Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.10.2019. --> Bis heute wurden 1118 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Summ, summ, summ

(867, Thiel)

Durchschnittliche Bewertung: 6.21934
bei 243 Bewertungen
Standardabweichung 1.88645 und Varianz 3.55868
Median 6.5
Gesamtplatz: 658

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra673.6Nicht so schlechtes Splapstick-Ermittler Duo meets Schager-Barden mit Kachelmann Symptom in eher zäher Barnaby-like Ermittlung....kleine Schmunzler ja...mehr nicht....eher laaangweilig...dann sogar lieber Action Schweiger...
Pasquale6.7Ein wenig bemüht und eingefahren, viele Rohrkrepierer, Roland Kaiser wertet deutlich auf, insgesamt immer noch überdurchschnittliches Niveau
Rawito6.9 
magnum7.5 
Hackbraten7.0 
Tatortfan925.9 
Inkasso-Heinzi4.0Langweilig, einer der schwächsten Tatorte aus Münster.
paravogel7.5 
WalkerBoh6.0Die private Rahmenhandlung wird auch immer alberner. Dagegen war der prominente Gast-Star sehr gut getroffen. Die Geschichte plätschert allerdings etwas träge vor sich hin, ohne wirkliche Höhepunkte.
uknig226.0Es gab schon deutlich bessere Geschichten aus Münster. Zeitweise war das eine müde Angelegenheit – auch wenn manche Gags gut waren und Börne teilweise zur Hochform auflief.
hjkmans4.0 
Andy_720d5.6Story zwar durchdacht, aber in diesem Umfeld doch sehr unpassend. Man möchte alle Punkte dem Gaststar zudenken, denn er war richtig gut. Ansonsten nervt so langsam alles in Münster.
donnellan8.6Münster ist rehabilitiert!
zwokl6.5Einige Fehler (Loch zu Thiels Wohnung nicht möglich - siehe Fluraufnahme, Wohnmobil mit Glasscheibe??) Aber Humor wieder besser. Nicht so klamukig wie zuletzt. Story Durchschnitt.
Harry Klein3.0Der Münsteraner Humor in besonders niedriger Flughöhe. Viel flacher kanns bei Fritz Wepper und seinen Nonnen auch nicht zugehen. Roland Kaiser spielt auch mit in einer gefühlt 4-stündigen Klamotte.
Ralph9.0 
batic5.0 
Berger9.0mal wieder köstlich gelacht
dakl6.5Jetzt langsam aufpassen - nicht das die Jungs zur eigenen Karikatur werden...
Thiel-Hamburg4.0Fängt gut an, Pointenreich, unterhaltsam und auch schauspielerisch Klasse. Doch leider entpuppt sich der Plot nach und nach als dermaßen ausgesprochen uninspiriert und altbacken, dass er auch vom SFB oder MDR der frühen 90er Jahre hätte stammen können.
steppolino3.8Plot und Humor nur noch infantil. Üble Fehler: wie kam die Stalkerin aus dem Zimmer und ein Loch in einer Wand,die es gar nicht gibt. Dass Kaiser schlimm spielt, ok. Aber auch Krumbiegel und Haberlandt? In Münster muss sich dringend was ändern!
TSL4.0Wieder ein Witz über 90 Minuten aus Münster. Schön, aber Tatort ist ein Krimi und diese Komik auf die Dauer und über 90 Minuten anstrengend. Dennoch: Es gab schon viel schlimmeres aud Münster.
Staz737.5 
Latinum7.5 
Nik6.0Gar nicht so klamaukig wie erwartet, eher bizarr und tragikomisch. Das glich den eher bescheidenen Krimigehalt aus.
peter9.0Leider diesmal etwas schwächer. Aber immer noch besser als manch anderer Tatort. Gute Unterhaltung war es trotzdem dank des sympathischen Teams und trotz des Sängers.
kappl9.5 
os-tatort6.0 
Volker818.5 
grEGOr0.5Das odd couple fuer Arme - jetzt auch ganz ohne Geschichte
Karpatjoe5.0Durchschaubar. Irgendwie kam nie Spannung auf.
dennster19817.4 
holubicka5.0Schöne Situationskomik. Story aber eher banal und keine schauspielerischen Höhepunkte.
