Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 17.09.2019. --> Bis heute wurden 1116 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Reifezeugnis

(73, Finke)

Durchschnittliche Bewertung: 8.55072
bei 207 Bewertungen
Standardabweichung 1.63589 und Varianz 2.67612
Median 9.0
Gesamtplatz: 4

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
noti10.0 
Ralph9.0 
Nik9.0 
Elkjaer9.5 
hjkmans8.5 
Jürgen H.7.5 
Tatort-Fan10.0 
holubicka10.0Reifezeugnis , der beste Klassiker.
JPCO10.0perfektes Meisterwerk
Christian8.5 
Thiel-Hamburg10.0Großartig! Ein Klassiker der deutschen Fernsehgeschichte.
alexo1.0 
Puffelbäcker10.0Der zeitlose, legendäre Lehrfilm für angehende Pädagogen. Solcher Ermittlertypen wie Kommissar Finke gibt es leider nicht mehr.
WalkerBoh10.0Absolut zeitlose Geschichte, von allen beteiligten perfekt gespielt. Weiß zwar ned wirklich, ob das jetzt der pefekte Tatort aller Zeiten war, aber auf jeden Fall erste Liga.
claudia9.5 
HUNHOI9.5 
SintoStyLe10.0Immer noch der Beste TATORT aller Zeiten!
batic9.0 
VolkeR.9.2Ein Klassiker! Tolle Leistung von Kinski, Winter und Quadflieg. Eine 0.0 halte ich hier, aber auch bei allen anderen Tatorten für völlig unangebracht. Aber Spinner gibt es wohl überall! :-(
Tatortfriends8.0Exzellenter Klassiker. Grandiose Schauspieler, einmalige Aussenaufnahmen, packende Love-Story mit internationaler Kinoqualität, das Ermittlerteam hat etwas weniger beeindruckt
FloMei9.5 
geroellheimer10.0 
uwe19719.0Das Beste was es bis jetzt gab. Kaum zu topen!
qaiman10.0 
andkra677.5solide, aber überschätzt
Aussie10.0Kult !
Spürnase9.5 
driver8.0 
Professor Tatort10.0Der "Klassiker", vermutlich der beste Tatort überhaupt, aber ist eigentlich auch klar mit Wolfgang Petersen als Regisseur, Nastassja Kinski in ihrer besten Rolle, im übrigen noch mit Judy Winter, christian Quadflieg und natürlich Klaus Schwarzkopf!
Titus10.0 
Königsberg9.5 
kappl10.0 
Esslevingen9.5Ein zeitloser Klassiker. Stimmig von Anfang bis Ende, die Geschichte passt wunderbar in die Landschaft. Nastassja Kinski verstörend gut.
nordlicht10.0 
InspektorColumbo8.0 
Der Kommissar10.0 
schwyz7.5Trotz nichtgestellter Täterfrage eine intensive Geschichte mit guten Schauspielern und tollen Schauplätzen. Schade, trotz Überlänge kommt Finke etwas zu kurz, dafür gefallen seine trockenen Sprüche um so besser.
oekes10.0 
brotkobberla8.0Einn wirklich gelungener Tatort aus den 70iger Jahren. Nur die Ehefrau vom Lehrer etwas unglaubwürdig; Ansonsten ein unterhaltsamer Tatort - allerdings ohne Spannungen.
tomsen27.5 
dizzywhiz8.5 
Der Parkstudent7.9Damals sicher revolutionär, für heutige Verhältnisse aus meiner sicht nur noch "gut". Für eine Topwertung war doch zu wenig Spannung da. Aber dennoch sehenswert.
achim9.5 
woswasi3.0hat vielleicht in den 70ern funktioniert, jetzt nur mehr zäh. kinskis lolita-gehauche nervt.
