Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 22.09.2019. --> Bis heute wurden 1116 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Ihr Kinderlein kommet

(835, Ballauf)

Durchschnittliche Bewertung: 7.39951
bei 203 Bewertungen
Standardabweichung 1.53522 und Varianz 2.35690
Median 7.5
Gesamtplatz: 130

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra677.0Phasenweise ganz gelungen, zumindest ein guter Spannungsbogen - aber: zu wenig Keppler; Saalfeld nur mäßig und nervig; Freddy und Ballauf ganz gut drauf...
joki7.5 
kappl8.0 
BernieBaer9.7Auch die Fortsetzung war toll. Noch ein Tick spannender. Super!
donnellan9.7Die beiden Sorgenkinder "Köln" und "Leipzig" beenden mit diesem Tatort ihre Formkrise. Richtig guter Fall, gut durchdacht und spannend vom Anfang bis zum Ende.
Hackbraten8.0Deutlich spannender als der erste Teil, Bonus für Wuttkes Augen beim halven Hahn. Überraschend auch: Keppler ist bei mehreren Vernehmungen dabei, schlägt aber kein einziges Mal zu.
dakl9.0 
zwokl9.0 
Nik6.5War ne Bohne besser als der erste Teil, weil spannender. Auch das Aufeinandertreffen der Teams machte Spaß. Allerdings waren die Polizeiaktionen so chaotisch und so dilletantisch, dass es schon richtig weh tat. Logik? Null.
Kirk8.0Spannender wie der erste Teil, aber doppelte Ermittler braucht die Welt nicht
Musikantist4.0Für Kölner und Leipziger Verhältnisse nicht so schlecht wie sonst, darum 4 Punkte, davon aber keiner für Thomalla.
grEGOr7.5 
Stefan8.5 
canjina7.0 
WalkerBoh6.0Die Verbindung zum Vorgängerfall ist sehr lose, hier wirkt die Umsetzung des Themas weit weniger gelungen; Ermittlung eher wie in amerikanischen Serienkillerfilmen mit vielen unnötigen Patzern.
uwe19715.560 min. Langeweile dann etwas besser. In Verbindung mit Teil1(Kinderland) erträglich
dani050219.3Genial bitte mehr von diesen tauschaktionen.
brotkobberla8.0Guter Tatort; teilweise sehr spannend (Ausbruchsversuch und das Ende); aber wie ist die Polizei an den Fingerabdruck gekommen? Ist an mir vorrüber gegangen.
matthias8.0Spannend bis zum reißerischen aber wenig plausiblen Showdown. Die Zusammenarbeit zweier Teams ist jedenfalls eine gelungene Abwechselung. Gute Fotos.
Ralph6.0 
Ticolino6.9Abgesehen von einigen lustigen Momenten (Keppler) wirkte auch hier die Verflechtung Köln/Leipzig krampfhaft inszeniert; der Fall an sich war durchaus spannend.
petersilie1237.0 
Elkjaer2.0 
InspektorColumbo7.0 
non-turbo7.02 Serientaeter, welche durch gute Polizeiarbeit JIT gefunden werden. Halbwegs Spannend, aber nicht spektakulair. Zusammenarbeit passte auch hier wieder besser als erwartet.
geroellheimer10.0 
batic6.0 
fotoharry9.0Tolle Zusammenarbeit beider Teams, bis zum Ende spannend
nieve1010.0Tolles Finale. Tolles Quartett.Kantinenessen mit 3 halben Hähnen war der Brüller. Schauspielerisch gute Leistungen aller 4 Ermittlerdarsteller. Die Leipziger bringen mehr Farbe in das eingespielte Kölner Team. Dazu noch sehr spannend. So muss TO sein!
terrax1x14.5 
uknig226.5Etwas spannender als Kinderland, aber der ganz große Wurf war das auch nicht.
Andy_720d8.7Unaufgeregte K-L-Zusammenarbeit, gute Ermittlung. Feine Musik, super Schauspieler. Kölner stark wie selten. Zwangsläufige, stimmige Dramaturgie mit feinen Details (Zugriff). Unnötig: Wiederkehr des halben Hahns.
