Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.09.2019. --> Bis heute wurden 1117 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Mord in der ersten Liga

(794, Lindholm)

Durchschnittliche Bewertung: 5.38299
bei 194 Bewertungen
Standardabweichung 1.85477 und Varianz 3.44017
Median 5.5
Gesamtplatz: 971

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Elkjaer0.0 
kappl6.0 
ssalchen3.0Sollte wohl ein Plädoyer für homosexuelle Fußballer/Sportler sein - das wars auch, mehr jedoch nicht. Langweilig und unglaubwürdig - ein Fall zum Vergessen. Extrapunkt für Radiohead!
donnellan1.0Gute Botschaft aber sehr ärgerlicher Tatort. Die Bundesligageschichte kam nicht authentisch sondern aufgesetzt rüber. Das Thema "schwuler Fußballer" wirkte auch extrem forciert. Schlechtes Drehbuch, bin besseres aus Hannover gewohnt.
andkra677.6Positiv: Charlotte mal nicht auf dem Land; Interessantes, weil prinzipiell totgeschwiegenes Thema, tolle Schlusssequenz in der Kneipe (Musik !) - leider hinkte da die Fallkonstruktion hinterher. Insgesamt solide Unterhaltung
zwokl6.6 
Ticolino1.2Ich fand's sehr langweilig.
Kirk5.0Ein echter Lindholm - langweilig. Interessantes drumherum, vorhersehbar, Klischeehaft gähn
Laser0.8Die Klischees geben sich die Klinke in die Hand.
InspektorColumbo6.0 
dakl6.5 
batic3.0 
Exi4.5Hat sich anfangs ganz gut angelassen, aber dann wollte man zuviel: Krimi, Homosexuellenproblematik im Fußball und Lovestory von Furtwängler...am Ende war es nichts richtiges und vor allem: langweilig! Und die Täterüberführung ohne einen einzigen Beweis...
uwe19715.0Interessantes Thema schwach umgesetzt.
grEGOr7.5 
brotkobberla6.0Thema enttäuschend rübergebracht. Keine Emotionen und spannende Geschichte, blöde Liebelei. Nix aufregendes und unspektakuläre Auflösung. Wer bring seinen Ziehsohn schon so um? Ich hatte mir mehr versprochen.
uknig221.0Einfach nur grauenhaft in allen Belangen
waltraud9.0 
non-turbo4.0Lindholm=Langeweile. Etwas weniger Privatkram, dafür ein hauchdunner who-done-it mit das Thema Schwulheit in das Profifussball. Voll uninteressant, wie auch die Hooligans, der Manager und der nette Reporter. Eigentor aus Hannover!
Der Kommissar2.5 
Ralph6.0 
HUNHOI2.5Das war höchstens 3.Liga
lightmayr2.0Ganz schwach. Ein anderer Ermittler hätte aus diesem Thema vielleicht was machen können, aber der Lindholm ist es nicht gelungen. Und wie das mit der E-Mail auf dem Laptop beim Stromausfall funktionieren soll ist mir auch ein Rätsel
holubicka8.0Heikles Thema: Schwule Profi- Fußballer. Sozialkritisch und spannend umgesetzt. Lindholm in ihrer Mutterrolle unglaubwürdig.
Jürgen H.3.0Ein gesellschaftspolitisches wichtiges Thema wurde hier leider nur unzureichend dargestellt. Zudem ist nur bedingt Spannung vorhanden, und der Täter vorhersehbar. Einzig Hannover 96 und die letzte Szene verhindern den Salto Nullo.
LAutre08156.0 
bontepietBO9.0Brisantes Thema (natürlich gibt es schwule Fußballer!) gut umgesetzt, das Ende hat berührt. Kleiner Punktabzug für die Liebelei der Frau Kommissarin, die den Fall verwässert hat. Ansonsten: Daumen hoch !
staz735.0 
Nik4.0Fußball-Tatorte waren schon immer ein Fall für die 2. Liga. So auch dieser hier, trotz der Schwulen- und Hooligan-Thematik. Beliebig, belanglos, mäßig spannend.
mesju5.5 
joki4.5 
speedo-guido6.5das war leider nur Oberliga
Grompmeier4.5 
Steve Warson4.0Thema Fußball finde ich ja durchaus auch mal gut für einen Krimi - zumal hier noch Hannover 96 gezeigt wurde und kein Phantasieverein, aber die Umsetzung war leider sehr langweilig.
