Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Willkommen in Hamburg

(865, Tschiller)

Durchschnittliche Bewertung: 5.68153
bei 222 Bewertungen
Standardabweichung 2.82485 und Varianz 7.97979
Median 6.3
Gesamtplatz: 879

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
bontepietBO0.0Hab versucht mich einzulassen, aber nix verstanden. Weder die sinnlosen Morde zu Beginn noch das zudem mit Musik überdröhnte Nuscheln ALLER Beteiligten. 30 Minuten reichen, fühl mich vera* vom NDR und freu mich auf einen freien Sonntagabend mehr pro Jahr
nastroazzurro0.0 
dakl10.0Schönen Gruss an die Idioten die den Tatort NICHT ansehen aber hier um 20:20 Uhr eine 0,0 benoten !!! Soooo verfälscht man diese tolle Seite. ICH WÜNSCHTE DIESE BEWERTUNGEN WÜRDEN GELÖSCHT WERDEN. Man kann die Note ja geben wenn man es meint: nach 90 min.
Tracy5.0Bis auf diese peinlichen Actionen-Szenen von Schweiger als Superman war es eigentlich ganz okay. Sein Kollege war tatsächlich cool.
brotkobberla8.0Ich war doch überrascht; das war doch für den Einstieg nicht schlecht; Spannung, Humor und ein bischen Schmarn ... So kanns weitergehen; mal schauen, wie sichs entwickelt
andkra679.5Reiner Action-Thriller mit gutem Schweiger...sein Partner aber noch besser...hat Spaß gemacht, auch wenn nicht jeder Tatort so sein sollte....
Grompmeier7.0 
paravogel0.0 
Marginalie0.0 
Hackbraten7.5 
Staz739.0 
Nik3.0Nicht überzeugend. Das ganze Konzept ist ausschließlich auf Schweiger zugeschnitten, der hier sein schauspielerisches Nicht-Können unter Beweis stellt. Er spielt erschreckend eindimensional, darüber können auch die Actioneinlagen nicht hinwegtäuschen.
Tatortfan924.5 
Der Kommissar6.5 
zwokl7.5Im Vorfeld etwas zu kritisieren, weil man den Schauspieler nicht mag ist kindisch. Entweder: Anschauen und sachlich bleiben - oder nicht anschauen. Dann aber zu bewerten ist eine Frecheit. Fazit: Etwas Apple lastig, aber Actionreich. Solider Durchschnitt.
speedo-guido8.5Hoher Unterhaltungswert auf Spielfimniveau. Das Schweiger nicht für die ruhigen Töne stehen würde, war klar. Bereichert aber das Format.
Kirk6.5Ich fands ganz unterhaltsam - brauch ich nicht jede Woche, aber einmal im Jahr ist ok
nordlicht1.0welch ein Schrott
Exi7.0Man kann ja Till Schweiger mögen oder nicht, Fakt ist aber, das war ein schnörkelloser harter Actionfilm mit ein wenig Witz zwischendurch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Schweigers Kollege Yardim ist dabei extra hervorzuheben, er spielt großartig.
WalkerBoh4.0Hat hier und da seine Momente, einen Gag gab es glaub auch. Ansonsten alles eher unterdurchschnittlich. Angefangen von den Actionszenen aus dem Ego-Shooter über unterirdische Zeugenbetreuung bis hin zum privaten Drama rund um das Frühstücksei.
Nic2343.5Schweiger kann einfach nix, und die weiblichen Rollen sind ne Unverschämtheit
minodra8.8Gutes Hamburger Gespann! Spannende Story und sehr attraktive Staatsanwältin :-) Verglichen mit manch anderen eingefahrenen Ermittlern besser als ich dachte!
Musikantist0.5TS&Familie, Regie, Ton, Stunts, Drehbuch im negativen Punktbereich, deshalb bleiben für Waschke&Partner insgesamt nur 0,5
Jahreszeiten7.7 
batic7.0 
alexo9.0 
non-turbo3.0Hauchdunnes Drehbuch, dafür viel Gewalt und Geballer. Unsympatische Kommissar, schlecht gespielt, wie Bruce Willis vom Aldi-Regal. Etwas Humor und schöne Bilder bringen noch Punkte ein. Experiment: gerne, aber dieses war leider daneben.
