Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 30.11.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Fette Hunde

(841, Ballauf)

Durchschnittliche Bewertung: 5.89328
bei 238 Bewertungen
Standardabweichung 2.01289 und Varianz 4.05172
Median 6.0
Gesamtplatz: 852

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra679.2Das war schon gut.....incl. starker Darsteller und einer tragischen Geschichte. Freddy gewohnt gut, Ballauf auch wieder besser....weiter so Köln....
highlandcow7.0 
hochofen4.0Schade - aber es wird offensichtlich Zeit für die Pensionierung von Max und Freddy ...
Tatortfan929.0 
Ticolino0.0Beim erschossenen Hund habe ich angewidert ausgeschaltet. Ansonsten: Mal wieder ein TO mit traumatisierten Soldaten - gab es ja auch schon lange nicht mehr; und wo bitteschön gibt es heute noch Münzfernsprecher mit Telefonbüchern?
staz731.5 
donnellan8.3Kein Glanzstück, aber ich würde sagen, die Kölner sind rehabilitiert. Nach einer langen Durststrecke endlich mal wieder etwas absolut Sehenswertes aus Köln!
minodra6.0Afghanistan als Tatortthema ist nicht neu und wurde auch schon besser dargestellt . Anna Loos richtig unsympathisch!!
terrax1x13.0 
delphir3.5Der Schluss und die triste Stimmung haben überzeugt, leider viel zu viel Leerlauf für diese krude Geschichte.
Exi5.0Bonjour Tristesse...ein äußerst trister und grauer Tatort, die Thematik kennt man bereits aus anderen Tatorten bzw. diversen Vietnamkrieg Filmen. Trotz handwerklich gut gemachter Umsetzung irgendwie öd...
Hackbraten7.5 
Tracy2.0 
Kirk8.0 
Grompmeier5.5 
Stefan8.5 
Kreutzer7.5Gute Geschichte aber ein ziemlich wirres Drehbuch.
Inkasso-Heinzi3.0Eine Geschichte voller Ungereimtheiten und Fehler im Detail, dazu sterbenslangweilig und vorhersehbar.
arnoldbrust10.0 
Ralph5.5 
canjina2.5 
dakl5.5 
zwokl3.6 
tatort-kranken6.0 
brotkobberla5.5Etwas undurchsichtiger Kölner Tatort; mir wurde die Leiche über die Zufälle zu schnell gefunden; Warum sucht er einen Job, wenn er dann als Oberstleutnant (2 Dienstgrade vor dem General) wieder ins Feld zieht? Etwas arg überzogen
MacSpock6.5 
BernieBaer1.5Das war gar nichts! Keine Spannung, kein Motiv, einfach nichts. Als Drama okay, aber kein Krimi.
Cluedo6.0Eine sehr schön fotografierte, aber vielleicht etwas flache Folge über die Rückkehr von Bundeswehrsoldaten aus Afghanistan. Schöne persönliche Einblicke. Ansonsten ein paar Logikfehler und offene Fragen... Solider Krimi, mehr nicht.
Karpatjoe4.5Unzählige Ungereimtheiten, absolut nicht logisch.
RLeben7.8 
Hänschen0076.0 
uwe19716.0Schwer eine Bewertung abzugeben. Teilweise langweilig, teilweise spannend.
JPCO10.0Andreas Kleinert greift nach seinem fünften Grimme-Preis; brillant inszeniertes, vielschichtiges, hochspannendes Drama, das souverän alle Klischees umschifft und mit faszinierenden Figuren aufwartet
grEGOr6.5 
holubicka7.0Dramatische Story um afghanische Drogenkuriere und Afghanistan Rückkehrer. Gutes Ermittlerteam. Punktabzug aber weil die Ermittlung wieder im Dunstkreis der Kommissare liegt.
