Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 14.07.2020. --> Bis heute wurden 1149 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Um jeden Preis

(744, Batic)

Durchschnittliche Bewertung: 6.53115
bei 183 Bewertungen
Standardabweichung 1.58213 und Varianz 2.50313
Median 7.0
Gesamtplatz: 501

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra676.3persönliche Verstrickung von Batic überflüssig..grundsätzlich wären auch einmal etwas unverbrauchtere Gesichter im Tatort wünschenswert; Story o.k., jedoch mit wenig Tiefe...was hat der italienische Kollege für einen Auftrag ?...Gewerkschaftszeichnung gut
highlandcow8.5 
achim8.3 
slan7.5 
Elkjaer5.0 
InspektorColumbo7.0 
königsberg7.5Das Thema ist durchaus interessant, allerdings mangelt es dem Beitrag aus München an Spannung. Nicht schlecht, aber aus München gab es schon Besseres.
Amphitryon6.5München ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Abwegiges Drehbuch. Muss Thomas Sarbacher jetzt eigentlich jede Woche den Schuldigen mimen?
Herr_Bu7.0 
Ticolino4.0 
Roter Affe6.5Gute Qualität, mit ein paar Längen.
Jürgen H.2.5Die Thematik ist brisant, wurde aber völlig abseitig präsentiert. Wenn es eine Krimi-Persiflage war, ist diese gründlich mißlungen. Batic und Leitmayr im falschen Film. Kleiner Sympathiebonus verhindert die Nullnummer.
steppolino6.2Kein Verbrechen, kein gut/böse, also mal ne Abwechslung. Tolle Präsenz von Sarbacher. Und Rückblenden würde der Zuschauers auch ohne übrrdimensonale Namensschilder am Kopf und T-shirt-Flaggen verstehen. So dumm sind wir gar nicht.
ch6.5 
dommel5.9Wirtschaftskrimis sind nicht unbedingt mein Ding. Durch das Wiedersehen des "oiden Depp" Fred Stillkrauth und die persönliche Verstrickung in den Fall bei Batic dennoch recht ordentlich. Die Gastrolle des italienischen Kommisars war überflüssig.
tomsen27.0 
kappl8.0 
Harry Klein5.5Nicht sehr originelle Story, überraschend lahm umgesetzt. Die obligatorische Verstrickung der Ermittler, ein alberner Assistent, vor allem am Anfang ärgerlich hölzerne "Erklärdialoge". Positiv: die gewerkschaftsinternen Machtkämpfe.
hille8.5 
dennster19817.0 
brotkobberla7.5Gut durchdachter "Gewerkschaftskrimi". Allein die Spannung blieb etwas auf der Strecke. Aber als normaler "Fernsehfilm" war er gut. Die versteckte Witze waren teilweise klasse.
bello6.5 
holubicka9.0Sehr unterhaltsamer, spannender Tatort. Schöner Einblick in Korrupte Firmenpolitik und Machtspiele von Gewerkschaftsfunktionären. Gute Ermittler mit lustigem italienischem Kollegen. Aktuelles Thema.
häkchen7.5 
schwyz6.0Das Drehbuch ist stimmig und gar nicht schlecht. Aber warum musste das Ganze so offensichtlich inszeniert werden, dass man gegenüber den Ermittlern 80 Minuten Vorsprung hat? Persönlicher Bezug von Batic unnötig, Gute aktuelle Bezüge (Toni, Obama, etc.)
Spürnase5.5Bester Gag: "Popp, Stolizei!" Ansonsten wenig Spannung. Gewerkschaftsmilieu für mich nicht sonderlich interessant. Batic mal wieder befangen und unkorrekt, dafür ein Ende mit vollständiger Aufklärung.
sintostyle7.5Ivo und Leiti wie gewohnt gut, dazu ein sympathischer Auslandsermittler und ne sensationsgeile Journalistin.
alexo7.0 
Lecter149.0Gelungener Tatort mit guter Story.
Esslevingen5.5 
batic6.0 
uwe19715.5Mittelmäßiger Münchner-Tatort.Gute Storry mäßig umgesetzt. Gibt es in Bayern keine guten Schauspieler mehr? Fred Stilkrauth hat zuviel Gesichter im Tatort. Der italienische Assistent muß auch nicht nochmal sein.
