Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 18.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Rendezvous mit dem Tod

(791, Saalfeld)

Durchschnittliche Bewertung: 6.72663
bei 199 Bewertungen
Standardabweichung 1.57316 und Varianz 2.47482
Median 7.0
Gesamtplatz: 383

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
kappl6.5 
wkbb3.5Typischer Fall vom derzeit unsympatisten Ermittler-Duo, welches nicht gemeinsam arbeiten will. Absolut unrealistisch. Leider geht Keppler nicht nach Wiesbaden.
andkra678.4Respekt-guter Fall..die Thomalla sogar insgesamt gut..Keppler bleibt jedoch der dominierende Charakter. Story etwas überzogen, aber mit guter Grundidee
Der Kommissar7.5 
Kirk8.0spannender Tatort, obwohl d
Morel7.5Hauch von Hitchcock, manche Dialoge ein wenig hölzern, aber insgesamt ein spannender Fall mit gut gezeichnetenn Charakteren.
donnellan7.5Das Motiv der Täterin ist mir irgendwie noch nicht klar geworden. Die Auflösung war zu schnell und nicht sehr glaubhaft. Aber ansonsten ein recht ordentlicher Tatort für Leipzig, Spannung war da.
Exi6.0Irgendwie seltsamer Tatort, mit diesmal getrennt ermittelnden Kommissaren. Eher unglaubwürdige Täter, aber nicht unspannend zum Ende hin. Daher (gerade noch) 6.0
Nik7.5Richtig gut, nicht nur für Leipziger Verhältnisse. Dicht erzählt, eine gute Portion Thrill - davon kann sich manch ein Labersozialdrama eine Scheibe abschneiden.
zwokl6.9 
Grompmeier8.0 
brotkobberla7.0Lauer Anfang, Laues Mittelfeld, ganz starker Schluss mit den Szenen beim Täter im Garten. Aber Kepplers Abschied vom Abschied war lächerlich. Ich hab gehofft, dass wir den endlich los werden.
Ticolino2.0Zwei Parallelfälle, die sich - oh Wunder! - zu einem Fall verweben. Nach 75 Minuten gähnender Langeweile, gespickt mit kindischem Gezänk der Ermittler, gab's wenigstens zum Schluss einen Hauch von Spannung. Saalfeld absolut unerträglich.
batic7.0 
uwe19716.0Zwei Fälle die sich nach 75min zusammenfügen,gezicke zwischen den Kommissaren und am Schluß bin ich der Meinung schade das Keppler NICHT geht!
staz736.5 
refereebremen6.7Ulkige Figuren und spannende, aktuelle Geschichte. Der Humor passt, Saalfeld wieder nervig und teils unmöglich. Zuviele Zufälle, Story nicht zu Ende gedacht. Blöder Schluss. Keppler sollte wohl Leipzig erhalten bleiben. Es wäre mehr drin gewesen, so 6,7!
Celtic_Dragon7.5Solide, Die Kabbeleien zwischen Saalfeld und Keppler waren köstlich... wäre aber das stärkere Ende gewesen, wenn er nach Wiesbaden gegangen wäre.
WalkerBoh6.0Wirklich gute Idee, gutes Motiv, gute Auflösung. Allerdings ist die Umsetzung mit dem leipiziger Streithahnteam leider völlig missglückt - welch Verschwendung.
austin7.6kurzweiliger Klamauk mit einer gehörigen Prise Ekelfaktor
grEGOr3.0 
os-tatort7.0 
non-turbo6.5Schwer zu bewerten, guter Fall (Psychopatischen Mörde über Internetdating von ein Internetpaar) aber unglaublig wie irreel das fehlen der Zusammenarbeit war. S&K wirklich schrecklich, auch die Dialogen, sehr schade um das durchaus gute Drehbuch.
InspektorColumbo6.0 
spund17.9Überraschender, vertrackter Fall mit Hitchcock- und Mankell-Anleihen. Eine bessere Benotung verhindert wieder mal Frau Thomalla. Wer sagt endlich den Requisiteuren, dass sie auch mal Kleider anziehen darf, die ihr nicht zu eng sind?