InspektorColumbo7.0 
Latinum1.0 
yellow-mellow6.5Das Thema Afghanistan-Heimkehrer gab es schon besser, auch ohne die in Köln übliche persönliche Involviertheit der Ermittler. Handlung und Drehbuch sind leider teilw. sehr konfus, aber schön, dass der kläffende Köter seine Strafe bekommen hat.
Amphitryon4.0Magic ist gestorben...
Thiel-Hamburg9.0Wunderschöne Bilder, große Schauspielkunst und ein Feuerwerk aus wunderbaren menschlichen Zwischentönen und Nuancen machen aus eigentlich altbekanntem Plot-Schwarzbrot ein berührendes Fernsehereignis.
Nöppes7.5 
Joekbs7.2Irgend etwas stimmte mit der Zeitplanung nicht für diesen Film, am Anfang etwas langatmig, dann wurde es rictig spannend und man war im Film...und dann oh Schreck waren 90 Minuten schon vorbei, also wurde das Ende in 2 Minuten gepackt. Entäuschung pur.
steppolino6.8Trotz schwerem Thema überraschend nicht der übliche Kölsche Telekolleg. Doch wenn man die Glaubwürdigkeit zugunsten interessanter Konstellationen aufgibt, muss das was bringen. Doch hier fühlt man mit den Figuren nicht mit, alles bleibt steril, unpackend.
Vosen8.0 
Kirillow8.5 
Andy_720d8.0Stimmige Story, überragend gefilmt und geschnitten. Sehr überzeugendes Schauspiel, wohltuend zurücknehmend, mit vielen Top-Szenen. Ein wirklich sehr guter Tatort.
os-tatort5.0 
dommel8.3Nach etwas wirren Beginn doch noch eine starke Folge. Traumatisierung von Soldaten+Drogenschmuggel gut miteinander verknüpft. Durchweg spannend und atmosphärische Köln-Aufnahmen.
speedo-guido7.0Zu viel Klischee und Wiesnekker nervt
oekes0.0Totaler Mist, der erste TATORT seit Jahren, den ich nicht zu Ende geguckt habe!!!
schnetzi6.0 
bello7.7 
achim6.0 
RF17.0Spannend mit tollen Freddy/ Max-Einlagen. Die Logik kam deutlich zu kurz. Der Schluss kam zu plötzlich und ließ zu viele Fragen offen. 5 Minuten länger hätten gut getan. Insgesamt etwas unbefriedigend.
tomsen27.1Recht unterhaltende Folge nur der Titel ist mir nicht klar. Leider nicht sehr spannend.
IlMaestro4.4Teilweise recht spannend und richtig gut gespielt, aber doch einige gravierende Logikfehler und über die Hintermänner der Drogengeschäfte hat man gar nichts erfahren.
schnellsegler2.0Oh nee..... was ist mit den Kölnern los??? Einziger Lichtblick die Kommisariats WG
nachtlicht2.0Gut gespielt von Anna Loos und Wanja Mues. Weniger wäre mehr gewesen, da wurde zu viel reingepackt und dann nichts richtig gut erzählt. Schade!
mesju4.5 
austin4.5Hochachtung vor den dt. Soldaten, ansonsten eher schwach.
TOP5.0 
ssalchen4.0Das war dann doch zu viel des Guten: Ex Kollegin, Afghanistan Soldaten, Drogenschmuggler verpackt in einer ziemlich verworrenen Story. Und die Loos ist alt geworden - hui.
häkchen6.5 
piwei4.5Es bleibt am Ende einfach zu viel offen, die Party und das Aufwachen danach waren Pluspunkte, sonst unterdurchschnittlich
dani050214.8Das war nichts... Anna Loos enttäuschend, Storry schlecht, Schauspieler passen nicht. Setzen sechs
Cer5.0 
heinz9.0 
schwyz4.0Als Krimi geht dem Stoff nach den Zugszenen die Luft aus und als Drama packt einem das Ganze auch nicht wirklich. Das unerträgliche Kameragewackel in düsterer Dok-Film-Optik macht den Film noch ermüdender als er eh schon ist.
schwabenzauber5.4Langatmig und langweilig. Die Kölner bauen immer mehr ab und Franziskas Versuche einen Partner zu finden geraten zusehends zur Farce. Nach den Crossover-Folgen mit Leipzig hatte ich Hoffnung aber mehr als Durchschnitt kommt nicht mehr.
heroony6.9erreicht den eigenen Anspruch nicht ganz, düster, aber auch behäbig. Schauspielerisch gut.
kappl5.0langweilig.