Jürgen H.6.0Kein Vergleich zu "Teil 1". Guter Plot, nicht unspannend, Figuren mit mehr Freiraum und mehrdimensional. Frau Saalfeld wird wieder "gerettet", ohne Thomalla hätte ich mindestens einen Punkt mehr gegeben.
dizzywhiz9.0 
JPCO8.0Anian Zollner gibt den Klischee-Psychopathen in einem allerdings durchweg spannenden, etwas dick aufgetragenen Film; erneut gefällt das Zusammenspiel der Kölner und Leipziger; Keppler dabei schön böse-ironisch
bontepietBO9.0Nicht so emotional wie der erste Teil, dafür höchst spannend und klug inszeniert. Bonuspunkte für das Gesamtpaket
Thiel-Hamburg5.0Besser als der erste Teil aber dennoch eine in Plot, Inszenierung und Spiel kaum zu ertragende Annäherung an drittklassige US-Dutzendware. Einzig der Handlungsstrang mit dem fälschlich Verdächtigten gibt Spannung! und Tiefgang
lightmayr6.0Gutes Zusammenspiel der Kommissare. Die Beweise schienen leider zu oft vom Himmel gefallen zu sein. Und der Witz mit dem "Halven Hahn" gabs schon als Ehrlicher und Kain zu Gast waren.
Esslevingen8.0sehr spannend und furioses Finale
Tatortfan928.5Besserer und spannenderer Teil der Doppelfolge. Crossover unbedingt bald mal wieder, vielleicht auch mal zwischen anderen Städten (München und Münster wäre mal interessant).
staz736.0 
Grompmeier7.0 
mesju7.0 
tomsen27.2Unterhaltsam aber schlechter als der erste Teil. Saalfeld diesmal schwach. Täter irgendwie seltsam und überzeichnet.
Holubicka10.0Spannender Fall um bestialisches Serientäter Gespann. Die Fortsetzung von Kinderland von den Kölnern und Leipziger Ermittler wieder mit Spannung, Humor und kriminalistischer Kompetenz sehr gut umgesetzt. Die Doppelfolgestrategie ist voll aufgegangen.
arnoldbrust10.0 
Steve Warson7.0Besser als der erste Teil, aber Story schon gefühlte 20mal gesehen. Dazu Ungereimtheiten und der nervige erhobene Zeigefinger (diesmal Freddy an der Wurstbude) fehlte auch nicht.
adlatus7.0 
Exi6.5Etwas schwächer als der erste Teil, vor allem weil die typisch Kölner Betroffenheitskeule wieder deutlich durchkam, was einige Längen erzeugte. Der Schluss war zwar spannend gemacht, aber einem komplett unnötigen Alleingang geschuldet...
Axelino8.5spannende Fortsetzung von "Kinderland". Grandioses Finale. Und Freddy als Retter "seiner" Eva:-)
diver8.0Spannend gefilmte menschliche Abgründe
Vogelic8.0Besser als der erste Teil,spannend.
silbernase4.0 
Kreutzer7.0 
VolkeR.8.0 
diebank_vonelpaso7.5 
TheFragile7.8Besser als der erste Teil! Erst hier kommt die richtige Zusammenarbeit zu Stande. Etwas konstruiert mit Klischees, aber unterhaltsam.
sintostyle8.0 
achim8.2 
spund17.6Nettes Gekabbel unter den vier Ermittlern,dazu gehörige Spannung,aber leider einige offene Fragen: Warum wird ein Auto einfach so auf dem Schrottplatz nach Fingerabdrücken untersucht? Warum fuhr Anna überhaupt mit nach Köln? Klasse Gay-Köln-Gag.
hjkmans5.0 
Dippie7.3 
amnesix5.0 
RF19.5Hervorragend, noch spannender als Teil 1. Mehr von diesen Kooperationen
Vosen8.0Zwar einige logische Schwächen und übertriebene Musik, aber recht spannend und teilweise recht witzig. Halwer Hahn fand ich lustig
speedo-guido7.5Leider viel Potential verschenkt dutch die biedere Inszenierung. Behrendt wirkt mal wieder wie ein Laiendarsteller.
