Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.09.2019. --> Bis heute wurden 1116 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Wegwerfmädchen

(853, Lindholm)

Durchschnittliche Bewertung: 7.67477
bei 218 Bewertungen
Standardabweichung 1.65971 und Varianz 2.75464
Median 8.0
Gesamtplatz: 69

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
brotkobberla8.5Also ich fand den Tatort - vorläufig ja noch ohne Ende - eine spannende Angelegenheit, die sich ja nächste Woche lösen wird. Insgesamt sehr gute Schauspeiler und gute Story. Das war wirklich sehenswert
tatort-kranken7.5 
Laser0.5 
Grompmeier7.0 
Hackbraten9.0 
paravogel1.5 
RF18.5Super spannend, emotional ergreifend und erschütternd. Die privaten Irrungen und Wirrungen von Frau Lindholm passen hier leider gar nicht und nerven teilweise.
Exi8.5Na also Frau Furtwängler, es geht doch noch! Nach langem wieder eine packende düstere Folge, die einem nicht kalt lässt. Hoffentlich kann der zweite Teil dieses Niveau halten.
kappl7.5 
batic8.0 
Andy_720d8.0Starkes Skript, spannende, selten überzeichnete Inszenierung. Sehr gute Akteure (Hennicke, Schir, Mendl), Figur Lindholm immer unglaubwürdiger / artifizieller. Einer der besten Assistenten aller Zeiten.
arnoldbrust9.0 
matthias8.0Spannend, hart. Glaubwürdigkeit leidet etwas unter der ausgedehnten Verschwörung.
dakl8.5 
zwokl9.0 
uknig227.0Für Lindholm-Verhältnisse erstaunlich gut, auch wenn manches etwas plump wirkt und manchmal arg moralisiert wird. Zumindest bin ich gespannt auf Teil 2.
grEGOr5.5Hannover Connection - gute Idee aber armselige Umsetzung
terrax1x110.0 
Cluedo6.5Vielversprechender Beginn des Krimi-Zweiteilers. Oder auch: Ein Lindholm-Tatort, der nicht schon nach kurzer Zeit genervt hat. Man ist gespannt, wie es nächste Woche weiter geht. Auch schön: Die stimmungsvolle Musik.
InspektorColumbo8.0 
WalkerBoh9.0Spannende Folge, die trotz vieler offensichtlicher Auflösungen doch auch einige Wendungen mitbringt. Technisch hervorragend gemacht und toll gespielt. Weiter so!
Musikantist4.0Dröge. Viele Klischees. Lahm inszeniert. Musik grässlig. Frau Furtwängler (samt ihrer mitspielenden Familie) nervt.
ARISI8.0 
Kirk6.0 
LAutre08158.0 
joki7.5 
bontepietBO9.8Überragender 1.Teil des Doppel-Experimentes aus Hannover. Autenthisch, logisch, packend, sensibel. Furtwängler spielt großartig, Die Verstrickung in den Fall stört diesmal nicht., sondern macht den Fall noch spannender
non-turbo7.5Brisantes Thema der Orgieen mit Fast-Kinder gut ausgearbeitet. Gut gespielt, genuegend Spannung und Tempo. Was stört ist die Privatkram und wieder mal een Staatsanwalt als "Böser" Teil 2 braucht nicht unbedingt, das Böse durfte auch Mal wieder siegen...
Berger8.0hochgradig spannend und ein ungewöhnliches offenes und bewegendes Ende
Elkjaer4.5 
Karpatjoe7.5Ziemlich beklemmend und spannend.
Herr_Bu7.0Insgesamt recht spannend, Täter bis in die höchtsten Kreise. Aber m. E. ein paar Klischees zu viel
Latinum9.0 
Esslevingen7.0Gut gemachte Folge, die spannend ist und es hoffentlich in Teil 2 auch bleibt. Furtwänglers erschreckende Schauspielleistung und ihre privaten Verästelungen verhindern eine bessere Wertung. Emilia Schüle ganz stark.
Tatortfan928.1 
Thiel-Hamburg9.0Nichts Neues aber dennoch emotional sehr packend und ausgesprochen spannend. Selbst die Lindholm furtwänglert duchaus angenehm durch den Fall. Gutes "offenes" Ende! Teil zwei wäre gar nicht notwendig!
