Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 06.12.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Schmale Schultern

(771, Ballauf)

Durchschnittliche Bewertung: 6.84333
bei 210 Bewertungen
Standardabweichung 1.51525 und Varianz 2.29598
Median 7.0
Gesamtplatz: 340

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
kappl7.0 
heroony5.7Allerweltskrimi mit den üblichen Kölner Versatzstücken. Zerrüttete Verhältnisse, bockige Teenager, unnötiger Privatstrang.
highlandcow6.5 
Elkjaer1.0 
Nik5.0Als Familiendrama okay, als Krimi ziemlich schmalschultrig. Zu wenig Spannung.
zwokl7.5 
Kirk9.0sehr schockierend
canjina7.5 
Der Kommissar7.5 
Joekbs8.4Es ist immer Scheiße wenn eine Ehe zerbricht, hier sehr plastisch dargestellt und gleichzeitig äußerst spannender Krimi. Der koksenende Surflehrer war überflüssig, bemerkenswert die runderneuerte Franziska
Jürgen H.7.5Durchaus gelungener Fall mit gesellschaftskritischen Momenten. Schauspielerisch ansprechend. Freddy und Max gut in Form wie meist. Ach, und für den Kaffee gibts wegen Vorhersehbarkeit einen winzigen Abzug.
LAutre08157.0 
Roter Affe7.5Gute Unterhaltung, die Kinder waren gut gespielt.
spund18.0Ruhiger nahe gehender Tatort, der bis zum Schluss fesselt. Warum aber haben alle Tatort-Kommissare nervende Töchter? Nina Petri überzeugt.
Andy_720d7.5Topthema, würdig bearbeitet. Themendopplung (privat - Fall) realistisch (Arbeit färbt ab und umgekehrt). Gute Bildregie. Petri als hassenswerte Exfrauzicke topbesetzt. Schöne Freddypapa- (Tochter überzeugend!) und Maxnichtpapa-Szenen.
Thiel-Hamburg7.0Beginnt vollkommen uninspiriert und gähnend routiniert. Entpuppt sich dann jedoch als ambitionierte Analyse des modernen Familienbegriffs. Im Finale leider nicht konsequent (Suizid) bzw. nicht realistisch (Scheidung) genug.
nieve109.0Endlich mal wieder eine stringente und nicht durchsichtige Geschichte. Und die soziale und psychologische Problematik des Themas Scheidung/-recht auch überzeugend angerissen.
Amphitryon5.0Mal wieder eine Tatort-Sozialschmonzette. Zäh.
InspektorColumbo7.0 
heinz8.5 
Harry Klein6.5Ein Familien- und Scheidungsdrama mit einigen beklemmenden Szenen und guten Schauspielern. Insgesamt aber Schema F. Und wie wäre es mit um 20 min. gekürzten Tatorten ohne die zwanghaften Privatnebenhandlungen? Die könnte ja 3Sat zeigen.
Pasquale6.0Routiniert, aber ohne große Highlights. Wahrlich nichts Besonderes
achim6.8 
dommel8.5Starke, spannende und ziemlich realistische Folge über das Thema Scheidung. Nicht nur die finanziellen Belastungen hierbei, sondern insbesondere die Folgen für Eltern und Kinder wurden gut dargestellt.
brotkobberla6.5Langatmiger Kölner Tatort. Die geschichte ist sicherlich ergreifend und erschütternd für die Kinder. Aber einen hohen Unterhaltswert hatte der Tatort nicht. Als die Tochter sich am Ende mit dem Vater versöhnte, erscheint mir nicht sehr realistisch ...
austin0.2grottenschlecht!
smayrhofer6.5 
refereebremen8.0Nette Bilder, melancholische Geschichte über 2 zerrüttete Familien, in der die Einzelteile gut zusammengesetzt werden. Die meisten Schauspieler überzeugen voll im Unterhaltskrieg, wo die Nerven blank liegen. Ruhig und tragisch, das Kölner Team wieder top!
cstahl7.0Solide, gut gespielt, kleine Highlights (Kaffeegag, Fredy läßt sich von Tochter breitschlagen), manchmal bedrückend zu sehen, wie zerrüttet Familien sein können. Warum schaltet sich kein Jugendamt ein? Die Überforderung beider Eheleute war deutlich.
dakl6.5 
Spürnase5.7Die Problematik innerhalb der Familien wird gut verdeutlicht, aber teilweise zu dramatisch inszeniert. Max und Freddy ermitteln solide, doch nach 2/3 der Laufzeit bauen Handlung und Spannung stark ab. Der Schluss fällt zu versöhnlich aus.