Harry Klein9.0Der Ruhm des Films hat sicher auch mit seinem schwülen Lolitasex zu tun, das Verständnis für die Affäre des Lehrers wirkt heute skurril - aber noch immer setzt der Film Maßstäbe in Sachen Schauspielerleistungen und Regie. Nur die Story baut gegen Ende ab.
Herr_Bu8.0Für mich leider nicht einer der Spitzentatorte, auch wenn wohl der berühmteste
jodeldido10.0Ein wirklich grossartiger Tatort. Sehr gute Darstellung der Charaktere mit sehr guten Schauspielern. Ganz ohne Knallerei, mit einer umwerfenden Nastassja Kinski. Spannend bis zum Schluss.
Paulchen6.0 
nieve109.0 
amnesix9.0 
non-turbo7.5Versuche diese Klassiker objektiv zu bewerten: Angreifende Story (Sina tötet ihr Erpresser und gibt falsche Aussage), gut aktiert, sogar Verstandnis für ihr Lehrer, aber ganz langsam. Mehr psychothriller als Tt. Ende mit mislungenem Selbstmord vorhersehba
Andy_720d10.0Einer der allerbesten. In jedweder Hinsicht.
l.paranoid10.0 
Stefan9.5 
joki7.5 
grEGOr9.0 
Roter Affe10.0Immer wieder große Klasse
refereebremen8.0Tabu-Thema Lehrer-Schüler-Liebe wird innig problematisiert, dazu sehr gute schauspielerische Leistungen, insbesondere von Frau Fichtner. Finke höchst aufmerksam, spielt sehr stark. Die Zufälle lassen einige Schwächen erkennen. Ein Highlight dieser Reihe
mesju10.0 
nastroazzurro6.5Bewertung berücksichtigt 70er Jahre: ruhige Gangart, bizarre Musik, Dialoge theatermäßig. Wäre ohne Kinski und Petersen kein Kult geworden. Plus: für mich die scheue Nastassija und die wie immer überragende Judy W. Minus: Finke.
diver8.0Schöner alter Tatort. Nastasja Kinski toll, Judy Winter grandios. Fink hölzern wie immer
häkchen9.0 
smayrhofer10.0 
speedo-guido10.0Der heilige Gral der Tatort-Reihe. Selbst nach mehr als 30 Jahren kann man sich der Faszination von Nastassja Kinski nicht entziehen
jogi9.0Schöner Klassiker aus den 70ern, die ganze Atmosphäre, ist hervorragend. Allerdings ist die Tat selbst unrealistisch (ein Schlag mit dem Stein genügt, um einen Menschen zu töten?).
donnellan7.5Gut, aber nicht der beste Finke. Interessantes Thema jedoch.
Exi7.0Psychologisch feine, glaubwürdig dargestellter Film. Für heutige Standards aber schon etwas angestaubte Inszenierung, daher 7.0
wkbb10.0Das ist der Tatort-Klassiker. Sehr gute Geschichte und Schauspieler. Hätte auch eine höhere Bewertung verdient.
matthias8.5Gelungener Howcatchem. Klasse gespielt, toll fotografiert, und der Soundtrack hat es auch in sich. Die Kinski ein bisschen zu zuckersuess fuer meinen Geschmack.
dakl7.5 
zwokl10.0 
Celtic_Dragon7.5Sehr ruhig inszeniert... Kinski stark, insgesamt aber ist der Tatort wohl überbewertet
Vogelic9.0Fast perfekter Tatort,mit guten Schauspielern
TheFragile8.0Kultfaktor trifft schauspielerisch sehr gute Leistungen. Aber nach ca. 45 Minuten wurde es dann doch sehr zäh, da alles sehr trocken rüberkam. Daher nicht mehr als 8 Punkte.
Hackbraten9.5 
Tombot10.0Tolle Folge, sehr gut von allen gespielt (Abzüge die junge Kinski, war ja auch ihre erste Rolle) Finke bleibt immer sachlich und ruhig, Musik akzentuiert eingesetzt. Viel von der Folge gelesen und nun endlich mal gesehen, wirklichTop!
