert, trotzdem sehenswert!!!
whues9.5 
Professor Tatort5.0Eigentlich ganz spannend - ABER: die Selbstmorde der Prügel-Cops waren nicht so nachvollziehbar. Auch die Flucht zum Schluss aus dem Polizeirevier eher unglaubwürdig.
stevkern6.5 
Eichelhäher6.7 
alumar7.5 
Püppen7.8Zur Frage Macht und Ohnmacht gesellt sich wieder einmal die Frage: Wer ist Täter? Wer ist Opfer? Der alltägliche Wahnsinn des Vollzugsdienstes wird in großen Teilen recht realistisch dargestellt, obwohl man sich manche Klischees des kleinkriminellen Türken, des prügelnden Juristen und der devoten Ehefrau hätte sparen können. Zum Glück gab es bisher (Mai 2014) kein Wiedersehen mit Carlo Menzinger.
DanielFG6.0Zu überfrachtet: zu viele Geschichten, Carlo überflüssig, vieles bleibt unaufgeklärt
hogmanay20086.5 
SteierFan5.5 
Akh0138.0Starker Tobak. Klasse Wiedersehen mit Michael Fitz
dibo736.5 
agatha149.0 
Kliso8.5 
jan christou5.0 
fromlowitz6.5Igrendwie ne traurige Rückkehr für Carlo.
swimmfreak8.5Prima Krimi
Kuhbauer5.0Bei der Erstausstrahlung fand ichs ja noch ganz lustig. Gestern hab ich nur gedacht: "Was für ein Schmarrn" Einzig das Wiedersehen mit Carlo machte dieses Filmchen sehenswert.
achtung_tatort7.9Wie nahezu alle Batic/Leitmayr - Tatorte gelungen.
Berger8.0 
paravogel6.0 
Smudinho56.5 
silvio8.0 
Miss_Maple7.5 
ARISI8.0 
Noah7.0 
Der Parkstudent6.5Am Anfang fragte ich mich, ob ich da einen Krimi schaue, oder einen Schwulenporno. Abgesehen davon kann ich auch nur sagen: Unter den zahlreichen Polizeiskandal-Krimis gibt es deutlich bessere. Auch aus München.
Fantomas6.0Melancholische Geschichte über Cops mit Abgründen. Gute Darsteller, schönes "Comeback" von Carlo, aber themenmäßig etwas zu überfrachtet. Insgesamt aber über dem Durchschnitt.
ralfhausschwerte10.0Große Klasse. Anspruchsvoll, nachdenklich, wendungsreich. Sehr gutes Ensemble und ein Kommissar - Duo, das zwar manchmal etwas langsam ist, aber hellwach!
Weiche_Cloppenhoff2.9Eine äußerst zähe Angelegenheit und das trotz Carlo, der seine Ex-Kollegen glatt an die Wand spielt, dem man aber ein besseres Drehbuch gewünscht hätte; Punkte daher im Wesentlichen für ihn und einige musikalische Höhepunkte
Bascordewener7.4Bis Halbzeit war es einer der besten Tatorts aber dann war es doch zu kompliziert. Aber gute Unterhaltung war es. Die nackte Männer - toll!
terrax1x18.5 
Mitsurugi7.0 
hoefi748.5Mal wieder ein sehr guter Fall der Münchener. Schön, Carlo mal wiederzusehen.
jodeldido8.2München liefert eine komplexe Story ab, die sich aber zu sehr verläuft. Carlo schaut mal vorbei und ist direkt involviert. Die knallharte Arbeit der Polizei wurde gut und schonungslos dargestellt, aber wer hat Mattheo umgebracht und auch einige andere Fragen, die offen bleiben. Je mehr man über die Bewertung nachdenkt, desto mehr sinkt sie. Es gab wirklich schon bessere Fälle. Aber sie haben sich sehr viel Mühe gegeben!!!
kringlebros8.0Gute Studie einer Gruppe Polizisten die sich zu einer Schlaegertruppe entwickelt hatte. Je einen Punkt Abzug fuer die oft fehlende Spannung, die darstellerische Leistung von Sascha Alexander Gersak (Zimmermann) und die gebilligte Selbstjustiz Menzingers im Fall der geschlagenen Frau (die Ironie dass es um zu gewaltbereite Polizisten ging war dem Autor wohl nicht aufgefallen). Einen Punkt extra fuer die Leistung von Emilio de Marchi (Lechner). Schade dass er so frueh gestorben ist. Ich haette mir fuer Ihn eine Moeglichkeit der Wiedergutmachung gewuenscht.
Seraphim6.0 
portutti9.0 
Reeds6.7Leitmayr und Batic blieben hier sehr blass, vor allem letzterer hatte kaum etwas zu tun. Motiv für den 2. Mord nicht besonders schlüssig... Aber schön, Carlo wieder zu sehen, auch wenn der Anzug, den er trug, etwas seltsam war :-)
Torsten6.5Schauspielerisch hat man schon besseres gesehen. Solider Tatort, mehr nicht
Trimmel7.5 
Gisbert_Engelhardt6.5Geschichte etwas weit hergeholt aber gut umgesetzt, das Ende vielleicht etwas "over the top" ...
schlegel7.5 
TobiTobsen8.5"Es gibt nichts schöneres als in der Früh um neun mit nem Kuli in nem Schädel von nem Teenager rumzustochern" Sehr guter Plot über die gewalttätige "Macht und Ohnmacht" von Polizisten. Hart und Realistisch dargestellt. Klasse gespielt von Emilio de Marchi (Matteo Lechner), Sonsee Neu (Iris Bülow) und Sascha Alexander Gersak (Georg Zimmermann). Schönes Wiedersehen mit Carlo!
