Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 06.12.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kinderland

(834, Saalfeld)

Durchschnittliche Bewertung: 6.94960
bei 248 Bewertungen
Standardabweichung 1.57434 und Varianz 2.47855
Median 7.0
Gesamtplatz: 288

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
kappl6.5 
delphir6.5Tolle Bilder und ein starker Martin Wuttke. Der Mittelteil und die Überleitung zur Fortsetzungsfolge gelungen, Auflösung leider vorhersehbar und mau. Insgesamt leicht überfrachtet, die Story etwas dick aufgetragen. Der Ausflug nach Leipzig unglaubwürdig.
arnoldbrust9.0 
dommel8.0Gut aufgelegte Ermittlerteams und bewegendes Thema Kinderprostitution. Das Experiment mit 2 Teams und einer Doppelfolge scheint aufzugehen. Man darf auf die Fortsetzung gespannt sein.
terrax1x17.5 
dani050219.1Story Durchschnitt, Steigerung bei den Ermittlern aus Leipzig. Saalfeld gaaanz stark. Abgerundet mit den Kölnern einfach nur perfekt. Am besten war Kepplers Verhör mit Ballauf und Schenk hinter der Scheibe. Tolle Abwechslung vom tristen Tatort Altag !
Exi7.0Schwieriges Thema, allerdings ohne zuviel Betroffenheitspathos umgesetzt. Die beiden Ermittlerduos harmonieren auch sehr gut, nur die Auflösung war nicht ganz überzeugend. Außerdem: Ballauf hätte das Kölner Auto am Kinderstrich auffallen müssen...
Axelino8.0 
Kirillow0.0 
Hackbraten6.0Immerhin langt Keppler nur zweimal zu, bei Max und bei Olaf; das ist für seine Verhältnisse doch überaus friedfertig
grEGOr4.0 
Tempelpilger6.5 
Moorreger7.5Schön, wie sich (fast) alles aufklärt - und Keppler hatte wohl recht, die Morde haben anscheinend nichts miteinander zu tun. Jetzt bin ich auf das morgige 'Rückspiel' in Köln gespannt.
silvio9.5Super Tatort ! Es hat Spass gemacht , diesen beiden Teams zuzuschauen . Das waren 90 min Spannung und Unterhaltung . Meiner Meinung nach war das Kepplers bisher bester Tatort .
Ticolino6.9Der "Leipziger Fall" dieser Doppelfolge hatte durchaus Potential, sodass ich die Verflechtungen mit Köln als überflüssig und störend empfand; das Experiment mit zwei (noch dazu schwächelnden) Teams sollte man meiner Meinung nach so bald nicht wiederholen.
Kirk7.0 
dakl6.3 
Ralph7.5 
andkra677.2Familiendrama meets Straßenstrich in Leipzig und Köln...nun ja, Story durchschnittlich - etwas alberne Annäherung zweier Ermittlungsteams - aber der Versuch ehrt...Keppler sticht positiv heraus
highlandcow7.5 
holubicka8.0Häßliches Thema Strassenkinder und Babystrich mit den Leipzigern und Kölnern Kommissaren gut umgesetzt. Gute Kamera. Der Schluß läßt auf einen Spannenden Fall in Köln schliessen.
Nöppes7.0 
Helmsoland4.5Unerträgliches arrogantes Leipziger Team; billiges Ende; ein paar Pluspunkte holen Ballauf/Schenk wieder heraus. Und das gleiche am Ostermontag dann nochmal aus Köln oder wie ?
staz734.0 
Peter7.0Alles sehr stark vorhersehbar, vielleicht auch wegen der umfangreichen Presse vorab. Die Zusammenarbeit der Teams aber war wiederum spannend und interessant.
BernieBaer9.5Sehr viel Tiefgang und einfühlsame Ermittler. Dieser Tatort war erstklassig.
hochofen5.5wie kann man Potential noch ärger verschenken? Kan und Ehrllicher hätten statt "die Alten" eine Namensnennung verdient.
