Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 11.11.2019. --> Bis heute wurden 1121 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Verschleppt

(825, Kappl)

Durchschnittliche Bewertung: 7.28910
bei 211 Bewertungen
Standardabweichung 2.02997 und Varianz 4.12078
Median 7.5
Gesamtplatz: 168

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra678.2Gute , aber beklemmende Folge - schade, dass dieses Ermittlerteam aufhört - haben durchaus an Charisma gewonnen
Kirk6.5War noch relativ spannend, aber die schauspielerische Leistung war wieder unterirdisch schlecht. Gut das es vorbei ist.
BernieBaer1.0Ich kann mich nicht erinnern einen so schlechten TO gesehen zu haben. Die Kommissare dämlicher als es die Polizei erlaubt. Das Ende habe ich auch nicht verstanden. 1 Punkt für das Belüftungssystem.
Harry Klein5.5Nochmal das Kampusch-Thema. Diesmal als eine Art Horror-Movie-Videoclip mit sehr dünnem Drehbuch. Kommissare brüllen, Bässe wummern, die Kamera schwankt, am Ende war's Ötzi. Letzte Folge des Duos von der Saar, große Trauer stellt sich bei mir nicht ein.
dakl10.0 
terrax1x110.0 
Milski9.3 
Hackbraten7.0Spannend, aber mit unlogischen Momenten. Adieu Stefan, Servus Franz
WalkerBoh6.0Spannende Folge, technisch astrein produziert. Allerdings wird viel zu viel völlig unlogisches Zeug getrieben, nur der Spannung willen. Auch diverse Klischees bleiben nicht unausgetreten. Kann daher trotz vieler guter Details nicht wirklich überzeugen.
Grompmeier10.0 
zwokl9.0Für die volle Punktzahl waren mir die Alleingänge der Kommissare zu viel. Sonst ein TOP Tatort. Schade, Schade, dass es der letzte mit Kappl und Deininger war.
Exi10.0Harter, spannender und düsterer Thriller in Kinoqualität! Warum ausgerechnet diese beiden Ermittler aufhören müssen, versteht wohl nicht einmal der SR selber...
petersilie1239.0 
refereebremen7.0Beklemmende Abschiedsfolge für Kappl und Deininger: Spannender Entführungsfall, der erschütternd in Erinnerung bleibt. Schöne Bilder aus Saarbrücken. Gewaltanwendung bei Verhör aber rechtswidrig, dazu viele ermittlungstechnische Fehler. Wegen Spannung 7,0
uwe19715.5Düsterer Psychokrimi, in einer schwächeren Form, aus Saarbrücken. Es gibt bessere Folgen aus Saarbrücken trotdem schade das Kappl und Deininger aufhören müssen.
achim8.8 
kappl10.0 
SintoStyLe8.5sehr guter Fall der beiden sympathischen Ermittler... Leider hat der SR sich mit der Entlassung der beiden keinen Gefallen getan.
Paulchen8.5 
grEGOr7.0 
Esslevingen8.0Die letzte Folge des Duos ist die mit Abstand beste! Fast schon grotesk. - Stellenweise unglaubwürdig aber mordsmäßig spannend.
os-tatort10.0 
uknig228.0Kommissare am Rande des Wahnsonns und auch sonst kein Tatort für schwache Nerven. Viel Tempo, sehr spannend, leichte Abzüge für die etwas konstruierte und rätselhafte Geschichte.
Elkjaer5.5 
Ticolino9.5Gespenstisch! Ein starker Abgang für ein sympathisches Team.
waltraud5.0 
Amphitryon5.5Spannend, vor allem aber effekthascherisch. Weniger wäre mehr gewesen.
fotoharry9.0Für dieses Team ein super Tatort, spannend. So hätte ich mir Deininger immer gewünscht. Einzig störend war der Psycho-Dok und die zu verwirrten Kinder.
donnellan9.5Ein sehr guter Tatort mit einigen kleinen Qualitätsmängeln. Alles in allem sehr bedauernswert, dass dieses Team nicht weiter ermitteln wird.
non-turbo6.5Düstere Kampusch-Tatort, viel dunkel, viel Wiederholungsbilder, teils toll gefilmt. Unnotig brutale Polizisten, Drehbuch eher dunn, Täterin etwas unlogisch, aber das ganze hat doch etwas. Schwer zu bewerten.
