Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 06.12.2021. --> Bis heute wurden 1194 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Trimmel und der Tulpendieb

(67, Trimmel)

Durchschnittliche Bewertung: 4.89106
bei 123 Bewertungen
Standardabweichung 2.07208 und Varianz 4.29350
Median 5.5
Gesamtplatz: 1122

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Christian2.0 
Tatort-Fan6.5 
Nik5.0Reizvoller Drehort, inhaltlich und erzählerisch aber eine absolute Räuberpistole mit Trash-Faktor.
JPCO2.5Skript, Regie und Musik erinnern an schlimmsten 70er-Action-Trash, in der ersten Hälfte mit zu vielen Längen, Richter geht völlig unter, allenfalls als Kuriosität bemerkenswert
Ralph5.0 
Esslevingen2.0 
Stefan6.0 
holubicka5.5Ganz interessante Räuberpistole in der Nordsee, nur Trimmel kommt zu kurz.
refereebremen2.0 
Scholli4.5 
geroellheimer6.0 
Linus90.5Da wartet man seit Ewigkeiten auf einen neuen Trimmel-Fall (Danke an die niederländische Regierung) und dann kommt eine solch langweilige Geschichte daher! Schade!
alexo1.0 
yellow-mellow6.0Sehr originelle Geschichte und ein sehr origineller Schauplatz, allerdings mit einer recht konfusen Handlung
allure4.0Trimmel auf einem Schiff, wie interessant
kappl0.5 
sintostyle2.5langweilig, schade um den ungewöhnlichen Drehort
Harry Klein3.5Natürlich kann man sich auch an Trash erfreuen, aber hier wird es schon arg: die Geschichte ist völlig unsinnig, die Schauspieler wenig überzeugend, das Radebrechen in den Fremdsprachen grotesk - und dann die brennende Jacke am Ende. Oje...
Herr_Bu7.0 
luxi19598.0Interessanter Trimmel-TATORT mit Abstecher nach Holland
ssalchen4.5 
Pasquale9.3Mit manchen Längen, der Zeit geschuldet, insgesamt aber eine gute Idee aufwändig inszeniert. Sehr unterhaltsamer Trash
Milski8.6 
Kirillow6.1 
Tombot3.5Langatmig und öde, der alte Trimmel Charme geht komplett unter und dann bringen sich die Gangster auch noch gegenseitig um...umringt von der Polizei...wie schlau, aber Action zum Ende. Erinnerte mich an den "Pseudo-Kressin"(Tatort 25)
Kreutzer8.5 
bello5.0 
Titus3.1Fast kein Trimmel und keine Spannung. So bitte nicht.
Axelino5.5 
schwyz5.0Die REM-Insel ist ganz klar der Star. Darumherum eine gute Geschichte zu konstruieren ist misslungen - ein billiger Erpresser-Streifen ohne Sinn. Und Trimmel darf auch nur vom Schiff aus zuschauen, wie sich die dummen Ganoven gegenseitig abknallen.
Sigi3.5Sicherlich ein ungewöhnlicher Drehort, aber an einer guten Story fehlt's. Wenn sich dann noch dümmliche Gangster selbst erledigen, braucht's keinen Kommissar. Gehört zu den schwächsten Trimmels.
Grompmeier5.0 
Dippie4.5 
Roter Affe5.0Ein bischen spannend, tolle Idee mit der Insel. Pack verträgt sich und Pack schlägt sich.
hochofen7.0Na, das is ja mal ein echt ungewöhnlicher! 4 Punkte für die tolle Musik aileine. Der Schauplatz war auch cool und die ganze Holland-Connection. Ansonsten wars storymäßig eine ganz hanebüchene Räuberpistole, aber ich bin da nicht so... ;-)
Spürnase3.2Die Handlung verläuft teilweise recht unlogisch, wozu insbesondere die sich sehr blöd anstellenden Kriminellen beitragen, die sich letztendlich selbst besiegen. Aber die ehemalige Bohrinsel ist als Schauplatz unübertroffen.
Vogelic7.0Guter Fall und schöne Landschaftsbilder
schribbel3.5Grundidee versprach sehr interessant zu werden, Umsetzung war für mich aber sehr konstruirt, die Täter verhielten sich absolut unrealistisch, schade!
DanielFG0.0Quark
Sindimindi4.8Die Location verdient die Höchstnote - sehr originell! Wenn nur nicht extreme Logikfehler wären: Deutscher Häftling kann nicht einfach nach NL geschafft, mit Lösegeld ausgestattet und ausgetauscht werden! Schießerei unter den Ganoven nicht glaubwürdig.