Tracy6.0Es ist ja wieder mal richtig rührend gewesen, wie Frau Lindholm sich um ihr Kind gekümmert hat. Ansonsten war die Geschichte nicht schlecht und die schauspielerische Leistung der jungen Russin sehr gut.
holubicka10.0Aktuelles menschenverachtendes Thema. Brutale Vergewaltigungen, Prostitution und Korruption. Real und sehr spannend aufbereitet. Lindholm in top Form. Man ist sehr gespannt auf den zweiten Teil.
Fromlowitz7.0 
mesju6.5 
canjina9.0 
schwabenzauber7.8Spannende Geschichte um eklige, menschenverachtende Kiez-Machenschaften. Emilia Schüle zu Beginn stark. Eigentlich eine starke Geschichte. Muss trotzdem immer was abziehen, da ich die Lindholm einfach nicht brauchen kann.
Kreutzer7.0Mittelmässig. Diese Story (Ostblokmädchen die missbraucht werden in Deutschland) was schon öfter ein Tatort Drehbuch
mattxl8.5 
smayrhofer7.0 
hjkmans7.5 
Makrü8.5Bedrückend !!!! Aber gut !
nastroazzurro6.51 Punkt Abzug für die Geschichte mit Jan. Wie Nena zu sagen pflegt: Der Typ geht mir auf den Sack. Charlottes Mutter ist alt geworden ... Ansonsten Frau Lindholm immer noch nett anzusehen.
dani050219.1das war ganz großes Kino! Lindholm hat sich verbessert, Super Drehbuch, gut Umgesetzt. Neue Charakere passen gut. der 2. Ermittler sollte bleiben.
Harry Klein7.0Die Hannoveraner Maschmeyer-Schickeria vergnügt sich mit Minderjährigen aus Osteuropa, die dann auf dem Müll landen. Brisantes Thema, passabel umgesetzt. Unvermeidbar allerdings: Lindholm-Lover involviert, die Reichen sind böse, der Staatsanwalt korrupt.
Der Kommissar9.5 
Vogelic8.0Freu mich schon auf Teil 2.
dennster19816.5 
amnesix9.0 
Detti079.0 
diver9.0Bedrückend inszeniert. Geht voll unter die Haut
driver10.0 
nieve107.5Die Ermittlungen hielten das Interesse wach + Lindholms persönliches Engagement privat wie beruflich dieses Mal überzeugend. Guter Durchschnitt dennoch nur.
Jürgen H.0.0Habe wegen der Thematik reingeschaut und nach einer Stunde das sinkende Schiff verlassen. Ein Ärgernis, Furtwängler sollte Lindholm in die Soap-Opera-Pension schicken. Teilweise unerträglicher Schwachsinn, das war es endgültig für mich mit Lindwurm.
axelino7.5 
diebank_vonelpaso6.5 
Staz736.5 
fotoharry7.5Story gut, leider Punktabzug für Zuschauerveräppelung - das verwinkelte LKA Gebäude ist in Wrklichkeit das NordLB Gebäude.
andkra675.8Na ja..Charlotte guckt mal wieder ständig betroffen und ist durchgängig "political correct"-so wichtig die Aufnahme des Themas ist, so stereotyp sind auch die Rollen verteilt...gerade noch so interessant, dass ich mir auch den zweiten Teil ansehen werde
Eichelhäher7.7 
waltraud10.0 
Vosen8.5 
nordlicht6.5 
NorLis9.5 
dizzywhiz7.5 
Strelnikow8.0Zwar manchmal arg konstruiert u. unlogisch (korrupter Staatsanwalt ermittelt), dennoch eine aktuelle Problematik sehr emmotional in Szene gesetzt. Die Furtwängler spielt sehr glaubhaft. Bin auf die Fortsetzung gespannt.
tomsen28.8Sehr packender Tatort. Unterhaltend und spannend. Sympathische Frau Lindholm.
adlatus7.2 
celtic_dragon8.5Lindholm in einem Gewirr aus menschenverachtendem Mädchenhandel und Korruption...
achim8.8 
BernieBaer9.6Der beste Hannoveraner seit langer Zeit. Bedrückend, spannend, glänzend gespielt. Hoffentlich ist Tel 2 genauso gut. Was hier viele gegen Furtwängler haben, ist mir ein Rätsel. +0,5 Punkte auch für den super Assistenten!
Nöppes9.8Hätte auch eine sehr gute Doku über das System HAMC in Hannover sein können. So war es ein (leider) realistischer Krimi mit ernstem Hintergrund und endlich mal wieder guten Lindholm.