InspektorColumbo7.0 
BernieBaer9.0Münster wieder - vor der letzten Müllfolge - bewährt lustig. Roland Kaiser hielt sich auch ganz wacker.
Joekbs5.9Weit entfernt von den Highlights Münsteraner Tatorte, nur noch äußerst flache Sprüche, Nadeshda und Alberich degradiert zu Statisten und eine abstruse unreakistische Handlung. Früher gabs richtig guten Klamauk zu ernstzunehmender Handlung. Ich hoffe ...
tatort-kranken7.0 
inspektorRV6.5 
MacSpock9.0 
Hi&Co1.5Langweiliger Klamauk
non-turbo7.5Vielleicht kein ganz grosser Krimi, aber sehr gute Unterhaltung mit viel Flair und Humor. V.a. Boerne vs Roman, der Schlagerkönig, war genial. Motiv und Täterin war nicht besonders stark, aber immerhin Danke an Münster!
terrax1x16.0 
Roter Affe5.0Typisch Münster, durchschnittlich, viele Zufälle. Geliebtenbranding war schon witzig.
Cluedo5.0Puh, ein auf Lustigkeit getrimmter Möchtegern-Krimi. Hat mir persönlich nicht gut gefallen, auch wenn das ein oder andere Schmankerl dabei war. Die Story war sehr überschaubar. Hauptaugenmerk lag auf dem Klamauk. Naja.
Bohne3.5Punkte nur, weil der Film ein klein wenig lustig ist. Eine Frau, die einen alten Mann tötet, weil er mit allen schläft, nur nicht mit ihr. Schon klar. Hört sich nach männlichen Drehbuchautor und einer kranken Seele an.
Ticolino8.0Extrapunkt für die Darstellung meines Alptraums, dass mir im Supermarkt aus der Bananenkiste eine Spinne entgegenspringen könnte... Und Roland Kaiser? Es gab schon untalentiertere (Gast)Schauspieler, einer mimte kürzlich sogar den Kommissar...
Grompmeier6.5 
Vinzenz066.0 
Paulchen5.5 
fotoharry5.5Durchschnittlicher Münster-Tatort, die Nebenschauplätze (Wohnung Thiel-Börne, Alberich, Vater) sind schon zu ausgelutscht und vorhersehbar. R KaiserKönig war klasse.
mesju4.0 
ssalchen3.0Schwache Folge aus Münster. Langweilige Story, flache Gags (Spinne, Bananen...) und unspektakuläre Auflösung. Einzig der Kaiser als König war kreativ.
Revilonnamfoh5.2Für einen Münster-Tatort leider enttäuschend
Exi7.0Bewährte Münsterianer Kost, diesmal aber mit den richtigen Zutaten und weniger trashig klaumukig wie der letzte Tatort von diesem Team.
arnoldbrust9.5 
adlatus7.3Sprühender Wortwitz, aber langweiliges Drehbuch
AW8.0 
schwabenzauber6.1Thiel muffig, Börne überkanditelt, die Staatsanwältin raucht, Vaddern kifft.... Was ursprünglich Münsters Pluspunkte waren, entwickelt sich zum Nachteil. Weil die Figuren stereotyp sind und dazu dieses Mal völlig überzeichnet wirkten. War enttäuscht.
Häkchen6.5 
RF10.0Kein Lachmuskel wollte hier tätig werden. Klamauk übelster Sorte. Der Niedergang des Dream-Teams Thiel/ Boerne. Einfach bodenlos und abgedroschen. Sehr schade.
