Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 07.12.2019. --> Bis heute wurden 1124 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Schwarze Tiger, weiße Löwen

(820, Lindholm)

Durchschnittliche Bewertung: 6.55596
bei 218 Bewertungen
Standardabweichung 2.02819 und Varianz 4.11357
Median 7.0
Gesamtplatz: 475

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ticolino7.0Mit fast jedem anderen Ermittlerteam hätte dieser TO ein richtig guter werden können; so aber Abzüge aber für Charlottchens Privatleben, Arroganz und Verhörmethoden sowie für die hektische, sprunghafte Kamera; Kommissarin Malchus konnte indes gefallen.
Latinum8.5 
kappl7.5Fall sehr gut! Abzüge für die Nebenhandlungen.
dakl8.0 
WalkerBoh4.0Die Ermittlungsarbeit ist leidlich gut, viel zu viele ärgerliche Pannen trüben aber genauso das Bild wie die völlig alberne Nebengeschichte mit dem neuen Lover.
Hi&Co0.0MINUS 10 Punkte. Eine Unverschämtheit, solch ein ernstes Thema so diletantisch darstellen. Die oberflächliche Love-Affair ist wichtiger als das Schicksal der gequälten Kinder - unglaublich. Wo kann man sich beschweren? Ich bin richtig wütend!
zwokl7.5 
Roter Affe7.0Beklemmende Geschichte, gut rübergebracht, aber der Lover gibt Abzüge!!
yellow-mellow9.5Toller Fall, tolle atmosphärisch dichte Umsetzung. Einer der bislang besten Lindholms.
Joekbs9.5Nach der ersten lahmen Viertelstunde wurde es ein absoluter Spitzentatort. Nun kann man sich vorstellen, was N. Kampusch durchgemacht haben muß. Inka Friedrich könnte ich mir gut als Tatort-Ermittlerin oder auch Co, in weiteren Tatorten vorstellen.
refereebremen7.5Ein sehr bedrückender Fall über Kindesentführung, der haften bleibt. Lindholm anfangs zu passiv, einige Szenen (z. B. Kleiderauswahl) überflüssig. Abzug gibt es auch für "zufällige" Anwesenheit am Tatort. Ermittlungen, Lindholms Emotionen und Spannung gut
TOP7.5 
terrax1x17.5 
Hackbraten6.0 
Puffelbäcker8.0Sehr guter, stutenbissiger Tatort. Punktabzug wegen der überflüssigärgerlichen Parallelhandlung mit dem doofen Lover.
non-turbo6.0Eigentlich ein gutes Thema, Kinderentführer mit Doppelleben, Täterin auch nachvolziehbar, muzik stimmig, tolle Kollegin. Aber Lindholm ruiniert wieder mal mit Privat-dates und das zufällig am Tatort sein. Bei jedes anderes Team wäre das ein 8+ gewesen....
grEGOr6.5 
steppolino8.8Der beste Lindholm seit langem. Die 1. Stunde ist perfekt, dann verliert sich die Geschichte etwas, man hätte sie enger halten sollen. Furtwängler so gut wie noch nie. Auch die Liebesstory passt. Inka Friedrich darf in dieser Rolle wiederkommen.
peter9.0Sehr düsteres Thema gut dargestellt, aber Punktabzug für diese unselige Nebenstory.
uknig228.0Ziemlich harter Stoff, hoch spannnend und sehr emotional - ein Tatort, der bedrückt. Manches in der Story wirkte etwas wirr, das Rumgebalze von Lindholm nervt. Dennoch bin ich angenehm überrascht im Vergleich zu anderen Lindholm-Folgen.
brotkobberla9.0Ein super spannender Tatort aus Niedersachens. War bedrucken, fesselnd und eindruckvolle schauspielerische Leistung. Vor allem die Eltern von Emme und dem 2. Mädchen super gespielt. Das Private hätts aber nicht gebraucht
Amphitryon4.0Ganz furchtbar: Wenn den Drehbuchschreibern nichts einfällt, dann macht man halt was mit Kindern. Und wem das noch nicht reicht, dem gibt Furtwängler in der Pubertät den Rest.
