Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 23.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Ordnung im Lot

(828, Lürsen)

Durchschnittliche Bewertung: 4.04896
bei 192 Bewertungen
Standardabweichung 2.30156 und Varianz 5.29719
Median 4.0
Gesamtplatz: 1099

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra671.5Langeweile trifft Freak-Show - gute Nacht Freunde....Anstandspunkte für zumindest bemühte Darsteller
donnellan9.4Lürsen und Stedefreund melden sich spektakulär zurück. Ein ganz besonderer Tatort!
Andy_720d5.5Es gibt Menschen, Tiere, Autos und mehr. Und manchmal stimmt etwas nicht mehr so ganz. Gewollt anders: es geht darum, 90 Minuten Lebenszeit halbwegs intelligent zu füllen: ganz ganz ganz knapp gelungen.
BernieBaer1.0Die Bewertung erfolgt aus dem Grund, dass ich 1 Stunde nur Bahnhof verstanden habe. Erstaunlich was in Deutschland so alles frei rumlaufen darf.
batic7.0 
kappl7.0 
Kirk2.5 
Hackbraten2.5schöner Hund, aber langweiliger Film
Exi2.5Der Tatort zum Thema Schizophrenie: leider ist daraus eine völlig konfuse und langweilige Folge geworden. Die Schizophrenie überlagert alles andere und schadet dem Handlungsverlauf komplett.
staz730.5 
joki4.0 
zwokl4.0 
terrax1x11.5 
canjina3.0 
fotoharry0.5unter normalen Umständen wäre die Frau vor dem Fall schon in der Klappse - alles zu unrealistisch. Auch die Ermittlungsarbeit ganz weit am Wirklichen vorbei
brotkobberla3.5Eine so konfuse Folge....da passte ja von vorne bis hinten nix zusammen. Langweilig und langatmig. Der Sohn ein kleiner Lichtblick in der Serie
dakl3.0Hab keinen Zugang gefunden, das war nix ...
WalkerBoh9.0Düstere Geschichte, von allen Darstellern hervorragend gespielt und mit hervorragender Musikunterstützung. Dazu noch spannende Aufklärung des Falls.
Der Kommissar4.5 
nastroazzurro8.0 
Ticolino6.1Zwar interassant und ungewöhnlich, aber auch sehr anstrengend und stellenweise sogar unerträglich; Mira Partecke spielte klasse.
Elkjaer0.5 
refereebremen6.5Wenig Handlung im 25. Bremer Tatort. Die Darsteller spielen ihre Rollen meist überzeugend, aber können den mauen Plot nicht herausreißen. Wieso fahren die Ermittler plötzlich so alte Autos? Bonus für Karlsson in Kroatien und die Tankstelle in Farge.
ARISI3.0Für einen Krimi hat die Spannung gefehlt, die 3 Punkte gibt's für die Psychostudie und gut spielende Akteure. Der Plot war dieses Mal nicht mal einen halben Punkt wert!
Tatort-Fan4.0Sehr sperrig, sehr verwirrend, sehr anstrengend. Solche betont überambitionierten Filme haben meiner Meinung nach eigentlich nichts in der TATORT-Reihe zu suchen. Vieles habe ich überhaupt nicht verstanden, dennoch war's nicht vollkommen langweilig.
grEGOr5.5Tim und Lassie auf den Spuren von Fornicula in Bremen. Schoene Idee, lange offen gehalten aber letztlich schwach inszeniert.
arnoldbrust9.0 
Laser4.5 
Nordlicht3.5 
speedo-guido4.5gründlich missglückt, Rohrkrepierer
flomei6.0 
InspektorColumbo7.0 
waltraud4.0 
Roter Affe3.0Nicht mien Fall, sowohl die Tat, als auch die Lange.
Nik6.5Mutiger und interessanter Ansatz, schauspielerisch und atmosphärisch gut. Bei allem Feinstrich fehlte es am Ende dann aber doch an Spannung.
non-turbo4.090 Min. die Wahnsinn eine Frau und ihr leidende Familien. Misslungens Experiment, trotz gute Schauspieler. Plott (gekaufte "Selbst"Mord) zu dunn, kein Spannung und schleppend. Aber auch toll gefimt und etwas besonderes. Kaum zu bewerten.
