Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 24.10.2019. --> Bis heute wurden 1119 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Blinder Glaube

(703, Stark)

Durchschnittliche Bewertung: 6.43253
bei 166 Bewertungen
Standardabweichung 1.41873 und Varianz 2.01280
Median 6.6
Gesamtplatz: 551

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Elkjaer2.0 
jodeldido10.0Grossartig konstruiert, die aufzeigt, was in der Realität möglich sein könnte. Dazu diesmal die Liebeleien Ritters nicht so stark ausgeprägt. Bester Berliner Tatort unter Stark / Ritter
Kirk4.5Verworrene Story, Ende aber noch ganz spannend
uwe19714.0Verworrene Handlung. Schwacher Berliner Tatort
WalkerBoh6.0Durchweg toll fotografiert und anfangs auch durchaus vielversprechend. Nur leider wandelt sich dann schnell alles in ein x-beliebiges Beziehungsdrama mit begrenztem Verdächtigenkreis und ganz ganz flachen Gags. Das war dann nicht so...
Stefan7.0 
HUNHOI7.0Wendungsreicher Plot, spannend aufbereitet.
Dennster19816.0 
Jürgen H.7.0Durchaus gelungene Geschichte mit kleinen Schwachpunkten. Die beiden Kommissare in Höchstform. Tanzeinlagen und 10-Jahres-Jubiläum gut in den Fall verpackt. Spannungsfaktor eher mäßig.
Spürnase7.8Ermittlungen in interessantem Milieu, schön wie die Verflechtungen zwischen Politik, Wirtschaft und Medizinsektor verdeutlicht werden. Auch der Humor kommt nicht zu kurz (Rumba, Insidergeschäfte, Jubiläum).
refereebremen5.7Die Gags künstlich erzeugt, das fällt auf. Es sind zuviele Fehler drin zB Dienstwagen wechselt plötzlich. Vor lauter toller "Berlin-sights" gerät der Fall selber zu oberflächlich. Das Tanzen ulkig, sonst nichts neues. Der Mordversuch am Ende ungestraft?
Paulchen9.1 
noti6.5 
claudia6.5 
hjkmans6.5 
Joekbs7.2Leider etwas verwirrend, aber das Thema war gut
austin4.0Man kam sich vor wie Fr./Sa. Abend im ZDF...
JPCO7.0trotz des ärgerlichen Fehlers (zehnjähriges Dienstjubiläum nach sieben Jahren !) und allzu bemühter Witze: routinierte, gut besetzte Krimi-Unterhaltung, die allerdings die Tendenz fortsetzt, dass sich die RBB-Tatorte thematisch immer ähnlicher werden
Milski6.7 
holubicka6.0Ganz interessante Materie um high tec Chip für Blinde. Durchschnittlich umgesetzt. Gute Kamera.
InspektorColumbo7.0 
Esslevingen4.5zu viele Zutaten verderben das Ganze
Tatort-Fan6.0Brisante Thematik, dilettantische Umsetzung. Ich finde es sehr bedauerlich, dass es mit dem Berliner TATORT nach einer Zeit mit vielen starken Folgen nun offenbar wieder bergab geht.
alexo6.0 
peter6.0Eher langweilig
VolkeR.6.5 
Puffelbäcker7.0Gutes Team. Guter Ansatz. Im Verlauf flachte die Handlung aber ab. Leider. Schade.
Thiel-Hamburg3.5Erneut ausgesprochen modern durchdesigned. Auch mitunter wirklich witzige Dialoge! Aber: Null berührend und in keiner Weise spannend oder überraschend. Alles schon mal ziemlich ähnlich dagewesen.
Christian6.5Ein interessantes Thema wurde etwas holprig umgesetzt.
diver7.0Durschnittstatort. Peinlich war der Fehler mit dem 10 jährigen Dienstjubiläum
Ralph7.0 
FloMei6.0 
schwyz5.0Wieder eine elitäre Folge aus dem Berliner Einerlei der jüngeren Vergangenheit.; gänzlich spannungsfrei und bis auf wenige Lichtblicke (Tanzkurs) sehr anstrengend anzuschauen. Thema interessant, gibt aber zu wenig her.
