Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Die Falle

(679, Ehrlicher)

Durchschnittliche Bewertung: 6.12847
bei 144 Bewertungen
Standardabweichung 1.73364 und Varianz 3.00551
Median 6.8
Gesamtplatz: 698

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Ralph6.0 
achim8.0 
Stefan9.0 
Esslevingen5.5 
Jürgen H.2.0Ein völlig verpatzter Abschluß der Ära Ehrlicher. Unsinnige und uninteressante Story, und viel zu viel Gequatsche rund um die Festivitäten. Schade, dass es so enden musste. Noch dazu mit einer solchen Schlußszene...
refereebremen6.5Die Abschiedsfolge für Ehrlicher verbürgt eine gute Geschichte, die jedoch verworren und teils zu konstruiert umgesetzt wird. Dazu einige stümperhafte Fehler. Vergnüglich stimmt die atypische Tataufklärung, auch wenn man sowas eigentlich nicht gut heisst!
holubicka6.5Abgangsstory, die gut, spannend und humorvoll anfängt, wo so ein unglaubwürdiges Ende einfach nicht zu paßt und nicht verdient hat.
Tatortfriends8.7Ein persöhnlicher Fall als Abschied für Kain und Ehrlicher. Optisch schöner Film, gute Kamera, Regie. Äusserst gefühlsam ermittelt, gute Story mit gutem Ende. Wir werden das Leipziger Team sehr vermissen!!!
austin3.5Oh weh, die große Moralapostelei...
JPCO7.5nach mäßigem Beginn entwickelt der Film in der zweiten Hälfte doch einiges an Spannung - natürlich in der MDR-typischen konventionellen Machart; insgesamt eine gelungene Abschiedsfolge, die alle Stärken und Schwächen der Ehrlicher-Tatorte beinhaltet
IlMaestro6.7Eigentlich an sich ein Fall mit viel Potenzial und mit Kain's Verstrickung auch spannend. Auflösung des Falls zwar nicht unbedingt unrealistisch, aber doch eher unwahrscheinlich. Wobei Ehrlichers und Kains Abgang wieder ganz gut umgesetzt wurde.
noti6.0Bisschen holprig dieser Abschied
claudia6.0 
peter7.5Auch wenn das nicht der spannendste Fall war und die Handlung eher unrealistisch, so ist doch der Konflikt, in dem sich die Kommissare befinden, ein sehr typischer. Schön wie Bruno nach getaner Arbeit in den "Sonnenuntergang" reitet wie einst John Wayne.
hjkmans5.0 
HUNHOI7.5Schöne Abschiedsfolge. Der Kriminalfall geriet zwar zur Nebensache, aber das störte überhaupt nicht. Die beiden Ermittler waren diesmal in Hochform! Der Abgang der beiden Leipziger ist ein Verlust.
FloMei7.0 
VolkeR.2.6Eine hanebüchene Story, langweilig und sehr geschwätzig. Gut, das diese Ära endlich zu Ende gegangen ist!
schwyz7.0Ein Abschied, der gelungen zelebriert wird und wehmütige Gefühle aufkommen lässt. Da sei es für einmal verziehen, dass die Krimihandlung etwas dünne daherkommt. Ich werde den Moralisten Ehrlicher mit seiner Mappe jedenfalls vermissen.
Christian4.5Schwache Folge, für den Abschied unwürdig. Vieles aneinandergeklebt.
Spürnase2.5 
Puffelbäcker7.0Ein prima Team, das bisweilen ein wenig an schlappen Fällen litt, hat sich zu früh verabschiedet. Denn auch für den letzten Fall müssten sie sich rehabilitieren. Trotzdem recht gut.
batic7.0 
staz734.0 
jodeldido7.8Dass in Ostdeutschland ein Beamter seinen sicheren Job aufgibt ohne etwas neues zu haben, ist sehr unrealistisch. Trotzdem netter Abschied, der Fall Mittelmass, die Auflösung nachdenklich stimmend.
Scholli4.5Ich werde Kain sehr vermissen, Ehrlicher ein bisschen. Die Abschiedsfolge gehört aber eindeutig zu den schwächeren Einsätzen
Nik3.5Schwach. Wenigstens zum Abschluss hätte Ehrlicher was Besseres verdient als so einen verschnarchten, verworrenen und noch dazu mit unangemessener Dramatik in Szene gesetzten Fall.
fabian4565.8 
Hi&Co1.0unterirdisch. Ich weine diesem Ermittlerteam keine Träne nach.