Kreutzer7.5 
MordZumSonntag5.0Idee einer Doppelfolge an sich gut, aber eigentlich sollte es ein guter tatort nicht nötig haben, die Spannung durch ein "Fortsetzung folgt" aufrecht erhalten zu müssen. Alleingang der Kölner unnötig/unrealistisch,Frotzeleien untereinander zu konstruiert
Nik6.0Viel Getöse um wenig. Ziemlich dürftiger Fall, aber zwei gut aufgelegte Teams reißen es raus.
Grompmeier6.5 
joki6.5 
Andy_720d9.2Sehr starker Beginn. Ausgesuchte, qualitätvolle Bilder. Bewegende, geradlinige Story, ohne Moralkeule. Tolle Musik. Sehr gute Schauspieler, Leipziger Team überragend.
donnellan9.1 
zwokl5.5 
dizzywhiz7.5 
Stefan8.5 
canjina6.5 
brotkobberla7.0Naja - war ganz in Ordnung die ganze Sache; Klasse war der Solizuschlag :-) ...
os-tatort7.0 
Elkjaer1.0 
uwe19716.0Ordenlicher Start des Zweiteilers.
InspektorColumbo7.0 
geroellheimer10.0 
speedo-guido6.5Etwas blutleer
nieve109.5Klasse. Erfrischend die Ermittlungen im Quartett.
fotoharry9.0Wuttke wird immer besser, auch das Zusammenspiel beider Teams sehr gelungen, bis zum Ende war nicht zu erkennen, wer der Täter ist
uknig226.0Der Einsatz der Kölner Ermittler wirkt doch reichlich aufgesetzt. Ansonsten viel Elend dieser Welt in einem Tatort, einige lichte Momente, aber auch Leerlauf. Der erste Kölner Besuch hatte mehr Unterhaltungswert.
piwei7.5Für Leipzig nicht schlecht, aber nicht wegen der Kölner. Verknüpfung der Fälle glaubwürdig, aber kein Grund für die Kölner im Osten... Einige Klischees, aber wichtiges Thema.
Jürgen H.3.0Leipzig im Tiefflug. Wuttke souverän, Thomalla ganz schwach, Figuren eindimensional, kaum Spannung, holzschnittartige "Aufklärung", Hoffnung auf Besserung mit Ballauf und Schenk und also Teil 2.
JPCO7.5souverän erzählter, etwas vorhersehbarer Fall; reizvolles Zusammentreffen der beiden Ermittler-Duos; amüsant die Flirterei von Saalfeld und Schenk; gute Darstellerleistungen
Amphitryon6.0Das Aufkreuzen der Kölner macht Thomalla auch nicht erträglicher.
bontepietBO9.7Die Leipziger haben die Kölner an die Wand gespielt - ganz stark. Glaubwürdige Story packend und nicht zu dick aufgetragen. Freu mich auf Teil 2
Thiel-Hamburg2.0Sowohl spielerisch als auch inszenatorisch auf Soap-Opera-Niveau. Ein wenig Halt geben die vertrauten Ermittlerfiguren. Doch leider auch Erschütterung in Anbetracht der Verhörmethoden, die hier Keppler und seine Kollegen anwenden! Drei Punkte Abzug!
steppolino7.8Der erste Tatort mit einem Cliffhanger, und der ist gar nicht schlecht. Dieser erste Teil ist viel besser als der zweite. Rundum gelungene Unterhaltung. Und Saalfeld/Keppler überzeugen im direkten Vergleich mehr als Ballauf/Schenk.
gosox20009.0 
lightmayr6.0Gutes Zusammenspiel der Kommissare. Die Beweise schienen leider zu oft vom Himmel gefallen zu sein. Und der Witz mit dem "Halven Hahn" gabs schon als Ehrlicher und Kain zu Gast waren.
Esslevingen7.4spannend
Tatortfan927.2 
tomsen27.8Sehr spannender und unterhaltender Krimi. Keppler wieder mit mehr biss.
mesju7.0 
Sigi6.5Schön, dass es mal wieder zu einem Zusammenspiel zwischen zwei Ermittlerteams gekommen ist. Das Zusammenspiel war gut, der Fall haute mich jetzt nicht so vom Hocker, vor allem nicht sonderlich spannend. Letztlich im Bereich des Erwartbaren.
adlatus7.5 
cstahl2.090 Minuten verschenkte Lebenszeit, wie schade!