spund17.5Warum mussten es gleich drei entführte Mädchen sein? Was sollte das alberne Drei-Damen-Pistolen-Finale? Warum die unnötige Sidestory mit neuem Lover? Wären diese Ärgernisse gewesen, wär es der beste Lindholm überhaupt geworden. Spannung und Atmosphäre pur
Laser0.0 
InspektorColumbo6.0 
canjina9.0 
Andy_720d6.5Top Drehbuch, super Schauspieler, einige sehr schöne Szenen. Aber: seltsam bruchhaft wirkende Inszenierung, nicht sehr berührend. Vielleicht eine Folge der Postproduktion, zur Sicherung der Zulässigkeit des 20.15-Termins ??
Ralph9.0 
Elkjaer3.5 
os-tatort9.0 
Thiel-Hamburg5.5Aus diesem Fall hätte man sooooo viel machen können. Und dann verliert sich der Plot auf dieses peinlich-triebhafte Verhalten der Lindholm , die einmal mehr eher Laienhaft verkörpert wird. Empfehle dringend ein paar Schauspielstunden!
Esslevingen3.0Das Privatleben von Frau Lindholm interessiert mich so was von überhaupt nicht!
nieve101.0Eine unerträgliche Charlotte Lindholm. Nur die Treue zum Tatort hat mich nicht abschalten lassen. 1Punkt für die dramatische Auflösung, obwohl auch die Täterin aufgrund der Kampusch-Nähe des Falles vorhersehbar war
Grompmeier6.0 
Paulchen9.5 
Titus3.1Extrem schlecht, beinahe unerträglich.
mesju6.5 
wkbb5.5Lindholm macht hier ein gutes Thema kaputt. Absolut unrealistisches Verhalten einer Kriminalkommissarin.
arnoldbrust9.0 
austin0.5Die Selbstüberschätzung und Selbstinszenierung der alten Schabracke Fuddwängler ist nicht mehr auszuhalten, den halben Punkt gibt´s für die Vorbeifahrszene des "Fritzl".
diebank_vonelpaso8.5 
smayrhofer6.5 
Steve Warson7.0Klasse Krimi mit Kampusch-Thematik, leider Abzüge wegen der nervigen und völlig überflüssigen Nebenhandlung um Lindholms Liebhaber. Ich hätte zum Schluß gerne noch etwas über das Schicksal der Täterin erfahren statt den Lover im Treppenhaus zu sehen.
Spürnase7.5Intensiv verfilmte Geschichte, die einen packt und berührt. Aber die Inszenierung ist manchmal etwas zu plaktiv und Charlottes Privatleben nervt gewaltig.
holubicka9.0Menschenunwürdiger, harter Fall von Kindesentführung und Kindesmißbrauch, leider auch aktuell wie die jüngsten Fälle gezeigt haben. Die Story real emotional und zuletzt auch spannend inszeniert. Man entwickelt selbst negative Emotionen gegenüber dem Täter
Tatortfriends9.6Grosse Klasse! Hervorragender Fall für Lindholm. Die Geschichte geht richtig unter die Haut. Traurig, grausam. Ermittlung mit Gefühl, sehr schöne Bilder, ruhige Tönen, Nebenrollen, alles gefiel mir. Sogar die Privatszenen und Liebes-Sorgen. Sehenswert!
Kirk7.5 
dani050216.1sehr schwacher, langweiliger Anfang. Top Story (10 Punkte) Furtwängler sollte mal eine neue Rolle bekommen. Sie wirkt immer unseriöser. Die örtliche Polizistin nahm ihr den Schneid ab! Sie sollte wie Borowski einen festen Partner bekommen
Jürgen H.1.0Also, das war es dann für mich endgültig mit Frau Lindholm. Der Fall hätte spannend sein können, ist aber nur ein billiger Abklatsch. Die "Love story" sorgt für zusätzliches Grauen. Frau Friedrich sollte Furtwängler ablösen, ihr gebührt der Extrapunkt.