JPCO9.5Alvart weiß, wie es geht: virtuos und rasant inszeniert; Waschke brilliert als Fiesling, Schweiger als Baller-Kommissar durchaus überzeugend, auch Hammelstein und Yardim gefallen; grandiose Kamera
holubicka10.0Aktuelle, spannende emotionale Story. Action von Anfang bis zum Ende. Til Schweiger gefällt als Kommissar Tschiller. Kompromisslos, hart und doch mit Emotionen. Auch sein Partner Gümer eine super Vorstellung. Sehr gute Kamera. Ein Tatort mit Qualität.
uknig225.0Dünne Geschichte mit Charakteren aus dem Klischee-Baukasten. Wüst ballern können die Amis einfach besser, an Bruce Willis als „coolen Superbullen“ kommt Schweiger wahrlich nicht heran. Manchmal war es wenigstens witzig, Fahri Yardim war Klasse.
arnoldbrust10.0 
Karpatjoe9.5Anders und überraschend gut! Absolutes Highlight ist ja wohl Kollege Gümer
Cluedo6.0Nun, das war er dann wohl. Der erste Schweiger-Tatort. Weniger schlimm als befürchtet, auch wenn die Story schwach war. Richtig Spannung kam dadurch selten auf. Positiv war auf jeden Fall Yalcin Gümer, gerne mehr von ihm. Mark Waschke auch gut.
grEGOr3.5Viel sinnlose Ballerei und damit es schoen einfach bleibt simple, uninteressante schwarz-weiss Charaktere - aber es gab schon schlimmeres
Roter Affe6.5Besser als erwartet, wenn auch nicht ganz mein Stil. Tochter und Partner kommen gut rüber.
NorLis10.0Diese Voreingenommenheit bei den Bewertungen finde ich absolut daneben. Ich bin kein Schweiger-Fan, aber eine Chance verdient jeder, und ich finde er hat Sie genutzt. Gehobener Durchschnitt, auf jeden Fall anders. Und eine 10 von mir wegen der Fairness.
Ralph7.0 
uwe19713.0Schwacher Einstieg von Nick Tschiller. Gute Story. Zuviel Ballerei. Hoffentlich ist das nicht die Zukunft des Tatort:
InspektorColumbo6.0 
Andy_720d9.2Aufwändige Action, sehr gut gefilmt, sehr gut gespielt bis in alle Nebenrollen (und Gäste!). Feine Figuren, gute Dialoge. Tatort in einer weiteren Dimension, zeitloser denn je. Alle Achtung.
highbayer9.0Starker Auftritt; hab nichts anderes erwartet. Für Anspruch sind andere zuständig - Tatorte gibts ja inzwischen genug. Mehr von Gümer bitte - Klasse!
waltraud0.5 
inspektorRV7.7Gelugener Einstand: kurzweilig, unterhaltsam, witziger gümer...das nächste Mal etwas weniger Bond und mehr Tiefe und dann gibt es ein weiteres gutes Gespann...
Vosen5.0 
hjkmans6.0 
donnellan9.2Muss zugeben: Ich zählte auch zu den "Unkern". Der Tatort war ansprechend und überraschend gut. Das passt, gerne auch öfters.
Latinum5.0 
terrax1x11.0 
kappl8.0 
tatort-kranken5.5 
Puffelbäcker6.0Peng peng peng. Kazong, uff, bangbang. Undsoweiter. Aber insgesamt dann doch nicht so schlimm wie befürchtet. Mal sehen, wie´s weitergeht.
dizzywhiz8.5 
Elkjaer4.5 
RF18.0Rasant, reißerisch, spannend und dynamisch ohne Längen. Zwar wenig glaubwürdig und ein missglückter Running Gag mit dem Frühstücksei, aber ein insgesamt recht guter Einstieg. Ein echter Til Schweiger halt.
tomsen29.0Witzig. Action. Spannend. Sympathisch. Ein super Einstand.
lightmayr5.5In Ordnung, wenn auch mit Startschwächen. Die Handlung war z.B. allzu actiongeladen besonders als Tschiller sich in den Van hineinschwang. Gut: die Perspektive des Partners aus dem Krankenbett aus.
swimmfreak6.0Viel zu viel Gewalt, nervende private Geschichten und die Fähigkeiten des Assistenten sind beinahe utopisch
amnesix2.0 
Vinzenz067.0Viel Schießerei und doch etwas unglaubwürdige Alleingänge des Kommissars, sonst aber OK.
