Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Sterben für die Erben

(670, Odenthal)

Durchschnittliche Bewertung: 7.24685
bei 143 Bewertungen
Standardabweichung 1.61777 und Varianz 2.61718
Median 7.5
Gesamtplatz: 172

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Tatort-Fan7.5Herrlich schräger Gute-Laune-Krimi mit hohem Unterhaltungswert, netten Schmunzlern und durchweg guten Schauspielerleistungen. Überraschendes Ende.
JPCO9.0Dorothee Schön ist ein wunderbares, originelles Drehbuch gelungen; grandiose Darsteller wie Orléans, Ostendorf und Buhre veredeln diese Folge; Regie und Kamera fangen die Billig-Hotel-Kulisse perfekt ein - endlich mal wieder ein Odenthal-Highlight
HUNHOI7.5Ein Odenthal a la Batic: Hintergründig, etwas schräge aber durchaus gelungen.
Nik7.5Bitterböse bis ins Detail und so Ekel erregend, dass das Zuschauen schon wieder Spaß machte. Ein gelungenes Spiel mit Klischees und Krimi-Versatzstücken.
Esslevingen6.4 
hjkmans7.5 
holubicka5.5Erbschleicher Krimikomödie von makaber spannend, köstlich amüsant bis übertrieben naiv.
austin8.8Genial! Selten so herzhaft gelacht bei einem Tatort. Odenthal endlich mal unverkrampft. Weitere Highlights: Die Praktikantin und Ost-Ivanka, beide sehr lebensnah & realistisch dargestellt.
IlMaestro3.0Schlechter Agatha Christie Abgleich. Nervige Assistentin. Einzig Undercover-Kopper veranlasst bis zum Ende zu gucken.
Christian8.5Fällt aus der Reihe. Kein Krimi im klassischen Sinne, aber gute Unterhaltung, Überzeichnete Figuren und eine interessante Auflösung.
Tatortfriends7.3Unterhaltsamer Tatort, wird nicht langweilig, besonders wegen der sympatischen Ermittlung von Odenthal, die Story recht uninteressant
Thiel-Hamburg5.0Insgesamt doch nur Mittelmaß. Der Plot hat soooo nen Bart und ist eigtl. mehr was für Agathe kanns nicht lassen. Zwischendurch natürlich ganz unterhaltsam und eine coole Kamera mit Liebe fürs Detail.
FloMei5.0 
alexo4.5 
Puffelbäcker10.0Wunderbarer, bizzarrer Whodunit! Nicht wirklich spannend, aber höchst komisch in Aktion und Dialogen.
Jürgen H.5.0Großteils mißlungene Krimi-Parodie. Kopper rettet ein wenig den Totalabsturz. Die groteske Familie zwar glaubwürdig, aber geschmacklos. Nur die Imm.Maklerin gut. Praktikantin ausbaufähig.
Ralph8.5 
staz739.5 
schwyz8.0Origineller, schwarzhumoriger Erbschleicher-Tatort mit herrlich überzeichneten, spielfreudigen Figuren in passender Retro-Hotel-Atmosphäre. Und im Gegensatz zu den letzten Münster-Tatorten, mit einer richtig guten und stimmigen Krimihandlung.
refereebremen4.5Markabere bis sarkastische Darstellung, die teils überzeugt, leider aber oft nur kitschig und nervig, überzogen rüberkommt. Abwertend die Praktikantin, auch wenn sie rechtlich richtig liegt. Fallauflösung zufällig, Schwarzer Humor gehört nach Münster!
VolkeR.7.3 
batic8.0 
peter8.0Klassische Krimi-Situation im Kammerspiel-Format, aber herrlich überzeichnet und unterhaltsam.
noti8.5Mal was Anderes. Nie aufgesetzt, immer amüsant. Prima !
claudia8.5 
achim8.5Erfrischend anders...