Kreutzer7.0Gute Story, aber ohne Männerjagd von Charlotte Lindholm würde der film glaubwürdiger sein.
Exi6.0Schwieriges Thema in sehr schönen Bildern (wie eine VW Werbung...). Lindholm benimmt sich allerdings wie ein Elefant im Porzellanladen, ihr Liebeskummer langweilt und lähmt auch zwischendurch den Film...
Vogelic7.0Ausnahmsweise mal ein guter Fall mit Lindholm.
noti9.5 
claudia8.0 
adlatus5.5beklemmendes Thema, leidlich gutes Drehbuch, dämlicher Plot
schwyz5.0Ziemlich unverbrauchtes Thema am Tatort. Leider wird man dem grausamen Verbrechen wegen der sexsehnsüchtigen Lindholm und deren Holzhammermethoden überhaupt nicht gerecht. Der Lindholmsche Privatkram wieder immer nerviger...
highlandcow6.5 
swimmfreak3.5Langweilig. Bringt Martin zurück. Und: ist der Regisseur Schuhfetischist?
TheFragile7.8Nicht zu aufgesetzt, bewegend. Zwei starke Frauen/Ermittlerinnen als Stellvertreter für verschiedene Ansichten als gutes Konzept.
flomei7.5 
Vosen8.0Sehr guter beklemmender Tatort. Lindholm-Liebesgeschichteeher störend. Perfektes Ende wäre gewesen nachdem die Opfer-Täterin mit klaustrophobischen Angstzuständen verhaftet wurde. Ende mit Lindholm-Lover absolut deplatziert und fast schamlos!
joki6.5 
Cer6.5 
Milski7.8 
Nöppes9.8 
jogi7.0Hätte ein richtig guter Tatort werden können, wenn der Anfang nicht so unglaubwürdig gewesen wäre und diese nervige Liebesgeschichte war auch vollkommen überflüssig. Wen interessiert denn das Liebesleben von Charlotte Lindholm?
Pasquale2.0Gar nicht so einfach, aus so einem vielversprechenden Thema trotz vieler Wendungen einen so langweiligen Film zu machen. Lindholm unerträglich wie immer. Privatleben albern und völlig deplatziert. Und was spricht Lindholm bitte für ein Englisch?
achim8.5 
amnesix7.5 
wuestenschlumpf6.5Charlottes Schusseligkeit und die Einführung ihres "Neuen" passte irgendwie so gar nicht zu diesem brisanten Fall. Im Großen und Ganzen enttäuschend.
silvio8.0Schade ! Hätte der Tatort des Jahres werden können . Die Story war sehr gut ! Aber die Lindholm mit ihrer Arroganz und ihrem Privatkram nervten furchtbar . Inka Friedrich als Kommissarin Malchus hingegen spielte sehr ,sehr gut !
staz737.0 
lightmayr5.0Die Wendung mit dem Entdecken des Bunkers war schon spannend. Die Privatangelegenheiten der Lindholm störten aber mal wieder. Außerdem war die Schleichwerbung für den "Passat Variant" wieder unerträglich.
uwe19715.5Ohne die privaten Männerprobleme wäre die Bewertung höher ausgefallen.
dommel8.0Starker, beklemmender Fall in Anlehnung an den Kampusch-Fall. Ging aber irgendwie nicht richtig unter die Haut, da die Chronologie der Verbrechen zu hastig dargestellt wurden.
tomsen26.5Der Fall an und für sich war spannend und interessant. Leider wurde das Privatleben von Frau Lindholm viel zu stark behandelt. Wenn ich Liebeswirren am Sonntag Abend will, dann schaue ich ZDF.
matthias7.5Spannendes, erschuetterndes Drama. Einige Ungereimtheiten. Hektischer Schnitt. Unglaubwuerdig ist, dass die Polizei so mit traumatisierten Opfern umspringen darf, ohne jede psychologische Unterstuetzung.