DanielFG8.0Sehr spannend. Was nervt: ständig sind die Ermittler oder Angehörige in den Fall verwickelt; Schutz der Zeugin absolut amateurhaft, arbeiten LKAs tatsächlich so unprofessionell?
Vinzenz065.0Die Hannover- Connection ziemlich arg überzeichnet!!! Unglaubwürdiger Fall
flomei6.0 
silbernase9.0 
alexo9.0Perfekt! Macht neugierig wie es weiter geht. Nur Punktabzug für die Knutscherei und die Hotelaufenthalte der Kommisarin mit ihrem Liebhaber.
TheFragile8.5Schockierend und durchgehend spannend. Gut gespielt.
noti9.0Starker Tobak. Teils zu überzogen, aber unglaubliche Athmosphäre
claudia8.0 
Jahreszeiten7.7 
HSV7.5 
VolkeR.8.8Spannend und realistisch! Der bis dahin beste Lindholm!
uwe19716.5Zwar keine überragende Folge macht aber Lust auf Teil 2.
Jan Christou8.0 
petersilie1239.5 
Ralph6.0 
spund17.6Harter, schockierender Fall mit einer starken Lindholm. Natürlich sind die bösen Rocker dann doch ein bisschen zu böse dargestellt, wie immer eben. Und Lindholms Freund sieht aus wie Stedefreund....
woswasi5.0wurde hier eigentlich irgendein klischee ausgelassen? echt schwach ...
Dippie8.0 
ssalchen8.5Starke Eröffnungsfolge des Zweiteilers. Charlotte im Beruf unsympathisch wie immer geht sprichwörtlich über Leichen, um den Mord aufzuklären. Spannung pur! Macht Vorfreude auf die Fortsetzung
Tatortfriends8.0Sehr starke Geschichte, stimmig und grausam. Gute schauspielerische Leistungen.
jogi9.0 
IlMaestro8.0 
diesberg7.5Lindholm sehr souverän
schwyz6.5Grosse Tiere und kleine Mädchen - eine wohl erschreckend realitätsnahe Klüngelstudie mit guten Figuren. Ende für sich etwas schwach, aber für einen Zweiteiler absolut geeignet.
donnellan6.4 
häkchen6.0 
lightmayr7.5Ordentliche Studie über diesen ganzen Hannoveraner Sumpf.
Joekbs8.1Ungewöhnlich spannender Tatort aus Hannover, das Thema ist zwar nicht neu doch sehr realistisch dargestellt
silvio8.9Eigentlich ein sehr guter Fall. Aber Punktabzug für den Freund von Frau Lindholm .
Paulchen10.0In Verbindung mit dem 2. Teil richtig klasse. In dieser Form machen Doppelfolgen Spaß.
Nik7.5Überraschend gut, spannend und engagiert in Szene gesetzter Politkrimi.
Bohne8.5 
Roter Affe8.0Dramatisch tolle Geschichte, mit vielen Bekannten.
Rawito8.5 
Spürnase2.8Eine diffus konstruierte Story, die auf Zufällen basiert und versucht Angst beim Zuschauer zu schüren. Die (manipulierten) Ermittlungen ziehen sich hin wie Brei und Humor kommt nicht vor. Die Länge ergibt sich nur durch zahlreiche Rückschläge.
speedo-guido8.5Schwierig, die Doppelfolge separat zu bewerten. Wegwerfmädchen war stark. Emilia Schüle beeindruckte besonders mit ihrem intensiven Spiel
JPCO8.0Furtwänglers Schauspielunterricht hat sich ausgezahlt - Chapeau! Maschmeyer, Fromberg und Hanebuth dürften beim Ansehen der Folge vor Wut geschäumt haben.
Scholli8.0 
Titus8.2Ich bin äußerst positiv über den Auftakt zum Zweiteiler. Ich habe das Schlimmste befürchtet, aber nun das!
Stefan8.0 
Gruch2.0Dies war meine erste Lindholm-Folge, das Goldene Band wohl meine letzte. Maschmeyer & Co dürften beim Ansehen der Folgen gegähnt haben, sowas tut denen nicht weh.
l.paranoid7.0 
Fantomas7.0Ich dachte immer, die Furtwängler würde mich nerven. Stimmt nicht, die macht ihren Job ganz gut. Zum TO: Zweiteiler gelungen, sehr spannend und "thrillig"!
geroellheimer10.0 
wanjiku8.0 
Puffelbäcker8.0 
inspektorRV7.8 
Aussie8.5wenn sich Lindholm als Überfrau etwas zurücknehmen würde, wäre es ein richtig guter Tatort geworden
dolphin10.0 
Kommissar Kniepel8.0Klasse Story - klasse umgesetzt!
allure6.0 
sintostyle7.0Bewertung für beide Teile, dieser hier klar der stärkere, allerdings geht mir die Negativdarstellung der Rockerszene etwas zu weit. Ich würde Lindholm echt mal gönnen auf die Schnauze zu fliegen...