Aussie6.5BATU war BESSER !
fotoharry9.0Leute, an welche Komissare aus dem JAhr 2013 werdet Ihr in 10 Jahren denken? An TSchiller mit Sicherheit! Endlich einer mit Charisma seit Schimanski nicht mehr gab. Er macht sogar aus einer 0-Handlung und 0-Logik was ansehbares. Weiter so!
IlMaestro7.6Gute Unterhaltung mit einer Prise Humor. Gute Einführung in die Person Nick Tschillers und top Kollege. Abzüge, weil man die Dialoge akustisch nicht immer verstand und für die unrealistischen Alleingänge.
canjina8.0 
achim7.5Na, ja. Bisschen viel Rumgeballer, aber ganz unterhaltsam. Über Realitätsnähe sollte man aber besser nicht nachdenken...
Makrü9.5War super spannend ! Der Teampartner war ebenfalls echt super! Freue mich schon auf die nächste Folge !
Harry Klein1.5Til "Tschiller" (!) Schweiger nuschelt und ballert sich durch einen Action-B-Movie mit einer ärgerlichen Selbstjustizmessage. Null Story, null Spannung, null Schauspieltalent bei Papa & Tochter, peinliche Dialoge, streckenweise zum fremdschämen.
mesju7.0 
smayrhofer6.0 
dani050214.9In den ersten 3 Minuten mehr Leute erschossen als in anderen Städten in 20 Jahren Tatort! Viel zu overpowert, der Charakter passt nicht. Pluspunkte für den 2. Ermittler und den neuen Chef. Da muss noch viel kommen HH (weniger Schweiger und mehr Tatort !!!
mattxl6.5 
adlatus7.6Kein Highlighttatort, aber auch kein Schuss in den Ofen. Solide Action. Ich finde, diese sollte bei der Flut von neuen Kommissariaten auch ihren Platz haben.
Tatortfriends7.8Guter Einstand für das neue HH-Team mit Til Schweiger. Viel Action, wenig Tiefgang, aber gute Unterhaltung mit Humor. Mal was anderes in der TO-Reihe. Bin gespannt wie es dem Team weitergeht.
dennster19816.6 
oekes0.0schweiger ist einfach schrecklich
Häkchen1.0 
dolphin7.2 
Vogelic7.0Gute Action,Assistent Top,Tschiller ging auch aber ein Highlight war die Folge nicht.
Steve Warson7.5Total übertrieben, unrealistisch und auch unglaubwürdig, aber irgendwie trotzdem hoher Unterhaltungswert. Und T. Schweiger in der Rolle des harten Ex-SEKlers entgegen meiner Erwartungen recht gut.
Kommissar Kniepel4.0Wenig Spannung, viel Geballer - spricht ein anderes Publikum als ich es bin an.
matthias6.5Mäßig spannend, mäßig unterhaltsam. Viel Ballerei, mal mehr, mal weniger glaubwürdig inszeniert. Kokowääh mit Schusswaffengebrauch: viel Schweiger im "Tschiller" enthalten. Jedenfalls ein viel besserer Einstand als der von "Stellbrink".
ssalchen6.0Nach all den Negativschlagzeilen vorab konnte man nur positiv überrscaht werden - und das wurde man. Selbstironie, Action und Spannung. Dass nicht alles eitle Wonne werden würde, war auch klar, aber kurzweilig wars auf jeden Fall.
axelino6.5nur wer Til Schweiger nicht mag braucht doch nicht gleich ne 0 geben. Und Batu fand ich auch besser. Aber es war gute Krimi-Kost. Ein solider Einstand. Nicht mehr und nicht weniger.Von welchem Mädchen-Namen ist eigentlich Lenny ne Abkürzung??
diver7.0Zuviel Bumbum, Zuviel Bruce Willis für Arme und relativ seicht. Trotzdem kurzweilig inszeniert.
Nöppes8.8Obwohl ich es sehr bedauert habe, dass Batu abgesetzt wurde und auch ich etwas skeptisch bzgl. der Auswahl T.Schweiger war, war dieser Tatort denoch gar nicht mal schlecht (anders halt). Und Menschen mit Vorurteilen sollten das Bewerten hier lassen.