Der Kommissar6.0 
diver8.0Spannende Unterhaltung mit kleineren Mankos, insgesamt aber gut.
Vogelic7.0Guter Fall mit dem Quartett.
silbernase6.0 
Scholli7.5 
Cer6.5 
schnellsegler9.0 
TheFragile6.7Der schwächere Teil der Doppelfolge. Die Kölner waren mehr Deko als richtig aktiv.
sintostyle6.0 
wuestenschlumpf8.0Einer von Leipzigs Besten. Obs an den Kölnern lag? Keine Ahnung, aber auch der Fall und Saalfeld/Keppler wussten zu überzeugen.
achim8.5 
Milski7.2 
Vosen6.5Mäßig spannend! Hoffentlich ist der 2. Teil besser!
spund17.5Endlich mal wieder ein klassischer Krimi. Wuttke wird immer besser,Thomalla trägt Kleider, die nicht zu eng sind, Behrendt guckt betriepst wie immer und Bär darf mal verliebt sein. Alles in allem gelungener Vierer.
Jaksc9.0 
Dippie7.2 
heinz4.0 
RF18.5Routiniert, spannend und teilweise süffisant
Vinzenz066.0 
NorLis7.7 
Puffelbäcker7.5Die Kölner Ermittlungsarbeit ist fragwürdig. Der Nebenschauplatz Kindsentführung versackt. Trotzdem: unterhaltsam bis spannend.
schwyz5.5Dank Crossover-Seltenheitsbonus kommt Kurzweiligkeit auf. Aufgetischt wird uns aber ein magerer Betroffenheits-Whodunit, den wir von beiden Teams schon (gefühlt zehnmal) einzeln gesehen haben könnten. Unglaubwürdiger Übergang (Flucht Anna) zum "Rückspiel"
Hänschen0075.5 
smayrhofer7.0 
jogi6.5 
Harry Klein4.0Straßenkinder und -strich in Leipzig: ein trauriges Thema - das wird mehrfach mit erhobenem Zeigefinger erklärt. 08/15-Plot, der durch den unmotivierten Besuch der Kölner nicht spannender wird. Hölzerne Dialoge, dazu ein Thomalla-Bär-Flirt auf Soapniveau.
ARISI8.0Gute Idee mit dem Quartett, gerne wieder.
Paulchen8.5 
woswasi5.5für eine halbe doppelfolge viel verschenkt, kölner ermittlerteam unnötig, die üblichen stereotypen & handlungen. schwach.
alexo7.0 
kgm8.0Etwas zu viele Zufälle, aber ansonsten spannend erzählte Folge mit einem bedrückenden Hintergrund
Christian7.0Fall durschnittlich, Doppelermittlung gar nicht so schlecht. Ende für eine 'Fortsetzung folgt'-Folge gut gemacht.
waltraud6.5 
flomei6.5 
allure6.0 
Strelnikow8.0Geniale Vorstellung von Martin Wuttke.
Nachtlicht7.0Interessant die Darstellung von Pauls Familie, gibts bestimmt viel öfter als man denkt... Die schnelle Vertrautheit zwischen den Mädchen unglaubwürdig. Was ist denn nun mit Annas Eltern?
bello6.7 
schwabenzauber8.3Mit den Straßenkindern wurde ein tolles Thema aufgegriffen. Tolle Sätze.... Einem herrenlosen Hund wird in Deutschland schneller geholfen...... wie wahr.... auch die Ermittler gut drauf. Ballauf wieder besser in Form als zuletzt. Freu mich auf Teil 2.
christoph857.5Super Idee mit der Doppelfolge und Cliffhanger am Ende. Tolles Zusammenspiel der Kollgen, wobei Team Leipzig mehr überzeugt. Die Auflösung war gut gelungen wenn auch ein bisschen vorhersehbar.
ssalchen6.5Gelungenes Comeback der Tatort-Freundschaft Köln/Leipzig. Spannend aufgebaut, doch leider verfiel es zum Ende hin in die üblichen Stereotypen - inkl. Mörder.
Titus6.8Die Doppelfolge passt einfach nicht ins Tatort-Konzept, dennoch ganz ansehnlich, wenn man sich vom Tatort löst.
häkchen4.5 
Tatortfriends7.5Interessante Geschichte mit Duo-Ermittlung. Gute Unterhaltung an den Ostern-Tagen.