Ticolino7.9"Liebe wird so beliebig." (Schenk); ein sehr beklemmender TO über Liebe, Trennung und Unterhalt, bei dem es am Ende nur Verlierer gibt; trotzdem fehlte stellenweise das gewisse Etwas. Ballauf wirkte auf mich diesmal angenehmer als in den letzten Folgen.
schwyz6.5Scheidungskrieg und seine Folgen - nachdenklich stimmende und gut gespielte Familientragödie mit mässiger Krimihandlung. Täterin vorhersehbar, da vorher so überhaupt nicht in ihre Richtung ermittelt wird. Abgestandener Katzenkot-Kaffee-Gag.
TOP7.0 
Puffelbäcker7.0Bewegte sich am Rande des Sozialkitschs. Trotzdem sehenswert.
Dippie6.5 
Axelino7.5guter solider Krimi aus Köln. Pluspunkte für die überzeugende junge Darstellerin der Laura
sintostyle6.5klasse Sozialstudie, kein so guter Fall...gute Darsteller
Fromlowitz6.5 
peter8.0Trotz des ernsten Themas sehr unterhaltsam, u.a. auch wegen der Nebenstränge (Tochter, Kaffee). Gute Besetzung. Interessantes Thema.
Esslevingen6.0 
holubicka8.0Beziehungs und Familiendrama, dass unter die Haut ging. Story durch Wendungen auch spannend. Ballauf und Schenk gut drauf.
andkra678.2Realiätsnaher Krimi mit dem Allttagsthema Scheidungskrieg; gute Verhörszenen; Ballauf o.k.-Schenk besser; insgesamt düster, aber gut
uwe19715.5Die Täterin war für mich eine Überaschung, der Rest war leider nur Dienst nach Vorschrift.
Milski7.3 
gosox20007.0 
Ralph7.0 
tomsen29.0Sehr guter und spannender Tatort.
bello7.5Thema Scheidungsfamilie sehr gut umgesetzt mit gutem Kriminalanteil. Guter Mix.
dani050217.2leider nur Durchschnitt
staz738.0 
Nöppes8.5 
alexo7.0 
TheFragile7.0Thema anspruchsvoll und kritisch. Folge über weiter Strecken leider viel zu langatmig.
woswasi8.0nicht schlecht! gute schauspielerische leistungen (vor allem laura), katzenkackekaffeschmäh war allerdings schon alt.
Herr_Bu6.0 
flomei7.0 
Christian7.5Das Thema fand ich gut umgesetzt, einige verschiedene Aspekte und ihre jeweiligen Seiten wurden gut dargestellt. Das Ende war dann eher dürftig.
ssalchen8.0Problem Scheidung einfühlsam thematisiert - in allen Facetten. Spannung war auch dabei!
l.paranoid6.5 
allure4.0 
piwei7.0Kein schlechter Tatort, die eigentlich Story aber eher 08/15. Neu war eher, daß sich Freddy auch mal mit seiner Tochter vertragen hat.
diver8.0Deprimierend und schockierend gespielt mit einigen Längen.
Titus7.5 
wuestenschlumpf6.5Glänzte eher als Plädoyer gegen das Heiraten. Krimi an sich riss mich nicht vom Hocker.
ch7.0 
jogi8.0 
geroellheimer9.0 
Sigi6.5Ordentliches Scheidungsdrama. Gelungene Darstellung der zerrütteten Familienverhältnis und der gegenseitigen Positionen. Spannende Tätersuche. Insgesamt aber zuviele Versatzstücke. Bleibt nicht lange im Gedächtnis.
adlatus5.5 
IlMaestro7.0Solider Krimi, ohne viel Schnick Schnack. Zum Ende hin etwas abfallend.
schnellsegler7.5 
noti7.0 
claudia7.0 
Tatortfriends6.5Sehr anspruchsvolles Thema mit vielen sehr interessanten tiefgreifenden Szenen. Dramatisches Ende, gute Ermittlung und sympatisches Team.
Aussie10.0"Beziehungsleben" klasse umgesetzt mit zahlreichen Varianten, spannend geschildert (auch wenn die TäterInnen sich ziemlich früh sich abzeichnen) und alle Rollen treffsicher besetzt,
schwatter-krauser8.5 
Scholli8.5 
Xam7.0 
Stefan6.0 
Paulchen9.5 
Vogelic6.0Guter Fall um Ballauf und Schenk.