Latinum4.5 
joki7.0 
InspektorColumbo6.0 
steppolino9.2Kappl und Deininger zum Abschied ziemlich unsympathisch. Aber der Fall war toll gefilmt, sauspannend, wohltuend humorfrei, atemlos, brutal und beklemmend. Täter echt überraschend und mehr als tragisch. Ein starker Film, der in Erinnerung bleibt.
yellow-mellow9.0Was für ein grandioser Angang für die beiden Ermittler: böse. ohne Happy-End, düster. Wird aber der durchschnittliche Tatort-Seher nicht gut finden. Selbst schuld.
Roter Affe1.0So viel Unsinn in einer Folge ist echt selten.
nieve109.0Temporeich, sehr spannend + 1 sehr sympathisches Ermittlerteam mit 2 Kommissaren an Spitze, die an ihre Grenzen stoßen, z.T. ihre Professionalität verlieren, aber Team erdet sie wieder. Kamera ein Plus. Ich werde sie vermissen!
delphir8.7Der letzte Fall des Teams ist mit Abstand der beste. Viele liebevolle Details. Schauspielerisch glaubwürdig. Leider verharren die Ermittlungen zu lange beim vorbestraften Pädophilen.
Andy_720d4.0Wenn man nicht weiter weiss, ersticke man einen Plot in hektischer Bild- und Tonsprache. Bei Notmaximum ein unmotivierter Traum. Eine ärgerliche, ja unangemessene Bearbeitung eines dramatischen Themas. Mit den gr. Schausp. von Brückner bis Volle: Mitleid.
ssalchen9.0Würdevoller Abschied des Saarbrückner Teams. Hochspannend bis gruselig mit phantastischen Kameraeinstellungen. Das passte fast alles - einzig die Alleingänge waren unglaubwürdig. Top, da können sich so einige mit Vertragsverlängerung etwas abschauen!
mesju5.5 
tomsen29.0Extrem spannende und fesselnde Folge. Bis auf den den sehr unprofessionellen Stafan Deininger hat mir die Folge gut gefallen.
adlatus8.5 
holubicka8.5Menschenverachtender Kindesentführungsfall. Düster und packend wie ein Horrorfilm inszeniert. Ermittlerteam und Ermittlung sehr gut in Szene gesetzt. Harte Auflösung. Der Fall zeigt was das Saarbrücker Tatort Team drauf hatte, schade das sie aufhören müss
arnoldbrust9.0 
hjkmans5.0 
smayrhofer8.0 
staz733.5 
dani050218.1Sehr Spannend, zum Ende etwas verwirrend. Mit dieser Besetzung hätte man weiter machen sollen ! Der Letzte war auch der beste "Kappel"
amnesix4.0 
Axelino9.0 
highlandcow6.0 
mattxl7.5 
TheFragile8.8Teilweise etwas übertrieben, allgemein jedoch sehr spannend. Mehr Thriller als Tatort. Schade, dass die beiden aufhören!
matthias5.5Einigermaßen spannend, aber die Enttäuschung überwiegt. Viele Details der Ermittlungsarbeit unstimmig, der Dramaturgie zuliebe: warum arbeitet eine SoKo im Dunkeln? Auch erhebliche Lücken in der Geschichte. Schwacher Abgang für "Kappl" und "Deininger".
silbernase7.5 
nastroazzurro0.0Nach nicht mal so schlechtem Anfang die typischen Saarlandfehler:rumbrüllender Laiendarsteller Weber und ein hanebüchenes Buch.Wie kann man bei dem Thema eine solche Albernheit wie den Spießer einbauen?Und eines der Mädels als Mörder?Quatsch!
Vogelic10.0Für mich einer der besten,wenn nicht der beste Tatort.