Scholli5.0Nicht schlecht, aber sehr träge erzählt.
achim8.0 
Nik5.0Interessantes Thema. Der Handlung fehlte aber vor allem eines: Spannung.
tatortfriends6.8Ein solider Tatort mit bekannten Namen aus 'der letzte Zeuge', aber doch nichts wirklich grossartiges für hohe Noten
sintostyle6.5 
schwatter-krauser6.0 
andkra677.7Insgsamt durchschnittlich, mit kleinen Highlights wie der kollegialenTanztrainingseinlage. Der Täter m. E. zu früh erkennbar...
highlandcow8.0 
Der Kommissar8.5 
dommel3.0für mich das bislang schwächste Ritter/Stark Tatort. Konfuse und langweilige story aus dem Ärzte-/Forschungsbereich. Nur Ritter brachte etwas Leben in diesen Fall.
batic6.0 
Titus8.5 
Roter Affe8.0Spannend mit netten Charakteren.
geroellheimer7.0 
Aussie6.0Rech lustlos, die beiden Kommissare - aber selbst dann sind sie noch unterhaltsam. Das gilt auch für die Geschichte. Originell: Jeder durfte mal verdächtig sein.
Herr_Bu6.0 
kappl5.0 
Harry Klein6.0Etwas arg konstruierte Story, auch wenn Forschung(sförderung) ein noch abzuarbeitendes Tatort-Thema war. Insgesamt einfach zu gelackt, routiniert, bemüht, langweilig.
homer5.0 
Axelino7.0 
non-turbo6.5Intelligenter Fall, Wissenschaftsfälschungen und Privatangelegenheiten gut in einander überflussen lassen. Interessante technische Entwikklungen. Aber: Täter etwas unlogisch, und Liebesgeschichte R stört. Persönlich mach ich KrankenhausTt-en nicht so...
dakl6.5 
zwokl6.5 
nieve108.0Spannend und abwechslungsreich gewähltes Hightech-Medizin-Forschermilieu. abzüge für die zwar schön anzusehenden, aber für Handlung nur streckende und Sand ins Auge streuende Funktion der Tanzszenen mit der korrupten und schönen Ministeriumsbeamtin.
Steve Warson6.5Etwas überfrachtet, aber recht unterhaltend.
Fromlowitz7.5 
wuestenschlumpf6.5Die Kommissare wussten zu unterhalten, aber die Story konnte mich gar nicht begeistern. Und mit der Insider-Geschichte am Ende wurde es dann so richtig unglaubwürdig.
AW7.9 
nastroazzurro8.0 
dani050218.2ganz starke schauspielerische Leistung der Nebendarsteller
amnesix8.5 
smayrhofer7.0 
Der Parkstudent6.5Eine mäßig spannende Thematik. Ritters und Starks 10 jähriges Jübiläum kommt etwas früh.
l.paranoid6.0 
Pasquale8.7Endlich mal wieder richtige Ermittlungsarbeit, dazu spannend bis zum Schluss. Teilweise dennoch etwas unbeholfen.
jogi8.0Spannender Tatort mit feinen Humor
mesju6.0 
TheFragile6.9Durchschnittlich, leider mit einigen Längen. Thema an sich aber interessant.
joki7.0 
donnellan8.0Hat mir gut gefallen.
tomsen28.5 
grEGOr4.0 
Kreutzer6.0 
Hackbraten7.5 
silvio7.8Zuviele Verstrickungen ! Sonst ist der Film nicht schlecht . Gute schauspielerische Leistung von Ritter und Stark .
steppolino4.7Krimi von der Stange mit völlig uninteressanter und komplizierter Story. Die bekommt man immer nur erzählt, weil alles relevante früher passiert ist. Im Film geschieht eigentlich gar nichts. Dazu maue Späßchen. Bleiben nur schöne Berlinbilder.
terrax1x15.0 
lightmayr6.0Die Täuschung mit dem nicht-funktionierenden Chip war ja nicht ganz realistisch. Nette Nebengeschichte mit den Insidergeschäften der Polizei.