Stefan9.0 
qaiman10.0 
Scholli8.0 
Spürnase5.5 
Paulchen9.5Sehr spannender Tatort mit hohem Unterhaltungswert und überraschendem Ende. Nur die vorlaute Praktikantin hat tierisch genervt.
brotkobberla7.0Guter Odenthaltatort
jodeldido9.2Sehr unterhaltsam, weniger spannend, gute Besetzung der Erben, Kopper als Koch, ein etwas überraschendes Ende. Guter Odenthal.
nordlicht6.5 
dommel6.2nicht mehr als Durchschnitt. Zeitweise unterhaltsam mit überraschendem Ende, dennoch mehr eine Komödie als Krimi. Interessanter Drehort Hotel
InspektorColumbo8.0 
Der Kommissar7.5 
Joekbs7.5Langweilige Handlung, aber manchmal ganz witzige Sprüche
Der Parkstudent8.2Vorzüglicher Humor, der mal nicht aus Münster stammt. Besonders der Geländewagen als Büro und dessen Chefin, die ihre eigene Sekretärin spielt, sind einfach spitze. Die Gier der Erben und die Art, wie sie sich gehen lassen amüsiert und erschreckt zugleich
Titus7.0 
driver8.0Die Odenthal ist Klasse, selbst wen der Tatort nicht so überzeugt, dann wenigstens diese Fr au
geroellheimer10.0 
diver8.0Kopper macht "kloos mit Soos"...Schöner Odenthal-Fall mit etwas überzeichneten Figuren, aber trotzdem ein Zeitreise in die "Kleinbürgerschaft"
Steve Warson7.5Fast ein Kammerspiel, aber nicht schlecht!
uwe19717.0Herrlich skuriler Tatort mit viel schwarzem Humor. Die Spannung fehlt zwar ein bischen dafür ist der Ausgang eine Überraschung. Die Szenen mit der Gasleitung waren unreal.
dennster19816.0 
wuestenschlumpf9.0Wunderbarer Tatort, auch weil hier nicht Odenthal die Hauptrolle spielte sondern die einzigartige Familie à la Flodders. Ich habe mich köstlich amüsiert! Highlight: Koch Mario und sein "Kloos mit Sooß", das macht Hunger auf mehr!;-)
kappl8.5 
Fromlowitz8.5 
os-tatort7.5 
Roter Affe8.0Sehr witzige überzeichnete Familiengeschichte.
Herr_Bu8.0 
Harry Klein7.5Skurilles Kleinod, mit sehr viel Liebe inszeniert und gespielt. Natürlich ziemlich überdreht, aber sehr viel unterhaltsamer als alle Münsteraner Klamotten zusammen
jogi8.0 
joki7.5 
tomsen27.0Super war die Dartellung der Möchtegern Immobilienmaklerin. Da muss ich der Heike Recht geben.
spund19.5Ein echtes Kleinod! Skurril, strange, lustig, altmodisch und mit ganz starkem Agatha-Christie-Touch und enormem Mitratfaktor.
dakl7.5 
zwokl7.7 
Dippie6.5 
nieve108.0Fall, der gewisse soziale Problematik aufgreift, aber seinen Unterhaltungswert v.a. aus der Skurrilität der Figuren bezieht. Pluspunkt auch für überraschende Auflösung. Man muss aber durch das Horrorkabinett von Erben+ die schleppende Aufklärung.
hsv6.0 
smayrhofer8.0 
Xam4.0 
sintostyle6.5Praktikantin nervt, Makler-Frau sowie Kopper als Koch zum Schreien komisch, Fall nur Schnitt...
homer5.0 
non-turbo8.0Bitter-süsse Erbschaftstreit in eine schreckliche Familien (gut gespielt!). Toll: Kopper als Undercover-Hotelkoch, Viel Humor, v.a. die unsympatische Praktikantin.Suizid-Ende überraschend. Nur die Muzik nervte ziemlich.
Ticolino9.0Eine herrliche Groteske, bei der Frau Odenthal als stille und staunende Beobachterin gefallen kann. Bonuspunkt für den Listigen Lurch.
Hackbraten5.5viele gute Gags, aber wenig überzeugender Plot
donnellan9.6Dieser Tatort verdient es, weiter oben in der Rangliste zu stehen. Makaber ohne Ende und eine nahezu perfekte musikalische Hinterlegung. Zweitbester Fall dieses Teams für mich nach "Der glückliche Tod".
grEGOr6.0Panoptikum der seltsamen Familie
mesju9.0Herrlich überzeichnete Charaktere und voll bediente Klischees, aber immer im Rahmen. Sehr Gut !