Kreutzer7.0Sehr aktuelles Thema. Guter Tatort, leider etwas verwirt gedreht
spund17.5Einer der besseren Kappl-Fälle. Atemberaubende Bildfolgen und schnelle Schnitte machen den Film zum Sehgenuss. Weniger schön: Kappl wird immer blasser, da nutzt auch ein Auftritt in Unterwäsche nichts. Warum muss Deininger jetzt auch noch saufen??
diver9.0Kleine Ungereimtheiten verhindern die volle Punktzahl, ansonsten: Grandioser Abgang für die beiden Saarländer
Steve Warson9.5Spannend, intensiv, grausam! Kappl und Deiniger klasse, mit menschlichen Schwächen, aber deshalb gerade gut! Mahlers Aussage fast schon loriotesk. Bei Kappl und Deiniger ist nichts "auserzählt", die hätten noch Perspektiven gehabt!
Vinzenz065.0ziemliches Wirr-Warr
HUNHOI9.5Temporeich, spannend, düster: Ein TO der besten Sorte ! Schade, dass die beiden aufhören müssen.
Dippie8.0 
Spürnase8.9Die Handlung ist starker Toback und äusserst packend, hohes Tempo und eine eindrucksvolle Bildersprache zeichnen diesen Thriller aus. Und an Spannung mangelt es wahrlich nicht. Abzüge nur für den aggressiven, etwas überzeichneten Psychiater.
speedo-guido8.0Spannend gemachter Thriller und würdiger Abgang für Kappel und Deininger
Aussie5.0Effekthascherei, unglaubwürdige Szenen.
Nik7.5Schade um dieses Duo! Die Charaktere haben sich etabliert und waren noch lange nicht auserzählt. Die letzten drei Fälle waren überdurchschnittlich gut, dieser hier inbegriffen. Schwere Kost, dennoch konsumierbar und unterhaltsam.
wuestenschlumpf7.0War hin und hergerissen: Einerseits beklemmende Story, aber auch zahlreiche nervige Szenen, die mich zeitweise fast zum Abschalten gebracht haben. Insgesamt Saarländer Durchschnittskost. Wird das Duo jemand vermissen?
häkchen9.5 
peter9.0Ganz hervorragend. Aber für meinen Geschmack schon zu beklemmend.
Nöppes9.9Schade, dass Kappl/Deininger aufhören müssen, gerade wo Sie immer besser werden von Folge zu Folge. Aber man muß nicht alles verstehen (siehe auch Batu).
dizzywhiz3.5 
Fromlowitz6.5 
dommel8.5Starker, beklemmender Kinderentführungsfall in Anlehnung an den Kampusch-Fall. Ein Jammer, dass nach nur 7 Folgen Schluss ist für dieses Team mit der fadenscheinigen Begründung "auserzählt".
schwyz7.0Voller Logiklöcher und Polizei-Versäumnissen, Diese geraten aber aufgrund der beklemmend gruseligen Inszenierung und der Spannung beinahe in Vergessenheit. Die Kommissare bleiben sich in ihrem persönlichen Handeln auch im (leider) letzten Fall treu.
silvio8.2Bis auf einige Logiklücken war der Fall sehr gut und spanend . Auch die Horrorszenen waren gut . Aber Deiningers rumgebrülle nervte furchtbar .
alexo10.0 
Puffelbäcker8.0Spannender Abschied mit merkwürdiger Auflösung. Deininger wird mir fehlen.
Herr_Bu7.5 
lightmayr7.5Starker Abgang! Die Horror-Elemente waren wirklich gut eingebracht.
Titus8.1Bärenstarker Abgang der beiden. Schade um dieses Team!
batic7.0 
woswasi6.5weniger wäre mehr gewesen - vor allem weniger aggression
Tatort-Fan3.0Konnte mich nur in der letzten halben Stunde überzeugen.
Pasquale8.0Geht schon nah. Nur: Mit einem anderen Team wäre es noch besser gewesen. Pluspunkte für das Ende.