Bohne1.0Billiges Action-Kino
Puffelbäcker6.5Der Krimi war unterhaltsam. Mehr nicht. Trimmel war eine Randerscheinung. Der Fall löste sich praktisch von alleine.
heroony4.7Ungewohnt schwache Handlung und Inszenierung, das konnten Werremeier und Schulze-Rohr eigentlich besser. Trimmel verstaubt im Innendienst. Klasse aber die Insel, für die nächste Amsterdamreise ist ein Restaurantbesuch vorgemerkt.
Hackbraten5.0wenig Trimmel, viel Tulpendieb
mesju5.5 
Kpt.Vallow3.5 
zwokl3.0In die Länge gezogenes Gängsterdrama. Hatte nicht viel von einem Tatort.
dakl3.0 
Professor Tatort6.0Vebrecherjagd vor ungewöhnlicher Kulisse
nieve108.0 
Andy_720d6.5Außergwöhnlicher Fall mit außergewöhnlicher Location. Trimmel souverän, ansonsten eher schlechtes Schauspiel, einigermaßen unlogisch, aber spannend und aufwändig.
andkra672.5geht irgendwie nicht mehr....langweilig
Der Parkstudent8.3Ein bemerkenswert spannender Klassiker an einen einmaligen Drehort! Der lange Kampf um die Drehgenehmigung hat sich wirklich gelohnt! Zitat:"Hier kommt nie einer hin, was?"(Helmut Rostock zu seinem Komplizen, als das junge Paar zu ihnen hinaufklettert)
christoph855.0Einer der schwächeren Trimmel-Fälle. Die Grundidee und der Drehort sind recht originell, allerdings mit deutlichen Längen umgesetzt. Trimmel selbst kommt mir etwas zu kurz.
tomsen24.8Was für ein Krampf. Polizei macht gar nichts. Auf den Täter kommen sie über den Vornamen. Täter löschen sich selber aus. Und was genau die auf dem Turm wollten weiss auch niemand. Sehr langatmige Angelegenheit.
arnoldbrust8.5 
whues3.5 
Jürgen H.5.5 
BasCordewener5.9Sehr interessant wenn man aus Holland kommt aber weiter nicht vieles drin. Die Helikopter waren gut, die Kriminelle ziemlich irre. Und Trimmel? er war auch dabei.
hogmanay20086.5 
Püppen1.8Diese billigen Schusswechsel waren ja sogar bei Edgar-Wallace-Filmen besser. Einzige Lichtblicke: der coole Piet und natürlich Gaby Fuchs, die Unschuld vom Dienst aus B-Horrorfilmen.
alumar6.5 
schwabenzauber6.3Geiselnahme für Trimmel. Eigentlich ziemlich zäh bis die Gangster anfingen sich selbst zu dezimieren. Dazu war mir das alles eine Spur zu holländisch (nicht böse gemeint, aber die Sprache muss man erst mal ertragen). Kurz und knapp: auch dadurch das sich Trimmel sehr im Hintergrund hielt, zählt der hier nun nicht zu Trimmels Glanzlichtern.
oliver00018.0Trash? - Ja, aber dennoch unterhaltsam!
Eichelhäher6.5 
piwei6.5Ganz originell, die alte Radio-Insel zu benutzen. Die internationale Zusammenarbeit gefiel mir hier auch sehr gut, Trimmel hält sich angenehm zurück. Nett, dass sie den am Ende wohl Schlimmsten gleich am Anfang gefasst hatten. Insgesamt allerdings nicht überragend, oft ziemlich unlogisch.
joki7.5Spielt auf REM-Eiland. Zu sehen auf YouTube.
Bulldogge5.0 
Ohneland5.0 
steppolino4.6Wegen dem großen Aufwand, der hier betrieben wurde und dem ungewöhnlichen Schauplatz gibt es ein paar Punkte. Die Story ist aber richtig mau. Drei depperte Entführer, die sich permanent und eher grundlos selbst bekämpfen und sich schließlich eliminieren. Die Polizei schaut genau wie wir nur zu. Trimmel hat eigentlich gar nichts zu tun und richtig gefallen will er mir auch hier nicht.
heinz2.0 
Trimmel6.0 
Der Kommissar1.5 
Kuhbauer3.5Ein lauer Krimi der 70er, da ist tatsächlich jeder Tulpenklau spannender. Und was zum Geier hat Trimmel damit zu tun. Der saß doch nur dumm rum und hat die Luft verpestet mit seinen Stumpen.
jogi2.0 
magnum5.0 
fotoharry5.0Trimmel musste nichts machen, die haben sich ja gegenseitig abgeknallt. Seit wann brennen denn Jacken beim durchschießen??