Dippie3.5 
canjina7.0 
spund13.0Der übliche Murks aus Münster. Killerbienen und Mörderspinnen. Wie lange geht dieser Quatsch noch? Große Überraschung jedoch: Roland Kaiser kann schauspielern.
Elkjaer5.0 
dani050217.5Gute Abendunterhaltung, Top Besetzung. Spannung fehlte etwas.
blemes7.0Einer der schwächeren Münster Tatorte. Bewährt gutes Gespann aber etwas fande Geschichte
Vogelic5.0Durchschnittstatort,Börne wieder super.
JPCO8.0kriminalistisch leicht zu durchschauen, aber mit beeindruckend hoher Gagdichte und teilweise göttlichen Dialoge; Highlight: Staatsanwältin Klemm als singfreudiger Schlager-Fan
Nic2347.5 
Puffelbäcker6.0Nette Unterhaltung. Aber die Münsteraner veralbern immer mehr. Schade.
Jürgen H.7.0Diesmal nicht ganz so bemüht humorig, dafür ein toller running gag, die Bananenspinnen haben es drauf. Zwischendurch einige Längen, insgesamt aber ein guter Unterhaltungsfaktor!
Nöppes4.0Der Tatort aus Münster wird (leider) immer banaler. Schade
Der Kommissar8.0 
speedo-guido6.5Nette Unterhaltung ohne jeden Tiefgang
alexo6.0Extrapunkt für Roland Kaiser weil ich nicht unbedingt ein Fan von Schlagerfuzzis bin,dessen Auftritt als Schauspieler fan ich klasse.
achim5.0 
schaumermal9.0 
petersilie1238.0 
dizzywhiz6.0 
Vosen6.0 
TOP6.5Boernepedia!!!
minodra7.0Bienen, Spinnen, Roland Kaiser...... hohe Wiedererkennung auch noch nach vielen Jahren!!! Doch: Was kommt danach? Münster verkommt zum Medienbediener!
oekes4.0 
IlMaestro5.5Besser als der letzte Fall aus Münster, ein paat gute Gags. Aber Tiefgang im Fall und Ermittlungsarbeit suchte man mal wieder vergeblich.
nastroazzurro6.5Für diese Besetzung leider Durchschnitt. Fritzi und Ulrike allererste Sahne.
TheFragile6.7Zwar mit guten Gags (Bananen-Spinne), aber selbst für Münster viel zu überladen (Zufälle, Verstrickungen usw.).
Makrü5.0So langsam wird es zu viel des übertriebenen Humors ! Bananenkauf, das Hochbringen des Einkaufs, das Einschecken ins Nobelhotel und ich könnte hier noch mehr Dinge aufzählen, aber das wird dann genauso langweilig wie dieser Tatort!
LAutre08158.0 
diver7.0Das ist halt Münster. Unterhaltsam aber wenig spannend
matthias6.0Mäßig spannend, reichlich viele Zufälle und Ungereimtheiten. Amüsante Dialoge. Schlagermilieu treffend dargestellt. Das Münsteraner Konzept wirkt verbraucht.
Axelino6.0 
sintostyle7.5nicht der beste aus Münster, aber gut. Mechthild Großmann genial auf dem Konzert. Liefers und Prahl in Höchstform
HSV6.0 
Kreutzer5.0 
NorLis6.0 
schwyz6.0Einige Gags zünden durchaus. Aber ein guter Krimi geht anders. "Heiter bis tödlich"-Ermittlungen mit Zufallsindizien und dem Mörderausschlussprinzip. Und dem Kaiser nimmt man trotz ordentlichem Schauspiel den Herdenharemsführer nicht wirklich ab.
Laser6.0 
kgm8.5flüssig erzählt, pfiffige Wendungen - trotz absehbarer Auflösung - und tolle Dialoge!
lightmayr3.5Zum großen Teil Quatsch. Der Roland-Kaiser-Auftritt war ganz nett, aber auch nicht mehr.
nieve108.0 
tomsen25.5Wie gehabt. Ein paar gute und viele platte Witze. Eine annehmbare Geschichte in die fast alle Ermittler irgendwie privat verstrickt waren. Gut ist anders.