HSV7.0 
brotkobberla9.0Ein super Abschluss für die Saarbrücker Kommissare. Deininger konnte zwar immer noch nicht der Rolle des Heinz-Becker-Sohnes entspringen aber der Fall war gut und sehr spannend. Schade für M. Brückner
flomei8.0 
Ralph5.0 
Vosen7.0 
Rawito9.5 
Professor Tatort7.5Zwar nicht die erste Umsetzung des Kampusch-Themas, aber auch nicht die schlechteste. Bis zum Schluß spannend, wenn auch die eigentliche Auflösung etwas sehr weit hergezogen ist. Trotzdem unterhaltsam!
Der Kommissar4.0 
Thiel-Hamburg8.0Starker Stefan! Ein Skandal, dass wir auf ihn künftig verzichten müssen. Drehbuch: Harter Tobak! Zwischendrin schleppend aber faszinierdendes Finish. Regie zu selbstverliebt.
jogi7.0 
Tatortfriends7.9Sehr spannender, grausamer Fall für Kappl. Emotionale Hochleistungen werden gefordert. Exzellente Story manchmal etwas zu brutal für mein Geschmack, geht richtig unter die Haut. Interessante Kamera, Schnitt und Regie. Horror und Thriller statt Tatort.
Scholli7.0Ich werde die Kommissare vermissen, Für mich war die Geschichte noch längst nicht auserzählt. Kopf hoch, Jungs.
minodra8.0 
ARISI8.0 
RF15.0Erschreckende Szenen. Logische Schwächen. Lustlose Kommissare, ansonsten hervorragend gespielt.
claudia8.5 
noti9.0Starker Abgang des Duos. Ein richtiger Psychothriller. Spannung pur und ohne unnötige Hektik. Bravo !
JPCO8.5handwerklich brillanter, für Tatort-Verhältnisse bisweilen extrem gruseliger Gänsehaut-Thriller; gradlinig erzählt; der würdige Abgang eines interessanten Ermittlerteams
Christian8.0Beklemmend und spannend, teilweise ganz schön 'schwer'.
Tatortfan927.5Guter letzter Fall von Brückner und Weber, die sich in ihren beiden letzten Tatorten sehr gesteigert haben.
schwabenzauber8.5Schade um Kappl und Deininger
NorLis10.0 
allure3.0 
Stefan5.5 
l.paranoid8.5 
Strelnikow8.5Leider der letzte Tatort mit dem Dream Team aus Saarbrücken: Spitzen-Leistung der beiden Entwickler, die erst mal von den Nachfolgern erreicht werden muss. Beklemmendes Thema, aber sehenswert. Sehr spannend!
austin8.7Sehr spannend und beklemmend - sehr unverständlich dieses unfreiwillige Ende dieses überzeugenden Teams mit Ecken und Kanten!
jodeldido9.8Sehr gelungen, im Kinoformat, unheimlich über weite Strecken. Aber Mahler beim Verhör ist nicht so glaubwürdig.
Gruch8.5Ich werde Kappl und Deiniger sehr vermissen, besonders nach dieser Folge. Herr Bauer: mußte das sein? Richten Sie für die beiden eine Sonderdienst-Stelle ein!
tatort-kranken8.0 
Cluedo8.0Packender Psycho-Krimi mit guten Wendungen. Schade, dass das der letzte Kappl-Deiniger-Krimi war. Die beiden gefielen mir in ihrer ruppigen Art recht gut.
Bohne10.0Krimi ist verharmlosend für das, was gezeigt wurde. Das ist ein Thriller.
dennster19816.5 
Berger1.0 
inspektorRV6.6 
Revilonnamfoh8.2 
Kpt.Vallow7.5 
lotta9.5 
walter8005.5 
escfreak5.0 
Bulldogge5.0 
whues5.5 
hogmanay20080.5 
Kringlebros9.0Gute, atmosphaerische Darstellung der Gefangenschaft der Opfer (ein touch von Silence of the Lambs). Deiniger's Obsession mit dem ersten Verdaechtigen und sein Konflikt mit dem Psychater sind ein wenig uebertrieben.