Kreutzer6.0 
Vogelic7.0Guter Fall mit Lena und Mario.
silvio8.0Sehr unterhaltsame Darstellung eines Erbschaftsstreites ! Die Kulisse passt sehr gut zur Geschichte. Aber Lena's Praktikantin war überflüssig.
lightmayr8.0Klasse Atmosphäre. Walter, Walpurga und der Rest der Sippe geben hier wirklich ihr bestes.
petersilie1237.5 
speedo-guido6.5Mehr Krimi-Komödie als ernsthafter Tatort
dizzywhiz3.0 
arnoldbrust10.0 
Strelnikow5.5Interessantes Psycho-Drama zwischen den Erben. Leider geht viel verloren durch den tumbigen Kopper, da wird’s zur Parodie.
schwabenzauber7.8kurzweilig, hat viel Spaß gemacht. Mit echt schrägen Charakteren und mal ganz ohne Mörder....
RF13.0Albern und langweilig und Musik, die nervt. Einfach zum gähnen.
ssalchen9.0Spitzentatort, da passt fast alles. Überzogene Figuren, angefangen von der Praktikantin, über die Verdächtigen und den Undercover Kopper bis zur Spitzenauflösung. Allein Lena spielt zu trocken für die Höchstnote.
MacSpock6.5 
Tracy1.0 
paravogel8.5 
Axelino7.5 
Rawito7.2 
matthias8.5Spannend, mit überraschender Wendung. Viele komische, auch groteske, zum Teil klamaukartige Sequenzen - dann wieder tieftraurig. Ein seltenes Beispiel einer gelungenen Tragikomödie.
yellow-mellow9.0Bitterböse und genial überzeichnete Realsatire, die extrem viel Spaß macht. Respekt für den Locationscout, der so ein wunderbares Ranz-Hotel gefunden hat.
Kpt.Vallow3.0 
walter8005.0 
whues7.0 
alumar6.5 
Noah8.0 
Franzivo6.5Erstmal nicht so packend. Aber genial sind die lieben Verwandten. Und diese (Brech-)reizende Praktikantin. Und dann kommt doch noch Spannung auf. Also: Es lebe die Familie!
tatort-kranken7.5 
Bohne6.5Gernot Hassknecht! Huhu! Wenn Walburga und Walter eine eigene Fernsehsendung bekommen, werde ich Vorsitzender des Fan-Clubs! "Euro sagen mehr als tauschend Worte" - "Wo die Elefanten toben, hat das Gras den Schaden!" Selbstmord aus Bosheit? Fragen wir Gernot Hassknecht.
Kuhbauer8.5 
püppen6.7Sehr gelungen, wie einen der Titel in die Irre führen kann. Eigentlich hätte es unter all den Unsympathen der Sympathischste gewesen sein müssen. Gut war der Undercover-Einsatz von Mario als Koch, weniger gut waren am Schluss die Maßnahmen von Odenthal, nachdem die Hotelwirtin durch das Gas bereits umgekippt war.
SteierFan8.0Fast schon eine Komödie, aber amüsant umgesetzt, Kopper undercover wirkt etwas übertrieben.
Trimmel7.5 
Sonderlink8.2Was ist das, eine Kriminalfarce aus südwest! Und wieder mal muss die alte Undercover-Nummer herhalten. Das senile Scheusal (Traugott Buhre!) hätte es ruhig noch ein wenig machen können. Die eintreffende Erbengemeinschaft ist grotesk überzeichnet. Immer, wenn Gier und Geiz (sogar der Sargschmuck wird recycelt) zusammentreffen, wird es unterhaltsam, und am Ende gehen alle leer aus. "Das ist ja besser wie im Fernsehen" (Kopper).
Eichelhäher7.0 
fotoharry9.0Skurrile Geschichte mit noch skurrileren Gestalten als Familie Grimm, schön anzusehen. Abzug nur weil Lena nicht im Gas umkippt.
hogmanay20087.0 
Andy_720d6.2Wirklich gut besetzt und stimmig gespielt, dazu das Flair und Milieu dieser Szenerie exakt getroffen. Ansonsten absoluter Durchschnitt ohne Höhepunkte.
Gisbert_Engelhardt8.5skurril komisch, aber trotzdem nicht albern (hallo Münster...), guter Plot mit überraschendem Ende, gut gespielt. eine der besten LU-Folgen.
wkbb8.0Kriminalkomödie für Odenthal mit nervender Assistentin, Kopper als Null-Sterne-Koch im Null-Sterne-Hotel, das passt. Dazu die makabere Auflösung, dass es überhaupt keinen Täter zu fassen gab, trotz vieler Verdächtiger.