Revilonnamfoh8.6Nicht schlecht dieser Hannoveraner
tatortoline9.5 
misterdoogalooga9.0gelungener erster Teil - könnte aber fast als Einzelfolge so stehen bleiben und würde keine "Auflösung" in einer weiteren Folge benötigen
TSL7.0Guter und spannender Tatort. Die Story gibt problemlos eine Fortsetzung her. Handwerklich gut gemacht, teilweise brillante Darsteller. Einzig die privaten Szenen stören wieder gewaltig, schade.
Bulldogge7.5 
blemes9.0beklemmenter Tatort mit sehr guten authentischen Darstellern. Gute Story
ruelei7.7 
Mr.Smuuud9.0Toll. Tatort als Zweiteiler. Sehr gelungen.
schaumermal7.5 
Ralf T8.279) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 8; Spannung: 10; Humor: 3
Claudia-Opf9.5 
Kpt.Vallow6.5Zwei-Teiler haben beim TATORT nichts zu suchen.
holty9.0Sehr spannend. Großartig Emilia Schüle
Christian7.5Als Einzelfolge nicht überragend, evtl ergibt sich mit dem 2. Teil noch ein besseres Gesamtbild. Thema gut dargestellt. Erstaunlich, dass der Film aber auch als Einzelfolge so enden könnte.
Kohlmi9.0Lindholm ist und bleibt ne tolle Kommissarin. Liegt für mich an der Schauspielerin. Teil 1 besser als 2.
walter8007.0 
Nic2345.5 
escfreak10.0 
berlinballz8.0 
HUNHOI8.0Brisantes Thema, spannend umgesetzt.
alumar7.5 
Püppen7.0Ungewöhnlich für einen "Tatort" waren die deutlichen Anspielungen auf reale Personen. Der Rocker-Chef ("Ich habe die Albaner aus dem Steintorviertel vertrieben!") sollte den Hells Angel Frank Hanebuth darstellen. Auch ein geleckter Unternehmer hatte seinen Auftritt. Schnell dachte der Zuschauer an Carsten Maschmeyer. Die Szene mit der Rolex-Uhr sollte offenbar als ironische Anspielung an einen ehemaligen Bundespräsidenten verstanden werden. Durchaus mutig.
hogmanay20087.0 
Siegfried Werner8.5 
Noah8.5 
Weiche_Cloppenhoff6.1Keine Offenbarung, aber ganz gut mit einigen herausragenden schauspielerischen Leistungen; Verwaltungsgebäude der Nord/LB - schon desöfteren Drehort - diesmal besonders in Szene gesetzt
dibo737.0 
Sonderlink8.5Schöne Aufnahmen, diesmal nicht in Hamburg gedreht, ein nachhaltiges Thema, das weitgehend spannend umgesetzt wurde und gute darstellerische Leistungen machen eine Folge, die zu Recht unter den ersten 100 steht. Lindholms Privatgedudel mit dem Toy-Boy, der zudem Kontakt zu dem Oberbösen hat, verhindert eine höhere Wertung. Die Erwartungen, die Teil 1 weckte, konnte Teil 2 leider nicht halten.
Smudinho58.5 
LariFari8.0In Anbetracht dessen, dass es eine Fortsetzung gibt, kann man den Abzug für das Ende vernachlässigen. An sich sehr deprimierender und verstörender Fall. Lindholm ist für meinen Geschmack meist etwas sehr emotional, aber der Tatort ist dennoch durchweg spannend. Bin gespannt auf den 2. Teil
oekes9.0sehr gut
Benjamin5.0 
overbeck8.5 
Kuhbauer8.5 
MacSpock9.0Sehr spannend ..... man kann die Fortsetzung (Das goldene Band) kaum abwarten.
magnum6.5 
Redirkulous7.0In einem heftigen Fall werden Machtverhältnisse und Missstände lückenlos, schonungslos, aber auch ohne nennenswerte Überraschungen aufgezeigt
Der Parkstudent7.0Das Thema Zwangsprostitution durch Rockerbanden wird hier ganz passabel rübergebracht. Lindholms neuen Freund in die Handlung einzubinden, wäre aber nicht unbedingt nötig gewesen.
