Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 13.08.2020. --> Bis heute wurden 1148 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Borowski und das Mädchen im Moor

(688, Borowski)

Durchschnittliche Bewertung: 7.54259
bei 162 Bewertungen
Standardabweichung 1.66031 und Varianz 2.75664
Median 8.0
Gesamtplatz: 94

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
andkra678.5am Rande gelegentlich etwas unlogisch, aber: trocken, hart, guter Borowski;
highlandcow8.0 
uwe19716.5Der bisher beste Borowski, gutes Drehbuch, Columbo wäre stolz
Spürnase8.7Großartiger Humor, tolle Kamera und fesselnde Szenen zwischen Borowski und dem Täter.
Ralph9.0 
Christian9.0Nur das Ende trübte die gute und witzige Folge.
peter10.0Extrem unterhaltsam mit fein dosiertem Humor. Teilweise persifliert sich der Tatort hier selbst mit viel Augenzwinkern (Schlussszene).
Paulchen2.8Peinliche Vorstellung eines Kommissars, der Autositze nicht bedienen kann, im Moor rumlatscht, dann die Scheibe einschlägt und das Auto doch stehen lässt. Und Bruder Zufall hilft, dass die Kiste genau im richtigen Moment aus dem Moor auftaucht.
Jürgen H.6.5Nach ausgezeichnetem Beginn fällt der Fall immer mehr ab. Der psychologische Krimi setzt zu wenig auf Überraschungswendungen. Nur die letzten Minuten vermögen zu überzeugen. Die letzte Szene jedoch ist absurd.
achim6.5 
Thiel-Hamburg6.0Interessanter thematischer Ansatz, der aber keien neuen Erkenntnisse brachte. Zu unentschlossen schwankt der Plot zwischen bemühter Tragik und gewollter Skurrilität. Schade aber immerhin kein Totaluntergang!
Elkjaer2.5 
refereebremen7.0Mal den Fall anders aufgebaut, was der Spannung keinen Abbruch gibt. Borowski gewinnt Charisma, das macht ihn sympathischer. Einige unnötige Fehler trüben den Gesamteindruck zB Auto stehen lassen ohne vorherigen Anruf? Tolle List zur Täterüberführung!
Sigi5.5Ein Plot mit guten Ansätzen und intensiver Schilderung der Gefühlswelt des Täters. Leider haben Borowskis hellseherischen Fähigkeiten und einige andere Ungereimtheiten eine höhere Wertung verhindert.
hjkmans9.5 
noti8.5 
claudia7.5Zu konstruiert
IlMaestro5.5Teils spannender Tatort (obwohl Täter gleich bekannt war) mit tragischem Hintergrund und guten Darstellern. Borowskis Eingebungen und die Geschichte mit dem Wolf allerdings sehr unrealistisch und märchenhaft.
schwyz8.5Borowski in Columbo-Manier: Das Resultat hat mich positiv überrascht. Die hochspannende, am Schluss heftige und gelungen inszenierte Folge lässt sogar über Zufälligkeiten hinwegsehen. Stark: die VerwöhnteGören-Ohrfeige. Nur der Wolf war für die Katz.
austin6.5Trockener Humor, der nicht immer so richtig rüberkommt, Story nicht wirklich überzeugend.
batic9.0 
holubicka6.5Düsteres, problembeladenes Beziehungsdrama, mit traurig brutalem Ende. Man ist etwas hin und hergerissen, ob man ihn gut oder schlecht benoten soll.
Nik7.0Eine seltsame Folge - aber genau das hebt sie aus dem Einerlei. Ist mal dröge und mal emotional, mal realistisch, mal an den Haaren herbeigezogen - bis hin zu einem explosiven Finale, das keinen kalt lässt.
Joekbs8.0Starke Schauspieler realistische Handlung am Anfang, später aber ziemlich unreal
VolkeR.6.6Hätte eine glatte 9.0 werden können, aber zu viele Zufälle und Intuitionen verhinderten dies. Eigentlich sehr schade...
hochofen7.0Nicht unspannend. Wurde am Schluss immer besser. Gutes Sozialdrama und Psychoduell.
schnellsegler6.5 
InspektorColumbo6.0 
Tatort-Fan8.0Außergewöhnliche und stimmig inszinierte Episode, bei der mir lediglich das völlig überdrehte Finale nicht gefiel.