Esslevingen6.0Durchaus spannend aber streckenweise auch hanebüchen. Luna Schweiger nervt, die nuschelt ja noch schlimmer als der Papa.
Kreutzer7.5Konnte mir schon gefallen. Aber etwas weniger Gewalt wurde besser sein. So ist es mehr ein Hollywood Krimi und kein Tatort
joki7.5 
Christian6.0Hatte mir zu wenig Anspruch. Zu viel Geballer. In Teilen aber auch unterhaltsam und gerade der Assi witzig.
BernieBaer9.0Auch wenn ich Till nicht besonders mag: Der Tatort war actionreich und spannend. Mir hat er gefallen!
DanielFG10.0Eigentlich keine 10, aber die vielen Aus-Prinzip-Nullen müssen konterkariert werder. Spannend und unterhaltsam, TS erstaunlich gut, der Kollege super, ... na gut die Tochter eher mau
TOP5.0Spannung, aber zu unrealistisch.
magnum3.5EnDumm, dass ich Superman-Stories nicht so toll finde. Naja, weniger wäre wohl mehr gewesen. Witz passte, Story driftete leider ins Unrealistische ab. Schauspielerisch auch keine Offenbarungen, aber viel Action!
Strelnikow3.0Eine dumpfe Action-Szene jagt die nächste, ein Handlungsstrang ist nicht erkennbar. Es werden die üblichen Stereotypen bemüht (Ausländer -Gangster, arrogante Staatsanwältin) und Schweiger ballert alles nieder. Was für ein Schwachsinn!
Amphitryon6.5Flach, aber unterhaltsam.
silbernase4.5mit riesigem aufwand leider doch nur eine mäßig spannende folge
refereebremen7.0Sehr viel Action und Stunts geben dem neuen Hamburger Ermittler einen pikanten Charakter. Die Story erschütternd und bindet vorm Bildschirm. Einige Szenen sind aber überdreht bzw. unglaubwürdig. Insgesamt ein gelungener Einstand für Schweiger in Hamburg!
flomei8.5 
nieve100.0Das ist nicht mein Tatort! Das ist definitiv kein Tatort!
Bohne8.5Wie kann man hier 0 Punkte vergeben? Dafür war der Assistent doch viel zu witzig. Ich hoffe, der kommt mit der Krankenschwester zusammen. Gute Unterhaltung war das.
Scholli6.0Jedes Team hat seinen eigenen Charakter, deshalb hat mich die Räuberpistole auch nicht gestört, fand sie durchaus sogar spannend. Genervt haben mich viele Klischees und Ungereimtheiten.
VolkeR.8.0Noch kein HighlightSchweiger, aber ein sehr guter Anfang! Weiter so!!
Phillip3.0 
Spürnase6.5Die Story ist recht packend und kurzweilig. Aber auch realitätsfern, insbesondere der Alleingang am Ende. Auch Tschillers private involvierung nervt. Vom neuen Team überzeugt vor allem die Figur Yalcin Gümer, und der Humor kam auch nicht zu kurz.
jogi7.5Viel Ballerei, aber doch ganz spannend und unterhaltsam
woswasi6.0habe schlimmeres erwartet. wobei: wackelkamera und sandras brillen waren SCHLIMM!
blemes9.0Sehr guter Anfang für den Til, kann so weitermachen. Ansonsten stark besetzt. Vorrallem die Krankenschwester :-)
schwyz4.5Tatort-Revolution? Nicht wirklich! Es ist eigentlich wie bei Batu, nur in Sachen Schauspiel und Story um einiges eindimensionaler und armseliger. Nur ein bisschen Rumballern reicht halt noch nicht... Partner top, die Vater-Tochter-Ei-Beziehung flop
Professor Tatort7.0Endlich mal eine neue Idee - Tatort als Thriller; gerne mal wieder! Aber: Wieso müssen denn alle Akteure nuscheln - reicht der Schweiger nicht! Und wieso gleich drei Leichen am Anfang? Das macht es leider nicht besser, sondern schlechter!