JPCO8.0etwas überfrachtetes, aber dennoch kluges Beziehungsdrama, das unangenehme Fragen stellt; tolle Schauspieler (Petri, Sarbacher, Barthel), herausragend gut: Pierre Besson
steppolino6.1Köln macht nur noch monothematische Telekollegs. Diesmal Ehe, Scheidung, Unterhalt. Ich mag diese Lehrstücke nicht. Dazu null Spannung, null Humor. Der jedem bekannte Katzenkaffee ist sogar peinlich. Auch filmisch nichts großes.Schauen läßt sichs trotzdem
donnellan8.5 
Kirillow6.5 
Hackbraten5.5 
grEGOr5.0 
Hänschen0076.5 
lightmayr6.5Gutes Familiendrama. Der erweiterte Selbstmordversuch am Schluss war nur unnötig
Der Parkstudent6.5Und wieder einmal steht die Sozialkritik im Mittelpunkt. Hört denn das nie auf? Zitat: "Mir bleiben 250€ im Monat! 250€!! Und meine Ex-Frau lebt wie die Made im Speck!"(Jens Otten)
waltraud2.0 
hitchi7.0Gefühlte 250.Vorstellung eines Kölner Sozialdrama. Es ist alles nicht schlecht und gut gespielt, aber irgendwie auch alles bekannt. Schön das die private Geschichte mehr auf Komik setzt, ansonsten sieht Köln langsam nach Verrentung aus.
silbernase6.5 
Rawito7.0 
Tempelpilger6.4 
arnoldbrust8.5 
Kreutzer8.5 
minodra8.3"Katzenkotkaffee!" Nicht nur wegen dieser netten Nebenhandlung wird mir dieser Tatort in guter Erinnerung bleiben! Familientragödie sehr real dargestellt!
schribbel6.5brisantes Thema, toll gespielt von der ganzen Familie Otten, Mordfall geriet dadurch eher zur Nebensache
MacSpock7.5 
RF16.0Michelle Barthel als Laura top. Ansonsten zuviel Geschrei. Nervige und hektische Musik gegen Ende. Insgesamt sehr vorhersehbar. Nicht wirklich spannend.
Helmsoland6.5Familiendrama leider zu sehr in die Länge gezogen.
magnum6.5 
Detti077.5 
inspektorRV6.5 
Strelnikow7.5Ein Familiendrama im Endstadium mit einer überragenden Nina Petri. Dann gleich noch ein Familiendrama, wenngleich auch bei weitem nicht so dramatisch. Und dann noch Fredis Tochter: Wer will so was sehen? Etwa nur Singles?
mesju6.5 
Bohne8.0Gute Unterhaltung.
tatort-kranken7.0 
kaius118.5 
Tracy7.0 
Siegfried Werner8.5 
dizzywhiz7.5 
Kpt.Vallow7.5 
Sonderlink8.3Familiendrama, bis auf die schauspielerisch unbedarfte Michelle Barthel gut besetzt. Kleine Ungereimtheiten (kein Bauzeichner mit 2500 Euro Brutto kann sich in Köln so ein Haus leisten). Schluss durch Parallelmontage dramaturgisch gut gelöst.
yellow-mellow5.0Unbedingt vor Heirat und Familiengründung ansehen. Ist aber leider über weite Strecken langweilig und das Happy End nervt richtig.
schaumermal5.5 
terrax1x12.5 
hochofen6.5Für sich allein ganz ordentlich. Im Vergleich aber wenig innovativ. Immer diese Familendramen. Gähn. Die Nebengeschichte vom fürsoglichen Bullen, der den Lover des Nachwuchses polizeilich überprüft, ist auch nicht neu. War ja klar, wer die Täterin ist...
Thomas649.0Musik und Handlung fein abgestimmt. Schlüssiger + spanndender Handlungsstarng. Nur die 15jähige musste nicht von einer 29jährigen gespielt werden.
ruelei6.2 
Kirsten728.5 
Seraphim4.5 
hsv6.0 
walter8007.0 
overbeck7.0 
escfreak8.5 
whues3.5 
jodeldido8.6Sorgen von Menschen gut eingebettet, dazu der Eheberater Schenk, das Ermittlerteam mit recht solider Kost. Wir werden sie nochmal vermissen - Schenk/Ballauf, Batic, Steier, Batu, Thiel.
Eichelhäher3.2 
alumar5.5 
jan christou6.0 
schlegel7.5tiefgreifende dramaturgie, überschaubarer kreis der verdächtigen, schauspielerisch ohne große abstriche.