Tatort-Fan2.0Die Rente kam keinen Tag zu früh: zwei amtsmüde und enervierende Kommissare kämpfen sich mit letzter Kraft durch eine misslungene Krimihandlung mit schablonenhaften Figuren und unterdurchschnittlichen Schauspielerleistungen.
Elkjaer2.0 
diver8.0 
Thiel-Hamburg9.0Schöne Charaktere, klasse gespielt und emotionaler, menschlich-bodenständiger Plot. Sauber! Kains Entschluss am Ende ist aber nicht nachvollziehbar, dafür Abzug.
Der Parkstudent7.3Gelungen inszenierter Abschied eines legendären Ermittlerduos. Der Fall an sich hätte aber mehr Spannung bringen sollen.
alexo7.0 
geroellheimer9.0 
kappl7.5 
Roter Affe6.5Ein schöner Abgang für das Team.
dommel8.0Zum Abschluss ein besserer Ehrlicher. Bewegend das Drama um Kain und dessen Freundin, die in einem Tötungsfall verwickelt ist.
Fromlowitz7.0 
Der Kommissar7.0 
Titus8.0Zum Ende wurden die beiden mir immer sympathischer. Sie hätten gern noch weitermachen können. In jedem Fall noch einmal ein guter Fall zum Ende.
Herr_Bu7.0 
Harry Klein3.5Beginnt als typischer Ehrlicher-Fall (trantütig, aber solide), wird dann stetig zerfahrener und mit der Love-Story Kains mit der Täterin auch unglaubhaft. Das Ende dann wirklich furchtbar, kitschig, zum fremdschämen. Kein schöner Abschied für dieses Team.
homer5.5 
Axelino7.5 
Xam5.0 
sintostyle6.0ich hätte den sympathischen Ermittlern einen besseren Abschluss gewünscht... Das haben Bruno und Kain nicht verdient... Schön wars, auch wenn die Fälle meistens nicht mithalten konnten...
nieve107.5Kain und Ehrlichers letzter Fall - mit Ost-Starbesetzung! Wie schade! Der Fall war jetzt nicht so der Hit, aber das Ende unserer Helden, die so schön einen heben können, wie sie so in ihr neues Leben ritten ,,,naja.
joki4.0 
spund17.5Gelungener Abschied von Ehrlicher in einem Fall,in dem es stark menschelte,obwohl die Story doch etwas an den Haaren herbeigezogen war.Cooler Lonesome-Cowboy-Abgang von Kain.
Paulchen3.0Gut, dass HK Ehrlicher nach 90 Min. endlich seinen Abschied hatte.
Dippie6.0 
zwokl6.0 
dakl5.5 
uwe19714.5Das Ende einer Ära mit einem schwachen Fall.
Joekbs8.1Manchmal hat Ehrlicher schon ziemlich genervt, aber allemal besser als diese flache Kost die jetzt aus leipzig kommt. Man hätte Kain mit einer Partnerin da weiter machen lassen sollen
mesju6.0 
Kreutzer6.5 
driver9.0 
jogi6.0 
lightmayr3.5So ein Thema hätte man besser verarbeiten können anstatt es zum Füllmaterial vor der Pensionierungsfeier zu machen. Viele Rollen fand ich zudem schlecht besetzt.
Hackbraten6.0 
non-turbo6.5Häuserschulden Frauen führen zu prostitution (?!?). Eine von die, Kains grosse Liebe, als Mörderin. Letzte Ehrlicher als Moralfall, kann mann eine Mörderin davonkommen lassen? Ordenliches Drehbuch, Abschiedsfeier etwas peinlich, Western-Ende auf dem Pferd
uknig226.0Ganz unterhaltsam. Der Schluss ist zwar sympathetisch, doch ziemlich unglaubwürdig.
Andy_720d5.5Aus Rache bewusst schlecht gespielt? Man wird diese doch arg biederen Figuren nicht vermissen; die Fälle waren oft zu uninspiriert. "Die Welt ist ungerecht"? Die Welt hat bessere Krimis verdient.
ramwei3.5gewohnt besonnen
diebank_vonelpaso6.5 
InspektorColumbo6.0 
Laser7.0 
Vogelic6.0Letzter Ehrlicher,knapp über dem Durchschnitt.
silvio8.8Ein toller Abschiedsfall für Ehrlicher und Kain . Zwar nich besonders realitätsnah, aber trotzdem sehr bewegend . Schade, daß die beiden aufgehört haben .
brotkobberla5.0Unterdurchschnittlicher Abschlussfall aus Leipzig; wenn aber heute bedenkt, was nachgekommen ist, wird man bald ein bischen traurig ...
