Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Kein Entkommen

(827, Eisner)

Durchschnittliche Bewertung: 8.35810
bei 210 Bewertungen
Standardabweichung 1.56228 und Varianz 2.44072
Median 9.0
Gesamtplatz: 14

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
speedo-guido9.5Ganz großes Kino aus Wien! Ein absolutes Highlight
andkra679.4Starke Story, starkes Ermittlerteam, schöne Wienbilder und Klasse-Hintergrundmusik
Nik8.0Kein Entkommen - auch für den Zuschauer: Eine packende Folge aus Wien, die in punkto Brutalität nichts auslässt und einen neuen Leichen-Rekord aufstellt. Ein echter Knaller.
Hi&Co8.1Spannend, aber Unglaubwürdigkeiten und Unlogisches. Grippethema nervt nur. Leider zuviele Vorhersehbarkeiten. Kinderszenen-Musik völlig daneben.
kappl10.0 
Vosen8.5Spannende Folge. Nur die Aktion in der Bar war etwas arg diletantisch. Die kitschige Musik war wohl als ironischer Kommentar gedacht. Die Bedeutung des Arztes (vgl. Karadcic) war eigentlich von Anfang an klar.
dakl8.5 
zwokl9.0Bester Eisner TO.
WalkerBoh2.0Eher ein Thriller als ein Krimi. Leider mit völlig übertriebener Grippewellen-Nebenhandlung und gespickt von unendlichem Dilettantismus. Nimmt man noch die Klischees und Vorurteile dazu, dann bleibt für die Wertung kaum mehr was übrig.
Roter Affe7.0Brutal, schockierend, und ein ganz anderer Tatort.
Morel10.0Hier stimmt die Mischung einmal: starker Politthriller, der immer dann das Tempo rausnimmt, wenn es um die Sache geht: die Verrohung von Männern im Krieg, grossartig gefilmt, denkwürdige Schauspielleistungen
Grompmeier9.0 
brotkobberla9.5Ein Super Tatort-Thriller aus Wien. Grausam ohne grausam zu wirken, traurig und traurig zu wirken; kein Entkommen - auch nicht fürs Kind ... Die letzten 20 Minuten waren weltklasse!
Vinzenz069.5Wow, das war mal ein Kracher aus Wien, super, nur halben Pkt. Abzug für das leidige Grippethema
Exi6.0Trotz vieler Toter gab es einige Leerläufe in den 90 Minuten. Abzug für die Erstürmung des mutmaßlichen Kriegsverbrecherlokals ohne SEK...Einmal was anderes war das offene Ende.
Elkjaer7.0 
joki6.5 
arnoldbrust10.0 
yellow-mellow9.0Welch eine gute Folge aus Wien. So stellt man das Thema Kriegsverbrecher und Jugoslawien angemessen dar, auch wenn der Bodycount schon ein wenig hoch war.
Andy_720d4.5Ein figurenfeindlicher Thriller mit drastischen konzeptionellen Schwächen (Grippe). Sehr brutal und da auch sehr schlecht. Miserable Regie mit maximaler Schwankung im Ende. Was war das denn ??!!
refereebremen8.0Gewaltintensiver, actionreicher Plot in Thriller-Manier: Sehr gut aufgezogen und spannend, Eisner samt Kollegin spielen hervorragend. Abzug gibt es für das halboffene Ende. Die Kriegsverhältnisse hätten vielleicht noch besser durchleuchtet werden können.
HUNHOI9.5Was für ein Knaller !! Das Duo Moritz/Bibi wird immer stärker !
