Zur Startseite tatort-fundus.de
Heute ist der: 25.08.2019. --> Bis heute wurden 1114 unterschiedliche TATORTe erstausgestrahlt. (Hä?)

Wertungen für die TATORT-Folge

Engel der Nacht

(662, Blum)

Durchschnittliche Bewertung: 5.64452
bei 155 Bewertungen
Standardabweichung 2.02109 und Varianz 4.08479
Median 6.0
Gesamtplatz: 884

Selbst einen Kommentar abgeben hier.

NameBewertungKommentar
Puffelbäcker1.0Langweiliger Mumpitz. Krimis mit Kindern in tragenden Rollen sind selten gut.
Nik1.0Für diesen Film wurden keine Tiere gequält. ABER ZUSCHAUER! Grauen erregende Kitsch-Psycho-Fusion, gespickt mit zahlreichen schwachsinnigen Drehbuch- und Regie-Einfällen.
holubicka6.0Ruhig inszenierter Krimi mit mäßiger Spannung.
Tatortfriends6.7Einer der besseren Fälle für Blum und ihr Team. Besonders die zweite Helfte. Gefühlsame Ermittlung mit dem Jungen, schöne Bilder. Leider ist einiges unlogisch in diesem Fall und überzeugt Blum nicht als Kommissarin
batic3.0 
noti5.5 
claudia6.0 
austin0.5Selten so einen schlechten Tatort gesehen - verstößt gegen jegliche Regeln polizeilicher Ermittlungsarbeit, Story hauchdünn und unlogisch, lustlose Schauspieler. Halber Punkt für das Kind, das für seine Rolle und seine blöde Kappe nichts kann.
Amphitryon7.0Spannend, gute Darsteller. Drehbuch und Regie allerdings etwas zu überdreht.
Jürgen H.4.5 
Tatort-Fan6.5Ein durchaus guter Krimi - zwar im Grunde nichts Besonderes, aber solide und über weite Strecken unterhaltsam.
Paulchen7.8... sagte die Ameise und pinkelte ins Meer.
achim5.5Interessantes Thema, aber nicht sehr spannend und viel zu viel "Leguianisch"
Thiel-Hamburg1.0Was mit einer furios gefilmten Eröffnung begann, verliert sich in einer Ansammlung durchkalkulierter Gefühlsduselei mit Kindchen- und Tierchen, die jede Spannung vermissen lässt und als Rechnung nie aufgeht. Schleppend, zäh und langweilig! Schade!
schwyz5.5Gute Grundidee, aber leider ein sehr löchriges Drehbuch, das zudem zu stark in die Rührseeligkeit abdriftet. Mattes und Bezzel hingegen gefallen.
Esslevingen2.5selten dämlich, mit Abstand schwächste Blum-Folge
JPCO7.0exotische Tiere laufen durchs Bild; Eva Mattes wird auf einmal zum Muttertier par excellence - die Inszenierung von Thomas Jahn sorgt für solide Spannung, gute Kamera; das Drehbuch überschreitet aber manchmal die Kitsch-Grenze (Leguansprache)
VolkeR.4.0 
peter7.5Interessanter Fall mit ungewöhnlichem Thema (Artenschutz). Gut: Eva Mattes und der Junge Henry Stange. Gute Einfälle mit den freilaufenden Exoten und der Leguansprache.
hjkmans5.5 
Elkjaer0.5 
Scholli5.0 
alexo6.5 
Ralph8.0 
staz734.0 
fabian4567.4Unterhaltsamer, spannender Plot. Mordauflösung inkl. Motivs eher schwach. Inszenierung bzgl. Musik zu melodramatisch. Pos. ist anzumerken, dass Konstanz im Gegensatz zu anderen Städten mit einer erstklassigen Schauspielerin als Kommissarin glänzen kann !
nordlicht4.0 
sintostyle7.0 
geroellheimer8.0 
Christian3.5Schwache Handlung, nichts aufregendes. Bleibt bei mir nichts hängen.
Stefan5.5 
HUNHOI3.0 
FloMei5.5 
kappl4.5 
Herr_Bu6.5 