Kreutzer9.0 
Joekbs9.4Immer noch einer der besten Tatorte, dank hervorragender Schauspieler
IlMaestro8.0Obwohl der Täter bekannt ist, wurde immer wieder gekonnt ein Spannungsbogen aufgebaut. Hervorragende Schauspieler. Ehefrau ist mir etwas zu locker drauf. Teils etwas langwierig - Überlänge!
diesberg9.0Klassiker
Steve Warson10.0Wer nach dem Tatort nicht in Nasti Kinski verliebt war, dem kann ich auch nicht mehr helfen...;-)
minodra8.5Kult!
RF19.4Nastassja Kinski und Judy Winter. Wow. Das bleibt Jahrzehnte positiv in Erinnerung
Musikantist10.0 
Vosen8.0Aus heutiger Sicht (2012) sschwierig zu bewerten. Als Krimi eher langweilig und vorhersehbar. Als absoluter Klassiker aber ein Zeitdokument der 70er Jahre.
arnoldbrust9.0 
Strelnikow10.0Der Klassiker ist immer noch gut anzusehen. Top-Krimi mit prominenter Besetzung.
diebank_vonelpaso7.0 
tatort-kranken8.0 
DanielFG6.5Eher Starkino als Krimi; besonders aus heutiger Sicht sehr überbewertet
paravogel10.0 
MacSpock7.5 
schwabenzauber8.1Sehenswerter Fall. Finke sehr symphatisch. Für mich jetzt aber nicht der Klassiker, dafür doch eine Spur zu spannungsarm. Weil intensiv gespielt aber doch einer der besseren Tatorte.
Bohne9.0Michael Harms, so hieß ein Freund von mir damals. Zum Glück ist was aus ihm geworden.
Kommissar Kniepel10.0Ein Meilenstein. Klasse Geschichte hervorragend umgesetzt.
dolphin10.0 
inspektorRV8.9 
Axelino9.0 
Revilonnamfoh10.0Einer der allerbesten Tatorte aller Zeiten
Volker818.5 
Mr.Smuuud10.0Für mich immer noch einer der besten Folgen.
Bulldogge10.0 
tatortoline7.8Als Film nett, als TO so lala.. Mir fehlte die Ermittlerarbeit. Durch die Kenntnis des Mörders zu wenig Spannung. Die Kinski will man ganzen Film über nur schütteln, aber Judy Winter top! Insgesamt gut gemacht für die damalige Zeit.
Weiche_Cloppenhoff10.0Standardwerk für den Tatort; Hervorragende Schauspieler und natürlich: Kommissar Finke
falcons818.5 
Kpt.Vallow10.0 
Tracy8.0Heutzutage wirkt er ganz nett, damals war er sicher ein Skandal. Das Verhalten der Ehefrau war allerdings nicht glaubwüridg und unrealistisch.
silbernase8.0der Klassiker halt
walter8008.0 
Kohlmi7.5Ganz nett, für damalige Verhältnissevskandalöse Story. Netter 70er Flair, manchmal etwas zu beschaulich. Erotisch ab und zu knisternd.
ralfhausschwerte7.2Klassiker, guter Regisseur, außerdem haben wir Nastja geliebt
clubmed6.5soo spannend fand ich den jetzt nicht, ok gebe "Kultbonus", Schauspieler sehr gut
escfreak2.0 
Rawito9.5 
Cluedo8.0Ein ewiger Klassiker der Tatort-Geschichte, für den eine niedrigere Bewertung einer Blasphemie gleichkäme. Wird vielleicht kein persönlicher Favorit, ist aber natürlich schon wegweisend in der Storyführung und der gesellschaftlichen Relevanz. Klasse!
overbeck4.5 
Püppen9.0 
ssalchen9.5Skandal hin, Skandal her! Reifezeugnis ist einfach ein gelungener Kriminalfilm mit überzeugenden Schauspielern, starker Handlung und stimmiger Musik .