SherlockH10.0Großartig! Einer der besten Tatorte, die ich jemals gesehen habe! Krassnitzer nervt zwar noch immer, aber mit Adele Neuhauser laufen die Ö-Folgen zu neuer Hochform auf!
uknig229.0Ziemlich brutal und politisch völlig unkorrekt, aber ein hochspannender und richtig packender Polit-Thriller.
fotoharry9.5super Buch - super Spannung - super Schauspieler - super Wiener! Nur die Serben wurden etwas zu stark in die Pfanne gehauen, aber sonst alles perfekt.
achim9.0sehr spannend. Auch musikalische Untermalung mit "von fremden Ländern und Menschen" erwähnenswert
Ticolino7.3Hoppla, das war starker Tobak! Sehr spannend, aber man hätte den Drehbuchautoren sagen sollen, dass die Qualität eines TOs nicht von der Anzahl der Leichen abhängt. Der Arzt als Bösewicht war keine Überraschung, das offene Ende eher frustrierend.
batic6.0 
Laser6.5Mal etwas neues, dass gleich zur Polizei gegangen wird. Schöne Bilder von Wien. Sonst ein wenig unglaubwürdig das Ganze. Grippewelle nervt.
JPCO9.5hochspannender Reißer, radikal, schwarzhumorig, brillant besetzt (sinnbildlich der fantastische Kurzauftritt von Silberschneider); Eisner und Fellner werden immer besser
ARISI10.0 
spund17.9Natürlich hätten es auch ein paar Leichen weniger sein können und ein wenig zu Vorurteile schürend war es auch - dennoch bleibt ein sauspannender Thriller mit überrschend offenem Ende. Krassnitzer so famos wie verschnupft.
grEGOr7.5 
Puffelbäcker9.0Spannend, heikel. Die Unterschätzung der kriminellen und politischen Thematik spiegelte sich im handeln der Polizei: die Lage zu unterschätzen sieht aus wie Delettantismus. Die Ösis haben das Zeug zu neuen Krimi-Lieblingen.
Amphitryon4.5Überzogen in jeder Hinsicht. Bescheuertes Ende.
Hackbraten9.0 
Harry Klein6.0Kriegsverbrecher massakrieren halb Wien, die Polizei diletiert beängstigend. Trotz flacher Figuren zuerst spannend. Mit dem "(wir gehen jetzt zum) Dr. XXXlic" mit dem großen Klebebart und dem Geballer in der Serbenkneipe gehts dann leider Richtung Trash.
uwe19717.0Der Beste Tatort bis jetzt aus Wien.
InspektorColumbo8.0 
non-turbo8.0Starke Fall über den Jugo-Krieg und die Folgen in diese Zeit. Beim Villa etwas zu Miami-Vice, Leichenweise, aber total spannende Unterhaltung. Der Arzt war schnell als Führer klar, aber das schadete den Fall nicht. ++ für das offene, (geahnt) brutale Ende
Thiel-Hamburg10.0Perfekt! Spannend, brisant, aufregend und immer haarscharf genug an reißerischer Effekthascherei vorbei. Klasse (v.a.im Vergleich zu US-Serien) keine der vielen Leichen lässt einen kalt. Das allein ist eine große Leistung.Tolles Ende! Und Bibi ist super!
Ralph10.0Bisher hatte ich nur einen Tatort mit der Höchstpunktzahl bedacht. Nun sind es zwei...
holubicka10.0Brutales serbisches Kriegsverbrecher-Exekutionskommando. Politkrimi mit vielen Toten, Action, Spannung und einem tollen Schluss. Eisner und Bibi Fellner mit Emotinen.
Esslevingen7.2 
os-tatort5.5 
nieve108.5Beklemmend, spannnend - wenngleich zwischendurch auch Längen - und gruselig - z.T Gemetzel. Richtig gute Krimiunterhaltung. Bibi Fellner ist immer noch ein echter Gewinn.
austin9.5Auch wenn die Fokusierung auf die bösen Serben politisch fragwürdig ist, super spannender Tatort, endlich mal mit Mut zu offenem negativem? Ende. Da ging Sonntag Abend mal die Post ab!
derengelausks10.0 
mesju9.0 
Celtic_Dragon8.5Story relativ banal... die übliche Balkankriegsverbrecher-Chose... aber stark inszeniert
fromlowitz8.0 
Steve Warson10.0Wer den Darsteller des Kinderarztes an der Stimme erkannte, konnte anhand des Fotos von "Ivesevic" zuordnen, daß der Arzt der "Heilige" war - zumal die Parallelen zum realen Karadzic (grauer Vollbart) offensichtlich waren. Top-Thriller!
ssalchen9.0Bekam zuvor viel Presse und hat die hohen Erwartungen erfüllt. Toller Action Thriller aus Wien ohne Leerläufe und sonstigen bekannten "Eisner Krankheiten". Abzüge nur für den Alleingang in die Maxi Bar und dem Zufall mit dem Arzt. Bester Wiener überhaupt.
diebank_vonelpaso9.0 
nordlicht9.0 
smayrhofer7.5 
mattxl8.0 
Vogelic8.0Auf seine Weise ein richtig guter.