Ralf T5.2Fall/Handlung: 3; Spannung: 4; Humor: 5; Ermittler: 6; Ort/Lokation: 8
Königsberg3.5Arg trashige Räuberpistole, die nur durch das ungewöhnliche Setting punktet. Trimmel spielt nur eine Nebenrolle und hat mit der Handlung im Grunde Nichts zu tun.
Ernesto8.0 
Thomas648.5Auf so eine originelle Location muss man erst mal kommen. Deutsch-holländische Freundschaft bei den Behörden, deutsch-holländische Feindschaft bei den (nicht allzu cleveren) Ganoven. Über so manche merkwürdige Kameraführung kann da hinweggesehen werden. Reizvolle Vorgeschichte um den Drehort und um die Drehgenehmigung.
wkbb7.0Herrlich, ein Tatort bei dem nicht die Ermittler und ihre Nebengeschichten um Ehepartner und/oder Kinder im Mittelpunkt stehen sondern mal die Täter. Täter, die sich wegen Gier selbst um ihre Beute und teilweise ihr Leben bringen.
Hänschen0076.5 
grEGOr5.0 
Weiche_Cloppenhoff6.7Ungewöhnlicher Drehort, ungewöhnlicher Tatort, mit hohem Aufwand gedreht; Trimmel tritt zwar kaum in Erscheinung, erweckt aber immer den Eindruck, alles unter Kontrolle zu haben; interessante Musik, klingt ein wenig nach "Hawaii-Five-0"
Alfons5.0 
achtung_tatort1.4Drehort: 10 / Rest: 1,4 / Insgesamt: 1,4 da der Drehort nicht bewertet wird.
Schimanskis Jacke8.0Es ist eine absolut originelle Idee, die Geschichte aus der Sicht der etwas einfältigen Gangster, die sich auf einer Offshore-Insel einsperren, zu erzählen und den erstaunlich abstinenten Trimmel zur Nebenfigur zu machen. Und hätte es damals schon die Globalisierung gegeben wäre auch klar, warum gleich mehrsprachig gedreht wurde. Den Soundtrack aus einer kreischenden Oma und dem Panflötenstakkato schuldet man den 70ern. Nur das Wandbild im Polizeirevier wirkt wie ein Relikt aus alten gemütlichen Zeiten.
Pumabu6.8 
Ticolino1.0Eine ganz üble Räuberpistole und langweilig inszeniert; Trimmel war nur Zaungast.
windpaul5.0 
Nic2344.0 
Finke6.5 
Gruch5.5Trimmel und die Blütendiebe. denn sowas hätten die sich auch andrehen lassen, blöd wie sie waren. Und umständlich noch dazu, der Absetzplan war aufwendiger als nötig. Jede einfache Pension auf Texel (oder sogar Pellworm) hätte es auch getan. Und wenn es schon die NL sein müssen: im Emsland und in der Selkant lebten damals genug erfahrene Kaffeeschmuggler i.R., die einen schneller und sicherer über die Grenze gebracht hätten , als der Weg über die Grenzübergänge. Immerhin konnte man so mal die berühmte REM sehen, wenn sie es denn war. Wieso brannte eigentlich die Jacke?
Sonderlink5.8Grenzkontrollen nach Holland.... Das sollte man sich wirklich noch einmal überlegen! Es passiert zu Beginn eigentlich nicht besonders viel, wir beobachten unbeholfenen Darstellern beim Chargieren und zwischendurch Trimmel bei seinen herrischen Ermittlungen. Als es dann endlich auf dieser bekloppten Messinsel zum Showdown kommt, offenbaren sich ungewohnte handwerkliche Mängel, die die Folge in die Nähe einer B-Produktion rücken. Mit 70er-, Howcatch´em- und Schulze-Rohr-Bonus noch 5,8.
Paschki19773.6Kein Fall, keine Ermittlungsarbeit, keine Spannung. Ein Trimmel, den die Welt nicht braucht.
Regulator5.5 
Strelnikow9.0Was für ein spannender Reißer, der auf der niederländischen Nordsee spielt! Manchmal etwas plump, dafür aber sehr wendungsreich und hoch spannend.