WalkerBoh6.0An sich keine schlechte Geschichte nur die von allzu vielen haarsträubenden "Zufällen" geprägte Ermittlungsarbeit geht auf Dauer etwas auf die Nerven. Seltsam wirkt auch, dass David jetzt wochlang bei einem imaginären Martin geparkt wird.
canjina8.5 
Vogelic3.0Sehr schwacher Tatort,Lindholm mit Kind und Beziehungskiste nerven schön langsam.
dani050216.1leider war die Vorfreude zu groß. Die Unrealistischen Dummen Aleingänge von FRau Lindholm müpssten eingedämft werden. Am Ede kommt kurz Spannung auf, ansonsten hätte mit diesen Kulissen und dem Thema mehr kommen müssen !!!!!
diver8.0Fühlte mich gut unterhalten. Hooligan-Szene glaubhaft rübergebracht.
Herr_Bu6.0 
Spürnase2.8Das wirkt alles zu gestellt und unglaubwürdig. Charlotte geht immer nur auf Verdächtige zu und versucht sie zu provozieren, wo bleibt da die Professionalität? Die Auflösung erfolgt eher nebenher und berührt nicht. Zudem nervt der erzieherische Anspruch.
Harry Klein4.5Das Thema Schwule im Fußball hätte spannend sein können. Leider nur langweiliges Täterraten mit erwartbaren Verdächtigen, eindimensionalen Figuren und peinlichem Pilcher-Schluss, Lindholm ist (klar) plötzlich Fussballfan und kriegt Autogramm vom Opfer
refereebremen8.0Eine Weiterentwicklung des Bremer "Endspiel"-Tatorts mit gleicher Thematik. Das Tabu Homosexualität im Fussball wird tiefgründig behandelt, auch wenn der Schluss zwar schön, aber realitätsfern ist. Lindholm in Hooliganszene mutig. Teils übertrieben, so 8!
tomsen27.5Guter Durchschnitt, leider etwas langatmig. martin fehlte mir nicht im Geringsten. Der war eh meistens überflüssig und hat zur Story nichts beigetragen.
sintostyle4.0Wäre bei einem anderen Ermittler vielleicht besser aufgehoben, Fall unterdurchschnittlich, da zu vorhersehbar, einzig die Botschaft, dass es im Fußball auch mal toleranter gegenüber Schwulen zugehen soll, bringt der Tatort gut rüber... Lindholm hasse ich.
Axelino7.0 
flomei4.0 
Esslevingen3.0einfach nur blöde
amnesix6.5 
nieve107.5Solide Krimikost aus Hannover.Der sympathische, aber leicht beleidigte Kollege, der durch Charlottes unverblümte, brüskierende Art genervt war, ihr aber auch mal die Meinung sagte, war gut. Ch. Privatleben wie immer konstruiert. Plöd.
alexo4.5Das war nichts. Auf den komischen Schönling an Frau Lindholms Seite kann man verzichten.
matthias6.5Nicht schlecht, nicht wirklich gut. Ein Spannnungsbogen wird kaum aufgebaut. Die Bundesliga ein interessantes Setting.
hjkmans5.0 
schwyz4.5Ist gefangen im oberflächlichen Fussballthemenkorsett. Homosexualität, Hooligans, Manager - alles wird mit profillosen Figuren und Lindholmscher Eigenmächtigkeit schulbuchmässig abgearbeitet. Originalität und Spannung Fehlanzeige. Folge mit Abstiegsgefahr
achim7.0nicht schlecht, v.A. auch die Fußballszenen nicht total peinlich, allerdings gerät der Fall zu sehr zur Nebensache
BernieBaer8.0Das Thema war zwar nicht so interessant für mich, aber der Krimi war gut und spannend
Dippie4.5 
Roter Affe4.0Bischen viel neben dem Gesetz und dann mit einem Video die harten Brocken geknackt, na ja.
TOP5.0 
wkbb2.5Fussball ist Fussball und Tatort ist Tatort, aber beides passt nicht zusammen. Mieses Drehbuch, Vorurteile (immer wieder Homosexualität bei Fussballern) machen diesen Tatort zum einem der schlechtesten. Ein Lichtblick: Martin ist nicht mehr dabei.
woswasi5.0näter ist komisch, gut daß felser nicht mehr dabei ist. die kommissarin hat natürlich wieder mal zufällig kontakt mit dem opfer vor dem mord, der rest recht flach.
claudia6.0 
noti6.0 
Christian4.5Unterdurschnittlich. Thema hätte was werden können; einige wenige Gags waren gut.
allure5.0 
Titus4.5Ein klarer Abstiegskandidat!