Noah9.0 
Nic2348.5schade, das die weg sind...
blemes2.0Zu gut gemacht. Mir zu brutal für einen Tatort.
paravogel5.0 
MacSpock8.0Obskure Geschichte, dennoch spannend gemacht.
tatortoline8.5 
dibo737.5 
Joekbs7.8Sehr beklemmend dieser Film, auf manche Effekte hätte durchaus verzichtet werden können, trotzdem ein Tatort weit über Durchschnitt
schaumermal4.0 
Siegfried Werner8.5 
Ralf T7.2232) Fall/Handlung: 9; Ermittler: 8; Ort/Lokation: 5; Spannung: 9; Humor: 5
LariFari8.0Sehr sehr düsterer Tatort, der eher zum Psychothriller mutiert ist. Dennoch wahnsinnig spannend und verstörend zugleich.
Redirkulous8.5Auch wenn die Hollywood-Elemente im Deutschen weniger passen, war der außergewöhnliche "Horror-Tatort" impulsiv, spannend und am Ende mit starker Mordauflösung
Fantomas6.5Sehr solider Thriller, inspiriert vom Kampusch-Fall, "Psycho", "Saw" und "Hostel". Teilweise Logikfehler, aber trotzdem spannend. Das Team mochte ich. Kasperle D. Striesow ist KEIN Ersatz für die beiden!
overbeck6.5 
Kaius119.0 
Weiche_Cloppenhoff6.7Ganz in Ordnung, wenn auch ein wenig überzogen; zum Abschied einen Punkt mehr
Püppen7.7Knapp 5 Jahre nach den Fällen Fritzl und Kampusch erinnert sich das Erste Deutsche Fernsehen dieser Fälle und bringt kurz nach „Schwarze Tiger, weiße Löwen“ den nächsten ähnlich gearteten Tatort, der unter den Querelen des SR mit Kappl/Deininger bzw. Brückner/Weber leidet. Da spürt man eine besondere Agressivität, die nicht nur dem abstoßenden Fall geschuldet ist, sondern auch dem Abgesang des Teams. Was der SR danach brachte, unterbietet sogar noch die viel geschmähten Roiter-Tatorte.
Smudinho55.5 
Der Parkstudent8.5Spannender Abgang für die Ermittler aus Saarbrücken. Besonders die gruselige Stimmung aus den Kellerverlies-Szenen kommt richtig gut.
ruelei9.1 
Eichelhäher6.7 
geroellheimer8.0 
Miss_Maple8.5 
Mitsurugi3.5 
SteierFan7.5 
alumar9.0 
Reeds7.1Abgründig, intensiv, mit Anleihen an reale Fälle. Sehr viele Alleingänge der beiden Kommissare, die keinen Sinn machen. Leute, fordert doch Verstärkung an oder informiert zumindest die Kollegen, bevor ihr zu zweit in die Lüftungsschächte hinuntersteigt!
Königsberg8.5Etwas dick aufgetragen, aber unter die Haut gehendes Thema, was bis zum Schluss spannend umgesetzt wird. Ausserdem waren Tathergang und Täter bis zum Schluss kaum vorhersehbar. Mehr als würdiger Abschied von Kappl/Deininger.
jan christou6.5 
agatha146.0Durchaus spannend, aber welches kranke Hirn denkt sich so eine Geschichte aus?
achtung_tatort7.1Von der Spannung und des Themas her absolut Top. Aber viele Logiklöcher, tollpatschiges Ermittlerverhalten und sehr phantasievolles Ende.
balou10.0Starke Inszenierung eines bitterbösen bizarren Albtraumes. Unglaublich starke schauspielerische Leistung der Mädchen mit hohem Gänsehaut-Faktor! Hervorragend auch Patrick Hastert als ignorant-arroganter Spießer Werner Mahler! Und auch Darstellung der Ermittler, belastet und innerlich zerrissen, überzeugt vollauf. Unvorstellbar, dass dieses Duo dem konturlosen Pausenclown Stellbrink weichen musste!