FloMei8.5 
sintostyle8.5 
alexo3.5 
jodeldido9.2Mit der beste Borowski-Fall. Frieda Jung diesmal angenehm im Hintergrund, schön düstere Stimmung im Moor, nur die Schlafzimmerszene war zu blutrünstig und brutal, insbesondere die Axt.
staz734.5 
diver7.0 
Der Parkstudent8.4Erstaunlich gut für einen Borowski. Der wohl beste Kieler Tatort. Unter Anderem dank Andreas Schmidt."Ich merke wenn jemand Klaut; da kann er machen was er will;da kann er sich 'n Kürbis aufsetzen"(Klaus Raven)
Scholli7.5 
geroellheimer10.0 
schwatter-krauser7.0 
Pasquale8.0So stark, aber das Ende
Aussie8.5Dieser Tatort zeigt alle Tiefen der Gesellschaft auf, Borowski und Jung: wunderbar und mit viel Humor
dommel10.0Höchstpunktzahl! Ein spannender und fesselnder Top-Tatort. Krimiunterhaltung pur. Ein wohltuender klassischer und zeitloser Krimi.
Der Kommissar9.0 
Roter Affe8.5 
Steve Warson6.5Teilweise recht konstruiert, aber unterhaltsam.
smayrhofer9.0 
kappl7.0 
Ticolino8.5 
Fromlowitz6.0 
hille6.0 
bello7.7 
TheFragile9.5Eine sehr tiefgängige Folge, die durch ihre schauspielerische Leistung überzeugt. Das blutige Ende hat mich zwar zunächst schockiert, aber ich denke, der Drehbuchautor bringt dadurch die logischen Konsequenzen der kompletten Handlung zum Vorschein.
oekes10.0tiefgründig und superspannend, für mich einer der Besten!
Titus7.0Sehr interessante Erzählperspektive, aber mir etwas zu abgefahren.
Herr_Bu8.0 
os-tatort9.0 
nieve108.5Echt spannende Folge mit einem grauenvollen Ende. Brrrr.
homer8.5 
speedo-guido9.0Starke Story - gut gespielt!
Jan Christou9.0 
dakl6.0 
slan7.2Ein interessanter Fall mit gut herausgearbeiteten Figuren, Abzüge für das überdramatische Ende
steppolino6.2Fängt stark an (Tat im Kaufhaus, Wolf, gemeinsame Autofahrt) und läßt dann ganz stark nach. Der Faden verliert sich, die Schlußtat ist nicht nachvollziehbar. Borowski als Hellseher, der alles plötzlich weiß.
zwokl6.0Skurril aber Überzogen. Mir zu viel "Intuition" von Borowski. Folge hatte Züge von Columbo
Puffelbäcker10.0Großartiger Krimi. Wohlstandskriminalität meets the German Mittelschicht. Milberg und Andreas Schmidt sind absolut sehenswert!
HSV7.5 
Tempelpilger8.2Ein schaurig guter Borowski mit der klassischen Leiche im Moor. Ein interessanter Fall mit spannenden Ermittlungen. Diabolisch: Das unbewusste Aufeinandertreffen von Borowski mit dem Täter. Wenn auch etwas zu zufällig.
Harry Klein8.0Schmidt und Milberg glänzen in einem knochentrockenen Fall. Den Wolf hätte man sich sparen können - und von 15 Sekunden Hand auf den Mund legen stirbt wohl auch niemand. Aber was solls...
TOP7.0 
Kirillow8.2 
nordlicht7.0 
yellow-mellow8.0sehr kurzweilig; leider ein wenig viel Zufall und Intuition
Axelino8.5 
mangomare10.0 
Celtic_Dragon8.0...und auf einmal hat man eine Kreatur getötet. Eine Folge die von Zufällen geprägt ist und daraus sogar ihren Reiz zeigt. Borowski und der Wolf bieten eine schicke, symbolträchtige Nebenhandlung
lightmayr7.5Andreas Schmidt als Axtmörder
mesju8.5 
dani050217.2Mörder steht von Anfang an fest. Mal was anderes. Am Ende eine Art Psycho Thriller.
donnellan5.0Schwer zu bewerten. Einerseits sehr viel Müll mit unvollständigen Handlungen, andererseits ein gutes Drama mit teilweise grandioser schauspielerischer Leistung. Hat mich jedoch alles in allem leider nicht überzeugt.
wuestenschlumpf8.5So entsteht dann wohl eins dieser aus den Nachrichten bekannten "Familiendramas". Bis auf die letzte Szene sehr gut gemacht!
Vogelic10.0Perfekte Folge,super Schauspieler,Super Borowski,spannend bis zum Schluss.
jogi8.0 
joki4.5 
Hänschen0078.0 
Kreutzer6.0 
tomsen28.5 
Rawito9.0 
Strelnikow3.0Dieses sehr bedrückende und äußerst düstere Familiendrama will doch keiner sehen, vor allen Dingen nicht diesen extrem brutalen Schluß!
arnoldbrust10.0 
Hackbraten9.0 
minodra6.0Teils spannend aber überwiegend albern und für meinen Geschmack zu kauzig!
grEGOr8.0Klaus & Klaus, an der Nord...aeh... Ostseekueste - prima Tatort!
