Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 21.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Bevor es dunkel wird

(680, Dellwo)

Durchschnittliche Bewertung: 6.74581
bei 155 Bewertungen
Standardabweichung 1.35286 und Varianz 1.83022
Median 7.0
Gesamtplatz: 371

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Tatortfriends8.1Diese Folge war nun leider nicht so toll wie die restlichen, wenig Spannung, nicht allzu grossartige Besetzung. Das Thema aber hochgradig interessant und tragisch. Das Ermittlerteam wirkte auch nicht so frisch. Gute Kamera und Musik.
achim5.5zu verworren, so dass nie richtige Spannung aufkam
WalkerBoh7.0Mal wieder eine sehr melancholische Folge aus Frankfurt, die aber immerhin gut zur Jahreszeit passte. Die Geschichte kann allerdings nicht voll überzeugen und auch die Nebenhandlung wirkt etwas albern. Dennoch sehenswert.
batic9.0 
uwe19714.5Überraschung am Ende,sonst etwas langweilig.Was würde aus Frau Sänger wenn sie in Wirklichkeit Kriminalkommissarin wäre?
Paulchen3.0Einfach nur zäh und mit einem 0/8/15-Showdown. Warum bekommt die Apfelsine eine Spritze? Warum hat der Ex-Mann Spritzen und Zyankali zu Hause? Warum guckt Fr. Sänger so leblos wie die Opfer? Warum rastet der Staatsanwalt aus, wenn die Presse was schreibt?
refereebremen8.5Hervorragende kritische Story über die neue Unterschicht, die größtenteils mit toll spielenden Darstellern besetzt ist. Immer spannend mit vorbildlicher, realitätsnaher Ermittlungsarbeit! Showdowm mit einer fast Blinden und SEK wirkt aber überzogen!
austin8.6souverän und spannend, zum Glück ohne Hartz IV-Sozialkritik
JPCO8.5hervorragend gespieltes, ansprechend inszeniertes Krimidrama - nur das Besondere, was die Dellwo/Sänger-Tatorte sonst auszeichnet, fehlt dieser Folge
hjkmans7.5 
qaiman9.0 
alexo8.0 
Jürgen H.8.0 
IlMaestro6.2Durchschnittliche, nicht wirklich spannende Folge. Aber gute Schauspieler. Highlights sind die Szenen in Fromms Büro (u.a. Obstsalat)
Christian7.5Guter TATORT; für Frankfurter Verhältnisse aber eher schwach.
Tatort-Fan10.0Auf den HR-TATORT ist eben Verlass. Ein filmisches Meisterwerk, bei dem jedes Detail, jeder Dialog, jede Einstellung stimmte. Ein Fall, der an die Nieren geht und zum Nachdenken anregt.
holubicka8.5Wie immer gute Story und gutes Ermittlerteam aus Frankfurt. Leichte Spannung und interessante Ermittlung. Story in einzelnen Seqenzen unrealistisch.
HUNHOI4.5Unglaubwürdig, irreführend. Ein paar gute Szenen machen noch leinen guten Tatort.
peter6.5Für einen Tatort aus Frankfurt eher schwach. Die Szene am Anfang mit der Apfelsine und der Spritze war Quatsch. Gut waren die Szenen mit Fromm.
staz734.5 
Esslevingen6.8 
Puffelbäcker10.0Dellwo und Sänger, die Spezialisten für soziales Elend, haben es mit einem recht bizarren Mord zu tun. Großartige Leistung von der Dame Sawatzki, deren schüchterne Verhuschtheit nur noch Camouflage für ein sezierend kriminalistisches Gespür ist.
VolkeR.7.4 
dennster19817.0 
Ralph5.0 
schwyz7.0Eigentlich ganz ansprechend, aber völlig unnötig, dass der Zuschauer durch falsche Andeutungen an der Nase rumführt wird. Sängers übermässig betontes Gespür für Menschen nervt langsam. Dafür wird durch Fromm für einmal die humoristische Seite abgedeckt.