Paulchen8.5Guter Auftakt, der sogar noch Luft nach oben hat. Etwas viel A-Team-Geballer, aber cooler Partner, guter Chef und nette Staatsanwältin. Bleibt zu hoffen, dass es nicht zu viele Familienstories gibt.
Prinz Poldi7.0Ein solider,jedoch zu actionlastiger Tatort .Til Schweiger war besser als befürchtet,aber ein Spitzenschauspieler wird er eh nicht mehr.
ARISI6.5 
Revilonnamfoh8.5 
sintostyle8.0Starkes Schweiger-Debüt, erinnerte mich an Riggs und Murtaugh bei Lethal Weapon... Fahri Ogün Yardim genial
Joekbs7.9Alles in Allem noch ein gute Mischung zwischen Actionfilm und herkömmlichen Tatort. Durchweg sympathisches Team in Hamburg, bin schon auf den nächsten Fall gespannt
silvio6.3Es war nicht der Tatort den ich mag, aber es gab auch schon viel, viel schlimmeres. Etwas weniger geballer und eine ordentliche Story dann klappt es beim nächsten Mal auch noch viel besser. Denn Til Schweiger war nicht schlecht.
Volker815.0 
Dippie6.0 
HSV7.0 
Inkasso-Heinzi0.0Ein Film für Freunde sinnlosen Herumgeballers, ohne Botschaft und Sinn, wäre beim Unterschichtfernsehen besser angesiedelt gewesen, jedenfalls kein Tatort.
TSL5.0Viele Schwächen und Fehler im Drehbuch. Aber spannend und unterhaltsam war es durchaus. Demnächst weniger ballern und übertreiben, dann kann es was werden.
petersilie1238.0 
mecker0.0 
Titus6.3Au backe, langweilig bestimmt nicht, hat aber wenig mit einem Tatort zu tun.
wanjiku7.5 
Redirkulous6.0Tschiller taumelt irgendwo zwischen Stirb Langsam und Kokowääh, während sein erfrischender Partner Yalcin Laune macht
korkenfreund6.0 
Berger9.0Sorry Til für die Schmähungen im Vorfeld! Es haben viele vergeblich versucht, einen anderen TA zu machen (Saarbrücken, Dortmund). Hamburg hat's geschafft!!!
ruelei0.0 
HUNHOI0.5Blödsinniges Rumgeballer, schauspielerischer Tiefpunkt, einfach nur Mist !!
Herr_Bu5.5Zweiter schwacher Einstiegsfall eines neuen Teams. Zwar nicht so schlimm wie befürchtet, aber dennoch zuviel handlungsarme billige (jedoch wohl nicht vom Preis her) Aktionsszenen in schwacher Story
noti8.0 
claudia7.0 
Potus8.5Sehr guter Einstand. Bin ehrlich überrascht.
l.paranoid8.0 
tatortoline5.0 
spund17.5Guter Einstand. Action, Spannung,Humor - alles dabei. Pluspunkt vor allem für den neuen Assistenten.
Mr.Smuuud8.9Zwar ein kleiner Ableger von "Stirb langsam", aber das Genuschel von Tschiller war grandios.
Stefan6.5 
misterdoogalooga1.0ich gebs zu - bin mit Vorbehalten in diesen Schweiger-Tatort gegangen - aber es hat sich bewahrheitet. das ist mir zu viel kokowäääääääääh. warum darf sich plötzlich alles Tatort nennen - fehlt nur noch, dass Frau Beimer neue Kölner Kommissarin wird
allure4.0 
fromlowitz10.0 
Ralf T7.221) Fall/Handlung: 6; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 5; Spannung: 8; Humor: 9
Benjamin5.5 
Kpt.Vallow8.0 
Sonderlink2.0Til Schweiger als Tatort-Kommissar geht GAR NICHT ! Eine peinliche Anbiederung der ARD bei der Zielgruppe der 14-29 jährigen. Als Beitrag aus dem Bereich des Popcorn-Genres mäßig/seicht unterhaltsam.
geroellheimer8.0 
MacSpock8.0 
holty8.5Bin kein Fan von Til Schweiger, daher übberraschend gelungen und spannend, etwas weniger Action wäre trotzdem schön!
walter8000.0 
Kohlmi10.0Endlich mal Action zur Unterhaltung. Auch wenn mache Szenen etwas übertrieben waren, mag ich dieses Popkornkino
59to16.5 
escfreak2.0 
Siegfried Werner3.5 
berlinballz5.0 
Püppen4.0 
stevkern6.0 
Ticolino0.0Was für ein Unfug...
portutti3.0 
qaiman0.0Wenn ich Action will, schau ich anspruchslose US-Krimis. Genau das macht doch unseren Tatort so außergewöhnlich. Statt Til Schweiger läuft bei uns in Zukunft die Konkurrenz!