Dippie6.5 
petersilie1239.0 
Vogelic2.0Absoluter Schwach-Tatort,langweilig und keine Action.
spund14.7Viel zu verworren, zu konstruiert, zu künstlich. Da hätte man mehr draus machen können.Zudem Ritter und Stark in Form sind,wenngleich eine Gags leider zu slapstickhaft waren.
RF17.0Gutes Thema, gutes Team, gute Folge.
waltraud7.0 
Strelnikow7.5Ein wirklich guter uns stets spannender Krimi mit einer sehr interessanten Hintergrundgeschichte. Gute schauspielerische Leistungen aller Beteiligten.
Cluedo6.5Solider Fall aus Berlin, der auf Grund des Beziehungsgeflechts etwas verworren schien Ritter und Stark ermitteln wieder sehr unaufgeregt und abgeklärt. Alles in allem bleibt "Blinder Glaube" ein guter, wenn auch sicherlich kein überragender Krimi.
ssalchen5.5Memo an Till: Wer tanzt hat nur zu wenig Geld für die Bar!
Tracy3.0 
MacSpock8.0 
Paravogel8.5 
matthias5.0Mäßig spannend. Drehbuch zeugt von wenig Sachkenntnis, statt dessen von ausgeprägtem Klischeedenken - so wird man dem Thema "Korruption in der Wissenschaft" nicht gerecht. Dem Täter traut man einen solch brutalen Mord nicht zu.
tatort-kranken6.0 
inspektorRV6.5 
Bohne6.0Wenn man Genspuren hat, warum prüft man die nicht sofort anhand aller Verdächtigen? Die Börsengeschichte nervte.
DanielFG7.0Etwas überkonstruiert, aber recht unterhaltsam
Rawito7.5 
Detti077.5 
tatortoline8.8 
minodra6.2Höchst Durchschnittlich! Die Rumbaversuche waren sehenswet!
HSV7.0 
Kpt.Vallow4.5 
arnoldbrust9.0 
Sonderlink5.0Etwas blindes Drehbuch.
escfreak9.0 
Eichelhäher6.0 
whues5.5 
Mdoerrie7.5 
Püppen6.0Brisantes Thema, solide Ermittlungsarbeit, logischer Täter.
StefanD6.5 
Weiche_Cloppenhoff2.5Absolut verworren; da helfen auch einige gute schauspielerische Leistungen nicht mehr viel
schaumermal7.5 
Andy_720d6.9Solider, glaubwürdiger Fall mit einer guten Besetzung, aber auch einigen sehr plumpen Dialogen. Schlecht zudem: Berlin im Winter, zusätzlich sehr grau gefilmt.
ARISI7.0 
ruelei6.1 
Redirkulous7.0Gut aufgelegte Ermittler in einer wendungsreichen Story, die insgesamt jedoch ein wenig gekünzelt wirkt.
silbernase5.5für berliner verhältnisse eher schwach - wenigstens ist mal doch nicht der prominenteste Darsteller der Täter
overbeck5.0 
alumar6.5 
Miss_Maple8.0 
Siegfried Werner8.0 
TSL6.0Guter Krimi mit einigen humorvollen Szenen. Von den Spitzenkrimis der Berliner jedoch ein gutes Stück entfernt.
schlegel6.5 
Nic2347.5 
achtung_tatort5.5Gutes Thema, leider nicht so gut umgesetzt. Bin besseres von Ritter & Stark gewohnt. Zuviel Geklüngel.
Trimmel6.5Mord in der Welt der Wissenschaft. Nicht wirklich aufregend.
agatha147.0 
speedo-guido6.5 
Ticolino5.5Mal wieder ein TO, der im medizinischen Bereich spielt; richtig Neues oder Überraschendes hatte er leider nicht zu bieten.
Kaius118.5 
Mitsurugi5.5 
Fantomas4.0 
hoefi746.0 
Alfons7.0 
fotoharry6.0Tiefgängiger Tatort mit viel Wendungen und Wirrungen. Aus Forschungssicht würde ich mal Behaupten der gefakte Chip wäre nie ins Auge gekommen.
wkbb4.5Ein Tatort, der sehr schwach anfängt (was sollte die Anfangsszene auf dem Dach ?) mit Ritter als Möchtegern-Playboy, sich gegen Ende aber etwas steigert. Einmal sehen und abhaken.