Paulchen6.5 
Stefan4.5 
IlMaestro3.3 
häkchen3.0 
HSV5.5 
spund14.0Thema verfehlt. Leider überwiegen wie es zu erwarten war die Klischees. Absolut slapstickhafte Hooligan-Schlägerei, zuviele Zufälle, lächerliche Lindholm-Recherche in der Wohnung eines Verdächtigen.
smayrhofer5.5 
Tatortfriends6.6 Durchschnittlich. Gute schauspielerische Leistungen, eine angenehme Ermittlung und leisere Tönen machen den Tatort sehenswert, aber ohne grosse Überraschungen. Es fehlt an Spannung oder Action.
Andy_720d5.0Ein kleiner, häßlicher Planet kreist um einen häßlichen Fixstern (am Schrotthügel) - und keiner weiß warum. - Normaler, spannender Krimi geht wohl nicht mehr ?
jogi6.5 
Scholli5.5Als Fußball-Freak hatte ich mich auf die Folge gefreut, aber vieles wurde fehlerhaft dargestellt - das gilt vor allem für den Berater.
Aussie6.0Lindholm als Fußballfan, und der 2-Jährige, der unbedingt ein Autogramm will, unglauwürdig wie der ganze TO, aber politisch korrekt!
Kreutzer4.0Völlig unglaubwürdig.
TheFragile7.0Um es in Fußballersprache zu sagen: Fall aus dem Mittelfeld. Jedoch gut, dass die Thematik im Tatort angesprochen wird.
l.paranoid5.0 
Hackbraten3.5 
JPCO6.0leider nur ein Tatort aus der zweiten Liga; trotz der brisanten Thematik plätschert die Folge relativ arm an Höhepunkten vor sich hin; Fritz Roth spielt immerhin genial und auch Furtwängler war schon schlechter
dennster19816.5 
VolkeR.4.5Die Erstausstrahlung hatte ich verpasst...nun gut, nachdem ich die Wiederholung sah, habe auch nichts verpasst!
Vosen5.0 
arnoldbrust6.5 
petersilie1236.0 
silbernase8.0 
wanjiku6.0 
dizzywhiz4.5 
Inkasso-Heinzi3.5Das Thema versprach Spannung, aber die Umsetzung: Klischees und Unglaubwürdigkeiten. Schade!
MacSpock7.5 
Tracy7.0 
Eichelhäher2.5 
Strelnikow7.0Mutig wird hier ein Tabuthema angepackt: Homosexualität im Fußball. Gute Umsetzung, allerdings stört die kühle Distanz der Ermittlerin. Am Ende arg konstruiert.
inspektorRV6.0 
dolphin3.6 
Bohne8.0"Wir heißen ja nicht Hannover 69." Musste die Tui-Werbung sein? Ich finde es gut, dass das Thema mal in einem Tatort behandelt wurde.
paravogel7.5 
minodra5.5Schwuler Bundesligaprofi outet sich und wird am Spieltag drauf beklatscht! Schönes Märchen! Schwache Story!
TSL4.0Langweilig und unglaubwürdig bezüglich Aufarbeitung des Themas. Es kommt weder Krimi- noch Fußballat­mo­sphä­re auf, alles wirkt künstlich, unbeholfen und lustlos. Schlechtester Lindholm, den ich bis jetzt gesehen habe.
Jahreszeiten7.3 
Thiel-Hamburg4.5Solide produziert, mit einer gelungenen Grundmelacholie.Aber leider ein Drehbuch, dass den Arbeitstitel "Chancentod" verdient hätte! Auflösung vorhersehbar, rosarotes Finale zu seifenoperig. Lindholm als triebhafte Schönwettermutti gewöhnungsbedürftig.
Puffelbäcker6.5ok
schaumermal7.5 
magnum5.0 
adlatus5.0 
blemes5.0Eine fande Story, ohne jegliche Spannung drin.
Siegfried Werner8.5 
silvio7.6 
Der Parkstudent3.2Einen Tatort über schwule Fußballer hatten wir 2002 schon mal in einer besseren Form!
tatortoline6.5 
Revilonnamfoh5.2Schwach umgesetzt da hatte ich mhr erwartet..
DanielFG7.5 
Benjamin5.0 
Ralf T4.840) Fall/Handlung: 4; Ermittler: 9; Ort/Lokation: 4; Spannung: 4; Humor: 3
tatort-kranken6.5 
Kpt.Vallow4.0 
Bulldogge5.0 
ruelei5.0 
mauerblume6.5 
RF12.0Voller Klischees und schlechter Schauspielerei. Gutes Thema unglaubwürdig umgesetzt.