VolkeR.7.0 
Scholli7.0 
Kirk7.5 
Esslevingen2.0Was für ein Quark!
Eichelhäher4.5 
woswasi5.5zu viele persönliche verstrickungen, zu wenig humor. handlung von der stange.
jogi5.0Schlechtester Münsteraner Tatort. Sie müssen aufpassen, dass sie nicht zu sehr in den Klamauk abgleiten und darüber den Fall vergessen.
kaius118.5 
flomei7.0 
Titus6.7Nichts Neues von aus Münster, allein wegen der Kurzweil so viele Punkte.
smayrhofer7.0 
el_berondolo5.5 
bontepietBO4.5Seichte, spannungslose Unterhaltung, genial: Frau Staatsanwältin auf dem König-Konzert. Aber sonst: wie immer in MS alle Beteiligten irgendwie involviert. Ich mag diese Masche nicht mehr sehen
Jahreszeiten7.5 
Marginalie10.0 
Redirkulous6.5Langatmige Story für sonst so kurzatmige Darsteller
Spürnase5.6Eine recht unspektakuläre und belanglose Handlung, die sich in die Länge zieht. Der Kriminalfall kommt eindeutig zu kurz und der Humor war auch schon mal ansprechender. Man fühlt sich aber immerhin recht gut unterhalten und das Team wirkt sympathisch.
korkenfreund7.5 
Steve Warson9.0Sehr viel besser als das völlig mißglückte "Wunder von Wolbeck". Es ist schon besser, wenn Cantz und Hinter die Bücher für die von ihnen erdachten Figuren schreiben. Der Humor paßte wieder, auch Roland Kaiser als Schauspieler passabel.
ruelei4.0 
silbernase3.5 
Herr_Bu6.0Leider nur der übliche Münster-Nonsens, die Witze schwach, insgesamt alles etwas "zweidimensional" ;-)
nirtak6.0Münster muss aufpassen, dass es nicht in Klamauk entgleitet. Die Bienengeschichte blieb mir unverständlich und an den Haaren herbeigezogen
refereebremen5.0Es sind die Nebenstories, vor allem die Querelen zwischen den Thiels, die die Highlights darstellen. Die Haupthandlung dagegen gewagt, aber dennoch kitisch und doch ein wenig relaitätsfern. Die Geliebten alle mit einen "Brandzeichen"-Tatoo? Wers glaubt...
Aussie3.0fad und lustlos
tatortoline6.0 
diesberg7.0 
Stefan5.5 
misterdoogalooga0.5das hat mit Tatort nichts mehr zu tun. Kann man den Münsteranern nicht einfach eine eigene Klamauk-Serie schenken... die darf dann ruhig "summ, summ, summ" heißen. Als Tatort ist sowas aber langweilig und versaut mir den Sonntag-Abend
noti5.0 
claudia2.0 
Bulldogge6.0 
brotkobberla5.0Naja - die Szene im Dampfbad war James Bond für Arme. Das ist schon arg an der Grenze vom klamaukischen her. Roland Kaiser hob das Niveau etwas an. Sowas braucht man mittlerweile auch nicht mehr unbedingt.
Benjamin2.0Schade, das war eher Comedy als tatort
l.paranoid6.5 
DanielFG6.0Kein Highlight aus Münster, aber doch einige schöne Gags, Story allerdings nur Mittelmaß
Schwatter-Krauser7.0 
allure6.0 
Vaddern7.0Gab schon schlechtere Münsteraner, aber auch bessere
Gruch7.6Nicht nur Boerne muß seine Meinung über Schlagerfuzzis ändern, auch ich hätte dies Kaiser nicht zugetraut. Seit zwei Jahren weiß ich, daß sich Heino zusammen mit Werner Hucks auf die Bühne traut, da fiel das Feindbild Heino auch weg.
wuestenschlumpf6.0Mal wieder typisch Münster: Viel drumherum und wenig konkretes.