Spürnase4.5Und schon wieder ein Tatort, in den fast alle Charaktere verarmt und/oder psychisch gestört dargestellt werden.
Thiel-Hamburg9.0Frankfurter Salz in Wunde und Suppe. Anfangsbilder, die einem die Kehle zuschnüren, man weiß nicht, ob man enttäuscht oder eher dankbar sein soll über die zunehmende Konventionalisierung des Plots im weiteren Filmverlauf. Apfelsinensequel wäre genial!
Elkjaer7.5 
Stefan7.0 
jodeldido2.5Einer der schwächsten Dellwo-Fälle; was ist mit der Apfelsine, warum hat Unschuldiger Zyankali und Spritze im Haus? Zu verworren. Abhaken!
noti8.0 
claudia7.5 
Nik7.5Gewohnte Frankfurter Tatort-Qualität: realistisch und spannend.
wanjiku8.0 
Scholli8.0Klassischer Krimi mit vielen falschen Spuren. Aktuelles Thema gut umgesetzt.
non-turbo6.5 
Herr_Bu7.5 
Harry Klein7.5Abzug für das Anfangsapfelsinen- und das Zyankalirätsel, ansonsten eine gewohnt stimmige athmosphärische Verfilmung einer diesmal etwas schwächeren Story
kappl6.5 
Der Kommissar6.5 
Roter Affe6.0Schöne Geschichte, auch wenn die Täterin ob des Titels schnell klar war.
InspektorColumbo7.0 
nieve105.5 
Titus7.5Sehr spannend, kurzweilig. So sollte es immer aus Frankfurt kommen.
Der Parkstudent3.8Die Handlung zieht sich wie ein Vollzeitarbeitstag! Einer der schlechteren Frankfurter-Tatorte! (Brinkmann-Zeit mitgerechnet)
Fromlowitz3.5 
dommel8.0Gelungenes Sozialdrama um eine Frau die alles verloren hat und sich rächen will und dabei tragischerweise eine Unbeteiligte in den Tod treibt.
diver8.0Spannender Fall, Täterin bis zuletzt nicht zu erraten (ausser durch den Titels). Sehr kurzweilig inszeniert.
HSV6.4 
matthias7.5Eine gut erzaehlte Geschichte, etwas lahm. Der Anfang bleibt unverstaendlich.
wuestenschlumpf7.0Passable Durchschnittskost aus Frankfurt.
smayrhofer5.5 
Axelino7.5 
Andy_720d8.0Bewegend. Präzise beobachtet, perfekte Kamera und Schnitte. Einmal mehr ein Dellwo-Drama mit Top-Schauspiel, unendlich besser als Schirk-Stoffe. Dellwos haben einfach die größte Qualitätsdichte.
Professor Tatort6.5Wieder einmal eine spannende Folge, die bis zuletzt wach hält.
Xam7.0 
Jan Christou6.5 
Kirk7.0Interessante Geschichte, aber Auflösun doch sehr an den Haaren herbeigezogen
grEGOr6.5 
brotkobberla6.0Durchschnittliches aus Frankfurt. Was die Spritze am Anfang mit dem Fall zu tun hat, ist mir aber verborgen geblieben.
joki7.0 
mesju6.5 
dakl6.0 
zwokl6.5 
Nöppes2.0 
tomsen27.5 
Joekbs6.7Etwas sehr langatmig diese Geschichte, beeindruckend fand ich die Perspective durch das kaputte Auge.
uknig223.590 Minuten könenn wirklich lang sein. Was war das eine quälend langatmige Folge. Dabei war der Plot gar nicht so übel.
Kreutzer8.0 
Hackbraten7.5 
silvio8.0Der war richtig gut ! Kurzweilig und spannend .
lightmayr5.5Die ganze Problematik hätte tiefgründiger sein können. Fritz Karl enttäuscht leider; da hätte ich mehr erwartet
donnellan6.8Der Titel ist richtig gut und weist eigentlich bereits auf den Täter hin. Der Tatort an sich im Durchschnitt.