Vinzenz066.0 
dennster19817.0 
driver10.0 
NorLis8.8 
Puffelbäcker8.0Spannungsschub im zweiten Teil. Der Fall hat deutlichere Konturen. Zusammenwirken von Köln und Leipzig klappt bis auf den halven Hahn bestens.
schwyz6.5Auch diese Serien-Barbie-Mörder-Geschichte ist keine Offenbarung; vor allem was die Plausibilität (Fingerabdrücke Schrottplatz, Retter Schenk, Alleingang Saalfeld etc.) betrifft. Es geht aber ständig vorwärts, bleibt spannend und unterhält ganz gut.
smayrhofer7.5 
jogi7.5 
Der Kommissar8.5 
Harry Klein4.0Serienmord in Köln. Der Leipziger Gegenbesuch überzeugt genausowenig wie Teil 1. Bemühtes Spiel, haarsträubende Logiklöcher (alte Fälle klären sich plötzlich mühelos), Stammtischparolen, Küchenpsychologie und wieder mal Kommissarin in Gefahr.
ARISI8.5Auch durch die bereits bekannten Details etwaspannender als Teil 1
Scholli7.5 
Paulchen10.0 
woswasi7.0besser und spannender als der erste teil, arbeit im team besser integriert. logiklöcher & stereotypen
silvio9.0Sehr gute Fortsetzung . Es könnten öfter mal 2 Teams zusammen ermitteln .
alexo7.5 
kgm8.5Am Anfang zwickt der Anschluss an Kinderland ein wenig, ausserdem ein paar Ungereimtheiten, aber insgesamt spannender und flüssig inszenierter Fall
Christian7.5Spannend war es, Doppelermittlung realistischer. Da bleibt vom Fall, Thema und Hintergründe der Tat (Motiv) wenig Zeit über.
allure4.0 
waltraud9.0 
Strelnikow7.5Hält, was der erste Teil (Kinderland) verspricht.
flomei5.5 
schwabenzauber9.2Endlich mal wieder ein tolles Spektakel aus Köln... Deutlich spannender als der ersteTeil trotz und obwohl bekanntem Täter. Nur die schwachen Eifersüchteleien, vor allem von Ballauf geben einen Abzug.
ssalchen7.0Etwas besser als das Pendant in Leipzig, die 4 harmonieren noch besser, mit Humor gespickt. Bis zum Schluss spannend, wenn auch das Grande Finale (inkl. Alleingang) etwas zu "Fernsehkrimi-like".
Titus6.8Die Doppelfolge passt einfach nicht ins Tatort-Konzept, dennoch ganz ansehnlich, wenn man sich vom Tatort löst.
häkchen6.5 
Tatortfriends8.0Gute Unterhaltung. Spannende Geschichte und ein sympathisches Team.
Inkasso-Heinzi2.0Vollkommen unglaubwürdig. Der coole Mörder vom Beginn hat plötzlich Schweiß auf der Stirn und reagiert panisch. Es wird versucht Spannung durch das Kreischen zweier Frauen zu erzeugen. Wieder viel langweiliges Sozialgedöns aus Köln. Gähn!
nastroazzurro4.5 
HSV7.0 
Spürnase6.8Packender Plot mit deftiger Thematik. Die Ermittlungen werden durchaus spannend, wenn auch nicht immer professionell präsentiert. Das Kölner Team wirkt jetzt deutlich dynamischer als noch in den letzten Folgen. Auch die Komikelemente treffen ins Schwarze.
Celtic_Dragon7.5Besser als der erste Teil... ein Fall hätte aber gereicht
Herr_Bu7.0 
Roter Affe7.5Täter schön schleimig, showdown etwas heftig, Zusammenhang der Mädels nicht ganz klar.
noti8.5 
claudia7.0 
IlMaestro6.8Der Fall kommt besser zu Geltung, als der in Leipzig. Gut aufgelegtes Kölner Team mit gelungenen Gags. Zusammenarbeit wieder etwas aufgesetzt.
tatort-kranken8.0 
l.paranoid6.0 
Tracy5.0 
paravogel8.0 
nordlicht7.5 
minodra7.6Köln meets Leipzig und Freddy Eva! Schöne Tradition, Ermittlerteams für eine Folge zusammenzuführen! Fall war nicht berauschend aber spannend bis zum Schluß!
