Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Ein neues Leben

(848, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 6.19217
bei 217 Bewertungen
Standardabweichung 1.97719 und Varianz 3.90929
Median 6.5
Gesamtplatz: 672

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Grompmeier6.5 
andkra671.5abstruse Story. phasenweise Spannung, unrealistische Ermittlungsarbeit; Täter-Ladys schauspielerisch schwach; insgesamt irgendwie Psychiatrie auf Klassenausflug
Tatortfan929.2 
paravogel8.0 
grEGOr7.0 
brotkobberla6.5Etwas konfuser Münchner Tatort; zum Schluss schon spannend aber insgesamt doch sehr langatmig. Warum fangen denn immer so Fachidioten bei der Polizei an? Aus München kam schon besseres
kappl6.0 
minodra2.0Was für eine unglaubwürdige Story im Drückermilieu!! München wird immer schlechter! Da hilft auch der Kurzauftritt von Cleo Maria Kretschmer wenig!
Kirk8.5gewohnt gute Qualität aus München, allerdings etwas überzogen, vor allem die Rolle des Fechners ziemlich albern
terrax1x18.5 
Hackbraten4.0Dass die Vorgesetzten der beiden immer unfähiger werden, daran gewöhnt man sich ja. Aber jetzt setzen sie auch noch doofe Neffen als Spitzel ein
Ticolino6.9Sehr intensive und bedrückende Einblicke hinter die Kulissen von Drückerkolonnen, dennoch wirkte es stellenweise etwas unausgegoren, das gewisse Etwas hat gefehlt.
MacSpock5.0 
donnellan8.2Wie gewohnt gute Qualität aus München. Das Ende war dann aber doch etwas überhastet, da hätte man mehr draus machen können.
Exi6.0Undercover Einsätze kann Cenk Batu eindeutig besser. Extrapunkt für die Darstellung der beiden Drückerkolonnenanführerinnen.
Jahreszeiten6.0 
Musikantist5.5Schade. Nicht abschließend logisch und überzeugend. Der Sidekick völlig überflüssig.
batic6.0 
WalkerBoh2.0Die ganz nette Idee der irren Drückerkollone incl. unterschwelliger Bankenkritik geht leider völlig in der an den wuscheligen Haaren des nervtötenden Sidekicks herbeigezogenen stümperhaften Laienermittlung unter.
zwokl4.0Lesbische Killer Amazone und unglaubwürdige, total überzogene Drückerkolonne (Mit Anzug für den Tierschutz?). Der "Polizeipraktikant" zu dem total überflüssig.
dakl5.0 
ssalchen2.5Schwacher Fall des Münchner Duos - der schon mit dem Auftritt des eigenartigen Wuschelkopfes beginnt. Dann noch Undercover - sollte das spannend oder komisch sein? Schluss ebenfalls dämlich.
TOP6.0 
Karpatjoe6.5Alles etwas übertrieben, hatte aber durchaus Spannung
speedo-guido7.5Leider fehlt der Story etwas an Glaubwürdigkeit
InspektorColumbo7.0 
Berger6.0 
Joekbs7.6Interessante solide Grundidee, wird nur durch das krampfartige Bemühen, von Folge zu Folge, Carlo zu ersetzen, getrübt. Diesmal sehr. Gabriel und Waldi nervend und total überflüssig. Mina Tander sehr schön anzuschauen.
uknig228.5Endlich mal ein richtig schön spannender Tatort mit einer phänomenalen Nina Proll als Drücker-Chefin. Von wegen Tiefpunkt aus München....
joki5.0 
non-turbo7.0Originelles, aber etwas konstruiertes Drehbuch; Datendiebstahl durch Drückerkolonie. Ivo undercover gut, Azubi nervte, zwei Lesben-Führerinnen zwar toll, aber nicht gerade realistisch. Etwas billiges Ende (Grab graben, Todesschuss). Jedenfalls nicht 08/15
Thiel-Hamburg2.0"Ich glaub, sie hat gelächelt."- "Das heißt, sie WOLLTE sterben?" Kein Wunder, als knallchargige Protagonistin in einem solchen gleichermaßen hanebüchenen (Die Villa) wie banal standardisierten (dämlicher Assi) Plot! Lichtblick:Die Spielwarenverkäuferin!
holubicka6.0Aktuelle interessante Materie DrückerKolonne und EC Kartenbetrug, aber mit Längen umgesetzt und Ermittlung unrealistisch. Das Ende unbefriedigend.