Claudia-Opf9.0 
Christian4.0Schrecklicher Klamauk. Diesmal sogar fast ohne Witze ... da war Herr König sogar noch eine postive Überraschung.
Ralf T8.833) Fall/Handlung: 8; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 9; Spannung: 7; Humor: 10
Weiche_Cloppenhoff7.4Roland Kaiser besser als erwartet; Fritzi Haberland fand ich klasse; "Heike Schäffer" in einer (passenden) Nebenrolle; insgesamt: es geht aufwärts
Kpt.Vallow5.0 
ARISI6.5 
Siegfried Werner9.5 
geroellheimer10.0 
clubmed7.0 
holty8.0Kurzweilig, weniger der eigentliche Fall als mehr die Dialoge (wie immer). Sogar Roland Kaiser war erträglich...
walter8007.0 
Detti078.0 
Tatort-Fan7.5Einer der besseren Thiel-TATORTe: plausibel, unterhaltsam und sehr gut besetzt. Roland Kaisers Gastauftritt nett. Jan Josef Liefers' übliches Overacting teilweise nervig, aber gerade noch im Rahmen.
whues6.5 
59to15.7 
mr.smuuud7.2Bin eigentlich kein Fan der Münsteraner, aber vielleicht wird es ja jetzt langsam. Hat mir auf jeden Fall gefallen.
overbeck7.5 
escfreak9.0 
berlinballz1.0 
Püppen6.0 
fromlowitz6.0 
stevkern6.0 
HUNHOI5.5Spannungsarm, mäßig witzig. Gerade noch Durchschnitt.
Mdoerrie9.0 
uwe19715.0Ein münster Tatort der wiedermal vor Langeweile strotzt.
Milski6.9 
Kliso8.5 
alumar5.5 
hogmanay20088.5 
Kuhbauer7.5 
Miss_Maple6.5 
SherlockH7.6Hab mich gut unterhalten gefühlt. Extrapunkte für die Frau Staatsanwältin. [Aufschlüsselung - Story: 5/10; Ermittler 10/10; Spannung/Humor 8/10; Darsteller 8/10; Umsetzung 7/10]
oliver00017.5Mein erster Münster-Tatort. Damals (live gesehen) war fand ich's noch lustig. Roland Kaiser fand ich eine schöne Idee. (Heute und ca. 11 Folgen später kann ich Boerne und Thiel nicht mehr sehen...)
diebank_vonelpaso7.0 
Franzivo6.5Nicht wie gewohnt, allerdings witzig genug.
wanjiku6.0 
SteierFan1.0Diesmal nicht so mein Fall, albern und chaotisch.
joki6.5 
Mitsurugi4.5 
kringlebros8.0 
falcons816.5 
Noah7.0 
balou4.0Summ summ summ - Gott ist dieser Tatort dumm... Wenn der Kaiser zum König wird - Alimentation eines alternden Schlagerfuzzis, wobei dieser erstaunlicherweise in dieser Klamotte nicht der schlechteste Schauspieler war. 2 Extrapunkte für die Spinnen - und einen davon postwendend wieder abgezogen, weil sie leider weder Drehbuchschreiber noch Regisseur rechtzeitig gebissen haben...