Eichelhäher0.2 
Kliso8.0 
Detti077.5 
alumar2.5Till S. kann kein Tatort !!!
Gruch3.5Rumgeballere macht noch keinen Krimi. Einziger Lichtblick: der Kollege, der sich über die Google-Suche lustig macht
Noah5.0Rumballern macht noch keinen guten Tatort!
Thiel-Hamburg8.0Die Neuerfindung des Rades sieht anders aus. Facettenreichtum und Tiefgang auch. Aber ein Fall mit ordentlich PS und seien wir ehrlich: Gelegentlich tut es doch gut, wenn sich ein Großstadttatort in der Tradition von Batu mit den "großen Jungs" anlegt und eine Kriminalität zeigt, bei es mit harten Bandagen einfach nur ums rohe, menschenverachtende Geschäft geht. Schweiger spielt sich selbst und das in Ordung. Sein Sidekick ist der eigentliche Star und es ist Schweiger hoch anzurechnen, dass er das dazu hat kommen lassen. Da verzeiht man sogar die talentfreie Tochter...
Weiche_Cloppenhoff3.1Es ist schon erstaunlich wie sich der erste und zweite Tschiller-Tatort gleichen: Gümer hui, Tochter pfui und die Geschichte an sich ist abseits der Actionszenen auch hier recht langatmig; noch ein Tipp: wenn man schon schießt wie beim A-Team (praktisch ohne Treffer), sollte man es vielleicht mit Leuchtspurmunition versuchen, das ist noch wesentlich effektvoller
Miss_Maple9.5 
Der Parkstudent7.7Dank der spektakulären und teils auch spannenden Inszenierung haben wir es hier trotz der Realitätsferne mit einem insgesamt noch recht guten Tatort zu tun. Vor allem fand ich aber Tschillers Kollegen cool.
SherlockH7.0Die Story war gar nicht mal schlecht, Abzüge gibt es aber für Schweiger, seine talentfreie Tochter und diverse Logiklöcher. Positiv: Mark Waschke und der Assistent! Aber jedenfalls ein besserer Tatort als der Bremer Blödsinn ein paar Wochen vor der Erstaustrahlung [Aufschlüsselung: Story 9/10; Ermittler 5/10; Spannung/Humor 8/10; Darsteller 5/10; Umsetzung 8/10]
McFuchsto8.0So sollte TO nicht jede Woche sein, aber für mal fühlte ich mich gut unterhalten.
hoefi744.5Was sollte das? Zu viele Logikfehler, Schweiger einfach schlecht, Pluspunkte für seinen Partner.
schaumermal1.0 
SteierFan0.0Buh!
Trimmel4.5 
Mitsurugi4.0 
krotho8.0Mal ein anderer, actionreicher Tatort, aber auch ein wirklich guter. Und ein Co-Komissar, der nicht nur Staffage ist, sondern wirklich ein cooler Typ ist. Gern mehr davon.
Fantomas7.0 
hogmanay20080.0Einfach nur unfassbar...
Königsberg6.5Tatort goes James Bond. Reichlich unglaubwürdig, aber jederzeit unterhaltsam. Ohne die überzogene Ballerei kurz vor Schluss wäre die Bewertung noch ein klein wenig besser.
achtung_tatort8.0Wesentlich besser als befürchtet. Und Yalzin Gümer bringt Schwung rein. Nur die Tochter nervt, aber das ist halt das obligatorische Quoten-Schweiger-Familienmitglied.
oliver00011.0Unlogisch und schlecht gemacht, dazu noch todlangweilig. Muss das sein?
sakulan5.0Proleten-Tschiller-Polizist in überforderter Vaterrolle lässt minderjährige Prostituierte bei sich zuhause übernachten. Totaler Blödsinn. Die Punkte gehen an Fahri Yardim. Mit einem halbwegs realitätsnahen Krimi hat das nichts zu tun.