TheFragile8.7Etwas zu krass für 20.15 Uhr, aber sehr spannend! Die beiden auswärtigen Kollegen waren etwas klischeehaft. Bibi ist mir so ohne Alkohol viel sympathischer.
guyhein8.0Spannender, gut gemachter Tatort. Ist die Wiener Polizei immer so naiv? Schickt gegen ein Killerkommando einfache Revierpolizisten zu Personenschutz und Fahrzeugkontrolle. Naiv der Einsatz ohne SEK gegen das exilserbische Gasthaus Maxi.
Jürgen H.8.5Ein atmosphärisch dichter Krimi, der alle Stückln spielt. Lokalkolorit, so wie es sein soll, und das Drehbuch wurde hier ausgezeichnet umgesetzt. Kleines Manko ist stellenweise zu viel Pathos und rührselige Musik zwischendurch. Moritz und Bibi Klasse!
flomei8.0 
Kreutzer7.0 
driver10.0 
Axelino9.0richtig gute Krimi-Kost aus Österreich. Soviele Leichen gabs schon lange nicht mehr im Tatort. Punktabzug nur für das nervige Rumgehuste wegen Grippe:-)
minodra8.5 
wuestenschlumpf8.5An manchen Stellen etwas unlogisch u z.T. auch vorhersehbar. Trotzdem äußerst sehenswert, v.a. für Ösi-Verhältnisse!;-)
BernieBaer9.9Der beste Tatort, den ich je gesehen habe. Starkes Thema, stark von allen gespielt. Spannung pur. Zur Traumnote langt es nicht ganz, da sich die Ermittler und die Streifenbeamten jeweils einmal unrealistisch verhielten (kleine Korrektur von gestern).
Nöppes10.0Spannend, hart, politisch unkorrekt = Großartig. Nach "Ausgelöscht" im letzten Jahr ein weiteres Glanzstück von Eisner/Fellner. So mausert sich der Ösi-Tatort nach all den eher gemütlichen Jahren immer mehr zu den besten Tatort-Teams. Weiter so.
schwyz8.0Bravo für diesen kompromisslosen und mutigen Thriller, der auf keine Befindlichkeiten Rücksicht nimmt. Spannende und deftige Kost mit offenem Ende. Krassnitzer/Neuhauser brillieren, trotz dem zum Teil etwas seltsamen Polizeivorgehen.
diver9.0Top-Tatort. Aber Doktor Salic als "Der Heilige" war zu sehr mit dem Holzhammer präsentiert und zu offensichtlich
amnesix9.0 
häkchen6.5 
heroony9.5Intensiv, spannend, unpretentiös. Ein Nachkriegsdrama ohne Schnörkel. Mit Bibi hat Eisner nun endlich eine starke Partnerin gefunden.
matthias8.5Eher Thriller als Krimi. Bedrückende Darstellung der Virulenz und Gegenwart von Hass und Gewalt, die sich aus uralten Konflikten speisen. Etwas vorhersehbarer Showdown, trotzdem stark. Exzellent der offene Schluss. Musik gruselig gut.
alexo8.5 
phillip8.0 
woswasi8.5nau ned schlecht. 16 leichen ohne allzuviel übertriebene äktschn. einige wenige schwächen (arzt, kieberer nach ermordung der kollegin), dafür intensive szenen (geiselnahme im krankenhaus)
tomsen26.5Im Mittelteil sehr träge. Grund wieso gerade jetzt nach fast 20 Jahren der Josef getötet werden soll? Zuviele Jugos für meinen Geschmack.