TheFragile6.0Zog sich irgendwie über Strecken. Düstere Atmosphöre baut sich erst im zweiten Teil auf. Ende wirkte teilweise etwas überzogen.
Puffelbäcker2.0Ein Klischee reiht sich ans andere. Ein Punkt für Lissy und einer dafür, dass dieser Tatort besser war als der letzte ("Hanglage mit Aussicht").
peter7.0Für Kölner Verhältnisse eher schwach. Thema war gut, aber doch zu klischeehaft umgesetzt. Da reißen es auch die (gut agierenden) Stars Loos und Wiesnekker nicht mehr raus.
AW7.3 
sintostyle5.0nach starkem Beginn immer schwächer, Optik schlecht, Sohn nervig
Axelino6.0 
flomei5.5 
Sigi7.5Endlich mal wieder eine überzeugende Leistung aus Köln. Starke Bilder in einem interessanten Plot. Und es geht auch ohne das Abarbeiten von Pro- und Contra-Argumenten! Einige Ungereimtheiten verderben eine bessere Punktzahl.
gosox20006.5 
nieve107.5 
fromlowitz4.5 
jogi6.5 
Roter Affe4.0Ich fand es irgendwie weinger als mittel. Und mir ist einiges unklar geblieben.
waltraud6.0 
bontepietBO1.2Hätte ich schon nach der unterlassenen Hilfeleistung durch den Schaffner des Museumszuges ausgeschaltet, mir wären 84 Minuten Langeweile erspart geblieben. Realitätsnah waren nur die schäbbigen Ecken der Domstadt.
alexo3.0 
refereebremen5.5Bonus für das Wiedersehen mit Lizzy, auch die Thematik kann gefallen. Dicker Abzug allerdings für den DB D-Zug, der so zuletzt vor 15 Jahren fuhr. Einige Schauspieler können zudem nicht überzeugen. Insgesamt daher einer der schlechteren Kölner Folgen, 5,5
Paulchen2.5 
dizzywhiz7.0 
Jan Christou8.0 
Harry Klein7.5Nachdem ich begriff, dass die Szenen im Museums-IC keine Rückblende in die 70er sein sollten: Angenehm wenig Erklärdialoge in einem düsteren Drama um Afghanistansoldaten & Drogenschmuggel. Leider kennen Max & Freddy wieder jeden von früher.
DanielFG8.0Spannende Story, gute Schauspieler. Zum Ende wieder mal sehr hektisch, gerade für die Auflösung sollte man sich mehr Zeit nehmen. Punktabzug für die tatortweit grassierende persönliche Verwicklung der Ermittler.
NorLis8.8 
christoph856.0Sehr düstere Story um die Afghanistan-Heimkehrer und den Droggenschmuggel. Leider etwas überladen und mit einem sehr knappen Ende. Ballauf und Schenk ganz okay.
Esslevingen6.0 
Spürnase6.1Die Handlung vermochte es nicht mich zu berühren oder gar zu packen. Die Inszenierung ist dabei recht gut gelungen, die Schauspieler konnten überzeugen. Aber Humor und Musik blieben auf der Strecke und die unsinnig eingesetzte Wackelkamera nervte.
lightmayr4.0Die Afghanistan-Problematik hätte man etwas stärker einbinden können wo man schon beim Thema war. So war es leider zu unspektakulär.
uknig225.0Afghanistan, Drogen, Familiendrama - etwas viel von allem. Heimatfront aus dem Saarland war da überzeugender.
silvio6.8Die Geschichte war nicht schlecht aber auch nicht wirklich gut. Max , Freddy und Franziska haben mir gut gefallen. Gar nicht gefallen hat mir Anna Loos. Sie war total un sympathisch.
ch7.0 
joki7.0 
Rawito6.0 
ARISI7.0 
claudia5.5 
noti8.4 
woswasi6.0zwar einer der besseren kölner tatorte und gut gemacht, aber wirr und langweilig
Hardtware3.0Schwach, kam nicht authentisch rüber.