Roter Affe7.0Toller Fall, völlig neuer Zug in Leipzig, weiter so,
schwyz7.5Geht doch! Starke Geschichte mit lange offenem Ende und interessanten Figuren. Eigensinniger Keppler überzeugt. Gute leise Situationskomik. Einzig die Wiesbaden-Geschichte mit dem seichten Ende war überflüssig.
holubicka10.0Ein Horrortrip aus Leipzig. Tolle Ermittlung der Kommissare in 2 Fällen, die in super Spannung zu einer Mordserie wird. Schauspielerisch sehr gut besetzt und gute Kamera.
Elkjaer2.5 
Laser6.8 
Andy_720d2.0Gute Schauspieler wirken durch schlechte Bild- und Tontechnik schlecht - oder waren sie es (Ausnahme: Assi), wie das Buch, die Ermittlung und Inszenierung. Unglaublich - schlecht ! Ein Experiment??
nieve108.5Typischer Saalfeld-Keppler. Lebte v.a. von dem Ermittlerpaar. Aber als die nebeneinander her ermittelnden Kommissare erkannten, dass beide Fälle zusammen einer waren, kam richtig Spannung auf. Das Ende- najaaaaaaaaa. Dieses Paar wird nie der absolute Hit.
achim5.0 
mesju6.0 
smayrhofer6.0 
Joekbs7.0Gute Geschichte, das Drehbuch zu manchen Szenen hölzern und flach, genauso wie die Schauspielerleistungen besonders Simone Thomalla wirkte manchmal etwas unbeholfen. Insgesammt aber trotzdem recht gute Unterhaltung
dakl5.0 
driver8.0 
Steve Warson7.0Der Fall war ja gar nicht schlecht, aber Simone Thomalla ist und bleibt eine Fehlbesetzung als Tatort-Kommissarin. Kann die sich nicht in Wiesbaden bewerben und dann auch wirklich gehen?
diebank_vonelpaso7.0 
Herr_Bu7.0Diesmal recht solider Tatort aus Leipzig, deutlich über deren bisherigen Niveau - nervig jedoch das Wiesbaden-Kasperltheater
häkchen4.5 
dani050216.1mehr Psycho Thriller als Tatort. Etwas zu lockere Umgangsweise mit viel zu vielen Toten. Die Alleingänge der Beiden bringen den Zuschauer nur durcheinander. Frau Thomalla sollte mal etwas Sport treiben ....
HUNHOI7.5 
IlMaestro5.9Gut gedachter Krimi, aber teilweise etwas unrealistisch. Woher hatte Keppler auf einmal einen Koffer als er zum 1. Tatort kam?? Mordmotive nicht ganz klar. Schlechte Stimmung zwischen den Komissaren nervt!
derengelausks8.0 
nastroazzurro7.5 
nordlicht7.0 
Dippie6.5 
seniorem6.5Spannend! Und endlich mal mehr Keppler als die aufgespritzte Thomalla, vielleicht sollte di ja nach Wiesbaben
Harry Klein7.0Kurzweiliger Serienmordplot, schön konstruiert. Film leidet aber unter einer Art Parkinsonkamera, einer pilcheresken "geht er oder geht er nicht"-Nebenstory und unter "wann platzt mir die Bluse"-Thomalla
Jürgen H.5.5Da hat sich wohl Wuttke ins Drehbuch eingemischt. Dadurch gab es wenigstens ein bisserl Abwechslung in einer insgesamt hanebüchen, exakt auf dem Reißbrett konzipierten Geschichte. Thomalla wieder mal ganz schwach. Wenigstens bleibt Keppler dabei.
TheFragile6.8Auflösung genial, Schluss sehr spannend. Das Zanken fand ich diesmal sehr übertrieben. Zwischendurch plätscherte die Folge so dahin. Schade eigentlich, bei der guten Story. Frage: Welche Leiche wurde jetzt eigentlich im Kofferraum transportiert?