HSV7.5 
BernieBaer7.5Einer der besseren von Charlotte. Spannung war okay, Privatleben eher verwirrend, daher leichte Abzüge.
batic5.0 
woswasi7.5 
alexo5.0Man hätte mehr aus diesem Thema machen können (anderes Ermittlerteam) Wenn schon das Privatleben wirklich sein muß, dann nicht mit so einen eingebildeten Fatzke als Liebhaber.Besser wäre dann gewesen, man hätte Martin mehr mit einbezogen.r
ssalchen6.5Puh, keine einfache Sonntag-Abend-Kost. Dramatisch dargestellt und das erschreckende - keine Fiktion, was dem Ganzen zusätzlich Gänsehautfeeling verpasst. Nur lasst den privaten Quatsch weg!
hjkmans5.5 
Harry Klein6.0Die Adaption der Kampusch-Story bleibt merkwürdig lakonisch. Zu burschikos Lindholms Gebaren, zu penetrant die parallele Lovestory, um die grausige Geschichte intensiv wirken zu lassen. Und warum muss die Kommissarin mal wieder Tatzeuge sein?
nastroazzurro7.0Nicht übel, starke Momente vor allem eine superstarke Inka Friedrich. Mir hat die Festnahme von Lilly nicht gefallen,das hätte ich mir anders gewünscht.
dizzywhiz9.0 
donnellan10.0Top-Tatort aus Hannover, hatte ich so nicht erwartet.
diver8.0Beklemmend toller Lindholm Tatort. Allerdings zu viel Privatkram
speedo-guido7.0 
Axelino7.5alles in allem durchwachsen, mit Höhen und Tiefen. Für mich das Highlight: Der Kaninchentransport in ihrem Dienst wagen. Das nächste mal bitte anschnallen:-))
andkra675.1Zu viel Charlotte - zu wenig Esprit; Story immerhin bemüht
JPCO8.0wendungsreiche, erschütternde Geschichte; von Event-Movie-Spezialist Richter souverän inszeniert; hervorragende Schauspieler; Sadler als Lindholm-Macker schön mysteriös
fotoharry3.0Was soll das ganze Theater mit der jugendlich-verliebten Frau Furtwängler?? Lasst sie spannend ermitteln, sonst nix! Liebesgedöns gibt's auf anderen Sendern genug
VolkeR.4.0Ein typischer Lindholm-Langweiler...
häkchen6.0 
StefanD7.5 
allure4.0 
Herr_Bu6.5 
Winston_C0.5Schon die liebestolle Nebenhandlung nervt, aber das Ende ist der eindeutige Absturz. Unsensibler und opferfeindlicher kann man wohl gar nicht mehr schreiben. Durchgefallen.
Stefan7.0 
Dippie7.5 
petersilie1238.5 
Christian5.5Respekt sich ein an so ein ernstes Thema zu wagen. Leider überwog dann doch die Einstellung auch etwas Unterhaltung in diesen Tatort reinbringen zu müssen. Zu viel Auto und zu viel Mann. Ohne wäre es beklemmender geworden, aber evtl nicht massentauglich?
Der Kommissar7.0 
Scholli7.5 
wanjiku8.0 
RF17.5Tolle Thematik. Zuviel Lindholmmädchengehabe eingebaut. Trotzdem sehr spannend
l.paranoid6.0 
Jan Christou9.0 
Vinzenz068.0 
diesberg6.5Ein weiterer "Mißbrauch"-Krimi - diesmal aus einer Waldhütte in der norddeutschen Tiefebene. Lindholm entwirrt die Knoten souverän trotz wenig kooperativer lokaler Partnerin. Abzüge für die Beziehung mit dem Journalisten, in der Lindholm "schwächelt"
AW3.2 
geroellheimer10.0 
jodeldido8.2Wurde zunehmend spannender, nachher richtig gut, aber dieser Zufall mit dem Unfall gerade da an der Stelle. Nervend die Geschichte mit dem Liebhaber, gerade in einem so beklemmenden Thema.
dennster19816.5 
NorLis10.0 
Tracy3.0Frau Lindholm stolpert mal wieder ganz zufällig über einen Fall... Das nervt genauso, wie das Abgeschiebe ihres Sohnes und dieses pubertäre Gehabe mit ihrem Lover.