Titus5.4Nichts Neues aus Köln.
Tatortfriends6.6Hochinteressantes Thema, sehr tragische Story im internationalen Body-Packer-Milieu. Auch viel privates vom Team dabei. Minuspunkte: Lizzy's Geschichte unglaubwürdig, entäuschend. Insgesamt schwacher, lustloser, gruseliger Film. Hat wenig Spass gemacht .
Herr_Bu7.0Insgesamt eher enttäuschend, nicht so stark wie andere Afghanistan-Folgen im Tatort oder Polizeiruf 110
Vogelic6.0Knapp über Durchschnitt.
Strelnikow5.5Wie bei Köln-Tatorten üblich, werden auch sehr gute Themen verpfuscht. So wurde leider auch diese interessante Story nur als Durchschnittskrimi umgesetzt. 5 Punkte für Roeland Wiesnekker, 0,5 Punkte für den Rest.
Dippie6.0 
Der Kommissar1.5 
fotoharry8.0gute Geschichte, die Kommisare des Themas wegen diesmal etwas dezent im Hintergrund
Scholli3.5 
jaki8.0gut gespielt, eindrückliche Story
Nik7.5Nach den vielen müden Auftritten der vergangenen Jahre endlich mal wieder ein Lichtblick aus Köln. Spannend und schnörkellos gemacht.
allure4.0 
spund16.1Man kann diese Was-hat-Afghanistan-nur-aus-den-Soldaten-gemacht-Krimis mögen oder nicht. Ich tendiere zu zweiterem.Der SR-Krimi zur gleichen Thematik war gelungener. Dazu völlig schwülstiges Lovestory Assistentin/Soldat und zuviele Klischees.
diesberg6.0 
Schwatter-Krauser7.5 
Pasquale3.3Die übliche gesellschaftskritische Kölner Zeitverschwendung
HSV6.5 
Xam7.0 
MordZumSonntag6.0An sich gute Aufarbeitung am Thema Deutschland in Afghanistan, aber zu viele Punkte trüben das Gesamtbild: Verwicklung der Kommissare, Nebenstory Franziska, Nebenstory Schenks Frau. Das Ende auch unrealistisch
HiWolf7.0 
Eichelhäher6.5 
Detti076.5 
Bohne8.5Warum arbeitet der Tierarzt nachts?
Berger2.0 
Christian6.5Düster, leider reale Problematik. Fall gut untergebracht. Leider fehlte mir aber u.a. die Spannung.
geroellheimer8.0 
Siegfried Werner4.0 
diver5.0Ziemlich langweilige Darbietung von Ballauf und Schenk. Unglaubwürdige Story obendrein.
smayrhofer6.5 
inspektorRV6.0 
Tempelpilger6.3 
l.paranoid5.5 
holty6.0 
Revilonnamfoh7.7 
Aussie7.0Pluspunkt für die andauernde kalte Atmosphäre, ansonsten eher lau.
silbernase4.0 
jodeldido9.2Gute Kost endlich wieder aus Köln. Schweres Thema rund um Afghanistan. Insgesamt glaubhaft.