Jan Christou8.0 
diver7.0Italiener fehl am Platz, Tatort ohne Mord, leider zu langweilig für eine bessere Bewertung, obwohl das Thema und die Umsetztung nicht schlecht waren.
wuestenschlumpf7.5Für Münchner Verhältnisse solider Durchschnitt, dank guter Story und dem kleinen Italiener. Der Konflikt zwischen Batic und Leitmayr hätte aber deutlicher herausgearbeitet weden können.
TheFragile7.5 
Pasquale8.0Handwerklich sehr gut, interessantes Milieu, die letzte Wendung überzeugt nicht volllständig
Christian7.0Der Fall war etwas mau, der Italiener aufgesetzt, aber einige Wendungen machten es noch interessant.
woswasi6.5nicht schon wieder das "fall im bekanntenkreis" klischee ...
LAUtre08157.0 
FloMei6.0 
Scholli7.0 
staz737.5 
Titus8.5Super spannender Krimi aus München. So lebt der Tatort noch lange,
Ralph8.0 
allure4.0 
peter6.5Für Münchner Verhältnisse schwach. Batics Verstrickung in den Fall machten diesen noch interessant. Positiv auch der Italiener.
HUNHOI5.0 
spund19.0Spannend, zwar etwas konstruiert, angenehmes Gekappel der beiden Ermittler.
VolkeR.6.8Überdurchschnittlich und mit ruhiger Hand erzählt. Nur der Schluß war etwas unbefriedigend!
schwatter-krauser7.0 
schnellsegler7.0 
Nik3.0Ein politischer Aufhänger macht noch keinen guten Tatort. Liebloses und spannungsarmes Herunterspulen x-mal gesehener Versatzstücke. Den Autoren fällt auch nix mehr ein.
Nöppes6.0 
Paulchen6.0 
austin4.3Enttäuschend - und die homoerotischen Anwandlungen eine Unverschämtheit!
hjkmans5.0 
noti6.0 
claudia6.0 
Stefan5.0 
Sigi8.0Posit. Bsp., dass es kein schlechter Tatort sein muss, wenn der Zuschauer mehr weiß als die Kommissare. Das interessante Thema wurde gut umgesetzt. Machtspielereien innerhalb der Gewerkschaft werden dabei überaus realistisch dargestellt. Sarbacher top.
Der Kommissar8.5 
Tempelpilger7.5Ein interessanter Fall um Intrigen, Journalismus, Politik und die Verwicklungen von Karriere, Beruf und privatem. Dazu ein guter Einblick in die höhere Gewerkschaftsebene.
Andy_720d7.5Sarbacher best, auch sonst in allem überdurchschnittlich
dizzywhiz8.0 
geroellheimer8.0 
smayrhofer6.5 
jodeldido7.2Münchener Durchschnitt, der Italiener bringt Abwechslung. Nichts besonderes. Aber dafür gibt es ja viele andere gute Münchener Fälle. Trotz allem noch ganz ansehnlich.
l.paranoid6.5 
Xam7.0 
TOP6.5 
donnellan8.5Echt guter Tatort, aber ein wenig zu viele Wendungen für meinen Geschmack, wodurch die Glaubwürdigkeit sank. Hat aber dennoch überzeugt.
grEGOr5.5 
Der Parkstudent6.2Eher unspektakuläre Durchschnittskost aus München. Große Spannungshöhepunkte findet man hier kaum. Zitat: "Kein Stiefel, der weiss!" (Leitmayrs Übersetzung zur Fehlermeldung "No Boot device")
refereebremen6.0Leider flaue Aufbereitung, der italienische Gast-Kommissar nervt und stört. Top-Thema geheime schwule Affäre wird nur oberflächlich behandelt, hier hätte der Zuschauer mehr Tiefe erwartet. Trotz guter Momente bleibt die Folge hinter den Erwartungen zurück
mesju6.0 
joki5.0 
Fromlowitz2.5 
mangomare9.0 
speedo-guido6.0hat mich nicht umgehauen
Aussie7.0Solide, wenn auch arg konstruiert. Eine frische Belebung die italienische Aushilfe. Nervig immer wieder die persönliche Verflechtung in der Vergangenheit.