Sonderlink4.0Die Komikerbande um den blasierten Boerne arbeitet sich wieder an Klamauk, überzogenen Albernheiten und einfältigen Zwergenwitzen ab. Banal, Diesmal reiht sich sogar der Titel in die kindische Ideenpalette ein. Das nervige Stammpersonal wird durch Warns, Krumbiegel und Haberlandt etwas aufgewertet. Für Troubadour Kaiser war es mal eine willkommene Gelegenheit, sein angeschlagenes Image aufzupolieren.TV-Spielfilm trifft es genau: "Komödienstadl mit ein bisschen Krimi".
highlandcow7.5 
Königsberg3.5Wie so oft bei Thiel/Boerne viele Gags, von denen eine Handvoll sogar zu überzeugen weiß. Und wie leider ebenso oft eine Krimihandlung, die nur nebenher als Fundament für Komik läuft und jegliche Spannung vermissen lässt.
th.max9.0 
Junior7.0 
hunter19595.5Amüsante Momente, aber die Geschichte ist langweilig. Der kiffende Vater nervt und zudem ist es mühsam, dass er fast jedesmal irgendwie im Fall involviert ist.
achtung_tatort5.5Roland Kaiser war der Beste. Und das sagt eigentlich alles.
Brick0071.0Alberner Klamauk. Hanebüchene "Story", extrem unlustig und schlecht gespielt. In allen Belangen unterirdisch. Ein Punkt für die niedlichen Spinnen.
dibo736.5 
agatha149.0 
Seraphim6.5 
Traubenbaum8.5 
Maltinho4.5Mehr Komödie als Tatort. Wenig Ermittlungsarbeit und viel "Zufall". Schade, aus dem Thema mit Schlagerstar im Hotel hätte man durchaus mehr machen können.
TatortLK6.0mehr Klamauk als Krimmi, aber sehr unterhaltsam gemacht
jan christou6.5 
Ganymede6.5 
KarlHunger6.2 
Akh0138.5Nicht der beste Fall aus Münster. Aber Fritzi Haberland als Stalkerin war schon klasse. Und das Highlight war natürlich die Spinnenepisode.
upl9.0 
Der Parkstudent7.0Eine nur mäßig spannende Geschichte, die durch den typischen Thiel/Boerne-Humor nur noch geringfügig aufgewertet werden kann.
ralfhausschwerte5.0Durchaus gute, kurzweilige Unterhaltung. Als Krimi aber, wie so oft in Münster, zu vorhersehbar und banal
hoefi747.5Beste Unterhaltung, Humor super, allerdings zu viele Logikfehler.
Christoph Radtke7.0 
Pumabu7.0 
silvio8.2 
oemel9.0Wunderbar bekloppte Kriminalkomödie im besten Wortsinn. Traumhafte Dialoge, der wahrscheinlich beste Münster-Tatort seit Folge 1, definitiv der witzigste bisher. Roland Kaiser als Roman König - herrlich, und alle treffen sich im Konzert wieder, obwohl doch keiner seine Musik hört :)
Trimmel7.5 
Ernesto7.5 
portutti7.5 
LariFari6.5kein Brüller, aber auch nicht schlecht. Durchschnittskost aus Münster mit Roland Kaiser als Special Guest :D
Strelnikow0.0Dieses Filmchen ist eigentlich nur doof. Die plumpen Witzchen, die eigenartigen Scherze, das ganze aufgesetzte Gehabe. Auch nach langem Nachdenken fällt mir kein einziger Grund ein, warum ich auch nur einen einsamen Punkt vergeben sollte.
Schimanskis Jacke7.0Ein Cameo oder eine prominent besetzte Nebenrolle tut dem ständig nach neuen Gags suchenden Münsteraner durchaus gut. Roland Kaiser bringt einiges an Selbstironie in eine Folge, bei der der Kriminalfall wieder etwas mehr im Vordergrund steht, obwohl einige vermeidliche Pointen wie der Name des Concierge überflüssig sind. Trotz allem Hype um Thiel und Börne sollte nicht erwartet werden, dass der Zuschauer alles futtert, ohne nachzudenken, beispielsweise Wohnungen, die keine Trennwand haben können, weil da ein Treppenhaus ist und Manager, die nach ihrer Kündigung fröhlich weiterarbeiten und auch noch das Kündigungsschreiben aufheben. Schöner Abschlussgag wäre gewesen, wenn Wilhelmine Klemm auch eine blaue Blume gehabt hätte...