Trimmel8.0 
hoefi749.5Zum Abschluss das Highlight dieses Duos. Warum die nicht weitermachen durften, wird wohl ein Rätsel bleiben.
TatortLK8.0sehr spannend und gruselig
Seraphim7.0 
wkbb5.0Es ist dem Regisseur überwiegend gelungen das Drehbuch zu versahen, ihm gehören hier NULL Punkte. Das Ermittlerteam nu Durchschnitt, einzig Deiningers emotionale Szene ragt heraus. Immerhin Spannung bis zum Ende.
Gisbert_Engelhardt7.0 
Christoph Radtke9.5 
TobiTobsen9.0Ein richtig krasser, spannender, beklemmender, z.T. Psychothriller aus Saarbrücken, mit einer starken Auflösung!Im Nachhinein betrachtet der wohl beste Fall von Kappl & Deininger!
Sonderlink5.4Und bummmmm!!! - wieder fällt eine schwere Metalltür zu, und ihr furchterregender Hall dröhnt in den Ohren. Regisseur Salonen muss eine grauenvolle Jugend gehabt haben: Kinder in Kisten, noch mehr gemeine Geräusche, fiese Ventilatoren, blutgetränkte Zombiemädchen taumeln mit aufgerissenen Augen durch dunkle Tunnel…. Durch die mit dem Holzhammer verabreichten bösen Bilder wirkt dieser B-Film irgendwann nur noch belustigend, also das Gegenteil des Beabsichtigten. Dazu kommt, dass Gregor Weber offenbar keine Lust mehr auf seine Rolle hatte. Die Möglichkeiten der Story wurden durch die Umsetzung in Ketten gelegt. 5 Bonuspunkte für den augenzwinkernden Humor in dieser Folge!
krotho8.5Ein wenig 'Schweigen der Lämmer' und ein wenig 'Das Versprechen'. Extrem fesselnd mit exzellenten Verdächtigen und einem guten Ermittlerduo. Schade um deren Ende. Störend nur, dass zT mit SEK angerückt wird und in den entscheidenden Szenen keiner außer Kappl und Deininger da ist. Aber so war es ja bei Schweigen der Lämmer auch...
portutti5.5 
dg_8.0 
bascordewener4.5Alles zu extrem, äußerst unrealistisch. Und es dauert, und dauert. Und ein Polizist trinkt, und trinkt. Alle Karakern sind Karikature und immer wieder gehen wir tolle Kommissare ohne Bericht die dunkele Raume in. Ja, es gab Unterhaltung, aber die war ziemlich irritant.
tommy22k9.0Beklemmender Tatort. Etwas arg auf Psychothriller getrimmt, aber toll gedreht und geschnitten.
DanielFG7.0das war schon sehr spannend, aber man darf natürlich nicht so genau hinsehen: wenn ich das recht verstanden habe war der Entführer schon tot und das Mädchen aus dem Krankenhaus hat alles - einschl. seiner Rückkehr in den Keller(???) - allein gemacht? ... na ja Trotzdem schade um das Duo, da hätte noch was draus werden können, der Nachfolger hats ja bis heute (2/16) nicht geschafft, sich zu etablieren, obwohl man ja wohl beim SR dachte, den großen Fang gemacht zu haben.
ahaahaaha9.8Tolle Atmosphäre, starkes Drehbuch, fesselnd gedreht, spannend über die ganze Zeit, spektakuläre Auflösung. Wundert mich, daß Hollywood kein Remake gemacht hat.
clubmed4.4 
Detti078.0 
Alfons6.7 
schwatter-krauser5.0 
Ernesto7.5 
magnum6.5Tatort zwischen Kreisliga (Deininger, Plausibilität) und Bundesliga (Spannung, Auflösung)
Kliso8.5 
Pumabu8.7 
oemel6.5Für das wirklich tolle Duo Kappl/Deininger gab es zum Abschluss noch einmal einen Fall aus der Kategorie überambitionierter Blödsinn. Die Aufklärung ist mehr als dürftig, dafür ist Gregor Weber wieder einmal klasse! Es gibt bestimmt eine Menge besserer Schauspieler als Gregor Weber, aber kaum ein Kommissar war so authentisch, natürlich und sympathisch wie Stefan Deininger.