Joekbs5.8Spannung gleich null
walter8005.5 
escfreak10.0 
nastroazzurro0.0 
alumar5.5 
Illi-Noize7.5Im Gegensatz zu vielen Vorpostern hat mir die Ermittlung in verschiedene Richtungen (Homosexualität, Hooligans, Spielerberater) gut gefallen - gefehlt hat aber grundsätzlich eine genauere Rechereche im Verein (z. B. Trainer). Auch auf die Idee, dass es ein Spieler gewesen sein könnte, der einen Konkurrenten um einen Stammplatz ausschalten will, ist man leider nicht gekommen.
Kliso7.5 
Weiche_Cloppenhoff1.0Den ersten Versuch, diesen Tatort zu sehen, hatte ich noch abgebrochen, heute habe ich (leider) durchgehalten; noch unrealistischer geht kaum; dazu noch diese aufdringliche Schleichwerbung; und wo war eigentlich "Hitz The Hammer"? Wertung 0,96 Punkte
ARISI7.0 
dibo734.5Langatmiger und seichter Tatort aus Hannover. Mit Homosexualität und Profifußball werden zwei Klischees angepackt, aber schwach umgesetzt.
geroellheimer10.0 
Sonderlink7.5Endlich mal ein Tatort über schwule Fußballprofis ! Lindholm in der Herrendusche. Sensationell ! "Die heißen doch nicht Hannover 69".
hogmanay20084.0 
Redirkulous5.5Gewagte, gute Idee, aber doch zu künstlich und mit widersprüchliches Mordmotiv
Miss_Maple7.0 
Püppen5.8Schönes Lokalkolorit mit AWD-Arena und Maschsee, brisantes Thema mit homosexuellen Profi-Fußballern (angeregt durch Theo Zwanziger) – aber das Privatleben Lindholms nervt!
SherlockH4.2Nun ja, kein besonders innovatives Thema nicht besonders innovativ umgesetzt, schade. Da es aber zwischendrin doch mal interessant wurde, gibt es ein paar Punkte. Lindholm nervt mit ihrem Privatleben. [Aufschlüsselung der Wertung: Story 4/10; Spannung/Humor 4/10; Ermittler 3/10; Spannung/Humor 5/10; Umsetzung 5/10]
Noah7.5 
Fantomas3.0Nicht so schlecht wie erwartet, aber mit vielen Ungereimtheiten und einer superbilligen Auflösung. So hat Lindholm also ihren Lover kennen gelernt...
Reeds5.8"Jan, du bist eine Pfeife!" - hätte Lindholm ihre Meinung nicht geändert, wäre uns das Beziehungswirrwarr in den nächsten Folgen erspart geblieben.
BasCordewener7.7Gutes Thema, spannender Fall. Glaubwuerdige Erzaehlung aber der Typ mit wem Lindholm sich einlasst macht es schwierig. Der andere Kommissar, Stefan Bitomsky und Hannover fan, ist super!!
Smudinho58.5 
hoefi747.0Interessantes Thema, nicht schlecht, aber hätte man besser und glaubwürdiger machen können.
Latinum5.0 
Mitsurugi5.0 
SteierFan5.0Besser als die Odenthal-Variante, aber immer noch sehr holprig.
jodeldido8.2Gutes Thema ausgewählt, Schwule in der Fussball-Bundesliga und das Outing. Aber keine überraschenden Wendungen, ein solider Krimi eben
Trimmel4.5Der Mut zum Thema ist lobenswert, aber suboptimal umgesetzt.
fotoharry4.0Charlotte nackt in der Männerdusche - das war wohl das Highlight. Leider etwas dünner Tatort.
Königsberg3.0Homosexualität im Fussball ist eine Angelegenheit, über das sicherlich Redebedarf besteht. Es gelingt dem Krimi aber nicht, die Brisanz des Themas für sich zu nutzen. Oberflächlich wird hier ein Klischee nach dem anderen bedient, ohne dass Spannung aufkommt.
Kuhbauer6.5 
kringlebros8.0 
TobiTobsen6.5"Wir heißen ja nicht Hannover 69"... Lindholms TO über das Thema Homosexualität im Profifußball. Leider etwas zu langatmig und klischeehaft umgesetzt, dazu Täter zu schnell vorhersehbar. Alexander Held als Spielerberater, sowie der erste Auftritt von Lindholms späteren Freund Jan. Pluspunkte für den anfänglichen Kurzauftritt von Arnd Zeigler, sowie den tollen Lokalkolorit mit Maschsee, Niedersachsenstadion inkl. Katakomben und Hannover 96.
achtung_tatort3.8Alexander Held und "Creep" retten diesen Tatort nicht. Die Alleingänge von Frau Furtwängler nerven.
portutti4.0 
clubmed3.8 
agatha146.5 
Fromlowitz4.0Naja nichts besonderes.Spannung wollte keine aufkommen.Der Tatort plätschert so vor sich hin. Typischer Lindholm Tatort
ahaahaaha5.3Story OK, aber auch nicht mehr. Lindholm dekonzentriert, Liebermann lahm, Näter eine Karikatur.