Latinum3.0 
Puffelbäcker2.0Die regionale Programmzeitung warnte, Spiegel-Online lobte. Ich glaubte Letzterem. Ds hab ich nun davon.
lightmayr1.5Was war denn das für ein Fall? Kein richtiger Einstieg möglich und total wirr. Und dann auch noch Karlsen im Urlaub...
JPCO9.0künstlerisch hochwertig; die Kameraarbeit von Bella Halben ist Grimme-Preis-verdächtig; Mira Partecke spielt genial und unterliegt nicht der Versuchung zu dick aufzutragen; eine faszinierende, wenngleich etwas sperrige Folge
Thiel-Hamburg10.0Vater, Mutter, Kind! Dieses beeindruckende Psychogramm zweier "ganz normaler Familien" lotet mal wieder neue Tatort-Facetten aus und überzeugt durch feines Spiel und kluges Script, das eine gelegentliche Spannungsarmut gut ausgleicht. .
Esslevingen3.0 
nieve107.0Spannend ist's ja - aber bis kurz vor der Auflösung strunkelt man genauso orientierungslos durch die Ermittlungen wie die schizophrene Frau. Deren Angstzustände sind kaum auszuhalten. Inga Lürsens Ruhe macht da zusätzlich aggressiv. Keine leichte TO-Kost.
Grompmeier6.5 
Paulchen0.5 
mesju7.0 
tomsen20.0Der schlechteste Tatort seit Jahren. Langweili, wirre Story und eine Zeugin die nur kryptischen Blödsinn von sich gibt. Eine Frechheit sowas überhaupt auszustrahlen.
Vinzenz063.0???
IlMaestro1.0Einen Gnadenpunkt für die bestimmt nicht einfach zu spielende Rolle. Ansonsten ging es zu 70% um die Phobie und 30% um den Fall - absolut schrecklich.
Steve Warson3.0Langatmiges Psychodrama, frei von jeder Spannung. Und das Motiv, warum der Tankwart sich hat erschießen lassen, ist mir auch nicht klar geworden. Schwach, auch wenn die Schauspielleistung von Frau Partecke sehr gut war.
smayrhofer4.5 
TheFragile4.8Eher Experiment als Tatort. Außergewöhnliche Diloge und Motive. Leider über 1 1/2 Stunden nicht tragbar. Viele Fragen bleiben offen.
RF13.0Gähn. Langeweile pur gemischt mit Ameisen und Kritzeleien
diebank_vonelpaso4.0 
amnesix8.0Eine schöne Wundertüte.
mattxl7.0 
Celtic_Dragon7.0Sehr unkonventionell... Schizophrene als Zeugin für Mord an der Tankstelle gegenüber,,,
diver6.0Verwirrend und etwas unglaubwürdig. Aber nicht unspannend
Vogelic5.0Durchschnittstatort
dani050213.8Kein Bremer Standart! Viel zu verworrende Story. Man das war nichts !
Kreutzer5.0Ordnung im Lot aber keine Ordnung im Film. Ein sehr schwacher Tatort
holubicka5.0Außergewöhlicher Tatort. Ruhig,langatmig und verworren inszeniert. Dennoch interessanter Schluß mit Auflösung der Selbst-Auftragstötung durch die gestörte Nachbarin.
häkchen5.5 
bontepietBO0.0Die Bremer sind immer für überraschende Höhen und Tiefen bekannt - dass es so tief gehen kann, hätte ich nicht gedacht. Grausam !
silvio0.0So einen Mist habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen ! Da kann ich nicht einmal einen Punkt aus Anstand geben !
SintoStyLe4.0Puh, das war nix... Punkte alleine für die tollen Darsteller und die Balkan-Musik
Nöppes0.5Schade, ich fand Lürsen/Stedefreund immer relativ gut. Seit 2 Jahren ist aber irgendwie die Luft raus. Und dieser "Krimi" war rein gar nix.
dennster19814.5 
LAutre081510.0 
Vosen4.0Völlig wirr; sicherlich gut gedacht (Thema Schizophrenie), aber untaugliche Umsetzung; eigentlicher Kriminalfall absolut idiotisch,
uknig227.0Ziemlich anstrengend, aber wegen der Schauspieler sehenswert.