Kpt.Vallow0.0 
adlatus6.0 
whues2.5 
Sonderlink6.8Verquickung der Themen Auslandseinsatz und Drogenkuriere, teilweise stark überzeichnet und mit idiotischem Ende.Tanzbär und Feierbiest Schenk säuft bis zum Filmriss und fährt am nächsten Tag mit 1.5 Promille Restalk zu den Ermittlungsorten? Vorbildlich !
ralfhausschwerte7.2Sehr spannendes Drama, leider nicht immer stimmig und zu platte Auslösung
schaumermal4.5 
Weiche_Cloppenhoff4.4Mal wieder etwas zuviel "Betroffenheit"; wenig fesselnd; schreckliche Kameraführung
Der Parkstudent6.8Ziemlich mittelmäßiger Köln-Tatort. Vereint zwar Aspekte aus "Heimatfront" und "Melinda", hat damit aber bei der Erschaffung eines guten Krimis leider nicht allzu viel Erfolg.
ruelei6.0 
overbeck6.5 
BasCordewener6.6Am Anfang spannend, mit Mix von Afghanistan Problemen und Ballach-Schenk Humor. Dann aber unwahrscheinliches und absurdes Benehmen aller Mitspielenden. 0,1 Punkt für dem Holländischen Akzent des Drogenhändler.
escfreak6.0 
Moorreger7.0 
alumar7.5 
hogmanay20086.0 
Kuhbauer5.0 
Noah6.0 
wanjiku9.0 
balou9.0Unaufgeregter, top besetzter Tatort, der umso beklemmender und realistischer wirkt, als er auf die sonst eher üblichen Überzeichnungen verzichtet. Teilweise aber leider auch zu unaufgeregt. Top dafür die Besetzung: Extrapunkt für Maryam Zaree, sehr gut auch Roeland Wiesnekker - egal, ob Spreewaldkrimi oder Tatort, keiner gibt den Traumatiker mit fortschreitendem Realitätsverlust überzeugender als er! Insgesamt ein sehr guter und überzeugender Tatort!
Nic2347.5 
Bulldogge5.0 
Ralf T6.6221) Fall/Handlung: 7; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 6; Spannung: 7; Humor: 5
dogvk5.0 
magnum6.5 
LAriFari7.8sehr guter Fall, spannend - aber teilweise etwas zu sehr konstruiert. Das Ende bekommt Abzüge in der B-Note.
walter8002.5 
schribbel6.0Story nicht schlecht nur die Umsetzung nicht ganz gut gelungen, für mich am Ende einige Unklarheiten
Redirkulous5.5Viel Stoff für einen Fall, der einer Überforderung nahe kommt, aber es gerade noch schafft, die thematische "Message" abzugeben
wuestenschlumpf7.0Mal wieder ein Heimkehrer-Tatort. Unspektakulär aber nicht schlecht.
Kaius116.5 
hitchi7.5Spannend ist er zumindest im ersten Teil. Leider wird dann doch vieles durch bewährte Kölner Strukturen aufgelöst, das bringt private Involviertheit mit und manche arg dickaufgetragene Szene. Schön bleibt allerdings der Zickenterror zwischen Franziska und Lissy
Püppen5.2Wenn man den gesamten Tatort denken muss, wie hat die Afghanin Amina Rahimi nach dem Nothalt des Zuges den Weg zum Treffpunkt für die Drogenübergabe gefunden, dann stimmt etwas nicht...
Smudinho54.5 
Kommissar Kniepel7.5 
Thomas649.5Wahnsinnig spannend und intensiv. Zum mitfiebern dieser Köln-TO !
Mitsurugi6.0 
dibo735.0 
achtung_tatort6.0Hmm. Irgendwie unbefriedigend. Gutes Thema, interessant und stimmig umgesetzt. Aber die Spannung und der Drive fehlten leider komplett.