Pumabu7.5 
Alfons7.0 
Thomas649.0Wunderbare Kammerspiel–Klamotte nach dem Motto: „Seid ihr noch Geschwister oder habt ihr schon geerbt?“. Tolles Ende inklusive.
jdyla7.3 
rossi8.5witzig, gut gemacht
StefanD6.5 
inspektorRV6.2 
achtung_tatort7.1Ganz nett gemacht, diese kaputte Familie. Aber was soll der Part mit der Praktikantin?
TobiTobsen7.7"Jeden Dienstag Kloß mit Soß" Hotelchef Grimm wurde durch einen Stoß über ein Geländer ermordet. Keiner trauert, die Familie streitet ums Erbe. Weil keiner dem anderen die Butter auf dem Brot gönnt, erhält Lena O. viele „sachdienliche“ Hinweise. Kopper dagegen wird irrtümlich für den neuen Koch gehalten und kann so verdeckt ermitteln….sehr ungewöhnlich komödiantischer Plot aus LU. Sehr gut gelungen, da erfrischend anders. Angefangen von der guten Besetzung (u.a. Josef Ostendorf), über die überzeichneten Rollen (u.a. Praktikantin Viktoria) bis hin zur eigentlichen kompletten Handlung und einem unerwartetem Ausgang.
Seraphim7.0 
agatha149.5 
ruelei8.0 
dibo736.5 
Ganymede6.0 
Latinum5.0 
Siegfried Werner5.0 
Waltraud6.0 
Weiche_Cloppenhoff7.1Gut gespieltes Kammerspiel-Drama; die "nervende" Praktikantin wertet den tatort noch auf
Schimanskis Jacke10.0Was war denn das? Kein Zickenterror, kein Klimakteriums-Chaos, keine Scheidungskinder, Familiengedöns oder Kompetenzstreitigkeiten, obwohl die Praktikantin so manche Affekthandlung provoziert. Und trotzdem ein einfach unterhaltsamer, klassischer Whodunit, genial besetzt, allen voran Josef Ostendorf als Walter Grimm, der mit seinen Filmgeschwistern ein Feuerwerk der Bösartigkeiten zündet. Göttlich, wie sich alles im Leichenschmaus entlädt. So schwarzhumorig, da wird mancher Engländer noch blasser. Und ein so schön dekoriertes Hotel, da hat mancher Redakteur von „Schöner wohnen“ ein Mordmotiv. Und das kam wirklich aus Ludwigshafen? Wir haben wirklich ein Paralleluniversum, Hassknecht, hol mich hier raus – später...
escfreak6.0 
Miss_Maple5.0 
hoefi747.5Ganz unterhaltsam aber einige Ungereimtheiten. Guter Durchschnitt.
magnum6.0 
DanielFG7.5Schön schräg mit wirklich irren Typen, besonders die Familie des Bruders und die "Maklerin" mit ihrem Gatten!
Exi7.0Aufgrund der skurrilen Figuren (die auch perfekt gecastet wurden) und dem stimmungsvollen 70er Jahre Ambiente im Hotel durchaus sehenswerte Folge. Die überzeichnete Story war auch ganz witzig und okay, nur der dämliche Undercover Einsatz von Kopper war unnötig.
windpaul7.0 
MMx6.5 
dolphin4.3 
Waltzing Matilda4.5Wer entdeckt Gernot Hassknecht? Das ist die wichtigste Frage bei diesem seltsamen Tatort, wo irgendwie alles überzeichnet ist. In gewisser Weise ganz nett, aber eigentlich nicht wirklich doll, eher nervig.
bontepietBO9.0Herrlich schräge, sehr unterhaltsame Krimikomödie, die nie in zotigen Klamauk abdriftet und zum Ende hin Familienstudie obendrein noch spannend wird. Auch wenn der Titel etwas viel vorwegnimmt war das Ende dennoch überraschend. Die Praktikantin war etwas übertrieben dargestellt, außerdem scheint Odenthal unrealistisch belastbarer zu sein als Pia Grimm. Während letztere Sekunden nach Betreten des Hotels zusammensackt, hetzt Lena beinahe unversehrt durch das ganze Hotel bis zum Gashahn...Fazit: Klasse Unterhaltung mit geringen Schönheitsfehlern.
holty7.8Kurzweilige Unterhaltung dank überzeichneter Figuren und spielfreudiger Darsteller. Die Praktikantin musste jetzt nicht wirklich sein...
schaumermal10.0 
mk879.0Erfreulich kurzweiliger Odenthal-Tatort, der gar nicht versucht, spektakulär zu sein, sondern auf auf präzise geschriebene und inszenierte Momente setzt.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3