Latinum9.0Obwohl ich kein Fan von Simone Thomalla bin.
MacSpock7.5 
Joekbs8.2Wesentlich besser als der erste Teil.
Cluedo7.0Starker zweiter Teil des Keppler-Saalfeld-Ballauf-Schenk-Foursome. Gut erdachte Geschichte, schaurig gespielt, erscheint trotz logischer Knöpfe recht realistisch. Kurzum: Gelungener Zweiteiler!
wkbb7.5Hier gilt gleiches wie für die vorige Folge, warum muß man die Leipziger zwanghaft in den Tatort einbinden. Guter Kölner Durchschnitt, etwas rasanter als der Leipziger Teil der Doppelfolge. Keppler ist unten durch - er lehnt das obligatorische Kölsch ab.
Berger6.0 
wanjiku8.0 
inspektorRV7.5 
Aussie9.0packend und die männlichen Kommissare absolut überzeugend.
Bohne9.5Nach dem ersten Film hätte ich nicht gedacht, dass der Zweite noch besser wird.
dolphin7.7 
Revilonnamfoh8.8 
DanielFG8.5 
jodeldido9.1Richtig spannend, richtig guter Fall aus Köln als Fortsetzung.
Kpt.Vallow7.5Ein TATORT darf kein Mehr-Teiler sein!
walter8005.0 
escfreak8.5 
Eichelhäher6.7 
HUNHOI6.0Nicht so gelungen wie der erste Teil.
jan christou6.5 
Weiche_Cloppenhoff1.1Ich kann keine wirkliche Steigerung zu "Kinderland" feststellen; die vier Hauptermittler sind vielleicht eine Spur weniger nervig
Seraphim4.5 
schlegel9.0Spannende Unterhaltung, sehr spannend sogar, fesselnd. Großartige Anschlußfolge, die so ganz anders struktuiert war als der auch tolle erste Part.
Fantomas7.0War um einiges spannender als der 1. Teil, und den fand ich schon gut. O.k., der Showdown war etwas over the top, einuges war konstruiert, aber insgesamt ein guter TO. Auch die Kombi mit den zwei Teams funktioniert. Bei Sachen, die schon klar waren, gab's ein paar Erklärsätze zu viel... so was hält den Fluss auf.
Kliso8.5 
bulldogge6.5 
Sonderlink7.8Unnötige Fortsetzung von "Kinderland", wäre als Einzelfolge besser gewesen, aber es muss ja ein Rückspiel geben: "Hallo Eva ! Ich bin´s, Freddy aus Köln !" Der Dicke mutiert zum Charmebolzen, aber das folgende Pairing-Off ist etwas zu simpel, da hatte "Kinderland" mehr Klasse. Man erfährt auch nicht, was den Serienmörder zu seinen Taten trieb. Ein paar wirklich gute Zeitrafferaufnahmen steigern den Erlebniswert.
Ralf T9.2183) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 8; Spannung: 10; Humor: 8
overbeck8.5 
fromlowitz7.5 
schaumermal6.5 
alumar7.0Logische Fortstetztung von Folge 834 aber kein wirklicher guter Tatort
hogmanay20086.5 
magnum6.5 
Der Parkstudent6.4Der Umstand, dass auch hier Ermittler verschiedener Städte zusammenarbeiten und Bezug auf eine frühere Folge genommen wird, macht nicht automatisch einen besonders guten Tatort. Denn die Handlung ist nur Mittelmaß.
Püppen7.8Ein spannend inszenierter Fall, der nicht nur die perversen Neigungen eines Visagisten ins Visier nimmt, sondern auch gekonnt die zwischenmenschlichen Beziehungen der Kölner und Leipziger Kommissare skizziert. Darstellerisch überzeugen vor allem Ballauf während der Konfrontation mit der Mutter eines der Opfer und Keppler in der Polizei-Kantine.