BernieBaer9.0Der mit Abstand beste Leipziger. Sehr spannend und mit lange nicht vorsehbarer Lösung.
Vogelic4.5Kein guter Tatort etwas langatmig.
Axelino6.5 
StefanD8.0 
Thiel-Hamburg4.0Das Drehbuch verfügt über einige pfiffige Kniffe, spiegelt gesellschaftliche Realitäten., lässt gelegentlich Humor aufleuchten. Und ist insgesamt denoch so grausam langweilig und unglaubwürdig, Besonders nervig der "Ehekrach!".
dommel6.0Mord an der schwerkranken störenden Ehefrau und Ersetzung dieser durch eine Internetbekanntschaft. Dieser perfide Fall hätte mehr Potential gehabt, Auflösung zu kurz und verwirrend. Solider Durchschnitt.
tomsen27.0Fing etwas lahm an, steigerte sich aber. Leider eine völlig unnötige Nebenstory mit dem unsäglichen Wiesbaden Job und dem künstlichen Streit.
alexo7.0 
Puffelbäcker7.0Leipzig wird besser. Geschichte wirkt sehr konstruiert, unterhält aber gut.
Ralph8.0 
Scholli4.5 
matthias6.0Maessig spannend, mit Logikfehlern, grundlos schlecht gelaunter Keppler. Die Geschiche beruehrt mich nicht, weil zu unglaubwuerdig. Vielleicht waere Wiesbaden gar keine so schlechte Alternative.
flomei6.0 
Nöppes5.5 
hjkmans6.5 
amnesix1.5 
Xam4.0Was sollte denn Kepplers Wiesbaden-Nummer? Überflüssig und vorhersehbar.
heroony7.4Aufwärtstrend bestätigt. Interessante Konstellation mit den zwei zunächst getrennten Fällen. Leider wirkt der Handlungsablauf realitätsfern, ebenso die plumpe Geschichte um Kepplers Versetzung.
Titus8.0Super Krimi aus Leipzig
VolkeR.7.0Trotz 2 dicker Logikfehler...ein ansprechender Saalfeld-Tatort!
Paulchen7.5Fing lahm an und ging dann richtig ab.
Esslevingen5.2mäßig spannend
ssalchen7.5Gute Idee - Zuerst die Stränge auseinander- und dann doch wieder zusammen zuziehen. Spannend bis zum Schluss, doch leichte Regiefehler.
Amphitryon4.0Das wird nichts mehr mit Leipzig...
Tatortfriends6.1Der bisher beste Saalfeld-Tatort. Interessante Story. Ein wirklich guter Film mit leider sehr nervigen Kommissaren. Wie kann man Sympathie für dieses Team aufbringen? Saalfeld unerträglich schlecht. Bitte wechseln.
wuestenschlumpf7.0Das einzig Ungewöhnliche an diesem Leipziger Allerlei war die Tatsache, dass hier jeder Kommissar alleine vor sich hin "wurschtelte". Lang lebe das Teamwork! Insgesamt aber noch Platz für Steigerung.
jogi7.5 
uknig228.5Schön spannend, packend inszeniert, hervorragende Schauspieler (besonders die wunderschön arrogante Nadeshda Brennicke) – ein sehr gelungener Tatort aus Leipzig, der bislang beste des „Teams“ Saalfeld/Keppler.
speedo-guido5.070 Minuten gähnende Langeweile
Stefan8.0 
woswasi7.5 
Spürnase4.5Die Thomalla platzt bald aus ihrer zu engen Kleidung, aber die Kriminalhandlung lag deutlich über dem aus Leipzig gewohnten Niveau. Extrem sinnlos: die Wiesbaden-Story; Und der ständige Streit der Ermittler nervt gewaltig.
peter8.0Eigentlich ist alles schon gesagt, mit einer Ausnahme: Ich finde die Figur der Eva Saalfeld und die Thomalla gut. Sie passt gut zu dem herausragenden Keppler.
joki6.5 
allure5.0 
claudia8.0 
noti8.7Endlich mal ne gelungene Folge von dem Team. Spannend und unterhaltsam.