Paravogel7.5 
ARISI8.0 
Rawito8.2 
celtic_dragon8.5Lindholm düster, beklemmende Thematik: Kinderentführungen
Eichelhäher6.7 
tatort-kranken8.0 
inspektorRV7.0 
Kommissar Kniepel7.0 
Detti072.0 
DanielFG7.0Gute und spannende Story, überflüssiges und peinliches Privatgehampel
Cluedo7.5Hui, Lindholm, was war das denn? Starker Krimi aus Niedersachsen, sehr stimmig inszeniert, lediglich die Nebengeschichte rund um Lindholms Lover war nervig. Ansonsten ein durch und durch feiner Film, der zudem fein fotografiert war. Weiter so!
MacSpock6.5 
IlMaestro6.7 
Strelnikow4.0Eine unheimliche und spannende Geschichte, immer wieder ganz starke Bilder: Leider wird aber dieser Tatort durch das Frauengezicke und die ständig wechselnden Verdächtigungen auf Vorabendniveau heruntergezogen. Der verpatzte Schluß passt dazu.
Bohne9.0 Kampusch-Fall in anders. Ich wäre anstelle des Mörders aus dem Ort verschwunden.
waltraud8.0 
Der Parkstudent6.9Hätte man die Vorgeschichte (Entführung, Gefangenschaft und Flucht der Kinder) in Szene gesetzt, hätte aus dieser Folge richtig was werden können. Abgesehen davon haben wir es aber immer noch mit einem soliden Krimi zu tun.
Siegfried Werner8.0 
Revilonnamfoh6.5Durchschnittlich
tatortoline9.0Für die erste Hälfte 7 Punkte, für den Rest 10. Insgesamt ein guter Fall. Lindholm ist halt Lindholm...
Nik5.0Naja. Optisch gelungen, aber etwas verworren und mit Leerlauf. Ein Lichtblick: Inka Friedrich. Sie würde auch dauerhaft als Ermittlern eine gute Figur machen..
Volker817.0 
ruelei6.0 
blemes9.0Sehr bedrückende Story. Aber gut umgesetzt . Mit sehr guten Nebendarstellern. Vorallem das mißbrauchte rothaarige Mädchen. Lindholm in sehr guter Form
Ralf T8.44) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 9; Spannung: 9; Humor: 5
schwatter-krauser10.0 
Kpt.Vallow3.5 
silbernase4.0Die Kommissarin führt sich auf wie ein Teenager, die Ermittlungen leiden, der Zuschauer auch, leicht aufgewertet wird die Folge durch die tollen Nebendarsteller, vor allem Inka Friedrich als Dorfpolizistin
bontepietBO8.2Emotional packender Fall, der durch Lindholms Liebelei noch dichter wurde. Warum aber nur war sie zufällig zur Tatzeit am Tatort ? Dachte, sowas gibt es nur in Münster
schaumermal8.0 
walter8005.5 
escfreak8.5 
whues2.0 
TSL5.0 Bedrückendes Thema, die Umsetzung bleibt aber weit hinter den Möglichkeiten zurück. Störend auch die belanglosen Nebenhandlungen um die Kommissarin.
alumar6.5 
Püppen5.0Erst einmal 5 Minuten nur Lindholm-Privatkram und dann explodiert im Rückspiegel was und der nette Nachbar geht in die Luft. Nach so einem Start kann es eigentlich nur besser werden. Das Doppelleben dieses netten Herren führt in ein Verlies nach Kampusch-Art. Immerhin saubere Ermittlungsarbeit.