Jürgen H.7.5Die Münchner garantieren für Qualität. Der Fall selbst ein wenig dubios und undurchsichtig, schauspielerisch jedoch weitgehend sehr gut umgesetzt, und der show down heftig. Scheinwelt der Drückerkolonnen ist gut dargestellt, und Wien kommt auch zu Wort.
lightmayr6.5Guter Undercover-Einsatz, aber etwas zu wenig Hintergrundinformationen.
RF11.5Alles dreht sich um Verrat. Grottenschlecht. Was für ein Schmarrn. Schade
Strelnikow7.5Sehr spannender Krimi, ungewöhnlich für die beiden alten Ermittler. Überzeugend von allen Beteiligten gespielt. Leider manchmal sehr unlogisch. Die Ermittlungsarbeit ist durch die Bank völlig weg von der Realität.
Cluedo5.5Ein eher schwächerer Batic-Leitmayr-Krimi, auch wenn Ivo und Franz ihre Rollen gut spielen. So richtig will der Krimi nie an Fahrt gewinnen. Die überharte Brutalität der einen Drücker-Ische kommt auch eher mit dem Holzhammer. Ergo: Mittelmaß aus München.
arnoldbrust9.0 
marginalie0.5Schmarrn
mesju6.5 
IlMaestro6.2Solide Krimikost. Ein paar Logikschwächen. Ivo zum x-ten mal Undercover wird auch irgendwann langweilig
adlatus7.0 
hjkmans7.0 
dennster19817.8 
smayrhofer7.5 
Steve Warson9.0Normalerweise bin ich skeptisch, wenn Kommissare auf eigene Faust verdeckte Ermittler werden. Hier war es dank des guten Drehbuchs und der guten Darsteller stimmig und spannend. Abzug lediglich für den Deppen von Assistent, hätte man sich sparen können.
nordlicht5.0 
canjina8.0 
tomsen25.4Einer der langweiligsten Batic Tatorte aller Zeiten. Mir ist fast das Gesicht eingeschlafen. Null Spannung. Erwachsene Männer die sich von Frauen mit einem Gürtel einschüchtern lassen. Ein weiterer Flop der laufenden Tatort Saison.
dani050216.1etwas verworren. Durch die Vorschau in der ARD wurde vorab das Ende verraten.... was für ein Müll!
Elkjaer0.5 
Latinum3.0 
Der Kommissar6.5 
schwabenzauber7.7Unterhalten habe ich mich gut bei Batic/Leitmayr, wie meistens eigentlich. Story war aber doch sehr abstrus und für den nervigen Assi gibt's auch noch Abzug
spund16.0Merkwürdiger Fall. So hübsch Batic und Leitmayr mal wieder harmonieren, so abstrus der Fall, so überzogen die Darstellung der Drücker-Chefin. Peitschenhiebe und Grab ausheben....na ja.... Und wieder einmal das aktuelleTatort-Lieblingsthema Homosexualität
Andy_720d7.8Bis auf Nuancen sorgfältig gefilmter und ausgedachter Krimi, einmal mehr sehr gut gespielt und maßvoll humorig getimet. Überdurchschnittliche Unterhaltung im Edel-Drücker-Milieu, unglücklicher Titel.
Esslevingen3.5Eine unglaubwürdige Story. Dazu nervten mich Proll, Tander und auch Schafroth in ihren Rollen.
Harry Klein6.5Franz kämpft (wieder mal) mit fiesem Chef und deppertem Assistenten, Ivo ermittelt undercover in einer kasernierten Betrugs-Drückerkolonne. Klar, sowas gibts, aber die Inszenierung ist ins Groteske überzogen. Auch die Ermittlungsmethoden wenig glaubhaft.
Vogelic8.0Spannende Folge mit Batic.
Makrü3.5 
Kreutzer8.0Guter Tatort. Ein sehr aktuelles Thema und ein spannendes Drehbuch
fotoharry4.0Geschichte zu stark überzogen, zu viele nur zeitfüllende Nebenschauplätze (Chef + Assi, die auch noch verwandt - uvm). Bleibt lieber beim ermitteln als am undercovern!
axelino8.0 
petersilie1231.5 
achim8.7 
Vosen7.5Krude Story mit vielen Logiklöchern, aber gute Ummsetzung und gute Schauspieler. Batic und Leitmayr retten auch mittelmäßige Filme
Staz735.5 
mattxl6.0 
dizzywhiz8.5 
fromlowitz6.0 
flomei5.5 
BernieBaer7.0Punktabzüge wegen unrealistischem Vorgehen der Ermittler. Ansonsten interessant, mit zunehmender Dauer auch spannend. Trotzdem ein eher schwächerer Münchener.
alexo6.5Der Fall weniger interessant. Dafür das Duo Leitmeyr und Batic überragend.