Inkasso-Heinzi7.5Köln trifft Leipzig, gute Idee, ohne große Schwächen oder allzu schlimme Sentimentalitäten umgesetzt.
heroony6.4Der Fall wirkt sehr konstruiert, um die angestrebte Plausibilität zu erreichen. Das misslingt. Der Inhalt wird plakativ ausgewalzt. Spannung kommt zeitweise auf.
HSV7.0 
Spürnase3.7Die Milieudarstellung wirkt reichlich unauthentisch, dazu trägt auch die Neigung dieser Folge bei, kräftig auf die Tränendrüse zu drücken. Ausserdem nervt die aufdringlich-melancholische Hintergrundmusik. Die Einbindung der Kölner gelang nicht sehr gut.
Celtic_Dragon6.5Konstruierter Auftakt in Leipzig...
Herr_Bu7.0 
Roter Affe7.5Spannend, nette Zusammenarbeit mit Köln, Täter etwas vorhersehbar
AW7.5 
noti7.0 
claudia6.0 
Xam6.5 
Pasquale6.7Wenn jetzt noch der Fall besser wäre
IlMaestro5.5Keppler haut das ganze mal wieder raus. Ansonsten zuviel konstruiert (gerade der Einbau der Kölner), die Spannung blieb auf der Strecke. Hoffe der 2te Teil in Köln wird spannender.
tatort-kranken8.0 
schribbel8.5 
l.paranoid6.0 
Tracy4.0 
jodeldido7.9Durch die Hilfe aus Köln, ein brisantes Thema und einen zweiten Teil wird es der beste Keppler/Saalfeld
refereebremen8.5Ganz starker Auftritt der Kölner und Leipziger Ermittler. Es kriselt und knistert, gute Drehorte und schwere Thematik Kindesmißbrauch/ -handel. Die Emotionen werden glaubhaft gezeigt, tolle Dopppelfolge Teil 1! Der Teil 2 muss ebenfalls geschaut werden!
Schwatter-Krauser8.0 
Sally7.0Wie die Kölner nach Leipzig gelangen, kommt mir schon sehr ungalubwürdig vor. Aber die Ermittler sind allesamt gut aufgelegt und liefern einen guten Auftakt zur Doppelfolge.
nordlicht7.0 
Latinum7.0 
MacSpock7.0 
Cluedo6.5Gut arrangierter erster Teil des Krimi-Zweiteilers zu Ostern. Das Zusammenspiel der Kommissare funktioniert auf seltsame Weise. Ansonsten durfte man auf den zweiten Teil gespannt sein, starkes, offenes Ende.
Joekbs7.4Ersten 2/3 sehr spannend, dann doch leider etwas abfallend. Techtel Mechtel zwischen Freddy und Saalfeld albern und überflüssig
wkbb7.5Absolut unnötig die Kölner hier in Leipzig auftreten zu lassen, man sah, daß es einem Zwang entstand. Ansonsten guter Tatort für Saalfeld/keppler, auch wenn die Aufklärung des Falls - auch wegen Kölner Gastauftritt - zu kurz kommt.
mathes6.0 
Berger8.0 
wanjiku8.0 
inspektorRV7.2 
Aussie8.0super das Aufeinandertreffen der beiden Duos. In einer Szene zeigt sogar Thomalla Ansätze von Schauspielfähigkeiten.
Bohne9.0Doppel-Folgen machen doppelten Spaß. Dieser Film war auch alleine spitze.
Revilonnamfoh8.7 
HiWolf8.5Gute Story. Interessante Ermittlerkonstellation
Eichelhäher6.5 
DanielFG7.5 
Kpt.Vallow5.5Ein TATORT darf kein Zwei-Teiler sein!
yellow-mellow6.0Teilweise ein wenig wirr und nur auf Familiendrama ausgerichtet. Aus dem Thema lässt sich deutlich mehr machen.
whues5.0 
Sammy138.0 
walter8006.0 
escfreak9.0 
mauerblume7.0 
schaumermal6.5 
Sonderlink9.2Gut fotografierte Parallelmontage zwischen Leipzig und Köln bis zur amüsanten Begegnung zwischen deren Ermittlern. Harter Realismus im troslosen Ausreißerambiente, Affekttat passt nicht, dafür ist das Open End genial-der Fall muss hier aber auch enden.