Kirillow7.1 
adlatus7.0 
Hackbraten5.5achje, ein Jugendfreund, ein korrupter Gutmensch, ein machtgieriger Gewerkschafter; das ist ein bisschen viel für den armen Herrn Sarbacher.
nieve106.5 
Vogelic5.0Durchschnittstatort
Helmsoland2.8 
silvio6.5Ein gutes Drehbuch mit einer eher schlechten Umsetzung . Das Ganze wirkte ziemlich zäh .
lightmayr4.0Das Thema Gewerkschaft wurde nur halbherzig und unprofessionell bearbeitet. Und der Fall war irgendwie keiner...
Rawito7.5 
arnoldbrust9.5 
dakl7.0 
zwokl2.5Gewerkschaftskram, schwuler Reporter, Greis als Computerfachmann ein überflüssiger Austausch-Italiener, der nur mit seiner Mama telefoniert und Ivos "Freundschaft" waren einfach zu viel. ...und dann war es nicht einmal ein Mord.
uknig225.0Das Beste war Herr Panini aus Verona, ansonsten wenig spannend, ziemlich schwache Story
minodra4.0Ganz langweilig, ganz unbedeutend und ganz typisch Batic... mal Weltklasse mal Kreisklasse!
Kreutzer7.0 
Bohne3.0Und wo ist der Kriminalfall? Ok, Korruption. Aber tatortreif ist was das nicht.
RF17.5Routiniert, anregend, etwas zynisch, wenig spannend und leider mit den üblichen persönlichen Verwicklungen (diesmal Batic)
MacSpock9.0 
Cer8.0 
Puffelbäcker6.0Passabel. Der italienische Ermittler ist gut. Ansonsten ohne Sympathieträger.
Cluedo5.0Leider ein recht uninteressanter, langweilig inszenierter Krimi im Gewerkschaftsmilieu, der aber wenig glaubwürdig ist. Funktioniert nur bedingt. Luca Panini überzeugte als Assistent auch nicht gerade: Italo-Klischees, wer's braucht...
Strelnikow7.0Ganz starke Geschichte, die leider nicht konsequent genug umgesetzt wurde. Ständig werden die wichtigsten Fakten wiederholt, damit es ja jeder mitbekommt. Sehr ausdrucksvolles Spiel von Thomas Sarbacher als Leo Greedinger.
AW6.3 
Laser7.0 
jogi7.5 
ssalchen7.0Ein brillanter Thomas Sarbacher spielt den "Bösewicht" mit Herz in einem Tatort, der bis zum Ende zu fesseln weiß. Leider stört die persönliche Verwicklung von Ivo sowie der italienische Assistent.
IlMaestro5.0 
inspektorRV6.5 
Tracy3.0Nach einem guten Auftakt ging es leider nur noch abwärts...
schaumermal8.0 
Joekbs6.8Bati, Leiti und Pannini aus Italia, Kir Royal läßt grüßen. Spannend wars nicht, etwas unterhaltend vielleicht, ein neuer Carlo täte gut an Stelle der Komiker, die jetzt von Folge zu Folge auftreten.
Ralf T6.013) Fall/Handlung: 6; Ermittler: 6; Ort/Lokation: 5; Spannung: 6; Humor: 7
KikiMuschi10.0 
Steve Warson7.0"Musse snuppere!" Humor wieder köstlich, Blick in die verlogene Welt der Gewerkschaftsbosse mit Worthülsen, Klungeleien, Beratern und Partei/Gewerkschafts"freunden", Abzug für wieder einmal überflüssige persönliche Verstrickung von Ivo.
ruelei7.3 
Kpt.Vallow3.5 
yellow-mellow7.0Schöne Intrigengeschichte, der leider der letzte Pep fehlt. Aber insgesamt sehenswert und gelungen.
hochofen6.0Und schon wieder eine persönliche Involvierung. Auch sonst kein Highlight aus München. Zuviele Versatzstücke, die man schon eine Million mal gesehen hat. Spannend ists auch nicht. Der arme Italiener ist ein wandelndes Klischee. Ganz schlimm.