DanielFG6.5Oft zu unwirklich und überzogen, teilweise bis auf die Hauptdarsteller alles völlig menschenleer, ich dachte, das spielt in München
matthias7.0Recht spannend. Figuren bleiben jedoch flach und berühren einen nicht wirklich.
Nöppes7.5Das krampfhafte Bemühen um einen neuen dritten Ermittler nach Carlos Weggang nervt auch mich. Aber ansonsten fand ich die Folge gut, mit einem interessanten Thema (aber was sollte die Anfangsszene?))
jogi7.0 
uwe19716.0Etwas unglaubwürdige aber interessande Story. Die blöde Darstellung der Assis nervt.
Aussie8.0Klasse: Ivo als Drücker
Nik7.5Kühl inszenierter Batic-Alleingang, spannend und schauspielerisch überzeugend.
noti7.7 
claudia7.0 
NorLis9.1 
schwyz6.5Batic als Klinkenputzer - ein unverbrauchtes Thema, etwas (zu) reisserisch und spannend serviert. Leider einige Unzulänglichkeiten im Drehbuch und ein absolut entbehrlicher Nebenstrang mit einem (weiteren) unfähigen Assistenten.
Spürnase4.8Die Stimmung und der Humor im Ermittlerteam funktionieren nach wie vor, aber die Story ist wenig glaubwürdig und mit Logikfehlern gespickt. Auch Schauspielerisch sind einige Schwachstellen zu verzeichnen, bzw. sind nicht alle Rollen passend besetzt.
Ralph7.0 
diver8.0Batic und Leiti in einem Fall, der zwar unglabuwürdig rüber kommt aber trotzdem spannend inszeniert ist
diebank_vonelpaso6.0 
Scholli6.5 
tatort-kranken8.0 
Titus6.4München mal komplett anders. Kann nicht ganz überzeugen, aber trotzdem über Durchschnitt.
JPCO8.0das Rad des Undercover-Krimis wird zwar nicht neu erfunden, aber die kernigen Ermittler überzeugen, die Einblicke ins Drückermilieu erschrecken, Nina Proll spielt wunderbar skrupellos
sintostyle7.5 
häkchen6.0 
VolkeR.4.0 
Detti074.0 
Herr_Bu6.5 
Dippie6.0 
Puffelbäcker6.0Tollkühne Ermittlung Batics lässt den Realitätsgehalt schrumpfen.
HSV6.5 
Roter Affe8.0Spannend und gruselig schön.
l.paranoid8.5 
mecker4.0Macht man das so?
Eichelhäher4.0 
ARISI6.5 
diesberg6.0 
Paulchen4.0 
Stefan6.0 
allure6.0 
inspektorRV6.0 
Siegfried Werner8.0 
Revilonnamfoh6.8 
silbernase0.0 
tatortoline0.0Das war nur schlecht auf ganzer Linie. Eine Münchner Enttäuschung.
Christian6.5Einige Themen waren im Ansatz ja sogar gut, aber da kam irgendwie nichts raus. Schon wieder eine neue-Assi-Geschichte, den Ausstieg von Ivo aus der Kolonne deutlich verpasst.
wanjiku7.5 
Volker816.5 
Kpt.Vallow7.5 
Amphitryon6.5 
misterdoogalooga7.2an sich ein guter tatort - nur verstehe ich nicht, wieso sich die männer von so zwei dämlichen tussen tyrannisieren lassen... dennoch: nina proll spielt sich selbst wunderbar ;-)
walter8007.0 
escfreak4.0 
qaiman8.0Außergewöhnlich uns spannend.
alumar7.0 
Tracy7.0Etwas unglaubwürdig, aber trotzdem spannend.
HUNHOI5.0Blödsinnige Story, aber lustig.