Trimmel9.0Düster und beklemmend von Anfang bis Ende, hochkarätig besetzt und grandios gespielt.Nirgendwo ist auch nur die Andeutung eines Happy Ends in Sicht. In geradezu zermürbender Weise wird uns vor Augen geführt, wie der Krieg - obwohl tausende von Kilometern entfernt - die Menschen und ihre Beziehungen zuzerstören vermag. Einziger Lichtblick in all dieser Finsternis: Die Präsidiums-WG, Max und Freddy in kuscheliger Eintracht nach durchfeierter Nacht und Franziska, die noch nie so schön aussah und trotz ihres Date-Disasters am Ende einen Moment des Glücks erlebt.
agatha148.5 
Königsberg4.0Alles schon Vielfach gesehen, dazu vorhersehbar und kaum spannend.
TobiTobsen8.0Sehr gelungener TO aus Köln. Guter, spannender Plot um einen ermordeten afghanischen Bodypacker, sowie die Rückkehr von Lissy's Ehemann Andreas von einem Auslandseinsatz in Afghanistan. Schönes Wiedersehen mit Lizzy (Anna Loos), sehr gut besetzt und gespielt von u.a. Roeland Wiesnekker und Theo Trebs. Das Thema "Kriegstrauma" sehr gut umgesetzt. Sehr gute ernste Dialoge, aber auch zum Teil sehr erheiternde Szenen (Ballauf & Schenk suchen den Tatort im Labyrinth oder wachen zusammen nach einer durchzechten Nacht auf).
portutti5.0 
Seraphim5.5 
Ernesto8.0 
ahaahaaha3.3Das einzig Berührende im ganzen Film war die Erschießung des Hundes. Daß das ungeahndet bleibt und als kaum erwähnenswert behandelt wird zeigt schon auf was für ein Figurenpack der Zuschauer bei diesem Film seine Zeit verschwendet.
Schimanskis Jacke3.5Wenn die aufregendste Szene nach einer Stunde die ist, als 2 Milchtüten vom Balkon geworfen werden, dann haben die fetten Hunde einfach keinen Biss. Noch nicht mal nervige Musik lenkt vom Geschehen ab, sodass der Betrachter schon zum Zeitvertreib den Zigarettenkonsum von Frau Loos zählt (bekommt sie das eigentlich vertraglich zugesichert?). Es muss ja nicht gleich „Taxi Driver“ oder „Deer Hunter“ sein, aber das Thema Kriegsheimkehrertrauma lässt sich weitaus unterhaltsamer aufzeigen.
Celtic_Dragon6.0Heimkehrende Soldaten, Bodypacker, alles schon mal dagewesen.... nette Ansätze, aber irgendwie wenig fesselnd...
Pumabu6.2 
Franzivo7.0Die Fäden (einerseits Mord, andererseits Soldatenrückkehr) laufen nicht so bald zusammen. Das macht die Sache interessant.
MMx6.5 
Junior4.5 
Ganymede8.5 
clubmed2.2 
Milski8.7 
Alfons5.1 
Windpaul6.0 
kringlebros5.0Illegale Einwanderer, Drogenschmuggler, Korruption bei der Bundeswehr. Hatte wir alles irgendwie schon mal. Und mit Sicherheit mit mehr Spannung als bei diesem Tatort.
jdyla4.7 
wkbb5.5Für Kölner Verhältnisse ein schwacher Tatort, komplette wirre Handlung. Ballauf und Schenk können diesmal, wie auch die anderen Darsteller, nicht überzeugen.
SherlockH7.2nicht schlecht. Positiv hervorzuheben ist, dass nicht übermäßig auf die Tränendrüse gedrückt würde (wie in Köln sonst üblich). Tolle Darstellung von Wiesnekker. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 6/10; Spannung 8/10; Ermittler 7/10; Darsteller 8/10; Umsetzung 7/10)
Regulator8.0 
Gruch5.5Es kommt hier in der Rangliste häufig vor, daß die gleiche Folge enthusiastische Bewertungen oberhalb 8 und angewiederte Verrisse unter 2 bekommt. Normalerweise kann ich beide Positionen verstehen, auch wenn ich zu einer der Gruppen gehöre. Hier nicht. Wie kann man dieser Folge mehr wie 7,5 geben? Thematik schon mehrfach gesehen (sowohl Rückkehrer wie Drogen); Lissy irgendwie so sehr anders als früher, daß es auch nicht mit Ehe und Kind erklärt werden kann; S. Brandt bleibt völlig undurchsichtig; die Afghanen hatten eine gute Stellung u. müssen dennoch Drogen schmuggeln? Wer zu Fuß nach Köln kommt ohne Orientierung, kann erst am Dom nach dem Weg fragen? Welche Rolle spielt die Stiftung wirklich? Positiv für mich nur, daß ich nicht auf den Täter kam, d.h. der Schauspieler war gut.