HSV6.5 
smayrhofer6.5 
tomsen27.0 
ssalchen5.5 Letzter Ehrlicher - und auch letzter Kain. Interessante Geschichte um Kredithaie menschlich "gelöst". Sympathische Ermittler hören auf - schade! Endszene leider kitschig.
Cluedo4.5Wie so oft ein sehr biederer Fall des Duos Ehrlicher/Kain. Eine sehr tiefe persönliche Ebene zeichnet diesen äußerst spannungsarmen Krimi aus. Nicht gerade ein Abschied, der einen dieses Ermittler-Team vermissen lässt.
grEGOr6.0 
BernieBaer7.0 
TheFragile7.5Für eine Abschiedsfolge für meinen Geschmack nicht zu überzogen, Ehrlicher nicht zu bockig. Story etwas konstruiert, hielt sich aber noch in Grenzen.
NorLis10.0 
Paravogel7.0 
arnoldbrust7.5 
yellow-mellow8.0Schade, meine Lieblingsermittler treten ab. Kain und Ehrlicher haben mich durch die neunziger Jahre begleitet und mich immer überzeugt, auch wenn die Drehbücher oft einfach schrott waren. Der Abgang ist wieder ein solider Fall.
Rawito8.2 
Kpt.Vallow5.0 
matthias7.0Eher beschauliche Geschichte, mäßig spannend, recht unterhaltsam. Persönliche Verwicklung nervt. Versöhnlicher Abgang.
Steve Warson5.5Das wars mit Ehrlicher und Kain. Vom Sitz gerissen haben ihre Fälle ja nie, aber irgendwie waren sie sympathisch. Die Schlußszene etwas kitschig und Kains Vornamen haben wir nie erfahren.
alumar6.0 
whues3.0 
MacSpock7.5 
Noah6.0 
DanielFG3.5Ach herrje, was für ein Geschwurbel um Recht und Gerechtigkeit, die Bösen sind böse und springen zu Recht über die Klinge, die Guten sind gut und der Fall langweilig. Die Story häuft ein Klischee auf's andere und verliert sich in Sentimentalitäten. So gesehn ein fälliger Abschied, wobei es um Kain doch schade ist, die Figur hätte mehr Potential gehabt.
walter8007.0 
ARISI8.0 
wildheart6.5 
Eichelhäher5.5 
Siegfried Werner9.0 
inspektorRV7.0 
schaumermal7.0 
Latinum7.5 
escfreak6.5 
Strelnikow6.0Fängt interessant an und ist wegen den Vorbereitungsarbeiten zur Verabschiedung auch ganz witzig. Die plötzliche private Involviertheit Kains nervt dann aber gewaltig. Der Schluss ist ebenfalls unpassend gestaltet.
RF14.0Ein insgesamt unbefriedigendes Ende, Aber es wurde auch wirklich Zeit.
Weiche_Cloppenhoff7.2Es ist wie im richtigen Leben: Bei manchen Ermittler-Teams weiß man erst, was man an ihnen hatte, wenn sie nicht mehr da sind; insgesamt gelungener Abschied
hoefi747.5 
Sonderlink6.0Klägliche Dialoge und minderinteressante Nebenhandlungen auch im letzten Fall. Die schaupielerische Unzulänglichkeit von Lade muss schon als verbrecherisch bezeichnet werden, so gesehen passt der Mann in einen Krimi. Nach 16 Jahren musste dann auch mal Schluss sein, der onkelhafte Sodann, Nickel und Bürger haben die Rente redlich verdient und reiten dem Sonnenuntergang entgegen. Von Eva hätten wir gern mehr gesehen.
ruelei7.0 
Smudinho58.5 
Trimmel6.5 
Püppen6.0Bei aller Wehmut über den Abschied von Bruno & Co.: der letzte Fall passt durch seine Mittelmäßigkeit als Kriminalfall leider ins Bild – außer, dass Kain endlich eine Partnerin hat.
fotoharry6.0Typische Abschiedsfolge, in der der Fall im Hintergrund steht.Und zum Schluss reiten die zwei Häuptlinge der Abendsonne entgegen.
hogmanay20084.0 
Bohne3.0Warum heißt die Folge "Die Falle"? Welche Falle? Wie? Es war jetzt wirklich Selbstmord? Wozu dann der Film? Und woher jetzt die Kampfszenen?