non-turbo5.5Mafia der Spielschulden eintreiben will oder Ehemotiv. Trotz gutes Spiel und schöne Bilder der Tiere aus dem illegalen Tierhandlung als Fall ziemlich dunn und langsam (20% war der rennende Gecko...) War mehr drin gewesen bei diesem Thema, schade.
Jan Christou8.5 
Roter Affe7.0Gute Geschichte, der Manuel ist klasse.
Der Kommissar6.5 
spund16.4Merkwürdiger Fall - bedingt spannend, aber sehr rührselig, unglaubwürdig (der geheime Zoo, eine Familie, deren Mitglieder sich beim Spitznamen nennen, der loyale Ehemann der Mörderin....). Positiv: Die kleinen Reibereien zwischen den beiden Ermittlern.
Der Parkstudent7.4Handel mit geschützten Tieren, Schlafwandeln. Das ist mal etwas anderes als mancher Krimi von der Stange. Wirklich nicht schlecht umgesetzt.
Titus6.0Leider etwas langweilig,
dommel6.8Illegaler Tierhandel, Hass auf den Ex-Chef, Verschuldung, Eifersucht, Schlafwandel. Es wurde etwas zuviel in die in den Ansätzen gute story gepackt. Durch den kleinen Jungen dennoch ein solider Tatort.
dennster19816.0 
diver7.0Blum im Mittelmass. Teilweise leider zu kitschig
tomsen25.5 
uwe19715.5Guter Anfang, schwacher Mittelteil, guter Schluß. Gutes Thema , da hätte man mehr drauß machen können.Einige Ungreimtheiten und ein dickes Minus für die Tiere die durchs Bild laufen.
Spürnase6.8Gute Soundeffekte in 5.1 und schöne Tiere, die immer wieder durchs Bild laufen. Solide Folge aus Konschtanz. Sehr gute Idee: Hypnose um dem Jungen eine Aussage zu entlocken.
Harry Klein1.0Ja klar - und beim nächsten Mal werden Hanni und Nanni von ihren Pferden umgebracht, die dann eine Psychotherapie bei Frau Blum machen. Gehts denn noch? So einen unlogischen Quark habe ich lange nicht gesehen...
nieve1010.0Ruhiger, sanfter Tatort mit einem unspektakulärem Ermittlungsstil, der trotzdem Spannung durch die Geschichte erzeugt.
Axelino9.0 
l.paranoid8.5 
Joekbs7.0Der Film hatte durchaus spannende Momente, aber das Grande Finale blieb dann total aus. Einige logische Fehler, wie kann Manuel die Tiere finden, dann aber später seinem Bruder nicht sagen können wo er ist.
dakl7.5 
zwokl6.5 
smayrhofer6.0 
Fromlowitz3.5 
Vogelic8.0Spannender Tatort,mit guten Schauspielern.
dani050219.1sehr guter, gefühlsvoller tatort. Der beste Bluhm tatort bislang
matthias6.0Nicht schlecht, aber schwunglos und uninspiriert. Es fehlt an Spannung. Bieder.
diebank_vonelpaso6.0 
donnellan7.0Solider Tatort mit einigen Längen.
InspektorColumbo6.0 
grEGOr7.0 
joki8.0 
mesju5.5 
Hackbraten8.0 
Kreutzer6.0 
Andy_720d4.0Der kruden Figur Blum fehlte noch so ein Mutter-Fall. Unrealistisch, schlechte Dialoge, plakativ-nervende Bilder und Musik. Zum Abschalten.
bontepietBO1.0Sentimentaler Kitsch voller kriminalistischer Tollpatschigkeit. Immerhin weiß ich jetzt, dass Möchtegern-Mutti Blum leguanesich spricht.... 0 Punkte für den Fall, ein Trostpunkt für den Jungen. Klasse gespielt !
lightmayr2.0Ein einziger Ekelfilm.
speedo-guido6.5 
jodeldido7.2Zum Schluss steigerte es sich nochmals, war lange Zeit nicht sehr spannend.
ramwei2.0Kinder-Tatort
