Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 19.09.2019. --> Bis heute wurden 1116 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Tote Erde

(847, Lannert)

Durchschnittliche Bewertung: 6.07598
bei 204 Bewertungen
Standardabweichung 1.63184 und Varianz 2.66290
Median 6.5
Gesamtplatz: 727

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
petersilie1237.0 
brotkobberla8.0Interessantes Versteckspiel; Bootz private Probleme endlich mal nicht über- oder untertrieben erzählt. Fall selber interessant verstrickt; sehr menschlicher Fall aus Stuttgart; die Stuttgarter gefallen mir...
Grompmeier5.5 
Tracy6.0Die persönlichen Verstrickungen und Beziehungsdramen der Ermittler und der Täter waren einfach zu viel des guten. Ebenso wie das Dialekt sprechen von der Wörner.
terrax1x13.5 
andkra678.2Tolles Ermittlerteam, gute Story - leichte Abzüge wegen unnötiger Nebenstory Staatsanwältin
Tatortfan926.2 
paravogel5.5 
Ticolino3.3Ich fand die gesamte Handlung sehr trocken und langatmig; für mich bislang der mit Abstand schlechteste Bootz/Lannert-TO.
minodra7.7Solider Öko-Tatort aus Stuttgart. Gut, die Verstrickung der Staatsanwältin in den Fall, was sich im spannenden Schluß als Seifenblase herausstellt!
Kirk6.0absoluter Durchschnitt, aber die Kommissare sind sympatisch
Exi6.0Ganz ok, aber auch kein Highlight der Serie. Richy Müller wirkt mittlerweile ein wenig unterfordert, spielt eigentlich nur mehr mit diesem milde Lächeln Gesicht.
canjina7.0 
Inkasso-Heinzi5.5Absolut durchschnittlich, holzschnittartige Figuren (böser Unternehmer, Öko-Studenten) und schon wieder zu viel Privatkram der Ermittler.
uknig226.0Etwa abgegriffene Geschichte, aber immerhin war der zweite Teil spannend und entschädigte etwas für die lahmen ersten 45 Minuten. Gutes Mittelmaß
Musikantist0.5Sondermüll. Der halbe Punkt für ein paar wenige gute Kameraeinstellungen.
arnoldbrust9.0 
WalkerBoh8.0Ein ganz solider Krimi mit vielen falschen Fährten und spannend präsentierten Indizien. Die privaten Nebengeschichten sind dabei aber fast etwas viel. Trotzdem insgesamt gelungen.
Paulchen5.0 
achim8.0 
batic5.0 
joki5.5 
dakl6.5 
kappl7.5 
uwe19715.0Durchschnittlicher Tatort ohne Spannung. Das der Lover der Staatsanwältin im Fall verstrickt ist war gleich klar.
zwokl6.5 
nieve107.0Gutes Thema, aber furchtbar gestreckt. Die privaten Verwicklungen der nicht sehr sympathischen Staatsanwältin waren überflüssig - nervig! Allein das tolle Ermittlertrio verhinderte, dass Langeweile aufkam. Die rassig-kühle Frau Álvarez fehlte sehr!!!
tatort-kranken7.0 
Steve Warson4.5Irgendwie verquast, Anfang ganz schlecht (Müller und Klare leiern ihre Texte lustlos runter), später etwas besser. Zu viel Raum für Privatgeschichten von Staatsanwältin und Ermittler (Bootz Frau).Direkt nach dem Abspann ist der Film vergessen.