Detti077.0 
falcons819.5 
Noah7.5 
dibo736.5 
SherlockH8.4Viel besser als Teil 1 "Kinderland". Schauspielerische Leistungen waren ohne Ausnahme top. Story ein wenig abstrus, aber spannend. Unglaubwürdig, dass sich der Entführer so leicht übertölpeln ließ. Pluspunkte für Wuttke und Schenk, sogar Thomalla war mal nicht nervig (Ballauf dagegen - wie immer - schon). [Aufschlüsselung der Wertung: Story 8/10; Spannung/Humor 9,5/10; Ermittler 7/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 8,5/10]
Miss_Maple8.5 
Mdoerrie7.5 
ruelei8.0 
Rawito9.0 
Smudinho58.5 
hoefi746.0An sich nicht schlecht. Aber da es eine Fortsetzung von "Kinderland" sein sollte, ging der Übergang mächtig schief: Ballauf scheint vergeßlich zu sein und muss von Schenk wieder auf den Stand gebracht werden, obwohl ja alles nur ein paar Tage her sein konnte. Und dann das Finale, das geht gar nicht.
Mitsurugi4.0 
Königsberg8.5Auf ähnlichem Niveau wie "Kinderland". Zwar etwas spannender, dafür gefiel im im Vorgänger das Zusammenspiel der Kommissare besser. Insgesamt trotzdem gelungen.
oliver00019.0Viel spannender als die Vorgängerfolge, sehr intensiv.
Trimmel9.0 
agatha149.5Stellenweise spannend wie "Psycho", Keppler und der Halve Hahn, wie witzig. Obwohl ich die Leipziger meist nicht so mag, gefiel das Gespann im Doppel mit Freddy und Max sehr gut.
mattxl5.5 
blemes9.0 
SteierFan8.0Steigerung zum ersten Teil, wenn auch streckenweise unrealistisch, aber ein beklemmender Schluss. Die Story als Ganzes gesehen ist sehr konstruiert.
Pumabu9.0 
oemel8.0Teil zwei einer Doppelfolge, sehr spannend! Mehr Köln, weniger Leipzig, daher ein ganzes Stück besser als der erste Teil. Der Psychokram und die Gewaltszenen waren für meinen Geschmack grenzwertig.
Torsten8.0 
Alfons8.0 
ahaahaaha5.9Einige gute Momente, aber die Story zu lahm, schon gefühlte 100mal gesehen, außerdem zu simpel gestrickt, der erste Teil bot mehr.
achtung_tatort8.3Gut und spannend
Schimanskis Jacke3.5Das Treffen der beiden alten Polizei-Ehepaare war in beiden Folgen nur ein netter Gag, für eine TO-Sternstunde reicht das aber nicht. Der Fall Vanessa ist so mit das albernste was uns hier präsentiert werden kann. Plötzlich tauchen neue Aspekte auf, die bei der ersten Untersuchung für nicht wichtig gehalten wurden. „Tagebuch? Brauchen wir nicht, steht eh nix drin.“ Dazu werden Spuren auf einem Silbertablett in Form einer Festplatte präsentiert. Und der Uraltwitz mit dem „Halve Hahn“ sorgt auch nicht mehr für Schenkelklopfer. Wem dies egal ist, der kann sich wenigstens an ein bisschen Action am Ende erfreuen, aber wer halbwegs sinnvolles sehen will hat ohnehin vorher ausgeschaltet.
Junior7.5 
Nic2345.5Rückspiel verschenkt durch teilweise depperte Dialoge
refereebremen8.5Die Forttsetzung der Dopppelfolge erschütternd und spannend zugleich: Köln und Leipzig gefallen im Zusammenspiel, der Humor wird angemessen eingespeist. die Darsteller überzeugen allesamt, bis auf ein paar Zufälle gibt es nur kleinere Schwächen. Der Showdown wird gut insziniert, das erschreckende Thema "Kindesmißbrauch" wird auch in der Tiefe nachhaltig rübergebracht! Stark!