Seraphim8.5 
ralfhausschwerte10.0Überragender tragischer Krimi aus dem Bereich der Zwangsprostitution mit durchweg großartiger Besetzung. Herauszuheben wieder einmal André Hennicke
ziwa9.5 
SherlockH7.6Das war nicht schlecht, sondern sogar sehr spannend. Abzüge gibt es für Lindholms nervigen Lover und den erpressbaren Staatsanwalt. Diese Lederjacken-Heinis sind viel zu überzeichnet und werden auch nicht gerade gut dargestellt schauspielerisch. Bin aber schon gespannt auf den zweiten Teil. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 9/10; Spannung 9/10; Ermittler 7/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 6/10)
SteierFan7.5 
Mitsurugi6.0 
hoefi747.5Guter Fall aus Hannover. Aber weniger über das Privatleben der Lindholm wäre besser gewesen.
Miss_Maple8.0 
refereebremen8.0Sehr brisanter Zweiteiler über Menschenhandel, Prostitution und organisierte Kriminalität in voller Nähe mitten in Hannover! Der Zuschauer ist sofort involviert. Gut eingestreut wird die Liebesgeschichte von Charlotte Lindholm zum Reporter Jan Liebermann mit all den Ups and Downs. Die LKA-Beamtin bewegt sich in Höchstform! Leider wirkt einiges auf dem Ermittlungswege zu konstruiert. Die Story von Anfang bis Ende superspannend, so dass der zweite Teil "Das goldene Band" unbedingt geschaut werden muss!
dg_8.0 
Reeds5.8 
Torsten8.0Guter Lindholm Tatort, leider blieb die Aufklärung auf der Strecke.
achtung_tatort8.4Guter, spannender und realistischer Film. Wieder einmal mit zu vielen Privarszenen. Und echt geschickt von Frau Burda die Frage nach den Frauen die reiche Männer heiraten ins Drehbuch aufzunehmen.
königsberg8.5Aktuelles Thema, verpackt in einem spannenden Tatort. Thematisch nicht neu, aber stark umgesetzt. Vielleicht Lindholms Bester.
Junior8.5 
agatha149.0Was für eine Menschenverachtung! Hoffentlich bleibt es Fiktion.
Brick0077.5Bittere Thematik, zumeist spannend dargeboten. Schauspielerisch Licht (Schüle) und Schatten (Rockerbande). Viele Anspielungen auf reale Personen (Hannover-Connection) und ein paar nette Hannover-Bilder. Leider in Teilen konstruiert und klischeehaft (z.B. korrupter Staatsanwalt). Furtwängler ok, das Private wirkt nicht allzu störend, gut auch der sympathische Assistent.
Steve Warson8.5Beklemmendes Thema, überzeugende Darstellung. Abzug nur die nach wie vor nervenden Privatnebenstränge der Ermittlerin, jetzt ist auch mal wieder ihr Liebhaber in den Fall involviert - überflüssig.
ahaahaaha7.5Eine gute Folge, die die anderen aus Hannover übertrifft. Wäre noch besser, wenn Lindholm ohne Gefühlsausbrüche ermitteln könnte.
Alfons7.3 
Trimmel9.0 
Ganymede7.5 
Pumabu8.9 
jodeldido9.8Grosses Kino. Film verliert selten an Spannung, ist schon sehr sehenswert. Gut, dass die Story über zwei Teile sich erstreckt. Tolle Schauspieler, Mendl wieder klasse. Ein trauriges hochkriminelles Thema Prostitution mit Mädchen aus dem Ostblock, dazu Rockerszene gepaart mit der Connection der oberen Zehntausend, bei denen es sicher nicht selten auf solche Parties geht und die wie Pech und Schwefel zusammenhalten. Lindholm genau die richtige Kommissarin hier - einfühlsam und wo es nötig ist taff
jdyla8.7 
Kliso7.0 
kringlebros9.0Ergreifend. Top Leistung von Emilia Schüle als Larissa.
MMx7.0 
hunter19597.8Sehr guter Tatort mit einem Schluss, der den Zuschauer nachdenklich und aufgewühlt hinterlässt. Abzüge für die Anhäufung von Zufällen; Handgelenk-Bändel im Krankenhaus, Freund der Lindholm ausgerechnet bei "der" Party anwesend etc.