walter80010.0 
Kirsten728.0 
Sonderlink3.0Zerfahrener Murks mit kindischen Fußballeinlagen. Am Ende ist völlig uninteressant, wer in welchem Maß schuldig ist.
mauerblume7.0 
escfreak6.5 
bontepietBO7.2Thematik gut umgesetzt, saubere Ermittlungen und witzige Momente - ein prima Tatort. Allerdings wäre die Story ohne Ivos Verstrickungen noch glaubwürdiger gewesen. Das war zu krass ! Köstlich: die Torwandszene mit Herrn Panini
Eichelhäher7.0 
tatort-kranken6.5 
whues4.5 
alumar5.5 
Weiche_Cloppenhoff2.9Geschichten mit Gewerkschafte(r)n und Politik sind meistens nicht so toll, dieser Tatort macht da keine Ausnahme; zumindest die Kamera konnte stillhalten
schwabenzauber8.3Ein Tatort ohne Mord. Auch mal was anderes. Trotzdem läßt der Film einen mit einem dicken Kloß im Hals zurück. Unsere Kaste der Politiker und sonstiger Entscheidungsträger tut offensichtlich alles für Machtgewinn und Machterhalt. Um jeden Preis eben. deswegen für mich ein sehr gelungener Film.
schlegel4.0solider wirtschaftskrimi, allerdings befand sich die spannung wohl in der rezession.
wkbb10.0Man freut sich auf jeden Tatort mit Batic und Leitmayr. Diesmal hat es sich richtig gelohnt, sehr gute realistische Story mit viel Pep durch den italienischen Austauschpolizisten Panini und durchweg gute Darsteller => stark !!!
Reeds7.5 
ARISI7.5 
Siegfried Werner8.0 
Püppen7.2Ach, da haben wir sie wieder einmal: persönliche Involviertheit eines Kommissars, der wichtige Hinweise zurückhält. Sehr gelungen ist die Integration von Luca Panini, der temporären italienischen Fachkraft für organisierte Kriminalität.
Miss_Maple8.0 
axelino7.0 
Thomas647.0Spektakulärer Beginn - danach fällt es ziemlich ab. Thomas Sarbacher könnte auf Rekordkurs sein was Gastrollen in Tatorten angeht.
Mitsurugi5.0 
Fantomas8.5 
Gruch9.0Erstmals habe ich mich mit meinen Einstellungen, meinem Verhalten in einem TO wiedergefunden. Wie der alte Greedinger glaube ich nicht den Sprüchen der Leo Greedingers, daß nun alles anders ist, in der neuen Zeit wären die früheren Feinde unsere wichtigsten Verbündeten. Als erlernter Pessimist weiß ich aus Erfahrung, daß nichts anders ist. Und wie Hans Greedinger merke ich dann, daß ich durch mein Verhalten oft erst die Bestätigung hervorrufe, daß ich recht hatte. Aber täte ich nichts, würde es auch nichts ändern, denn die Janussens und Rohpes dieser Welt wissen auch daß sich nichts geändert hat. Und handeln entsprechend.
Trimmel7.0 
Noah6.5 
fotoharry5.5Ich fragte mich die ganze Zeit was eigentlich Panini in diesem Film sucht, aber der Schluss bringt dafür einen Extrapunkt. Fall eher mau und trullerte vor sich hin.
Tatort-Fan6.0Erste Stunde durchaus unterhaltsam und spannend, dann geht der Story meines Erachtens jedoch leider zunehmend die Luft aus.
hogmanay20087.0 
DanielFG3.5Die Story trägt nicht über 90 min und musste wohl deshalb mit der persönlichen Verwicklung von Batic aufgeblasen werden.Lleider auch zu viele Klischees: die zynische Presse, der eiskalte Wirtschaftsboss, die machtgeilen Karrieristen in der Gewerkschaft, das war 'n bischen zu viel.
Vosen7.0 
Alfons5.3 
jdyla6.0 
Linus96.0Ich mag keine politischen Folgen. Kommissar ist wieder irgendwie involviert, da er die Familie von früher kennt und wieder ein anderer Kollege nach Carlo, der nur eine Folge begleitet. Team allerdings, wie immer, gut.