Kreutzer5.0 
Christian6.5Der Fall ganz okay, die Wiesbaden-Geschichte nervte. Logik-Fehler zum Schluss und fehlende Motiv-Darstellungen trübten den Eindruck deutlich.
l.paranoid5.5 
Hackbraten3.5 
JPCO8.0ein intelligent konstruierter Fall, packend inszeniert, sogar mit einigen gelungenen Suspense-Momenten; da hätte es die ünnötige Nebenhandlung um Kepplers Abwanderungspläne gar nicht gebraucht; in dieser Form ist Wuttke ein absoluter Gewinn für die Reihe
jodeldido9.2Gut, dass Keppler bleibt. Beide werden immer mehr zu einem angenehmen Team. Ein interessanter Fall wars, toll mit dem Krimiduo, das war schon sehr raffiniert.
ramwei6.0nervende Ermittler, aber gute Storry
diver8.0 
arnoldbrust7.5 
Der Parkstudent7.9Der bisher überzeugendste Saalfeld/Keppler-Tatort! Zitat: "Irgendwie erinnern Sie mich an ihn. Ein wortkarger Eigenbrötler, der alles alleine machen will." (Birgit Hahn, Exfrau des ersten Toten zu Keppler)
petersilie1239.0 
dizzywhiz8.0 
dennster19817.0 
kgm7.8guter Fall mit interessanter Lösung, aber zwischenzeitlich Verdächtigungen mässig realistisch und Konflikt zw. Saalfeld und Keppler etwas nervig
DanielFG7.0Gar nicht mal so schlecht für Leipzig, nur hätte man die für das Gezicke der Ermittler verschwendete Zeit dafür nutzen sollen, die gute Story noch dichter zu machen
Tracy3.0 
Strelnikow7.0Ein hervorragender Wuttke in einem interessanten Krimi. Die Thomalla fällt allerdings stark ab. Trotzdem sehenswert!
adlatus6.2 
Detti077.5 
RF18.5Solider Thriller mit Horrorelementen. Spannend und teilweise gruselig.
Berger7.0 
lightmayr5.0Nicht ganz logisch, Kepplers Versetzungsgesuch im nachhinein eher überflüssig
inspektorRV7.2 
Rawito7.8 
Kpt.Vallow6.0 
geroellheimer10.0 
yellow-mellow7.5Fängt sehr lahm an und wird dann immer besser. Wäre dieser ewige und zunehmend nervende Konflikt zwischen den beiden Ermittlern nicht, wäre das sogar eine tolle Folge geworden.
whues5.0 
escfreak6.5 
silbernase7.0 
alumar5.5 
Püppen5.5Nachdem durch die Besetzungsliste und die Dramaturgie recht schnell klar war, wer die Übeltäter waren (Hennicke/Walser), stellte sich dann die Frage, ob der „kämpferische“, designierte BKA-Kommissariatsleiter Keppler oder die mit „Dellwo-Kruschke“ liierte Saalfeld das Rennen machen würde. OK, es blieb beim Remis.
Seraphim7.0 
MacSpock8.5 
jan christou5.5 
Noah5.5 
walter8007.5 
schaumermal5.0 
balou5.575 Minuten lang nur Gezicke zwischen zwei Ermittlern - in den Thomalla/Wuttke Tatorts geht´s ja prinzipiell nur darum und die eigentlichen "Fälle" laufen nur so am Rande mit. Anfangs vielleicht ganz okay, nervt´s inzwischen nur noch! Die wirklich fulminante Schlussviertelstunde rettet hier aber noch einiges und hebt dieses Gezicke noch auf knapp überdurchschnittliches Niveau.
blemes6.5Nette Geschichte aber irgendwie net wirklich packend
McFuchsto7.5Guter Fall. Der hat Spaß gemacht. Meiner Meinung nach die beste Folge aus Leipzig.