Ganymede6.5 
Pumabu7.5 
Laser5.8 
MDoerrie9.0 
Junior6.5 
Schimanskis Jacke8.5Das Thema „Ordnungshüter definieren ihr Verständnis von Recht und Ordnung“ hatten wir ja schon öfter. Die große Leistung dieser Version ist, dass dieser Zwiespalt dargestellt wurde ohne groß zu polarisieren. Auch, wenn diese Polizisten alles andere als Gesetzeshüter sind gelingt es, zumindest Verständnis für die Männer und Frauen zu entwickeln, die ständig ihren Kopf hin halten müssen und am Ende vor einem beruflichen und privaten Abgrund stehen. „Glauben Sie nicht, dass ich für meine Arbeit irgendeine Anerkennung bekomme.“ lamentiert dann auch ein Lehrer. Insofern starke Rahmenhandlung, aber schwache Auflösung des eigentlichen Falls. Extrabreits „Polizisten“ – nach 30 Jahren immer noch aktuell und der passende Soundtrack für diesen TO.
Tatort-Fan4.0Hat mich leider überhaupt nicht gepackt, mir war alles ein bisschen zu dick aufgetragen. Auch Carlos Comeback ließ mich vollkommen kalt.
ahaahaaha7.9Starke Story stark gedreht und mit starken Figuren und stark gespielt, nur daß die ganze Aufregung um das Wiedersehen mit Carlo die ganze Folge sehr ins Kumpelhafte zieht und das Ende irgendwie von Anfang an abzusehen ist.
Sonderlink8.5Interessanter Fall, in dem Carlo Menziger allerdings nichts verloren hat. War auch nur für die Fans. Kann mich dem Vorschlag aus dem Forum nur wärmstens anschließen: Zeigt doch beim nächsten Mal statt der schrumpeligen Polizistenschwänze lieber die Möpse von Sonsee Neu.
SherlockH6.2war lange Zeit auf 8 Punkte-Kurs, aber die Auflösung fand ich nicht sehr plausibel. Das Finale fand ich schauspielerisch wahnsinnig schlecht. Warum der Täter einfach so den Informanten umbringt, war wenig glaubhaft. Schade, da die Kommissare sehr sympathisch sind und Carlo auch mal wieder zu sehen war. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 4/10; Spannung 6/10; Ermittler 8/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 6/10)
Windpaul6.5 
Ernesto7.0 
MMx7.5 
StefanD7.0 
Dirk7.0 
jdyla3.3 
Alfons7.0 
Finke5.5 
dg_8.0 
malzbier596.5Realitätsnaher und durchaus ambitionierter Münchener TATORT, allerdings wirkt hier vieles übertrieben und zu dick aufgetragen. Thematik sowie Team und Darsteller jedoch okay.
magnum5.5 
Waltzing Matilda7.0Solider Fall für einen guten Krimi-Abend. Carlos Gastauftritt wirkt leider ein wenig überflüssig hineinkonstruiert, er wirkt im Großteil des Films wie ein Fremdkörper, auf den man hätte verzichten können. Gerade das sollte aber hoffentlich nicht der Sinn seines Gastauftritts sein. Schade, da hätte man mehr draus machen können.
Regulator7.5 
qaiman9.0 
Illi-Noize10.0Hallo Carlo, schön dass Du wieder (für eine Folge) dabei bist. Besonders die Szenen, in denen die drei "fast wie früher" zusammenarbeiten, bleiben hängen.
tatortoline6.4 
diebank_vonelpaso7.5 
Kalliope6.0Spannung zum Miträtseln, Streifenpolizei zum Kopfschütteln. Story gut - fällt leider in den letzten Minuten ab. Charaktere glaubwürdig, man weiß nicht ob man sie verabscheuen oder bemitleiden soll - ein bisschen von beidem. Sonderpunkt für Extrabreit.
Trimmels Zipfel8.4Hier passte wieder fast alles. Spannung bis zum Schluss. Der Selbstmord des Polizisten am Anfang war schon krass und unerwartet.
Eichi7.0 
KarlHunger6.5 
zrele7.0 
TatortLK7.0spannend unterhaltsam
balou0.0Die Polizei als desillusionierte skrupellose Schläger- und Säufertruppe, die selbst vor Kellegenmord nicht halt macht? Dieser Tatort trägt seinen Namen zu Recht! Doch geht es weniger um Macht und Ohnmacht der Polizei im Rahmen ihrer täglichen Arbeit, sondern eher um die Ohnmacht des Zuschauers gegenüber dem im "Tatort" immer wiederkehrenden krassen Unverständnis eines öffentlich-rechtlichen Senders von der deutschen Polizei und ihrer täglichen Arbeit. Dem kann man konsequenterweise nur mit einer Nullwertung begegnen!
mk8710.0Hervorragend.
krotho6.5 
Küstengucker8.5 
Schlaumeier6.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3