Eichelhäher4.7In meinen Augen ein überbewerteter Tatort. Mir persönlich gehen in diesem Tatort fast alle handelnden Charaktere auf den Geist.
Kliso10.0 
schlegel9.5völlig vermessen, diesen tatort aus der sicht >von heute< zu bewerten. stringenter klassiker.
Tatortfan927.5 
schaumermal7.5 
alumar10.0Perfekt
hogmanay20088.5 
BasCordewener10.0Auch wenn mann dieser TO sicher vier mal gesehen has bleibt es ein Meisterstueck. Story und Spieler -perfekt. Ermittlung und Verstaendnis - perfekt. Ja, es sind fast zwei Stunden, ja - nach der 'Vergewaltigung' war das Kleid auf einmal wieder sauber, aber Reifegezeugnis bleibt superklasse!
Kuhbauer10.010 Punkte, nicht wegen der Kinski, aber wegen der tollen Regie, dem guten Buch und nicht zuletzt wegen Finke. Ich mag ihn.
Grompmeier7.0 
SherlockH7.1Die Story ist nicht die Schlechteste, aber stellenweise unplausibel (Warum verdächtigt die Ehefrau bei Durchschau der Klassenarbeiten gleich ihren Mann? Warum ist Fichte widerstandslos bereit nach Lübeck zu ziehen? Wieso muss Sina ihm sagen wo ihr Zimmer ist? Warum wird Sina so lange beschattet?), Finke ist etwas blass als Ermittler, schauspielerische Leistung von Kinski und Winter aber top, auch Umsetzung bis auf gelegentliche Längen sehr gelungen. Story: 7,5/10; Ermittler: 5/10; Spannung: 5/10; Darsteller: 9/10; Umsetzung: 9/10;
Noah9.0 
ziwa9.0Der vielleicht beste Tatort aller Zeiten - ein Klassiker! Beeindruckendes Schauspiel, und Nastassja Kinski ist einfach fantastisch!
hoefi749.5Das Highlight der frühen Tatort-Jahre. Knisternde Spannung bis zum Schluss trotz bekanntem Tathergang.
oliver00019.5Ein echter Klassiker und die einzige Folge, die ich mehrmals gesehen habe (außer Tod im Elefantenhaus vielleicht).
Akh01310.0Der Tatort Klassiker schlecht hin. Auch heute noch faszinierend.
Trimmel10.0Vielleicht der beste Tatort aller Zeiten!
Mitsurugi9.5 
balou9.0Zeitloser Klassiker! Für die heutige Zeit allerdings etwas zu langsam...
fotoharry10.0Klasse gespielt, auch gefühlsmäßig kam der Film sehr gut rüber.
achtung_tatort9.2Auch knapp 40 Jahre später immer noch ein zeitloses Meisterwerk. Klasse Story, gute Schaspieler. Warum dann keine 10? Weil es ein paar kleine Längen gab.
agatha1410.0Auch noch nach so vielen Jahren packend bis zur letzten Minute. Ausgefeilte Dialoge, Spitzenschauspieler, hier stimmt einfach alles.
dibo739.5So muss TATORT.
Siegfried Werner9.5 
ARISI6.5 
Miss_Maple6.0 
Kirk10.0 
ambler10.0Ein Klassiker - packend!!