Schlaumeier5.0 
tommy22k8.0Tiefgründige Story, von guten Schauspielern überzeugend gespielt.
Vinzenz066.0plätscherte so dahin, nur zum Schluss kam ganz kurz Spannung auf!!
TSL4.0 
Eichi8.5Packende und bedrückende Folge zum Thema traumatisierte Afghanistan-Soldaten, Bodypackers und dem Traum von einem besseren Leben in Deutschland.
Dirk6.0 
Finke5.5 
hunter19598.0Meines Erachtens einer der besten Kölner. Vielleicht etwas übertrieben, aber die Afghanistan-Rückkehr-Problematik sehr gut verfilmt.
Reeds1.6Lauter Darsteller, die ständig beim TO spielen, in einer faden Geschichte.
Küstengucker7.4 
Kalliope3.5Langatmig, teils unlogisch, teil überzogen, ein paar gute Nebendarsteller. Sonst vorhersehbar.
Trimmels Zipfel8.1Einer der besseren Tatorte. Wer aber war für den Zug verantwortlich? Noch zu der Szene im Tunnel: wer stellt so auffällig sein Auto neben der Leiche ab? Fazit: alle Soldaten scheinen irgendwie Dreck am Stecken zu haben.
Algo7.4 
dg_2.6 
Sabinho6.0 
Linus95.0Anfangs interessant, dann irgendwie sehr vorhersehbar. Schön, die Lissy mal wieder gesehen zu haben. Aber es gibt weitaus besseres aus Köln. Und für Franziska kommt auch noch irgendwann der Richtige.
malzbier598.0Brisant ist das Thema um die traumatisierten Afghanistan-Heimkehrer schon für sich allein; in diese Problematik noch Drogenhandel u. a. mit einzubringen, ist, sollte es gelingen, ein kleines Kunststück. Durch die guten Darsteller und die durchgehende Spannung ist es tatsächlich fast gelungen, wenn man von mehreren überflüssigen Szenen und Dialogen absieht. Auch das Wiedersehen mit Lissy in einer hier tragenden Rolle empfand ich als angenehm. Ein bemerkenswerter TATORT !
Kirsten728.5 
Miss_Maple6.5 
Vlado Stenzel0.5Unglaubliche und fahrlässige Verhohnepiepelung eines ernsten Themas. Den halben Punkt gebe ich nur, weil Till Schweiger noch viel, viel schlimmer daherkommt.
Kliso8.5 
Peter Boelens7.0 
zrele4.5 
horst s4.0 
Der anständige Andi9.0 
rodschi3.5Hunde sollten auch in einem TO nicht erschossen werden. Ansonsten sehr realitätsfern konstruiert und die Lissy-Fans waren sicherlich auch desillusioniert.
leitmayr_fan7.0 
Ludwig H.3.0 
grillmeister17.5 
Callas7.0Vielleicht liegt es am Gastbesuch von Lissy, das man sich an gute, alte Zeiten aus Köln erinnert. Ohne große Empörungswelle, ohne Sozialdiskurs, sondern mit einer breit gefächerten Story, mit vielen bekannten Gesichtern passend besetzt und durchweg stringent inszeniert. Um das alles zusammenzukriegen muss zwar einiges konstruiert werden, dass tut der Spannung aber keinen Abbruch. Kein Meilenstein aber solide Durchschnittskost allemal.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3