Püppen7.3Trotz meiner vielen Notizen muss ich hier zunächst Spiegel Online zitieren: „Bei ihnen (Batic&Leitmayr) gibt es keine Komm-wir-schunkeln-uns-mal-durch-den-Fall-Haltung wie so oft bei den fast ebenso lange im Dienst befindlichen Kollegen Ballauf und Schenk in Köln, aber auch nicht diese aufgesetzte Ist-die-Welt-nicht-schlimm-Betroffenheit von Odenthal und Kopper in Ludwigshafen, dem dienstältesten ‚Tatort‘-Team." Besonders hervorzuheben ist die perfekte Besetzung mit Nina Proll als lesbischer Anführerin Isabella mit dem „Lächeln auf den Lippen“. Witzig ist der Auftritt von Cleo Kretschmer.
KikiMuschi10.0 
Noah6.0 
TSL5.0Schwacher Münchener. Zwar durchaus interessant und teilweise spannend, insgesamt jedoch unglaubwürdig und überzogen. Negativ auch die Nebengeschichte um den Assi.
Waltraud9.5 
Bohne5.0Die Drogen, die das Drehbuch-Ehepaar genommen hat, möchte ich auch gerne einmal haben. Das war modernes Fantasy. Einmal mehr mit einem nervigen dritten Mann an der Seite der Kommissare. Und: Ein Kampfjet ist nichts gegen Shopping.
Weiche_Cloppenhoff0.6Der Tatort hätte eher "Dumm und Dümmer" (wobei im letzten Fall nicht das niedersächsische Gewässer gemeint ist) heißen sollen; so eine hanebüchene Story habe ich lange nicht gesehen
nieve108.5Spannende Krimiunterhaltung aus München. Nach schockierender physischer und psychischer Brutalität der beiden unzertrennlichen Frauen kommt das Ende mit Trennung und Mord allerdings zu plötzlich und damit zu konstruiert herüber.
Seraphim7.0 
overbeck7.0 
hogmanay20084.5 
Bulldogge5.5 
jdyla7.3 
geroellheimer10.0 
Reeds6.0 
dibo735.5 
refereebremen6.7Die Thematik "Drückerkolonie" wird sehr extrem dargestellt, jedoch passt diese Überzeichnung der Charakteure in das Münchner Krimischema. Batic und Leitmayr gewohnt souverän und gewandt. Insbesondere Franz Leitmayr und der Praktikant bieten dem Zuschauer ein gelungenes Zusammenspiel. Der Tod des "Flüchtigen" sowie einige Charakteure der Tierfreunde-Drückerbande überzeigen nur bedingt. Wieso Batic spätestens beim Abfangen im Haus von den Ermittlern keinen Sender bekommt, bleibt ungewiss.
Benjamin9.0Kurzweilig und spannend. Zur vollen Punktzahl hat es nicht gereicht, da das Ende zu dramatisch war. Auch war in der Handlung schwer nachvollziehbar, wer der Mörder der verkohlten Leiche gewesen ist.
bontepietBO0.5Langweilig und unrealistisch. Anzug tragende Tierschützer im Sekten-Look, ein nervender Praktikant, der voll bewaffnet in die Ermittlungsarbeit einbezogen ist (ach Carlo, ich vermiss dich so...), miserabel gespielte Drücker-Cheffinen, die auch noch Lesbenklischees bedienen mussten - der halbe Punbkt ist für mich, weil ich tatsächlich 90 Minuten durchgehalten hab.
Smudinho59.0 
Illi-Noize8.0 
blemes7.5Sehr interessante Geschichte, gut umgesetzt. Ivo undercover belebend, der wuscheliche Assistent war störend.
Redirkulous5.5Dem überspannten Fall fehlt es an Glanzleistungen, um die Defizite im Drehbuch noch auszugleichen
Fantomas6.5Sehr solide, unterhaltsame Folge aus München mit Ivo als verdecktem Ermittler im Drückermilieu. Timing hat gepasst, ein bisschen Humor an den richtigen Stellen, Darsteller auch alle o.k. Fazit: in Ordnung!
Arlemer5.5 
magnum3.5Sehr unplausibel und unglaubwürdig, aber recht spannend, Handlung zu überzogen
ralfhausschwerte7.0Gut, aber es gibt viel bessere Krimis aus München. Die Tragik der Haus - zu Haus Spendeneintreiber und die Gefahr der kriminellen Ausnutzung solcher Tragik, werden gut dargestellt, aber nicht alle Handlungsstänge werden überzeugend aufgelöst. Die brutale Szene am Anfang bleibt im Nebulösen und das - hier allerdings schauspielerisch überragende - Klischee der eiskalten Killerlesbe nervt. Die beiden Ermittler aber wie immer sehr gut.