Honigtiger4.0 
Silvio1.5 
malzbier596.0Zwar originelle, aber ziemlich konstruierte und dünne Story; zudem viel zu action-lastig. B. O'Shaugnessy noch der interessanteste Darsteller. Seine beiden Gaunerkollegen mutieren mit ihrer Naivität allerdings fast zu Slapstick-Figuren. Trimmel selbst wirkt in dieser Folge müde und abgespannt. Für mich neben "Platzverweis für Trimmel" die schwächste Folge mit diesem Kommissar.
Trimmels Zipfel3.2Eine Folge ohne wirklichen Sinn. Selbst Trimmel wirkt völlig deplaziert.
TSL3.0 
schwatter-krauser6.0 
elch1549.0Handlung kurzweilig. Tolles Ambiente auf einer Bohrinsel bei aalglatter See ohne Wellengang. Trimmel in den Niederlanden praktisch nur Zuschauer, wie sich die Gangster selbst zerlegen. Freilassung eines bereits gefassten Täters ist jenseits jeder Realität.
The NewYorker4.7Alles ein bisschen C-Movie, Sonderpunkte nur für die Nordsee
speedo-guido4.0 
Eichi6.5Eine der besseren Trimmel-Folgen, recht spannend in ungewohnter Bohrinsel-Atmosphäre und viel 70er-Jahre-Flair
Ganymede4.0 
Sabinho5.0 
dg_5.2Auf der Jacke brennt Signalmunition.
dizzywhiz1.5 
Callas3.5Fast hat man das Gefühl, das holländische Fernsehen wollte wie Österreich und die Schweiz auch mal einen Beitrag zum Tatort beisteuern. Das heißt es wird größtenteils holländisch bzw. mit holländischen Akzent gesprochen. Das kann man charmant finden, allerdings mutet der ganze Fall wie ein früher Kressin an. Das diese Krimi-Art nicht zu Trimmels Kernkompetenzen gehört, muss man nicht lange erörtern. Überhaupt ermittelt Trimmel eigentlich nur wie der titelgebende Tulpendieb zu seinem Namen kann. Den Rest erledigen die holländischen Kollegen und Trimmel steht dabei und trinkt Kaffee. Und so ist das Bemerkenswerteste an diesem Fall, die Länge. Mit gerade mal 71 Min ist er der kürzeste Trimmel.
hitchi3.0Trimmel meets "verfluchtes Amsterdam". Nur ohne Grachten. Nee, lass mal
holty5.5Keine schlechte Grundidee, doch ist die Umsetzung niemals glaubwürdig oder bringt den Zuschauer zum mitfiebern. Trimmel für dieses Genre mittlerweile zu behäbig.
Kohlmi6.8Actiongeladene Folge, die mich überzeugen konnte. Auch wenn dieser Tatort nicht dem üblichen Muster entsprach, handelte es sich um einen gutes Kriminalstück aus der bewährten Feder von Werremayer. Auch wenn Trimmel hier wenig zu tun hatte, war diese Folge ein typischer Entführungsfall und die entsprechende Jagd nach den Tätern. Überraschend war, dass ich die Ganoven letztenendes selbst dezimiert hatten.
Kalliope5.8Trimmel größtenteils abwesend. Der Ausgang dieser Episode hätte auch ohne ihn funktioniert. Gangster zu dämlich und können sich nicht aufeinander verlassen. Geiselnahme nicht spektakulär. Sonderpunkte für den großen Aufwand (Kulissen, Boote/Hubschrauber etc.).
jan christou6.0 
kaius114.0 
Fat Sheeran1.9 
leitmayr_fan6.0 
jodeldido4.0Ein Tatort zum abschalten, wenn man ihn nicht bewerten muss. Eine ziemlich gehaltlose Story, Trimmel fast nur noch als Statist. Der Fall konnte nicht unterhalten. Man kann sich schon nach kurzem an fast nichts mehr erinnern.
ralfhausschwerte5.5Erstaunlich, wie oft es in den alten Tatorten immer wieder um Bankräuber ging. Hier setzt der Krimi aber erst mit der Flucht der Bankräuber ein und beschreibt vor allem das Scheitern ihrer Flucht, das besonders durch das unvorhergesehene Auftauchen eines Pärchens entsteht. Interessant ist vor allem die Figur des ehemaligen Ex-Piloten, der etwas Charakter zeigt, während die anderen beiden Bankräuberr sehr blass bleiben. Nette niederländisch-deutsche Zusammenarbeit, aber insgesamt etwas zu belanglos. Aber spannend inszeniert ist das schon.


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3