RF11.0Absolut uninspiriert gespielt. Unglaubürdig, Drehbuch unter aller Kanone. Neue Staatsanwältin und Ihre Verwicklungen überflüssig. Einfach hanebüchen. Schade
InspektorColumbo7.0 
Cluedo5.5Arg konstruierter Öko-Krimi (immerhin: mit schönen Frauen), dessen positive Attribute (hm joa: die schönen Frauen) leider nicht gänzlich über kratergroße Logiklöcher hinwegtäuschen können. Alles in allem bleibt ein durchschnittlicher Krimi.
non-turbo5.0Umweltkämpfer vs. Giftmafia, wie originell. Fall läuft so, ohne Höhepunkte, vor sich hin. Privatinvolviertheit der verliebte Staatsanwaltin störte, Lösung mit der Erbschaft der Handleserin ziemlich billig. Sehr 08/15 und uninspiriert, doch im not ansehbar
grEGOr5.5 
Vosen5.0 
dizzywhiz5.5 
BernieBaer9.0Also ich mag den "Privatkram". Dadurch werden die Hauptfiguren auch menschlich. Und ich mag auch den jeweiligen Dialekt in den regionalen Tatorts. Die Story war gut und spannend war es auch.
MacSpock8.0 
jogi5.0 
holubicka6.5Interessante Materie Umweltskandal,die Story guter Durchschnitt. Solide Ermittlung der Stuttgarter Kommissare. Mir fehlte Alvarez. Die neue Staatsanwältin Habermas aber von Natalie Wörner gut gespielt.
Andy_720d6.7Schlechter Schnitt, peinlicher Dialekt und eine 0815-Öko-Schrott-Story. Aber auch gute Außendrehs, schönes Duo Waschke/Wörner, perfekte Fahrzeuge. Kurzweilige Unterhaltung - Alvarez fehlt!
fotoharry7.5endlich Dialekt - was für einen Tatort selbstverständlich sein muss, Story ok, aber wo Alvarez ist, wurde nicht geklärt.
lightmayr4.5"Verbrannte Erde" hätte es wohl besser getroffen. Alvarez weg, Lona weg...
Thiel-Hamburg8.0Mehr als solide. Die Spannung bezieht der Fall aus dem überzeugenden Spiel aller Beteiligten und der Glaubwürdigkeit des Plots. Rundum gelungen, wenn auch gänzlich unspektakulär!
donnellan6.8 
amnesix8.0 
Vinzenz067.0 
Marginalie0.0 
ssalchen3.0Die Vertretung der Staatsanwältin war ein derartiger Reinfall, dass alles Andere zur Nebensache wurde. Und dass sie dann auch noch pers. betroffen war, setzte dem Ganzen die Krone auf. Ein Extra-Pkt für Pfurtschi am Telefon
IlMaestro5.5Das der Liebhaber der Staatsanwältin etwas mit dem Fall zu tun hat, war ziemlich klar. Alles in allem durchschnitt. Lannert und Botz machen viel Boden gut. Schade, dass die Nachbarin geht.
Harry Klein5.0Ziemlich fader Thementatort der altmodischsten Sorte: Lannert & Bootz gegen fiese Unternehmer und studentische Ökoakivisten. Die Staatsanwältin hat was mit dem Hauptverdächtigen, der wiederum mit einer indischen Wahrsagerin verwandt ist. Ach Leute...
dennster19817.0 
adlatus5.5 
smayrhofer6.5 
Joekbs7.8Akzeptabler Umweltkrimi, die vielen Nebenhandlungen haben durchaus nicht gestoert, man ist neugierig was kommt da noch. Die Handlung ansich wirkte zum Ende hin etwas konstruiert.
Kreutzer7.5Gute Story. Wo ist die Alvarez geblieben?
Latinum7.0 
tomsen25.8Zuviel Privates. Die Story mit der kranken Frau Botz war völlig überflüssig. Natalia Wörner auf Schwäbisch geht gar nicht. Story einiegermassen annehmbar.
Esslevingen4.0eher langweilig
refereebremen7.0Die Staatsanwältin Alvarez gehört einfach mit ins Team, sie fehlt leider hier ! Dennoch insgesamt ein gelungener Tatort, in dem freilich die persönlichen Verwicklungen der eingesprungenen Staatsanwältin negativ wirken. Toll sind wieder Bootz und Lannert!
Vogelic5.0Durchschnittstatort
diver8.0Spannend und kurzweilig. Die schwäblende Staatsanwältin fand ich gut !