Franzivo4.5Da passt nichts, keiner wehrt sich. Ziemlich unlogisch, blödes Ende
Der Parkstudent7.8Ein durchaus gelungener Drückerkolonnen-Tatort. Batic und Leitmayr haben es immer noch drauf!
schaumermal7.5 
ruelei6.0 
Rawito7.9 
hoefi747.5Spannend, aber einige Logikfehler.
Mitsurugi5.0 
Trimmel6.5 
SteierFan7.0Abstrus, Thematik verfehlt, aber streckenweise doch recht ansprechend.
Sonderlink8.5Kriminalassistent Schleimlocke und die Kampflesben. Der Kleinkunstpreis geht diesmal an Katharina M. Schubert. Auch durch den illegalen Undercovereinsatz spannend bis zum Showdown. Mina Tander spielt die Guten besser.
agatha148.0Zweifelsohne spannend, aber mir waren hier zu viele Problemthemen in einem Film vereint, der doppelte Datenklau war doch eigentlich schon Thema genug.
Miss_Maple9.0 
Kliso8.8 
Königsberg7.0Sehr spannend und unterhaltsam, aber eben auch völlig übertrieben und somit - jedenfalls in unseren Breitengraden und mit einheimischen Drückern diesen Alters - vollkommen unrealistisch. Aber ich fühlte mich gut unterhalten, daher dennoch eine akzeptable Bewertung.
achtung_tatort5.2Zu viele unplausible Dinge passierten. Schöne Kamera, aber da muss mehr kommen. Vor allem aus München.
Pumabu7.0 
Nic2348.5 
portutti7.5 
MDoerrie8.5 
TobiTobsen7.0Wiederholt gesehen, Batic's nicht genehmigter Undercover Einsatz bei der Drückerkolonne "Tierrettung Direkt". Guter und spannender Plot. Nebenstory mit Gabriel Fechner als Assi ganz amüsant und schlussendlich stimmig. Wieder mal ein Klasse Zusammenspiel von Ivo & Franz, sowie den beiden Anführerinnen Isabella (Nina Proll) und Sandra (Mina Tander).
Schimanskis Jacke5.5So stellt man sich eine Elite-Drückerkolonne vor, 2 Einstellungen aus 32 Bewerbungen. Starker Beginn mit der Hoffnung auf einen spannenden „Tatort“ aus München, der bis zum unbefriedigenden Ende zusehends abflacht. Erstaunlich, wie chronisch böse Isabella über die ganze Folge gucken kann und wie schnell man ein sauberes 1 x 2 m Loch im Wald ausheben kann. Und übrigens: Sowohl Fechner als auch das betroffene Klaviergedudel nerven einfach nur...
Torsten7.5 
Alfons6.7 
LariFari4.5Etwas zu abseitig.
Junior3.5 
Tatort-Fan7.5Spannender und kurzweiliger Krimi mit durchweg hervorragenden Schauspielerleistungen (Udo Wachtveitl, Miro Nemec, Nina Proll, Mina Tander, Anna Böger). Extrapunkt für das erfrischende Spiel von Katharina Maria Schubert. Nett der kurze Gastauftritt von Heide Ackermann ("Frau Bleyfuß" aus den BR-TATORTen der 1980er-Jahre).
ahaahaaha5.1Der Fall nicht besonders interessant, die bösen Damen zu dick aufgetragen, der Undercover-Einsatz von Ivo etwas zu plump konzipiert, nur das Zusammenspiel von Ivo und Franz sichert wie gewohnt Lichtblicke.
Windpaul6.0 
kringlebros0.0WTF? Einfach nur peinlich.
Kohlmi7.3Routiniert und deshalb gut. Es lohnt sich die Münchner zu schauen. Gute darstellerische Leistungen gepaart mit einer soliden Story ergeben einen guten Krimi. Wohltuend gegenüber den jüngsten Tatort-Ergüssen.