Moorreger8.0 
ralfhausschwerte7.0Solide und dicht inszeniertes Drama über eine Scheidungsfamilie ohne einseitig Stellung zu beziehen. Dabei leider nicht so sehr spannend, aber doch bewegend mit guter Besetzung. Allerdings: das mit dem Kaffee ist lächerlich und nervt
ARISI7.5 
MordZumSonntag6.0Übliches Sozialdrama aus Köln. Nebengeschichte Freddys Tochter nervt. Abzug für die unrealistische Verfolgungsszene mit der Lok: jeder Lokführer hätte da sofort gebremst.
Püppen7.9Ein schlimmes Scheidungsdrama mit lauter Opfern, aber überzeugenden Darstellern inkl. der Kinder Laura, Patrick & Benjamin.
Miss_Maple8.5 
Noah7.5 
Dobbie8.0 
Kliso8.0 
dibo738.0 
königsberg8.0Gutes Sozialdrama, dass allerdings den Krimi und die Spannung etwas in den Hintergrund stellt. Sehr gute Leistung von Michelle Barthel.
wkbb8.5Ausnahmsweise mal eine erträgliche Nebenstory - Tochter von Schenk findet im Malle-Urlaub einen neuen Lover und will heiraten. Ansonsten perfekte Routine von Ballauf und Schenk mit irren Familienverhältnissen der Familien Otten und Cosca, da muss es ja fast zwangsläufig zu einem Mord kommen.
Ralf T7.6258) Fall/Handlung: 10; Ermittler: 7; Ort/Lokation: 6; Spannung: 9; Humor: 6
Smudinho58.0 
Falcons816.0 
Torsten9.0Stark!
joki5.5 
Mitsurugi4.5 
speedo-guido7.0glaubwürdig gespielt
hogmanay20086.5 
DanielFG8.0Schönes Verwirrspiel um die vielen immer wieder neu Verdächtigen, überflüssige Nebenhandlung mit Freddys Tochter, bei der es - Oh wie überraschend - ums Heiraten geht. Manchmal denkt man, die Kölner trauen ihren eigenen Geschichten nicht, wenn sie oft einfach zu dick auftragen. Der Zuschauer merkt's auch, wenn er nicht mit dem Kopf gegen die Wand gehauen wird!!!
Kommissar Kniepel6.5 
Weiche_Cloppenhoff0.9Im Westen nicht Neues! Die passenden Zutaten für die Kölner Kommissare werden zielsicher angerührt; leider kaum auszuhalten
hille9.0 
Redirkulous6.5Gelungener Thementatort, in dem viel drin steckte und gut aufgelegt ermittelt werden konnte
fotoharry7.0Kölner Routienejob in zerrüttenden Familien. Höhepunkt war der Katzenkaffee.
portutti8.5 
krotho6.5Eine klassische Krimistory. Eine Leiche, viele Verdächtige - alle mit einem Motiv und viele ungeahnte Verwicklungen. Solider ordentlicher Tatort mit zT bedrückenden Familientragödien
agatha146.5 
Junior7.0 
Nic2347.5 
TobiTobsen4.0Ziemlich lahmer TO aus Köln über 2 kaputte Familien, pubertären und psychisch angeknacksten Teenies bzw. Scheidungskindern (u.a. Michelle Barthel). Insgesamt ein langatmiger und zäher Plot. Nebenhandlung um den neuen Freund von Freddys Tochter Melanie recht amüsant. Unterdurchschnittlich.
Alfons7.0 
Trimmel7.0 
Sally7.2Hier konnte mal einfach nur Mitleid mit den Kindern haben, die die Probleme ihrer Eltern ausbaden müssen. Die Darsteller waren durch die Bank überzeugend. Für mehr Punkte hätte es aber raffinierter oder spannender sein sollen. Zudem war das mit den Mülltonnen ein grober Ermittlungsfehler.
Windpaul6.0 
jdyla4.0 
Latinum7.5 
schwabenzauber6.6Durchschnittskrimi aus Köln über entzweite Familien, überforderte Mütter, zahlende Väter und leidende Kinder. Als Sozialstudie ok, als Krimi etwas bräsig. Dazu genauso überflüssige wie dämliche Papi-Nebenhandlung mit Freddy. Besetzung gut. Insgesamt halt zu lahm inszeniert um richtig gut zu sein.