overbeck1.0 
TobiTobsen8.0"Es gibt gute Nachrichten, Furzer wurde verlegt und ich war alleine Pipi machen" Wiederholt gesehen, Schweigers ersten Actionstreifen, getarnt als Tatort. Man kann ja über den Schauspieler Schweiger sagen was man will, aber eines ist Fakt: Seine Filme sind (meistens) nicht verkehrt. Und warum sollte die so Facettenreiche Tatort-Reihe nicht ein kleines Plätzchen für ein paar Schweiger-Action-Filme haben?! Zum TO: Plot war gut, allerdings "too much" Schweiger, schöne selbstironische Szene "Ich nuschel ein bißchen". Schnelle und gute Kameraführung. Anfangs schöner Verweis zu Falke. Sehr gute Besetzung (bis auf Schweigers Tochter Luna), mal wieder Mavie Hörbiger u. Mark Waschke (späterer KHK Karow). Über allem steht aber ein saukomisch, herrlicher Fahri Yardim! "Mein letzter Partner hatte Diabetis, ist kein Zuckerschlecken hat er immer gesagt, jetzt isser tot"
Seraphim3.5 
agatha144.5Es geht mir ähnlich wie Schmatz, obwohl ich die Art von Til Schweiger eigentlich gar nicht mag. Und das Getue mit seiner Tochter ist überflüssig.
Kuhbauer6.5 
Pumabu7.1 
MMx8.0 
Traubenbaum0.0Vollkommen unpassend für die Tatort-Reihe. "Fuck" ist das erste Wortt des Kommissar Tschiller und ähnlich dümmlich sind die weiteren Dialoge in diesem Machwerk, das ansonsten von Gewaltorgien nur so strotzt. Das Ganze soll wohl ein Action-Thriller sein, wirkt aber mehr wie ein schlappes Remake längt gesehener Plots. Dazu ein Hauptdarsteller, der einen harten Hund darzustellen versucht, was aber überhaupt nicht rüberkommt. Arrogant angehobener Mundwinkel und seuselnd-näselnde Sprechweise reichen dazu nicht. Das konnte der WDR mit dem Charakterdarsteller Götz George als Schimanski seinerzeit besser. Dieser Film passt überhaupt nicht in die Tatort-Reihe, man hat zudem ständig den Eindruck, ähnliches schon x-mal in US-amerikanischen Actionfilmen in besserer Qualität gesehen zu haben. Bitte keine weiteren Tschiller-Episoden!
Bulldogge7.5 
Tatort-Fan5.0Einfach gestrickte Gut-Böse-Story - nicht ganz so schlimm wie erwartet, aber für meinen Geschmack dennoch mit zu viel sinnlosem Geballer, Gemetzel und Gehaue. Lichtblick: Fahri Yardim als Yalcin Gümer.
Smudinho56.0 
dibo734.5 
Gotteshacker4.5Gewalttätiger Actionfilm. Story gut, aber zu kompliziert: habe sie erst beim zweiten Mal verstanden. Schlechte Mikrofon-Akustik oder undeutliche Aussprache - einige Sätze waren kaum zu verstehen. Szenenfolge oft zu schnell.
Ernesto2.0 
falcons816.0 
ahaahaaha8.4Ist noch nicht ganz so stark wie "Fegefeuer", aber man ahnt schon den sehr guten Weg dorthin. Es ist nur noch etwas zu gemütlich, in der alten TO-Tradition geerdet, zu viele Wortgefechte die nur nett sein sollen, Härte und Erbarmungslosigkeit sind noch nicht durchgehend bedrückend präsent. Scheint ein bißchen wie eine Dirty-Harry-Neuauflage. Aber nichtsdestotrotz jede Minute hochspannend. Inhaltlich lebt der Film vom exzellent herausgearbeiteten Duell zweier ehemaliger Partner, wobei der eigentliche Fall nie in den Hintergrund gerät.