Redirkulous7.5Gute Mischung aus thematischer Verarbeitung, Gesellschaftskritik und Unterhaltungswert dank des von Keppler angeführten Star-Ensembles.
Ralf T8.4126) Fall/Handlung: 9; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 6; Spannung: 9; Humor: 9
overbeck7.0 
kaius118.0 
ruelei6.7 
schnetzi6.5 
Der Parkstudent6.7Im Jahre 2000 hat das Experiment, die Kölner in Leipzig ermitteln zu lassen, einen besseren Tatort hervorgebracht. Der Fall hier, ist nur Mittelmaß.
berlinballz2.0 
hitchi7.5Durchschnittsfolge,die durch Crossover etwas über Niveau gehoben An geballter Spannung darf die Fortsetzung aber gerne noch etwas anziehen
Kirsten728.0 
jan christou8.5 
Seraphim7.0 
schlegel8.5ein paar ungereimtheiten, aber gute schaupielerleistung und spannung.
Kuhbauer5.0 
Weiche_Cloppenhoff1.0Zwei Langweiler-Doppel zusammen machen leider noch keinen interessanten Fall, sondern sind eher zum Einschlafen; das örtlich vergleichbare "Quartett in Leipzig" war um Längen besser; dürfen die Kölner auch noch mit einer dritten Leipziger Besetzung ermitteln oder werden sie vorher pensioniert?
Detti078.5 
magnum6.5 
Kliso8.5 
bulldogge6.5 
BasCordewener8.0Sehr gute Ermittlung von zwei Topteams die einander kennen lernen. Feiner Fall mit starkes Ende. Musik toll, Kamera toll, Amusement wie mann es sich wunscht.
alumar8.0 
hogmanay20086.5 
Siegfried Werner8.5 
Miss_Maple8.0 
Noah6.5Einer der besseren Saalfeld-Tatorte, Keppler wieder mal überzeugender als seine Kollegin.
falcons819.0 
Püppen7.3Filmisch sehr gelungene Parallel-Ermittlungen in Leipzig und Köln. Die Figur Olaf lässt eine gruseln.
ralfhausschwerte9.8Deutschland, deine Jugend. Sehr kritisch, glaubhaft und mit durchweg guten Darstellern. Besonders die Darsteller der Jugendlichen überzeugen. Auch das Zusammentreffen mit den Kölner Komissaren passt und sogar Frau Thomalla kann mal überzeugen.
SherlockH4.6Der Fall plätschert spannungsarm vor sich hin und berührt nicht sonderlich. Die sehenswerten Momente beschränken sich auf die Interaktion der beiden Ermittlerteams. Die Kinderdarsteller waren mit Ausnahme von Anna echt schlecht, gute schauspielerische Leistungen gab es eigentlich nur von Broich und Uplegger. Pluspunkte dafür, dass der nervige Ballauf endlich mal seinen Meister (Keppler) gefunden hat. [Aufschlüsselung der Wertung: Story 3/10; Spannung/Humor 3/10; Ermittler 7/10; Darsteller 5/10; Umsetzung 5/10]
ch6.5 
dibo736.0 
Dobbie8.5 
Smudinho58.5 
Thomas648.0Für mich nur im Zusammenhang mit "Ihr Kinderlein kommet" zu sehen und zu bewerten. Netter und gelungener Versuch zwei Teams zusammenarbeiten zu lassen, würde ich gerne öfters sehen. Aufgrund von "Quartett in Leipzig" war die Kölner Entscheidung "privat" nach Leipzig zu fahren erstaunlich.
Mitsurugi4.0 
hunter19597.0Ich bin offensichtlich der Einzige, der Saalfeld besser als Keppler findet.
königsberg8.5Brisantes Thema nur mäßig spannend umgesetzt, aber Dank des Zusammenspiels der 4 Ermittler sowie des Auftritts von Susann Uplegger dennoch kurzweilig und unterhaltsam.
achtung_tatort5.6Zuviele bescheuerte Dinge und Nebenstränge macheneine bessere bewertung unmöglich.
agatha148.5 
dogvk9.0 
blemes7.0 
oliver00016.0Schwierig, da es eine Doppelfolge ist. Gerade die Jungschauspieler überzeugen nicht. Obwohl es sich um ein eigentlich sehr brisantes Thema handelt, lässt einen das Schicksal der Jugendlichen irgendwie unberührt. Täter wird am Ende aus dem Ärmel geschüttelt.