HUNHOI6.5 
Miss_Maple7.0 
mr.smuuud6.1Beklemmender Fall, aber viele logische Fehler. Stümperhafte Ermittlungsmethoden
SherlockH3.2Die schon zu oft ausgeschlachtete Kampusch-Story furchtbar umgesetzt: Das war ein Betroffenheits-Psychodrama par excellence. Ich kann Lindholm nicht mehr sehen, sorry! [Aufschlüsselung der Wertung: Story 5/10; Ermittler 1/10; Darsteller 5/10; Spannung/Humor 3/10; Umsetzung 2/10]
Noah7.5 
schlegel5.5teilweise wirr, schlechte und überflüssige nebenhandlung (privatleben der kommissarin). dadurch kam das ansich gutes thema letztentlich zu kurz.
balou6.5Entführungsfall a la Kampusch - nur dass hier ein Opfer entkommt und sich am Täter rächt. Dieser alptraumhafte Fall hätte alleine Stoff genug für diesen Tatort geboten und mit dem Verzicht auf überflüssige Action oder billigen Grusel wäre er auch ideal umgesetzt gewesen. Diesen düsteren Stoff allerdings mit dem Geschmachte der liebestollen Furtwängler zu verquicken und den eigentlichen Fall damit über weite Strecken zu überlagern, ist allerdings der Gipfel der Instinkt- und Geschmacklosigkeit der Macher. Hierfür gibt´s erheblichen PUNKTABZUG!!! Bleiben wird mir das Gefühl, dafür noch 6 Punkte zu wenig abgezogen zu haben...
Sonderlink8.5Missbrauchsdrama von hoher Aktualität und Relevanz, über weite Strecken spannend und bezüglich der Bildsprache überzeugend umgesetzt. Das gilt allerdings nur für die Haupthandlung. Kühne Jump Cuts machen die Nebenhandlung auch nicht interessanter. Inkl. Hannover-Bonus gerade noch 8,5/10.
McFuchsto7.5 
Reeds6.7Fall mit Anleihen an Kampusch, aber nicht schlecht gemacht. Aber warum muss Frau Lindholm so kopflos-chaotisch sein? Und dieser Jan nervt...
Fantomas8.5Sehr spannende und intensive Entführungsstory, angelehnt an den Fällen Kampusch und Fritzl. Gut gespielt von Furtwängler, auch die anderen Darsteller allesamt gut. Minimale Logiklöcher - und das Finale holperte etwas, aber insgesamt ein Tatort, der für mich ins obere Drittel gehört.
Smudinho56.0 
dibo736.5 
Redirkulous6.5Bei dem harten Fall und der unmenschlichen Festnahme ist es geradezu absurd, zwischendrin mit Lindholms Privatsphäre zu stören
fromlowitz3.0 
Weiche_Cloppenhoff3.9Ein ernstes Thema, nicht besonders gut rübergebracht
hogmanay20087.5 
hoefi746.5Story war nicht schlecht, allerdings die Lindholm geht gar nicht. Das Privat leben hat hier nichts zu suchen und die arrogante Art zB bei dem fehlenden Dienstausweis ist auch zu viel.
Kuhbauer2.5Das war irgendie gar nichts. Oder von allem zu viel.
Kirsten727.0 
achtung_tatort3.3Wie kann man nur so wenig aus einem Top-Thema machen? Und diese "Love Story" setzt dem ganzen die Krone auf. Ok, wenn zu Hause nur ein Mittsiebziger wartet ...
Bulldogge6.5 
overbeck6.0 
Kaius117.5 
agatha147.5 
Mitsurugi6.5 
LariFari7.5 Guter Lindholm Tatort, auch wenn es mal wieder um Keller und Verliesse ging. Lindholm es private Probleme gehören einfach typischerweise dazu auch wenn sie mit unter etwas störend wirken!
minodra7.4Traurige Geschichte! Lindholm übertrieben gefühlvoll aber durchaus sympathisch... eine der besseren Folgen aus dem Nirden!
Mdoerrie0.5Eigentlich interessanter Fall, aber durch die privaten Probleme Lindholms total zur Nebensache degradiert. Auch ihre emotionale Instabilität lenkt extrem ab. Schade um das gute Thema.