Linus95.0Eine schleppende Familientragödie. Mehr nicht. Das Team rettet noch Punkte.
Pumabu7.9Selten so gut aufgezeigt worden in einem Tatort wie sich eine Familie selber zerfleischt...
Regulator7.0 
kringlebros7.5 
Honigtiger7.0 
Paschki19777.2Sehr tiefsinniges Familiendrama. Die Emotionen hervorragend transportiert. Durchweg tolle Schauspieler
Ganymede6.5 
holty7.2Wendungsreiches Scheidungsdrama mit souveränen Kommissaren. Überzeugend Michelle Barthel.
balou6.5Wie mittlerweile fast üblich in Köln kein wirklicher "Tatort", sondern ein Sozialdrama zum Thema Scheidungen und ihre Folgen. Das allerdings ist wirklich gut gemacht, indem es dankenswerter Weise darauf verzichtet, sich auf irgendeine Seite zu schlagen und sicherlich war und ist es ein fortwährend aktuelles gesellschaftliches Problem (Scheidungsrate in Deutschland zur Zeit der Erstsendung 49%!). Aufgrund des Themas nervt diesmal auch der obligatorische Sidekick um Schenks Familienprobleme weniger. Nina Petri herausragend.
Schlaumeier7.5 
Illi-Noize10.0 
tommy22k5.5Schauspielerisch eine gute Leistung. Handlung eher Mittelmaß und Spannung leider nicht vorhanden. Unnötige Dramaturgie am Ende.
Küstengucker7.9 
Schimanskis Jacke4.0Ente im Blut tut selten gut... Die „Sendung mit der Maus“ und „Ballauf-Schenk-TOe“ kommen beide aus Köln, und beide wollen uns die Welt erklären, und so gibt es ein bisschen Kaffee-Kunde, Papa-Tochter-Freund-Kram, Scheidungs-Familien-Drama und irgendwo dazwischen etwas Krimi. Es fehlte nur noch Martin Feifel. Schade um die Leiche am Anfang, die hat überhaupt nicht zum Film gepasst.
Kalliope5.1 
Eichi7.5Ziemlich berührende Folge über die leidtragenden Kinder von Scheidungskriegen.
malzbier595.5Die ganze Folge wirkt konstruiert, auch darstellerisch zum Teil recht schwach. Hat mich nicht so überzeugt; das Team jedoch okay.
silvio7.0 
bontepietBO4.5Weder berührend noch spannend. Plätscherte 90 Minuten vor sich hin, sodass noch genug Raum blieb für unnötige Privatgeschichten des Ermittlerteams.
Algo8.2 
Utrechtfan7.5Interessanter Tatort. Das Ende war jedoch einigermaßen vorhersagbar.
zrele7.5 
Finke6.0 
dg_7.5 
ernesto7.0 
MMx7.0 
Horst S2.8 
Sabinho7.0 
Exi7.5Wieder einmal ein Kölner Sozialdrama, aber eines der besseren Sorte! Durchwegs gut und glaubwürdig gespielt, die Thematik wirkte dabei nicht so aufgesetzt, wie sonst öfters in Köln. Und auch die Täterfrage blieb lange offen.
Trimmels Zipfel7.4Nichts groß dran auszusetzen, der richtige Spannungskick fehlte jedoch auch.
achtung_tatort7.7Spannend war es in Bezug auf den Mord nicht, aber fesselnd waren die Familientragödien dennoch. Nur der Schluss war kappes.
Bulldogge7.0 
Vlado Stenzel2.0 
leitmayr_fan5.0 
grillmeister17.5 
Callas6.5Konventionelles aus Köln, dass sich durch die Figurenkonstellation etwas von der grauen Masse abhebt. Dadurch wirkt es zwar manchmal ein paar Mal zu häufig nach dem Motto: "Na, so ein Zufall", aber es überwiegt dann doch das Interesse wie sich das Ganze auflöst. Bedauerlich nur, dass dann am Ende doch etwas dicke aufgetragen wird, dass hätte es gar nicht gebraucht. Auch der Versuch die heiteren Akzente durch Kaffee-Ballauf und "Meine Tochter, ihr Mann und Ich"-Schenk herzustellen, wirken dann doch sehr gewollt und verleihen den beiden Ermittler dann mehr eine bemühte "Tünnes und Scheel"-Attitüde.
oemel6.0Solider TATORT aus Köln mit gewohnt souveränen Kommissaren, vielleicht stellenweise etwas zu dick aufgetragen. Kein Überflieger, aber durchaus sehenswert.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3