Latinum5.5 
RF12.0Was für ein Müll. Absolut unlogisch. Und im rechten Augenblick kommt die graue Box mit der Toten aus dem Moor (oder war´s der Sumpf?) Punkte nur für die toll gespielte Szene mit der Axt gegen Ende des Trauerspiels.
silvio8.0Ein richtig guter Borowski. Zwar nicht so spannend, aber unterhaltsam. Die letzten 15 min waren super.
Andy_720d5.0Kurzweilig, aber arg schwankend zwischen bizarr und bieder. Reaktionen/Motive des Familienvaters arg zweifelhaft; von Schmidt sehr gut gespielt. Nur deshalb kein Totalausfall.
tatort-kranken7.0 
ssalchen5.5Borowski meets Columbo meets Kommissar Zufall. Das wer bekannt zugeben und dann das Wie in den Mittelpunkt zu setzen kennt man. Aber wenn dann sehr viel zufällig geschieht, wird es unglaubwürdig. Das geht besser.
Tracy8.0Bis auf das Ende gut gemacht.
Bohne7.0Spannend, aber am Ende wird mir zu wenig erklärt.
DanielFG8.5 
MacSpock7.0 
Cer6.0 
HUNHOI10.0Großartig, gruselig, psychologisch ausgefeilt ! Der beste Borowski !
adlatus9.0 
magnum8.5Obwohl der Mörder frühzeitig bekannt ist, ein sehr unterhaltsamer und trotzdem spannender Tatort. Gute Schauspieler und ein Portion Witz runden ihn stimmig ab.
inspektorRV7.6 
Kpt.Vallow7.5 
Sonderlink9.0Famileindrama. Der sympathische Täter (hervorragend:Andreas Schmidt als Raven) wird, ähnlich wie in der Folge "Kurzschluss", durch fatale Kettenraktion immer tiefer in Schuld verstrickt. Die eigentlichen Schuldigen sind andere. Absolut nachvollziehbar !
Detti079.0 
Eichelhäher8.0 
McFuchsto9.5fantastisches Ende - der ganz normale Wahnsinn
Nic2349.0 
alumar8.5 
hogmanay20088.5 
Püppen4.0Maskerade, Träume, Visionen, Phantome, Paranoia, Irrlichter...
SherlockH8.2Ich tue mir sehr schwer bei der Bewertung. Fängt gut an, wird dann ein gemächlicher, stellenweise langweiliger Columbo um dann im kompletten (sauspannenden) Wahnsinn zu enden. Nur weiß ich nicht wie Borowski Raven (großartig gespielt von Andreas Schmidt) so schnell auf die Spur gekommen ist, da war sehr viel Zufall dabei. Jung ziemlich farblos (die Szene mit der Befragung von Ravens Tochter war von beiden sehr schlecht geschauspielert), da ist sogar die furchtbare Brandt noch lebhafter. Tolle, düstere Bilder und Borowski trifft zum Schluss den Wolf. [Story: 7,5/10; Ermittler 8/10; Spannung/Humor 8/10; Darsteller 8,5/10; Umsetzung 9/10]
Kirk8.0 
Noah9.5 
TSL6.0Ein unterhaltsamer und in der zweiten Hälfte auch spannender Film mit darstellerischen Glanzleistungen. Die Geschichte ist aber recht unglaubwürdig und mit zu vielen Zufällen behaftet. Der Schluss ist doch eher lächerlich.
Weiche_Cloppenhoff8.0Dieser Tatort ist schon klasse, wenn auch vielleicht ein wenig überzogen
dibo738.0Toller Borowski mit einem krassen Ende.
schaumermal7.0 
Junior8.0 
Mdoerrie9.0 
Kliso9.0 
ARISI7.0 
wkbb9.5Das war komplett Columbo-like. Und durchweg gelungen. Einzig weil es nicht Columbo war, der hier ermittelte, gibt es einen halben Stern Abzug.
ruelei9.4 
Redirkulous8.5Eine brisante Ausgangslage, ein interessanter Verlauf und dazu ein kultverdächtigter Borowski
walter8005.0 
Benjamin6.5 
l.paranoid6.0 
Königsberg9.0Andreas Schmidt verkörpert den aufgrund unglücklicher Umstände bis zum totalen Exzess immer wahnsinniger werdenden Täter hervorragend. Geringe Abzüge für zu viele Zufälle und den Schluss, insgesamt aber spitze mit für Borowski ungewohnt viel Humor.