Titus7.6Ein außergewöhnlicher Tatort aus Wien. Bestimmt zu viele Tote, aber gut, dass man sich Extreme traut.
silvio7.5Mehr ein Thriller als ein Tatort, aber trotzdem gut . Das war halt mal was anderes als das übliche .
petersilie1239.0 
Paulchen10.0 
staz736.5 
Dippie8.0 
Tatort-Fan10.0Wahnsinn! Sehr intensiv, sehr bedrückend, sehr spannend. Dieser Thriller lässt einem das Blut in den Adern gefrieren - vielleicht der beste TATORT, der jemals vom ORF produziert wurde. Pluspunkte für Adele Neuhauser und das großartige Ende.
jogi8.5 
RF19.5Einer der besten Tatorte überhaupt. Brillant gespielt. Tolle Thematik. super spannend
dizzywhiz8.0 
lightmayr8.0Toller Christoph Bach und ein (halbwegs) offenes Ende. Der Film hat viele gute Szenen, wie diejenigen im Maxi und die Arztbesuche, wo dem Zuschauer schon lange klar ist, dass der Arzt einer aus der Gruppe sein muss.
VolkeR.9.0Der bisher beste Eisner! Die Schlussszene war perfekt!
Der Kommissar10.0 
m5312688.5 
peter10.0Etwas einfach gestrickt, aber spannende Unterhaltung, und mit Sicherheit leider nah an der Realität. Eisner und Fellner großartig.
HSV8.5 
ramwei3.6brutal und überzogen
Herr_Bu8.0 
Spürnase2.7Das Thema lässt mich kalt, ist nicht ernsthaftig genug inszeniert. Der Humor wirkt abgegriffen und viele Charaktere sind gehässig ausgelegt. Glaubwürdigkeit ist nicht vorhanden. Gelungen sind hingegen die angemessen brutalen Actionszenen.
Scholli7.0 
hjkmans7.0 
DrBoCan10.0Super Unterhaltung
donnellan9.5Bester "Eisner" bis Dato.
Tatortfan929.4 
Christian9.0Unglaublich spannend, Ende 'leider' absehbar. Über kleine Ungenauigkeiten kann man hier gerne übersehen.
Musikantist9.0 
Xam7.5 
NorLis10.0 
allure4.0 
Stefan9.5 
Strelnikow9.0Endlos viele Tote, hohe Brutalität, Serben-Stereotypen: trotzdem ein extrem spannender Reißer, ungewöhnlich für einen Tatort! Braucht starke Nerven!
claudia9.0 
noti9.0 
Inkasso-Heinzi10.0Eine unglaublich spannender Tatort mit einem mutigen offenen Ende. Großartig!
Latinum2.5 
l.paranoid9.0 
tatort-kranken8.0 
jodeldido10.0Grossartiger Eisner-Fall, perfekt auch vom Schluss, dass es eben immer weiter geht. Erinnert an die Grausamkeiten des Jugoslawien-Kriegs, zeigt, was Menschen Menschen antun können. Fesselnd, packend, Kinoformat. Weiter so!!!
DanielFG9.0 
MacSpock8.5 
Rawito9.2 
dennster19816.5 
Berger9.0 
Fantomas10.0einfach sensationell! Hat schon fast Kino-Niveau!
inspektorRV6.2 
Der Parkstudent9.0Der mit Abstand spannendste, action- und leichenreichste ORF-Tatort aller Zeiten! Das gefällt mir! Zitat: "Sie würden ihn wahrscheinlich nicht einmal bemerken, wenn er mit Ihnen in einem Raum wäre." (Andrea Schiemer über Radovan Jurkic(2x trifft dies zu))
Revilonnamfoh8.3 
TSL8.0Packender und extrem spannender Film, für einen Tatort aber mit zu brisantem Thema und zu viel Gewalt. Filmisch einige Längen im Mittelteil, insgesamt aber der beste Film, der vom ORF bisher produziert wurde. Unbedingt sehenswert.
schaumermal10.0 
Kpt.Vallow9.0 
Sonderlink9.8Tatort Mord-Rekord in Kinothriller-Qualität. Die beste TO-Erstsendung seit dem 7.12.1975 !!! Ich freue mich schon auf die Wiederholung.