Roter Affe6.5Bis auf das Erdefressen und warum keiner den Wachmann vermisste gefiel es mit gut. P.S. Die vermissten Höhepunkte hatte bestimmte die Staatsanwältin.
axelino6.5naja, ganz okay. Tatort ohne großen Krawall hat auch mal gutgetan. Nur was mich nervt (sogar als Baden-Württemberger) dieses Schwäbeln von Schauspielern von denen man weiß dass sie von Haus aus "hochdeutsch" reden, dass muss nicht sein:-)
Jürgen H.2.5Der schwächste Lannert-Fall bisher. Tiefpunkt die neue Staatsanwältin, die besser in eine Soap-Opera gepasst hätte. Aus dem Fall hätte viel, viel mehr gemacht werden können. Eine Enttäuschung, nur die Ermittler überzeugen.
dani050214.9wenig Spannung, Geschichte der Staatsanwältin überflüssig, Krankheit von Ehefrau Bootz ebenfalls. das war der bislang schlechteste Stuttgarter tatort. UND WO IST FRAU ALVAREZ ???????
Puffelbäcker7.0Gute Episode, die ein wenig an Überladenheit leidet. Die Musik war grauenhaft und erinnerte sehr an Episoden aus den 80ern. Die schwäbelnde Staatsanwältin fand ich aber ok.
diebank_vonelpaso5.5 
DanielFG7.5Ermittlerteam erstklassig, neue StA naja, Story sehr schon verwickelt, Ende wie immer zu hastig - aber kein Grund für das z Zt verbreitete Bashing neuer Tatortfolgen
spund15.5Eine Wahrsagerin, die 1986 geboren sein soll, aber aussieht wie Mitte 40, eine peinlich um schwäbischen Lokalkolorit bemühte Wörner und eine überflüssige Tränendrüsen-Bootz-Nebenstory machen aus einem eigentlich spannenden einen arg dürften Fall.
schwabenzauber7.8Gewohnte Stuttgarter Unterhaltung. Mit Lannert/Bootz werde ich einfach immer gleich warm. Aber diese neue Staatsanwältin????? Wo war die Gewohnte ???? Was sollte dieser Wechsel?? Das drückt einen guten Gesamteindruck doch ein bißchen.
NorLis7.7 
Strelnikow5.5Nach gutem Beginn ein langweiliges Verwirrspiel mit vielen Längen. Die immer gleichen Running Gags nerven. Gerade noch Durchschnitt. Einen Zusatzpunkt gibt es für die neue erfrischende Staatsanwältin.
mesju6.0 
Fromlowitz6.5 
Spürnase6.2Die Story um die Staatsanwältin herum zu konstruieren ist mal was anderes. Doch wirkte ihr Dialekt wie ein Fremdkörper im hochdeutschen Team. Die Ermittlungen verlaufen allerdings etwas öde, ohne große Wendungen. Und nicht alle Schauspieler überzeugen.
sintostyle4.0Die Stuttgarter schwächeln so langsam...
matthias6.0Recht spannend. Unterhaltsam, auch durch den Dialekt. Viele Nebengeschichten, oft nicht ausgeführt, führen jedoch zu einer zerfahrenen Folge. Auflösung überzeugt nicht. Erste Schwächen des Lannert-Teams!
alexo6.0 
schwyz6.0Die dünne Geschichte benötigt zuviel private Nebenschauplätze. Grundidee mit gekipptem Laster sehr gut. Der nicht vermisste Wachmann und die "indische" Auflösung sind jedoch schwermetallhaltig... Plus für Oma beim (äusserst fragwürdigen) SEK-Einsatz
Nöppes6.9 
aussie5.5lahm und immer die gleichen Privatstories, unglaubwürdige Liebesbeziehung der Staatsanwältin
flomei5.5 
Hackbraten6.0Fall war ok, Auflösung aber unbefriedigend. Positiv war der Dialekt
Celtic_Dragon6.0Solide, für die Schwaben ordentlich, ohne dass die Öko-Piraten-Thematik wirklivh überzeugen kann
Gruch6.5"Der gute Mensch von Sezuan" als TO. Hätte schlimmer werden können. Krankheit von Frau Bootz war überflüssig, die Privatgeschichte der neuen Staatsanwältin paßte m.E. aber gut zur Handlung.
waltraud6.0 
Berger6.0 
woswasi4.0ziemlich schlecht. gerade noch über roiter und den giftschrankfolgen.