Schimanskis Jacke6.5Ungerechtfertigerweise hatte Schweiger schon Ablehnung, da war noch nicht mal der Vorspann zu sehen. Dabei war er gar nicht mal in den Fußstapfen eines klassischen TO-Ermittlers angelegt, dafür aber als mimikverweigernder Schlagmichtot, und so ist auch seine erste Amtshandlung, Arthur Abraham zu vermöbeln und die letzte, eine Mädchenhändlergang fast im Alleingang zur Strecke zu bringen. Dazwischen nix für´s Hirn und nix für´s Herz, dafür nuscheln sich Schweiger und seine hochbegabte Tochter durch die fürchterlichsten Dialoge. Letztlich macht er sich und den Zuschauern wirklich keine Freude mit seiner Mitbestimmung bei der Besetzungsliste. Das, was dann übrigbleibt, ist insbesondere bei den Actionszenen gut gemacht, aber Tiefgang soll man bei der Geschichte, die man in der Form schon zig-mal gesehen hat, wirklich nicht erwarten.
schwabenzauber7.2Actionreiches Geballer wie zu erwarten war. Vielleicht ein paar Alleingänge zu viel, aber eine absolut neue Tatort-Facette. Auch das war zu erwarten. Belohnung viele Punkte, aber wir lassen noch Platz nach oben.
jodeldido0.0Nichts im Vergleich zu den Fällen um Cenk Batu. Da herrscht wirklich kontinuierlich Spannung pur. Warum musste er nach Amerika gehen. Jetzt haben wir den Tschiller. Die erste Viertelstunde Geballere und Blut, Zum Schluss auch Geballere, vom P?lot fehlt fast jede Spur. Ich denke, der Tatort ist dafür konzipiert, dass man möglichst wenig Geballere und viel Handlung hat und die Filme würden monatelang im Voraus verantwortungsvoll auf zuviel Gewalt geprüft.
malzbier590.0Platte Dialoge; Herumballern in Endlos-Schleife; Darsteller miserabel (vom Ego-Zentriker Tschiller bis in die Nebenrollen)- noch schlechteres Niveau als manche US-Massenproduktionen... TATORT - QUO VADIS ???
jdyla6.7 
Ganymede6.4 
Finke4.0 
jan christou4.0 
windpaul5.5 
Dirk5.0 
Alfons5.2 
Eichi8.5 
Regulator5.0 
wkbb2.5Was hat denn das mit seriöser Polizeiarbeit zu tun ? Manche andere Tatort-Folgen sind auch nicht realistisch, aber das hier geht eigentlich gar nicht. Noch dazu mit nuschelndem Hauptdarsteller.
Guetu1.3ein bisschen viele Schiessereien
Waltzing Matilda6.5Action ist ja schön und gut, aber ein bisschen Sinn muss sich in der Handlung schon verbergen. Tschiller wirkt (gewollt?) klischeehaft, sein Privatleben nervt, Gümer ist dagegen ein Stern am Tatort-Himmel. Die Folge war gar nicht mal so schlecht, auch wenn sie ein paar unrealistische Szenen hatte, die in folgenden Folgen aber an Unrealismus noch übertroffen wurden.
DerHarry9.0Habs jetzt endlich geschafft, den ersten Schweiger-Tatort zu sehen, und fühlte mich sehr gut unterhalten! Einige doch sehr überzogene Actioneinlagen, aber insgesamt war ich sehr zufrieden. Ich mag es, wenn die Grenzen des Formats erweitert werden, Murot mag ich auch. Muss aber nicht allzu oft sein.
dg_1.5 
Kalliope8.7Gerne mehr davon. Ich mag unkonventionelle Tatort-Drehbücher. Bisschen mehr Action tut der sonst biederen und angestaubten deutschen Krimilandschaft gut. Da können Tatort-Puristen und selbsternannte Krimi-Kenner sich gerne aufregen. Fast genauso unterhaltsam wie der neue Tatort aus HH.
Rawito7.6 
zrele8.5 
balou0.0Immerhin sah Schweiger am Schluss so aus, als ob "King Arthur" Abraham gleich zu Beginn so gedurft hätte, wie er zweifellos gekonnt hätte...
mk873.5Nick Tschiller – schnell am Abzug, aber zu doof, um ein weiches Ei zu kochen – stapft mit seiner weinerlichen Tochter und irgendeinem Klischeetürken durch eine Geschichte, die das Leben nicht geschrieben hat. Ein guter Action-Tatort wäre eine Bereicherung für die reihe – das war aber nix.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3