Celtic_Dragon8.0Lindholm ermittelt Mord an Fussballprofi und in der Hooliganszene. Ganz gut...
Ganymede5.5 
schwabenzauber5.8Ein Plädoyer für schwule Fußballer? Ok, mag sein. Aber auch ein langweiliger Tatort mit hanebüchenen Alleingängen der Charlotte. Vor allem wenn beim ersten Auftritt von Alexander Held alles schon klar ist. Besetzt den Mann doch mal anders. Dazu die Fußballwelt, wie sie klischeebeladener nicht sein kann. Und als fast schon übliches Sahnehäubchen sinnfreie Lindholmsche Flirtversuche. Gähn.
Pumabu7.8 
mattxl6.5 
Junior6.0 
Schimanskis Jacke3.2Das war genauso erstligareif wie Hannover 96 im Jahr 2016. Da gibt es dilettantische Chatverläufe und so bemitleidenswerte Szenen wie Charlotte Lindholms ersten Treffen mit „Robben“ oder der, in der sie mit Schal und Mütze getarnt durch kloppende Hooligans schleicht. Ansonsten rät sie sich durch den schmucklosen und trockenen Fall, bei dem Täter und Motiv schon lange klar schienen und es ist nicht immer nachvollziehbar, wie sie auf ihre „Kombinationen“ kommt. Wenigstens kann sie sich als Fanbetreuertröster nützlich machen. Wahrscheinlich wollte jemand „schnell mal“ was zum Thema „schwuler Fußball“ machen, wusste aber nicht wohin mit den ganzen Klischees. So wurde der Sache kein guter Dienst geleistet, und schon gar nicht mit dem pathetischen Outing. Der nachfolgende Applaus für Ben Nenbrook hätte „Danke an den DFB“ untertitelt werden können.
Ernesto6.0 
Alfons5.7 
jdyla4.7 
windpaul5.0 
Kommissar Kniepel8.0 
Waltzing Matilda5.8Fußball ist 'ne Randsportart. Wozu braucht man so viele Fußball-Tatorte? Wofür gibt's die Sportschau oder so was? Zumal der Fall auch nicht weiter spektakulär ist. Ganz o.k. zwar, aber nichts Weltbewegendes.
Oekes5.5 
tommy22k5.0Doch ziemlich stereotypisch und mit einigen Längen. Ein Großteil auch nicht sonderlich glaubwürdig.
balou1.0Öde Tatort-Graupe aus der Kreisklasse, die nur mit rechtswidrig erlangtem Beweismaterial gelöst werden kann (das fehlende Rechtsverständnis der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt ARD ist schon sehr bemerkenswert...). Das Ganze noch garniert mit völlig überflüsigem Beziehungsquark. Das war abstiegsreif!!!
schlegel4.0irgendwann wars völlig egal, wie der fall wohl ausgeht. er langweilte doch sehr.
MMx6.5 
hunter19595.0 
Dirk7.5 
Finke3.5 
Eichi5.0Ziemlich langweilige Story um Mord an Fussballstar und schwule Fussballer. Eine der schlechtesten Lindholm-Folgen
Maltinho5.5Linholms Umgang mit Kollegen und Verdächtigen nervt immer mehr. Fall ansonsten Mittelmaß.
Nic2345.5 
Seraphim6.0 
dg_5.0 
kgm8.0Chapeau! Das Thema Homosexualität war überzeugend umgesetzt, und das Thema Hooliganismus ebenfalls, so dass die Folge psychologisch an vielen Stellen überzeugend und der Fall interessant war. Das tatsächliche Motiv und der Tathergang waren jedoch leider nur mäßg überzeugend...
Trimmels Zipfel5.6So ganz warm wurde ich mit dieser TO Folge nicht. Ein typischer Lindholm. Mehr nicht.
Regulator5.5 
The NewYorker5.1sehr klischeehafte Handlung und berechenbarer Verlauf. Und natürlich ist das Ende mit wohligen Applaus für den geouteten Fußballer reines Wunschdenken der Fernsehdrehbuchschreiber
Honigtiger4.5 
holty5.5Wärmt eine ganze Reihe von Klischees auf, einiges ist fernab der Realität. Versöhnliches Ende.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3