Dirk8.0 
MMx5.0Da war Vieles unglaubwürdig.
silvio8.5 
Ganymede7.2 
wkbb7.5Gutes Team Batic-Leitmayr, mir hat sogar Leitmayr besser gefallen. Pech, dass der neue Assistent der Neffe vom Chef ist und sich daher an die Vorschriften hält, wenn die beiden anderen mal ein Auge zudrücken können. Thema Drückerkolonne ist ja bekannt, dass 2 Frauen diese führen können ist eher ungewöhnlich, wenn in der Realität nicht sogar unmöglich. Stark hierbei Nina Proll als dominante Lesbe Isabella.
Gruch7.0Obwohl die Auswahl der Drücker ja auf überschuldete willensschwache Charaktere zielte; als die Chefin den Gürtel schwang und sich alle wegduckten wurde es für mich unglaubwürdig. Daß der Undercover-Einsatz von Batic etwas von einem Himmelfahrtskommando hatte, war seit dem Einstellunggespräch vorhersehbar, er hätte abgebrochen oder abgesichert werden müssen (das Grabschaufeln war konsequent). Das Ganze ist daher für mich unglaubwürdig. Aber gut gespielt von den Hauptpersonen (sogar der als Rolle einfach nur alberne Gabriel).
Finke5.5 
Eichi6.0 
schlegel4.5Bemüht, aber wenig fesselnd.
Waltzing Matilda7.8Spannende Geschichte in einem interessanten Milieu, guter Fall.
malzbier595.0Außer dem überzeugenden Team (plus hilflosem Assistenten) hat man es in dieser Folge nur mit unsympathischen Figuren in verschiedenen Abstufungen zu tun (ganz oben auf der "Skala" die widerliche Chefin der Kolonne); auch die Story aus dem Drücker-Milieu wirkt irgendwie schräg. Batic als eingeschleuster Kollege fast noch das Highlight - 1,5 Punkte für ihn !
sakulan5.50815
dg_7.7 
jan christou5.0 
hunter19597.0Hat zwar einige Logiklöcher insgesamt aber ein solider Tatort.
Kalliope5.0 
tomuc6.0 
ernesto7.5 
Trimmels Zipfel5.8Aus München bin ich besseres gewohnt. Unglaubwürdige Darstellungen. Zum Ende noch etwas zu sandiger Waldboden ;-)
Dmerziger4.8Unterdurchschnittlicher München-Tatort mit exorbitant vielen unrealistischen Verhaltensweisen und Logikfehlern bei eigentlich interessantem Szenario. Rumfuchteln mit Waffe am helllichten Tag vor einem ital.Restaurant-unbemerkt-, Batic findet USBStick einfach in Steinfuge, etc.etc. Schade, dass aus dem Thema mit Drückerkolonnen und verzweifelten Menschen mit Schicksalen nicht mehr wurde. Dazu ein unnatürlich dämlicher und völlig unpassender Hilfsazubi, dümmer als die Polizei erlaubt.
BasCordewener7.9Sehr gute Mischung von Spannung und Humor dabei will mann gerne wissen wie alles zusammen hängt. OK, de Grabenszene war idiot.
zrele5.0 
balou2.7Eine packende Auftaktminute und 10 fulminante Schlussminuten reichen leider nicht um die ansonsten völlig unglaubwürdige Story zu retten. Da kann angeblich gegen die Drückerkolonne nicht wegen Betrugs ermittelt werden, weil sich keine Geschädigten melden, obwohl die Lesben-Chefinnen die Spenderkonten mit manipulierten Kreditkarten-Lesegeräten leerräumen? HALLO??? Pluspunkt aber für Katharina Marie Schubert und ein halber Extrapunkt für die unglaublich langen, schönen Beine von Anna Böger!
StefanD7.0 
tommy22k5.5Sehr undurchsichtige, konstruierte und konfuse Story. Eher ein schwächerer Fall aus München.
MKMK2.0Dünne Geschichte, seltsame Charaktere; 2 Punkte fürs Durchhalten und weils noch schlechter geht.
swimmfreak7.0 
küstengucker5.8In sich unlogisch. Dazu nicht wirklich spannend.
usedompinguin5.0 
The NewYorker4.7eine ganz zähe Angelegenheit
mk873.0Hysterisch-alberner Fall mit wenig stringenter Erzählführung. In den Nebenrollen äußerst schwach besetzt. In den Anfangsjahren waren ja die schauspielerischen Leistungen in den Münchner Tatorten oft ziemlich mau – hier also ein deutlicher Rückschlag.
Regulator8.0 
Jedi4.5Naja! Da gab es schon bessere aus München!


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3