Thomas648.0Ade & Danke Herr Ehrlicher ! 25 Jahre wurde der Aufbau Ost begleitet. Vielleicht wird man später feststellen wie viele zeitgeschichtlich wertvolle Aufnahmen diese 45 Folgen enthalten. Erst in Dresden dann in Leipzig. Ohne das Abschiedsbrimborium wäre aus dieser Folge, die personell breit und interessant aufgestellt ist, sicher noch mehr drin gewesen. Trotzdem schön anzuschauen.
wkbb5.0"The Beer Drinking Cops" in Anlehnung an "The Swinging Cops" haben abgedankt, man kann es verkraften. Auch der letzte Fall mit Ehrlicher und Kain konnte nicht überzeugen, wie fast alle zuvor. In guter Erinnerung bleiben allerdings die beiden Folgen mit den Kölner Kommissaren Ballauf und Schenk, das sid Klassiker.
speedo-guido3.5an Spiessigkeit und Langeweile nicht zu toppen
dolphin6.8 
Alfons5.7 
Ganymede8.5schönes Ende
jdyla3.3 
TobiTobsen7.0Der 45. und letzte Fall von Ehrlicher & Kain. Ein angeblicher Selbstmord führen das Duo in eine Neubausiedlung. Hier betreibt der Bauunternehmer Meier (Martin Brambach) schmutzige Geschäfte. Doch wenig später kommt Meier selbst auf dubiose Weise ums Leben….sehr gute Abschiedsvorstellung! Interessanter, spannender und gut besetzter (u.a. Thomas Rühmann) Plot. Darauf "ne Fettbemme mit Sauere Gurke"
achtung_tatort6.3Grenzwertiger Abschied, aber nett gemacht.
Seraphim6.5 
Pumabu8.2 
Eichi8.0 
Finke5.0 
Schimanskis Jacke4.8Auf die Idee muss man erst mal kommen: Bauunternehmer treibt Frauen in die Immobilienschuldenfalle und schickt sie dann auf den Strich – und alle machen mit. Nur eine bringt sich in Dessous um und verdreht dann noch als Leiche die Augen. Nach 44 Folgen wirkt auch die letzte gewollt und nicht gekonnt, klinisch rein wie eine Vorabendserie gefilmt und die personifizierte Schlichtheit Ehrlicher menschelt bis zum Gehrtnichtmehr – und wirkt trotzdem noch wie ein Relikt aus alter Zeit – und „M.“ Kain bleibt auch noch zum Schluss das Backpfeifengesicht auf der Suche nach sich selbst. Dafür können beide durch den Regen rennen ohne nass zu werden und dürfen wie Karl Mays beste Blutsbrüder in den Abspann reiten. Mit Kind! Denn dessen Kindergärtnerin hat ein Pony....
overbeck4.5 
Nic2346.0 
Junior7.5 
schlegel7.5 
agatha145.0 
blemes6.5 
magnum6.0 
Ticolino5.0Ein recht biederer Ausstand des Teams Ehrlicher/Kain, wirklich fesseln konnte mich diese Folge nicht.
Exi4.0Der letzte Ehrlicher Tatort war einerseits von einer gewissen Wehmut angesichts der anstehenden Pensionierung, andererseits von einer ziemlich abstrusen Story geprägt. Um im Verzug stehende Kreditraten zu bedienen, schicken Bank und Immobilienmakler Frauen auf den Strich??? Wem fällt sowas bitte ein? Und dann auch noch Kain, der wegen einer 3Monate alten Liebe seine ganze Karriere und Einstellung zum Dienst schmeisst...naja...2 Extrapunkte für Ehrlichers wohlverdienten Ruhestand, der doch trotz einiger biederer Drehbücher als Typ fehlen wird (v.a. angesichts so mancher schwacher MDR Nachfolgeteams).
bontepietBO2.5Ein ganz schwacher Abschied der eigentlich sympathischen Ermittler. Fing gut an, leider nahm dann das Hickhack um die Bewirtung zur Abschiedsfeier viel zu viel Raum ein. Kains Verwicklungen in den Fall sind die schlimmste in einem Tatort je konstruierte Involviertheit eines Vermittlers und waren zudem völlig unglaubwürdig.
windpaul5.5 
MMx4.5 
DerHarry8.5Schöne Abschiedsfolge, die auf angenehme Weise die Frage Recht oder gerecht thematisiert. Dennoch - wie meist bei Ehrlicher - ein bisschen dröge.
Waltzing Matilda6.5Seltsamer Abschied: Einerseits spannend, andererseits schien zwischendurch das Band zwischen Ehrlicher und Kain schon fast gerissen - warum? Nur, um sich dann wieder zu vertragen und gemeinsam auszureiten. Ja nee, is klar. Die Musik hat mehr genervt, als dass sie für Stimmung gesorgt hätte.
holty7.2Als Krimi wenig befriedigend. Bonuspunkte für den gelungenen Ehrlicher Abschied und Julia Brendler.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3