schwyz2.0Meine Güte! Anstrengend, nervige und überlange Schizophrenie-Handlung. Und das übriggebliebene bisschen Krimihandlung ist beim Bemühen besonders originell zu sein, auch noch peinlich schlecht geraten. Punkte nur für die bemitleidenswerten guten Mimen.
jogi1.01 Punkt für den Hund
Jürgen H.1.5Ein abstruser Fall. Lürsen und Stedefreund wähnen sich wohl im falschen Film. Der Schluß reißt es ein klein wenig raus, die 1,5 Punkte gibt es aber ausschließlich für Mira Partecke. Manche abgedrehten "Tatort"e sollten nicht ausgestrahlt werden...
alexo1.0Totaler Quatsch!
hjkmans2.5 
petersilie1237.5 
Titus2.9was für ein Blödsinn! Rückfall in Zeiten von "Buntem Wasser" und ähnlichen Glanzleistungen des Tatorts.
spund11.7Was für ein Unfug. Wer um alles in der Welt schreibt solche Drehbücher für das eigentlich sympathische,aber in einem solchen krampfigen Fall nur noch bemitleidenswerten Duo. Also, wer outet sich?
Harry Klein4.0Schizophrene Nachbarin beobachtet Mord - keine schlechte Idee. Leider ist die Umsetzung extrem überambitioniert, die Personen wenig glaubwürdig, die Aufklärung qua Mythologie albern, die Auflösung schwach. Die guten Schauspieler trifft keine Schuld.
Herr_Bu6.5 
dizzywhiz2.0 
Spürnase1.6Bescheuertes Drehbuch. Man schaut 90 Min. einer bekloppten Frau zu und verschwendet seine Zeit. Der Kriminalfall ist dafür banal und hätte auch in 15 Min. abgehandelt werden können, Privatleben und Helen fehlen leider. Gute Leistung von Postel und Mommsen
woswasi5.0hätte gut werden können, mäandert aber viel zu lange ziellos herum. mira partecke gut, aber sonst ....
matthias6.5Ziemlich mühsamer Whodunnit, bei dem rechte Spannung nicht aufkommen will. Punkte gibt’s für das Spiel der Protagonistin, die Kameraführung und die originelle Auflösung.
Joekbs5.5Einfach ein wirres Durcheinander und viel zu viele Ameisen
Highbayer4.5Gab schon bessere aus Bremen; die Verrückte nervt, wenn auch gut gespielt
Scholli3.0 
achim4.0 
Dippie5.5 
ssalchen4.0Positiv: Schauspielerische Leistung - die Schizophrenie nimmt man Mira Partecke ab & 1 Gramm Spannung. Negativ: Der Rest. Extrapunkt für Helen (weil sie nicht dabei war)
HSV3.0 
VolkeR.2.0Beinahe unerträglich...die schizophrene Tante nervte ohne Ende...
Christian4.0Zu abgedreht für mich, aber das Thema war nicht soo schlecht. Mir kam die eigentliche Täterermittlung zu kurz.
Ralph5.0 
Musikantist1.0 
kgm5.5keine Spannung, etwas wirr, aber interessante Darstellung einer Schizophrenie
schwabenzauber3.0dies Mal doch ziemlicher Quark
Axelino6.0 
NorLis1.0 
allure2.0 
Aussie1.5langweilig und - sorry - schwachsinnig. Dazu Zufälle über Zufälle. Punkte nur, weil die Schauspieler nicht völlig daneben waren.
Stefan3.0 
Strelnikow6.0Bedrückende Story; die verrückte Mutter wird aber von Mira Partecke sehr überzeugend gespielt.
Inkasso-Heinzi0.5Das war eine der langweiligsten Tatort-Folgen, die ich je gesehen habe, es hat sehr viel Mühe gemacht, bis zum Ende durchzuhalten.
noti4.5 
claudia3.5 
l.paranoid3.0 
adlatus6.0 
tatort-kranken4.5 
Tracy3.0 
paravogel2.0 
Eichelhäher1.5 
inspektorRV2.5 
Revilonnamfoh5.1 
TSL2.0Klarer Fall für den Giftschrank. Die Verantwortlichen sollten sich nicht trauen, diese Folge zu wiederholen. Schade für das sympathische Team.
Bohne0.5 Ich kannte die Note dieses Films. Ich war neugierig, was so schlecht an diesem Tatort war. Und war überwältigt. Dieser Film ist der reinste Drogenrausch. Eine Frechheit. Kein Humor, kein Sinn und Verstand, nur ein glücklicher Toter.