Pumabu9.0 
oemel7.0Doppelfolge mit vier Ermittlern an zwei Schauplätzen. Klasse umgesetzt! Ballauf und Schenk sind das klar bessere Team, das Finale des ersten Teils ist leider allzu sehr vorhersehbar.
ahaahaaha7.0Mehrere Stränge gelungen verflochten, macht Lust auf die Fortsetzung, es fehlte nur mehr Keppler, aber so ist es eben wenn die Präsenz durch vier geteilt werden muß. Trotzdem ein guter Einfall, die beiden Teams zusammenarbeiten zu lassen.
Schimanskis Jacke3.0Bei einem Crossover zählt es nicht als Überraschungseffekt, wenn die Handlung plötzlich in einer anderen Stadt spielt. Da könnte man mit einem dezenten Untertitel drauf hinweisen, das macht das Betrachten einfacher, der Fall ist anstrengend genug, wenn man nicht vorher gelangweilt ausschaltet. Stereotype Familie, Auflösung keine echte Überraschung und der Besuch aus Köln ist für die eigentliche Geschichte völlig überflüssig und wirkt gekünstelt. Und Affären und Kindesentführung werden mit einer Selbstverständlichkeit geschildert wie das Bestreichen eines Butterbrots. Dank Keppler kam wenigstens ab und zu mal Leben in die Bude. Am Ende kein echter Cliffhanger, der zum Nägelkauen animiert.
Junior6.5 
Nic2346.5 
Alfons7.7 
Trimmel8.0 
Reeds6.6Die Idee, 2 Teams gemeinsam ermitteln zu lassen, ist nett, die Story ist gut. Ballauf war allerdings noch weniger überzeugend als sonst.
Ernesto8.0 
MMx6.5 
TobiTobsen7.5"Entschuldigung, kennen wir uns?" Der erste Teil der Doppelfolge aus Leipzig und Köln. Ein Mädchen ist tot, eins verschwunden. Die Leipziger hören sich bei Straßenkindern und in einer Hilfseinrichtung um. Ein weiterer Mord führt auch die Kölner nach Leipzig....spannender, interessanter, intensiver und dramatischer 1. Teil. Ein Frage wird beantwortet, die andere bleibt offen. Sehr amüsante Szenen; auf dem Babystrich poliert Keppler dem vermeintlichen Freier Ballauf erst einmal die Nase, oder Ballauf und Schenk parken nach Ankunft erstmal mitten auf dem Augustusplatz. Dazu mit vielen schönen Bildern von Leipzig. Mit Mit Margarita Broich und Hendrik Duryn ausgezeichnet besetzt, dazu das klasse Zusammenspiel von Wuttke und Behrendt..."und jetzt wird der böse Herr Keppler richtig böse"
clubmed6.7 
kringlebros9.0Interessantes Thema, gut umgesetzt, rundum gute schauspielerische Leistungen, einfuehlsam erzaehlt. Warum am Schrottplatz ein Fingerabdruck am Auto gefunden wird habe ich nicht begriffen. Das Ende (des 2. Teils) war uebertrieben und passte nicht so richtig in die sonst ueberzeugende Dramaturgie. Aber an diesem Zweiteiler gibt es wenig auszusetzen.
Jedi7.5 
jdyla7.3 
windpaul5.5 
Regulator8.0 
dg_6.7 
Paschki19776.5Tolle Idee mit der Zusammenarbeit, vor allem Leipzig/Köln hat von den Typen her Potential, Teil zwei muss sich allerdings noch steigern…
Eichi8.0Saalfeld/Keppler und Ballauf/Schenk sind ein interessantes Gespann. Der Fall ist berührend und bedrückend, z.T. aber auch etwas vorhersehbar. Der Schluss ist dann aber des Bösen zuviel!