Bohne9.7Das offene Ende gefiel mir nicht so gut. Aber sonst ein echter Thriller. Der Kinderarzt hatte doch einen serbischen Namen. Da würde ich doch zur Sicherheit den Arzt wechseln.
Volker815.0 
silbernase7.0tolle Darsteller, das Thema ist manchmal ein bischen zu groß für den TO
walter8006.5 
escfreak8.0 
Joekbs8.9Bedrückender Tatort, da sicher nicht allzu weit von der Realität entfernt.
whues9.5 
Püppen10.0Perfekte musikalische Begleitung, spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde, bedrückend und erschreckend!
Eichelhäher9.2 
chuck_e9.0Seit die Ösis mit organisiertem Verbrechen zu tun haben, geht's rasant bergauf. Daumen hoch für den ORF!
alumar8.0 
hogmanay200810.0 
clubmed6.0nicht mein Thema, trotzdem spannend, guter Schluss, zwischendrin mal etwas langatmig, vorallem wenn die LKA Dame ins Spiel kam
Kringlebros8.0Ohne das offene (und feige) Ende waere es eine 10 Gewesen. So nur 8/10. Ein offenes Ende waere OK gewesen um anzudeuten dass der "Krieg" noch weiter geht, aber dass kann man nicht mit der Hauptfigur machen. Das ist billig und feige.
Smudinho58.0 
Franzivo10.0Absolute Härte, geht unter die Gänsehaut. Klug aufgebaut, Spannung von Anfang an. Besser geht's nicht.
Detti078.5 
Thomas648.5"Zur falschen Zeit am falschen Ort". Beeindruckende Folge aus Wien !
Mitsurugi7.0 
Königsberg10.0Das brisante Thema Kriegsverbrecher wird hier sehr gut geschildert, sodass auch die Härte und Brutalität des Films keinesfalls deplatziert wirkt. Es gibt kein happy end, der Tatort ist über die gesamte Dauer hochsoannend und Adele Neuhauser spielt grandios.
brni010.0 
balou9.0Wieder einmal ein hochbrisantes Thema vom ORF trotz einiger Logiklücken äußerst spannend und unterhaltsam umgesetzt. So langsam dürften sich die deutschen Sendenstalten hiervon mal eine Scheibe abschneiden. Nur die Nebenhandlung mit der Grippe war too much.
Tracy4.0Da wurden zu viele Logiklöcher reingeschossen, was um so mehr zeigt, dass zu viel Gewalt auch keine Lösung ist für einen guten Tatort.
Kirk9.5super Tatort - auf den Arzt hätte man früher kommen können
Reeds3.8Total überzeichnete "Räuberpistole", Polizei agiert unglaubwürdig.
Christoph Radtke6.5 
Noah8.5 
Gisbert_Engelhardt5.5Action-Szene im Haus etwas unrealistisch, Ende zu lang und überdramatisch, zu viele Tote, auch keine wirkliche Auflösung im herkömmlichen Sinne. kann man aber trotzdem anschauen, da die Inszenierung nicht so diletantisch wie bei "im Schmerz geboren" ausgefallen ist. immerhin stimmt der Wiener Schmäh und die filmische Umsetzung. warum diese Folge aber am besten bewertet ist von allen Wiener Tatorten?
Trimmel10.0 
Nic2349.5 
dibo738.5 
hunter19596.5Unterhaltsam, aber zu viel Ballerei. Zudem wird die gesamte Polizei als so dämlich hingestellt, dass es weh tut. Der offene Schluss ist auch nicht unbedingt was ich mag.