Ganymede6.0 
jdyla5.3 
Windpaul7.0 
u.r.s.8.5Äußerst spannend, und dazu ein richtiger, normaler Krimi, ohne eines der Modethemen „Randgruppen“, „Flüchtlinge“ oder „Migrationshintergrund“. Schade, dass die Jungs aus Saarbrücken in Pension geschickt wurden.
Benjamin6.5Sehr düster, war wie ein Horrorfilm
Harryswagen6.9 
Finke5.5 
schlegel9.0Kappl und Deininger: Ein starkes Team. Nicht so ein vespafahrender grinsender Stellbrinklangweiler.
Laser7.8 
Schimanskis Jacke7.8Erdrutsch und „es Hilde“, das genügt schon für das saarländische Lokalkolorit. In der ersten Stunde ermitteln Kappl und Deininger schwer gestresst zwischen Dauerstrom und (leicht übertriebenen) Traumsequenzen, die lediglich Kappls Unterwäsche offenbaren (leicht überflüssig). Wenn man sich jetzt noch die Lüftungsklappe als einen Aufzug vorstellt wird die Adaption bei „Angel Heart“ offenbar, die zu „The Ring“ wird ohnehin schon ausreichend eingebaut. Und dann bringt noch ein SEK eine Klinkerbude dem Abbruch ein Stück näher, obwohl der gute Mahler einen Zweitschlüssel hat. Und trotzdem war es unterhaltsam, deshalb vermisst man Kappl und Deininger nach ihrer letzten Folge.
Eichi8.0 
Dirk8.0 
MMx1.0Diese Folge ist eine Beleidigung des Logikverständnisses jedes halbwegs vernunftbegabten Menschen.
Regulator8.0 
Waltzing Matilda10.0Ein Horror-Schocker mit Garantie für schlotternde Knie. War für mich immer der Horror-Tatort schlechthin, bevor "Fürchte dich" kam. Zum Dank für dieses Highlight wurden Kappl/Deininger würdelos rausgeschmissen und durch das Stellbrinker Kasparle-Theater ersetzt. Schade. Später hab ich mir die Folge noch ein zweites Mal angesehen. Da war es natürlich nicht mehr so gruselig, weil man ja wusste, wie der Hase läuft. Trotzdem hat mich kein anderer Tatort so das Fürchten gelehrt (abgesehen von "Fürchte dich"), sodass ich hier einfach 10 Punkte geben muss.
Kuhbauer2.0 
MKMK8.5 
malzbier598.0Aufwühlend und verstörend kommt dieser stark an den damals noch aktuellen Fall Kampusch angelehnte TATORT daher, recht hektisch gedreht und mit aggressiven Elementen. Das Team zeitweise grenzwertig. Spannend, aber es fehlt der psychologische Hintergrund, der lediglich im Ansatz durch den involvierten Psychiater vermittelt wird. Hier stand der Gedanke, das brisante Thema als Thriller zu drehen, im Vordergrund. Trotzdem eine bemerkenswerte Folge !
Küstengucker7.9Fantastische schauspielerische Leistung. Aber... Das Motiv blieb total im unklaren. Dazu der gesamte Aufbau des Gefängnisses und der Gefangenschaft. War mir too much, zu dick und Hollywoodesk aufgebaut. Nicht sehr realistisch.
bontepietBO8.5Düster, spannend, gegen Ende etwas unlogisch, insbesondere die Alleingänge des Duos in den Katakomben. Ich hatte es damals zur "Uraufführung" sehr bedauert, dass Kappl und Deininger aufhören mussten. Die bayrisch-saarländische Mischung passte am Ende.
holty8.0Starker Tobak aus Saarbrücken. Die Kommissare manchmal zu sehr von Vorurteilen geprägt, ansonsten spannend und stimmig.
Schlaumeier7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3