Eichi7.5 
TobiTobsen8.6Erster Teil des Lindholm Zweiteilers. 2 junge Zwangsprostituierte werden auf einer Party misshandelt und im Müll "entsorgt". Eine von ihnen (ganz stark Emilia Schüle) überlebt. Eine Seilschaft aus Politik und Wirtschaft behindert die Ermittlungen von Charlotte Lindholm und Kollege KK Belz....sehr guter, spannender, intensiver, tragischer, tiefgründiger und sehr komplexer Fall. Welches "hohes, einflussreiche Tier" war mit beteiligt? Lindholm als Sozialkämpferin passt perfekt ins Szenario. Dazu mit Bernhard Schirr (Immobilieninvestor), Robert Gallinowski (Zuhälter & Rockerboss) und Andre Hennicke (Staatsanwalt) richtig gut besetzt. Abzüge (mal wieder) für Charlotte's Privatkram und das ihr Freund Jan mit den Fall involviert ist.
Schimanskis Jacke6.5Eine an sich interessante und spannende Geschichte lahm herübergebracht. Beim ersten Auftauchen des Staatsanwalts hat man ein deja-vu und weiß, wie die Geschichte ausgeht. Ein Unternehmer aus Hannover, der mithilfe der Politik ein „maßgeschneidertes Gesetz für die Altersvorsorge“ bekommt, warum spielt da eigentlich Frau Ferres nicht mit? Mit weniger Fokus auf dem Privatleben von „Mamas Liebling“ hätte man den Zweiteiler auch gut in einer einzigen längeren Folge untergebracht, was auch beim Zuschauer für einen stärkeren Pulsschlag gesorgt hätte. Und nicht nur ein Großteil der Zwangsprostituierten würden sich bei der Wahl zwischen Hannover und Wien für die österreichische Hauptstadt entscheiden.
Dirk8.0 
wkbb9.5Tatort-Doppelfolge - die ich hier auch gemeinsam bewerte - eine super Idee. Thema gut, Spannung gut, Darsteller gut. Ein kleiner Abstrich wegen zwei Dingen: 1. Verquickung Privatleben von Lindholm, 2. Zufällige Zusammenarbeit in Weissrussland.
Regulator8.0 
Waltzing Matilda7.7Sehenswert. Gute Arbeit.
MKMK1.0 
Ticolino7.4Fesselnde und empörende Handlung, die gerne noch intensiver dargestellt werden durfte, statt Sendezeit mit Lindholms belanglosem Privatleben zu verschwenden; Minuspunkte dafür, dass es sich um einen Fortsetzungs-TO handelte und die gewohnt schlechte Darstellung der Lindholm; Pluspunkt dafür, dass entgegen der Krimilogik wenigstens der Hund überlebt hat.
Ernesto9.0 
Finke5.5 
Guetu0.5 
schlegel8.0 
clubmed8.4 
zrele9.0 
Windpaul6.0 
Illi-Noize9.0 
minodra7.2Spannende Inszenierung die so umfangreich ist, dass direkt ein weiterer Fall angehängt wurde. Sollte nicht zur Gewohnheit werden ist bei diesem komplexen Thema aber zu vertreten!
Kalliope4.7 
küstengucker8.1Thema brisant, aber in der Folge war es noch nicht so rund. Muss man im Zusammenhang mit dem Nachfolger "Das goldene Band" schauen.
tommy22k8.5Sehr packender Tatort mit traurigem und emotionalem Thema. War insgesamt unterhaltsam und spannend. Bin auf die Fortsetzung gespannt.
Capitano8.0 
The NewYorker6.8 
balou8.0Knallhart, besonders zu Beginn, düster, beklemmend und leider wohl viel realer als Viele glauben möchten. Eigentlich ein Top-Tatort, wenn da nicht die privaten Amouresken der Ermittlerin als völlig unnötiger Sidekick wären. Bei diesem Thema hat so etwas einfach nichts verloren! Hier stünde es gerade Frau Furtwängler, die nach eigenem Bekunden selbst dem NDR das Thema für den "Tatort" vorschlug und die selbst ein Projekt gegen Zwangsprostitution auf den Philippinen unterstützt, besser zu Gesicht, würde sie hier persönliche Eitelkeiten zurückstellen! Entsprechend erfolgt Punktabzug.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3