mx6.5 
Eichelhäher4.5 
dibo736.0 
BasCordewener9.5Sehr gut, Dialogen wie Feuerwerk, und viele Ermittlerarbeit. Spannung und Ueberraschung durchaus. Schade dass Keppler/Saalfeld nicht kontinuiert warden, zo viel besser als Eisner/Felner.
hogmanay20083.0 
Bohne8.0Tja, mit der Frau, die auf einmal nicht mehr im Rollstuhl saß, hat mich der Film tatsächlich überrascht. Mit dem Keppler, der die Straßenbahn dann doch nicht bestieg, weniger. Gutes Drehbuch. Die meisten Tatorte sind am Anfang besser als am Ende. Hier war es andersrum.
ruelei6.9 
Weiche_Cloppenhoff6.4Für einen Saalfeld-Tatort ist dieser überraschend gut; lediglich die ständigen Streitereien nerven etwas
Miss_Maple8.5 
Bulldogge6.5 
ARISI8.0 
Smudinho58.5 
hoefi748.0Mal ein guter und spannender Fall der Leipziger.
Latinum7.0 
Thomas649.0Ein Handlungsstrang der an beste Hitchcock-Filme erinnert. Nur übertragen auf die heutige Zeit mit digitalen Beziehungsportalen. Während die Kommissare noch immer versuchen ihre Beziehung auf eine neue Basis zu stellen. Frei nach Kepplers Motto "In Leipzig bleiben oder nicht bleiben ?".
achtung_tatort5.5Wo war das Motiv? Aber spannend war es wenigstens.
Königsberg8.0Schönes Drehbuch, ausserdem nimmt die Spannung mit zunehmender Dauer mehr und mehr zu. Und nochwas: Thomalla wird aus meiner Sicht viel zu kritisch gesehen. Die Leistung von ihr wie auch von Wuttke passt hier jedenfalls.
schlegel6.0 
hsv7.0 
Mitsurugi6.0 
Fantomas3.5 
fotoharry5.0da von ganz schlecht bis sehr gut alles dabei war 5 Punkte. Die Kamera wackelte unruhig, Keppler lässt sich mit Taxis fahren, aber spannende Geschichte des Serienmordes
Mdoerrie8.5 
Trimmel9.0 
schwabenzauber8.1Träger Start mit nervigem und nervendem Ermittler-Duo. Lange Zeit plätschern zwei Fälle planlos nebeneinander her, bis sie sich zu einem Finale furioso vereinigen. Dieses rettet allerdings vieles und verhilft diesem Leipziger Allerlei doch noch zu einer recht guten Punktzahl.
magnum5.0 
kringlebros10.0 
waltraud5.5 
SteierFan5.5Alles wie immer. Immer das Gleiche.
TobiTobsen8.0"Deine Ecke dein Fall, meine Ecke mein Fall" Sehr guter und spannender TO aus Leipzig, mit einem Hauch von "Seven". Saalfeld und Keppler ermitteln getrennt in zwei Mordfällen, die schlussendlich miteinander zu tun haben. Nebenstory um Kepplers Bewerbung als Kommissariatsleiter in Wiesbaden überflüssig. Guter Lokalkolorit, sehr gute Auflösung!
tatort-kranken7.5 
Torsten8.0 
clubmed7.0 
portutti8.0 
krotho7.0Einer der besten Leipziger Tatorte. Serienkiller funktionieren eigentlich immer - so auch hier. Ein kleinwenig schnulziges Ende...aber naja
agatha144.0 
ahaahaaha7.7Wie oft in Leipziger Tatorten, eine vertrackte Story mit mehreren überraschenden Twists. Diesmal zusätzlich melancholisch gefärbt wegen der drohenden Trennung des Duos, die außerdem auch klug genutzt wurde, um die beiden Fälle lange genug glaubwürdig voneinander isoliert laufen zu lassen bis zum starken Finale.