Strelnikow7.0Schwache Story, von Andrea Sawatzki aber so gut in Szene gesetzt, dass immer Hochspannung herrscht.
RF16.5Mit den Verdächtigen geht es reihum bis zum Showdown in der Lagerhalle. Kein Brüller, aber gut.
jogi6.5 
Dippie6.0 
ssalchen6.5Der Titel bekommt erst nach der Auflösung so richtig zur Geltung - sehr gut. Dazu eine innovative Mordmethode und einige Verdächtige & angemessenen Rahmenhandlung. Gut.
Tracy8.0 
arnoldbrust9.0 
diebank_vonelpaso6.0 
MacSpock6.5 
Bohne2.5Wenn man so schlecht Mühle spielt, dürfte einen das Kind nicht sonderlich ernst nehmen. Das Ende war vorhersehbar und doof. Frau Sänger hat mal wieder versagt.
magnum7.0 
Exi6.0NIcht so starke Dellwo Folge: der Titel gibt schon einen Hinweis auf den Täter, das Bemühen die neue Armut zu zeigen überlagert den eigentlichen Fall und spannungsmäßig wars jetzt auch nicht so toll.
TheFragile6.3Ein schwächerer Fall aus Frankfurt ohne große Spannung. Nicht wirklich tiefgründig.
waltraud7.5 
Vogelic5.0Guter Fall,jedoch 1 Punkt abzug,da die Täterin schon im Titelnamen erkennbar ist und daher die Auflösung die Spannung nimmt.
yellow-mellow5.0Ganz maue Folge vom HR
Kpt.Vallow7.0 
Sonderlink6.6 
whues5.5 
schaumermal6.5 
escfreak6.5 
Rawito7.8 
silbernase7.0 
alumar8.0 
geroellheimer6.0 
Püppen7.0„Bevor es dunkel wird“ gibt es noch „Dinge, die zu tun sind sind“. Ein Dejà-vu mit Ina Weisse als unheilbarem Racheengel.
Noah7.5 
Eichelhäher6.2 
Kliso8.0 
wkbb7.0Zweimal half der Zufall (Tampon als Giftträger, Tampon von Bekannten ausgeliehen). Auch die Aufklärung des Falls kam etwas überhastet - ohne rechten Verdacht. Ansonsten durchweg gut dargestellter Tatort ohne Langeweile.
ARISI6.5 
Weiche_Cloppenhoff5.2Zumindest langweilig war es nicht; die Mordmethode und die Mörderin war dem geneigten Krimiseher lange klar (noch vor dem Assistenten der Gerichtsmedizinerin); die Geldprobleme von "Helmut Rahn" passten da auch ins Bild
ruelei7.0 
inspektorRV6.1 
Fantomas5.0 
Trimmel6.5 
dizzywhiz3.5 
SteierFan7.0Durchschnitt für Frankfurt, aber für den Tatort an sich überdurchschnittlich.
Thomas647.0Sollte da zwischen Sänger und Dellwo angedeutet werden? Ersterer nehme ich die Rolle der Kommissarin weiterhin nicht ab. Was verhinderte in diesen TO eintauchen zu können. Dafür haben die anderen Schauspielerinnen eindrucksvoll menschliche Abgründe geöffnet. Zwischendurch lahm, am Ende sehr gut.
hogmanay20086.0Warum dieser verräterische Titel?
Gisbert_Engelhardt6.5spannender whodunit, zeitweise etwas verworren aber stimmig erzählt.
Alfons7.3 
fotoharry7.0Aha, wieder was gelernt, wie man eine Frau umbringen kann. Gut fand ich die Irreführung mit der Orange und Spritze, wurde aber leider nicht aufgeklärt was das soll, auch warum der Ex Spritze und KCN zu Hause hat.