Gotteshacker10.0Die Geschichte ist lebensnah, romantisch, echt. Schauspieler: Nastassja Kinski einfach überragend (ihre Mimik, ihre Schönheit, ihre Brüste); die anderen Schauspieler auch durchweg gut. Das sich steigernde "wie komme ich aus der Nummer nur wieder heraus"-Gefühl ergibt eine Spannung der anderen Art. - Man traut einer Schülerin den Mord nicht zu, aber es war wirklich einer: vorher schon die Zeitung mit dem Bericht über den Mann im grünen Mantel zerknüllt, dann an der passenden Stelle zu Boden gegangen, und dann mit dem Stein zweimal zugeschlagen.
adlatus8.9Schulmädchenreport trifft auf den diskreten Charme der Bourgeoisie. Die bei den Dreharbeiten 15-jährige Nastassja Kinski nackt im Fernsehen. Damals schon ein Skandal, heute absolut undenkbar. So verschieben sich die Ansichten. Ich liebe diese Filme, in denen man den Wertewandel einer Gesellschaft nachvollziehen kann. Abgesehen davon ein bedächtiger Krimi mit extrem guten Darstellern.
SteierFan6.0Spannend, gute Schauspieler, aber kein richtiger Tatort.
Scholli2.5Ich habe den Hype um die Folge noch nie nachvollziehen können. Ich finde sie einfach nur langweilig.
Eichi10.0 
mauerblume8.0 
HSV7.0 
Silvio8.8 
Ralf T8.6Fall/Handlung: 9; Spannung: 9; Humor: 6; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 9
Latinum7.0 
TobiTobsen9.0Der wahrscheinlich bekannteste, meist wiederholte und zu seiner Zeit wohl meist diskutierten Tatort aller Zeiten. Nach "TO#58 Kurzschluss" das nächste meisterliche Frühwerk von Wolfgang Petersen. Klasse Handlung über die "Intime Beziehung" zwischen Schülerin und Lehrer. Klasse Inszenierung von Sina über den "Mann im grünen Anzug"; richtig gutes Ende! Wieder sehr gute, sachliche und nüchterne Ermittlungsarbeit von Finke, mit genialer Finte. Dazu herausragende Akteure, Judy Winter, der junge Christian Quadflieg und natürlich Nastassja Kinski, die mit ihrer Rolle berühmt wurde. Rundum sehr gelungen!
portutti8.5 
Seraphim10.0 
Jan Christou4.5 
Traubenbaum8.0 
ahaahaaha9.7Außer daß es als Tatort einwandfrei ist, hat es heute auch den zeitgeistgeschichtlichen Wert als perfektes Sittenbild der Siebziger.
Vinzenz065.5Eher langweiliger Fall, da man Täterin sofort kannte. Ohne Wendungen und Überaschungen. Ich kann nicht nachvollziehen, wieso diese TO-Folge immer so gelobt wird??
bontepietBO8.0Hat mich berührt, aber nicht gefesselt.
Brick0078.5Der Klassiker schlechthin, eindrucksvoll gespielt (vor allem Kinski und Quadflieg) und gekonnt skandalös inszeniert (Petersen). Interessant auch als Zeitdokument der 70er-Jahre, wobei die Handlung bisweilen ein wenig langatmig wirkt.
Sonderlink8.7Das Symbol des fortschrittlichen 70er-Jahre-Krimis schlechthin. Damals ungeheuer aufregend und eine klare 10, heute nach gefühlten 200 Wiederholungen eine leicht angestaubte 70er Jahre Moritat mit Nostalgie-Faktor. Die eigentliche Legende ist - neben der Eierpflanze mit neun Buchstaben - Judy Winter ("Helmut, gib ihr nicht das Gefühl, nur ein Spielzeug gewesen zu sein"), der Kindersex wirkt eher peinlich.
oemel8.0Was ist nicht alles schon über diesen Film geschrieben worden: Klassiker, Zeitdokument, schauspielerische Leistungen - stimmt alles. Aber leider muss man hinzufügen: Spannung? Bester Tatort aller Zeiten? Leider nicht. Dafür aber: Längen - jede Menge. 70er Jahre-Tatorte sind Geschmackssache, dieser hier ist definitiv KULT.