Pumabu8.0 
Siegfried Werner9.5 
Reeds6.4Einiges war unnötig unwahrscheinlich (Keppler braucht anscheinend keine SpuSi, er macht alles am Tatort im Alleingang), aber die Idee (2 scheinbar getrennte Fälle stellen sich als einer heraus) fand ich gut.
Schimanskis Jacke5.5Nicht besonders spektakulär, auch nicht schlecht, einfach nur Durchschnittskost. Das Gezicke zwischen Saalfeld und Keppler nervt irgendwann. Und jeder, der schon mal Blut aus einem Kleidungsstück entfernen musste wundert sich, dass hier eine UV-Lampe benötigt wird um Spuren sichtbar zu machen.
silvio8.0 
Alfons7.0 
bontepietBO9.2Einer der besten Leipziger. Zwar standen Saalfeld/Keppler und die Wiesbaden-Story einen Hauch zu sehr im Mittelpunkt. Der Fall allerdings war klug aufgebaut. Die Zusammenfügung der - passend zur persönlichen Situation der Ermittler - lange gerennt betrachteten Fälle zu einem stimmigen Ganzen war spannend, mit zum Schluss überraschender Wendung und fulminantem Finale.
Ernesto6.5 
Tatort-Fan7.5Der Nebenstrang um Kepplers Versetzung nach Wiesbaden war komplett überflüssig, ansonsten jedoch ein wirklich spannender TATORT und für mich die beste Keppler-Folge. Gutes Thema, fesselnder und wendungsreicher Plot (dem ich seine kleineren Schwächen/Unklarheiten nicht krumm nehme), Wuttke/Thomalla überzeugend, sehr gut besetzt (Renate Krößner, Nadeshda Brennicke, Franziska Walser, André M. Hennicke, Hilmar Eichhorn). Schade - mehr Fälle dieser Art und Keppler/Saalfeld hätten vielleicht zu einem meiner Lieblingsteams werden können.
paravogel5.5 
Junior7.0 
mattxl7.0 
dolphin6.7 
Windpaul7.0 
rossi8.5interessanter Fall, gute Story, ganz gut gespielt mit etwas Humor und ohne allzu viel drumrum
jdyla7.3 
Nic2347.0 
Sonderlink8.4Sea of Love Plagiat! Aber warum nicht? Nadeshda Brennicke hat einen schöneren Mund als Ellen Barkin, und Franziska Walser gibt ne amtliche Killerbraut. Als sie zusammen mit dem immer zwielichtig besetzten Hennicke auftaucht, ist natürlich sofort klar, dass die beiden nicht nur unbedeutende Nebenrollen spielen - ein echter Spoiler. Saalfeld: „Soll ich dich fahrn?“ Keppler: „Nee, ich nehm die Straßenbahn.“
MMx5.0 
Finke6.0 
overbeck3.0 
Eichi7.5 
Dirk7.0 
tatortoline9.2 
SherlockH8.6Top! Der Twist am Ende war super (auch wenn ich mir genau das gedacht habe, als ich die Frau im Rollstuhl das erste Mal gesehen habe) und auch Saalfeld war mal sehr sympathisch. Gute schauspielerische Leistungen quer durch die Bank ergeben schon einen Top 100-Tatort. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 8,5/10; Spannung/Humor 9/10; Ermittler 8,5/10; Darsteller 9/10; Umsetzung 8/10).
Waltzing Matilda9.6Genialer Fall! Megaspannend mit einem (im wahrsten Sinne des Wortes) fesselnden Ende. Im Vergleich zu "Todesstrafe" und "Todesschütze", anderen Sternstunden dieses Teams, könnte man durchaus nicht unberechtigt zu dem Schluss kommen, dass dies der Höhepunkt von Saalfelds und Kepplers Amtszeit war.
dg_7.5 
regulator7.5 
Honigtiger7.0 
Ganymede7.5 
holty5.5Motiv ziemlich weit hergeholt, stark überzeichnete Charaktere. Über weite Strecken recht spannend und Nadeshda Brennicke spielt gut.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3