SteierFan9.0Düster und tragisch.
Trimmel8.0 
Thomas6410.0Lange und vielschichtig wird Mitleid für den Mörder „wider Willen“ erzeugt. Bis dieser effektvoll zum Monster mutiert. Absolut fesselnde Folge ohne Hänger. Schmidt schauspielert großartig. Die Dialoge Jung / Borowski sind klasse.
TobiTobsen7.5 
fotoharry9.0Borowski und Klaus Raven spielen sehr gut Katz und Maus. Auch die Humorakzente (Borowski fährt mal ein modernes Auto) kommt gut rüber.
brotkobberla8.0Ein sehr sehenswerter Tatort. Einzig die Eingebungen von Borowski waren nicht immer Nachvollziehbar. Ab wann wusste er, dass er der Mörder war...
Gisbert_Engelhardt6.0witzig aber nicht unbedingt spannend.
Franzivo8.5Hervorragend und mit Feingefühl gemachte Folge.
Linus94.5Der Mörder stand ja nun sehr früh fest! Ich mag ja Columbo, aber zum Tatort passt das nicht! Und wie leider so oft bei Borowski...in meinen Augen stinklangweilig.
Pumabu7.6 
Ernesto9.0 
schribbel7.0Geschichte einfach aber sowohl Geschichte wie auch Personen wurden gut aufgebaut. Wurde am Ende echt spannend.
Alfons6.5 
Kuhbauer8.5 
Gruch7.0Die Handlung ist Durchschnitt, die Schauspieler passend. Sobald der Wolf auftaucht, wird es aber märchenhaft. Besonders die Schlußszene ist wie ein Märchen gefilmt. Das wirkt in einem Krimi deplaziert. Aber da es Murot noch nicht gab, gehts in Ordnung. Ansonsten ist die Situation ziemlich bedrückend. Der eigentlich lobenswerte Wunsch, die Kinder sollten es mal besser haben, kann auch zerstörerische Formen annehmen. Wie verkorkst das Familienleben bei Ravens ist, zeigt nicht nur Frau Ravens Nebenjob. Ausgerechnet Borowski kann die hysterische Maria mit einer Ohrfeige zur Ruhe bringen. Vielleicht hätte auch Belindas Vater öfter zu diesem bewährten Hausmittel greifen sollen, ihren Mitschülerinnen und ihr selber wäre manches erspart geblieben.
Regulator8.0 
ziwa4.3Mittelmäßiges Psychodrama eher als tauglicher Borowski-Tatort. Realitätsfern, und die Zeitlinie stört. Klaus und Klaus sind blitzeschnell per Du. Ganz plötzlich soll das Theaterstück aufgeführt werden und wird dann doch abgesagt, aber erst als das Publikum schon im Saal sitzt. Der Chef glaubt die ganze Zeit, dass das Mädchen sich abgesetzt hat um sich interessant zu machen und behält trotzdem die Ressourcen der Mordkommission an der Sache. Und mein Lieblingsermittler findet alles heraus, einfach so, aus Gespür, ohne eigentliche Ermittlungsarbeit. Aber mit dem Motiv hat er Probleme, obwohl gerade das so offensichtlich ist. Also nöh. Übrigens: Reiche Familien machen nicht in Antalya Urlaub.
Windpaul6.0 
The NewYorker8.2"Hat man deinen Herzschrittmacher auf Schalk gestellt?"
balou2.0Spannungsarme, langweilige Mischung von Klischees und Logiklöchern, sinnfrei unterlegt mit einigen Mystery-Elementen bis zum absurden, überzogen gewalttätigen Ende. Gut ist anders...
holty8.0Stimmiges Psychogramm einer überforderten Familie. Extrapunkt für Isolda Dychauk als nervige Zicke.
Ganymede6.0 
Honigtiger7.0 
achtung_tatort8.0Andreas Schmidt wie immer überragend. Ansonsten zuviele Zufälle und die letzten Minuten nur was für Cineasten.
Dirk7.5 
Schimanskis Jacke10.0Eine starke Ausgangssituation, und es gelingt, die hieraus resultierende Geschichte über die ganze Zeit spannend zu erzählen. Da hält man auch Borowskis poirotsche Intuition aus, die manchmal einfach unglaubwürdig und übertrieben wirkt. Das ist aber auch der Tatsache zu verdanken, dass viel aus der Sicht von Raven / Schmidt erzählt wird, mit dem man fast Mitleid bekommt. Borowski hingegen fällt überwiegend damit auf, dass er kleine Mädchen batscht und schlechter mit neuen Autos zurecht kommt als James Bond.
Schlaumeier7.2 
Sabinho7.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3