Ganymede5.5 
achtung_tatort8.4Starkes Thema - überall nur Verlierer
Mdoerrie4.0 
dibo735.5 
hunter19595.0Naja, knapper Durchschnitt. Der italienische Kollege gefällt.
blemes7.5 
ahaahaaha7.1Gute Umsetzung mit Witz, Charme, klugen Wendungen, Ivo, Franz und Ciao-mamma-Hilfskraft machen aus der an sich faden Handlung dann doch eine durchaus solide Krimi-Unterhaltung.
MMx7.0 
agatha148.5 
Schimanskis Jacke6.0Wenn´s mal wieder schnell gehen musste... Spannung und Tiefgründigkeit bleiben da leider auf der Strecke, wenn der tüttelige Senior-User ganze Festplatten löscht, aber dafür seine Fingerabdrücke bereitwillig streut. Und die Familie des designierten Gewerkschaftsbosses ist von seiner Brandrede offenbar auch so gelangweilt, dass sie mittendrin abhaut. So ist es eben nur ansatzweise ein spannender Wirtschaftskrimi, der dafür viel Platz nach oben hat, geworden. Und für die Umsetzung kann Fred „oider Depp“ Stillkrauth nichts, er hinterlässt gewohnt guten Eindruck. Kleiner Stilbruch am Anfang: zum Erhängen geht nur Rotwein, kein Weißer und schon gar keine Klaren...
Vinzenz067.5den Panini hätt ich nicht gebraucht!!
Latinum3.0 
Junior7.0 
TobiTobsen8.0"No boot device - was heißt'n das? - Kein Stiefel, der wo weiß" Der Selbstmord des Enthüllungsreporters Truss erscheint Batic & Leitmayr seltsam. Kurz bevor er starb, hatte Truss noch Kontakt zu Leo Greedinger (Thomas Sarbacher), Gewerkschaftsfunktionär und ein alter Freund von Batic….sehr guter, spannender, interessanter und clever konstruierter Plot über Macht, Gewerkschaften, Wirtschaft, Politik und einer alten Freundschaft. Nette Idee mit dem italienischen "Austauschkommissar" inkl. Herrliche Hommage an Luca Toni zu Beginn. Mit Fred Stillkrauth (u.a. "Der oide Depp") sehr gut besetzt. "Leo hat dich gelinkt, kann ich mich gar nicht dran erinnern."
Finke6.5 
Pumabu8.6 
Exi8.0Weniger die Kriminalstory (im Endeffekt war es ja kein Mord) als vielmehr die glaubwürdige Darstellung der inneren Zwänge der handelnden Personen und Organisation zeichnen diesen Tatort aus.
Waltraud6.0 
magnum6.0Kaum Spannung und auch sehr konstruierte Story, aber Regie und Schauspieler gut.
hsv6.0 
homer7.0 
Regulator8.0 
Windpaul5.0 
Redirkulous6.0Eine Menge Drama und Inszenierung dämpfen die Spannung ein, können aber zumindest phasenweise unterhalten.
holty7.7Spannendes Drama um Korruption, Machtmissbrauch und fehlgeleiteten Ehrgeiz. Batic und Leitmayr auch sportlich in guter Form.
Nic2346.0 
Schlaumeier7.0 
balou2.0Mit der Schreibweise des Wortes "erbärmlich" beginnen die Ermittlungen in diesem "Tatort" - und ganz erbärmlich war es dann auch wirklich: die ebenso nervige wie unglaubwürdige persönliche Verwicklung des Ermittlers Batic in den Fall und jede Menge unerträglicher Witze über den italienischen Gastkommissar mit dem bezeichnenden Namen Panini, die schon an Diskriminierung grenzen - und dabei macht der als einziger wirklich seine Arbeit. Daher zwei Sympathiepunkte einzig und allein für ihn. Ansonsten zitiere ich die Kritik der "Zeit": "... ein naives Filmchen von hohem Läppischkeitsgrad. Ödes Skript, öde Figuren, öde Dialoge".
Sabinho8.5Gute Rolle des Gewerkschaftlers, der nicht unterzukriegen ist. Vergangenheit mit Batic wäre nicht nötig gewesen
kringlebros7.0 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3