Ganymede4.5 
magnum7.5Schauspieler (Kinski, Quadflieg und Winter) top, Regie klasse, aber die Spannung fehlte. Mehr Fernsehspiel als Tatort, als solches aber ganz stark.
stevkern9.0 
TatortLK6.5Klasse, die alte Mode, Frisuren und Autos von vor 40 Jahren zu sehen.... Für die damalige Zeit bestimmt sehr gut gemacht. Für mich allerdings viel zu kitschig....
Alfons7.5 
staz7310.0 
Ernesto10.0 
malaparte10.0 
Gisbert_Engelhardt8.0"Der" Tatort schlechthin ist eigentlich nur zu 40% ein Tatort und zu 60% Beziehungsdrama, macht seine Sache aber doch sehr gut. Stimmungsvoll und großartig besetzt besticht diese zeitlose Folge. Die 108 Minuten-Fassung hat aber zwischendurch ein paar Längen, was eine Bestnote verhindert.
ruelei9.7 
TSL9.5Eine außergewöhnlich gute Regie , herausragende Darsteller, sehr gute Kamera und Musik. Nicht zuletzt eine sehr gute und spannende Kriminalgeschichte ergeben ein bis heute nicht übertroffenes Meisterwerk.
holty10.0Gibt sicher einige Logiklücken, trotzdem mein persönlicher Lieblingstatort, klasse Schauspieler und ziemlich provokant.
petersilie1238.0 
mattxl8.0 
Benjamin7.5 
Finke10.0 
Dirk9.0 
Windpaul8.0 
Nic2347.5 
Detti078.0 
malzbier598.5Einer der großen TATORT-Klassiker ! Thema zur Zeit der Erstausstrahlung sehr gewagt, wurde auch kontrovers diskutiert. Klaus Schwarzkopf überzeugend; Judy Winter als charakterfeste und modern-tolerante Ehe- frau des von seinen Gefühlen hin- und herge- rissenen Pädagogen Fichte, der selbst zum Opfer der intelligent-naiven Schülerin Sina wurde, die der psychischen Belastung ihrer Liebe zu ihrem doppelt so alten Lehrer schließlich nicht gewachsen ist . Auch die Nebenrollen gut besetzt. Manche Film-Sequenzen etwas zu romantisch-verklärt, auch wundert man sich, wie die zierliche Schülerin den Verehrer aus ihrer Schulklasse mit einem Stein töten konnte.
lightmayr8.5In Sachen Regie und Schauspielleistung eine der besten Folgen. Gerade am Ende waren aber einige Längen dabei.
jdyla8.0 
Ticolino7.0Meiner Meinung nach hat dieser TO nur dank Frl. Kinskis Auftritt Kultstatus erlangt; insgesamt ist diese Folge für mich durchaus solide, aber keineswegs überragend.
StefanD6.5 
Regulator10.0 
Schimanskis Jacke9.5Was macht den Kult aus? 2,5 mal der Blick auf nackte Minderjährigenbrüste? Der Wechsel zwischen Sinas pathetischem Gesäusel und Sätzen wie „Ich mach nen tollen Tee, wirklich.“? Die Szene, in der Finke Assistent Franke die Scholle wegmampft? Die Schauspielleistung von Judy Winter, die gegen die Tochter vom „irren Klaus“ vergessen wird? Mutti Wolfs Satz „Trinken Sie den üblichen Cognac?“ Oder die Strähne über Papi Wolfs Platte? Vielleicht war es auch der Kuss bei in der 104. Minute. Sicher jedenfalls haben „Schwarzwaldklinik“ Lichtenfeld und „Boot“ Petersen unwiederholbare Fernsehgeschichte geschrieben und das Sexualleben unzähliger 70er-Teenies mehr geprägt als „Bravo“.