Küstengucker7.5Bedrückendes Thema welches aber nur den Rahmen liefert. Die Figuren dazu überzogen. Jedes Klischee bedient. Aber die Kooperation zwischen Leipzig und Köln eine sehr gelungene Idee.
Kalliope7.0Sonderpunkte für die Zusammenarbeit beider Teams. Story wenig spektakulär und mäßig spannend. Grandioser Höhepunkt ist die Festnahme von Ballauf durch Keppler: Ballauf: "Geht's nicht sanfter?" Keppler: "Würde ich auch sagen wenn ich an Ihrer Stelle als Polizist auf dem Babystrich erwischt würde."
nat79.0 
Rawito8.4 
Trimmels Zipfel7.1Gut umgesetztes Thema. Die Idee mit dem Zweiteiler gewöhnungsbedürftig. Warum auch zwei Teams ermitteln müssen ist mir nicht schlüssig.
Finke5.0 
usedompinguin5.0 
malzbier595.5Brisantes Thema; ambitioniert, aber viel zu klischeelastig und langatmig umgesetzt. Dazu teils laienhafte Darstellung und unstimmige Ermittlungen. Nicht der große Wurf.
Dirk7.0 
Ganymede8.0 
zrele7.5 
balou8.0Starker Auftakt des Zweiteilers mit dem Quartett aus Leipzig und Köln. Klasse die Balgerei von Keppler mit Ballauf.
holty8.0Interessanter Kulturen Clash Leipzig/Köln. Dazu Einblicke in die Szene von obdachlosen Jugendlichen. Fall eher Nebensache. Trotzdem unterhaltsam.
Schlaumeier8.0 
Linus98.0Das war mal sehr interessant, die beiden Paare zusammenzubringen. Der Fall war auch gut und das Ende ist spannend. Ich freue mich schon jetzt auf den 2. Teil.
Harryswagen6.5 
minodra6.6Erster Teil der Zusammenarbeit Köln/Leipzig. Recht gut umgesetztes Thema, welches im zweiten Teil noch dramatischer dargestellt wird!
Sabinho7.5Der Fall war gut, die Idee mit 2 Krimis und 2 Teams sehr gut. Am Besten war die Szene mit den 2 Bullen auf dem Kinderstrich.. 2 Punkte Abzug für die grottenschlechte schauspielerische Leistung des Mörders
Elch1543.5Eine eher schwache Folge. Die Handlung plätschert ohne Höhepunkte so dahin. Die 4 Kommissare ohne Ausstrahlung, keine herausragend gute schauspielerische Leistung dabei.
MKMK7.0Gelungene Ouvertüre zur Doppelfolge mit Ermittler-Quartett, auch wenn die Täter-Findung dann doch zu offensichtlich gerät.
portutti6.5 
1-2-Polizei7.0Unterhaltsam. Aber Besuch aus Köln wirkt konstruiert und das Ende ist einfallslos. Ein wenig mehr Arbeit hätte man in das Drehbuch stecken können.
Horst S2.2 
Tatort-Fan7.0Sehr unterhaltsames Zusammenspiel der Kommissare, kurzweilige Story. Die "Gastrollen" sind mit Lotte Flack (Anna Römer), Margarita Broich (Claudia Tremmel) und Hendrik Duryn (Gerd Tremmel) gut besetzt.
steffl308.2 
leitmayr_fan6.0 
Callas6.5Schützenhilfe aus Köln. Das Keller-Team Leipzig versucht weiterhin den Weg nach oben, diesmal müssen die altgedienten routinierten Kölner zum Crossover antanzen. Wie schon beim "Rückspiel" mit Ehrlicher und Kain, sind es diese Szenen, die dem Fall ein paar schöne Monente verleihen, der Fall selber Leipzig Allerlei ohne weitere Vorfälle, aber auch Gott sei Dank ohne große Ausfälle. Und das ist ja in Leipzig durchaus was wett.
jogo8.4Gelungene Zusammenarbeit Leipzig-Köln, wobei Leipzig den Heimvorteil nachhaltig nutzte. Fall ansprechend und recht spannend aufgebaut. Teil 2 kann kommen.
Der anständige Andi8.0 
rodschi7.5 
grillmeister17.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3