DanielFG1.5 
jodeldido9.2Tolle Schauspielerleistung.der Kranken. Komplexer Fall, Lürsen immer wieder mit guten Folgen
silbernase2.0 
Kpt.Vallow7.5 
MacSpock6.0 
mauerblume5.0 
falcons815.5 
Sonderlink4.7Der Schwarze im Weißen kommt immer Donnerschlag im Dunkeln. Die Kenntdiewahrheit hat zu wenig Luft im Reifen, im Nachher ist´s solider Eigentod und ich fühle eine Art Zorn in mir aufsteigen, aber der Zorn ist einen halben Meter entfernt. Alles klar ?
uwe19713.0Bin bei der Erstsendung eingeschlafen. Jetzt weiß ich warum.
schaumermal3.5 
Cluedo5.5Eine sonderbare, denkwürdige Tatort-Episode. Die Verwirrte ging irgendwann auf den Keks, doch die Story war nicht so schlecht, wie in den meisten Medien geschrieben. Ansonsten schöne Bilder und guter Score. Joa.
tatortoline4.0Nach dem (ungewollten) zweiten Anschauen dieser Folge, korrigiere meine Bewertung nach oben. Als Tatort nicht toll, aber der grundsätzliche Ansatz ist gar nicht so verkehrt. Nur leider ist alles etwas nervig und abstrus.
Der Parkstudent3.1Mag sein, dass die Verhaltensweisen einer Psychose-Patientin treffend dargestellt werden, aber so viel wirres Zeug tut einem ordentlichen Krimi einfach nicht gut!
walter8005.0 
Ralf T4.6110) Fall/Handlung: 3; Ermittler: 5; Ort/Lokation: 6; Spannung: 4; Humor: 5
ruelei1.0Schrott!
overbeck5.0 
escfreak5.5 
Rawito7.0 
alumar3.5 
HUNHOI6.0Etwas anstrengende Psycho-Story aber insgesamt wohl einigermassen realistisch. Gut gespielt.
Miss_Maple6.0 
Püppen2.2Bei diesem Schwachsinn kann man nur die Darstellung der Schwachsinnigen gut finden – oder auch nicht. Warum gab es eigentlich keinen Schmauchspurentest? Warum Wald-Ameisen?
SherlockH1.1Furchtbares Betroffenheitsdrama á la Lürsen, noch dazu ohne jede Spannung. [Aufschlüsselung der Wertung: Story 1/10; Ermittler 1/10; Darsteller 2/10; Spannung/Humor 0,5/10; Umsetzung 1/10]
Siegfried Werner2.5 
Noah2.0Bin sprachlos, so eine Tatortfolge habe ich noch nicht gesehen, sowas kann doch nicht ernsthaft als Tatort gesendet werden, so ein Wahnsinn! Punkte gibts für die sehr gute und coole Musik!
Fantomas0.0I'm out! Ich habe 40 Minuten durchgehalten. Unerträglich...
jan christou7.5 
Weiche_Cloppenhoff3.5Naja, Psychos sind nicht jedermanns Sache, meine auch nicht; dennoch gab es schon wesentlich schlechtere Tatorte
Redirkulous6.0Der Themen-Tatort wird vernünftig dargestellt, zeigt die Schwierigkeiten auf, verlangt vom Zuschauer jedoch viel Geduld
Tatortfriends6.5Ein Fall der beeindruckt durch das sozial verstörte Verhalten bei der Nachbarfamilie von der Tankstelle. Mir gefiel gut wie die Ermittler einfühlsam damit umgehen.
McFuchsto7.0Etwas anstrengend, aber einer der besseren TOs aus HB!
magnum3.5 
dibo733.5 
Bulldogge4.0 
wanjiku4.0 
BasCordewener5.4Zu viel, zu uebertrieben. Der Mord und hintergrund haetten mehr Zeit verdient; die kranke Frau und ihr krankes Kind und Mann sollten all in einem Psycho-klinik aufgenommen warden. Wie Luerssen das macht? Die ist auch einigermasen beklopft.
geroellheimer8.0 
Detti071.5 
hoefi742.5Total absurde Story.