Noah6.5 
ahaahaaha4.2Schwache Story, aber noch schlimmer ist der unbeholfene Humor.
Schimanskis Jacke2.8Die meisten beteiligten Personen agieren nahezu unrealistisch, sind farblos wie die Bilder von Berlin und äußerst langweilig, aber damit passen sie sich auch gut der hier erzählten Geschichte an. Am frischesten wirkt da noch die Leiche, die ein paar Tage im Kofferraum lag. Wenn hier nicht Verdächtige beim Verhör wie ein Strohhalm umknicken würden könnten die beiden heute noch am raten, aber das wäre eine Zumutung. Stark fragt eine Blinde „Wann haben Sie sie zum letzten Mal gesehen?“, Ritter bändelt mit einer Verdächtigen an und beide zusammen erpressen ihren Chef. Das war´s dann auch schon...
TobiTobsen7.5"Rumba ist mein zweiter Vorname" Der 19. Fall von Ritter & Stark, dem laut eigener Aussage 10-jährigem Jubiläum des Teams. Die Chefärztin einer Uni-Augenklinik wird ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen führen zu einer Firma, die im Rahmen eines streng geheimen Projekts einen revolutionären Netzhaut Chip entwickelt hat....guter, interessanter, spannender Plot mit viel Lokalkolorit. Dazu die üblichen Frotzeleien zwischen Stark/Ritter/Weber/Wiegand, sowie amüsante Nebenstorys die in die Haupthandlung einfließen (Ritters Tanzkurs/Wiegands Aktienkauf). Dazu mit Jörg Gudzuhn, Gesine Cukrowski, Dietrich Mattausch und Justus von Dohnanyi sehr gut besetzt. Einziger Mini-Vopat: "Wann hatten Sie sie denn zum letzten Mal gesehen" (Stark zu der Blinden Patientin).
magnum6.0 
Dmerziger6.5Gute Besetzung mit interessanter Thematik und Verdächtigenzahl, jedoch einige Abzüge in Glaubwürdigkeit insbesondere. im Verhalten der beiden Komissare.
Linus95.0Ich mag das Team, aber das war diesmal nix. Ich mag die politisch, wissenschaftlich und wirtschaftlichen Krimis einfach nicht. Auch diesen fand ich sehr langweilig.
hogmanay20086.0 
Pumabu6.8 
jdyla6.0 
kringlebros7.0 
dizzywhiz4.0 
Harryswagen7.5 
Bulldogge6.0 
Ganymede7.0 
Junior5.0 
brotkobberla6.0Ein etwas fad daherkommender Tatort als Krimi gesehen, aber von der Machart sehr amüsant (Korken, Wassereimer, ...) Deswegen kann ich noch ne 8 rauleiern. Insgesamt war es sehenswert
Finke7.0 
bontepietBO7.0Gutes Thema mit überraschenden Wendungen, glaubwürdig in Szene gesetzt. Feinsinniger Humor, gute Ermittlerarbeit, aber wenig Spannung. Insgesamt ein leicht überdurchschnittlicher Fall aus Berlin
dibo736.0 
Maltinho6.5Man muss schon am Ball bleiben ob der häufigen Nennungen der Namen der Beteiligten. Ansonsten okay mit einigen Verdächtigen.
Laser7.2 
windpaul5.0 
Waltzing Matilda9.3Schöner Fall, leicht tragisch und rührend. Sehr schöner Krimi-Abend.
Regulator7.5 
holty7.1Solider Wirtschaftskrimi mit einer wunderbaren Gesine Cukrowski
usedompinguin7.0Eine Ärztin der Berliner Uni Klinik wird ermordet. Kommissare Ritter und Stark stoßen auf dunkle Geheimnisse hinter den Kulissen. Der Tatort von Jürgen Brezinger (TODESSPIEL), der nachdem Drehbuch von Andreas Pflüger (DIE FETTE HOPPE) Regie führt, zieht sich als relativ umspannender, aber trotzdem extrem toller über die 90 Minuten Krimi. Die Aufklärung ist nicht sonderlich überraschend, trotzdem entwickelt sich BLINDER GLAUBE schnell zu einem packenden Krimiwerk. Bewertung: 7/10
Schlaumeier6.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3