Pumabu8.1 
DanielFG5.0An sich 'ne gute Geschichte mit vielen falschen Fährten, aber: was war mit der gespritzten Orange am Anfang?, warum hatte der Ex das Gift?, warum spielt die Sawatzki die Sänger immer wie das verhuschte Leiden Christi, was soll das?
speedo-guido6.5hat einiges an Längen
Steve Warson7.0Tatort macht wieder einen auf Sozialdrama. Hat man aber schon schlechter inszeniert gesehen.
jdyla6.0 
dibo737.0 
windpaul6.5 
SherlockH7.6Raffinierte Mordmethode, die Story ist aber streckenweise etwas verwirrend. Wie immer bei Sänger-Tatorten sehr gut inszeniert. (Aufschlüsselung der Wertung: Story 6/10; Spannung 7/10; Ermittler 9/10; Darsteller 7/10; Umsetzung 9/10).
Waltzing Matilda7.0Spannende Sache, wenn auch kein Klassiker dieses an Klassikern reichen Teams.
Latinum7.5 
Guetu7.5 
Ticolino7.1Der Beginn mit der realistischen Darstellung der bedürftigen Menschen war stark, leider konnte dieses Niveau nicht über die ganze Folge aufrechterhalten werden, auch weil man von dem eigentlichen Thema der Armut und der Tafeln recht bald abkam.
dolphin7.3 
Seraphim7.0 
schlegel5.5 
Miss_Maple9.0 
Nic2347.5 
MMx7.0 
bontepietBO4.8Schwacher Fall, der nicht annähernd das Niveau anderer Folgen des Ermittlerteams erreicht. Der Beginn war vielversprechend, machte durchaus betroffenen, aber je länger sich die Handlung dahin schleppte, desto mehr wurde klar, dass die Tafel nur eine Randnotiz ist. Eigentlich hätte der Abend sehr verkürzt werden können: Titel lesen, Abspann, fertig. In den gesparten 85 Minuten hätte ich dann über das Geheimnis der gespritzten Apfelsine nachdenken können.
MKMK7.0 
agatha148.5 
ernesto7.5 
Eichi8.0 
Schimanskis Jacke7.2Sehr starke Besetzung für eine Geschichte, die dann doch ein bisschen zu viel des Guten will und überambitioniert abdriftet. Da geht es einem irgendwie wie Anne Zimmer, die bei Gegenlicht auch nichts mehr sieht. Bei den Schauspielern bleiben besonders die Darsteller der Kinder in Erinnerung, der Nachwuchspreis für Karoline Schuch ist absolut gerechtfertigt und sie konnte danach ja noch oft im TO glänzen. Der Titel ist m.E. nicht so ganz glücklich gewählt.
Siegfried Werner5.5 
Finke6.5 
Dirk6.5 
tatort-kranken7.0 
krotho6.5 
Ganymede6.0 
hoefi747.0War Durschnitt, ohne die privaten Geschichten der Ermittler wäre mehr drin gewesen.
dg_7.0 
TobiTobsen7.7Guter und spannender 11. Fall von Sänger&Dellwo in einem starken Whodunit mit einer perfiden Mordmethode. Sehr intelligenter TO-Titelname. Mit (Freddy Schenks Tochter) Karoline Schuch und Frederick Lau in kleinen Nebenrollen sehr gut besetzt.
achtung_tatort7.5Für Frankfurter Verhältnisse nur knapp über dem Schnitt. Prinzipiell aber gute Schauspieler und ein tolles Ende.
Regulator6.5 
malzbier599.0Packender und atmosphärisch dichter TATORT mit guten Darstellern. Das Finale ein wenig klischeehaft. Dellwo gewohnt brillant, Kollegin Sänger(A. Sawatzki) in dieser Folge etwas souveräner und weniger nervig, aber als Kommissarin dennoch zu dünnhäutig und emotional.
holty6.5Titel verrät beinahe schon die Lösung. Zum Teil wenig plausibel, insgesamt einer der schwächeren Dellwo/Sänger Fälle.
homer6.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3