HSV7.5 
Titus7.5Interessante Krimi, das Ende fällt etwas ab. Richy Müller stark.
VolkeR.6.5Eins ist sicher: Die heißesten Staatsanwältinnen kommen aus Stuttgart! ;-)
staz736.0 
hjkmans8.0 
Der Kommissar8.0 
JPCO6.5die Darsteller sind gut, speziell die Ermittler (beste Szene: Lannert verabschiedet seine Nachbarin am Flughafen), der Fall ist allerdings bloße Routine aus der SWR-Einheitsküche
TheFragile6.3Charaktere teilweise etwas überzeichnet und unglaubwürdig. Verwicklung der Staatsanwältin hätte nicht sein müssen.
noti6.4 
claudia5.5 
Ralph6.5 
driver4.5 
Scholli7.5 
häkchen4.5 
l.paranoid6.5 
Detti073.5 
Herr_Bu6.0 
Dippie3.5 
geroellheimer10.0 
Tatortfriends8.0Interessantes Thema, super Team
ARISI7.0 
Rawito5.5 
Eichelhäher6.2 
diesberg6.0 
Bohne7.0Recht langatmig, aber schöne Auflösung am Ende
Stefan7.5 
allure6.0 
Nik4.0Zähe, freudlose Ermittlerroutine,dazu arg konstruiert.
inspektorRV6.6 
dolphin5.3 
Christian6.5Zu viel Privates, Fall durchschnittlich.
Revilonnamfoh7.1 
holty7.5Etwas konstruiert, aber durchaus spannend. Beeindruckend mit welch grausamen Dialekt Natalia Wörner spielen kann...
silbernase6.0 
Kpt.Vallow6.0 
jodeldido7.2Der wohl schwächste Stuttgarter Fall. Alle sind miteinander verstrickt und nichts überraschendes. Aber trotzdem bei dem Team unterhaltsam
Volker817.0 
escfreak10.0 
Sonderlink6.3Ohne die schwäbelnde Nathalia Wörner wäre das ein durchaus brauchbarer TO gewesen.
Seraphim6.0 
Weiche_Cloppenhoff2.7Das war doch ziemlich langweilig; auch gab es keine überragenden Schauspieler, die das auch nur teilweise kompensieren konnten
Bulldogge6.0 
Siegfried Werner8.5 
Ralf T7.0136) Fall/Handlung 6; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 8; Spannung: 6; Humor: 7
Der Parkstudent7.8Einigermaßen spannender Tatort zum Thema Umweltskandale. Die persönliche Verstrickung der Staatsanwältin finde ich aber unpassend.
Laser6.7 
ruelei6.8 
overbeck7.5 
berlinballz3.0 
schaumermal4.5 
Püppen5.0Die künstlich schwäbelnde Schwäbin (Frau Staatsanwältin in Vertretung von Frau Alvárez) nervt. Viel realitätsnaher scheinen die Familienverhältnisse von Sebastian Bootz - dem einzigen Hauptkommissar, dessen Familie auch immer wieder im Bild erscheint.
alumar7.5 
hogmanay20085.5 
Miss_Maple7.0 
speedo-guido6.5kommt nicht so richtig in Schwung
HUNHOI5.0Blasse Figuren in einem guten Drehbuch. Mäßig spannend.
bontepietBO4.5Viel zu klischeehaft, unnötiger privater Handlungsstrang, wieder einmal.
Smudinho57.5 
Mitsurugi5.5 
Kuhbauer6.5 
SteierFan7.0Nicht schlecht, aber klassisches Muster.