yellow-mellow6.5Tatorte mit Blagen im Mittelpunkt gehen mir immer auf den Sack, obwohl dieser hier ganz brauchbar war.
refereebremen8.0Es ist die emotionale Bindung zwischen Klara Blum und dem Kind, die diese Folge so herausragend macht. "Darum ist die Welt so, wie sie ist - weil wir immer Gründe haben". Trotz einiger Schwächen eine tolle Geschichte über Tierexport und Kränkungen, toll!
waltraud6.0 
Xam2.5 
arnoldbrust9.0 
ssalchen2.0 Extrem unglaubwürdiges Drehbuch mit einem nervigen Jungschauspieler im Mittelpunkt. Und dazu die "Gags" mit den Wildtieren, die durchs Bild huschen. Blödsinn!
DanielFG3.0Völlig überkonstruiert, dilettantische Polizeiarbeit (Das Kind büxt 3-4 mal aus) und die Auflösung einfallslos
MacSpock7.5 
schwabenzauber7.1Klara wie sie leibt und lebt.... Typischer Bodensee-Tatort aber mit außergewöhnlicher Handlung um exotische Tiere..... Naja.... War schon besser aber auch schlechter was vom See kam....
RF16.5Leider zu viel psychologisches Gequatsche von Blum. Tolle Rückblenden. guter Fall.
jogi6.5 
wuestenschlumpf6.5Mal wieder Durchschnittskost vom Bodensee.
Tracy9.0Sehr stimmungsvoller und fesselnder Film mit einer sympathischen Kommissarin und einem süßen, sehr gut spielenden, Jungen.
minodra6.2Schlafwandelnder Junge und sonst viel Leerlauf, kein Highlight!
paravogel4.5 
Strelnikow5.5Eine gute Kombination aus Krimi mit Fantasy wird leider durch einen völlig wirren Handlungsablauf und ständig unlogischen Reaktionen kaputt gemacht. Der einzig glaubhafte Schauspieler ist der Junge. Insgesamt leider nur Durchschnitt.
HSV6.5 
silvio5.5Enttäuschend ! Langweilig und hölzern. Nur Perlmann konnte überzeugen.
inspektorRV6.0 
Kirk6.0 
Cluedo3.5Wow! Was für ein langweilig-biederes Nicht-Spektakel, mit absolut flachen Charakteren, hölzernen Dialogen, blödem Aufhänger und Kommissaren, die auf unfassbar naive Art ermitteln. Das war wirklich ein Schuss in den Ofen.
schaumermal6.0 
Bohne4.5Ein Böser wie in den TKKG-Bänden. Und ein Geständnis ohne Not, wie in 45 Minuten-Krimis.
falcons815.0 
Ralf T8.675) Fall/Handlung: 8; Ermittler: 10; Ort/Lokation: 9; Spannung: 8; Humor: 8
Kpt.Vallow4.5 
ruelei6.5 
tatort-kranken7.5 
escfreak10.0 
dolphin4.7 
Miss_Maple4.0 
alumar6.5 
whues3.5 
Siegfried Werner7.5 
diesberg6.0 
Mitsurugi4.0 
Püppen6.5Grizzly&Gecko, Engel&Hypno, Blum&Tier, Kai&Johanna - OK, die Sendel war's!
SteierFan3.0Leider trocken und sehr unrealistisch.
Thomas646.5Wechsel zwischen Kitsch, Albernheit und phasenweise gutem Tatort. Einfallslos den Jungen zigmal ausbüxen zu lassen um die Handlung voran bringen. Dabei offenbaren sich Widersprüche. Perlmann + Blum aber wieder ein gutes Team.
Sonderlink6.5Ein klarer Blum im undurchsichtigen Sumpf tierischer Kriminalität. Neben Arachnida (Spinnen) und Lacertilia (Echsen) gefiel der Homo Sapiens Johanna Siebenschön. Zoologisch und leguanisch wertvoll, als Krimi: na ja……
Steve Warson3.0Ziemlich wirrer Unsinn. Und die eingeblendeten Wildtiere... wollen die uns verschaukeln? Ich find' die Eva Mattes so sympathisch und den Bodensee so schön, daher drei Gnadenpunkte.
Alfons7.3 