ahaahaaha9.5So was Hartes hätte ich den Wienern kaum zugetraut. Und dabei fing es enttäuschend an, in den ersten 15-20 Minuten ging es fast nur um die Grippe und kaum um den Fall, so daß ich nah am Ausschalten war. Erst die Pyjama-Flucht von Gradic ließ einen dann doch aufhorchen. Und danach gings bald nur noch hart auf hart. Die Szenen im Maxi gehören in die ewige Liste der großen Tatort-Momente. Die so selbstverliebt schimpfenden Serben bleiben wohl unvergessen. Der Showdown im Krankenhaus sowieso. Daß Ivanesevic optisch so konzipiert wurde wie früher der untergetauchte reale Kriegsverbrecher Karadzic aussah war echt witzig. Der Besuch bei dem serbischen Pizza-Meister, nachdem sein abtrünniger Sohn verstarb, dagegen tragisch-rührend.
schwabenzauber9.4Tolle Ware der Ötzis.... Seit Adele Neuhauser mit dabei ist, nochmal um einiges besser. Nachdem man Eisner als Sonderermittler jahrelang durch ganz Österreich schickte, haben die Ösis jetzt wohl das richtige Team gefunden. Bravo.....
Dirk8.0 
Weiche_Cloppenhoff8.1Auch die österreichische Polizei bekleckert sich hier nicht gerade mit Ruhm; der Fall ist dennoch sehr gut
Ganymede8.0 
jdyla6.7 
Alfons7.7 
Lautre08159.5 
wkbb9.0Es war bereits nach 5 Minuten klar, dass dies kein normaler Tatort wird, nachdem die Täter deutlich gezigt wurde. Was heraus kam war fast ein Thriller um das Entkommen der Schlächter vom Balkan nach Wien. Eisner und Fellner hervorragend, wie auch Josef Müller alias Mirco Gradic. Leichte Schwächen sind: Warum kann Josef Müller weiter zusammen mit seiner Familie wohnen, ohne Schutzhaft und wie können Eisner und Fellner alleine (ohne SEK) ins Maxi gehen.
MMx9.0 
agatha149.0Das wären volle 10 Punkte gewesen, aber der Schluss gefällt mir nicht, leider.
paravogel7.0 
Seraphim9.0 
dommel7.2Durchweg spannend, wenngleich zu brutal und die Zusammenhänge wer damals was und warum im Balkankrieg verbrochen hatte, nicht ganz klar sind. Jedoch ganz starker Schluss mit dem vermeintlich offenen Ende zudem der Titel "Kein Entkommen" perfekt passt.
Eichi9.5 
jan christou8.5 
Finke4.5 
bontepietBO10.0Welch toller Tatort! Sensationell! Spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde, ein Wellental der Gefühle, das nur dank der überragenden Musik noch auszuhalten war. Hatte kein Zeitgefühl mehr und gegen Ende dreimal gedacht, der Tatort sei zu Ende. Doch es ging immer weiter, bis zum mutigen offenen Ende. Bibis Alk-Standhaftigkeit hätte eine Wertung noch weit über der Höchstnote verdient.
adlatus10.0Ein echter Thriller und ein beängstigter Blick in eine Parallelwelt. ich bin jetzt noch nassgeschwitzt. Nachtrag: Beim zweiten Sehen noch besser. Eine glatte 10,0
dg_9.5 
TobiTobsen7.0Während der Grippewelle bricht in Wien ein Gewaltinferno los. Serbische Kriegsverbrecher machen Jagd auf den "Verräter" Mirko Gradic (sehr gut Christoph Bach, "Der oide Depp"), der in der Donaumetropole ein neues Leben angefangen hat….guter, spannender, aber auch rabiater ("13 Leichen in weniger als in einer Stunde") Plot. Das allerdings "der Heilige", seines Zeichens ehemaliger Anführer von Kriegsverbrechern, mittlerweile als Kinderarzt in Wien praktiziert...nun ja.
kgm9.0Wow! - Das war mal was anderes als die übliche Tatort-Behäbigkeit!!! 1 Punkt Abzug für die lange absehbare Auflösung zum Heiligen und ein paar Kleinigkeiten (Warum hat keiner der Serben einen Akzent? Warum muss die gleiche Lampe zweimal kaputt geschossen werden?), aber ansonsten war das ein Knaller!