Junior6.5 
Seraphim6.5 
LAutre08157.0 
königsberg7.5Gut inszenierte, spannende Geschichte, wenngleich trotz des brisanten Themas ein Stück weit vorhersehbar. Furtwängler spielt zwar gut, aber Lindholms Privatleben plus die Geschichte um den Dienstausweis nervt ein wenig.
clubmed9.0 
BasCordewener5.0Diese 'Lindholm' nervt. Der Geschichte faengt ueberrasschend an, aber dann nur Zufaelle, irre Improvisationen, und uebertrieben Privatemotionen. Dazu viel schlechte 'over-the-top' Spiel, Karikaturtypen. Unterhaltung: 6.5 Alles andere Aspekte: 4.
SteierFan3.0Interessantes Thema, aber dilletantisch umgesetzt, schreckliche Kamera und schlechte Schauspieler.
TobiTobsen6.5Nahm leider erst nach der Hälfte an Fahrt auf und wurde dann aber noch richtig spannend und dramatisch. Nebenstory mit Lindholms Lover nervt allerdings.
Franzivo8.0Sehr schön gemacht, interessant. Schon zweimal gesehen.
Pumabu8.3 
Alfons6.7 
Nic2347.5 
ahaahaaha6.5Sehr gute Story, aber uninspirierte Umsetzung.
dg_7.0 
Schimanskis Jacke6.0Eine beklemmende Geschichte kommt in den schönsten Fernsehspielfarben und mit irgendwie unpassend dudeliger Musikunterlegung herüber. Und sie hat so manche Schwäche. Die Auflösung ist zu sehr konstruiert, dazu nimmt man die Vorgehensweise dem Täter nicht ab, ein entführtes Kind ist wenige Tage später wieder zuhause als wäre nichts gewesen und dazu hat noch Charlotte Lindholm ohne ihren Dienstausweis ein Identitätsproblem. Zu allem Überfluss noch eine Lovestory, die nur unnötig ablenkt und deren Ende vorhersehbar ist.
Trimmel7.5 
Gisbert_Engelhardt5.5Mir geht's genau anders rum, Fall bemüht, aber Lindholm sympathisch.
Ganymede5.5 
hunter19595.0Leider ziemlich durchsichtig; die beiden Kommissarinnen passen nicht zusammen.
falcons815.5 
ralfhausschwerte9.5Einer der besten Lindholm-Krimis. Nach dem grandiosen, wendungsreichen Start mit Gruseleffekten geht der Film dann doch sehr konsequent auf sein düsteres Grundthema zu. Tolle Besetzung. Auch die private Affäre der Lindholm kann überzeugen. Am Ende verliert man etwas den Überblick über die Identitäten der jungen Mädchen
KarlHunger5.0 
magnum6.0 
kringlebros4.0Schade. Gutes Thema und auch gute Ansaetze, aber nicht gut gespielt. Die Liebesgeschichte war unendlich nervig, uninteressant und unnoetig.
schwabenzauber7.5Eigentlich ein starker Tatort mit immer wieder aktuellem Thema. Da hätte man durchaus noch höher gehen können, wenn nicht dieses dauernde, nervende und ausufernde Lindholmsche Balzverhalten wäre. Wird ja langsam peinlich. Inka Friedrich konnte dagegen gut gefallen. KK Malchus bitte zum LKA Hannover.
jdyla6.0 
windpaul4.5 
Waltzing Matilda7.5Durchaus spannender Krimi. Kann man gucken, unterhaltsam.
Regulator7.5 
Dirk7.5 
The NewYorker6.5 
holty7.5Kampusch reloaded in Niedersachsen. Durchaus spannend umgesetzt. Abzüge für eine teilweise unerträgliche Frau Lindholm
Schlaumeier3.5 
oemel7.5Vielleicht etwas sehr stark an den Fall Kampusch angelehnt und daher teils vorhersehbar. Trotzdem spannend und bedrückend, schauspielerisch ansprechend. Punktabzug wegen Frau Lindholms Männergeschichten. Will keiner sehen. Wirklich nicht.
Linus97.5Beklemmend, gerade wenn es um Kinder geht. Irgendwie eine typische Lindholmfolge. Sehr gut inszeniert, auch wenn ihre private Affäre nervt.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3