SteierFan1.5Huch? Was war das denn? Sehr verwirrend, fast unfreiwillig komisch.
balou0.0Ob ich mir auch mal eine goldene Alufolie kaufe? Vielleicht kann man damit ja nicht nur schlechte Schwingungen, sondern auch grottenschlechte Tatorte abwehren? Unterirdisch mieser Tatort mit schwachsinnigen Dialogen und quatschiger Auflösung. Frei nach dem Motto: Lass´ ich doch mal ´ne Geisteskranke mitspielen, brauch´ ich kein logisches Drehbuch...
achtung_tatort2.0Als Cineast sage ich: Top Kamera, gute Schauspieler Leider war der Rest unerträglich und echt langweilig.
agatha148.0Das war mal ganz was anderes. Mir hat das gut gefallen.
Nic2345.0 
Junior3.0 
königsberg2.0Schwer zugänglich und sperrig, was aber (leider) nicht in erster Linie dem Anspruch geschuldet ist. Leidlich spannend, sicherlich einer der schwächsten Lürsens.
TobiTobsen5.5 
DerHarry2.5Konnte nichts mit anfangen.
Ernesto1.5 
Trimmel2.5 
Pumabu6.6 
Smudinho54.0 
dolphin5.5 
Alfons4.5 
kringlebros0.0Da steht im Tatort tatsaechlich eine Frau, die einen umhang aus goldener Aluminiumfolie traegt vor einem Spiegel um die schlechten Schwingungen von sich fernzuhalten. Na dann Prost. Ihre raetselhafte Sprache war auch nur unendlich nervig. Auch der Kriminalfall war uninteressant. Ich habe mich nur gelangweilt. Der erste Tatort den ich fast nicht zu Ende gesehen haette.
jdyla1.3 
MMx3.5 
Ganymede1.5 
StefanD6.0 
Dirk4.5 
Schimanskis Jacke6.5Eine seltsame Leiche, Personen die wirr reden, eine Gemeinschaft, in der jede(r) ein Geheimnis hat, mystische Musik – da machen andere „Twin Peaks“ draus. Der Fall hier ist völlig anders getaktet, bis zur Mitte kann man ihn auch gut ertragen, aber dann passiert einfach nichts mehr, irgendwie geht es nicht weiter, erst wieder zur Auflösung, wenn man die noch mitbekommt. Mira Partecke spielt die Schizophrene eindringlich, jeder Zuschauer spürt, dass diese Frau eigentlich nicht in diesem Zustand frei herumlaufen sollte. Aber es wird ja auch erklärt, dass man sie auch nicht einfach „wegsperren“ kann. Und vermutlich hat sie ja auch noch Wahlrecht. Was wieder einiges anderes erklärt...
Fromlowitz1.0Was für ne miese Folge. Hat weh getan nicht umzuschalten.
windpaul2.5 
wkbb4.0Was war denn das, Frau Lürsen ? Story eines Tatorts unwürdig, lediglich die Schauspieler können gefallen.
Waltzing Matilda8.5Spannender, leicht verrückter, aber dadurch umso interessanterer Fall. Interessante Figur, die hier im Mittelpunkt steht.
Finke2.5 
Regulator6.0 
Seraphim4.0 
Kalliope7.5Zugegeben, die Auflösung zeichnet sich schon bei der ersten Analyse von Leiche und Tatort ab. Die Story fährt sich nach 50-60 Minuten fest und kreist fast nur noch um die schizophrene Frau Lange. Allerdings: Die Aufklärung über Schizophrenie ist wirklichkeitsgetreu, die Nebendarsteller meist gut, Kamera und Schnitt auf hohem Niveau. Für die filmische Aufbereitung und Inszenierung gebe ich Punkte - die Story selbst war zu durchsichtig.
Küstengucker3.5Was. Für. Ein. Mist. Sorry. Das war gar nichts.
Eichi3.5Die schizophrene Frau ist einfach nur unerträglich und die Auflösung am Schluss ist hanebüchen. Warum taucht das Überwachungsvideo erst so spät auf? Ne, das war nix!
clubmed5.3Nicht so schlecht, wie der aktuelle Platz hier vermuten lässt. |03.19|
Honigtiger6.5 
holty3.5Über weite Strecken erschreckend langweilig und eintönig. Auflösung und schauspielerische Leistungen passen sich dem Niveau an.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3