Noah6.5 
Torsten1.0Totale Langeweile! 1 Punkt für die tolle Hütte in den Weinbergen
Nic23410.0 
KarlHunger6.0 
Junior7.0 
balou5.0Schade! der Fall hätte besser funktioniert ohne die ganzen unglaubwürdigen Verwicklungen. Da ist die Mörderin natürlich die Nichte ausgerechnet des Mannes, mit dem die ermittelnde Staatsanwältin gerade in die Kiste steigt... Haben denn die Tatort-Drehbuchschreiber allesamt einen Knall??? Soll DAS realistisch sein??? Wozu brauchte es eigentlich die privaten Probleme des Kollegen Bootz? Und so gab es statt eines Sahnestücks einmal mehr nur Magerquark... Punktabzug gibts für den schwäbelnden türkischen Hausmeister - eine Figur konsequent dümmlich wie der ganze Fall!
königsberg6.0Nie langweilig, aber zu sehr auf unrealistischen Zufällen basierend und zu großer Fokus auf das leider eher melancholische Privatleben der Ermittler. Der türkische Hausmeister erinnertr an Bülent Ceylan, was nicht so recht passte.
Fantomas6.0Es gab zwar schon spannendere Öko-Tatorte, aber dieser hier war schon ganz ansehnlich, auch wenn die Täterin am Ende etwas aus dem Hut gezaubert wurde. Natalia Wörner steht der schwäbische Dialwekt ganz gut, wer hätte das gedacht...
th.max7.5 
Traubenbaum5.5 
walter8002.05 Punkte Abzug wegen des verworrenen Endes, das den Zuschauer überfordert. Warum wird der Sachverhalt nicht in Ruhe und ausführlich erklärt? Eine Unsitte, die immer mehr um sich greift.
tatortoline5.0 
Maltinho6.0Naja, nicht so der Brüller. Alles nur so ein bißchen angeschnitten und nie wirklich auf den Punkt gebracht.
TatortLK7.0spannend gemacht
dibo736.0 
Reeds7.5Gute Ermittler und einige starke Szenen heben den Fall über den Durchschnitt.
magnum2.5 
Mr.Johnny5.5Schnarchig...
achtung_tatort5.865 Minuten sind echt gut gewesen. Etwas obskur, aber im Großen und Ganzen unterhaltsam. Dann ging es rapide bergab und die Auflösung war einfach nur noch an den Haaren herbeigezogen.
ralfhausschwerte6.5Lange Zeit ein sehr stimmiger Krimi über Vertrauen und Mißtrauen mit tollem Ermittlerteam und einer großartigen Natalia Wörner. Die Auflösung des Kriminalfalls kommt am Ende aber leider sehr plump und unglaubwürdig daher. Schade!
BasCordewener9.0Spannender logischer Tatort. Nur die 'Melli Brandt' war uebertrieben, obwohl sie kompenziert ist durch die 'Saraswati Meinhaus', ein genial hereingeschrieben, und von Katharina Heyer perfect gespielte Wahrsagerin. Auch der zerstoerte Liebe der Staatsanwältin macht diesen TO ein Volltreffer.
hoefi747.0 
portutti7.5 
agatha145.5Mittelmäßig
Mdoerrie8.2 
Trimmel8.5Vielleicht nicht die stärkste Story, aber trotzdem gut erzählt. Vor allem immer wieder überzeugend souverän: Lannert. Wenn er sagt "Allah geht in Ordnung", dann ist das hält auch so.
TobiTobsen6.5Von den sonst so starken Stuttgartern diesmal eine etwas schwächere Folge. Story ging so, Auflösung allerdings sehr mau. Zudem fehlte mir Staatsanwältin Alvarez ohne Begründung, dafür tauchte Lannerts Nachbarin kurz wieder auf, um sich zu verabschieden.