wkbb7.0Guter Tatort, interessantes Thema, gute Darsteller. Minuspunkte aber für die freilaufende Tiere auf den Straßen und am Baum sowie für die Schlafwandlerei und die Psychologie zur Aufklärung.
fotoharry3.5Ausgebüchste Wildtiere am Bodensee. Hätte man diesen Fall eher den Grzimeks und Konsorten überlassen wäre es ja noch interessant gewesen, so aber langweilig und gestellt.
jdyla5.3 
windpaul5.0 
Waltzing Matilda7.5Schön gemacht, spannend und mit Gefühl.
Pumabu6.2 
hogmanay20087.0 
homer6.0 
Detti074.0 
Regulator6.0 
schlegel4.5Kinder- und Tierwetten funktionierten bei Gottschalk immer. Diese Kombination beim Tatort eher weniger.
Seraphim4.0 
dibo734.5 
Trimmel8.5 
achtung_tatort3.3Anfang und Ende waren OK.
Finke3.5 
hunter19594.0Märchenstunde. Schwache Folge vom Bodensee. Tatorte mit Kindern als Hauptakteure können selten gut werden.
Vinzenz066.5 
Dirk8.0 
Schimanskis Jacke6.2Ein wahrhaft tierischer TO, immer wieder taucht ein Kein- bis Vierbeiner zur besseren Bildgestaltung auf. Aber ansonsten kein Brüller, eher so was für die leisen Töne, so zieht es sich auch bis zur ziemlich laschen Auflösung dahin, der Twist ist dann doch nicht so ganz glaubhaft. Und die 47-jährlige Leiche sah doch ziemlich alt aus...
TobiTobsen2.9Langweiliger, langatmiger, uninspirierter, tempoloser und kitschiger Plot. Blum zu weilen unerträglich, Perlmann extrem blass, Auflösung bei Zeiten absehbar. Einer der schwächsten Blum-TO.
clubmed5.3Interessante Mischung aus Spannung und Langeweile 09.18
Eichi6.0Leider wenig Spannung in dieser Folge, man weiss praktisch von Anfang an, um was es geht. Blum zur Abwechslung einigermassen erträglich.
Weiche_Cloppenhoff1.7Recht langweilig
agatha147.0 
magnum4.5 
hoefi742.0Leider den ganzen Film über komplett an der Logik vorbei. Und was sollten immer die Einblendungen der angeblich entlaufenen Tiere? Schlechter Gag.
Ganymede5.0 
Exi5.0Durchschnittlicher Tatort vom Bodensee, der einzig durch die Darstellung des kleinen Jungen hervorsticht.
Kliso9.0 
Latinum8.5 
MMx4.5 
ARISI6.5 
DerHarry8.0Spannend, eine der besseren Folgen vom Bodensee, obwohl das Kind mit der Zeit nervt.
holty6.5Ganz nett, aber nicht wirklich spannend oder gar mitreißend.
zrele3.5 
dizzywhiz7.0 
Dippie4.5 
Nic2345.5 


BITTE SPENDEN SIE!

Bitte unterstützen Sie das private Hobbyprojekt tatort-fundus.de! Wir freuen uns über jede Unterstützung und Anerkennung. Mit dem Geld werden primär die laufenden Kosten des Server- Betriebs beglichen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


TV-TERMINE
Alle anstehenden TV-Wiederholungen finden Sie übersichtlich gelistet

© tatort-fundus 1997 - 2018
Der Tatort-Fundus ist eine Webseite für Tatort-Fans

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung der Texte, BIlder und Daten nur mit Genehmigung des tatort-fundus

Sitemap | Impressum | Disclaimer |  Diskussionsforum RanglisteUnsere Datenschutzerklärung 

Alle inhaltlichen Fragen richten Sie bitte an frage(at)tatort-media.de 
Bei technischen Problemen bitte Nachricht an webmaster(at)tatort-media.de
Diese Website nutzt das Content-Management-System TYPO3