Schimanskis Jacke9.81a Action a la Austria, da muss selbst eine Grippewelle eingebaut werden, um etwas Entschleunigung in die Geschichte zu bekommen. Und die ist im Ganzen auch stimmig, nur das SEK im falschen Zimmer und der Showdown mit dem „Heiligen“ war dann doch ein wenig viel. Unter der Berücksichtigung, dass es ein Film ist der unterhalten soll ist es aber auch durchaus legitim, dass da so was passiert. Und wer jetzt noch kein Fan von Bibi „Blocksberg“ Fellner ist wird mit Lena Odenthal nicht unter 4 Folgen bestraft.
overbeck9.0 
Junior8.5 
ruelei9.8 
schlegel9.5 
magnum8.5Sehr spannend, gute Schauspieler und Regie
Gruch8.0Rumgeballere macht noch keinen Krimi. Der Supermarktleiter und die Frau von Interpol waren arg klischeehaft (sie gegen Ende aber besser). Die Serben als solche waren ein einziges Klischee, aber innerhalb dieses Rahmens gut gespielt und nachvollziehbar. Vor allem Müller-Gradic: Er blickt nicht grundsätzlich mit Abscheu auf seine Verbrechen, denn die Feinde verhielten sich genauso, er desertiert weil das hehre Ziel von den eigenen Leuten verraten wurde und die Verbrechen zum Selbstzweck wurden, sehr glaubwürdig. Der Witz mit den beiden bedrohlichen Rockern anfangs in der Straßenbahn, am Ende im Krankenhaus war gut, und dann noch das vorgeblich offene Ende (wahrscheinlich gingen sie nur zurück, weil sie was beim besuchten Kranken vergessen hatten). Darum 8 statt 7.
Ernesto9.5 
DerHarry10.0Obwohl ich die Lunte mit dem Kinderarzt (komischer Zufall...) leider recht früh gerochen habe, eine brettstarke, spannende Folge!
Waltzing Matilda9.9Wahnsinnig spannend. Damals ein Leichenrekord, der innerhalb der letzten paar Jahre schon mehrmals wieder überboten wurde. Immer noch der beste Wiener Fall mit Eisner und Fellner. Das Ende, also die allerletzte Szene, ist typisch für den österreichischen Tatort: Ein fettes Ausrufezeichen, bei dem es einem eiskalt über den Rücken läuft. Eine ganz große Leistung.
ziwa8.3Zu viele Leichen, aber spannender Tatort mit guten Darstellern. Das mit dem Arzt war vorhersehbar.
Miss_Maple9.0 
hoefi747.0Spannend und unterhaltsam. Aber man fragt sich doch, wie dilettantisch hier die Polizei dargestellt wird. Und der Alleingang von Eisner und Fellner im Cafe ist doch ein bisschen überzogen.
Siegfried Werner6.0 
Regulator9.0 
krotho9.0 
achtung_tatort9.2Neuhauser, Bach und Affolter - was für Schauspieler! Großartiges Kunstwerk der Wiener.
Pumabu9.3 
Illi-Noize10.0Auf Moritz und Bibi ist Verlass: Spannend, witzig, sehr unterhaltsam.
tommy22k9.0Starker Fall über Kriegsverbrechen aus dem Ex-Jugoslawien. Insgesamt eine runde Handlung gut umgesetzt und ünberzeugend gespielt.
Windpaul7.0 
Kliso10.0 
Tatortfriends9.4Ein absolutes Highlight aus Österreich. Beklemmend, superspannend, grausam, traurig. Auch als Zuschauer konnte man einfach nicht entkommen. Ein wahrer Thriller mit offenem Ende. Zwar nervte die ganze Grippe-Ansteckerei, doch schnell wurde klar wozu das Ganze im Film diente. Der "liebe Onkel-Artzt" war auch bald als Chef der bösen servischen Truppe erkannt. Dennoch blieb der Film bis zum Schluss spannend. Lob an das ganze Team. Für die höchst-Note störten mich dann doch ein Paar Kleinigkeiten. Z.B. Wieso gehen Eisner und Bibi so leichtsinnig ohne Schutzvesten oder Verstärkung in die Kneipe hinein?
geroellheimer9.0 
schnetzi8.5 
Capitano9.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3