TobiTobsen10.0"Alles hier...auf Boernepedia...aber zügig und in angemessener Eile" Mehrfach gesehen, den Top-Münsteraner mit Rekordeinschaltquote der letzten 25 Jahre. Münsters Damenwelt steht Kopf, denn der Schlagerstar Roman König ist in der Stadt. Thiel muss den Mord an einer Journalistin aufklären, die ein Ticket für ein König Konzert hatte... Herrliche Einstiegsszenen mit Boerne und Alberich im Großmarkt und in der Patho. Leichenschau? "Sobald die Butter im Kühlschrank ist" "Na chatten Sie wieder mit Danny DeVito". Das Gagfeuerwerk zieht sich durch die 90 Min., da kann man ruhig Abstriche bei der eigentlichen Haupthandlung machen. Dafür gibt's als Nebenstory Spinnen in Bananenkisten. Ein insgesamt fantastisch aufgelegtes Ensemble mit einem sehr gut spielendem Roland Kaiser! "Hallo alle mal herhören, Herr Thiel hat ein Auto gesehen!" Und der Zuschauer? Ganz klar, keinen klassischen TO, dafür aber eine wunderbare Krimi- Komödie und
Alfons5.1 
MMx7.5 
Finke2.0 
Dirk7.0 
Windpaul6.5 
jodeldido8.2War gewohnt sehr unterhaltsam und der Fall wurde mit zunehmender Dauer auch immer besser. Roland Kaiser machte eine gute Figur. War auch ein netter Song.
jdyla6.0 
Regulator7.0 
wkbb8.0Gewohnt gutes Zusammenspiel des Teams aus Münster. Machte Spaß, wie immer in Münster ist der Fall fast nebensächlich.
Waltzing Matilda6.7Roland Kaiser spielt ziemlich gut. Erstaunlich, dass er sich auf so eine ambivalente Rolle eingelassen hat. Die Staatsanwältin ist klasse, Boerne ein bisschen zu arrogant. Nicht der spannendste, aber ein lustiger Münsteraner Fall.
malzbier594.0Der typische Münsteraner Quatsch und Klamauk, originell nur noch Boerne, aber irgendwann gehen die Gags aus...Story und Handlungsstrang eher banal. Da lobe ich mir die alten NRW-Klassiker wie Haferkamp oder Flemming, selbst viele Schimanski-Folgen sind sehenswerter.
schlegel7.0war schon recht unterhaltsam
dg_6.0 
Eichi6.5Durchschnittliche Thiel-Boerne-Folge, gewohnt klamaukig und witzig, Handlung mit dem Schlagerfuzzi (Roland Kaiser) eher zweitrangig.
küstengucker5.0Der Plot war arg bemüht und recht durchschaubar. Die Auflösung daher auch keine Überraschung. Natürlich sprühen zwischen den beiden die Funken, es ist immer wieder köstlich zu sehen wie Börne und Thiel miteinander verbal ringen - aber auch das blie0ßb diesmal blasser als sonst.
Kalliope4.5Zu viele Zufälle in Münster. Das übliche Gezanke zwischen Börne und Thiel ...
tommy22k5.5Seichte Unterhaltung. Wenig Spannung, viel Klamauk.
Elch1546.5schwache Leistung von Roland Kaiser, aber er ist ja auch kein Schauspieler-Profi.
zrele5.0 
krotho7.0 
StefanD7.0 
usedompinguin7.0 
The NewYorker5.5Roman König als Roland Kaiser oder umgekehrt, alles wie gehabt im Münster Tatort, naja...
Trimmels Zipfel5.2Durchschnittliches Allerlei ohne besondere Spitzen. Roland Kaiser ganz gut als Schauspieler. Die "Stalkerin" war gar nichts...
Schlaumeier6.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3