Ganymede9.0Gänsehauttatort ...
tommy22k9.0Spannend von Anfang bis Ende und durchweg eine gute schauspielerische Leistung.
LariFari8.5 
TatortLK7.5Klare Handlung. spannend
Ernesto6.0 
MMx7.0 
clubmed8.2 
TobiTobsen7.9"Entschuldigung, aber wir sind hier in Köln und Sie wirken wie ein altes Ehepaar." Der zweite Teil des "Crossovers Leipzig/Köln". In Köln finden sich Fingerabdrücke der in Leipzig vermissten Anna, und wo im ersten Teil Stella entdeckt wurde, tauchen weitere Mädchenleichen auf. Ballauf & Schenk rollen nun mit der Leipziger Hilfe den Fall noch mal neu auf….schlussendlich noch ein Tick besser als der 1. Teil. Sehr spannend, kurzweilig, dramatisch, zum Teil tragisch (Röpke), aber auch zum Teil amüsant (Ballauf/Keppler) umgesetzt. Mit Thomas Arnold und Andreas Guenther sehr gut besetzt. Highlight: Schenk's Einsatzfahrt in Franziska's Mini.
kringlebros9.0Interessantes Thema, gut umgesetzt, rundum gute schauspielerische Leistungen, einfuehlsam erzaehlt. Warum am Schrottplatz ein Fingerabdruck am Auto gefunden wird habe ich nicht begriffen. Das Ende (des 2. Teils) war uebertrieben und passte nicht so richtig in die sonst ueberzeugende Dramaturgie. Aber an diesem Zweiteiler gibt es wenig auszusetzen.
Jedi8.0 
jdyla7.3 
Guetu6.2 
Waltzing Matilda7.8Wie fast immer bei Fortsetzungen: Kommt nicht an den ersten Teil ran. Trotzdem ein spannender Fall, ganz anders als der erste Teil. Ein bisschen unheimlich.
Regulator8.5 
Windpaul6.0 
dg_8.5 
balou8.5Knallharter Top-Tatort ohne falsches Pathos zum Theme Straßenkinder und Kindesmissbrauch, in dem man als Zuschauer für die kleinen Kabbeleien der Ermittler untereinander zur stellenweisen Auflockerung sogar dankbar ist. Leider erfährt man über die tiefere Motivation des dominanten Täters wenig bis nichts.
Kalliope6.0Saalfeld und Freddy - ein kurioses Team.
Siegfried Werner9.0 
küstengucker7.9Sehr gut, wenn auch teilweise etwas effekthascherisch. Aber die Ermittlerarbeit mit zwei Teams gefiel ganz gut. Herrlich der Blick von Keppler als er auch ein halbes Hähnchen haben wollte und dann den halven hahn vor sich stehen hat.... Was mir gar nicht gefiel war die in vielen Krimis oft anwandte Methode die Spannung zu steigern indem der Täter jemanden mit gezogener Waffe so lange bedroht bis er schließlich überwältigt werden kann. Auch die Motive blieben total im Unklaren.
The NewYorker7.2Schweigen der Kölner Lämmer. Es fehlte nur der alte Trick: Die Polizei dringt ins Haus ein, der Zuschauer erwartet das aus der Perspektive der Opfer, gleich kommt die Erlösung und dann ist die Polizei ins falsche Haus gestürmt. Hätte ich bei der Kölner Polizei auch fest mit gerechnet...
Eichi7.5Solide, aber kommt nicht ganz an die 1. Folge heran. Fortsetzungsfolgen braucht es halt eigentlich auch nicht.
Trimmels Zipfel7.3Besser als der "erste" Teil. Der Gag in der Kantine hat mir gefallen. Auch mir erschließt sich der Fingerabdruck im Auto überhaupt nicht. Übrigens bringt den Mädchen doch bitte bei sie sollen den Kerlen in die Eier treten ;-) So setzt man einen Angreífer außer Gefecht.
Finke5.0 
usedompinguin4.0 
Dirk7.5 
zrele7.5 
tatortoline8.9 
holty8.1Weitestgehend stimmig und spannend. Crossover hier eher bemüht als im ersten Teil. Sollte man trotzdem öfter machen.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3