Pumabu6.4 
Schimanskis Jacke3.0Das hätte ein richtig guter Wirtschaftskrimi werden können. Aber dann: rosamunde-pilcher-verdächtige Love-Story der Staatsanwältin und dann will sich Bootz auch noch von Lannert trennen. (Achtung Spoiler:) Die Chance wird endgültig mit der Auflösung vertan, auf die nun überhaupt keine Spur geführt hat: ein toter Wachmann, den keiner vermisst und eine Buddhistin, die für eine bessere Welt tötet. Nicht nur „tote Erde“, sondern auch aus der schwäbischen Luft gegriffen...
ahaahaaha3.9Von Anfang bis Ende ziemlich langweilig, und dann noch eine sehr schwache unglaubwürdige Auflösung.
DerHarry7.5Die Stuttgarter stark wie (fast) immer, aber die Folge kommt für mich irgendwie nicht ganz rund rüber...
Ernesto5.5 
Gisbert_Engelhardt6.5Ein paar Zufälle zu viel, aber ansonsten solide Folge aus dem Ländle.
Harryswagen7.6 
MMx5.5 
SherlockH5.0Die konfuse Story an sich hat mich überhaupt nicht gefesselt - Natalia Wörner und der unsympathische Staatsanwalt haben es rausgerissen. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 2,5/10; Spannung/Humor 3,5/10; Ermittler 6/10; Darsteller 8/10; Umsetzung 5/10)
falcons815.0 
Alfons5.7 
clubmed6.3 
kringlebros3.0Wirre, unglaubwuerdige Story mit einem zu ploetzlichen Ende. Nervige und unnoetige persoenliche Verwicklung der Staatsanwaeltin. Warum ist sie die Einzige die "schwaebelt"?
jdyla7.3 
Finke4.5 
windpaul3.0 
wkbb5.5Schwächster Lannert-Bootz bisher, ob es am Fehlen der Staatsanwältin lag ? Ihre Vertretung, trotz Lokalkolorit wegen Schwäbischem, eher schwach und unsympathisch. Und der Fall auch nur nDurchschnitt, war alles schon mal da.
Ganymede6.8 
Waltzing Matilda3.5Langweiliger unterer Durchschnittskram. Die Staatsanwältin hat gefehlt.
Kliso8.5 
Professor Tatort4.5Routinierter Krimi, aber irgendwie eher einfallloser Plot ohne ganz große Schwächen, aber eben auch ohne Höhepunkte. Auflösung war dann doch etwas abstrus. Wenigstens war ein Teil des ausschweifend beleuchteten Privatlebens der Akteure sinnvoll in den Fall eingebaut und stand nicht nur sinnbefreit daneben. Dennoch: Lannert/Bootz können das deutlich besser! Eine der schwächeren Folgen dieses Teams...
Regulator6.5 
Kalliope5.0 
jan christou7.5 
Eichi5.5Eine äusserst dürftige, langweilige und wirre Story. Eine noch schlechtere Bewertung verhindert einzig die liebestolle Staatsanwältin.
dg_7.0 
silvio8.0 
mk875.5Wie beim Vorgänger wird hier viel durch handwerkliche Schlampereien verschenkt: Die Leiche bewegt sich in der Gerichtsmedizin (und ist dabei aktiver als die Statisten in Polizeiuniform am Tatort), die kreischenden Damen an der Haustür (als Lannert mit gezückter Pistole rausläuft) haben ein grauenvolles Timing, das Tageslicht passt nicht zur Uhr- und Jahreszeit, das Drehbuch wurde nicht durchgängig an die gewechselte Besetzung der Staatsanwältin angepasst, Internetseiten sehen - alle - aus wie aus aus den späten Neunzigern, Figuren tragen an einem Abend drei verschiedene Hemden usw. usf. Der Fall ist, auch wenn er sich thematisch auf bekanntem Terrain bewegt, zu viel ablenkendes Privatblabla passiert und die Verstrickung der Staatsanwältin etwas albern ist, dennoch durchaus annehmbar. Positiv ist die (insb. im Vergleich zu den etwas platt wirkenden Junngspunden) etwas komplexere Zeichnung und Darstellung der von Mark Waschke gespielten Figur.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3