MMx9.0 
Honigtiger9.0 
dg_9.0 
homer8.0 
Waltzing Matilda9.9Nicht nur spannender, sondern auch romantischer als Rosamunde Pilcher. Ein eigentlich ganz schlichter Tatort, der Fernsehgeschichte geschrieben hat, weil einfach alle Beteiligten einen hervorragenden Job gemacht haben. Finke ist übrigens klasse, sein Assistent auch. Legendäres Ende. Fazit: Kult.
Kalliope8.2Ein Klassiker der deutlich über dem Durchschnitt liegt. Obwohl Tathergang und TäterIn vornherein den Zuschauere vorgeführt wird, bleibt die Ermittlungsarbeit trotzdem unterhaltsam - leider mit zwischenzeitlichen Längen. Viel Zeit bleibt für Rahmengeschichte, die zeitlose Themen beinhaltet (Lehrer-Schüler-Beziehung / Neid). Viel Suspense, doch Erzähltempo zu langsam für die aktuelle Zeit. Sehr schöne Kamerafahrten (bewegte Luftaufnahmen in einer Zeit, als es noch keine Kameradrohnen gab!) Tolle Bilder aus dem Norden (Bad Malente?). Star-Besetzung mit Kinski und grandiose Regie von Wolfgang Petersen. Auch nach über 1000 Tatort-Folgen noch sehenswert - obgleich leicht angestaubt.
The NewYorker10.0da ist alles Legende, der unglaublichste Tatort ever...
elch1549.5Finke super wie immer, super Schauspieler, super Handlung gut umgesetzt, allein der Schluss mit der weinenden Kinski etwas schwach
kringlebros8.0Auch 40 Jahre spaeter noch gute Unterhaltung. Kann ich z.B. von "Blechschaden" (auch von Petersen, aber sechs Jahre aelter) nicht sagen. (Und wow, war die Kinski ein huebsches Maedchen.)
MKMK9.9Einfach - klassisch - gut. Habe endlich den Evergreen aus der Top Ten der Fundus-Rangliste gesehen. Old-School-Kommisar as its best! Lehrer: Richtig verliebt und Arschloch zugleich, großartig! Judy Winter als coole Ehefrau um Längen besser als all die Psycho-, Pseudo- und Ex-Tussis in den neueren Tatorts. Famoser Schluss! Keine 10,0 nur, weil "Gegen den Kopf" das Maß aller Dinge ist.
Küstengucker4.7Jetzt werde ich allen Tatort Puristen weh tun... 1977 war das sicher eine sensation. Eine aufregende junge, vorher unbekannte Schauspielerin, ein wenig Schulmädchenreport, ein frivoles Thema... Aber heute, 2019,bleibt davon nicht viel. Da bleibt eine überaus laue Story. Selbst die psychologische Tiefe fehlt. Spannung sowieso. Aber es kommt nicht mal so etwas wie Mitgefühl oder Sympathie für irgendjemanden auf. Nüchtern betrachtet ein äußerst langweiliger Tatort.
LariFari7.0 
Gruch1.5Nicht der Pädophile ist pervers, sondern die Situation in der er lebt. Nicht das Verhältnis eines Lehrers mit einer abhängigen Minderjährigen ist ein Problem, sondern daß ihn dies erpreßbar macht. Wie steht eigentlich W.Petersen heute zur Botschaft seines Films? Wie wären die Zuschauersympathien (auch hier in der Rangliste), wenn nicht zwei miese Mitschüler die Erpresser wären, sondern ein netter Mitschüler der in Deutsch genausogut wie Sina ist, es aber als unfair empfindet, daß er alles allein lernen muß, während Sina vom Prüfer ein Privatissimum über Krolow erhält? Und das alles unter den Fittichen der allesverstehenden Frau Dr. Fichte. Bei #1087 wurde wenigstens gezeigt, daß eine solche Beziehung für eine Minderjährige problematisch ist, obwohl sie sie wollte. Die 1,5 Punkte gibts für den Mut zu zeigen, daß Finke bis zuletzt auf dem Holzweg bezüglich Tathergang ist.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3